Rezensionsdatenbank Info


Anzahl Resultate: 1
Titel: Was von mir übrig bleibt
Kollation: A. d. Engl., geb., 396 S.
Verlag, Jahr: Carlsen, 2017
ISBN: 978-3-551-58373-4
Kategorie: Belletristik
Schlagwort: Krankheit, Liebe
Alter: ab 13
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 11.03.2018
Was von mir übrig bleibt
Sammie erhält die Diagnose, dass sie an Niemann-Pick Typ C erkrankt ist. Dies ist eine Art Demenz, die zum Tod führt. Sie weiss, dass sie in Zukunft nicht mehr auf ihr kluges Gehirn zählen kann. Vorerst will sie aber weiterhin die Beste in der Schule sein, die Abschlussrede halten und an die Debattiermeisterschaft in Boston gehen. Dort hat sie nun zum ersten Mal einen Aussetzer; sie weiss nicht mehr, wo sie ist. Zu Hause wird Sammie bewusst, dass sie sich neu ausrichten muss. Sie wird nicht studieren können. Da beginnt sie, sich mit Stuart zu unterhalten, in den sie schon lange verliebt ist. Und sie trifft ihren Kindheitsfreund Cooper wieder.
> Sammie schreibt gewitzte und kluge tagebuchartige Berichte über ihre Erlebnisse und Gefühle – eine Aktion gegen das Vergessen. Ihr verzweifelter Kampf gegen die unaufhaltbare Krankheit ist schonungslos dargestellt und herzergreifend. Er berührt in der Art, wie Sammie sich verändert und neu entdeckt und dabei immer leben will. Karin Schmid