Rezensionsdatenbank Info


Anzahl Resultate: 11
Titel: Lost & Found
Kollation: A. d. Amerikan., geb., 239 S.
Verlag, Jahr: Knesebeck, 2018
ISBN: 978-3-95728-091-6
Kategorie: Belletristik
Alter: ab 13
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 19.11.2018
Lost & Found
"Tillie Green studierte ständig. Aber nicht Mathe oder Englisch, sondern Bilder." Nach einem Verkehrsunfall hat die 12-Jährige schmerzhafte Verletzungen zurückbehalten. Um sich nicht mit anderen austauschen zu müssen, versteckt sich Tillie lieber hinter ihrer Kamera. Doch wegen ihren Fotos wird sie zur gefragten Person, um verlorene Dinge aufzuspüren. Alles geht gut, bis sie eines Tages ihr Mitschüler Jake bittet, ihm bei der Suche nach seinem Vater zu helfen.
> "Lost & Found" ist eine einfühlsam und bildhaft erzählte Geschichte über das Leben mit einer Behinderung, über Schuldgefühle und übers Anderssein. Die amerikanische Autorin hat mit Tillie eine starke Figur geschaffen, die ihr Schicksal bemerkenswert gut annimmt. Der Roman ist dank Tillies persönlicher Entwicklung lebensnah und wird durch die Vermisstensuche spannend. Auch Jake ist ein Sympathieträger, der dem Text die Schwere nimmt und für etwas Humor sorgt. Eine lesenswerte und vielschichtige Lektüre für Jungs und Mädchen. Béatrice Wälti-Fivaz

Titel: Der kleine Major Tom – Völlig losgelöst
Reihe: Der kleine Major Tom 1
Kollation: Geb., farb. illustr., 62 S.
Verlag, Jahr: Tessloff, 2018
ISBN: 978-3-7886-4001-9
Kategorie: Belletristik
Schlagwort: Weltraum
Alter: ab 7
Bewertung:
2 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 02.05.2018
Der kleine Major Tom – Völlig losgelöst
Nach ihrem letzten All-Ausflug haben Tom und seine Freundin Stella vergessen, die Antriebsdüsen im Rucksack wieder aufzuladen. Wie dumm von ihnen! Jetzt rächt sich diese Unachtsamkeit, denn während sie ein Sonnensegel ersetzen wollen, das von Weltraumschrott beschädigt worden ist, löst sich Stellas Sicherheitsleine. Stella hat keine Chance zurückzugelangen, und sie schwebt weg von der Raumstation Space Camp 1. Zum Glück hilft ihnen ihre treue Roboterkatze Plutinchen, und ein Unglück kann abgewendet werden.
> Ein spannend erzähltes Sachbuch, das neben dem Abenteuer der beiden Astronautenkinder auch mit ein paar interessanten allgemeinen Informationen zur Raumfahrt aufwartet. Der Text ist in lesefreundlichem Flattersatz gedruckt und mit erklärenden Bildern aufgelockert. Für alle, die das Leseanfängerstadium gerade hinter sich haben und an Raumfahrt und Science-Fiction interessiert sind. Band 2 und 3 sind bereits erschienen. Katharina Siegenthaler

Titel: Die Munggenstalder und der Klostersturm
Reihe: Die Munggenstalder 1
Kollation: Geb., farb. illustr., 55 S.
Verlag, Jahr: Orell Füssli, 2015
ISBN: 978-3-280-03493-4
Kategorie: Comic
Alter: ab 10
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 11.10.2016
Die Munggenstalder und der Klostersturm Schweizer Geschichte(n)
In einem fiktiven Tal zwischen Schwyz und Einsiedeln, in Munggenstalden, lebt eine bunte Dorfgemeinde von Bergbauern. Wie bei der Gesellschaft von Asterix gibt es Figuren mit ureigenen Eigenschaften. Ausserdem treten historisch bekannte Personen auf wie Stauffacher, der Graf von Rapperswil, der Abt von Einsiedeln, der Bischof von Konstanz. Historisch erwiesen sind der Überfall auf das Kloster Einsiedeln und der darauf vom Bischof als Strafe verhängte Kirchenbann. Die ganze Handlung wird mit Augenzwinkern und Humor gezeichnet und erzählt. Farblich unterschieden wird im zweiten Teil dann der genaue historische Sachverhalt dargelegt. Die Daten sind belegt, die Fakten stimmen.
> Die Autoren versuchen, Geschichte populär und unterhaltsam zu machen. Eine kurze Genealogie der Habsburger schafft Übersicht. Hilfreich ist auch ein Glossar. Wer sich bis in den zweiten Teil durchgelacht hat, kann sein Wissen um einen entscheidenden Abschnitt der eidgenössischen Gründungsgeschichte bereichern. Siegfried Hold

