Rezensionsdatenbank Info


Anzahl Resultate: 12
Titel: Wüsten, Berge, Fjorde
Kollation: A. d. Französ., geb., farb. illustr., 46 S.
Verlag, Jahr: Jacoby & Stuart, 2017
ISBN: 978-3-946593-51-5
Kategorie: Sachbuch
Schlagwort: Erde, Geografie
Alter: mehrere Stufen
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 10.02.2018
Wüsten, Berge, Fjorde Landschaften und ihre bewegte Geschichte
Der Titel dieses Buches könnte einem Reisekatalog entstammen. Tatsächlich begibt man sich bei der Lektüre auf eine ausgedehnte Weltreise (siehe Karte). Die Verschiebung der Erdplatten, das Klima und die Kraft des Wassers haben über die Jahrtausende die unterschiedlichsten Landschaften der Erde so geformt, wie wir sie heute kennen. Kaum vorstellbar, dass der Nordpol einst eisfrei war und in der Sahara Elefanten und Gazellen grasten!
> Wunderschöne, plakativ gestaltete Illustrationen zeigen eindrückliche Landschaften wie den Grand Canyon, Himalaya, Ayers Rock und andere mehr. Der dazugehörende Text beschreibt detailliert, wie und wann diese Landschaftstypen entstanden. Aufgrund der vielen Fachausdrücke und der anspruchsvollen Texte wäre ein Glossar hilfreich. Schade auch, dass der Inhalt des Baikalsees fälschlicherweise in Quadrat- statt in Kubikkilometern angegeben wird. Dennoch ein sehr empfehlenswertes Buch über Naturwunder zum Schmökern und Staunen. Madeleine Steiner

Titel: Frida
Kollation: A. d. Französ., geb., farb. illustr.
Verlag, Jahr: Jacoby & Stuart, 2017
ISBN: 978-3-946593-47-8
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Biografisches, Kunst
Alter: mehrere Stufen
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 06.02.2018
Frida
Das Mädchen Frida wird 1907 in der Casa Azul in Coyoacán, Mexiko, geboren. In neun Episoden erzählt sie uns ihre Geschichte – die Biografie einer jungen Frau, die Medizin studieren wollte und nach einem tragischen Unfall ihr schmerzvolles Leben als grosse Künstlerin beendet.
> Der Autor Sébastien Perez und vor allem der Illustrator Benjamin Lacombe führen uns in 9 Kapiteln durch dieses aussergewöhnliche Leben. Anhand von Interpretationen der Originalwerke von Frida Kahlo entfaltet sich vor uns ein opulentes, farbenprächtiges Kaleidoskop dieser vielschichtigen Persönlichkeit. Ihre Zerrissenheit, ihr schmerzgequälter Körper, ihre Liebe zu dem berühmten mexikanischen Maler Diego Rivera – all dies wird tagebuchartig von Frida erzählt. Im Anhang befinden sich eine Chronik der biografischen Daten und ein Essay von Benjamin Lacombe zur Entstehung dieses Werkes. Für Liebhaber schöner Bücher ein Leckerbissen. Silvia Kaeser

Titel: Woran denkst du?
Kollation: A. d. Französ., geb., farb. illustr., unpag., mit Klappen
Verlag, Jahr: Jacoby & Stuart, 2017
ISBN: 978-3-946593-35-5
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Fantasie, Soziales
Alter: ab 4
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 06.02.2018
Woran denkst du?
Niklas denkt gerade an nichts, sein Kopf ist leer; Marion hingegen träumt von Spaziergängen in der Natur, in ihrem Kopf zwitschert ein Vogel in grünem Laub; Oskar sucht nach Worten, in seinem Kopf schwirren Buchstaben durcheinander, und Wolfgang erinnert sich wehmütig an seine Kindheit – er denkt an die Ferien am Meer. Und die Katze, die Erzählerin des Buches, denkt an Hans. Am Ende der Geschichte werden alle Bewohner dieser Strasse sichtbar. Ob sie wohl voneinander wissen, woran sie gerade denken?
> Papierklappen ermöglichen, einen Blick in die Köpfe von Oskar, Marion und all den andern zu werfen. Die gemalten Porträts überzeugen durch ihre Schlichtheit. Dank den einfarbigen Bildhintergründen konzentriert man sich ganz auf die einzelnen Figuren und ihre Bilder im Kopf. Letztendlich erkennt der Betrachter auf dem Schlussbild die vorgestellten Personen und die Katze wieder. Nun löst sich das eine oder andere Gedankenspiel womöglich auf und das eigene Kopfkino kann beginnen. Claudia Schranz

