Rezensionsdatenbank Info


Anzahl Resultate: 6490
Titel: Die unglaubliche Geschichte von der Riesenbirne
Kollation: CD. Lesung, ca. 56 Min., 1 CD
Verlag, Jahr: Igel-Records, 2019
ISBN: 978-3-7313-1220-8
Kategorie: Nonbook
Schlagwort: Abenteuer, Fantasie
Alter: ab 7
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 21.04.2019
Die unglaubliche Geschichte von der Riesenbirne
Die Bewohner von Glückshafen fühlen sich nicht wohl mit dem stellvertretenden Bürgermeister Knorzig, denn dieser ist immer unzufrieden. Der rechtmässige Bürgermeister H. B. ist seit einem Jahr verschwunden. Da finden der Kater Mika und der Elefant Sebastian eine Flaschenpost mit seltsamem Inhalt: Neben einem Brief von H. B. liegt eine Schachtel mit einem Samen. H. B. schreibt, dass er auf der geheimnisvollen Insel sei. Die zwei Freunde pflanzen den Samen ein und über Nacht wächst eine Riesenbirne. Davon ist Knorzig gar nicht begeistert und er jagt die beiden samt Birne weg. Sie stürzen ins Meer und nutzen die Birne als Schiff. Nun wollen sie zur geheimnisvollen Insel fahren.
> Gelassen und mit ausgeprägter Betonung erzählt Peter Kaempfe diese Geschichte zweier Freunde, die das Unerreichbare mit Mut und Zuversicht erreichen. Seine Stimme hat in sich einen interessanten, abwechslungsreichen Klang. Dadurch zieht der Sprecher die Zuhörenden sogleich auf feine, fesselnde Art ins Geschehen hinein. Karin Schmid

Titel: Finns fantastische Freunde – Trollangriff und Einhornschinken
Reihe: Finns fantastische Freunde 1
Kollation: Geb., s.w. illustr., 172 S.
Verlag, Jahr: Rowohlt, 2019
ISBN: 978-3-499-21813-2
Kategorie: Belletristik
Schlagwort: Fantasie, Lustiges
Alter: ab 10
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 21.04.2019
Finns fantastische Freunde – Trollangriff und Einhornschinken
Wumm ... das blaue Fass knallt direkt vor Finns Füsse. Doch bevor der Junge den Zauberer Zackarius den Grossen und den Chamäleon-Drachen Attila aus der Tonne befreien kann, muss er sich erst einmal deren Streit anhören. Weil Finn ein begeisterter Sachensammler ist, nimmt er die zwei mit zu sich nach Hause und versteckt sie im Schuppen. Doch die beiden Gäste aus dem Land-ohne-Namen bringen Finns Leben mächtig durcheinander, denn nicht nur ein verrückter Professor, sondern auch trollgefährliche Trollmonster suchen sie.
> Im ersten Band einer neuen Reihe zeigt sich Rüdiger Bertram ein weiteres Mal als origineller Erzähler. Mit viel Fantasie und einer grossen Portion Schalk lässt er seine Figuren agieren und so manch gefährliches Abenteuer überstehen. Bertrams Sprache ist bildhaft und voller Wortwitz. Aufgelockert wird der Text durch Schwarz-Weiss-Skizzen von Ute Krause und viele Interjektionen. Ein unterhaltsamer Roman mit gut herausgearbeiteten Figuren, der einfach Spass macht. Béatrice Wälti-Fivaz

Titel: Alles, was du brauchst
Kollation: Geb., farb. illustr., 85 S.
Verlag, Jahr: Carl Hanser, 2019
ISBN: 978-3-446-26273-7
Kategorie: Belletristik
Schlagwort: Glück, Philosophisches
Alter: ab 7
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 20.04.2019
Alles, was du brauchst Die 20 wichtigsten Dinge im Leben
Ein Junge muss ins Krankenhaus. Aus Angst, es könnte ihm dort an etwas fehlen, nimmt er drei pralle Koffer mit. Doch was er tatsächlich alles braucht, erkennt der Junge Jahre später als Erwachsener: als Erstes einen Freund, natürlich eine Mama und Geschwister, ein schönes Kleid, das alle bewundern, etwas Weiches zum Kuscheln und den Mut, über den eigenen Schatten zu springen. Schmerz und Tränen gesellen sich dazu.
> In zwanzig Kapiteln beschreibt der Autor, welche Schätze die wahren sind. Dazu gehört Materielles wie ein Fahrrad, aber es sind vor allem die unbezahlbaren Dinge, die in den grossen Koffer auf dem Cover passen. Als würde Opa zu seinem Enkel sprechen, hört man mit zustimmendem Kopfnicken zu. Die Anleitung zum Glück enthält viele sprachlich und inhaltlich entzückende Gedanken, denen man gerne nachhängt, und einige unnötige belehrend-pastorale Ratschläge, die man besser überliest. Eine Einladung zum Philosophieren darüber, was das Leben zum Funkeln bringt. Marcella Danelli

Titel: Emilia und der Junge aus dem Meer
Kollation: A. d. Niederländ., geb., 393 S.
Verlag, Jahr: Thienemann, 2019
ISBN: 978-3-522-18492-2
Kategorie: Belletristik
Schlagwort: Märchen, Meer
Alter: ab 10
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 20.04.2019
Emilia und der Junge aus dem Meer
Emilia, genannt Lämpchen, wohnt mit ihrem Vater in einem Leuchtturm. Der Leuchtturmwächter hat nur ein Bein und ist seit dem Tod seiner Frau oft betrunken. So muss Lämpchen jeden Abend in den Turm hinaufsteigen und dafür sorgen, dass Licht brennt. Weil sie einmal vergisst, Streichhölzer zu kaufen, zerschellt in einem nächtlichen Sturm ein Schiff. Zur Strafe wird der Vater im Turm eingesperrt und Lämpchen muss ins unheimliche Haus eines Admirals umziehen. Dort soll ein Monster versteckt sein, dem sich niemand zu nähern wagt.
> Viele sorgfältig gezeichnete Figuren, unter ihnen Piraten, Meerjungfrauen und auf dem Jahrmarkt zur Schau gestellte Menschen, treten in diesem märchenhaften Abenteuer auf. Die oft düstere Stimmung wird durch Emilias unerschrockenes Wesen aufgehellt. Sie geht ohne Vorurteile auf andere zu und erreicht mit ihrer Stärke und Zuversicht auch das «Monster», einen Meerjungen, der halb Mensch, halb Fisch ist. Keine leichte, doch eine stimmungsvolle und fein illustrierte Lektüre. Doris Lanz

Titel: Meer!
Kollation: A. d. Poln., Broschur, 224 S.
Verlag, Jahr: Moritz, 2019
ISBN: 978-3-89565-377-3
Kategorie: Sachbuch
Schlagwort: Gestalten, Meer
Alter: mehrere Stufen
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 20.04.2019
Meer! Das Wissens- und Mitmachbuch
Meere und Ozeane bedecken über siebzig Prozent der Erdoberfläche. Alles Leben ist nach der Evolutionstheorie aus dem Wasser entstanden. Die Menschen haben davon gewusst und sie haben geforscht. Ihre Beobachtungen an Wolken, Treibgut, Pflanzen, Lebewesen und anderen Dingen erzählen davon. Die vielen Anregungen ermuntern dazu, selber zu forschen und Erfahrungen zu sammeln.
> Jedes Thema wird auf einer Doppelseite abgehandelt. Zu den grafischen Illustrationen in den Farben Rot, Blau oder Schwarz gibt es kurze, gut verständliche Informationen. Danach bleibt viel Platz, um die eigenen Beobachtungen einzutragen und dabei der Fantasie freien Lauf zu lassen. Anleitungen zu Basteleien, Spielen und zum Experimentieren gehören ebenfalls dazu. Das schwergewichtige Werk im Querformat ist solide gebunden, liegt gut in den Händen und ist wie ein Forschungsbuch für Gross und Klein immer wieder zu gebrauchen. Monika Aeschlimann

