Rezensionsdatenbank Info


Anzahl Resultate: 7
Titel: Peri & Jin
Kollation: Geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Little Tiger, 2019
ISBN: 978-3-95878-024-8
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Ferien, Insekten
Alter: ab 4
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 21.06.2019
Peri & Jin Ein Glückstag
Peri und Jin bekommen vom Grossvater ein Eis spendiert. Genussvoll verzehren sie die Süssigkeit auf der warmen Mauer, die den Gehweg vom gelben Sandstrand trennt. Da nähert sich eine Wespe. Jin fuchtelt mit seinem Eis herum, bis es auf den Boden fällt und zur Beute des Tierchens wird. Nun will er zusammen mit Peri sehen, woher das Insekt kommt. Doch als er sich am Wespennest zu schaffen macht, bekommt er die Wut der kleinen Tiere zu spüren. Die Grosseltern verarzten seine Stiche und machen den Kindern klar, dass es nicht angeht, das Zuhause der Wespen zu zerstören. Die zwei machen sich sofort daran, den angerichteten Schaden zu beheben.
> Die farbigen Bilder lassen die Betrachtenden die Wärme, die am sonnigen Strand herrscht, spüren und den Duft der Blumen und Bäume am Wegesrand förmlich riechen. Mit schwarzem Stift werden alle Konturen deutlich hervorgehoben, die Flächen sind satt bunt ausgemalt. Unaufgeregt und doch spannend wird die "Lektion" erzählt und durch den Text am Bildrand ergänzt. Monika Fuhrer

Titel: Piper Perish
Kollation: A. d. Amerikan., geb., 398 S.
Verlag, Jahr: Fischer Sauerländer, 2017
ISBN: 978-3-7373-5441-7
Kategorie: Belletristik
Schlagwort: Entwicklung, Liebe
Alter: ab 13
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 26.11.2017
Piper Perish
Für Piper ist alles klar: Nach der Highschool wird sie mit ihrem Freund Enzo und ihrer Freundin Kit die Kunsthochschule in New York besuchen. Im Moment sitzen die drei aber noch in der texanischen Provinz fest und bereiten sich auf die Abschlussprüfungen vor. Doch dann geraten Pipers Eltern in Geldnot, Kit fällt durch die Aufnahmeprüfung und Enzo gesteht ihr, dass er sich in einen Mann verliebt hat und in Texas bleiben wird. Piper jedoch hält unerschütterlich an ihrem Traum fest.
> Wie wird ein Mensch Künstler? Um diese Frage geht es unter anderem im Debütroman von Kayla Cagan. Doch nicht nur, denn die Autorin thematisiert auch das Wechselspiel von Reifezeit und Unabhängigkeit und die schwierige Situation mit Pipers Schwester, die an einer Persönlichkeitsstörung leidet. In Tagebuchform lässt Kayla Cagan ihre eigenwillige Ich-Erzählerin aus deren Leben berichten. Der leicht ironische Text ist angereichert mit Zitaten aus der Kunstwelt und mit E-Mails. Aussergewöhnlich, aber gut lesbar. Béatrice Wälti-Fivaz

Titel: Hieronymus Frosch – Faszinierende Experimente für Kinder
Reihe: Hieronymus Frosch
Kollation: Geb., farb. illustr., 91 S.
Verlag, Jahr: Arena, 2015
ISBN: 978-3-401-70480-7
Kategorie: Sachbuch
Alter: ab 7
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 23.04.2017
Hieronymus Frosch – Faszinierende Experimente für Kinder
"Wieso werden die Tage im Winter kürzer?", "Wo ist das Salz im Eisberg?" und "Wie wird Wasser wieder sauber?" Kurze Geschichten um den Forscher-Frosch Hieronymus führen neugierige Kinder an diese und andere naturwissenschaftliche Fragen heran. Beantwortet werden sie mit praktischen Experimenten, die mit Dingen aus dem Haushalt nachgemacht werden können.
> Unterteilt in die Themen Wasser, Luft, Schall, Licht und Magnetismus werden die Wissensgebiete und Experimente zunehmend schwieriger. Witzige Illustrationen begleiten den Text und gut eingebundene Infoboxen bieten Hintergrundwissen aus dem jeweiligen Themengebiet. Manche Versuche eignen sich bereits für wissensdurstige Fünfjährige, andere sind eher ab Grundschulalter zu empfehlen. Wegen des hohen Textanteils und um Hieronymus' Versuche wirklich zu verstehen, sollten Kinder begleitet werde. Eine gelungene Kombination von Geschichten, Fragen und Versuchen, die im Unterricht einen spannenden Einstieg in die Naturwissenschaften bietet. Andrea Eichenberger

Titel: Superinsekten
Kollation: A. d. Engl., geb., farb. illustr., 207 S.
Verlag, Jahr: Dorling Kindersley, 2017
ISBN: 978-3-8310-3211-2
Kategorie: Sachbuch
Schlagwort: Insekten
Alter: ab 10
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 18.04.2017
Superinsekten Die giftigsten Skorpione, grössten Tausendfüssler und gefährlichsten Spinnen
Der neue Titel aus der „Super“-Reihe von DK befasst sich mit der erstaunlichen Erfolgsstory der Insekten in der Evolution unseres Tierreichs. Sie sind bunt, exotisch, winzig, unauffällig, schön, gruselig und so verschieden voneinander. Jedes Insekt ist für sich allein ein faszinierendes Wunder der Natur.
> Dieser grosse Bildband beeindruckt vor allem durch seine spektakulären grossformatigen Nahaufnahmen und 3D-Grafiken. Auf je einer Doppelseite wird ein Insekt vorgestellt, mit kurzen Texten, Steckbrief über Lebensraum, Verbreitung etc. und seine erstaunlichsten Eigenschaften. Der Inhalt ist aufgeteilt in eine Einführung zu allgemeinen Themen des Insektenreichs und die fünf Kapitel "Körperbau", "Fähigkeiten", "Geschickte Jäger", "Gefährlich" und "Lebensweise". Ein Glossar mit Worterklärungen und ein Register am Ende runden das Buch ab. Silvia Kaeser

