Rezensionsdatenbank Info


Anzahl Resultate: 6
Titel: Mozart & Robinson und der waghalsige Pfannkuchenplan
Reihe: Mozart & Robinson 3
Kollation: Geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Magellan, 2018
ISBN: 978-3-7348-2038-0
Kategorie: Bilderbuch
Alter: ab 4
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 31.08.2018
Mozart & Robinson und der waghalsige Pfannkuchenplan
Hunger hat Mozart, die Hausmaus. Die Hausbewohner sind verreist und haben weder Schokoladeresten noch Käserinde zurückgelassen. Der Feldmaus Robinson klagt er sein Leid. Grosszügig bietet dieser dem hungrigen Freund seine Vorräte an. Doch Wurzeln und Samen schmecken der verwöhnten Hausmaus nicht. Sie streiten heftig darüber, was feines Essen ist, und begeben sich danach auf die Suche nach Leckereien. Auf einem Bauernhof werden sie fündig und backen aus Äpfeln, Mehl und Eiern einen herrlichen Pfannkuchen. So etwas Gutes haben sie noch nie gegessen!
> Die farbigen Illustrationen geben genau wieder, wie sich die abenteuerlustigen Mäuse fühlen. Detailreich und humorvoll sind ihre Streiche dargestellt. Die Bilder sind so klar, dass sich der knapp gehaltene Text fast erübrigt. Das Rezept der Omelette befindet sich auf der Innenseite des Buchdeckels. Wer Lust hat, kann sie nachbacken. Der 3. Band von «Mozart und Robinson» bringt nicht nur Kinder zum Schmunzeln. Monika Aeschlimann

Titel: Auf Mozarts Spuren
Kollation: A. d. Französ., geb., unpag., Soundbuch
Verlag, Jahr: Fischer Sauerländer, 2017
ISBN: 978-3-7373-5482-0
Kategorie: Belletristik
Schlagwort: Musik
Alter: ab 4
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 18.04.2017
Auf Mozarts Spuren
Pippo (der Hund) wohnt in Paris und hat sich mit seinem Freund Mitzie (dem Hasen) verabredet. Während er wartet, spielt er Klavier. Als Mitzie kommt, machen sie gemeinsam Musik und hören dann, zu laut, eine Platte von Mozart. Dies stört den Nachbarn so, dass er sich beschwert. Also gehen die beiden hinaus in die Stadt, wo gerade ein Musikfestival stattfindet und sie überall Stücke von Mozart hören.
> Eine sehr ansprechend aufgemachte Annäherung an Mozart für Kleine. Die Kulisse von Paris ist in gedämpften Farben gehalten. Darin bewegen sich ausschliesslich vermenschlichte Tiere unterschiedlichster Arten. Sie laden ein, etwas länger auf einer Seite zu verweilen und zu schauen, was sie alles tun. 11 kurze Mozartmelodien und 5 Geräusche können mittels Knopfdruck gehört werden. Die Geschichte der zwei Freunde und deren Begegnung mit der Musik wird in klaren Sätzen erzählt. Sie ist einfach und stellt einen wichtigen Rahmen für die Ebenen Handlung, Bild und Ton dar. Sinnlich und sinnesanregend. Karin Schmid

Titel: Professor Dur und die Notendetektive - Mozart: Die Zauberflöte
Reihe: Professor Dur und die Notendetektive
Kollation: CD. Lesung, ca. 76 Min., 1 CD
Verlag, Jahr: Igel-Records, 2016
ISBN: 978-3-7313-1122-5
Kategorie: Nonbook
Schlagwort: Musik
Alter: ab 7
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 30.09.2016
Professor Dur und die Notendetektive - Mozart: Die Zauberflöte
Standhaft, duldsam und verschwiegen müssen die Opernhelden Tamino und Papageno sein, um eine Frau zu bekommen. Dies schreibt ihnen der Fürst Sarastro, der oberste Herr der Eingeweihten, vor. Genau die gleichen Bedingungen stellt nun Professor Dur den Geschwistern Lasse und Lotte und seiner sprechenden Ratte Rigoletto für eine Zeitreise. Er schickt sie zu den Proben zur Uraufführung der Zauberflöte in Wien am 30. September 1791. Mit dem magischen Flügel reisen die drei in die Vergangenheit. Sie landen mitten im Orchestergraben. Mozart übt mit seinem Ensemble.
> Als Gesamtes eine wunderbare Art, Kindern Sachwissen zu vermitteln. Professor Dur und seine Ratte erzählen Lasse und Lotte viel über Mozart und dessen Zauberflöte. Durch die Zeitreise erwacht das Erzählte quasi zum Leben. Dazu kommen die Musik als sinnliche Komponente und die Stimme von Matthias Haase. Diese hat einen dezenten Erzählton voller Vitalität und Abenteuerlust und erschafft einen vorwitzig-hellklingenden Rigoletto. Karin Schmid

