Rezensionsdatenbank Info


Anzahl Resultate: 8
Titel: Rotkäppchen
Kollation: A. d. Engl., geb., farb. illustr., unpag., mit Scherenschnitt-Seiten
Verlag, Jahr: arsEdition, 2019
ISBN: 978-3-8458-3158-9
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Märchen, Vorlesen
Alter: ab 4
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 25.10.2019
Rotkäppchen
Rotkäppchen begegnet auf seinem Weg durch den Wald dem Wolf. Dieser schlägt einen Wettlauf zur kranken Grossmutter anstelle des Blumenpflückens vor. Der Rest ist Geschichte.
> Das Märchen wird in einer klaren, einfachen Sprache erzählt. Der Text nimmt wenig Platz ein, der Fokus liegt auf der Gestaltung. Nebst dem wirkungsvoll gestanzten Buchdeckel erwarten einen im Innern sechs kunstvolle, seitengrosse Scherenschnitte. In den modernen Zeichnungen wird mit Blickwinkeln und Grössenverhältnissen gespielt. Das winzige Rotkäppchen, das vom Wolf umkreist wird, wirkt von oben her gesehen noch verlorener. Wie der Wolf Rotkäppchen frisst oder wie der Bauch wieder aufgeschnitten wird, ist nicht direkt dargestellt. Dazu genügt eine Wolfsschnauze als Scherenschnitt vor einem ins Dunkle fallenden Rotkäppchen oder ein Bauchfell inklusive Messer als Scherenschnitt. Und die Häkeldecke über dem Wolf ist so fein aus Papier geschnitten, dass man verzeiht, dass im Text von einem Nachthemd die Rede war. Cornelia Brühlmann

Titel: Rotkäppchen fliegt Rakete
Kollation: Geb., farb. illustr., 47 S.
Verlag, Jahr: Peter Hammer, 2017
ISBN: 978-3-7795-0580-8
Kategorie:
Schlagwort: Gedichte
Alter: ab 4
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 13.12.2018
Rotkäppchen fliegt Rakete Neue Kindergedichte
Wenn Arne Rautenberg dichtet, dann ist Weihnachten im November, und Rotkäppchen verlässt die Märchenwelt und fliegt mit einer Rakete ins All. Wenn der im Jahr 2016 mit dem Josef-Guggenmos-Preis ausgezeichnete Autor Verse schmiedet, dann denken die Osterhasen nach Ostern bloss an Seifenblasen, der Schmutzfink verliebt sich in einen Dreckspatz und die Oma wirbelt mit ihrem Rollator bis nach Oklahoma.
> Es macht grossen Spass, sich auf Arne Rautenbergs Sprachspiele, Wortwiederholungen und Reime einzulassen. Das Themenspektrum des Künstlers ist gross. Die Texte sind witzig, treffsicher und leichtfüssig. Sie bewegen sich ganz nahe an der kindlichen Logik und sind fast ausschliesslich in Kleinbuchstaben geschrieben. Jens Rassmus hat die vierzig Gedichte mit erfrischenden, farblich dezenten Illustrationen ergänzt. Seine Abbildungen nehmen den Einfallsreichtum des Autors auf und erweitern so dieses vergnügliche Werk der deutschsprachigen Kinderlyrik. Auch generationenübergreifend einsetzbar. Béatrice Wälti-Fivaz

