Rezensionsdatenbank Info


Anzahl Resultate: 101
Titel: Frida Kahlo und ihre Tiere
Kollation: A. d. Engl., geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: NordSüd, 2017
ISBN: 978-3-314-10411-4
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Biografisches, Kunst
Alter: ab 4
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 11.10.2017
Frida Kahlo und ihre Tiere
Frida ist ein besonderes Kind. Sie hat neugierige, wache Augen wie ihr Rehkitz und ist intelligent und sensibel. Als sie sechs Jahre alt ist, wird sie sehr krank. Sie lässt sich aber weder von der Krankheit noch von den körperlichen Folgen beeinträchtigen. Sie ist frech wie ihre Affen und unabhängig wie ihre Katze. Als Frida 18 Jahre alt ist, hat sie einen schweren Unfall und ist lange ans Bett gefesselt. Zum Zeitvertreib fängt sie an zu malen. Ihre Tiere leisten ihr Gesellschaft und inspirieren sie. Frida malt sich immer wieder mit ihnen zusammen – Bilder, die bis heute magisch sind.
> Das farbenprächtig gestaltete Buch – ganz in Frida Kahlos Sinn – erzählt auf feinfühlige Art und Weise vom Leben der schillernden Künstlerin. Die Tiere, die in vielen Werken der Mexikanerin erscheinen, werden als Sinnbilder ihrer Kreativität und Stärke, ihres Abenteuerwillens und unbändigen Geistes genutzt. Ein sehr gelungenes Buch, das Kindern die berühmte Malerin näherbringt. Stefanie Stanisz

Titel: Die Flucht
Kollation: A. d. Engl., geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: NordSüd, 2016
ISBN: 978-3-314-10361-2
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Flüchtlinge
Alter: ab 4
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 24.09.2017
Die Flucht
Vorbei sind die fröhlichen Tage am Meer. Denn nun ist Krieg und das Leben der Familie hat sich für immer verändert. Es herrscht überall Chaos, und als der Krieg den Kindern ihren Papa wegnimmt, beschliesst die Mutter, in ein anderes Land weit weg zu fliehen. Sie beginnen eine lange, gefährliche Reise übers Meer, durch fremde Länder, über Mauern und Grenzen, immer in der Hoffnung, eine neue Heimat zu finden.
> Francesca Sanna will mit ihrer Masterarbeit in Illustration den vielen Flüchtlingen, welchen sie in Zentren in Italien begegnet ist, ein Gesicht geben. Eindrücklich und auch für Kinder verständlich erzählt sie in sparsamen Sätzen von den Strapazen und Gefahren einer Flucht. Die oft über beide Seiten verlaufenden, virtuos ineinandergeschachtelten Figuren und Gegenstände im Stil der 50er-/60er-Jahre werden immer wieder von grossen, schwarzen Händen und dunklen Gestalten bedroht. Doch Mutter und Kinder bilden stets eine Einheit, ihnen kann nichts geschehen. Grossartiges Bilderbuchdebüt! Ruth Fahm

Titel: Zuhause
Kollation: A. d. Engl., geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: NordSüd, 2016
ISBN: 978-3-314-10334-6
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Wohnen
Alter: ab 4
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 24.09.2017
Zuhause
Ein grauer Vogel fliegt von seinem Zuhause, dem Nest, weg. Ein Zuhause kann sehr unterschiedlich sein. Es gibt Leute, die leben auf dem Land, andere in der Stadt. Einige sind in einem Wigwam oder auf einem Schiff zuhause. Es gibt saubere und vergammelte Häuser. Franzosen leben in Frankreich, die Mondianer auf dem Mond. Und wer wohnt im Wohnkomplex auf dem fernen Planeten? Plötzlich ist man ins Atelier der Künstlerin versetzt und zu guter Letzt wird die Frage nach dem eigenen Zuhause aufgeworfen.
> Die Ideen von einem Zuhause bewegen sich von naheliegend bis zu bizarr. So entstehen überraschende und witzige Situationen wie z.B. die Meeresburgen oder der direkte Zugang von unterirdischen Höhlen in den Palast. Die ansprechenden, klaren Illustrationen sind in einem engen Farbspektrum von Erdtönen, Rot und Blau gehalten. Zum Schluss merkt man durch einen interessanten Perspektivenwechsel, dass schon das Eingangsbild das Haus der Künstlerin darstellt. Da fliegt der graue Vogel noch einmal vorbei. Irène Tschirren

