Rezensionsdatenbank Info


Anzahl Resultate: 1
Titel: Der Tag, an dem Cooper starb
Kollation: A. d. Engl., Broschur, 431 S.
Verlag, Jahr: cbt, 2018
ISBN: 978-3-570-31206-3
Kategorie: Belletristik
Schlagwort: Spannendes, Trauer
Alter: ab 13
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 09.10.2018
Der Tag, an dem Cooper starb
Cooper ist letzte Nacht von einer Klippe gesprungen, sagt die Polizei. Seine Freundin Libby steht unter Schock, sie glaubt nicht an einen Selbstmord. Die beiden waren frisch verliebt und Cooper schmiedete sogar schon Pläne für eine gemeinsame Zukunft. Doch niemand will Libby glauben. Auf eigene Faust unternimmt sie Nachforschungen, um herauszufinden, was in jener Nacht genau geschah.
> Die fesselnde Geschichte wird in kurzen Kapiteln aus der Sicht von vier Personen wiedergegeben: dem Opfer, seiner Freundin und zwei weiteren Freunden von Cooper. Sie alle erzählen abwechslungsweise über ihre Beziehung zum Opfer in der Vergangenheit und von den Ereignissen seit dem fatalen Tod des jungen Mannes. Je mehr man erfährt, desto klarer ist es, dass ein Selbstmord ausgeschlossen werden kann. Die tragische Geschichte bleibt bis zu den letzten Seiten spannend. Rita Racheter