Rezensionsdatenbank Info


Anzahl Resultate: 1
Titel: Das tiefe Blau der Worte
Kollation: A. d. Engl., geb., 395 S.
Verlag, Jahr: Carlsen, 2018
ISBN: 978-3-551-58372-7
Kategorie: Belletristik
Schlagwort: Liebe, Trauer
Alter: ab 13
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 07.06.2018
Das tiefe Blau der Worte
Die kleine Buchhandlung von Henrys Familie ist der Ort, wo Kunden Briefe zwischen die Seiten eines Buches legen können: Briefe an Unbekannte oder an Geliebte. Auch Rachel hat am Abend, bevor sie mit ihrer Familie ans Meer gezogen ist, ihrem besten Freund Henry auf diese Art ihre Liebe gestanden. Nie hat sie jedoch eine Antwort erhalten. Jetzt ist die 18-Jährige zurück in der Buchhandlung. Sie will an diesem Ort versuchen, den Tod ihres Bruders zu verarbeiten. Hier begegnet sie auch Henry wieder, der gerade von seiner Freundin verlassen wurde ...
> Die australische Autorin stimmt in diesem Buch einen Lobgesang ans geschriebene Wort an und lässt ihre bittersüsse Liebesgeschichte in einer Buchhandlung spielen. So kann sie Verweise auf Bücher und Briefe mit philosophischen Gedanken in ihren Text einfliessen lassen. Die Ereignisse werden von Rachel und Henry im Wechsel erzählt. Dadurch kommen die Figuren den Lesenden nahe. Ein einnehmendes Buch über die Wirren der Liebe und über Verluste. Béatrice Wälti-Fivaz