Rezensionsdatenbank Info


Anzahl Resultate: 76
Titel: Atlas der wundersamen Orte
Kollation: A. d. Span., geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Prestel, 2018
ISBN: 978-3-7913-7346-1
Kategorie: Sachbuch
Schlagwort: Fantasie, Traumhaftes
Alter: ab 7
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 06.05.2018
Atlas der wundersamen Orte
Wohin will man sich entführen lassen: in die Bucht des schlafenden Wals, ans Kap der fliegenden Fische, ins Papiergebirge, in die Stadt der Schmetterlinge oder in den Wald der Meerestiere? Im Dschungel begegnen einem ein Panther mit Zebrastreifen und ein Elefant im Giraffenfell. Im Land, wo nichts unmöglich ist, wachsen saftige Früchte und knackiges Gemüse im kristallklaren Seewasser.
> Dieser Atlas leitet einen an wunderbar verträumte und charmant skurrile Orte, die es so nicht gibt. Sie existieren in den Traumwelten und sind daher doch real. Filigrane und fantasievolle Bilder lassen einen eintauchen in eine zauberhafte Welt. Jeder Ort ist besonders. Man möchte selber anfangen zu singen und die Pflanzen aufblühen sehen, mit der schönen Riesin Papierboote falten und sie ins Wasser gleiten lassen oder auf einer Glacéinsel in der Süsssee leben. Das Buch lädt dazu ein, auf die Entdeckungsreise mitzukommen und der Fantasie freien Lauf zu lassen. Claudia Schranz

Titel: Vom höchsten Turm zum kleinsten Stern
Kollation: A. d. Engl., geb., farb. illustr., 37 S.
Verlag, Jahr: Prestel, 2018
ISBN: 978-3-7913-7317-1
Kategorie: Sachbuch
Schlagwort: Wissen
Alter: ab 10
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 03.05.2018
Vom höchsten Turm zum kleinsten Stern Das Buch der Vergleiche
Grösser, schwerer, kräftiger: Um solche und andere Vergleiche geht es im neuen Werk von Page Tsou. Viel Spannendes aus der Tierwelt früher und heute, zu Land und zu Wasser, aber auch über Bauwerke, Längen- , Geschwindigkeits- und Kraftrekorde gibt es da zu erfahren. So etwa über den sogenannten Pistolenkrebs, der seine Scheren mit einer Wucht zuschnappen lassen kann, dass sogar Schiffsradare durch das Geräusch gestört werden können.
> Die spannenden und lehrreichen Gegenüberstellungen aus den verschiedenen Gebieten sind originell gemacht. Klassische früher-heute-Vergleiche wechseln sich mit umfassenderen Beiträgen ab, bei denen alle Aspekte eines Themas – wie z. B. Kraft – abgedeckt werden. Die vielseitigen Themen werden auf je einer Doppelseite präsentiert. Die Texte sind – auch dank visuellen Analogien – gut verständlich und die viktorianisch anmutenden Illustrationen tragen dazu bei, dass sowohl Kinder wie auch Erwachsene gerne in diesem schön aufgemachten Buch schmökern. Stefanie Stanisz

Titel: Die Feder
Kollation: A. d. Engl., geb., farb. illustr., 86 S.
Verlag, Jahr: Prestel, 2018
ISBN: 978-3-7913-7333-1
Kategorie: Sachbuch
Schlagwort: Vögel, Wissen
Alter: ab 7
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 02.05.2018
Die Feder
Federn üben eine besondere Faszination auf Menschen aus. Die erstaunlich vielfältigen Farben und Formen haben ihre Bedeutung: Als Schmuck, Schutz und Tarnung dienen die einen, zum Fliegen die anderen, je nach Flugtechnik unterschiedlich. Jeder Vogel hat bestimmte Federarten. Die Beschaffenheit der Federn, und wie sie wachsen, ist ähnlich. Manche haben besondere Eigenschaften und ermöglichen z. B. leises Fliegen, Tauchen im Wasser oder Schneewandern. Es gibt fast zwei Meter lange Federn und solche, die nur mit einer Lupe sichtbar sind. Federmenge, Federdichte, Federverwendung oder die Feder auf dem Mond sind weitere Themen.
> Dieses Buch enthält eine Fülle an Wissen. Auf jeder Seite steht ein Kapitel mit gut verständlichem Text, daneben eine künstlerisch hochwertige Illustration. Diese ist farbig und in einer Art Schablonen-Druck- und Maltechnik ausgeführt. Eine Kapitelübersicht (42 Kapitel!) fehlt leider. Gross und Klein wird die Federwelt genauer entdecken. Eveline Schindler

Titel: Ein grosser Garten
Kollation: A. d. Französ., geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Prestel, 2018
ISBN: 978-3-7913-7334-8
Kategorie: Sachbuch
Alter: ab 7
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 02.05.2018
Ein grosser Garten
Der international bekannte Landschaftsgärtner Gilles Clément entführt Naturliebhaber in einen wunderschönen, grossen Garten. Dort steckt ein Gärtner die Hände in die Erde, schaut in den Himmel, lässt Reihen, Flächen und Beete entstehen. Danach sät und pflanzt er liebevoll sein Saatgut. Aufmerksam beobachtet er das Wachstum, staunt und erfreut sich an der Ernte.
> Dieses grossformatige, fein illustrierte Sachbilderbuch, aus dem Französischen übersetzt, begleitet kleine und grosse Naturliebhaber und Hobbygärtner Monat für Monat durchs Gartenjahr. Interessierte erfahren dabei allerlei über die Entwicklungsgeschichte des Gartens und der Menschheit. Im poetischen Begleittext wird den Lesenden alles Wissenswerte über Blumen, Gemüse, Insekten und Pilze vermittelt. Die surrealen, detailreichen, farbigen Wimmelbilder von Vincent Grace begeistern Gross und Klein. Ein Buch zum Geniessen, Abschalten und Entspannen. Kathrin Kaufmann

Titel: Am Fluss
Kollation: A. d. Austral., geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Prestel, 2018
ISBN: 978-3-7913-7343-0
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Reisen, Wasser
Alter: ab 4
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 05.04.2018
Am Fluss
"Draussen vor meinem Fenster fliesst ein Fluss. Von meinem Platz aus sehe ich, wie er sich weit in beide Richtungen davonschlängelt. Manchmal stelle ich mir vor, wie ich auf dem Fluss treibe und in einem silbernen Boot dem Horizont entgegenschaukle. Wohin wird er mich tragen?" Das kleine Mädchen, das an seinem Pult sitzt und sich in die Welt hinausträumt, folgt in Gedanken dem Fluss auf seinem Weg von der Stadt bis zum Meer.
> Der australische Künstler zeigt in seinem neusten Bilderbuch leuchtende, üppige Illustrationen, die etwas an die naive Kunst eines Henry Rousseau erinnern. Mit Wasser- und Gouachefarben sowie Farbstiften hat Marc Martin Landschaftsbilder gemalt, die alle durch den Fluss miteinander verbunden sind. Die Abbildungen sind voller Details und sorgfältig ausgearbeitet. Sie sind meist in einem Farbschema gehalten und werden von einem sparsam eingesetzten, fast lyrischen Text begleitet. Ein Kunstbilderbuch, das zum Träumen einlädt und sich auch für den Unterricht eignet. Béatrice Wälti-Fivaz