Titel: Die Wölfe von Currumpaw
Kollation: A. d. Engl., geb., farb. illustr., 76 S.
Verlag, Jahr: NordSüd, 2017
ISBN: 978-3-314-10409-1
Kategorie:
Schlagwort: Naturschutz, Tiere
Alter: ab 10
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 05.09.2017
Die Wölfe von Currumpaw
1862 New Mexico: Seton jagt den klugen Leitwolf Lobo und sein Rudel. Nach zahlreichen Attacken, denen Lobo gewitzt entkommt, gelingt es dem passionierten Jäger Blanca, Lobos Gefährtin, zu fangen. Das Drama spitzt sich zu.
> Auf einer wahren Begebenheit basierend hinterlässt die Geschichte das Erbe des Wolfs in Gestalt eines Jägers, der seinen Stolz nicht zu überwinden weiss und das wahre Wesen der Tiere erst in ihrem Tod erkennt. Seine Läuterung macht ihn zum Vorreiter der Ökologie und des Naturschutzes. In rar ausgesuchten warmen Farben und einfachen, prägnanten Strichen zeigt das Bildersachbuch Situationen teils quadratisch parzelliert, wie Setons Suche nach Lobo, teils in doppelseitigen Bildern, wie Lobos Suche nach Blanca. Von der Zeit im Wilden Westen bis heute werden Artenschutz und Abschuss der Wölfe nach wie vor heftig diskutiert. Feinsinnig gelingt es der berührenden Geschichte, nicht den Wolf als Feindbild, sondern die Bedürfnisse des wilden Tieres in den Vordergrund zu stellen. Christina Weirich

Titel: Hans im Glück und andere Märchen der Brüder Grimm
Kollation: Geb., farb. illustr., 233 S.
Verlag, Jahr: NordSüd, 2017
ISBN: 978-3-314-10349-0
Kategorie: Bilderbuch
Alter: ab 4
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 10.06.2017
Hans im Glück und andere Märchen der Brüder Grimm
Rapunzel bindet ihre Zöpfe los und lässt ihre langen, wie fein gesponnenes Gold glänzenden Haare den Turm hinab. Der Wolf legt seine von Teig und Mehl weissen Pfoten ins Fenster, worauf die sieben Geisslein ihre liebe Mutter vor der Türe wähnen. Das im obersten Turmzimmer schlafende Dornröschen ist so bezaubernd schön, dass der Königssohn seine Augen nicht abwenden kann, sich bückt und ihm einen Kuss gibt.
> Sieben der schönsten und bekanntesten Märchen der Brüder Grimm werden in dieser prächtigen, mit Leinenrücken gebundenen Märchensammlung wiedergegeben, illustriert vom Schweizer Meisterlithographen Felix Hoffmann! Längst vergriffen waren diese gesuchten Bilderbuchschätze und sind nun in dieser wunderbaren Sammlung wieder zu haben. Neben Alois Carigiet und Hans Fischer zählt Felix Hoffmann (1911–1975) zu den bedeutendsten Bilderbuchkünstlern des letzten Jahrhunderts. Die starke Ausdruckskraft und kompositionelle Schönheit der Zeichnungen erzeugt Bilder, die einen ein Leben lang begleiten. Sabine Wewerka