Titel: Das Gruselhandbuch
Kollation: A. d. Niederländ., geb., s.w. illustr., 166 S.
Verlag, Jahr: Jacoby & Stuart, 2017
ISBN: 978-3-946593-44-7
Kategorie: Sachbuch
Schlagwort: Grusliges, Lexika
Alter: ab 10
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 02.01.2018
Das Gruselhandbuch Ein Ratgeber für schaurige Stunden
Wer mehr über Vampire, Werwölfe, Geister, wandelnde Tote, Hexen oder Monster erfahren will, hält mit diesem Schauer-Lexikon das passende Buch in der Hand. Eine Einleitung beschreibt die Kunst des Gruselns, während in den darauffolgenden Kapiteln detaillierter auf einzelne Grusel-Gestalten eingegangen wird. Ebenfalls enthalten sind Zusammenfassungen dreier klassischer Gruselbücher (Frankenstein, Dracula sowie Dr. Jekyll und Mr. Hyde) und eine Liste entsprechender Bücher für Kinder. Im Register am Ende des Werkes finden sich Informationen zu beinahe allen Stichwörtern im Buch.
> Die deutsche Übersetzung des bereits 1994 auf Niederländisch erschienenen Buches ist sehr treffend gelungen. Unzählige in den Text integrierte Illustrationen von Axel Scheffler veranschaulichen Gestalten und Phänomene gekonnt. Die Sprache ist dem Alter der Leserschaft und dem Inhalt entsprechend: Sie versprüht Schauer-Feeling in guter Dosierung. Ein Muss für Fantasievolle mit Freude am Gruseln. Annina Otth

Titel: Ein seltsames Schiff
Kollation: A. d. Engl., geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Jacoby & Stuart, 2017
ISBN: 978-3-946593-40-9
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Philosophisches
Alter: mehrere Stufen
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 02.01.2018
Ein seltsames Schiff
Wieso machen manche Lieder glücklich und andere traurig?, fragt sich Marco, der Fuchs, eines Tages. Und was hat das mit Hühnersuppe zu tun?, wollen seine Fuchsgefährten wissen. Doch Marco will Antworten auf seine Fragen und begibt sich auf die Suche nach Füchsen, die denken wie er. So heuert er auf einem Schiff an. Hirschkuh Sylvia sucht eine Insel mit hohem Süssgras. Auch eine abenteuerlustige Taubenschar will mit. Doch die raue See setzt allen zu. Als sie endlich auf der Süssgrasinsel an Land gehen, stellt Marco enttäuscht fest, dass auch dort keine Füchse leben, mit denen er befreundet sein kann. Aber eine andere Überraschung wartet auf ihn.
> Die detaillierten Zeichnungen sind fast fotografisch genau und lassen den Leser auch bildlich eindrucksvoll in Marcos Reise eintauchen. Seine philosophischen Fragen fliessen wie zarte Wellen durch das anregende Kinderbuch und er lernt, dass Freunde nicht immer von der gleichen Art sein müssen, sondern Gemeinsamkeiten entscheidend sind. Christina Weirich

Titel: Hoppelpoppel, wo bist du?
Kollation: Geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Jacoby & Stuart, 2017
ISBN: 978-3-946593-38-6
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Familienalltag
Alter: mehrere Stufen
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 02.01.2018
Hoppelpoppel, wo bist du?
Beim Umzug geht Hoppelpoppel verloren – ein schwarzer Plüschdackel auf vier Rädern. Aber ohne sein Plüschtier kann Thomas nicht einschlafen. Untröstlich verlangt der kleine Junge nach dem geliebten Spielzeug. Entnervt reist der Vater nach Berlin, um einen neuen Stoffhund zu kaufen. Er hat Glück. Aber auf der Heimfahrt trifft er im Zugabteil auf einen quengelnden Jungen, dem er zur Ablenkung den neuen Hund zum Spielen gibt. Sofort verliebt sich das Kind in das Spielzeug, so dass der Vater ihm beim Abschied das Plüschtier schenken muss. Bang kommt er zu Hause an – doch da erwartet ihn eine Überraschung!
> Die berührende Geschichte über die enge Bindung eines Kindes an sein geliebtes Plüschtier ist immer noch aktuell, obwohl dieses generationenübergreifende Bilderbuch bereits vor über achtzig Jahren erschienen ist. Die humorvollen Illustrationen zeigen typische Alltagssituationen. So bietet sie sowohl den Erwachsenen wie auch den Kindern die Möglichkeit, sich in ihnen wiederzuentdecken. Martina Friedrich

