Rezensionsdatenbank Info


Anzahl Resultate: 1
Titel: Kalle und Elsa
Kollation: A. d. Schwed., geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Bohem Press, 2018
ISBN: 978-3-95939-058-3
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Abenteuer, Fantasie
Alter: ab 4
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 20.06.2018
Kalle und Elsa
Mit Rucksack, Decke und Proviant reissen Kalle und Elsa aus. Sie spielen im Garten, der bald zum dichten Dschungel wird. Einen Wolf gibt es da, der sich in ein Krokodil verwandelt, und eine Hütte aus Stöcken und Laub. Es ist wunderbar, in dieser unheimlichen Welt zu sein, doch plötzlich ist Elsa verschwunden. Kalle fürchtet sich, aber das Ungeheuer, das ihn anspringt, ist bloss Elsa, die ihn erschrecken will. Als Regen einsetzt, machen es sich die Kinder in der Hütte gemütlich, bis Kalles Mama sie zum Essen zurück ins Haus holt.
> Der schlichte, ganz unten stehende Text beschränkt sich auf zwei bis drei Zeilen pro Seite. Grossartig sind die üppigen, räumlich wirkenden Bilder. Gekonnt und klischeefrei erweitern sie die Geschichte: Der dunkelhäutige Kalle ist wohl ein Adoptivkind, seine am PC arbeitende Mama berufstätig. Elsa schleppt Holz, während Kalle (in pinken Stiefeln) das Essen zubereitet ... Ein Glück, dass das Paar Westin/Verona bereits eine Fortsetzung von "Kalle und Elsa" verfasst hat! Doris Lanz