Titel: Schön sind die Jahreszeiten
Kollation: A. d. Japan., geb., farb. illustr., unpag., Sammelband
Verlag, Jahr: NordSüd, 2017
ISBN: 978-3-314-10401-5
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Jahreszeiten, Tiere
Alter: ab 7
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 10.06.2017
Schön sind die Jahreszeiten Mit Matz, Fratz und Lisettchen
Hurra, der Frühling ist da! Die drei kleinen Eichhörnchen Matz, Fratz und Lisettchen machen sich auf in den Wald. Sie entdecken Blüten und Blätter, treffen auf einen kleinen Spatz und beobachten interessiert, wie die Vogelmutter ihn mit einem Wurm füttert. Im Sommer müssen die drei Eichhörnchen vor einem heftigen Gewitter fliehen! So schön ist der Herbst, so bunt und voll feiner Beeren zum Essen. Im Winter fahren die drei mit dem Schlitten durch den Wald, und weil es so Spass macht, helfen ihre Eltern auch gleich mit.
> Vielen Erwachsenen sind die vier Einzelbände noch aus ihrer eigenen Kindheit bekannt. Die bunten doppelseitigen Illustrationen des Japaners Kazuo Iwamura sind sehr schön und werden von Rose Pflocks Reimen perfekt ergänzt. Die Verse sind kurz, so dass die Kinder den Inhalt auch verstehen können. Im Gesamten sehr kindgerecht und liebevoll angelegt, niedlich und friedlich – und auch ein bisschen altmodisch. Maria Trifonov

Titel: Der geheimnisvolle Koffer von Herrn Benjamin
Kollation: Geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: NordSüd, 2017
ISBN: 978-3-314-10382-7
Kategorie: Bilderbuch
Alter: ab 7
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 29.04.2017
Der geheimnisvolle Koffer von Herrn Benjamin Nach einer wahren Geschichte über Walter Benjamin
Aussergewöhnliche Ideen können das Leben gefährden: Dies hat der Philosoph und Schriftsteller Walter Benjamin in Zeiten der grausamen Gedanken erfahren müssen. Um sein eigenes Gedankengut zu retten, wendet er sich an Frau Fittko, die ihm zur Flucht verhilft und ihn dabei ermahnt, nur leichtes Gepäck mitzunehmen. Doch Herr Benjamin schlägt ihren Rat in den Wind und tritt seine Reise mit einem schweren Koffer an. Was mag im Koffer sein? Das Rätseln beginnt und dauert bis heute an.
> Pei-Yu Chang nimmt den verschwundenen Koffer des jüdischen Autors (1892–1940) zum Anlass, ihr erstes Kinderbuch herauszugeben. Mit kräftigen Farbtönen, mal Farbstift, mal Collage, und akkuratem Bleistiftstrich dokumentiert sie Benjamins Flucht. Es entsteht ein Zeitzeugnis, welches auch jüngere Kinder an der Frage teilhaben lässt, welchen persönlichen Schatz ein Mensch mitnimmt, wenn er flüchten muss. Eine historische Bilderbuchgeschichte, die ohne zu ängstigen das tiefgründige Thema zu vermitteln vermag. Marcella Danelli

Titel: Gian und Giachen und der furchtlose Schneehase Vincenz
Kollation: Geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: NordSüd, 2016
ISBN: 978-3-314-10353-7
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Alpenwelt, Freundschaft
Alter: ab 4
Bewertung:
2 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 29.04.2017
Gian und Giachen und der furchtlose Schneehase Vincenz
Die beiden Steinböcke Gian und Giachen sind furchtbar ängstlich. Sie fürchten sich vor der Dunkelheit und erschrecken wegen jedem Geräusch. Als sie vom furchtlosen Schneehasen Vincenz absichtlich erschreckt werden, wollen sie es ihm heimzahlen. Dabei stellen sie sich so ungeschickt an, dass immer wieder etwas schiefgeht. Schliesslich stellen sie den Hasen zur Rede und erfahren seinen Trick gegen die Angst.
> Gian und Giachen sind wohl vielen aus der Werbung bekannt. Im Buch sind die Missgeschicke der Steinböcke witzig und liebevoll illustriert. Zusätzlich zum Text gibt es in den Bildern viele Sprüche der beiden im Bündner Dialekt. Es ist ein Vergnügen zum Vorlesen und bringt die Zuhörer zum Lachen. Schadenfreude ist auch hier die schönste Freude. Nur auf der letzten Doppelseite drückt der Werbehintergrund ein bisschen durch. Karin Böjte

