Rezensionsdatenbank Info


Anzahl Resultate: 3
Titel: Vielleicht
Kollation: A. d. Amerikan., geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Adrian Verlag, 2019
ISBN: 978-3-947188-85-7
Kategorie: Bilderbuch
Alter: mehrere Stufen
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 05.05.2020
Vielleicht
Hast du dich jemals gefragt, warum du hier bist? Den Weg ins Ungeahnte scheut das lausbubenhafte Kind in Latzhosen und Blättermütze, die an einen Vogel erinnert, keineswegs. Dabei landet es in einem gigantischen Pilzwald – vielleicht kann es mit Hilfe einer Leiter die wunderschön anzusehenden, aber giftigen Fliegenpilze in leckere Champignons verwandeln? Vielleicht kann es aber auch an einem Fjord die Häuser wie Bauklötze stapeln und eine Stadt in den Himmel wachsen lassen? Vielleicht ist alles möglich. Wer weiss das schon?
> Die kurzen Sätze muten mitunter sehr allgemein gültig an. Dennoch möchte das Buch an die Einzigartigkeit und das Besondere in uns erinnern. Kleinere Kinder bedürfen sicherlich der Unterstützung Erwachsener, die ihrerseits Altbekanntes in neuer Form erfreut. Mit sehr feinstrichigen Illustrationen in gedeckten Farben kreiert der Autor wunderschöne Stimmungen und einen unverwechselbaren Stil. Eine magische Fantasiereise voller Ermutigung. Christina Weirich

Titel: Vielleicht warst du ein Flügelschlag
Kollation: Geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Picus, 2018
ISBN: 978-3-7117-4002-1
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Philosophisches
Alter: ab 4
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 11.03.2018
Vielleicht warst du ein Flügelschlag
"Warum bin ich auf der Welt und wo komme ich her?", möchte Felicia wissen. Die Eltern hätten sie sich gewünscht, antwortet ihr Papa. Sie sei aus Mutters Bauch gekommen, erklärt ihre Mama. Und ihr Bruder spöttelt, sie stamme aus dem Tierreich. Auch die Katze auf dem Dachgiebel kann das grosse Rätsel nicht lösen. Felicia träumt sich immer weiter weg, durchs weite Land, bis zu Wolke, Wind, Weltall und schwarzem Loch. Sie findet viele kreative, aber keine eindeutigen Antworten auf ihre Fragen. Am Ende landet sie wieder auf der Erde. War sie vielleicht eine Mondwandlerin, ein Flügelschlag oder ein blühender See?
> Das Buch stellt die zentralen Fragen nach der Entstehung, der Vergänglichkeit und dem Sinn unseres Daseins, lässt diese mit poetischen Antworten aber bewusst offen. Fantasievolle Sprachbilder und farbige, collageähnliche Illustrationen skizzieren und bewahren das Geheimnis des Lebens. Sie laden Kinder und Erwachsene ein, gemeinsam zu philosophieren und nach eigenen Antworten zu suchen. Doris Lanz

Titel: Vielleicht sogar wir alle
Kollation: A. d. Französ., geb., 355 S.
Verlag, Jahr: Fischer, 2012
ISBN: 978-3-596-85444-8
Kategorie: Belletristik
Alter: junge Erwachsene
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 22.07.2016
Vielleicht sogar wir alle
In der Familie Doinel haben alle mit ihren Problemen zu kämpfen: Die Neuntklässlerin Charlie flüchtet vor dem anstrengenden Schulalltag in die Welt ihrer Mangafiguren. Ihr kleiner, hochintelligenter Bruder Esteban ist in der Schule ein Aussenseiter. Vater Marc, Leiter einer Transportfirma, kämpft nach dem Verkauf des Unternehmens gegen drohende Entlassungen. Mutter Nadine, eine engagierte Vorschullehrerin, fühlt sich zunehmend erschöpft und überfordert. Alle vier sind so mit ihren Sorgen beschäftigt, dass kaum Zeit bleibt zu sagen, wie gern sie sich haben.
> Die Autorin schildert den „ganz normalen Wahnsinn“ im Alltag einer gewöhnlichen Familie pointiert, doch durchaus realitätsnah. Leichtigkeit, Charme und Galgenhumor kennzeichnen ihren Erzählstil und lassen einem Haupt- und Nebenfiguren ans Herz wachsen. Die Sehnsucht nach einem Leben, in dem man nicht nur zu funktionieren hat, verbindet die Doinels und führt zu einem hoffnungsvollen Ende dieses berührenden Romans.