Titel: Omas freche Ziegen
Kollation: A. d. Französ., geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Orell Füssli, 2019
ISBN: 978-3-280-03593-1
Kategorie: Bilderbuch
Alter: ab 4
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 20.04.2019
Omas freche Ziegen
Die kleine Nin lebt bei ihrer Oma auf dem Bauernhof. Die beiden lieben es gemütlich und haben sich immer viel zu erzählen. Doch seit Oma zwei Ziegen hat, ist alles anders. Jeden Tag werden sie beim Essen von den beiden Frechdachsen Fritzi und Frida gestört, die nur Unfug im Kopf haben. Immer wieder müssen Oma und Nin eingreifen, um Schlimmeres zu verhindern, denn die beiden Störenfriede bringen so einiges durcheinander. Sie kämpfen und streiten, bringen sich und andere in Gefahr – bis Oma eines Tages eine zündende Idee hat: Sie bindet die beiden Streithähne zusammen, damit diese endlich zur Vernunft kommen, sich vertragen und mehr Rücksicht auf andere nehmen.
> Ein Bild sagt mehr als tausend Worte. Dies gilt in besonderem Masse für dieses liebevoll illustrierte Bilderbuch. Der Text ist marginal und auf den Bildern explodiert die Geschichte. Es gibt so viel zu entdecken auf diesem ganz toll visualisierten Bauernhof mit seinen Tieren. Dieser Titel garantiert manch lustige Vorlesestunde! Silvia Kaeser

Titel: Von einfach zu brillant – kids
Kollation: A. d. Austral., geb., farb. illustr., 239 S.
Verlag, Jahr: AT Verlag, 2019
ISBN: 978-3-03800-057-0
Kategorie: Sachbuch
Schlagwort: Kochen, Nahrungsmittel
Alter: ab 10
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 20.04.2019
Von einfach zu brillant – kids Gesunder Genuss für kleine und grosse Köche
Essen, was lecker ist, auch für anspruchsvolle junge Geniesser/innen. Die Jungköche werden mit wertvollen Sicherheitstipps, einer Liste mit notwendigen Utensilien und einem Glossar in den gesunden Genuss für Klein und Gross eingeführt. Einfach zubereitete Speisen werden mit hochwertigen Zutaten aufgepeppt und dadurch zu kulinarischen Leckerbissen.
> Vom simplen Snack bis hin zu raffinierten, brillanten Desserts: das Richtige für jede Tageszeit und alle Altersgruppen. Die Australierin Donna Hay, preisgekrönte Ikone der modernen Kochliteratur, regt mit dem vorliegenden Werk die Experimentierfreude der jungen Köche an. Die Rezepte sind klar und einfach aufgebaut und mit appetitanregenden Bildern illustriert. Daraus ist eine Vielfalt an spannenden Variationen entstanden, die schnell zu Lieblingsspeisen werden. Spass beim Ausprobieren mit Kindern garantiert! Kathrin Kaufmann

Titel: Ein Loch gegen den Regen?
Kollation: Geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Orell Füssli, 2016
ISBN: 978-3-7152-0719-3
Kategorie: Bilderbuch
Alter: ab 4
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 19.04.2019
Ein Loch gegen den Regen?
Der Hase gräbt ein Loch. Der Bär fragt, was er mache. Der Hase antwortet: ein Loch gegen den Regen. Da meint der Bär: "Nein, so geht das nicht!" Immer mehr Tiere aus der Umgebung kommen dazu und wissen besser, wie das geht. Doch der Hase gräbt unbeirrt weiter, bis es schliesslich anfängt zu regnen. Er verschwindet in seinem Loch und lässt die anderen Tiere im Regen stehen.
> Diese Geschichte wird mit wenig Text und klaren Bildern erzählt. Schon im Vorsatz ist der Hase abgebildet, wie er nachdenklich in den Himmel schaut. Im Nachsatz sieht man ihn friedlich in seinem Loch schlafen. Die Kinder erfahren hier spielerisch, wo die verschiedenen Tiere wohnen. Dank sich wiederholenden Elementen im Text ist dieses Buch gut für kleine oder auch fremdsprachige Kinder geeignet. Eine kleine, feine Geschichte, die dazu auffordert, an sich selbst zu glauben. Karin Böjte

Titel: Hannas Hosentasche
Kollation: Geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Helvetiq, 2018
ISBN: 978-2-940481-37-8
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Freundschaft, Kleidung
Alter: ab 4
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 19.04.2019
Hannas Hosentasche
In Hannas Hosentasche ist es sterbenslangweilig. Der Meinung ist zumindest deren Bewohnerin Bella, die darin nichts zu essen und zu spielen findet. Sie muss sich von Bodo durchfüttern lassen, welcher in der Hosentasche von Hannas Bruder wohnt. Das kann Hanna nicht auf sich sitzen lassen. Sie holt in der Küche einen Schokoladenkeks und etwas krümeliges Brot. Zusammen mit weiteren kleinen Gegenständen steckt sie dies in ihre Hosentasche. Endlich ist Bella zufrieden und richtet sich mit den Geschenken wohnlich ein. Nur Mama wundert sich, als sie vor dem Waschen eine Handvoll Krimskrams aus Hannas Hose zieht.
> Der Autor widmet sich der Leidenschaft vieler Kinder, Fundstücke in ihren Hosentaschen herumzutragen. Er begründet diese Tätigkeit mit der originellen Vorstellung, dass in der Hosentasche jedes Kindes eine kleine Figur lebt, die umsorgt werden will. Die liebevolle gestalterische Umsetzung lässt den Betrachter in die Geschichte eintauchen. Sehr zu empfehlen! Tanja Raemy

Titel: So ein Mist
Kollation: Geb., farb. illustr., 24 S.
Verlag, Jahr: Tyrolia, 2018
ISBN: 978-3-7022-3698-4
Kategorie: Sachbuch
Schlagwort: Abfall, Recycling
Alter: ab 10
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 19.04.2019
So ein Mist Von Müll, Abfall & Co.
Nicht nur Mist verpestet unsere Luft. Wer trägt ebenfalls Schuld daran? Wer räumt den Kompost weg? Woher kommen «Wollmäuse»? In 21 Kapiteln wird dem Leser alles rund um Mist, Müll aller Art, Staub oder Weltraumschrott sowohl bildlich wie auch in Worten erklärt. Früheren Bräuchen wie dem Schminken anstelle des Waschens wird genauso Rechnung getragen wie der Entwicklung des Klos oder der Erklärung einer Kehrichtverbrennungsanlage.
> Die 21 Themenbereiche werden auf je einer Doppelseite mit Textblöcken, comicartigen Illustrationen, Sprechblasen oder Skizzen erläutert. Zur Aufarbeitung dieses oft tabuisierten Themas bedienen sich die Autorinnen humorvoller Formulierungen und witziger Illustrationen. Dennoch gelingt es ihnen, die verschiedenen Aspekte seriös darzustellen und Fragen klarzulegen. Fremdwörter (Littering, Upcycling, Urban Mining etc.) werden in einem Glossar oder direkt im Text gut verständlich erklärt. Ein spannendes, lustiges und unterhaltsames Buch für zwischendurch. Annina Otth