Titel: Nicht so wild, kleiner Tiger!
Kollation: A. d. Engl., geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: NordSüd, 2017
ISBN: 978-3-314-10395-7
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Gefühle
Alter: Kleinkinder
Bewertung:
2 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 29.04.2017
Nicht so wild, kleiner Tiger!
Wenn alle nicht so wollen, wie er will, wird kleiner Tiger rasch wütend. Dann schreit, brüllt und tobt er. Er weint. Er stampft mit den Füssen. Und machmal auch alles zusammen. Mama findet das gar nicht gut. Sie droht Tiger: „Pack jetzt besser dein Zornteufelchen weg, sonst …“ und überlässt es seiner Fantasie, sich auszumalen, was dann passiert. Kein Spielen vielleicht? Kein Nachtisch? Tiger beschliesst, dass es besser ist, eine Lösung für sein Zornteufelchen zu suchen.
> Die ausdrucksstarken und oft selbsterklärenden Zeichnungen sind in poppig bunten Grundfarben illustriert. Das Zornteufelchen erinnert an ein rotes kleines Gespenst. Der Autor kreiert eine klassische Situation, die wohl jede Familie mit Kleinkindern kennt: den eskalierenden Trotzanfall. Die Geschichte vermag auch kleine Kinder dazu zu animieren, sich zu überlegen, wo sie ihr Trotzgespenst verstecken könnten. Vielleicht braucht es dabei aber nicht die unausgesprochene Drohung einer Mutter. Christina Weirich

Titel: Professor Astrokatz – Physik ohne Grenzen
Kollation: A. d. Engl., geb., farb. illustr., 61 S.
Verlag, Jahr: NordSüd, 2016
ISBN: 978-3-314-10362-9
Kategorie: Sachbuch
Schlagwort: Experimente, Physik
Alter: ab 7
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 23.04.2017
Professor Astrokatz – Physik ohne Grenzen Eine Reise in die Welt der Physik
Reise durch die Welt der Physik: Wieso können Boote schwimmen? Warum können wir Wind nicht sehen, obwohl wir ihn spüren? Prof. Astrokatz, ein kluger Astronautenforscherkater, beantwortet Fragen, wie Kinder sie immer wieder gerne stellen. Er erklärt wissenschaftliche Methodik, Messmethoden sowie die Lehren von Magnetismus, Elektronik, Schall und Licht bis hin zu den Wissenschaften Albert Einsteins und Isaac Newtons.
> Die anschaulichen Alltagsbeispiele sind kindgerecht und klug präsentiert. An einer einen Käse zerlegenden Maus konkretisiert der Autor abstraktes Denken, verdeutlicht die Entstehung des Begriffs Atom. Wissenschaftlich fundiert, aber mit schwereloser Leichtigkeit zeigt Dominic Walliman, dass Physik Spass macht. In klaren, eindimensionalen Zeichnungen dominieren die vier Grundfarben. Sie zeigen eine eindrückliche Bildsprache mit hohem Wiedererkennungswert des Illustrators. Das Buch, in festen Einband mit Gewebestruktur gebunden, animiert Kinder und Erwachsene zum Nachmachen. Christina Weirich

Titel: Wazn Teez?
Kollation: A. d. Engl., geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: NordSüd, 2017
ISBN: 978-3-314-10386-5
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Jahreszeiten, Sprache
Alter: ab 4
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 23.04.2017
Wazn Teez?
Aus dem Boden spriesst etwas Grünes. "Wazn Teez?", fragen sich die Insekten neugierig. Es wächst und wächst. Eine Leiter muss her. Einige Insekten bauen sich auf der immer grösser werdenden Pflanze Baumhäuser. Da droht plötzlich Gefahr: Eine Spinne spinnt ihr Netz um die Pflanze. Doch zum Glück kommt ein Vogel daher ... und so geht es immer weiter im Kreislauf der Natur, bis schliesslich wieder Frühling ist und sich die Insekten erneut fragen: "Wazn Teez?"
> Carson Ellis erzählt ihre Geschichte mit Bildern in natürlichen Farben. Auf jeder Doppelseite sieht man den gleichen Ausschnitt mit einem abgesägten Baum und ein bisschen Boden. Durch die Veränderungen der Natur im Jahreslauf passiert immer wieder etwas Neues. Die Insekten sind vermenschlicht dargestellt und mit einer eigenen Sprache ausgestattet. Diese Fantasiesprache verleiht dem Buch zusätzlich Witz. Dank den liebevollen Details und den lustigen Wörtern kann das Buch immer wieder angeschaut werden. Einfach "mirobelli"! Karin Böjte

