Rezensionsdatenbank Info


Anzahl Resultate: 1
Titel: Nur noch ein einziges Mal
Kollation: A. d. Amerikan., Broschur, 410 S.
Verlag, Jahr: dtv, 2017
ISBN: 978-3-423-74030-2
Kategorie: Belletristik
Schlagwort: Gewalt, Liebe
Alter: junge Erwachsene
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 15.01.2018
Nur noch ein einziges Mal
Still steht Lily auf einer Dachterrasse in Boston. Sie muss sich sammeln, denn sie ist von der Beerdigung ihres Vaters zurückgekommen. Eines Vaters, um den sie nicht trauern kann, denn er hat ihre Mutter geschlagen. Plötzlich wird ihre Ruhe gestört. Ryle kommt auf die Terrasse, ein junger, ehrgeiziger Arzt. Die beiden kommen ins Gespräch und sind fasziniert voneinander, obwohl er nie eine feste Beziehung will. Lily zwar schon, aber sie sucht nicht danach. Tief in ihrem Herzen trägt sie immer noch ihre erste Liebe, Atlas. Lily und Ryle treffen sich mehrmals zufällig und verlieben sich ineinander. Da begegnet Lily Atlas wieder und Ryle reagiert darauf so heftig, dass ihre Liebe auf dem Spiel steht.
> Packend und berührend erzählt die Autorin ihre Geschichte über Gewalt in der Beziehung. Dabei beleuchtet sie die Beziehung von verschiedenen Seiten, schreibt flüssig, direkt und mit viel Gefühl. Dass sie einen Rettungsanker für Lily einbaut, wirkt tröstlich auf junge Lesende. Karin Schmid