Titel: Hilfe – lost in London!
Kollation: -
Verlag, Jahr: Rowohlt, 2007
ISBN: 978-3-499-21409-7
Kategorie: Belletristik
Schlagwort: -
Alter: ab 10
Bewertung:
2 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 07.07.2016
Hilfe – lost in London!
Tommi (16) ist für drei Wochen nach Südengland gereist, um seine Sprachkenntnisse zu verbessern. An die Eigenheiten der Familie, bei der er wohnt, hat er sich sehr bald gewöhnt und schnell Freunde im Sprachkurs gefunden. Eines Tages macht die ganze Klasse einen Ausflug nach London. Alle haben sich viel vorgenommen und wollen die berühmten Orte besuchen. Doch da kommt es zu einem Streit zwischen Tommi und seiner dänischen Freundin, der ihnen den schönen Tag beinahe vermiest. – Der Autor versucht, den Lesenden durch die Augen und das Empfinden seiner Figuren einen Eindruck von London zu vermitteln. Die Personen sprechen oft englisch, so dass Alltagssprache und besondere Ausdrücke aufgeschnappt werden können. Es gibt aber zweifellos spannendere Arten, sich mit der Hauptstadt des Königreichs vertraut zu machen. Monika Fuhrer

Titel: Lost Girl
Kollation: A. d. Amerikan., geb., 436 S.
Verlag, Jahr: Ravensburger, 2012
ISBN: 978-3-473-40080-5
Kategorie: Belletristik
Schlagwort: Science-Fiction, Liebe
Alter: ab 13
Bewertung:
2 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 18.12.2015
Lost Girl Im Schatten der Anderen
Ist es möglich, den Tod zu überlisten? "Das eigentliche Ziel der Meister ist es, eines Tages die menschliche Seele von einem Leib in den anderen verpflanzen zu können." Sie haben Eva als Echo von Amarra geschaffen. Sie muss sich in das Leben der Anderen vertiefen, bei Pflegeeltern leben, und als Amara stirbt, muss sich Eva in den Alltag ihres Spiegelbildes begeben. Kann und will sie das? Wie steht es mit der Liebe zu Freunden, Eltern, Geschwistern? Und wie steht sie zu Amarras Geliebtem? Kann sie den Jägern und den Meistern entkommen, die sie verfolgen, als sie ungehorsam wird?
> Nie wird das Echo das Original ersetzten können, das muss Eva schnell erkennen. Tiefe menschliche Gefühle können nicht auf eine Kopie übertragen werden. leider geht die interessante Fragestellung nach Selbstbestimmung und Nachahmung in den komplizierten Verhältnissen der Figuren beinahe unter. Die ständige Bedrohung Evas macht die Geschichte zwar spannend, die Gründe dafür sind aber nicht immer nachvollziehbar. Monika Fuhrer

Titel: Lost Places
Kollation: Broschur, 237 S., Neuauflage
Verlag, Jahr: Oetinger, 2015
ISBN: 978-3-8415-0366-4
Kategorie: Belletristik
Schlagwort: Jungs, Grusliges
Alter: junge Erwachsene
Bewertung:
2 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 18.12.2015
Lost Places
Die Freunde Chris, Moe, Steven, Kaya und Lennart sind Urban Explorers: Sie schleichen sich in alte, verlassene und baufällige Gebäude wie Lagerhallen, Fabriken, Krankenhäuser etc. und erkunden diese. Doch eines Nachts finden sie dabei eine Leiche. Ungewollt werden sie in ein düsteres Geheimnis verwickelt, und es wird immer gefährlicher, denn die Motorradgang "Bandidos" hat etwas mit dem Mord zu tun.
> Der Epilog verwirrt, was sofort ein paar interessante Fragen aufwirft. Dass der Autor in der direkten Rede der fünf Jugendlichen immer wieder Slang der heutigen Jugend einbaut, passt gut. Die Spannung leidet jedoch darunter, dass die Freunde sich für längere Zeit aus dem Geschehen in den Hintergrund zurückziehen. Manche Beschreibungen alter Gebäude klingen, als ob ein Autoverkäufer einen Schrottwagen verkaufen möchte. Ein Roman über Jugendliche, welche das Leben ein bisschen zu locker nehmen und dem Alltag entfliehen wollen. Chantal Reiser