Titel: Babel
Kollation: A. d. Niederländ., geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Jacoby & Stuart, 2017
ISBN: 978-3-946593-21-8
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Fantasie
Alter: ab 10
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 07.10.2017
Babel
Pieter Bruegel hat 1563 das berühmte Bild "Der Turmbau zu Babel" (Wien) geschaffen. Dessen Detailreichtum dient dem Zeichner als Staffage für eine eigene Geschichte: die vom fliegenden Menschen. Trotz Anfeindungen und Spott baut ein Mann sich einen Flugapparat. Mit Unterstützung von Freunden besteigt er die Turmspitze, vorbei an vielen witzigen Einzelheiten und Symbolen. Dann fliegt er los und landet in einem Haus unten in der Stadt! Ein Freudentanz beschliesst die Geschichte, denn ein Menschheitstraum hat sich erfüllt; der hinter dem Turmbau allerdings nicht!
> Wierstra übernimmt in seinen braun gedruckten Strichzeichnungen mittelalterliche Szenen, ähnlich denen in Bruegels Bild, und belebt sie in dessen Stil: mit einem Rollstuhl, mit Eule, Katze und Fliege (in jedem Bild zu finden) und mit vielen, vielen Menschen, die am Turm arbeiten – oder auch nicht. Eine wundervoll gestaltete Adaption von Bruegels Bild, voller Fantasie und zeichentechnisch mit den vielen Perspektiven perfekt umgesetzt. Ulrich Zwahlen

Titel: Kubanischer Herbst
Kollation: A. d. Dän., geb., s.w. illustr., 79 S.
Verlag, Jahr: Jacoby & Stuart, 2017
ISBN: 978-3-946593-25-6
Kategorie: Comic
Schlagwort: Gesellschaft, Krieg
Alter: junge Erwachsene
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 10.06.2017
Kubanischer Herbst
In den 1960er-Jahren ist die Welt im Umbruch. Junge Menschen wollen die Gesellschaftsstrukturen verändern und Gerechtigkeit schaffen. Oft sind es Intellektuelle, die dem Kommunismus und Sozialismus nahestehen. Sie wenden Gewalt an, um ihre Ideen umzusetzen. Jan Stage reist als Kriegsreporter mit Befreiungskämpfern nach Kuba und Südamerika. Später trifft er sie wieder in Deutschland und Italien.
> Der Journalist ist ein Mann der Worte, beobachtet, analysiert. Ihn schockieren die Gewaltexzesse. Er veröffentlicht Reportagen, die seine eigene Wahrheit wiedergeben. In seinen Aufzeichnungen schildert er, wie aus ungestümen Kämpfern kaltblütige Revolutionäre werden. Bilder und Texte dieser Graphic Novel lassen die Ereignisse dieser stürmischen Zeit wieder auferstehen. Hilfreich wären im Anhang biografische Hinweise über die Protagonisten. Monika Aeschlimann

Titel: Hugo und die Dämonen der Nacht
Kollation: A. d. Französ., geb., 220 S.
Verlag, Jahr: Jacoby & Stuart, 2017
ISBN: 978-3-946593-24-9
Kategorie: Belletristik
Schlagwort: Jungs, Traumhaftes
Alter: ab 13
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 21.05.2017
Hugo und die Dämonen der Nacht
Der findige Hugo denkt sich gerne Geschichten aus. Eines Nachts wird er das Opfer eines Überfalls. Er überlebt ihn nicht und wird sofort in die lebenslustige Geistergemeinschaft des alten Friedhofes aufgenommen. Auf diesem ging er zu Lebzeiten mit dem Vater auf Entdeckungstour, der hier eine sehr seltene Pflanze und Spuren von Erdöl fand. Daraufhin strebt Hugos Vater ein Naturschutzgebiet an. Als Geist wird Hugo Zeuge des Mordes an seinen Eltern durch die gegnerische Seite. Die Geister haben Angst, dass ihre Gräber durch die Erdölfirma zerstört werden. Nur Hugo kann das Problem lösen.
> Der gelungene Mix aus Grusel- und Fantasy-Geschichte verweist auf den Interessenkonflikt zwischen Naturschutz und profitabler Rohstoffnutzung. Zugleich zeigt das Buch, wie ungelöste Probleme aus dem Umfeld der Kinder deren Fantasie beflügeln und in Alpträumen enden können. In der fesselnden, witzigen Lektüre voller unverhoffter Wendungen löst ein Junge mit Scharfsinn die wichtigen Aufgaben. Martina Friedrich