Titel: Wieso Weshalb Warum – Wir schützen unsere Umwelt
Reihe: Wieso Weshalb Warum
Kollation: Kartoniert, farb. illustr., unpag., mit Klappen
Verlag, Jahr: Ravensburger, 2018
ISBN: 978-3-473-32685-3
Kategorie: Sachbuch
Schlagwort: Umweltprobleme
Alter: ab 4
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 19.04.2019
Wieso Weshalb Warum – Wir schützen unsere Umwelt
Bevor es daran geht aufzuzeigen, wie wir selber die Umwelt schützen können, wird erklärt, weshalb dies überhaupt nötig ist. Lebensräume für Tiere, umweltfreundlicher Strom und Mülltrennung werden ebenso thematisiert wie der Einbezug von Umweltschutz in unseren Alltag – auch in den der Kinder. Es ist bereits Band 67 der bewährten Reihe und das gestalterische Konzept ist immer noch gleich: Unter Klappen verstecken sich Zusatzinformationen, es gibt einen Haupttext, viele Bilder und dazugehörende Subtexte.
> Als Information und Anregung für interessierte Kinder so bunt und ansprechend wie die anderen Bände. Obwohl die Kinder vermutlich wenig Einfluss auf Einkauf, Stromverbrauch und Wahl des Verkehrsmittels haben, müssen Eltern u. U. mit Fragen zu ihrem eigenen Verhalten rechnen, was für die ganze Familie eine positive Auseinandersetzung mit dem Thema Umweltschutz zur Folge haben kann. Ein empfehlenswertes Sachbuch für neugierige Kinder im Erstlesealter. Sandra Dettwyler

Titel: Acht Städte, sechs Senioren, ein falscher Name und der Sommer meines Lebens
Kollation: A. d. Engl., Broschur, 318 S.
Verlag, Jahr: Magellan, 2019
ISBN: 978-3-7348-5405-7
Kategorie: Belletristik
Schlagwort: Liebe, Reisen
Alter: ab 13
Bewertung:
2 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 17.04.2019
Acht Städte, sechs Senioren, ein falscher Name und der Sommer meines Lebens
Eigentlich hat sich die 17-jährige Aubree auf einen ruhigen Sommer in Ohio eingestellt, doch dann kommt alles anders ... Sie übernimmt den Sommerjob ihrer Schwester und leitet unter deren Namen eine Busreise für Senioren durch Europa. Doch kurz nach der Ankunft beginnen die Probleme. Der Ordner mit den Reiseunterlagen geht verloren und Aubree hat alle Hände voll zu tun, um ihre Maskerade aufrechtzuerhalten. Als dann noch ein unerwarteter Gast zur Reisegruppe stösst, sorgt das für zusätzlichen Wirbel.
> Der Roman-Titel sagt bereits viel aus über den Inhalt dieser romantischen Verwechslungskomödie. Die Ich-Erzählerin erobert nicht nur geografisch neues Terrain, sondern reift an der Aufgabe und im Umgang mit den eigenbrötlerischen Figuren der Reisegruppe. Ganz nebenbei werden im Roman acht europäische Städte mit ihren Sehenswürdigkeiten vorgestellt. Entstanden ist so eine unterhaltsame Wohlfühl-Sommerlektüre mit allerlei Situationskomik und teils witzigen Dialogen, die Reiselust weckt. Béatrice Wälti-Fivaz

Titel: Amy und die geheime Bibliothek
Kollation: A. d. Engl., geb., 243 S.
Verlag, Jahr: Carl Hanser, 2019
ISBN: 978-3-446-26211-9
Kategorie: Belletristik
Schlagwort: Bibliothek, Entwicklung
Alter: ab 10
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 17.04.2019
Amy und die geheime Bibliothek
Zuerst waren es nur ein paar Bücher, die plötzlich in der Bibliothek fehlten. Dann wurden es immer mehr. Die Mitglieder des Schulausschusses haben entschieden: Bücher, die sie als ungeeignet für Kinder erachten, müssen aus der Bibliothek entfernt werden. Amy, die 10-jährige Vielleserin, kann diese neue Regel nicht akzeptieren und eröffnet zusammen mit Freunden eine geheime Schliessfachbibliothek, um sich gegen die Bücherverbannung zu wehren.
> "Alle Menschen sollen lesen dürfen, was sie möchten!", lautet die Kernaussage dieses fesselnden, positiv besetzten Kinderromans. Der Autor hat mit Amy eine Figur geschaffen, die sich für die Meinungsfreiheit einsetzt, die ihre Schüchternheit überwindet und es wagt, für ihre Interessen einzutreten. Altersgerecht, realistisch und mit eleganter Leichtigkeit schildert der Autor die Geschehnisse. Entstanden ist so ein Plädoyer für die Lesefreiheit und ein wertvoller Roman für Buchliebhaber ab 10, für Bibliothekare, Pädagogen und Eltern. Béatrice Wälti-Fivaz

Titel: Anne Frank
Reihe: Kleine Bibliothek grosser Persönlichkeiten
Kollation: A. d. Engl., geb., farb. illustr., 63 S.
Verlag, Jahr: Laurence King Verlag, 2019
ISBN: 978-3-96244-060-2
Kategorie: Bilderbuch
Alter: ab 7
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 17.04.2019
Anne Frank
Als ihre Familie in die Niederlande zieht, um sich der Macht der aufsteigenden Nazis zu entziehen, ist Anne vier. Dank ihrer offenen Art schliesst sie unbeschwert Freundschaften. Bald ist die Familie gezwungen, unterzutauchen. Anne nutzt ein Tagebuch als Ventil gegen die belastend dunkle Stille des engen Hinterhauses und vertraut ihm ihre lebhaften Gedanken und Gefühle an. Nach dem Krieg legt dieses Buch Zeugnis ab für das Leid der jüdischen Familien, aber auch die Hoffnung und den Mut der Menschen in dunkelsten Zeiten.
> Das komprimierte Sachbilderbuch fokussiert Annes Alltag und Geschichte in den wesentlichen Punkten – unter guter Einbindung der Historie und in einer einfachen Sprache. Einfühlsam unterstützen die eindrücklichen, grafik- und comicartigen Illustrationen, die lediglich aus grau-weiss, lila und rot bestehen, den Text. Eine kleine Zeitreise und ein Glossar runden dieses wertvolle Zeitzeugnis für junge Lesende ab. Wegen der Thematik ist die Begleitung Erwachsener empfohlen. Christina Weirich

Titel: Das Elixier der teuflischen Wünsche
Kollation: A. d. Engl., geb., s.w. illustr., 221 S.
Verlag, Jahr: Thienemann, 2019
ISBN: 978-3-522-18506-6
Kategorie: Belletristik
Schlagwort: Fantasy
Alter: ab 10
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 17.04.2019
Das Elixier der teuflischen Wünsche
Gabriel kommt in den Besitz einer geheimnisvollen kleinen Flasche, in der ein Kobold sitzt, der ihm jeden Wunsch erfüllt: einen Ferrari 430, einen Whirlpool oder Pizza mit dreimal scharfer Salami. Der Haken ist allerdings, dass mit jedem erfüllten Wunsch jemand anderes einen Verlust erleidet. Bald will Gabriel seine Flasche wieder loswerden, was aber nur funktioniert, wenn er sie für weniger verkauft, als er dafür bezahlt hat. Falls ihm das nicht gelingt, gehört seine Seele dem Teufel.
> Das Motiv des Pakts mit Satan und die Versuchung, sich spontan Dinge zu wünschen, die anderen gleichzeitig Schaden zufügen, ist nicht neu (Faust!). Tom Llewellyn strickt daraus eine fantastische Story, die gleichzeitig tiefgründig, amüsant und packend ist. Gabriels skurrile Nachbarn im Bright House, wo die Watts aufgrund finanzieller Schwierigkeiten neu hingezogen sind, beschreibt der Autor sehr ausführlich, wohingegen die Familie des Jungen eher blass bleibt. Sandra Dettwyler

