Rezensionsdatenbank Info


Anzahl Resultate: 1
Titel: Hallo, Walfisch!
Kollation: A. d. Lett., geb., farb. illustr., 85 S.
Verlag, Jahr: Baobab, 2018
ISBN: 978-3-905804-87-4
Kategorie: Belletristik
Schlagwort: Generationen
Alter: ab 7
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 09.10.2018
Hallo, Walfisch!
Walfisch ist Mückes Grossvater. Artür übernimmt die Betreuung seiner Enkelin Lotte, wenn ihre Eltern auf Arbeit sind. Oft trifft man die beiden auf dem Spielplatz im Park in Riga. Hier spielt Lotte gerne mit ihrer Freundin Signe, die von ihrer Oma begleitet wird. Dabei fällt Lotte auf, dass sich die alten Leute niemals grüssen, nie miteinander reden. Deshalb fragt sie: «Walfisch, warum grüsst du denn nicht?» Er versucht es ihr zu erklären. Aber sie kann es nicht verstehen, da die Ursache für Walfischs Misstrauen gegenüber fremden Menschen mit seinen Erlebnissen in der Jugend zusammenhängen.
> Im Mittelpunkt des Buches steht die vertrauensvolle Enkelin-Grossvater-Beziehung. Mit Hilfe des hartnäckigen Mädchens lernt Artür auf Fremde zuzugehen. Zugleich geniesst Mücke das Zusammensein mit dem Grossvater, weil er viel Verständnis für sie hat. Die lebendigen, witzigen Filzstiftzeichnungen von Anete Melece illustrieren hervorragend die generationsübergreifende Geschichte aus Lettland. Martina Friedrich