Titel: Mimi und Mozart
Kollation: -
Verlag, Jahr: Diogenes, 2006
ISBN: 978-3-257-01117-3
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: -
Alter: ab 7
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 22.07.2016
Mimi und Mozart
Mimi übt nicht gern Klavier. Eines Tages aber steigt der kleine Mozart aus ihrem Instrument und zeigt ihr, was er kann. Er selber aber lernt auch staunen, ist doch seine Musik fast allgegenwärtig: Auf runden kleinen Scheiben (CD), in kleinen Kästchen als Klingeltöne (Handy), ja sogar aus fahrenden Karossen ertönen Mozarts Melodien (Autoradio). Nun darf Mimi das geheimnisvolle Klavier auch benutzen. Sie steigt mit Mozart hinein und landet in einer vornehmen Abendgesellschaft, wo das Wunderkind mit seiner Familie auftritt. Hier ist Mimi nun die Exotin. Bei Mozarts zuhause treiben die beiden ihren Spass mit den Perücken. Schliesslich aber muss Mimi nach Hause. Als Souvenir darf sie eine Perücke behalten. Damit übt es sich viel leichter und lieber! – Eine lustige Episode als Beitrag zum Mozartjahr. Die beiden Kinder vertauschen für kurze Zeit ihre Welten. Die Erzählung ist lebendig, mit viel direkter Rede. Die Illustrationen veranschaulichen mit ihrer Buntheit und den vielen Details die jeweiligen Szenen. Sie lassen sich gut als Erzählgrundlage brauchen. Ulrich Zwahlen

Titel: Professor Dur und die Notendetektive - W. A. Mozart
Reihe: Professor Dur und die Notendetektive 3
Kollation: CD. Lesung mit Musik, ca. 74 Min., 1 CD
Verlag, Jahr: Igel-Records, 2015
ISBN: 978-3-7313-1076-1
Kategorie: Nonbook
Alter: ab 7
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 05.03.2015
Professor Dur und die Notendetektive - W. A. Mozart
Lasse und Lotte wollen ihrem Nachbarn, Professor Dur, Mozartkugeln bringen. Doch nur die sprechende Ratte Rigoletto ist da. Diese stellt den Kindern die neuste Erfindung des Professors vor: den Köchelautomaten. Darin sind alle Mozartwerke enthalten, so wie der Österreicher Köchel sie katalogisiert hat. Sie probieren das Gerät aus und Rigoletto erzählt den Geschwistern von dem genialen Musiker. Schliesslich kommt auch der Professor dazu und berichtet von einer Begebenheit aus Mozarts Leben, von der man sich heute erzählt, aber nicht weiss, ob sie wirklich stimmt. Dies zu überprüfen, ist ein triftiger Grund für die Kinder, in die Vergangenheit zu reisen.
> Eine sehr gelungene und leichtfüssig präsentierte Mischung aus Musik, Sachwissen und Abenteuergeschichte, von Matthias Haase lebendig gelesen. So entstehen die vorwitzige, kratzig tönende Ratte und der gelassene Professor. Doch auch in den Erzählteilen dringt die Affinität des Sprechers zum Thema durch. Alles in allem genussvolle Information. Karin Schmid

Titel: Mozart für Kinder
Kollation: Geb., farb. illustr., 29 S., inkl. Audio-CD
Verlag, Jahr: Jumbo, 2013
ISBN: 978-3-8337-3075-7
Kategorie: Bilderbuch
Alter: ab 4
Bewertung:
2 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 13.01.2014
Mozart für Kinder Nachtmusik und Zauberflöte
Um einen Einblick in die Lebenswelt Mozarts zu erhalten, erfahren die Kinder, wie der Alltag vor über 250 Jahren aussah. Bereits mit fünf Jahren komponierte Mozart erste Stücke, später reiste er mit seiner Familie in fremde Länder und gab Konzerte mit seiner Schwester Maria Anna. Einen Schwerpunkt legt das Buch auf die Werke „Bastien und Bastienne“, „Die Zauberflöte“ sowie „Die kleine Nachtmusik“. Neben Musikbeispielen aus bekannten Werken werden die Inhalte verschiedener Opern erzählt.
> Der Text im Buch und die Erzählungen auf der CD decken sich ziemlich genau. Die farbigen Illustrationen ergänzen den Text und lassen die Kinder Zusätzliches entdecken (damalige Kleidung, Frisuren). Neben dem Leben Mozarts werden auch Begriffe wie "Dirigent" oder "Komponist" erklärt. Zudem werden die Kinder zum Dirigieren oder zum Paartanz aufgefordert. Schade ist nur, dass während der Musikstücke gesprochen wird. Dennoch liegt hier ein tolles Buch vor, das auf seine Art dem grossen Komponisten gerecht wird. Annina Otth