Titel: Der Maulbeerbaum
Kollation: A. d. engl., geb., 249 S.
Verlag, Jahr: Urachhaus, 2019
ISBN: 978-3-8251-5182-9
Kategorie: Belletristik
Schlagwort: Freundschaft, Krankheit
Alter: ab 10
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 17.04.2019
Der Maulbeerbaum
Schon zwei Mädchen hat der alte Maulbeerbaum geholt, sagt man, und Immy werde die dritte sein. Der Aberglaube sitzt tief in den Bewohnerinnen und Bewohnern des Dorfes, in das die Familie Watts für ein Jahr zieht. Immy und ihre Eltern werden misstrauisch beäugt, nachdem sie in das verfluchte Haus gezogen sind, und Immy fällt es schwer, Freunde zu finden. Von Neugier, Wut und Angst getrieben will sie herausfinden, was mit den beiden verschwundenen Mädchen wirklich geschehen ist, und kommt dem Schicksal des Baumes bald auf die Spur.
> Bist fast zum Ende ist nicht klar, ob man es eher mit einem Kriminalfall oder einer mysteriösen Geschichte zu tun hat. In Immys Leben geht es abgesehen davon aber um ganz reale Dinge wie Schule, Freundschaften und einen depressiven Vater. Ein spannendes Debüt, das leider hinter einem etwas zu kindlichen Cover steckt und einzelne Ungereimtheiten aufweist. Trotzdem lesenswert. Sandra Dettwyler

Titel: Der Tellerdieb
Kollation: A. d. Engl., geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: NordSüd, 2019
ISBN: 978-3-314-10473-2
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Tiere, Umweltprobleme
Alter: ab 4
Bewertung:
2 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 17.04.2019
Der Tellerdieb
Der Tellerdieb ist ein kleiner Waschbär namens Walter. Zum Kummer seiner Eltern verschmäht er Schnecken, Eicheln oder Krebse und liebt Essensreste aus dem Müll. Während seine Artgenossen nachts am Flussufer Muscheln sammeln, holt sich Walter aus einem schicken Restaurant, was die Gäste übrig gelassen haben. Als die Waschbären dies bemerken, fürchten sie Ärger und beschliessen, die gestohlenen Teller zu «waschen» und zurückzubringen. Ihr Erscheinen treibt die Gäste in die Flucht. Zurück bleibt deren Essen – ein Festschmaus für alle Waschbären.
> Walter hebt sich mit treuherzigem Blick und roter Fliege auch äusserlich von seinen Artgenossen ab. Sein Verhalten macht auf ein grosses Problem aufmerksam: die Verschwendung von Essen in unserer Gesellschaft. Allerdings profitieren die Waschbären hier von den Speiseresten und werden als kleine, meist aufrecht gehende Umweltaktivisten dargestellt. Auf den doppelseitigen, dezent in ockergelb und petrolblau gemalten Bildern wirkt ihr Lebensraum noch intakt. Doris Lanz

Titel: Die abenteuerliche Reise des Mats Holmberg
Kollation: CD. Gek. Lesung, ca. 161 Min., 2 CDs
Verlag, Jahr: Der Audio Verlag, 2019
ISBN: 978-3-7424-1040-5
Kategorie: Nonbook
Schlagwort: Abenteuer, Freundschaft
Alter: ab 7
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 17.04.2019
Die abenteuerliche Reise des Mats Holmberg
Etwas Schreckliches ist passiert. Opa Jacob ist vom Kirschbaum gefallen und wird ins Spital gefahren. Seine kinder- und gefühllosen Nachbarn drängen sich Mats auf; er soll zu ihnen gehen. Sie meinen sowieso, dass sie sich viel besser um ihn kümmern können als sein Opa. Jacobs und Mats' Tiere plant das Ehepaar wegzugeben. Mats bleibt nichts anderes übrig, als mitsamt den Tieren zu verschwinden. Zum Glück hat sein Opa ihn gelehrt, ihren Schiffskutter zu steuern. Gerade rechtzeitig lädt Mats alle ein und schippert im Birka-Kanal in Richtung seiner Grosstante, die sich um ihn kümmern soll. Da warten viele interessante Bekanntschaften auf die aussergewöhnliche Gruppe.
> Peter Kaempfe dehnt und verstärkt einzelne Silben mit seiner herb-warmen Stimme, was seiner Interpretation sanfte Intensität verleiht. Eine herzerwärmende Geschichte voller wunderbar bereichernder Begegnungen. Karin Schmid

Titel: Die Reise des weissen Bären
Kollation: CD. Lesung, ca. 270 Min., 3 CDs
Verlag, Jahr: Goya Libre, 2019
ISBN: 978-3-8337-3969-9
Kategorie: Belletristik
Schlagwort: Abenteuer, Historisches
Alter: ab 10
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 17.04.2019
Die Reise des weissen Bären
Arthur läuft von zu Hause weg und reist auf einem Schiff als blinder Passagier nach Wales zu Verwandten, um sein Erbe anzutreten. Ebenfalls an Bord befindet sich ein Geschenk des Königs von Norwegen an den König von England: eine ausgewachsene Eisbärin. Zwischen dem Tier und Arthur besteht eine geheimnisvolle Verbindung. Gegen seinen Willen wird er dazu verpflichtet, während der Überfahrt die Verantwortung für das „Geschenk“ zu übernehmen.
> In Ich-Form erzählt Arthur von seinem gefährlichen Abenteuer. Die Umgangssitten in der Männerwelt des 13. Jahrhunderts sind für 12-Jährige so rau und unberechenbar wie das Wetter auf hoher See. Doch der Junge geht gestärkt aus diesem ungewöhnlichen Abenteuer hervor. Geglückt und deshalb auch überzeugend ist die Darstellung der besonderen Beziehung zwischen Mensch und Tier. Dies ist auch dem Sprecher zu verdanken. Er ist es, der mit seiner Stimme zu allen Situationen gefühlvolle Bilder erzeugt. Für Jungs, die historische Abenteuer lieben. Katharina Siegenthaler

Titel: Easy Yoga für Kids
Kollation: A. d. Engl., geb., farb. illustr., 72 S.
Verlag, Jahr: Dorling Kindersley, 2019
ISBN: 978-3-8310-3691-2
Kategorie: Sachbuch
Alter: ab 7
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 17.04.2019
Easy Yoga für Kids 25 Yoga-Übungen, die Kindern Spass machen
Yoga ist in, denn es verbessert das Körpergefühl und stärkt das Selbstbewusstsein. Selbst kurze Einheiten führen zu mehr Konzentration und Entspannung. Auch Kinder können Yogahaltungen einnehmen und sich fühlen wie ein Baum oder ein Krieger. Sie können die geschmeidigen Bewegungen einer Katze nachahmen oder ein Boot imitieren, bei dem der Rücken zum Mast, die Beine zu Segeln und die Arme zu Rudern werden.
> Dieses Einsteigerbuch mit 25 Übungen für Kinder zum Trendthema Yoga kommt optisch im bewährten Layout der DK Bücher daher. Luftig gesetzte, kurze Textabschnitte und Fotos sowie informative Kästchen mit Tipps für die Eltern prägen die Seiten. Kinder aus aller Welt zeigen die einzelnen Bewegungsabläufe in visuellen Schritt-für-Schritt-Anleitungen. Sind die gut nachzubildenden Übungen eingeführt, werden sie zu sechst zusammengefasst und nochmals als Folge gezeigt. Schwierige Wörter und Sanskrit-Namen werden im Anhang erklärt. Ein Buch, das Spass macht und zum Ausprobieren anregt. Béatrice Wälti-Fivaz