Titel: Metropolen
Kollation: A. d. Französ., geb., farb. illustr., 65 S.
Verlag, Jahr: NordSüd, 2016
ISBN: 978-3-314-10365-0
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Reisen
Alter: ab 7
Bewertung:
2 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 11.04.2017
Metropolen
Achtundvierzig Grossstädte aus 45 Ländern kann man mit diesem Buch bereisen! Sie verteilen sich auf alle Kontinente rund um den Globus, von Auckland über Zürich nach San Francisco. Wie in einem Reisekatalog sind nur die wichtigsten Wahrzeichen der jeweiligen Orte aufgeführt und mit Kurztiteln versehen. Für Zürich zum Beispiel: Opernhaus, Üetliberg, Seebäder, Grossmünster, Freitag-Turm, Polybahn, Schokolade, Geschnetzeltes mit Rösti, Corbusier-Pavillon und Wasserfontäne. Jede Metropole nimmt eine Doppelseite ein. Am Anfang stehen Einwohnerzahl, Sprache und Land, in dem sich die Stadt befindet.
> Die Wahrzeichen sind zeichnerisch sehr stark abstrahiert (Strichzeinungen) und auf ein farbiges Feld platziert. Die Auswahl ist nirgends überraschend, sondern bleibt meist bei Bekanntem. Die einfache Grafik spricht an und macht neugierig. Ein Einfachst-Reiseführer für sehr eilige oder Sofa-Touristen. Schade, gibt es zu den einzelnen Attraktionen nicht mehr Informationen. Ulrich Zwahlen

Titel: Wir haben einen Hut
Kollation: A. d. Engl., geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: NordSüd, 2017
ISBN: 978-3-314-10387-2
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Freundschaft, Gefühle
Alter: ab 4
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 13.03.2017
Wir haben einen Hut
Zwei Schildkröten finden einen Hut, der beiden gut gefällt – dummerweise nur einen; sie sind aber zu zweit. Damit niemand zu kurz kommt, entschliessen sie sich, ihn liegen zu lassen und zu vergessen. Schon bald wird klar, dass der Hut einer der beiden Schildkröten keine Ruhe lässt. Heimlich kehrt sie mitten in der Nacht zu ihm zurück. Sie zögert. Wofür wird sie sich entscheiden?
> Die dritte Hutgeschichte von Jon Klassen besticht durch schlichte, aber wirkungsvolle Illustrationen, die mit wenig Farben auskommen. Die kurzen Texte sind in einer auf das Wesentliche reduzierten Sprache verfasst und beschränken sich auf die Wiedergabe der Dialoge und der Gedanken der beiden Protagonisten. Dies lässt den Leser ganz nah an den Ort des Geschehens heranrücken. Im Laufe der drei Kapitel wird die Spannung sukzessive gesteigert und hält bis zum Schluss an. Tanja Raemy

