Rezensionsdatenbank Info


Anzahl Resultate: 4
Titel: Roboter
Kollation: A. d. Engl., geb., farb. illustr., 160 S.
Verlag, Jahr: Dorling Kindersley, 2019
ISBN: 978-3-8310-3673-8
Kategorie: Sachbuch
Schlagwort: Technik
Alter: ab 10
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 01.07.2019
Roboter Wie funktionieren die Maschinen der Zukunft?
Der Schweizer Pierre Jaquet-Droz erschafft im Jahr 1780 einen schreibenden Jungen. Dieser Automat mit 6000 beweglichen Teilen gilt, unter vielen anderen, als Roboter-Vorläufer. Als Grundbauteile für die Roboter der Gegenwart werden genannt: eine Hülle für die Komponenten, ein Bewegungssystem, Sensoren, Interaktion mit Objekten, Stromquelle sowie CPU (Central Processing Unit), das Gehirn. Hinzu kommen enorme Herausforderungen an die Erbauer: Stabilität in der Fortbewegung auf unebenem Gelände, Möglichkeit der Ortung und Aushalten von Druckverhältnissen z. B. unter Wasser.
> Einfache technische Daten geben, zusammen mit dem beeindruckenden Bildmaterial, einen Einblick in diese hochkomplexe Technik. Es ist wahr: Roboter sind bereits allgegenwärtig. In unserem Alltag als Rasenmäher, Staubsauger, Drohne oder in der Medizin als orthopädische Geh- oder Greifhilfe, in der Industrie für eintönige oder gefährliche Arbeiten oder in sozialen Bereichen mit der kuschligen Roboter-Robbe. Katharina Siegenthaler

Titel: Die spektakulärsten Roboter der Welt
Kollation: A. d. Engl., geb., farb. illustr., 64 S.
Verlag, Jahr: arsEdition, 2018
ISBN: 978-3-8458-2755-1
Kategorie: Sachbuch
Schlagwort: Technik
Alter: ab 7
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 30.04.2019
Die spektakulärsten Roboter der Welt
Roboter üben sowohl auf der Erde wie auch im Weltraum unterschiedlichste Tätigkeiten aus. In der Autoindustrie montieren sie Autofenster, im Online-Handel verteilen sie Pakete und in China bedienen sie im Restaurant Gäste. Auch nach Katastrophen, in der Pflege und in der Forschung spielen sie eine wichtige Rolle. Viele Handgriffe können Roboter viel präziser ausführen als Menschen, weshalb sie bei medizinischen Eingriffen oft eine wichtige Rolle spielen. Als Spielzeug, Begleiter oder Filmstar dienen einige Roboter auch der Unterhaltung.
> Das Thema Roboter wird aus verschiedenen Perspektiven sachlich beleuchtet und verständlich erklärt. So entdecken Lesende die unterschiedlichsten Einsatzgebiete von Robotern, geschichtliche Hintergründe und technische Details. Detaillierte, aussagekräftige Illustrationen unterstützen die Ausführungen, weshalb auch ungeübte Lesende angesprochen werden. So wird das komplexe Thema technikbegeisterten Mädchen und Jungen anschaulich zugänglich gemacht. Kathrin Papritz

Titel: Linus Lindbergh und die Invasion der Roboter
Reihe: Linus Lindbergh 2
Kollation: Geb., s.w. illustr., 239 S.
Verlag, Jahr: Sauerländer, 2012
ISBN: 978-3-411-81118-2
Kategorie: Belletristik
Alter: ab 10
Bewertung:
2 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 18.12.2015
Linus Lindbergh und die Invasion der Roboter
Die erste Mission! Endlich! Doch die angehenden Spezialagenten Linus, Riana und Majus geraten ganz schön in den Schlamassel. Sie sind doch noch gar nicht ausgebildet. Und der Auftrag ist viel gefährlicher, als anfangs angenommen. Eine Droidenarmee, ein entführter Junge und ein durchgeknallter Roboteranführer bilden nur den Gipfel vom Eisberg. Linus stolpert über Hinweise betreffend seinen Vater. Sein Auftraggeber tritt in Erscheinung, und plötzlich stellt sich die Frage, für welche Seite das Trio eigentlich arbeitet. Oder war alles nur Lug und Trug? Waren sie nur Mittel zum Zweck?
> Der zweite Band der Trilogie um Linus Lindbergh führt gewohnt spannend und abwechslungsreich durch die fantastische Welt der Erfinder, Zukunftsvisionen und Verschwörungen. Sprachlich und inhaltlich anspruchsvoller als Band eins, können die Verflechtungen der Handlung den Lesefluss der Zielgruppe stocken lassen. Auch die witzigen Illustrationen dürften häufiger für Auflockerung sorgen. Andrea Eichenberger

Titel: Schrottroboter, Pappkühe & Co.
Kollation: A. d. Dän., geb., farb. illustr., 140 S.
Verlag, Jahr: Beltz & Gelberg, 2013
ISBN: 978-3-407-82022-8
Kategorie: Sachbuch
Schlagwort: Gestalten
Alter: ab 10
Bewertung:
2 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 20.03.2013
Schrottroboter, Pappkühe & Co. Geniales aus Müll basteln & bauen
Bevor es so richtig losgehen kann, muss gesammelt werden! Kartons, Tubendeckel, Eierschachteln, Milchtüten, Plastikflaschen, gereinigt und am besten in diversen Behältern vorsortiert, sind das Wichtigste, was es dazu braucht. Nach ersten Instruktionen zum Gebrauch einer Leimpistole wird auf den folgenden Seiten die Herstellung von Robotern, Tieren, Miniwelten, etc. erklärt. Die dazu benötigten Recycling-Gegenstände sind in kleinen Vignetten abgebildet, das benötigte Werkzeug ist daneben aufgelistet. Schritt-für-Schritt-Anleitungen mit Zeichnungen und erklärenden Fotos helfen beim Zusammenbau der Objekte.
> Die diversen Roboter sind wirklich "cool" und regen zur Nachahmung an. Gegen Ende des Buches scheinen der Autorin jedoch die Ideen ausgegangen zu sein: Pompon-Küken dürften Kinder ab 10 nicht sehr interessieren. Fraglich ist, ob Kinder nicht mit ihrer eigenen Phantasie Roboter basteln könnten? Als Anregung sind die Bastelanleitungen jedoch sinnvoll – und das Titelbild ist ein Hingucker. Ruth Fahm