Titel: Colorama
Kollation: A. d. Französ., geb., farb. illustr., 280 S.
Verlag, Jahr: Prestel, 2017
ISBN: 978-3-7913-7327-0
Kategorie: Sachbuch
Schlagwort: Farben, Kunst
Alter: ab 7
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 06.02.2018
Colorama Das Buch der Farben
Ein Regenbogen besteht allein aus sieben Farben, doch das ist nur ein Bruchteil des Farbspektrums auf der Welt. 133 verschiedene Farbtöne werden in diesem Buch zusammen mit ihren Geschichten vorgestellt. Wer weiss, woher die Namen von British Racing Green oder Marineblau stammen? Das herauszufinden und sich auf die Reise in die Welt der Farben von Schneeweiss über Kirschblütenrosa, Ferrari-Rot, Kanariengelb, Tuaregblau, Kieselgrau und Mondlicht zu begeben, dazu lädt Colorama ein.
> Jede der 133 Farben wird in diesem prachtvollen, stimulierenden Buch der französischen Grafikerin, Illustratorin und Typografin Marie-Laure Cruschi auf einer Doppelseite vorgestellt: Links finden sich flächige, inhaltlich oder farblich passende Illustrationen, dazu jeweils ein kurzer, gut verständlicher und oft fast poetischer Text mit Hintergrundwissen zu jedem Farbton. Rechts wird die Farbe ganzflächig gezeigt: eine Augenweide. Am liebsten möchte man jeden Tag eine neue Seite aufschlagen ... wunderschön! Stefanie Stanisz

Titel: Das Museum der Dinosaurier
Reihe: Eintritt frei!
Kollation: A. d. Engl., geb., farb. illustr., 95 S., 27 x 37 cm
Verlag, Jahr: Prestel, 2017
ISBN: 978-3-7913-7303-4
Kategorie: Sachbuch
Schlagwort: Dinosaurier
Alter: ab 7
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 02.01.2018
Das Museum der Dinosaurier
Willkommen im Museum der Dinosaurier! Die Reise von den Anfängen der Archosaurier vor über 250 Mio. Jahren durch die wilde Zeit der Riesenechsen bis zum Massenaussterben und den Erben der grössten Tiere, die jemals auf der Erde gelebt haben, führt durch sechs Säle, in denen die Dinosaurier in Klades (Gruppen) vorgestellt werden. Neben vielen Fakten wird auch über neuste Erkenntnisse der Forschung und besondere Funde wie kämpfende Urzeitriesen berichtet.
> Grossartig illustriert in der Aufmachung wissenschaftlicher Tafeln oder Dioramen erwachen kleine Saurier wie Thyreophora und gigantische Titanosaurier zum Leben. Der neuste Wurf aus der Reihe birgt einen Fundus an Wissen, chronologisch nach Erdzeitalter geordnet und versehen mit informativen Bildlegenden und aufschlussreichen Kurztexten. Ein ästhetisches Highlight zu einem Dauerbrenner unter den Kinderthemen; braucht in der Bibliothek leider Vermittlung, um bei Kindern neben digitalisierten Bildern bestehen zu können. Ab ins Museum! Andrea Eichenberger.

Titel: Der menschliche Körper
Kollation: A. d. Engl., geb., farb. illustr., 63 S., inkl. Röntgenlupe
Verlag, Jahr: Prestel, 2017
ISBN: 978-3-7913-7310-2
Kategorie: Sachbuch
Schlagwort: Körper, Kunst
Alter: ab 7
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 02.01.2018
Der menschliche Körper Eine Entdeckungsreise mit der Röntgenlupe
Was auf den ersten Blick bloss verwirrende, langweilig anmutende Linien sind, entpuppt sich unter Zuhilfenahme der Röntgenlupe als eine detaillierte Ansicht von Muskeln (grün), Blutgefässen (blau) und dem Aufbau des Skeletts (rot). Jeder Körperregion ist eine Doppelseite gewidmet, danach folgen der Röntgenraum und der Anatomieraum. Kurze, einfache Begleittexte erklären die Körperteile und es wird auch teilweise Bezug auf physiologische Vorgänge genommen.
> Im Anatomie-Kapitel brillieren die detaillierten Bleistiftzeichnungen z. B. der Augen oder des Gehirns durch ihre Präzision. Einen besonderen Reiz des Buches macht die Lupe aus, unter der der Mensch in all seiner inneren Schönheit betrachtet werden kann – vorzugsweise aus der Distanz, indem der Leser die Lupe direkt vors Auge hält und nicht über das Papier gleiten lässt. Denn so verwendet ist die Papierlupe zu klein, um die künstlerische Ausdruckskraft der grossflächigen Bilder zu zeigen. Christina Weirich

Titel: Vom Leben der Tiere
Kollation: A. d. Katalan., geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Prestel, 2017
ISBN: 978-3-7913-7309-6
Kategorie: Sachbuch
Schlagwort: Natur, Tiere
Alter: mehrere Stufen
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 13.12.2017
Vom Leben der Tiere Wie sie handeln, was sie fühlen
Das Leben auf Erden unterliegt einem ewigen Rhythmus. Wir Menschen teilen uns ein Ökosystem mit tausenden von Tierarten. Faultiere erwachen bei Sonnenaufgang und geniessen die frühen Morgenstunden. Für die Eulen jedoch sind die Sterne ihre nächtlichen Begleiter. Madenhacker ernähren sich von Parasiten, die sie auf der Haut der Büffel finden – und die freuen sich über eine gründliche Reinigung. In sieben kurzen Kapiteln, die zum Beispiel über Lebensraum oder Liebe berichten, erfahren wir Feinheiten zu Tieren, die uns bisher vielleicht unbekannt waren.
> Bereits beim Aufschlagen des Buches wird man von den kunstvollen Tierbildern ergriffen. Handgefertigte Kunstdrucke lassen uns in die wundervolle Welt der Tiere eintauchen. Die Lesenden lernen, auf die Wunder der Natur zu achten, und sind angehalten, auch die kleinsten Lebewesen zu schützen und zu erhalten. Ein Tierbuch der besonderen Art, das möglicherweise mehr die Erwachsenen anspricht und fasziniert, jedoch Gross und Klein berühren möchte. Claudia Schranz

Titel: Geheimnisse des Meeres
Kollation: A. d. Engl., farb. illustr., 93 S.
Verlag, Jahr: Prestel, 2017
ISBN: 978-3-7913-7285-3
Kategorie: Sachbuch
Schlagwort: Pflanzen, Tiere
Alter: mehrere Stufen
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 08.11.2017
Geheimnisse des Meeres Entdecke eine verborgene Welt!
Die in der Tiefe verborgenen Geheimnisse holt das Kunstbildersachbuch an die Oberfläche. Im seichten Wasser und im Tangwald tummeln sich Venentintenfische und Löwenkopfschnecken. Am Korallenriff wimmeln Zooxanthellen. Im offenen Meer schwimmt der Seeschmetterling und der Tiefseekalmar leuchtet rot in der Schwärze der Tiefsee.
> Exotische Begegnungen in den Tiefen des Meeres gehören nicht gerade zum Allgemeinwissen. Die grossformatig quadratischen Bilder zeigen realitätsnahe Zeichnungen mit Pinsel, Tusche, Blei- und Kohlestift, die digital nachkoloriert worden sind. Sie zoomen nahe an die Bewohner heran, zeigen beispielsweise nur die leuchtenden Schuppen des Papageienfisches. Sachliche Kurztexte sind mit sorgsam ausgesuchten Informationen in Bezug auf die Umwelt ausgestattet. Damit die vielen unerforschten Geheimnisse nicht für immer verschwinden, wirbt das Buch für den Schutz der Ozeane und verweist auf bekannte Webseiten wie z. B. Nabu. Ein magisches und nachdenklich stimmendes Werk. Christina Weirich

