Rezensionsdatenbank Info


Anzahl Resultate: 1
Titel: Dumbo
Kollation: Kinofilm. A. d. Amerikan. ins Deutsch synchronisiert, ca. 115 Min.
ISBN:
Kategorie: Belletristik
Schlagwort: Klassiker
Alter: mehrere Stufen
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 28.03.2019
Dumbo
Einstmals Kunstreiter und Star des Zirkus Medici kehrt Holt Farrier nach dem Krieg einarmig zurück. Gutherzig bietet Zirkusdirektor Max ihm die Pflege seiner zukünftigen Elefanten-Attraktion an. Doch als Mrs. Jumbo ihr Baby zur Welt bringt, zerplatzen die Hoffnungen. Dumbos gigantische Ohren ziehen nur den Spott der Leute auf sich. Erst als Holts Kinder durch Zufall erkennen, dass Dumbo fliegen kann, wird der kleine Elefant zur Berühmtheit. Dies ruft alsbald den zwielichtigen Unternehmer V. A. Vandevere und Luftakrobatin Colette auf den Plan. Ersterer will Dumbo zum Star seines Erlebnisparks Dreamland machen.
> In Tim Burtons Remake sorgen stimmungsvolle und einzigartige Bilder voll romantischer Nostalgie bis hin zu retrofuturistischen Ästhetik für visuellen Hochgenuss. Motive der Akzeptanz und Andersartigkeit Dumbos spiegeln sich in den Figuren der wissenschaftlich interessierten Tochter Holts und in Holt selbst (Colin Farrell) wider. Dessen Rolle ist zwar interessant angelegt, verblasst aber leiderim Verlauf des Films. Im Gegensatz dazu sorgt Danny DeVitos Performance des kauzig-launigen Zirkusdirektors immer wieder für humoristische Momente. Und dann ist da Dumbo selbst: Wenn er fliegt, fliegen die Gefühle mit! Die fantastisch gelungene Animation ist mit grandioser Musik unterlegt und man verliebt sich sofort in den grauen Wonneproppen, der kindliche Naivität und einen Hauch kecke Zärtlichkeit verströmt. Die gelungene Interpretation des Lieds „Baby mine“ und die Begegnungen Dumbos mit seiner Mutter sorgen für Herzenswärme. Leider greift Hollywood im zusätzlich kreierten Teil eher auf mit Grusel versetzte spannungsgeladene Action und Realpersonen zurück, statt dem blauäugigen Protagonisten mehr aktiven Spielraum zuzutrauen. Lediglich Vandevere, von Michael Keaton gespielt, überzeugt in seinem düster-magischen Dreamland. Burton gelingt mit „Dumbo“ eine eindrucksvolle Familienunterhaltung, doch vermag sie den Charme des Klassikers von 1941 nicht dauerhaft aufleben zu lassen. Christina Weirich