Titel: Rotkäppchen hat keine Lust
Kollation: Geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Thienemann, 2016
ISBN: 978-3-522-45827-6
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Lustiges, Märchen
Alter: ab 4
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 27.01.2017
Rotkäppchen hat keine Lust
Hungrig erwacht der Wolf in seiner Höhle – und ach so einsam. Von seiner Grossmutter weiss er: Gegen Bitterkeit hilft es, ein süsses Kind zu essen. Also legt er sich auf die Lauer und muss gar nicht lange warten: Wütend stampft ein rot bemütztes Mädchen daher! Es schmollt, weil es zu der „verrückten“ Grossmutter mit ihren seltsamen Fotoalben gehen muss. Der Wolf findet diese Einstellung total daneben. Er pflückt einen Strauss und backt einen Kuchen für die Grossmutter. Die ist entzückt und versteht sich aufs Beste mit dem „haarigen Herrn aus dem Wald“.
> Sebastian Meschenmoser ist ein weiterer grosser Wurf gelungen. Das alte Volksmärchen, neu erzählt und auf drolligste Weise verdreht, bringt nicht nur Kinder zum Lachen. Der Wolf ist sanft und hat ein kindlich gutes Herz, während man diesem Rotzlöffel von einem Rotkäppchen lieber nicht alleine im Wald begegnen möchte! Die vor Witz sprühenden Zeichnungen beweisen einmal mehr die grosse Meisterschaft dieses Bilderbuchkünstlers. Sabine Wewerka

Titel: Küss den Wolf - Rotkäppchens zauberhafte Lovestory
Kollation: Broschur, 253 S.
Verlag, Jahr: Arena, 2012
ISBN: 978-3-401-06725-4
Kategorie: Belletristik
Schlagwort: Freundschaft
Alter: ab 13
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 22.07.2016
Küss den Wolf - Rotkäppchens zauberhafte Lovestory
Fast alles, was zum lieblich-schauerlichen Märchen gehört, ist vorhanden. Die geliebte Grossmutter im Wäldchen, die für die Enkelin rote Käppchen strickt, der Wolf, zwar mit Namen Leo, auch ein Raubtier, sowie eine Art rettender Jäger, in der etwas gesuchten Gestalt einer Fantasy-Fee. Pippa verliebt sich Hals über Kopf in Leo, der ihr jeden Wunsch zu erfüllen gewillt scheint. Er fährt ein Cabriolet, hat offensichtlich Geld und rundum hilfreiche Bekannte. Auch die Grossmutter ist begeistert, vor allem dann, wenn in ihrem Häuschen Reparaturen anfallen an defekter Heizung, überschwemmtem Bad. Er hat immer einen Fachkundigen zur Hand. Doch nie wird etwas repariert, stattdessen taucht ein Makler auf, der für das „baufällige“ Objekt einen Käufer vermitteln könnte. Dank der Fee gehen Pippa die Augen auf.
> Die Form des Tagebuchs lässt diverse Erzählformen zu: Ich-Erzählung, Reportage, Beobachtung, mit unterschiedlichen Schriften, Standpunkte und Orte wechseln. Unterhaltsames Lesevergnügen.

Titel: Rotkäppchen
Kollation: A. d. Italien., geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Bohem, 2015
ISBN: 978-3-95939-020-0
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Märchen
Alter: ab 7
Bewertung:
2 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 12.09.2015
Rotkäppchen von Jacob und Wilhelm Grimm
"Es war einmal ..." Mit diesem Satz beginnt auch das neuste Rotkäppchen-Märchenbilderbuch. Rotkäppchen macht sich auf den Weg zur Grossmutter, trifft im Wald den Wolf, der das Mädchen zum Blumenpflücken schickt. So hat der Bösewicht genug Zeit, um die Grossmutter aufzusuchen und zu fressen ...
> Der Autor folgt mit seinem gut verständlichen, dem heutigen Sprachgebrauch angepassten Text nicht immer, aber grossmehrheitlich der Grimm'schen Vorlage. Die Illustrationen von Elena Temporin sind nicht bedrohlich und in natürlichen, warmen Farben gehalten. Die Bilder beschränken sich auf das Wesentliche und sind nur mit einigen wenigen Requisiten ausgestattet. Bild und Text sind jedoch nicht ganz aufeinander abgestimmt. So kann man das rot gekritzelte Käppchen des Mädchens nur schwer mit Samt in Verbindung bringen, wie der Text vorgibt. Und für einmal haben Errungenschaften unserer Zeit im Märchen Einzug gehalten, denn die Grossmutter besitzt eine elektrische Leselampe und ein Transistorradio. Béatrice Wälti-Fivaz