Titel: Graciella will ein Einhorn sein
Kollation: Geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: NordSüd, 2016
ISBN: 978-3-314-10296-7
Kategorie: Bilderbuch
Alter: ab 4
Bewertung:
2 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 02.12.2016
Graciella will ein Einhorn sein
Für Nashornmädchen Graciella ist klar: Sie möchte ein Einhorn sein! Doch die Mutter kann das ewige Betteln nicht mehr hören. "Das ist soooo gemein!" Mit der Wut im Bauch stapft Graciella aus dem Haus und schafft es mit Fantasie und Zufällen doch, sich in ein rosarotes Einhorn zu verwandeln. Von Glück beseelt tanzt sie durch den Wald, so dass sogar der Jäger vor ihr Reissaus nimmt. Doch zuhause schimpft Mama wieder. "Das ist soooo gemein!"
> Das rosarote Cover täuscht, denn im Buch haben auch andere Farben Platz. Die Illustrationen sind frech und ausdrucksstark, die Texte meist in Sprechblasen gesetzt und auch die Bilder sind teilweise comicartig angeordnet, was das Umblättern spannend macht. Mit Wörtern wie "Biiiiitte" und "Wiesoooo" wird das Kinderjammern dargestellt. Leider sind die Szenen vom Jäger mit dem Gewehr im Anschlag etwas befremdend. Auch der Schluss der Geschichte passt nicht recht, denn was hat "Ich will Pizzaaa!" mit der Verwirklichung eines Traums und Durchhaltewillen zu tun? Sandra Laufer

Titel: Da ist heute ein kleiner schwarzer Fleck auf der Sonne
Kollation: A. d. Engl., geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: NordSüd, 2015
ISBN: 978-3-314-10305-6
Kategorie:
Schlagwort: Musik
Alter:
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 15.11.2016
Da ist heute ein kleiner schwarzer Fleck auf der Sonne
Ein Buch nach einem Popsong? Wer dieses nüchterne Bilderbuch anschaut, denkt eher an Grafisches. Und wirklich, der Illustrator versucht, mit seinen Bildern etwas Unfassbares, etwas sehr Abstraktes, kaum Mitteilbares zu fassen – den Schmerz. Dies tut er für seinen kranken Sohn Malo, welcher in Anlehnung an den Song von Police sagt: "Ich bin der König der Schmerzen." Die Metaphern, welche allesamt aus dem Lied stammen und nur zum Teil anschaulich, vielmehr poetisch sind, werden fast schon schmerzhaft klar verbildlicht.
> Die Reduktion auf klare Farben und Dreiecke macht das Thema "Schmerz" auf einer visuell sinnlichen und intuitiven Ebene für alle nachvollziehbar, denn im Grossen oder Kleinen hat ihn schon jeder mal erfahren. Daraus ist ein wertvolles Buch über etwas Unschönes im Leben geworden. Ein Buch für alle – und für The Police-Veteranen. Carolina Luisio

Titel: Monsieur Hulot am Strand
Kollation: A. d. Französ., geb., s.w. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: NordSüd, 2016
ISBN: 978-3-314-10338-4
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Klassiker, Lustiges
Alter: ab 4
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 26.10.2016
Monsieur Hulot am Strand
Sommerferien am Meer! Der Junge ist mit seinen Eltern unterwegs zum Strand. Sein Blick bleibt an einem seltsam aussehenden Strandbesucher hängen, der ungelenk und staksig einen Platz sucht. Weiss angezogen, mit Pfeife im Mund und Papierhütchen auf dem Kopf, versucht er seinen Liegestuhl mit zwei linken Händen zu „bändigen“. Endlich! Er liest die Zeitung im Schatten des Sonnenschirms. Da trifft ihn ein Ball am Kopf.
> Der Schwarz-Weiss-Film-Klassiker unter dem Namen „Les vacances de Monsieur Hulot“ von Jacques Tati ist die Vorlage für dieses Buch. Die Bilder, ebenfalls in Schwarz-Weiss-Grau-Tönen, zeigen das bretonische Strandleben der 50er-Jahre. Im Zentrum stehen der arglose Hulot und, als Identifikationsfigur, der vergnügte Junge. Zusätzlich erkennt man andere Figuren aus dem Film. Wie das Original kommt auch das Buch ohne Text aus. Ein besonderes Bilderbuch und eine gelungene Hommage an die unvergessliche Filmfigur. Katharina Siegenthaler