Titel: Magische Welten
Kollation: A. d. Engl., geb., farb. illustr., 61 S., ink. Zauberlupe, 28 cm x 35 cm
Verlag, Jahr: Prestel, 2016
ISBN: 978-3-7913-7282-2
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Natur, Tiere
Alter: mehrere Stufen
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 26.10.2017
Magische Welten Entdecke verborgene Lebensräume mit der Zauberlupe!
Bei der Reise in den Kongo-Regenwald oder in das Ganges-Becken offenbart sich auf den ersten Blick nicht viel mehr als ein grosses Durcheinander aus rosa, blauen und gelben Linien und Flächen. Auf den zweiten Blick sind vor allem blaue Tiere zu erkennen, die die gelben und rosa Flächen fast verdecken. Nimmt man dann die Farbzauberlupe zur Hand, zeigt sich die ganze Pracht und Schönheit dieses Buches. Schaut man nämlich durch die blaue Folie, sind deutlich die nacht- und dämmerungsaktiven Tiere zu erkennen. Bei der roten Folie kommen die tagaktiven Tiere zum Vorschein und mit der dritten, der grünen Folie können die Lebensräume der Tiere erkundet werden.
> Mit Schauen, Suchen und Staunen können sich Menschen jeden Alters eine Weile beschäftigen. Eine faszinierende Art der Präsentation von Pflanze und Tier; quasi drei Bücher in einem. Bleibt nur zu hoffen, dass die Zauberlupe lange erhalten bleibt, sonst geht der ganze Reiz verloren und es bleibt nur das grosse Durcheinander. Sandra Dettwyler

Titel: Das Ei
Kollation: A. d. Engl., geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Prestel, 2017
ISBN: 978-3-7913-7286-0
Kategorie: Sachbuch
Schlagwort: Biologie, Natur
Alter: ab 10
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 05.09.2017
Das Ei
Eier sind zerbrechlich und zugleich widerstandsfähig. Sie haben die perfekte Form, doch nach der mathematischen Formel des Ovals wird immer noch gesucht. Die Lebensweise eines Vogels bestimmt, welche Form und Farbe ein Ei aufweist. Doch nicht nur Vögel legen Eier. Auch Fische, Reptilien und Amphibien tun es. In Mythen, Religionen und der Kunst erscheint das Ei immer wieder als Ursprung des Lebens.
> Die kurzen, gut lesbaren Texte vermitteln Bekanntes und Aussergewöhnliches. Die Beschreibungen sind einfach und klar, so dass sich ein Glossar erübrigt. Der Hauptteil enthält vor allem Informationen über Vögel und deren Eier. Sie sind von kunstvollen Illustrationen begleitet, die das Wesentliche zeigen. Die geschickte Anordnung von Text und Bild macht das Buch zu einem Gesamtkunstwerk. Als Lektüre für Kinder wie Erwachsene geeignet. Monika Aeschlimann

Titel: Eintritt frei – Das Museum der Pflanzen
Reihe: Eintritt frei!
Kollation: A. d. Engl., Broschur, farb. illustr., unpag., mit Mal- und Bastelbögen
Verlag, Jahr: Prestel, 2017
ISBN: 978-3-7913-7292-1
Kategorie: Sachbuch
Schlagwort: Pflanzen, Wissen
Alter: ab 7
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 19.07.2017
Eintritt frei – Das Museum der Pflanzen Ein Mitmachbuch
Wo wächst der Riesenmammutbaum? Wie fangen fleischfressende Pflanzen ihre Beute? Hast du bereits einmal eine Orchidee gezeichnet? Welche Etagen hat ein Regenwald? Auf 36 Seiten werden die Betrachtenden dazu eingeladen, die Vielfalt der Pflanzenwelt aktiv (mit Farbstift, Bleistift ...) zu entdecken. Auf jeder Seite wartet eine neue Aufgabe: Blätter spiegeln, Bild und Text verbinden, angefangene Pflanzen zu Ende zeichnen, Unterschiede suchen oder Gegenstände einkreisen. Die Lösungen mit Erklärungen befinden sich auf der Rückseite.
> Das Mitmachbuch zum bekannten Buch «Das Museum der Pflanzen» animiert sowohl Kinder als auch Erwachsene zum genauen Betrachten und präzisen Zeichnen. Die Lösungen und Informationen auf der Rückseite sind eher knapp, im gleichnamigen Sachbuch jedoch detaillierter zu finden. Die unverkennbaren Illustrationen im Stil alter Sachbücher von Katie Scott geben dem Buch einen besonderen Reiz. Ein Activity-Buch für alle Pflanzenfreunde und eine Hommage an unsere Pflanzenwelt. Annina Otth

Titel: Zwei Bilder – ein Wort
Kollation: Geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Prestel, 2017
ISBN: 978-3-7913-7290-7
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Deutsch, Rätsel
Alter: ab 4
Bewertung:
2 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 10.06.2017
Zwei Bilder – ein Wort Das Rätselbuch
Im Spracherwerb stossen wir bald einmal auf Wörter mit doppelter Bedeutung, wie Bank, Schloss oder Strauss. Zwei ganzseitige Bilder illustrieren einen Begriff. Da ist z. B. links eine tanzende Gesellschaft und rechts daneben ein Spielball, oder links ein Baum und rechts Kühe auf einer – richtig – Weide. Das Buch veranschaulicht zweiundzwanzig Begriffe. Auch schwierigere Wörter wie Iris, Scholle oder Veilchen gehören dazu.
> Wer anhand der Bilder ein Wort nicht errät, findet auf der letzten Doppelseite die Lösung. Unter den beiden Bildchen steht zudem jeweils ein Sprüchlein, z. B.: Eine Melone bringt nicht in jedem Fall Erfrischung. Je nach Alter der Kinder ist die Entdeckung eine lustige Herausforderung. Die ganzflächig bunten Illustrationen laden zu weiteren Wort-Spielereien oder zum Geschichten-Erfinden ein. Eveline Schindler

Titel: Ein Museum nur für mich
Kollation: A. d. Engl., geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Prestel, 2017
ISBN: 978-3-7913-7298-3
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Kunst
Alter: ab 4
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 29.04.2017
Ein Museum nur für mich
"Gebt mir ein Museum, und ich werde es füllen." Pablo Picasso war nicht der Einzige, der ein Museum füllen konnte. Mit alten Dingen wird das archäologische Museum gefüllt, mit neuen Dingen das Museum für Raumfahrt, ausgestopfte Tiere finden Platz im Museum für Naturkunde, und was in kein Gebäude passt, wird draussen ausgestellt. Was würde man in deinem oder meinem Museum finden?
> Die Collagen von Emma Lewis zeigen eine ganz bunte Welt der Sammlungen. Mit dem roten doppelstöckigen Bus, der selber auch ein Museumsobjekt sein könnte, lässt sie die Protagonistin durch London fahren und auf Entdeckungstour gehen. Nicht nur die Bilder im Kunstmuseum sind von Interesse, sondern auch deren Betrachterinnen und Betrachter. Der Anhang lädt ein, sich selber Gedanken über Dinge zu machen, die für einen wertvoll sind und die man gerne präsentieren möchte. Eine schöne Idee! Sandra Dettwyler

