Rezensionsdatenbank Info


Anzahl Resultate: 3
Titel: Suppenwetter
Kollation: Geb., farb. illustr., 137 S.
Verlag, Jahr: Südpol Verlag, 2019
ISBN: 978-3-96594-012-3
Kategorie: Belletristik
Schlagwort: Freundschaft, Soziales
Alter: ab 10
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 14.10.2019
Suppenwetter oder eine Geschichte vom Stehlen, Schenken und Wegwerfen
In der neuen Stadt kennt Annie noch keinen. Da trifft sie Kurt mit dem Suppenfahrrad. Der Mann verteilt bei "Suppenwetter" Suppe, die er aus Gemüsen kocht, die er hinter dem Supermarkt im Container findet. Für die Suppe bezahlt jeder so viel, wie er mag. Doch Kurts Fahrrad wird gestohlen, der Container eingezäunt. Annie will die Diebe finden und ihrem Freund Kurt zu einem neuen Suppenfahrrad verhelfen.
> Foodwaste, gerade von Supermärkten, wird vermehrt angeprangert, doch wer deren Container plündert, macht sich des Diebstahls strafbar. Leider findet sich für Kurt keine legale Lösung, stattdessen wird bewusst weggeguckt und sein Handeln toleriert. Ein Thema, dem man in Kinderbüchern selten begegnet. Kurze überschaubare Kapitel, grau-orange Bilder und ein flüssiger Schreibstil machen das Buch zu einer angenehmen Lektüre – und wecken Lust auf Gemüsesuppe! Sandra Dettwyler

Titel: Zimmer frei in der Knispelstrasse 10
Kollation: Geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Südpol Verlag, 2019
ISBN: 978-3-96594-008-6
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Alltag
Alter: ab 4
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 03.10.2019
Zimmer frei in der Knispelstrasse 10
In der Knispelstrasse 10 steht ein besonderes Haus. Es hat fünf Zimmer und einen wunderschönen, grossen Garten. Hier wohnen Gazelle Isidora, das Faultier Knut, Horst, das Känguru, und das Chamäleon Mumps. Unten links im Erdgeschoss ist noch ein Zimmer frei. Doch welcher Mitbewohner passt zu der tierischen WG? Ameise Amalia oder Kuh Elvira? Elefant Emil ist auf jeden Fall zu gross.
> Nach kindlicher Logik braucht jeder ein Zuhause. Mit Sprachwitz und detailreichen Zeichnungen wird die WG-Idylle geschildert. Das Haus ist bunt, der Garten ordentlich, doch es wird auch gespielt, gemalt und gebastelt. Auf jeder Seite finden sich lustige Details. Die möglichen Kandidaten werden dramaturgisch geschickt eingeführt, und es ist klar, dass nach Lösungen gesucht werden muss. Denn auch wenn man noch so verschieden ist, kann man wunderbar zusammenleben, doch dafür müssen alle Beteiligten zu Kompromissen bereit sein. Barbara Schwaller

Titel: Ihr mich auch
Kollation: Geb., 195 S.
Verlag, Jahr: Südpol Verlag, 2019
ISBN: 978-3-943086-93-5
Kategorie: Belletristik
Schlagwort: Freundschaft, Girls
Alter: ab 13
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 16.08.2019
Ihr mich auch
Statt echten Freunden liebt die ruppige Lu ihre Fantasiefreunde – ihr jüngster Begleiter heisst Rhys. Jederzeit steht er ihr bei, z.B. wenn die Jungs der Parallelklasse sie hänseln. Als ihre Mutter einen Job als Babysitter bei einem traumatisierten Mädchen annimmt, hilft ihr selbst das Boxtraining nicht mehr, sich abzureagieren, aber Rhys ist zur Stelle.
> Ein spannender und gefühlvoller Roman mit einer unkonventionellen Protagonistin, die auch schon mal ihre Fäuste sprechen lässt und sich auch sonst ungern verbiegen mag, wie ihre rebellisch pinkfarbenen Haare beweisen. Sie ist umgeben von zwei starken Nebenfiguren: der behinderten Viola, deren Konflikt und Hintergrund gerne hätte ausgebaut werden dürfen, und Rhys, dessen Präsenz so stark ist, dass man sich als Leser fragt, ob er wirklich nur in ihrer Fantasie existiert. Der mitleidlose Umgang Lus mit Violas Behinderung wirkt überzeugend und authentisch. Eine nonkonforme Geschichte für starke Mädchen in mitreissend flüssigem Schreibstil. Christina Weirich