Titel: Enola Holmes – Der Fall des verschwundenen Lords
Reihe: Enola Holmes
Kollation: CD. Lesung, ca. 250 Min., 4 CDs
Verlag, Jahr: Der Hörverlag, 2019
ISBN: 978-3-8445-3372-9
Kategorie: Nonbook
Schlagwort: Krimi, Mädchen
Alter: ab 10
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 17.04.2019
Enola Holmes – Der Fall des verschwundenen Lords
England 1888: Enolas (14) Mutter verschwindet an Enolas Geburtstag spurlos und ihre erwachsenen Brüder wollen das Mädchen in ein Internat stecken. Diese Idee behagt Enola gar nicht und sie schmiedet Pläne, ebenfalls unterzutauchen und gleichzeitig ihre Mutter zu suchen. Mit ihren Geburtstagsgeschenken hat ihre Mutter ihr nämlich eine codierte Botschaft hinterlassen. Es ist nicht einfach für Enola, ihre Idee umzusetzen, denn einer ihrer Brüder ist der berühmte Sherlock Holmes, und er wird alles daran setzen, sie zu finden. Doch sie ist gewitzt, schlägt sich nach London durch und löst dabei noch den Fall eines verschwundenen 12-jährigen Lords.
> In rasantem Tempo, das Enolas Cleverness unterstreicht, liest Luisa Wietzorek diesen amüsanten Krimi. Wehmut und Witz klingen in ihrer Stimme mit, vor allem aber Energie, die Ausdruck von Enolas Tatendrang ist. Eine mitreissende Lesung und ein Krimi mit interessanten Facetten und einer starken Mädchenfigur mit sehr gewandter Ausdrucksweise. Karin Schmid

Titel: Komm mit raus, Entdeckermaus!
Kollation: A. d. Tschech., geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: cbj, 2019
ISBN: 978-3-570-17617-7
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Naturbeobachtungen
Alter: ab 4
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 17.04.2019
Komm mit raus, Entdeckermaus! Ein Bilderbuch über die Wunder der Natur
Gemütlich hockt die Maus in ihrem Erdloch unter einer Wurzel, die mit einer Lampe behängt ist, so dass sie auch nachts lesen kann. Doch eines Tages dringen immer mehr Wurzeln durch die Decke und verdrängen die kleine Maus. Woher kommen die nur alle? Neugierig geworden macht sie sich auf eine Entdeckungsreise zu den Wundern der Natur; zuerst rund um ihren Mäusebau, dann im Wald, am Teich und im Garten.
> Grossformatige Seiten laden die Lesenden ein, viele spektakuläre Details unter und auf der Erde zu entdecken. In seinen Bildern beweist der Illustrator ein gutes Gespür für Genauigkeit. Sie sind in angenehm deckenden Naturfarben gezeichnet, und die türkis-, rot- und gelbfarbenen Tupfer sorgen für angenehme Unterbrechungen; ebenso die verschiedenen Schrifttypen: mal gemalt, mal als Sprechblase neben normalen Minitexten. Dank ihrer motivierenden Neugierde, ihrer Dokumentierfreude und vielen Mitmachtipps animiert die Maus die Lesenden, selbst aktiv zu werden. Mit interaktiver Lernapp. Christina Weirich

Titel: Land unter im Zoo
Kollation: A. d. Georg., geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Edition Orient, 2018
ISBN: 978-3-922825-97-5
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Mut, Tiere
Alter: ab 4
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 17.04.2019
Land unter im Zoo Nach einer wahren Begebenheit in Georgien
Eines Tages geschieht im Zoo in Tiflis etwas Unvorstellbares. Als es in einer Nacht unaufhörlich zu regnen beginnt und die Bäche über die Ufer treten, werden die Tiere unruhig. Elefanten trompeten und Gänse schnattern. Nur das Nilpferd bleibt ruhig und schwimmt, als das Wasser hoch genug ist, ins Freie, zerschmettert die andern Käfige und rettet die Tiere. Pinguine hüpfen durch die Strassen und das Krokodil verkriecht sich im Spielzeugladen.
> So könnte es sich 2015 in der Hauptstadt Georgiens zugetragen haben. Damals überflutete das Flüsschen Were die Stadt. Mitarbeiter des Zoos und Tiere kamen ums Leben. Andere flohen in die Stadt, wurden tagelang gesucht und eingefangen. Tea Topuria war damals als Journalistin vor Ort. Ihr gelang, auch dank den ausdrucksstarken Bildern von Sonia Eliaschwili, eine stimmige Kindergeschichte, die alles andere als tragisch wirkt. Die Tiere sind eigenständig und mutig. Das Buch hält die Erinnerungen an das Erlebte wach und hilft zu verarbeiten. Lesenswert! Claudia Schranz

Titel: Lern-Raupe – Es blinkt, es klingt, es stimmt!
Reihe: Lern-Raupe
Kollation: Kartoniert, farb. illustr., unpag., mit Soundteil
Verlag, Jahr: arsEdition, 2019
ISBN: 978-3-8458-3210-4
Kategorie: Sachbuch
Schlagwort: Lernen, Tiere
Alter: ab 4
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 17.04.2019
Lern-Raupe – Es blinkt, es klingt, es stimmt! Mein erstes Licht- und Sound-Buch
"Weisst du, welches Produkt von diesem Tier stammt?" "Welches Tierkind gehört zu dieser Tiermutter?" "Wie oft kannst du dieses Tier im Bild entdecken?" Man schiebt den Schalter auf 'ein', drückt auf den Aktivierungs-Knopf – und schon geht es los! Auf jeder Doppelseite befindet sich ein Situationsbild zum Thema "Tiere" und eine Frage, die dazu beantwortet werden muss. Das Lichtsignal zeigt, um welches Tier es geht. Man wählt aus fünf Lösungsvorschlägen den jeweils richtigen, drückt auf den entsprechenden Knopf und ein akustisches Signal gibt Rückmeldung.
> Die einfachen und klaren Aufträge richten sich an jüngere Kinder und fordern sie zum Handeln auf. Durch die Bilder, die Lichtsignale, die Töne und das Drücken der Knöpfe werden unterschiedliche Wahrnehmungsbereiche angeregt. Praktisch sind der Ein-/Ausschalter und die Möglichkeit, die Batterien zu ersetzen. Ein motivierender Spass für Vorschulkinder. Tanja Raemy

Titel: Mein lustiges Sound-Wimmelbuch
Kollation: Kartoniert, farb. illustr., unpag. mit Soundteil
Verlag, Jahr: arsEdition, 2019
ISBN: 978-3-8458-2887-9
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Alltag, Suchbilderbuch
Alter: ab 4
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 17.04.2019
Mein lustiges Sound-Wimmelbuch Ein Tag in Wimmelstadt
In der Wimmelstadt gibt es einiges zu sehen und zu hören: Am Morgen rauscht die Wasserspülung des WCs, die Uhr tickt und der Toaster spuckt ein Stück Brot heraus. Dann geht es weiter mit dem Besuch im Kindergarten und einem Nachmittag auf dem Bauernhof, bis sich am Abend alle für die Nacht vorbereiten. – Zuerst wird die jeweilige Seite aktiviert, indem man Papa Dachs sucht und auf seine Kelle drückt. Dann wählt man einen Gegenstand aus und lauscht dessen Geräusch.
> Die bereits bekannte Form der Wimmelbilder wird durch Alltags-Geräusche erweitert. Das Suchen und Drücken der abgebildeten Gegenstände fordert die Kinder zum Handeln auf und spricht damit zusätzlich den Hör- und Tastsinn an. Damit die Batterien etwas länger halten, kann die Sound-Funktion jederzeit abgeschaltet werden. Für Wimmelbuch-Fans empfohlen. Tanja Raemy

