Rezensionsdatenbank Info


Anzahl Resultate: 1
Titel: Bis ich ihn finde
Kollation: Broschur, 311 S.
Verlag, Jahr: cbt, 2020
ISBN: 978-3-570-31300-8
Kategorie: Belletristik
Alter: ab 13
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 12.05.2020
Bis ich ihn finde Die Geschichte einer Vatersuche
Elena hat zwei Mütter, Conny und Manuela. Von ihnen weiss sie, dass Conny durch eine Samenspende im Ausland schwanger wurde und sie, Elena, ein absolutes Wunschkind ist. Doch nach ihrem 16. Geburtstag reicht ihr das nicht mehr und sie beschliesst, ihren biologischen Vater zu suchen. Die beiden Mütter sind nicht begeistert von diesem Projekt. Sie befürchten, dass Elena den unbekannten Vater idealisiert und enttäuscht wird. Elena bleibt jedoch hartnäckig und wird mithilfe ihrer Freundin Fabienne und des Internets schon bald fündig.
> Die meisten durch Samenspende gezeugten Kinder erfahren nichts von ihrem Geheimnis. Bei Elena mit ihren zwei Müttern konnte das natürlich nicht verschwiegen werden. Den Namen ihres Vaters findet die Protagonistin erstaunlich schnell, was in der Realität schwieriger sein dürfte. Die vom Thema her interessante Geschichte ist spannend und liest sich flüssig. Schade, dass die bekannte Autorin ihre Figuren zu klischeehaft darstellt. Das wäre nicht nötig gewesen. Rita Racheter