Titel: Rekorde der Natur
Kollation: A. d. Engl., geb., farb. illustr., 37 S., 34 cm x 25 cm
Verlag, Jahr: Prestel, 2016
ISBN: 978-3-7913-7278-5
Kategorie: Sachbuch
Schlagwort: Wissen
Alter: ab 10
Bewertung:
2 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 29.04.2017
Rekorde der Natur Vom höchsten Berg zum tiefsten Meer
Der grösste Saurier, das grösste Meerestier, der grösste Baum, die längste Tierwanderung, die höchsten Berge und tiefsten Ozeane, heisseste und kälteste Punkte auf der Erde, heftigste Gewitter und häufigste Lebensformen: All diese und noch mehr Superlative sind hier versammelt, füllen pro Thema eine Doppelseite, bebildert und mit knappen Texten versehen.
> Das Buch passt gut in unsere rekordgläubige Zeit, auch wenn das Wissen daraus sehr kurzlebig, ja eigentlich unnütz ist. Die beige-braun-graue Aufmachung wirkt nicht einladend, obwohl die einzelnen Objekte (Tiere, Wolken, Berge) durchaus schön gestaltet sind und wie alte Stiche aussehen. Die Texte sind wegen mangelnden Kontrasts zum Teil schlecht lesbar. Die Gestaltung erscheint edel, dürfte aber für Kinder wenig attraktiv sein. Sie erinnert an Bilderbücher aus den 40er- und 50er-Jahren. Ulrich Zwahlen

Titel: Yoga für Kinder
Kollation: Geb., farb. illustr., 63 S.
Verlag, Jahr: Prestel, 2016
ISBN: 978-3-7913-7274-7
Kategorie: Sachbuch
Schlagwort: Körper, Sport
Alter: mehrere Stufen
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 29.04.2017
Yoga für Kinder Fröhliche Tier-Asanas
Tief atmen und quaken wie ein Frosch, die Wirbelsäule dehnen einer Katze gleich oder die Krallen spreizen und brüllen wie ein Löwe in der Steppe: Anhand von 12 Tier-Asanas (Körperpositionen) können Kinder unter Anleitung eines Erwachsenen lernen zu entspannen, bewusster zu atmen und ihren Körper besser wahrzunehmen. Jedem Tier, jeder Yoga-Stellung sind zwei Doppelseiten gewidmet. Nach einer Einführung zum jeweiligen Tier und der Wirkung der Übung auf den Körper folgt der Ablauf in wenigen Worten, ergänzt von Strichmännchen-Zeichnungen.
> Die in unterschiedlichen Farben gedruckten Buchseiten, zauberhaft gearbeitete Bordüren und vielfarbige, im Ethno-Stil gemalte Tier-Illustrationen von Elsa Mroziewicz Bahia machen dieses sorgfältig gestaltete Buch zu einem Kleinod erster Klasse. Dank den immer wieder eingestreuten praktischen Tipps können auch Eltern ohne viel Yoga-Kenntnisse zusammen mit ihren Zappelkindern zur Ruhe finden. Mit zusätzlichem Poster sämtlicher Tier-Asanas als Beilage. Ruth Fahm

Titel: Die vier Jahreszeiten
Kollation: Geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Prestel, 2017
ISBN: 978-3-7913-7284-6
Kategorie: Bilderbuch
Alter: ab 7
Bewertung:
2 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 20.04.2017
Die vier Jahreszeiten Ein Musik-Bilderbuch zum Hören
Der Jahreslauf verkürzt auf einen Tag: Das erleben Isabella und ihr Hund. Am Morgen machen sich die beiden auf zum Frühlingsfest. Im Laufe des Tages wird es heisser und heisser. Der Sommer ist da und mit ihm die Sommergewitter. Nachdem sich der Sturm ausgetobt hat, ist es Zeit, die Ernte des Herbstes einzufahren. Bald fällt der erste Schnee. Gerne kehren das Mädchen und der Hund wieder nach Hause zurück, um sich am Ofen zu wärmen.
> Ein gefühlvoller Text führt durch dieses Musik-Bilderbuch, das "Die vier Jahreszeiten" von Antonio Vivaldi zum Thema hat. Leuchtend bunte, flächige Illustrationen, mit Gouachefarben gemalt und am Computer nachbearbeitet, ziehen den Blick auf sich. Es gibt viel zu entdecken in diesen detailreichen Landschaftsszenerien. Auf jeder Seite findet sich eine Musiknote zum Drücken. So können 10 Sekunden lange Konzertausschnitte aus Vivaldis Werk gehört werden. Leider sind diese zu kurz, um nachhaltig zu sein, und es braucht viel Kraft, damit die Musik ertönt. Béatrice Wälti-Fivaz

Titel: Wo ist Ferdi?
Kollation: Geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Prestel, 2017
ISBN: 978-3-7913-7288-4
Kategorie: Bilderbuch
Alter: ab 4
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 20.04.2017
Wo ist Ferdi? Ein Such-Buch
Ferdi, die blaue Fledermaus, hat Geburtstag. Für sein grosses Fest am Abend braucht er noch neun Dinge, die er unbedingt finden muss. Diese sind an verschiedenen Orten versteckt und müssen gesucht werden. Wo zum Kuckuck steckt der magische Hut des Zauberers und wo im Weltall findet man die Geburtstagstorte? Auf der letzten Seite sind schliesslich alle Sachen beisammen und Ferdi kann mit seinen Freunden eine fröhliche Geburtstagsparty feiern.
> Suchen und Finden ist in diesem lustigen Bilderbuch angesagt. Allerhand leuchtend bunte Gestalten und Dinge sind auf den dunkel gehaltenen Doppelseiten zu finden. Ferdi und seine Dinge für den Geburtstag verstecken sich an so verschiedenen Orten wie in der Kristallhöhle, auf der Eisbahn oder am Meeresgrund, und überall gibt es Fantastisches zu entdecken. Ein Hingucker ist der Umschlag des Buches: Er leuchtet in der Dunkelheit! Empfohlen für vergnügliche Stunden schon mit kleinen Kindern. Silvia Kaeser

Titel: Der Wal
Kollation: A. d. Engl., geb., s.w. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Prestel, 2016
ISBN: 978-3-7913-7254-9
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Abenteuer, Wale
Alter: ab 7
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 13.12.2016
Der Wal
Macht eure Boote klar! Holt eure Ferngläser hervor und sucht den getupften Riesenwal, der vor 50 Jahren das letzte Mal gesichtet wurde! Unabhängig voneinander stechen zwei Forscher in See und machen sich auf die Suche. Im aufziehenden Hurrikan stossen die Boote zusammen und kentern. Die beiden Schiffbrüchigen machen gemeinsam ein Schiff wieder flott und suchen weiter. Und wirklich! Sie sichten den Riesenwal in Begleitung eines Jungtieres. Mit Kamera, Peilsender und Rekorder erstellen sie eine Dokumentation. Der Beweis ist erbracht, dass das Meeressäugetier noch da ist.
> Die Infos stecken in den Illustrationen als Plakat und Zeitungsartikel. Die dramatische Geschichte wird in ausdrucksstarken Bleistiftzeichnungen aus verschiedenen Blickwinkeln gezeigt. So spiegelt sich der Wal in der Iris der Suchenden und im Fernglas. Was später mit dem Tier geschieht, ist nicht zu erfahren. Monika Aeschlimann

Titel: Eintritt frei! – Das Museum der Pflanzen
Reihe: Eintritt frei!
Kollation: A. d. Engl., geb., farb. illustr., 95 S., 28 cm x 38 cm
Verlag, Jahr: Prestel, 2016
ISBN: 978-3-7913-7266-2
Kategorie: Sachbuch
Schlagwort: Biologie, Pflanzen
Alter: mehrere Stufen
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 13.12.2016
Eintritt frei! – Das Museum der Pflanzen
Durch sieben Säle führen uns Katie Scott und Kathy Willis in diesem wunderschönen dritten Band der Museums-Reihe. Wir erfahren mehr über die ersten Pflanzen, die Jahrmillionen länger existieren als der Mensch. Algen, die in Süss- oder Salzwasser leben, oder aber in Gletscherspalten im Hochgebirge. Wir verweilen bei essbaren Knollen, Kartoffeln, Schwarzwurzeln oder Ingwer und landen irgendwann bei all jenen Lebenskünstlern, die sich einem unwirtlichen Lebensraum anpassen und selbst an Orten überleben, an denen kaum Leben möglich scheint.
> Ein Buch, das mehr sein will als wunderschön – und dies auch ist! Begleitet von erstaunlichen und spannenden Fakten rund um die Pflanzenwelt, ist jede Seite ein Kunstwerk für sich und begeistert Sammler schöner Bilder- oder Sachbücher gleichermassen wie neugierige Pflanzenfreunde. Mit dem Stil alter Bestimmungstafeln bleibt sich die Illustratorin treu und schafft ein weiteres Kleinod im Bücherregal. Schöne Bindung, tolle Haptik, ein Buch für Geniesser! Andrea Eichenberger

