Rezensionsdatenbank Info


Anzahl Resultate: 1
Titel: Wer hat den Schnee gestohlen?
Kollation: Geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Urachhaus, 2018
ISBN: 978-3-8251-5176-8
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Weihnachten, Winter
Alter: ab 7
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 04.11.2018
Wer hat den Schnee gestohlen?
Wo ist der Schnee geblieben? Gerda presst ihre kleine Nase ans Fenster und wünscht sich so sehr, dass es wieder einmal schneit. Doch vielleicht hat jemand den Schnee gestohlen? Denn warum sonst sagen die Leute auf der Strasse: "Der Schnee? Er soll mir gestohlen bleiben!" Möglicherweise lässt sich der Schnee aber auch finden. Und so macht sich Gerda ganz früh am nächsten Morgen auf, um das winterliche Weiss zu suchen. Es braucht dann noch einen in Kinderschrift geschriebenen Brief an die Patentante in den Karpaten und ein Gebet an Gott, bis Gerdas Wunsch nach viel Schnee zu Heiligabend in Erfüllung geht.
> Dies alles erzählt die Autorin auf feinfühlige Art. Ihr Text wird umrahmt von zarten Buntstiftabbildungen, die an Kinderzeichnungen erinnern. Oft werden in den Illustrationen weihnächtliche und engelhafte Bezüge geschaffen. Die Farben auf blaugrauem Grund werden sparsam, aber wirkungsvoll eingesetzt. Ein Bilderbuch über die Kraft des Wünschens, auf das man sich getrost einlassen kann. Béatrice Wälti-Fivaz