Rezensionsdatenbank Info


Anzahl Resultate: 1
Titel: Kriege gehören ins Museum
Reihe: Julie geht ins Museum
Kollation: Geb., farb. illustr., 91 s.
Verlag, Jahr: JGIM Verlag, 2020
ISBN: 978-3-9504446-8-1
Kategorie: Sachbuch
Schlagwort: Historisches, Krieg
Alter: mehrere Stufen
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 23.03.2020
Kriege gehören ins Museum Teil 1: Die Spuren der vergangenen Jahrhunderte
«Mama, erzähl mir was über Kriege», fordert die wissbegierige Julie ihre Mutter auf. In einem Museum starten sie mit dem 30-jährigen Krieg und enden mit Napoleon. Julie erfährt dabei nicht nur, wie Kriege entstehen, wie sie die heutige Kultur, Architektur, Sprache und Religion prägten, sondern auch, weshalb es wichtig ist, Kinder an der Vergangenheit teilhaben zu lassen.
> Oft in Bezug zu Österreich vermittelt die Autorin, Julies Mutter, das ernste Sujet zwar ohne unnötige Schwere, aber in informationslastigem, narrativem Stil. Auflockernd wirken kleine Rätsel, eine Zeittafel und Illustrationen, die überwiegend dem HGM, Wiens ältestem Museum, entlehnt sind. Dazu gesellen sich farbig hinterlegte Kurzporträts. Anschaulich erklärt sind historische Begriffe und Redewendungen. Julies Fazit, Kriege seien schrecklich und Religionstoleranz zu begrüssen, ist eine nicht zu vergessende Erinnerung für Gross und Klein. Der 2. Band erscheint im März und thematisiert die beiden Weltkriege. Christina Weirich