Titel: Kleine Nachtkatze
Kollation: Geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: NordSüd, 2016
ISBN: 978-3-314-10337-7
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Alltag, Katze
Alter: ab 4
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 25.10.2016
Kleine Nachtkatze
Im Tierheim findet das Sommerfest statt. Der kleine Toni, der Katzen über alles liebt, möchte etwas zum Fest beitragen und spendet für die Tombola all seine Kuscheltiere. Am Abend jedoch ist es in Tonis Bett merkwürdig leer. Zum Trost schenkt ihm die Mutter ihren alten Stoffkater, der ihm beim Einschlafen hilft. Am nächsten Tag erwartet den Jungen dann die ganz grosse Überraschung ...
> Es ist eine schlichte Alltagsgeschichte in kindgerechter Sprache, welche Sonja Danowski in ihrem neuen Bilderbuch erzählt. Als Ergänzung zu den Textseiten hat die Künstlerin Illustrationen in realistischem Stil und von grosser Ausdruckskraft geschaffen. Die Malräume sind voller alltäglicher Dinge. Diese sind detailgenau mit Bleistift vorgezeichnet und mit Tinte und gedeckten Aquarellfarben koloriert worden. Ein wichtiger Bestandteil der Gemälde ist der Lichteinfall, der perfekt herausgearbeitet wurde, um eine Tiefenwirkung zu erzielen. Ein kurzes Lied im Anhang ergänzt diese stimmige Katzengeschichte. Béatrice Wälti-Fivaz

Titel: Geschichten aus der Bibel
Kollation: Geb., farb. illustr., 134 S.
Verlag, Jahr: NordSüd, 2016
ISBN: 978-3-314-10301-8
Kategorie: Sachbuch
Schlagwort: Bibel
Alter: mehrere Stufen
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 05.10.2016
Geschichten aus der Bibel
„Am Anfang war das Wort, und das Wort war bei Gott. Die Erde war noch ohne Namen, sie war öde und leer, und dunkles Wasser bedeckte sie“, formuliert Heinz Janisch die Erschaffung der Welt. Das Neue Testament beginnt ebenso aussergewöhnlich: „Eines Tages – die Luft war voller Licht – schickte Gott seinen Engel Gabriel zu einer jungen Frau namens Maria.“
> Janisch ist ein Meister der Literatur, er erzählt markig und dennoch poetisch, so dass die Texte nachklingen und bewegen. Er bezieht und deutet das Neue Testament auf das Alte hin – so entstehen eigentliche Glaubensgeschichten. Den meisten Erzählungen sind kursive Anmerkungen beigefügt, welche theologische Hinweise liefern und Zusammenhänge erklären. Das Besondere an diesem Familienbuch sind die zeitlosen und traumhaft schönen Bilder von Lisbeth Zwerger, welche den Geschichten eine zusätzliche Perspektive verleihen. Auch das Nachwort von Mathias Jeschke ist hilfreich. Eine Bilderbibel, die nicht verleidet und Raum für Eigenes lässt. Katharina Wagner

Titel: Der Streik der Farben
Kollation: A. d. Amerikan., geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: NordSüd, 2016
ISBN: 978-3-314-10359-9
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Fantasie, Lustiges
Alter: ab 4
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 30.09.2016
Der Streik der Farben
Na, so was! Da staunt Duncan aber, als er seine Farbstiftschachtel öffnet und anstelle der farbigen Stifte ein dickes Bündel Briefe darin vorfindet. Es sind alles Briefe von seinen Farbstiften, an ihn gerichtet. Still liest er sie. Sie sind voller Klagen und Vorwürfe, verbunden mit der ultimativen Aufforderung, dass zusammen geredet werden müsse, und zwar bald.
> Jeder Farbe ist eine Doppelseite gewidmet, mit krakelig farbig geschriebenem Brief – Rot wünscht sich eine Pause, Weiss fühlt sich sehr leer und Rosa braucht unbedingt ein neues Kleid – und gezeichneten Beispielen dazu. Wie in einem Wurf wirken diese zwölf witzigen und geistreichen Texte. Sie sind gekonnt illustriert und werden jedermann überzeugen. Welch brillante Idee, Farbstifte zu personifizieren und ihr „Dasein“ etwas genauer unter die Lupe zu nehmen! Da empfiehlt es sich, selber doch ab und zu den Inhalt der eigenen Farbstiftschachtel zu überprüfen, bevor es zu spät ist und die Farben in Streik treten. Katharina Siegenthaler