Titel: Bella Ciao
Kollation: A. d. Ital., geb., farb. illustr., 96 S.
Verlag, Jahr: Jacoby & Stuart, 2017
ISBN: 978-3-946593-26-3
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Zweiter Weltkrieg
Alter: ab 13
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 07.05.2017
Bella Ciao
"Bella Ciao" heisst das Lied der italienischen Partisanen, die 1943–1945 vor allem in Oberitalien blutigen Widerstand gegen den Faschismus und die deutsche Besatzung leisteten. Die fünf Kapitel dieser Graphic Novel in Aquarelltechnik und ganz ohne Text berichten von der Befreiung Turins im April 1945. Protagonisten sind die jungen Grosseltern des Autors, der Ehemann ein Partisan. Im Kapitel "Die Razzia" erzählt Quarello, wie seine Grossmutter den verletzten Ehemann versteckt und die deutsche Patrouille zum Narren hält. Im Teil "Gegen die Faschisten" gelingt den Partisanen ein Überfall auf eine Faschistengruppe, deren Anführer sich vor Angst in die Hosen macht! Mit der Befreiung Turins und dem Ende des Kriegs kommt auch der Vater des Autors zurück zur Familie.
> Das Buch ist in dieser Form in erster Linie ein Stück Familien- und erst in zweiter Linie Weltgeschichte. Zur Einordnung des Geschehens ist der Text S. 96 wichtig. Auch die Strophen des Liedes stehen da. Ein schön gestaltetes Buch. Ulrich Zwahlen

Titel: Die unsichtbaren Welten mikroskopisch kleiner Tiere
Kollation: A. d. Französ., geb., farb. illustr., 32 S., mit aufklappbaren Seiten
Verlag, Jahr: Jacoby & Stuart, 2017
ISBN: 978-3-946593-27-0
Kategorie: Sachbuch
Schlagwort: Biologie, Tiere
Alter: ab 10
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 07.05.2017
Die unsichtbaren Welten mikroskopisch kleiner Tiere
Mini-Dschungel im Bett, Invasion von Vielfrassen in der Küche und Blutsauger-Angriffe auf unsere Haut? Wer in die unsichtbare Welt von mikroskopisch kleinen Tieren abtaucht, entdeckt diese nicht nur auf Waldboden und Meeresgrund, sondern auch in Haus und Körper. Um den Mikrokosmos zu entdecken, der uns umgibt, brauchen wir uns nur mit einer Lupe zu bewaffnen. Zum Glück sind die meisten dieser Wesen harmlos – oder sogar lebenswichtig.
> Auf wunderschön gezeichneten, doppelseitigen Bildtafeln werden zehn verschiedene Mikrowelten dargestellt – immer mit einem Massstab, um die Dimensionen ins rechte Licht zu rücken. Pro Gruppe gibt es einen einleitenden Text und auf der aufklappbaren Halbseite einen Index mit genauer Beschreibung, kleiner Abbildung und Massstab. Daneben überzeugen auch die Zusatzinformationen zu Tier-Klassifikation, Mikroskop und vielem mehr. Ein umfangreicher, spannend inszenierter und detailversessener Band für alle Furchtlosen, die einen Blick auf die skurrilen Wesen wagen. Sandra Laufer

Titel: Pipi, der kleine rosarote Affe
Kollation: A. d. Engl., geb., illustr., 125 S.
Verlag, Jahr: Jacoby & Stuart, 2017
ISBN: 978-3-946593-17-1
Kategorie: Belletristik
Schlagwort: Abenteuer, Klassiker
Alter: ab 7
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 29.04.2017
Pipi, der kleine rosarote Affe
Pipì, das listige rosarote Äffchen, muss viele Abenteuer überstehen, bis es mit dem 10-jährigen Herrn Alfred auf grosse Reise gehen kann. Es wird entführt, gejagt und eingesperrt, aber auch zum Kaiser über das Affenvolk gekrönt.
> Der Klassiker von Collodi wurde als Fortsetzungsgeschichte für das "Giornale per i bambini" geschrieben. Der Autor hat 14 abenteuerliche Episoden aneinandergereiht und thematisch abgerundet. Die Ereignisse sind nicht nur berichtend erzählt, sondern dialogisch-dramatisch gestaltet. Das kommt der überbordenden Fantasie des Autors entgegen. Die Kapitel sind voller märchenhafter Bezüge und reich an Sprachwitz. In Pipi greift Collodi einige Figuren aus Pinocchio auf. Zudem haben seine Protagonisten ähnliche Charakterzüge: Beide neigen zum Lügen und zum Unartigsein. Spannung und Farbigkeit sind jedoch in der Äffchengeschichte weniger ausgeprägt als bei Pinocchio. Der Text wurde mit Vignetten ergänzt, bearbeitet und moderat erweitert. Zum Vorlesen geeignet. Béatrice Wälti-Fivaz