Titel: Rotkäppchen
Kollation: A. d. Engl., kartoniert, farb. illustr., unpag., Pop-Up
Verlag, Jahr: Knesebeck, 2015
ISBN: 978-3-86873-802-5
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Märchen
Alter: ab 4
Bewertung:
2 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 05.09.2015
Rotkäppchen Pop-Up-Märchen
Diese Rotkäppchen-Variation verzichtet auf einen Menschen fressenden Wolf und endet ganz und gar unblutig: Der Förster jagt das gefährliche Tier rechtzeitig weg, noch bevor Rotkäppchen verschlungen wird, und findet anschliessend die Oma gesund und munter im Schrank versteckt vor.
> Die Handlung weicht ansonsten nur wenig von der bekanntesten Version ab, wird kurz und bündig erzählt. Das Büchlein kann seines Formats wegen auf den ersten Blick für eine CD gehalten werden. Es liegt gut in der Hand, und die hervorstehenden Teile wirken nicht allzu filigran, so dass durchaus auch kleine Kinderhände selber blättern dürfen. Besonders eindrücklich ist die Seite, auf der der Wolf sein Maul weit aufreisst – wer genau hinsieht, erkennt sogar das Halszäpfchen! Sandra Dettwyler

Titel: Rotkäppchen
Kollation: Geb., farb. illustr. gestanzt, unpag.,
Verlag, Jahr: Michael Neugebauer Edition, 2014
ISBN: 978-3-86566-181-4
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Märchen
Alter: ab 4
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 29.01.2015
Rotkäppchen
Die Erscheinung dieses Buches ist vielversprechend: mattschwarzer Einband, der Rücken mit rotem Faden genäht. Die Illustrationen haben einen grafisch plakativen Charakter und sind geprägt von ornamentalen Blumenmustern und schwarzweissen Linienführungen. Durch die scherenschnittartig durchbrochenen Seiten entsteht eine dreidimensionale Wirkung. Der Text lehnt sich stark an die zweite Ausgabe der Kinder- und Hausmärchen der Gebrüder Grimm aus dem Jahr 1819 an.
> Dieser fremde Sprachgebrauch irritiert und befremdet. Mag es zwar etymologisch interessant sein, das junge Mädchen Dirne zu nennen, zum Vorlesen für Kinder ist es unpassend. Es fordert auf, das Märchen in eigenen Worten zu erzählen. Die Bilder hingegen haben eine faszinierende Wirkung. Durch den bühnenhaften Aufbau entsteht eine spezielle Dramaturgie, die auch jüngere Kinder ansprechen kann. Irène Tschirren

Titel: Rotkäppchen
Kollation: Geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Aracari, 2012
ISBN: 978-3-905945-32-4
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Märchen, Klassiker
Alter: ab 7
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 16.08.2012
Rotkäppchen
Rotkäppchen macht sich auf den Weg zur Grossmutter. Im dunklen Wald trifft es auf den Wolf und auf einen roten Schmetterling. Der gefrässige Wolf lässt sich auf ein Spiel mit dem Falter ein. So gelingt es Rotkäppchen, die Grossmutter aus dem Bauch des Wolfes zu befreien.
> Ganz ohne Worte hat der Spanische Illustrator das bekannte Volksmärchen der Gebrüder Grimm völlig neu interpretiert. Er spielt mit Perspektivenwechseln und Grössenverhältnissen. Mal klein, mal gross ist der Wolf Teil der Handlung: Rotkäppchen wandert über den Wolfsrücken - und das struppige Fell wird zum Wald. Schwarz und Weiss sind die Hauptfarben der Bilder. Kleinflächige, leuchtende Akzente setzt der Künstler mit den Farben Rot (Rotkäppchen und Schmetterling) und Gelb (Augen des Wolfes). Für einmal sieht man anhand von Zeichnungen auch Szenen aus dem Innern des Wolfsbauches. Das Bilderbuch ist poetisch, verspielt und ein wenig rätselhaft, richtet sich aber eher an Erwachsene als an Kinder. Béatrice Wälti