Titel: Einer ist besonders!
Kollation: A. d. Engl., geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Prestel, 2016
ISBN: 978-3-7913-7273-0
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Suchbilderbuch
Alter: ab 4
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 02.12.2016
Einer ist besonders! Ein Such-Buch
Wer sucht, der findet! Unter zahlreichen Teddybären, Bauklötzen, Glacekugeln, Traktoren, Katzen und anderen Tieren und Objekten gibt es jeweils zwei, die identisch sind und ein Paar bilden. Wo ist der Einzelgänger, der ein klein wenig anders ist? Die Abweichungen sind zum Teil minim und erst bei genauem Hinsehen ersichtlich. Gefragt sind Ausdauer und ein gutes Auge. (Keine Lösungen vorhanden!) Der zum ganzseitigen Bild gehörende Suchauftrag ist in gereimten Versen verfasst. Jedes Thema beansprucht eine Doppelseite. Text und Illustration bilden eine Einheit.
> Als preisgekrönte Autorin und Illustratorin scheut Britta Teckentrup für die Herstellung ihrer Illustrationen keinen Aufwand. Bei der digitalen Collage verbinden sich Handarbeit und Computertechnik. Aus bedruckten Papieren ausgeschnittene Einzelteile zeigen verschiedene Strukturen und fügen sich zu einem Ganzen. Die klaren Formen in satten, aufeinander abgestimmten Farben sprechen Kinder an. Ein Suchbuch für die ganze Familie. Madeleine Steiner

Titel: Die Katze und der Vogel
Kollation: Nach einem Bild von Paul Klee. Geb., unpag., farb. illustr.
Verlag, Jahr: Prestel, 2012
ISBN: 978-3-7913-7091-0
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Kunst
Alter: ab 4
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 22.07.2016
Die Katze und der Vogel
Wenn die Katze ihre Augen schliesst, fühlt sie das Moos unter ihren Pfoten, riecht die Kastanien und hört das Plätschern des Baches. Draussen ist die Welt wunderschön. Doch die Katze ist gefangen. Verwöhnt mit allem, was das Herz begehrt. Ausser der Freiheit. Traurig schmachtet sie nach dem Vogel, der singend im Baum sitzt. Wird sie ihn fressen? Oder wird er sie gar befreien? Ist er ihr Schlüssel hinaus in den Garten, auf die Dächer und unter den Nachthimmel?
> Ironisch, wie die goldene Katze aus ihrem Käfig den Vogel beobachtet. Ihr Hunger nach Freiheit wächst mit jedem seiner Töne und siegt schliesslich über den knurrenden Magen. Rot war ihr Käfig, nun hängt ein orangefarbener Mond am purpurnen Himmel, um über sie zu wachen. Nach einem Bild von Paul Klee entstand in Anlehnung an dessen Stil ein Buch voller imposanter Farbkombinationen und einer einfühlsamen Geschichte über das Träumen und die Freiheit. Am Ende wird die Geschichte mit Wissenswertem über Klee abgerundet. Ein bezauberndes Buch für die Seele. Andrea Eichenberger

Titel: Die Reise auf der Wolke
Kollation: A. d. Französ., geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Prestel, 2011
ISBN: 978-3-7913-7055-2
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Reisen, Liebe
Alter: ab 7
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 22.07.2016
Die Reise auf der Wolke
Zephir verteilt jeden Tag Briefe in der Lapislazuliallee, der Indigopassage und dem Ultramarinplatz. Er ist Briefträger. Und ein Träumer, dessen Gedanken in weit entlegene Winkel der Erde reisen. Doch aus seinem Fenster sieht er lediglich den Himmel und die Wolken – nicht mehr, als seine kleine, blaue Welt. Bis ihn eines Tages eine Wolke davon trägt und mit ihm über Länder voller Farben und Leben zieht. Gelb wie Gold und rot wie Blut. Und schliesslich begegnet Zephir in dieser wunderbaren, neuen Welt dem schönsten seiner Träume: Er findet die Liebe. Eine neue Reise beginnt, und diesmal ist er nicht allein.
> Eine liebevoll erzählte Geschichte, zart wie eine Wolke und süss wie Honig, die Flügel verleiht und träumen lässt. Élise Mansot haucht ihren wunderschön gemalten Bildern mit Stempeldruck und Frottage Tiefe und Leben ein. Inspiriert vom Bild „das Brautpaar vor dem Eiffelturm“ von Marc Chagall ehrt dieses einfühlsames Kunstwerk die Arbeit des französischen Malers. Andrea Eichenberger

Titel: Im Zaubergarten - Paul Klee
Autor: Vry, Silke
Kollation: Kunst für Kinder. Geb., farb. illustr., 94 S.
Verlag, Jahr: Prestel, 2011
ISBN: 978-3-7913-7078-1
Kategorie: Sachbuch
Schlagwort: Kunst, Biografisches
Alter: ab 10
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 21.07.2016
Im Zaubergarten - Paul Klee
Bücher über Paul Klee gibt es eine Menge, auch für Kinder. Nun ist jedoch ein kleines Juwel erschienen, ein Buch, das nicht nur die fröhlich verspielten Bilder des Künstlers vorstellt, sondern dem Menschen Paul Klee nachspürt. In überschaubaren Kapiteln ist der Maler, Dichter, Musiker, Vater, Freund, Soldat und Reisende Paul Klee zu entdecken. Als Kind besuchte „Päuli“ seine Grossmutter und malte dort erstmals mit Buntstiften. Und warum nicht aus einem leer gegessenen Schokoladepuddingteller Kunst entstehen lassen?
> Die Kunsthistorikerin Silke Vry holt Kinder mit authentischen Themen (alle kennen Schokopudding) in ihrem Alltag ab, sodass sie die Gedankengänge des Künstlers und sein Leben nachvollziehen können. Zudem finden sich im Kreativteil des Buches vielseitige Anregungen und Impulse, um die Techniken und Methoden Paul Klees selbst aktiv zu verarbeiten. „Zeichnen“, meinte dieser, „ist nichts anderes als Linien spazieren zu führen.“ Nathalie Fasel

Titel: Mein grosses Buch der Kunst
Kollation: Ich sehe was, was du nicht siehst. Geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Prestel, 2011
ISBN: 978-3-7913-7074-3
Kategorie: Sachbuch
Schlagwort: Kunst, Suchbilderbuch
Alter: ab 4
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 21.07.2016
Mein grosses Buch der Kunst
Ganz verschiedene Kunstwerke, quer durch die Jahrhunderte, sind in diesem gross-formatigen Buch dargestellt. Es werden 23 Bilder von berühmten und auch weniger bekannte Künstlern gezeigt: Holbein, Seurat, Kandinsky, Renoir, Rousseau, Klee, Haring, Lewis... Selbst ein japanischer Holzschnitt und eine ägyptische Wandmalerei fehlen nicht.
> Gegenständliche und abstrakte Bilder in einem unüblich grossen For-mat (29x40cm) laden zum Betrachten ein. Es gibt viel zu entdecken: Bei jedem Bild fordern gezielte Fragen auf, Gegenstände oder Personen zu suchen, kleine Bildaus-schnitte zu finden oder sich Gedanken zum Geschehen auf dem Bild zu machen. Spielerisch können Kinder so an Kunst herangeführt werden. Das abwechslungsrei-che Kunst- und Familienbuch wird schon Kinder im Vorschulalter ansprechen und ihre Neugierde wecken. Für ältere Kinder und Erwachsene findet sich im Anhang zu-sätzlich eine ganz kurze, aber präzise Charakterisierung der jeweiligen Maler und ihrer Werke. Esther Marthaler

