Rezensionsdatenbank Info


Anzahl Resultate: 6
Titel: Rico & Oskar – Die Regenhütte
Reihe: Rico & Oskar
Kollation: Geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Carlsen, 2017
ISBN: 978-3-551-55693-6
Kategorie: Comic
Schlagwort: Alltag, Freundschaft
Alter: ab 7
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 16.11.2017
Rico & Oskar – Die Regenhütte
"Zusammenhalt kriegt man am besten mit Freunden hin. Vor allem, wenn man mit denen vorher eine Zusammen-Not hatte." Schwierige Wörter und deren Bedeutung notiert sich der tiefbegabte Rico gerne in sein Notizheft. Mit seinem besten Freund Oskar und den anderen Kindern aus der Dieffe 93 wird eine Holzhütte gebaut. Der hochbegabte Oskar versteht natürlich am meisten von Statik und hämmert so lange weiter, bis alles zugenagelt ist. Nun kommt er aber nicht mehr raus – dabei hat er doch "irgendwas mit ... Klaus!" Klaustrophobie, weiss Soo-Min. Samira, die nie etwas sagt, hat die rettende Idee!
> Die Kindercomics erweitern den Kreis der Lesenden um hoffentlich viele neue Rico & Oskar-Fans. Die Figuren sind bekannt aus "Die Sendung mit der Maus", in den Sprechblasen werden nur Grossbuchstaben verwendet und die Geschichte ist genauso tiefgründig und voller (Sprach-)Witz wie die über 200 Seiten langen Romane, die von den zwei Freunden handeln. Bloss kürzer und einfacher. Unbedingte Empfehlung! Sandra Dettwyler

Titel: Rico & Oskar – Fische aus Silber
Reihe: Rico & Oskar
Kollation: Geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Carlsen, 2017
ISBN: 978-3-551-55687-5
Kategorie: Comic
Schlagwort: Abenteuer, Freundschaft
Alter: ab 7
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 29.04.2017
Rico & Oskar – Fische aus Silber
In der eigenen Behausung gemütlich auf dem Sofa rumfläzen: So wollen Rico und Oskar den Tag geniessen. Leider nicht für lange, denn die Stadtreinigung für Sperrmüll braust heran und „entsorgt“ das coole Zelt mitsamt dem Mobiliar. In einer Staubwolke bleiben die beiden zurück. Später widmen sie sich in Ricos Badewanne dem Apnoetauchen und studieren das Leben der Silberfische. Rico und Oskar sind sich einig: Auch diese Insekten brauchen ein behagliches Zuhause, obwohl unklar ist, wie es diese in den 5. Stock geschafft haben.
> Ob einer schnell oder langsam denkt, ordentlich ist oder unordentlich, das spielt in einer echten Freundschaft keine Rolle. Hauptsache, das Herz ist auf dem rechten Fleck. Davon erzählt die erfrischende Geschichte, verpackt in einen hübschen Comic für Erstleser, mit behutsamer, gekonnter Bildsprache. Details wie z. B. Tagebucheinträge, eine überlaufende Badewanne oder der Lichtkegel einer Taschenlampe sind effektvoll eingesetzt. Ein weiterer Band ist angekündigt. Katharina Siegenthaler

Titel: Rico, Oskar und das Herzgebreche
Kollation: Geb., s.w. illustr., 268 S.
Verlag, Jahr: Carlsen, 2009
ISBN: 978-3-551-55459-8
Kategorie: Belletristik
Schlagwort: Alltag, Heiteres
Alter: ab 10
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 16.07.2016
Rico, Oskar und das Herzgebreche
„Illusion: Wenn man erwartet, dass was Schönes passiert oder dass man was Tolles kriegt, aber am Schluss hat man dann nichts ausser Enttäuschung und vollgeheulte Tempos. Also so ähnlich wie manchmal Weihnachten.“ Das notiert Rico in seinem Tagebuch. Dort vermerkt der Junge aus Berlin die Bedeutung vertrackter Fremdwörter und schreibt seine geheimsten Gedanken nieder: zum Beispiel, dass es in seinem Hirn manchmal aussieht wie in einer Bingotrommel, wenn die Kugeln wild durcheinander wirbeln. Oder dass er sich den Bühl als Vater wünscht. Aber das ist wohl auch so eine Illusion. Vor allem weil Mama was Illegales tut und der Bühl doch Polizist ist. Zum Glück steht Oskar Rico treu zur Seite und hilft ihm durch alle Herzgebreche hindurch. – Die beiden Freunde sind durch den ersten Band ja richtig berühmt geworden. Auch in der Fortsetzung verlieren sie nichts von ihrem Charme. Oskar erzählt frisch von der Leber weg und zieht so die Lesenden erneut in seinen Bann. Man mag ihn auf der Stelle, diesen „Tiefbegabten“, der mit seinem Freund den Alltag heldenhaft meistert. Ein Buch zum Herz erwärmen. Katharina Wagner