Titel: Lost Souls Ltd. – Red Rage
Reihe: Lost Souls Ltd. 4
Kollation: Broschur, 303 S.
Verlag, Jahr: Thienemann, 2015
ISBN: 978-3-522-20207-7
Kategorie: Belletristik
Schlagwort: Thriller
Alter: junge Erwachsene
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 12.09.2015
Lost Souls Ltd. – Red Rage Aydens Buch
Hat Ayden Selbstmord begangen? Das leere Auto auf der Klippe und das aufgeschlagene Booklet mit dem Songtext "Suicide Embrace" deuten darauf hin; Kata und Nathan glauben jedoch keinen Moment daran. Auf der Suche nach ihrem Freund stellen sie fest, dass ihr Gegenspieler sein grosses Finale bestens geplant hat und nur ein Ziel verfolgt: die Untergrundorganisation "Lost Souls Ltd." und ihre Mitglieder zu vernichten.
> "Red Rage" ist der Abschlussband der vierteiligen "Lost Souls Ltd."-Serie. Wiederum sehr spannend, aber auch anspruchsvoll: Wer die ersten drei Bände nicht gelesen oder nicht präsent hat, wird mit dem Einstieg Mühe haben; die Vorgeschichte wird dann aber fortlaufend in den Text eingeflochten. Gabathuler verknüpft einmal mehr Personen, Handlung und Musik zu einem gelungenen Jugendthriller, den auch Erwachsene gerne lesen. Alexandra Reichart

Titel: Lost Souls Ltd. - Black Rain
Reihe: Lost Souls Ltd. 2
Kollation: Broschur, 286 S.
Verlag, Jahr: Thienemann, 2014
ISBN: 978-3-522-20205-3
Kategorie: Belletristik
Schlagwort: Thriller
Alter: junge Erwachsene
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 09.08.2015
Lost Souls Ltd. - Black Rain
Die Untergrundorganisation "Lost Souls Ltd.", die junge Menschen davor bewahren wollte, Opfer von Verbrechen zu werden, wurde eigentlich aufgelöst. Zu hoch war der Preis, den die Mitglieder beim letzten Einsatz bezahlt hatten. Doch nun gibt es eine neue Mission: Nathans Rache. Nathan hat am Grab seiner Schwester geschworen, ihren Mörder umzubringen. Nach fünf Jahren taucht endlich eine konkrete Spur auf, die er mithilfe seiner Freunde verfolgt. Zu spät merkt er, dass er manipuliert wird und das einzig Wichtige im Leben aufs Spiel setzt.
> Der Song zum Buch stammt dieses Mal von der Band "The Beauty of Gemina" und heisst "Into Black". Der düstere Goth-Song passt perfekt zu den Protagonisten mit ihren verlorenen Seelen und zur schottischen Insel, auf die sich Nathan zurückzieht. Auch der zweite Band der Thriller-Serie ist enorm spannend geschrieben. Die vier Hauptfiguren werden weiterentwickelt und die Lesenden erfahren mehr und mehr über ihre Vergangenheit. Alexandra Reichart