Titel: Träume ernten – Hundertwasser für Kinder
Kollation: -
Verlag, Jahr: Prestel, 2007
ISBN: 978-3-7913-3557-5
Kategorie: Sachbuch
Schlagwort: -
Alter: ab 7
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 10.07.2016
Träume ernten – Hundertwasser für Kinder
Mit der Frage „Kennst du Hundertwasser?“ beginnt das Buch. In den weiterführenden Kapiteln wird umfassend auf seine Lebensstationen eingegangen, die seine Kunstphilosophie und sein Kunstschaffen nachhaltig beeinflussten. – Ein überaus unterhaltsames und lehrreiches Buch. Die Leserschaft wird mit „Du“ angesprochen, die Aufmachung ist sehr farbig und abwechslungsreich in Schrift und Gestaltung. Im Anhang finden sich Ideen zum Basteln, Malen und Experimentieren. Dass Hundertwasser ein Mensch war, der sich für die Erhaltung der Natur und deren Bewahrung einsetzte, kommt hier sehr gut zum Ausdruck. Das tolle Buch ist mit vielen Bildern von seinen gemalten Werken, Fotos seiner Architektur (bestehende und in Modell) und mit Zitaten zu bestimmten Themen durchsetzt. Am Schluss des Buches kann man wohl sagen: „Ich kenne Hundertwasser“. In der Familie und im Unterricht sehr gut einsetzbar. Katharina Siegenthaler

Titel: Nachts, wenn alles schläft ...
Kollation: Geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Prestel, 2016
ISBN: 978-3-7913-7245-7
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Traumhaftes
Alter: ab 4
Bewertung:
2 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 04.06.2016
Nachts, wenn alles schläft ...
Nachts, wenn alles schläft, geht ein kleines Mädchen auf Traumreise. Immer an ihrer Seite ist der Löwe. Sie schaukeln mit dem Boot auf den Wellen durch die samtblaue Nacht. Doch nicht nur die Tiefen des Meeres faszinieren die beiden. Sie machen auch Halt im Wald, wo Hase, Wolf und Bär leben. Als die Farben der Nacht verblassen, gehen die beiden dem goldenen Licht des Morgens entgegen, bis ein Sonnenstrahl auf die nun offenen Augen fällt.
> In kurzen Reimen wird die Traumreise vom Einschlafen bis zum Aufwachen erzählt. Den Kuschellöwen fest im Arm, träumt sich die kleine Heldin durch die Landschaften. Schön das Bild vom Löwen, der in den Träumen zum Beschützer wird. Die Illustrationen sind in matten Farben gehalten, nur manchmal scheint etwas Leuchtendes durch. In manchen Bildern wirken klare Formen wie das dreieckige Segel des Bootes oder der runde Walfisch, andere sind wimmelartig und collagenhaft. Ein Gutenachtbuch, das beruhigend wirkt und hoffentlich zu schönen Träumen verhilft. Sandra Laufer

Titel: How to draw a chicken (Hühner zeichnen)
Kollation: A. d. Engl., geb., s.w. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Prestel, 2016
ISBN: 978-3-7913-7247-1
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Zeichnen
Alter: ab 7
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 25.04.2016
How to draw a chicken (Hühner zeichnen)
Ein Huhn zeichnen? Das kann doch jeder. Doch diese gefiederten Tiere haben ihre eigenen Pläne und sturen Köpfe. Sie spielen nicht nach der Vorstellung des Illustrators mit und machen es ihm schwer, seine Schritt-für-Schritt-Anleitung umzusetzen. Der Leser nimmt direkt an der Gestaltung der Hühner teil und wird Zeuge ihrer Kommunikation mit dem Illustrator.
> Humorvoll zeigt Jean-Vincent Sénac verschiedene Möglichkeiten, diese Tiere zu zeichnen. Zeichenanleitung und Text befinden sich jeweils auf der rechten Buchseite des quadratischen Büchleins. Sowohl der handgeschriebene Text wie auch die Illustrationen scheinen mit einer Zeichenfeder geschrieben bzw. gemalt zu sein. Jede einzelne Seite macht den Leser gespannt darauf, wie es wohl weitergehen wird. Ein originelles und witziges Büchlein für Kinder und junggebliebene Erwachsene. Annina Otth

Titel: Die Farben in der Kunst
Autor: Vry, Silke
Kollation: Geb., farb. illustr., 86 S.
Verlag, Jahr: Prestel, 2015
ISBN: 978-3-7913-7225-9
Kategorie: Sachbuch
Schlagwort: Kunst, Farben
Alter: ab 7
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 23.04.2016
Die Farben in der Kunst entdecken ... spielen ... verstehen
Grün bedeutet Leben, Rot symbolisiert Macht, Liebe und Blut, während Gelb Wärme ausstrahlt. Jede Epoche und jeder Künstler setzt Farben gezielt ein und legt mit den gewählten Farben auch Gefühle und Emotionen in seine Bilder. Blaue Pferde, gelbe Kühe, weisse Eislandschaften oder rote Flammen … Was machen Farben mit dem Betrachter und welche Empfindungen lösen sie aus? Um das zu verstehen, geht Silke Vry weit in die Vergangenheit der Kunst zurück, mit Zwischenstopps in den verschiedenen Epochen.
> Das Inhaltsverzeichnis hilft bei der Orientierung in diesem sehr reichhaltigen Kunst-Sach-Buch. Jeder einzelnen Farbe ist ein Kapitel gewidmet, welches mit Bildern und Experimenten die Farbe und deren Wirkung zu erklären versucht. Da Farbe alleine nicht ausreicht, werden weitere Besonderheiten der Kunst wie Hell-Dunkel-Kontraste, Pointilismus, Bedeutung des Lichtes etc. erläutert. Ein spannendes Mitmach-Buch, welches durch die Vielschichtigkeit und den Ideenreichtum eher anspruchsvoll ist. Annina Otth

Titel: Ferdinand Fuchs frisst keine Hühner
Kollation: A. d. Engl., geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Prestel, 2016
ISBN: 978-3-7913-7243-3
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Spannendes, Lustiges
Alter: ab 4
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 23.04.2016
Ferdinand Fuchs frisst keine Hühner
Ferdinand Fuchs ist anders als andere junge Füchse: Er will einmal Detektiv werden, und am allerliebsten mag er Schweizer Käse. Doch Papa Fuchs hat andere Pläne. So soll Ferdinand sein erstes Huhn fangen und fressen. Fangen klappt ja noch, doch das Huhn entwischt und Papa Fuchs ist unzufrieden. Er schickt Ferdinand auf die Suche und der Detektiv muss drei Hinweise richtig deuten, um das Huhn wiederzufinden. Er frisst es nicht, macht Papa aber trotzdem ohne zu lügen glücklich!
> Die Londoner Illustratorin schreibt und zeichnet laut eigenen Angaben auf ihrer Webseite am liebsten unterhaltsame und leicht absurde Geschichten für Menschen ab 4 Jahren. Das ist ihr hier bestens gelungen. Die Illustrationen sind umwerfend schräg und expressionistisch farbenfroh, die durchwegs kolorierten Doppelseiten punkto Bildgestaltung durchdacht. Auch der kurze Text überzeugt in dieser Geschichte vom Fuchs, der entweder mit Zorro-Maske oder Sherlock-Holmes-Mütze die Sache mit dem Huhn wunderbar hinbekommt. Sandra Laufer