Titel: Rico, Oskar und die Tieferschatten
Kollation: -
Verlag, Jahr: Silberfisch, 2008
ISBN: 978-3-86742-021-1
Kategorie: Nonbook
Schlagwort: -
Alter: ab 10
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 12.07.2016
Rico, Oskar und die Tieferschatten
Der Autor selbst liest die Geschichte, in welcher der tiefbegabte Rico dem hochbegabten Oskar begegnet und sogleich in ein gefährliches Kidnapper-Abenteuer verwickelt wird (mehr zum Inhalt in der Rezension zum Buch, siehe Seite 7). In Steinhöfels harmlos-vergnüglichen Lesung kommt Ricos Wesen schön zum Tragen. Der intellektuell benachteiligte Junge besticht in seiner Icherzählung durch seine liebenswerte, offene Selbsteinschätzung. Weil der hochbegabte Oskar nicht minder sympatisch wirkt, sind die Identifikationsfiguren breit vorhanden. Mit Ricos ausführlicher Plauderei wird die Geschichte detailreich und unterhaltend. Ein spannendes Hörvergnügen nicht nur für Jungs. Claudia Hubacher

Titel: Rico, Oskar und die Tieferschatten
Kollation: -
Verlag, Jahr: Carlsen, 2008
ISBN: 978-3-551-55551-9
Kategorie: Belletristik
Schlagwort: -
Alter: ab 10
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 10.07.2016
Rico, Oskar und die Tieferschatten
Unterschiedlicher könnten zwei Jungs nicht sein: Rico, der Tiefbegabte von der Förderschule, der sich seiner Defizite bewusst ist und Oscar, der Hochbegabte, der immer einen Helm trägt, um seinen wertvollen Kopf zu schützen. Doch ihr scheinbar zufälliges Zusammentreffen hat einen ernsten Hintergrund, und nullkommanix sind die beiden in den Aldi-Kidnapper-Fall verwickelt, und zwar ziemlich heftig. Mann, Mann, Mann! – Aus der Sicht des minder begabten Rico erzählt der Autor eine abenteuerliche Geschichte – spannend, wortreich und mit eingestreuten Fremdwort-Definitionen. Genial, dass er dafür eine einfache, naive und gerade dadurch sehr unterhaltsame Sprache wählt und dass am Ende nicht mehr ganz klar ist, welcher der beiden nun der Cleverere ist…! Die ganzseitigen s/w Zeichnungen zu den Kapitelanfängen zeigen die zwei Freunde als liebevolle Karikaturen ihrer selbst. Claudia Hubacher

Titel: Rico, Oskar und der Diebstahlstein
Kollation: CD. Hörspiel, ca. 99 Min., 2 CD
Verlag, Jahr: Silberfisch, 2013
ISBN: 978-3-86742-140-9
Kategorie: Nonbook
Schlagwort: Anderssein, Lustiges
Alter: ab 10
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 16.08.2013
Rico, Oskar und der Diebstahlstein
In Ricos Leben läuft gerade alles rund. Seine Mutter und der Bühl fahren gemeinsam in die Ferien und sein bester Freund Oskar und dessen Vater wohnen nun auch in der Dieffe. Da passiert es: Der alte Fitzke liegt eines Tages tot vor seiner Wohnung. Er hat Rico testamentarisch seine Steinsammlung vermacht. Wertvollstes Stück ist der Kalbstein. Doch der wird geklaut. Rico und Oskar machen sich auf an die Ostsee und erleben ein grosses Abenteuer, bei dem sie sich für einmal so richtig in die Haare geraten.
> Nachdem Andreas Steinhöfels Rico-Romane bereits als Hörbuch, vom Autor gelesen, erschienen waren, liegt nun auch der dritte und letzte Band zusätzlich als Höspiel vor. Die Bingotrommel in Ricos Kopf ist akustisch wunderbar umgesetzt. Die Sprecher überzeugen und das Abenteuer der beiden Freunde bekommt mit Geräuschen und Musik unterlegt zusätzlichen Schwung. Auch im Hörspiel funktionieren der Sprachwitz und die liebevolle Gestaltung der Figuren – bis hin zum langersehnten Happy End. Sandra Laufer