Titel: Das grosse Meyers Experimentierbuch für kleine Forscher
Kollation: Geb., farb. illustr., 143 S., Neuauflage
Verlag, Jahr: Fischer Meyers, 2016
ISBN: 978-3-7373-7177-3
Kategorie: Sachbuch
Schlagwort: Experimente, Wissen
Alter: ab 7
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 23.04.2016
Das grosse Meyers Experimentierbuch für kleine Forscher
Die experimentierfreudige Luzi lädt schon auf dem Cover alle neugierigen Schulkinder zum Nachmachen ein. Mit 50 Experimenten und 500 Bildern begleitet sie die kleinen Forscher durch das Buch: Warum schwimmt ein Schiff? Warum haben wir zwei Ohren? Wie wird die Wäsche trocken? Unzählige Fragen zu Themen wie voll-leer, warm-kalt, hell-dunkel oder leicht-schwer können Kinder durch eigenes Ausprobieren selber beantworten. Sie lernen die Gesetzmässigkeiten der Natur begreifen und erkennen neue Zusammenhänge.
> In methodisch kleinen Schritten, begleitet von anschaulichen Bildern, werden die jungen Forscher an ihre Versuche herangeführt. Allerdings sind die Anleitungen an Kinder gerichtet, die schon gut lesen können. Sehr viele Fragen beschäftigen jedoch schon Vorschulkinder. Das Buch eignet sich auch für die Jüngeren bestens dazu, gemeinsam mit einem Erwachsenen zu experimentieren. Als Zugabe besticht ein Forschertagebuch, das ältere Schüler mit Fragen und Tipps zum Weiterforschen anregt. Esther Marthaler

Titel: Das Imperium des Atoms
Kollation: A. d. Französ., geb., farb. illustr., 140 S.
Verlag, Jahr: Carlsen Comics, 2014
ISBN: 978-3-551-75754-8
Kategorie: Comic
Alter: junge Erwachsene
Bewertung:
2 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 18.12.2015
Das Imperium des Atoms
1953 tritt die Erde in das Atomzeitalter ein. Paul ist ein amerikanischer Science-Fiction-Autor mit einer besonderen Fähigkeit: Seit seiner Kindheit steht er in telepathischem Kontakt zum galaktischen Helden Zarth Arn aus der fernen Zukunft. Dies will der skrupellose Geschäftsmann Zelbub ausnutzen; er versucht, Paul mittels Hypnose unter seine Kontrolle zu bringen. Während Paul sich im New York der 1950er-Jahre einer Therapie unterzieht, kämpft Zarth Arn im Jahr 121'000 gegen den Imperator.
> Dieser sehr umfangreiche Comic ist laut Klappentext eine Hommage an Leben und Werk des amerikanischen Science-Fiction-Schriftstellers Cordwainer Smith. Doch es ist auch eine Hommage an die 1950er-Jahre, deren Farben und Design treffend dargestellt sind. Die Zeichnungen sind eher holzschnittartig mit schwarzen Konturen und erinnern ebenfalls an frühere Comics, was bestens zur Geschichte passt. Ein ambitioniertes, eigenwilliges Werk für Science-Fiction-Kenner und -Fans. Sandra Laufer

Titel: Experimente
Reihe: Der Kinder Brockhaus
Kollation: Broschur, farb. illustr., 191 S.
Verlag, Jahr: Carlsen, 2012
ISBN: 978-3-551-31132-0
Kategorie: Sachbuch
Schlagwort: Experimente
Alter: mehrere Stufen
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 11.02.2013
Experimente Der Naturwissenschaft auf der Spur
Flaschenverschluss verloren? Kein Problem! Eine Flasche lässt sich auch mit einem Handtuch verschliessen. Stellt man sie dann auf den Kopf, fliesst kaum ein Tropfen heraus – die Oberflächenspannung verhindert dies. Dieses Naturgesetz wird angewendet, wenn Imprägnierungsspray eingesetzt wird. Beim Abwaschen hingegen ist es hinderlich, darum nimmt man heisses Wasser, das die Wassermoleküle in Unruhe versetzt und so die Spannung heruntersetzt.
> Jede Doppelseite ist einem Naturgesetz gewidmet, dem man im Alltag begegnet. Die Experimente lassen sich leicht durchführen, denn die Dinge, die dazu benötigt werden, finden sich in jedem Haushalt. Die Versuche sind didaktisch geschickt aufgebaut, das schrittweise Vorgehen ist in Text und Bild kurz und bündig festgehalten. Hilfreich sind die Angaben, die auf Schwierigkeitsgrad und Gefahren hinweisen. So können Gross und Klein gut angeleitet erfahren, dass Naturwissenschaften spannend sind und Spass machen. Monika Aeschlimann