Titel: Reisepass
Kollation: A. d. Engl., Broschur, farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Prestel, 2016
ISBN: 978-3-7913-7255-6
Kategorie: Sachbuch
Schlagwort: Reisen
Alter: ab 7
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 23.04.2016
Reisepass Ein Mitmachbuch
Auf den ersten Blick denkt man, einen echten deutschen Reisepass vor sich zu haben. Nicht nur Format und Umschlag, sondern auch die Seiten sehen verblüffend echt aus. Bei genauerem Hinsehen und beim Durchblättern entdeckt man dann aber, dass es sich um ein Mitmachbüchlein für reisende Kinder handelt. Diese erfahren viel Wissenswertes über Länder, Währungen, Zeitzonen, Flugzeuge, Briefmarken, Sprachen und Wetter. Sie können ein Fantasieland samt Flagge zeichnen, einen Boarding Pass ausfüllen und auf einer Weltkarte die Reiseroute einzeichnen. Ganz hinten findet sich noch ein winziger Pass für das mitreisende Kuscheltier!
> Lange Flugreisen, verbunden mit Wartezeiten auf Flughäfen, sind für Familien eine Herausforderung. Mit diesem originellen Büchlein sind die Kinder für eine ganze Weile sinnvoll beschäftigt und lernen erst noch etwas dabei. Wer getraut sich, bei der Passkontrolle um einen Stempel für diesen „falschen“ Pass zu bitten? Viel Spass und gute Reise! Madeleine Steiner

Titel: Von eitlen Raben und schlauen Füchsen
Kollation: Geb., farb. illustr., 102 S.
Verlag, Jahr: Prestel, 2015
ISBN: 978-3-7913-7239-6
Kategorie: Belletristik
Schlagwort: Fabeln
Alter: ab 7
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 18.02.2016
Von eitlen Raben und schlauen Füchsen Die schönsten Tierfabeln
40 Fabeln werden in diesem Buch neu erzählt. Darunter gibt es sehr bekannte wie "Der Fuchs und der Rabe" oder "Der Hase und der Igel". Man kann aber auch weniger bekannte Fabeln (wieder) entdecken. Da versucht sich ein Rabe in der Gangart des eleganten Rebhuhns oder ein Esel zieht sich ein Löwenfell über. Hinten im Buch findet man ein informatives Verzeichnis der Autoren der Originale.
> Manchmal sind die Fabeln keine Seite lang, dann wieder eine ausführliche Geschichte. Zu jeder Fabel gibt es eine bunte, collageartige Illustration. Das ganze Buch ist sehr liebevoll gestaltet. Der leinengebundene Rücken, das Lesebändchen und das kleine Format machen es zu etwas Besonderem. Da alle Fabeln von Tauber nacherzählt werden, ist die Sprache einheitlich und gut verständlich. Das Buch eignet sich für Familien, Fabelliebhaber und Schulen. Es lädt zum Schmunzeln und Nachdenken ein und steckt voller Weisheiten. Karin Böjte

Titel: Das grosse Wimmelbuch der Kunst
Kollation: Geb., farb. illustr., unpag., 40 x 29 cm
Verlag, Jahr: Prestel, 2015
ISBN: 978-3-7913-7204-4
Kategorie: Sachbuch
Alter: ab 4
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 02.01.2016
Das grosse Wimmelbuch der Kunst
30'000 Jahre ist es her: Erste Kunstwerke werden auf die Höhlenwände von Chauvet gemalt. Frauen mörsern Farben aus Ocker und Kohle, Männer schnitzen Statuetten aus Knochen, Kinder kritzeln an Felsen. Jahrhunderte später huldigen Ägypter, Griechen, Römer und Christen durch Kunst ihren Göttern und setzen den eigenen Hochmut mit Werken, die alles vor ihnen übertreffen, in Szene. Paläste, Tempel und Kirchen wachsen über sich selbst hinaus und werden zu Zeugen grosser Kulturen. Kunst und Religion sind nah beieinander und mit der Epoche um Leonardo da Vinci rückt auch die Wissenschaft ins Auge der grossen Meister. Auf die Renaissance folgen Rembrandt und Vermeer. Der Alltag erscheint auf der Leinwand, manchmal unschön und anklagend. Künstler schliessen sich zu Gruppen zusammen: Impressionisten, Expressionisten, die 'Blauen Reiter', Bauhaus, Pop-Art und zeitgenössische Kunst, die längst nicht mehr nur die Malerei beinhaltet und vermehrt auch eine politische Stimme sein will.
>Auf zwölf Doppelseiten wimmelt Kunstgeschichte durch ihre Epochen. Technik, Inhalte und Ziele, im Stil der jeweiligen Zeit gemalt, erzählen von den spannenden Facetten bildender Kunst; von Lehrern, Künstlern, Errungenschaften und Fantasien. Informationen und Fragestellungen am Buchende ergänzen die Epochenbilder und fordern dazu auf, noch genauer hinzusehen. Wer sich so richtig in den Wimmelbildern verliert, findet die Venusfigurine von Willendorf in der Höhle des Jungpaläolithikums, den Höllenhund Kerberos auf dem Weg zum Parthenon, den Feldhasen von Dürer in der Royal Academy of Art oder Klees 'goldenen Fisch' in der Kunstschule 'Bauhaus', wo Klee ab 1920 lehrte. Ein Buch zum Verweilen und Sichverlieren. Eine Zeitreise, die die Ideen nur so sprudeln lässt und zur weiteren Informationssuche anregt. Ob für kleine Nimmersatte und Kunstbegeisterte oder Lehrende und ihre Schülerinnen, das Wimmelbuch bietet Inspiration für viele Stunden Unterricht oder den Einstieg in die Welt der Künste. Andrea Eichenberger

Titel: Der Baum des Lebens
Kollation: Kartoniert, farb. illustr., Leporello, 32 x 25 cm
Verlag, Jahr: Prestel, 2015
ISBN: 978-3-7913-7236-5
Kategorie: Sachbuch
Schlagwort: Biologie, Evolution
Alter: mehrere Stufen
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 13.12.2015
Der Baum des Lebens Die Evolution
Vor viereinhalb Milliarden Jahren entwickelte sich die RNA, der Ursprungs allen Lebens, zu einfachen Weichtieren, ersten Landpflanzen und gigantischen Insekten. Säugetiere und Sauropoden entstiegen den Meeren des Devon, bis sich vor etwa zweieinhalb Millionen Jahren die frühesten primitiven Menschen entwickelten. Zwei Minuten vor Mitternacht – hätte die Entstehung der Arten vierundzwanzig Stunden gedauert.
> Faszinierende Vertreter ihrer Zeit veranschaulichen die beeindruckende Vielfalt des Lebens auf der Erde, zusammengefasst in Erdzeitalter. Die Illustrationen des Leporellos nach dem Vorbild von Maria Sibylla Merian und Ernst Haeckel erinnern an wissenschaftliche Tafeln und kommen einem Kunstwerk gleich. Auf der Rückseite des Leporellos wird die Evolution in Worten wie eine spannende Geschichte erzählt, während der Einband Antworten auf die dringlichsten Fragen zum Thema liefert. Eine einzigartige, wunderschöne Reise durch die Geschichte des irdischen Lebens! Andrea Eichenberger