Titel: Offline ist es nass, wenn's regnet
Kollation: A. d. Amerikan., Broschur, 331 S.
Verlag, Jahr: Loewe, 2019
ISBN: 978-3-7432-0377-8
Kategorie: Belletristik
Schlagwort: Abenteuer, Trauer
Alter: ab 13
Bewertung:
2 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 17.04.2019
Offline ist es nass, wenn's regnet
Bri und Mari, genannt die Zwillingssterne, sind zwar Cousinen, haben aber am selben Tag Geburtstag. Als unzertrennliche Freundinnen durchleben sie ihre ersten 13 Lebensjahre. Von da an verbringt Bri mehr und mehr Zeit in der Natur, Mari verrennt sich als Bloggerin und Influencerin im Wettrennen um Klicks und Likes. Als Bri bei den Vorbereitungen auf eine lange und gefährliche Wanderung im Yosemite Nationalpark, dem Muir Trail, ums Leben kommt, beschliesst Mari, an Stelle ihrer Cousine das Abenteuer zu wagen.
> Eine orientierungslose und tieftraurige junge Frau findet in der Natur durch körperliche Strapazen zu sich selber. Ein wenig klischeehaft wird dieses Szenario durchgespielt. Die Charaktere werden nie richtig lebendig, sie treten nach Bedarf auf und dienen als Mittel zum Zweck. Die Sprache versucht, in besonderen Momenten poetisch zu sein, die Übersetzung aus dem Amerikanischen gelingt aber nicht immer. Lesefutter zum Thema Selbstfindung! Monika Fuhrer

Titel: Paul und Opa fahren Rad
Kollation: Geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Gerstenberg, 2019
ISBN: 978-3-8369-5614-7
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Abenteuer, Fahrrad
Alter: ab 7
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 17.04.2019
Paul und Opa fahren Rad
"Ich glaube, das ist ein echtes Superagenten-Klapprad", raunt Opa, als er das Schrottvelo aus dem Gebüsch zieht. Für Paul, der bei Opa in den Ferien weilt, ist es eher ein Schrotthaufen. Gemeinsam bringen sie das Fahrrad jedoch wieder in Schuss. Sie ölen die Kette, richten Sattel und Lenker und pumpen die Fahrradreifen auf. Dann braucht Paul noch einen Helm, und schon kann es losgehen, bergauf und bergab, durch den Wald und schliesslich zum Baden an den See.
> Das witzige, schwungvoll illustrierte Bilderbuch von Karsten Teich vermittelt erstes Sachwissen rund ums Fahrrad. Grafisch-zeichnerisch in abwechslungsreicher Art und in unterschiedlichen Perspektiven kommen die vergnüglichen Abbildungen daher. Eingefügte Comicstrips veranschaulichen Handlungsabläufe, z. B. das Flicken eines Pneus. Wimmelbilder zeigen den Weg zum See, verschiedene Arten von rollenden Rädern oder Verkehrsschilder. Der präzise ausformulierte Text ist locker in die Illustrationen eingefügt. Für alle Fahrradfans. Béatrice Wälti-Fivaz

Titel: Rosa Rosenherz – Ein Regenbogenpony für die Prinzessin
Reihe: Rosa Rosenherz
Kollation: Geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Arena, 2019
ISBN: 978-3-401-71278-9
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Märchen
Alter: ab 4
Bewertung:
2 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 17.04.2019
Rosa Rosenherz – Ein Regenbogenpony für die Prinzessin
Die Herzprinzessin Rosa Rosenherz erhält von Prinzessin Sissi einen Brief mit der dringenden Bitte um ein Pony. Rosa setzt ihre Rosaherzbrille auf und lädt Sissi zu sich ein. Doch weder das alte Gartenpferd aus Holz noch die als Pferd zurechtgeschnittene Hecke können der traurigen Sissi ihren Wunsch erfüllen. Schliesslich ist es Rosas Einhorn „Flöckchen“, das rettend eingreift.
> Die Kulisse in dieser Geschichte besteht aus einem üppig blühenden Schlossgarten mit angrenzender Umgebung, in der die rosarot gekleidete Prinzessin mit ihren „Tier-Freunden“ den Nachmittag verbringt. Pastellene Farbtöne in rosa herrschen vor, dazwischen sind diskret pink glänzende Akzente gesetzt. Alles wirkt flauschig und fluffig. Die beiden Mädchen sind sehr nett miteinander und sie sprechen auch die Sprache der Tiere. Eine Bilderbuchgeschichte, in der zwei niedliche Prinzessinnen in einer Zuckerbäcker-Wunderwelt ein Abenteuer erleben, das viele Mädchenherzen höher schlagen lässt. Katharina Siegenthaler

Titel: Sadie
Kollation: A. d. Engl., Broschur, 358 S.
Verlag, Jahr: Beltz & Gelberg, 2019
ISBN: 978-3-407-81240-7
Kategorie: Belletristik
Alter: junge Erwachsene
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 17.04.2019
Sadie Stirbt sie, wird niemand die Wahrheit erfahren
Sadie erinnert sich nicht gern an ihre Kindheit. Mit der drogensüchtigen Mutter und deren wechselnden Freunden lebt sie in einem Wohnwagen auf einem Campingplatz. Als sie sechs Jahre alt ist, kommt Mattie, ihre kleine Schwester, zur Welt. Von nun an hat Sadie eine Aufgabe, und sie kümmert sich liebevoll um ihre Schwester. Dreizehn Jahre später wird Mattie ermordet aufgefunden. Für Sadie bricht eine Welt zusammen und sie macht sich auf die Suche nach dem Mörder. Dabei wird sie von einem Radiojournalisten verfolgt, der aus ihrer Geschichte eine Krimi-Podcast-Sendung macht.
> Abwechslungsweise wird erzählt, was Sadie auf ihrem Rachefeldzug passiert und was der Journalist in Erfahrung bringen kann. Der Podcast hinkt deshalb immer ein paar Tage hintennach. Dieser ungewöhnliche Schreibstil ist ungemein spannend und erzeugt Angst, dass der Journalist für Sadie zu spät kommen wird. Ein fesselnder und emotionaler Roman für junge Erwachsene. Rita Racheter

Titel: Stadtbär
Kollation: Geb., farb. illustr., 93 S.
Verlag, Jahr: Moritz, 2019
ISBN: 978-3-89565-376-6
Kategorie: Belletristik
Schlagwort: Abenteuer, Stadt
Alter: ab 7
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 17.04.2019
Stadtbär
Der Bär streift durch den Wald und wundert sich. Wo sind denn all die andern Tiere geblieben? "Die sind alle in die Stadt gezogen", erklärt der Habicht. "Dort gibt es beheizte Höhlen, leckeres Essen und vor allem: keine Jäger." Der Bär überlegt nicht lange und zieht auch in die Stadt um. Doch Biber, Fuchs und Dachs sind gar nicht begeistert, den Bären zu sehen, denn der sorgt für jede Menge Aufregung. Kurzerhand entschliessen sich die Waldtiere, den Bären im Zoo abzugeben. Doch dafür müssen sie ihn erst einmal stoppen.
> Doppelseitige Illustrationen in kräftigen Farben begleiten die schlichte, heiter erzählte Geschichte von den Waldtieren in der Stadt. Das Bild behält die Vorrangstellung gegenüber dem kurzen Text und erweitert den Inhalt der Geschichte mit lustigen Details. Der Umfang von Text und Buch erfüllt die Anforderungen an ein Kinderbuch für Erstleser, die Typografie mit Worttrennungen und Serifenschrift allerdings nicht. Die Handlung der Geschichte macht jedoch Spass. Béatrice Wälti-Fivaz