Titel: Lost Souls Ltd. - Blue Blue Eyes
Reihe: Lost Souls Ltd. 1
Kollation: Broschur, 286 S.
Verlag, Jahr: Thienemann, 2014
ISBN: 978-3-522-20204-6
Kategorie: Belletristik
Schlagwort: Thriller
Alter: junge Erwachsene
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 09.08.2015
Lost Souls Ltd. - Blue Blue Eyes
Ayden, Raix und Nathan – ein Fotograf, ein Verwandlungskünstler und ein selbstzerstörerischer Rockstar – haben eine Mission. Die drei jungen Männer wollen mit ihrer Untergrundorganisation Lost Souls Ltd. junge Menschen aus gefährlichen Situationen retten. Sie selbst sind Opfer schwerer Verbrechen geworden, bei denen sie einen Teil ihrer Seelen verloren haben. Diesmal geht es um die 18-jährige Kata. Sie sieht zu, wie ihre Adoptiveltern bei einem Bombenanschlag umkommen. Von jetzt an ist nichts mehr, wie es war – und wie es schien.
> Die Schweizer Thrillerautorin legt den ersten Band einer neuen Serie vor. Mit ihrer einfachen, aber eindringlichen Sprache und oft sehr kurzen Sätzen baut Gabathuler gekonnt Spannung auf und flicht auch etwas Mystik und Musik mit ein. Die Geschichte von einem schmutzigen Krieg um gestohlene Daten handelt in England, mit Bezügen zur Schweiz. Eine lohnende Lektüre für hartgesottene Thrillerfans. Band zwei mit dem Titel "Black Rain" ist bereits in Vorbreitung. Sandra Laufer

Titel: Lost Souls Ltd. - White Sky
Reihe: Lost Souls Ltd. 3
Kollation: Broschur, 285 S.
Verlag, Jahr: Thienemann, 2015
ISBN: 978-3-522-20206-0
Kategorie: Belletristik
Schlagwort: Thriller
Alter: junge Erwachsene
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 09.08.2015
Lost Souls Ltd. - White Sky Raix' Buch
Raix ist auf der Suche nach dem Arzt, der ihn als Kind am Gehirn operiert hat, um seine aussergewöhnlichen intellektuellen Fähigkeiten zu erhöhen und aus ihm ein Genie zu machen. Dieser Arzt ist nun in einer Luxusklinik in den Schweizer Bergen tätig und soll gezwungen werden, Raix erneut zu operieren und so sein Leben zu retten. Während Nathan und Raix versuchen, in den geheimen unterirdischen Trakt der Klinik zu gelangen, bemühen sich Ayden und Kata, ihre Freunde von aussen zu unterstützen.
> Der dritte Band der Serie "Lost Souls Ltd." ist bislang der mitreissendste: Es gibt weniger Mystik, dafür mehr Thrill. Gegen Ende der Geschichte überschlagen sich die Ereignisse, und es wird etwas unübersichtlich, vor allem weil die Lesenden nicht bei allen Figuren die Beweggründe ihres Handelns erkennen können. Der vierte (finale) Band "Red Rage" (in Vorbereitung) wird sicher einiges auflösen. Wie beim ersten Band schrieb Ernst Eggenberger einen wunderbaren Song: "Under the White Sky". Alexandra Reichart

Titel: Der Junge, der sich in Luft auflöste
Kollation: A. d. Engl., Broschur, 284 S., Neuauflage
Verlag, Jahr: Carlsen, 2012
ISBN: 978-3-551-31160-3
Kategorie: Belletristik
Schlagwort: Sozialer Umgang, Krimi
Alter: ab 10
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 15.10.2012
Der Junge, der sich in Luft auflöste
Unbekannte Wetterphänomene oder komplizierte Rechenaufgaben stellen für Teds Gehirn kein Problem dar. Im Alltag sind seine Gedankengänge jedoch wenig hilfreich, deshalb schenkt seine Familie ihm oft auch kein Gehör. Dabei sind es Teds Ideen sowie die Hartnäckigkeit und der Mut seiner Schwester Kate, die der Polizei helfen, dem verschwundenen Cousin Salim auf die Spur zu kommen. Doch obwohl ein Freund von Salim seine Mithilfe bei dessen Verschwinden gesteht, kehrt der Junge nicht zurück. Ob Ted noch eine weitere "verrückte" Idee zücken kann?
> Manchmal sind Teds Gedankengänge wirklich nicht ganz einfach, auch für die Lesenden nicht. Rasch gewöhnt man sich aber an die vielen Schleifen, die sein Gehirn macht und es wird richtig spannend zu verfolgen, wie er mit den alltäglichen, manchmal auch unbedachten Aussagen oder Wortspielen Erwachsener umgeht. Seine Logik ist erfrischend und beschehrt einen humorvollen und zugleich tiefgründigen Lesespass bis zum Ende. Kathrin Wyss Engler