Titel: Eins, zwei ... und die ganze Welt
Kollation: A. d. Französ., geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Prestel, 2015
ISBN: 978-3-7913-7224-2
Kategorie: Sachbuch
Schlagwort: Wörterbuch
Alter: ab 4
Bewertung:
2 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 13.12.2015
Eins, zwei ... und die ganze Welt
Eine Seite – mehrere Seiten = ein Buch – viele Bücher = eine ganze Bibliothek. Pro Seite ist ein Begriff dieser Dreiersteigerung in Wort und Bild dargestellt, der Struktur von "eins – mehrere – viele" folgend. Auf einer aufklappbaren Doppelseite am Ende des Buches werden alle Begriffe noch einmal aufgenommen und auf einer Erdkugel abgebildet. Die Illustrationen wirken holzschnittartig und sind in wenigen Grundfarben gehalten.
> Die Faszination dieses haptisch attraktiven Buches liegt in der gestalterischen Umsetzung. Wort und Bild ergeben eine ansprechende grafische Einheit und man kann sich überraschen lassen, wie mit reduzierter Formensprache ein Begriff wie Supermarkt oder Bibliothek treffend dargestellt wird. Nicht im ganzen Buch wird dieser Rhythmus von drei aufeinanderfolgenden Begriffen eingehalten – schade! Manche Dreiergruppen folgen einer eher eigenwilligen Logik und wirken so teilweise etwas sperrig (Auto – Stau – Parkplatz). Möglicherweise regt es zum eigenen Assoziieren an? Irène Tschirren

Titel: Grossvaters Karpfen
Kollation: Geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Prestel, 2015
ISBN: 978-3-7913-7238-9
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Weihnachten, Lustiges
Alter: ab 4
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 13.12.2015
Grossvaters Karpfen Eine festliche Freundschaft
Mit welchem Gericht soll denn dieses Jahr Weihnachten begangen werden? Zu Grossmutters Frage machen alle Vorschläge, doch die entscheidende Antwort gibt der Grossvater: mit Karpfen. Gleich besorgt er einen und setzt ihn erst mal in die Badewanne. Bald freundet er sich mit ihm an – so gut, dass er den Karpfen heimlich zum See bringt. Grossmutter muss kurzfristig für Ersatz sorgen. Was nun mit diesem, einer Gans, wohl passiert?
> Wie vergnüglich ist es doch, wenn ein Grossvater den Wartenden (dem Karpfen und der Gans) die Zeit mit Vorlesen verkürzt! Der Autorin, die ihre reizvolle Erzählung selber illustriert hat, gelingt ein tolles Gefüge von Wort und Bild. Dazu überrascht, dass die Seiten kalenderartig umgeblättert werden müssen. Das schmale Büchlein ist eine köstliche, weihnächtliche Zutat – ideal für den Festtagstisch. Eveline Schindler

Titel: Pierre, der Irrgarten-Detektiv – Die Suche nach dem gestohlenen Labyrinth-Stein
Kollation: A. d. Engl., geb., farb. illustr., 32 S.
Verlag, Jahr: Prestel, 2015
ISBN: 978-3-7913-7230-3
Kategorie: Bilderbuch
Alter: ab 7
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 15.10.2015
Pierre, der Irrgarten-Detektiv – Die Suche nach dem gestohlenen Labyrinth-Stein
"Labyrinth-Stein gestohlen: Der Verbrecher ist Mr X, der Phantomdieb!" So steht es nach dem Diebstahl in der Zeitung. Das ist eine Katastrophe, denn der gestohlene Stein vermag alles in ein Labyrinth zu verwandeln. Die Bewohner von Opera City sind nun ernsthaft in Gefahr. Da kann nur einer helfen: Pierre, der Irrgarten-Detektiv. Schafft er es wohl, Mr X aufzuhalten, bevor es zu spät ist?
> Angelehnt an den Wimmelbuchklassiker "Wo ist Walter?" eröffnen sich in diesem farbenfrohen Suchbilderbuch faszinierende Szenarien aus den 1920/1930er-Jahren. Ob im Schloss, am Festival der Ballone oder im Stadtzentrum: Immer müssen neue Wege durch verwirrende Irrgärten und kleine, witzige Szenen gefunden werden. In den als Doppelseite angelegten Themenfeldern gibt es noch viele andere verborgene Hinweise zu entdecken sowie Rätsel und Zusatzaufgaben zu lösen. Ein grossformatiger Begleiter mit Lösungsteil, um mit Kindern Handlungsabläufe zu erkennen und diese zu verbalisieren. Béatrice Wälti-Fivaz

Titel: Alles über Jungs und Mädchen
Kollation: A. d. Französ., Broschur, farb. illustr., unpag.,
Verlag, Jahr: Prestel, 2015
ISBN: 978-3-7913-7223-5
Kategorie: Sachbuch
Schlagwort: Sexualität
Alter: ab 10
Bewertung:
2 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 07.10.2015
Alles über Jungs und Mädchen oder Das Ende des grossen Mysteriums
Wer dieses Buch liest, ist ein Supertyp oder eine Superbraut und erfährt, wozu “der kleine Unterschied“ dient und wohin er führt. Es weist auf Veränderungen der beiden Geschlechter hin, die während der Pubertät entstehen, und erzählt vom Flirt-Bammel eines jeden Teenagers. Dabei wird klar, dass nur ohne Vorurteile – z. B. Mädchen sind geschwätzig, Jungs unordentlich – Gleichberechtigung entstehen kann.
> In Türkis und Pink, mit Silberprägung, kommt das als Comic gestaltete Aufklärungsbuch daher. Die Autorin führt den Stift locker über die Seiten, und manchmal entsteht der Eindruck eines Notizbuches. Die Versprechungen im Untertitel und die Warnung „Dieses Buch kennt kein Tabu“ verkommen spätestens dann zu warmer Luft, wenn der erste Kuss auf schwarzer Seite zensiert ist. Ein spassiges, nicht ganz ernst zu nehmendes Aufklärungsbuch für Vorpubertäre mit der Schlussaussage: Es ist gut, schöne Träume zu haben und sich ihnen mit einem grossen Herzen schrittweise zu nähern. Katharina Siegenthaler

Titel: Im Garten der Schmetterlinge
Kollation: A. d. Französ., kartoniert, farb. illustr., unpag., Pop-Up
Verlag, Jahr: Prestel, 2015
ISBN: 978-3-7913-7210-5
Kategorie: Sachbuch
Schlagwort: Insekten, Natur
Alter: ab 4
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 30.07.2015
Im Garten der Schmetterlinge
Früh am Morgen, nach einem Spaziergang durch das Gras, macht die Raupe in einer Blattfalte Halt und verpuppt sich. Bald schlüpft ein wunderschöner Schmetterling. Die vielen Margeriten in der Umgebung liefern ihm und den anderen Schmetterlingen den ganzen Tag über süsse Nahrung. Doch versteckt im Schilfgras sitzt die gefrässige Gottesanbeterin und wartet auf ihre Beute. Mit dem Sonnenuntergang wachen die Nachtfalter auf.
> Ähnlich einem Schmetterling entfalten sich in diesem Buch wunderbare, farbige Landschaften, die den Betrachter oder die Betrachterin in Bann ziehen. Jede Doppelseite überrascht in Farbe und Form. Mal stellt sich die Szenerie eher im Hintergrund, dann wieder im Vordergrund auf. Sie überzeugt rundum durch die sorgfältige Gestaltung. Bei künstlichem Licht erscheinen zusätzlich eindrückliche Schattenspiele. Den Schmetterlingen gleich wird die Lebensdauer des Buches in Bibliotheken nur kurz sein. Als Geschenk bereitet es jedoch lange Freude. Katharina Siegenthaler