Titel: Über die Berge und über das Meer
Kollation: Geb., 316 S.
Verlag, Jahr: Gerstenberg, 2019
ISBN: 978-3-8369-5676-5
Kategorie: Belletristik
Alter: ab 13
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 17.04.2019
Über die Berge und über das Meer
Ungeduldig wartet Samir in den Bergen Afghanistans auf Tarek. Die Nomaden kommen jeden Frühling bei seinem Dorf vorbei. Doch dieses Jahr nehmen sie eine andere Route. Der Klimawandel macht das Nomadenleben schwieriger. Zudem haben die Taliban ein Auge auf Tarek geworfen, weil er ein guter Spurenleser ist. Samir heisst eigentlich Soraya und ist ein Mädchen. Um die Ehre der Familie nach sechs Mädchen zu retten, hat der Mullah sie zum Jungen ernannt. Doch das gefällt den Taliban nicht und sie setzen die Familie unter Druck. Schweren Herzens fassen die Eltern von Soraya und Tarek den Entschluss, Schlepper zu bezahlen, die ihre Kinder nach Europa bringen.
> Abwechslungsweise lässt der Autor Soraya und Tarek aus ihrem Alltag erzählen. So taucht man beim Lesen mitten in die fremde Welt ein und wird immer stärker in die Geschichte hineingezogen, bis sie einen nicht mehr loslässt. Eine äusserst berührende Horizonterweiterung und ein Muss für all diejenigen, die in Frieden und Sicherheit leben. Karin Schmid

Titel: Vögel der Nacht
Kollation: Geb., farb. illustr., 52 S.
Verlag, Jahr: Kunstanstifter, 2019
ISBN: 978-3-942795-75-3
Kategorie: Belletristik
Schlagwort: Aussenseiter
Alter:
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 17.04.2019
Vögel der Nacht Acht absonderliche Nachtgeschichten
Eine Rabenmutter lebt allein in ihrer Einraumwohnung, die vollgestopft ist mit Wohlstandsmüll. In dem anonymen Neubaublock lernt sie zufällig Adam kennen und beginnt mit ihm ein Verhältnis. Eines Tages bringt sie in dieser Wohnung allein einen Sohn zur Welt. Doch er weckt keine Muttergefühle in ihr, und sie beschliesst, „den namenlosen rotgeschrienen Rest aus ihrem Bett ... an Ort und Stelle zu entsorgen“. – Der komische Kauz findet keinen Kontakt zu seinen Mitmenschen. Seit wann? „Es muss während eines mittelschweren Winterblues gewesen sein, … als niemand mehr anrief, um sich nach seinem Ergehen zu erkundigen.“
> In den Gedichten und Prosatexten über acht Vögel der Nacht offenbart sich den Lesenden schonungslos die unergründliche Gedankenwelt von sehr einsamen Nachtgestalten, die zu dramatischen Handlungen fähig sind. Mehrdad Zaeri zeigt in den surrealistisch anmutenden Illustrationen seine Interpretation der Nachtvögel. Das hintergründige Buch spricht die Fantasie von Erwachsenen an. Martina Friedrich

Titel: Vom Fuchs, der ein Reh sein wollte
Kollation: Geb., farb. illustr., 190 S.
Verlag, Jahr: Oetinger, 2019
ISBN: 978-3-7891-0953-9
Kategorie: Belletristik
Schlagwort: Abenteuer, Tiere
Alter: mehrere Stufen
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 17.04.2019
Vom Fuchs, der ein Reh sein wollte
Es brennt im Wald! Alle Tiere versuchen sich zu retten, auch der junge Fuchs. Auf der Flucht verliert er jedoch seine Eltern und Geschwister und findet dankbar Unterschlupf bei einer Rehfamilie. Dies löst bei den anderen Tieren Unverständnis aus, denn „ein Fuchs bleibt immer ein Fuchs“. Als ein Mäusekind spurlos verschwindet, fällt der Verdacht sofort auf ihn. Jetzt gerät Mama Reh unter Druck und trifft eine harte Entscheidung.
> Diese hübsch bebilderte Vorlesegeschichte zeigt anhand der Tierwelt menschlich-gesellschaftliche Themen auf. In der vorherrschenden Ordnung geht es in erster Linie darum, Vorurteile abzubauen, während Andersartige sich bestmöglich anzupassen haben. Ein Balanceakt, der schnell kippen kann. Um ihn wiederherzustellen, braucht es eine gehörige Portion Mut und Durchhaltewillen. Die Erklärungen der Tiere für die Menschenwelt sind etwas weit hergeholt und langatmig. Doch im Fuchs, als Identifikationsfigur, erkennt sich manches Kind wieder. Katharina Siegenthaler

Titel: Wer bin ich?
Kollation: A. d. Engl., geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Kleine Gestalten, 2019
ISBN: 978-3-89955-821-0
Kategorie: Sachbuch
Alter: ab 4
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 17.04.2019
Wer bin ich? Berufe, Hobbies und was man dazu braucht
Rate mal! Wer braucht bei der Arbeit einen Werkzeugkasten, Schraubenzieher, Ring-Maulschlüssel, Kreuzschlüssel, Reifen sowie eine Drahtzange und trägt einen Blaumann und Sicherheitsschuhe? Weisst du, was ein Butler ist und welche Accessoires er zur Ausübung seines Jobs benötigt? Und wer bin ich? Ich trage einen Trenchcoat, eine dunkelgetönte Sonnenbrille mit einem Borsalino-Hut. In der Hand halte ich eine Pistole mit Schalldämpfer und am Hangelenk glänzt eine goldene Uhr. Welche Utensilien braucht ein Arzt, eine Archäologin oder ein Matrose? Wie heisst die Jacke des Fischers? Was ist ein Geek?
> Auf all diese Fragen finden Lesende eine Antwort. Owen Davey ist mehrfach ausgezeichneter freiberuflicher lllustrator und kommt aus Grossbritannien. Sein witziges Ratebuch besticht durch einfache, schnörkellose, grossflächige Darstellungen. Auf der einen Seite werden die typischen Utensilien auf weissem Hintergrund dargestellt, gegenüber der gesuchte Beruf oder das Hobby. Ein kurzweiliges Ratebuch! Kathrin Kaufmann

Titel: Wie Tortot sein Fischherz verlor
Kollation: A. d. Niederländ., geb., s.w. illustr., 232 S.
Verlag, Jahr: Jacoby & Stuart, 2018
ISBN: 978-3-946593-66-9
Kategorie: Belletristik
Schlagwort: Abenteuer, Krieg
Alter: ab 10
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 17.04.2019
Wie Tortot sein Fischherz verlor
Von Tortot wird erzählt, er habe das Herz eines Fisches am Grunde des Ozeans: eiskalt und berechnend. Vielleicht nicht das dümmste Herz, wenn man bedenkt, dass er sich als Feldkoch im Idiotischen Krieg durchschlagen muss. Wie warmherzig Tortot aber in Wirklichkeit ist, beweist seine Freundschaft und Treue zu Halber Georg, einem Kindersoldaten, dem die Beine weggeschossen wurden und der nun, in einem Gurkenfass versteckt, mit Tortot mitreisen darf. Zusammen sind sie auf dem Schlachtfeld der Macht und Gier fast unbesiegbar.
> Mit dem Erzählmuster des Schelmenromans werden die Fetzen des Krieges in seiner drastischsten und absurdesten Form aufgezeigt. Wer ist der Feind? Wer ist der Freund? Genretypisch gelingt es Tortot, mit List und Verschlagenheit dem Kriegsgewirr ein Schnippchen zu schlagen. Eine brillante Gesellschaftssatire, die sprachlich, dramaturgisch und emotional besticht. Die Pikareske wird sekundiert von filigranen Schwarz-Weiss-Illustrationen. Ein bittersüsser Leckerbissen. Marcella Danelli

