Rezensionsdatenbank Info


Anzahl Resultate: 1
Titel: Feste und Bräuche in der Schweiz
Kollation: Geb., farb. illustr., 91 S.
Verlag, Jahr: NordSüd, 2019
ISBN: 978-3-314-10493-0
Kategorie: Sachbuch
Schlagwort: Brauchtum
Alter: mehrere Stufen
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 03.10.2019
Feste und Bräuche in der Schweiz
Die Geissle-Chlepfer versuchen in Schwyz mit ohrenbetäubendem Lärm den Winter schon im Januar zu vertreiben. Im Februar wird in der Schweiz Fasnacht gefeiert. Dabei hat jede Region traditionelle Fasnachtsfiguren. In Luzern ist es Bruder Fritschi, in Bellinzona König Rabadan und Tumulus in Payerne. Die Greth Schell in Zug ist eine Doppelfigur aus Mann und Frau, da die Frau jede Nacht ihren betrunkenen Mann aus einem Wirtshaus holen muss. Im Sommer vergnügen sich die Kinder beim Kinderfest auf dem Schaffhauser Munot. Im Herbst laden die Maronifeste im Tessin zum Verweilen ein. Mit verschiedenen Silvesterbräuchen klingt das Jahr aus.
> Über 60 Bräuche aus den vier Landesteilen der Schweiz stellt Barbara Piatti vor. Die fröhlichen oder unheimlichen Bräuche werden in kurzen Texten anschaulich erläutert. Die zahlreichen bunten Illustrationen laden leseunkundige Kinder zum Entdecken ein. Weiterführende Informationen zu den Festen sind im Anhang dieses empfehlenswerten Familienbuches aufgeführt. Martina Friedrich