Rezensionsdatenbank Info


Anzahl Resultate: 1
Titel: Was so in mir steckt
Kollation: A. d. Austral., geb., 348 S.
Verlag, Jahr: cbj, 2019
ISBN: 978-3-570-16553-9
Kategorie: Belletristik
Schlagwort: Entwicklung, Identität
Alter: ab 13
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 06.10.2019
Was so in mir steckt
Rob ist bis über beide Ohren in Destry verliebt. Weil er unter extremer Schüchternheit und Panikattacken leidet, fällt es ihm besonders schwer, ihre Aufmerksamkeit zu wecken. Zwar geben ihm sein geliebter, grantiger Grossvater, seine Mutter und sein einziger Freund Ratschläge, doch diese führen nicht zum Ziel. Plötzlich erhält Rob anonyme SMS, in denen ihm verschiedene Aufgaben gestellt werden. Dabei geht es um mehr, als ein Mädchen zu beeindrucken. Er muss lernen, sich selbst zu akzeptieren und wertzuschätzen.
> Erneut versteht es der Autor, ernste Themen mit Wärme und einer Mischung aus Tragik und Komik zu behandeln und die Lesenden in lockerem Schreibstil bestens zu unterhalten. Die groben, abwertenden „Neckereien“, die in Robs Familie ausgetauscht werden, wären allerdings nicht nötig. Sympathisch gezeichnet ist der witzige, selbstironische Ich-Erzähler. Am Schluss des raffiniert aufgebauten Buchs hält er eine Überraschung bereit, die das Geschehen in einem neuen Licht erscheinen lässt. Doris Lanz