Titel: Enola Holmes – Der Fall des verschwundenen Lords
Kollation: A. d. Amerikan., geb., 189 S.
Verlag, Jahr: Knesebeck, 2019
ISBN: 978-3-95728-260-6
Kategorie: Belletristik
Schlagwort: Detektive, Lesefutter
Alter: ab 10
Bewertung:
2 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 16.04.2019
Enola Holmes – Der Fall des verschwundenen Lords
Ihr 14. Geburtstag konfrontiert die unkonventionell erzogene Enola mit Geheimcodes und dem Verschwinden ihrer Mutter. Ihre Brüder Sherlock und Mycroft Holmes nehmen sich daraufhin ihres Schicksals an und wollen sie nun doch ins Korsett und in ein Internat stecken. Verkleidet flieht Enola nach London, um selbst ihre Mutter zu suchen. Dort gerät sie in den Vermisstenfall des jungen Vicomte Tewkybury, dem auch Sherlock und Inspektor Lestrade nachgehen.
> Erstmals 2006 in Englisch erschienen, warten bereits fünf weitere Bände auf Übersetzung; eine Verfilmung ist in Vorbereitung. Voll mutig-naiver Entschlossenheit und mit viel Fantasie deckt die Protagonistin Geheimnisse auf. Der aus der Ich-Perspektive geschriebe Plot schildert ausführlich das Frauenbild und die Gebräuche im viktorianischen Zeitalter. Trotz auffälliger Hauptsatzlastigkeit, des hölzernen Stils und Enolas vielen "inneren Dialogen" sowie ihren teils vorausgreifenden Wertungen spannend aufgebaut. Christina Weirich

Titel: Die Namen der Blumen
Kollation: Geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Baeschlin, 2019
ISBN: 978-3-03893-011-2
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Geschwister, Natur
Alter: ab 4
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 10.04.2019
Die Namen der Blumen
Der Schnee ist geschmolzen, der Frühling im Anmarsch. Das Gras richtet sich wieder auf und farbige Tupfer tauchen auf: Blumen! Nino rennt in den Garten und schnuppert verzückt. Die grosse Schwester Laura kann alle Blumennamen aufzählen. "Na, kennst du die Namen auch?", fragt sie den Bruder. Der ärgert sich über die neunmalkluge Schwester und macht mit seinem Fussball alles platt, als diese in der Schule ist. Doch Nino wollte das gar nicht. Er mag Blumen nämlich sehr. Deshalb pflanzen sie am Wochenende mit Mama neue Blumen an.
> Die doppelseitigen, grossformatigen Bilder in gedämpften Farben wirken stark. Die verzerrten Grössenverhältnisse lassen die Betrachter richtig in die Pflanzenwelt eintauchen, so dass man die Blumen förmlich riechen kann. Auf jeder Doppelseite begleiten ein Wiesel und ein Eisvogel die Geschwister auf ihrer Erkundung und sorgen für eine zusätzliche Erzählebene. An manchen Stellen werden die verschiedenen Blumen benannt. Eine schöne Natur- und Geschwistergeschichte. Sandra Laufer

Titel: Fieps & Pieps spitzen die Ohren
Kollation: A. d. Engl., geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Herder kizz., 2019
ISBN: 978-3-451-71449-8
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Vorlesen
Alter: ab 4
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 10.04.2019
Fieps & Pieps spitzen die Ohren
Pieps öffnet gerade die Augen, doch es ist noch so dunkel, dass sie nichts erkennen kann. Zwischen hellem Vogelzwitschern und dem leisen Ticken des Weckers dringt ein seltsames Geräusch an ihre grossen Mäuseohren: Knusper, knusper … was ist das? Vorsichtig schleicht Pieps sich in die Küche. Da sitzt Fieps und isst in aller Gemütlichkeit sein Müsli. Auch auf dem Weg zur Schule spitzen die beiden ihre Lauscher und sind erstaunt, was da an vielfältigen Geräuschen auf ihr Trommelfell einströmt.
> In zart kolorierten, poetisch magischen Illustrationen in Rosatönen entwirft die Autorin ein Alltagsklangspektakel über den Hörsinn. Ergänzt mit vielen Interjektionen regen die zahlreichen kurzen Leseabschnitte kleine wie grosse Leser an, die Welt mit den Ohren zu erkunden. Die stimmungsvolle Geschichte über einen Tag im Leben der Mäusekinder motiviert aber auch dazu, über Lärm nachzudenken. Denn im Gegensatz zu den müden Mäusekindern am Ende schlafen Ohren nie. Christina Weirich

Titel: Kinder mit Stern
Kollation: A. d. Niederländ., farb. illustr., 126 S.
Verlag, Jahr: Carlsen, 2019
ISBN: 978-3-551-55762-9
Kategorie: Belletristik
Schlagwort: Zweiter Weltkrieg
Alter: ab 10
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 10.04.2019
Kinder mit Stern
Plötzlich muss Jules zu Fuss zu seinem Freund Loek gehen, denn die Fahrt mit der Strassenbahn ist für ihn nicht mehr erlaubt. Leo besucht nun eine andere Schule; in seinem Dorf ist er das einzige jüdische Kind. Rosa findet fliehen langweilig, denn stundenlang wartet sie darauf, dass Papa ein Boot findet, das die Familie nach England mitnimmt. Vergeblich. Alle Kinder treffen in Westerbork aufeinander, im polizeilichen Judendurchgangslager, aus dem sie bald gegen Osten deportiert werden sollen.
> Martine Letterie schreibt an gegen das Vergessen, gibt dem Unrecht und dem Leid Namen und Gesichter und hofft damit, bei heutigen Kindern einen Samen der Vernunft zu pflanzen. Wie Blitzlichter tauchen die Episoden auf – vom befürchteten Klopfen an der Tür, vom Abtransport, vom Lager. Manchmal ist es schwierig, sie dem richtigen Kind zuzuordnen: Da wird von Jules erzählt, dann von Rosa, wieder von Jules und noch von Leo. Die Geschichten beruhen auf Erzählungen überlebender Kinder. Traurig, wichtig. Sandra Dettwyler

Titel: Mein grosses Buch der Schweizer Sagen und Legenden
Reihe: Mein grosses Buch der Schweizer Sagen und Legenden 2
Kollation: Geb., farb. illustr., 93 S., 26 cm x 37 cm
Verlag, Jahr: Helvetiq, 2018
ISBN: 978-2-940481-50-7
Kategorie: Belletristik
Schlagwort: Feen, Hexen
Alter: ab 10
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 10.04.2019
Mein grosses Buch der Schweizer Sagen und Legenden Buch 2: Feen, Hexen, Teufelswerk und Zauberei
Als Autor lässt Kormann die Lesenden in ein halbes Dutzend Schweizer Landesteile vom Wallis über Uri bis Graubünden reisen, immer auf der Suche nach Hexen- und Teufelswerk. Die lebhafte Sagenwelt liefert genügend Stoff: Eine Fee in Evolène, eine solche auf dem allerdings fehlerhaft lokalisierten Kunkelspass bei Flims, den jungen Tessiner Fischer, aus Not seinerzeit dem Teufel verkauft, endlich durch Zauberei erlöst u. a. m.
> Manchmal geht es um die Bestrafung von übertriebener Neugier oder ungebührlicher Redensart – geläufige Themen im menschlichen Zusammensein. Dass im Glücksfall auch lebenslange Zufriedenheit oder Reichtum resultieren können, gehört natürlich zur volkstümlichen Überlieferung. In einem Anhang erläutert der Autor die jeder Episode innewohnende Symbolik. Kormann ist aber auch Illustrator. Seine seitenfüllenden Bilder, fast überladen mit aussagekräftigen Farbbildern, sprechen eine eigene, zum Text passende Sprache. Für Liebhaber von Sagen auf jeden Fall lesenswert. Siegfried Hold