Titel: Armstrong
Kollation: Geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: NordSüd, 2016
ISBN: 978-3-314-10348-3
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Raumfahrt
Alter: ab 4
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 19.09.2016
Armstrong Die abenteuerliche Reise einer Maus zum Mond
Eine pfiffige Maus entdeckt am Sternenhimmel den Mond, will hinfliegen und den Spöttern unter ihren Artgenossen beweisen, dass der Mond nicht aus Käse besteht. Doch dazu muss sie erst einen Raumanzug, eine Rakete und einen Antrieb bauen. Nachdem sie ein Haus in Brand gesetzt hat, werden Menschen auf den kleinen Erfinder aufmerksam, und eine wilde Verfolgungsjagd beginnt. Wird Armstrongs tollkühnes Vorhaben scheitern?
> Der seit seinem Erstlingswerk „Lindbergh“ mehrfach ausgezeichnete Autor spinnt den menschlichen Traum des Fliegens in dieser Graphic Novel weiter: Ein cleveres Nagetier lässt sich nicht entmutigen und zeigt mit Erfindungsreichtum und Hartnäckigkeit, dass auch verrückte Ideen wahr werden können. Die Genialität der Illustrationen und ihre Fortführung in den Sprachbildern erinnern an die 60er-Jahre und fesseln; der feinsinnige Stil kombiniert die Geschichte der Raumfahrt intelligent mit Sachwissen. Prädikat wertvoll! Christina Weirich

Titel: Was macht die Farben bunt?
Kollation: Geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: NordSüd, 2011
ISBN: 978-3-314-10000-0
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Reime, Philosophisches
Alter: ab 4
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 22.07.2016
Was macht die Farben bunt?
Was macht die Farbe bunt? Was lässt die Sonne scheinen? Was lässt den Kern der Erde brennen? In 13 Reimen werden Fragen zu den verschiedensten Naturerscheinungen gestellt. Am Schluss erfolgt dann die geheimnisvolle Antwort: Wunder Natur – Geheimnis Leben.
> Die doppelseitigen Farbillustrationen in Abklatschtechnik nehmen je einen Reim auf und unterstreichen durch ihre intensive Farbigkeit und die ruhige, reduzierte Ausgestaltung die elementaren Fragen. Die zufälligen Farbstrukturen verleihen den Bildern grosse Lebendigkeit. Diese wird durch die Glitzerfolie, die auf jeder Doppelseite vorkommt, noch verstärkt. Dieses 50. Bilderbuch von Marcus Pfister, das poetische und tiefsinnige Fragen in Wort und Bild aufwirft, setzt primär das Staunen über die vielfältigen Wunder der Natur in Gang, ohne dabei wissenschaftlich oder religiös erklären zu wollen. Darüber hinaus kann es Kinder und Erwachsene dazu motivieren, gemeinsam kreative Antworten auf die gestellten Fragen zu finden. Maria Veraguth

Titel: 999 Froschgeschwister ziehen um
Kollation: A. d. Japan., geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: NordSüd, 2011
ISBN: 978-3-314-10017-8
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Abenteuer, Amphibien
Alter: ab 4
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 21.07.2016
999 Froschgeschwister ziehen um
Der Umzug von 999 kleinen Fröschen und deren Eltern in einen grösseren Teich ist gerade noch mal gut gegangen: Mit viel Glück sind sie der gefrässigen Schlange und dem hungrigen Sperber entkommen.
> “999 Froschgeschwister ziehen um” ist eine gelungene Mischung aus Sachbuch und Abenteuergeschichte, gespickt mit farbigen Illustrationen. Es ist offensichtlich, dass die Pfütze völlig überfüllt ist mit so vielen Froschkindern, die die Welt mit ihren riesigen Augen betrachten. Die Idee, dass Froscheltern ihre Kinder in einen grösseren Weiher führen, gehört in die Welt der Fantasie. Hingegen stimmt es, dass sie vielen Feinden ausgesetzt sind und bei ihrer Wanderung meist erheblich dezimiert werden. Das Happy-End der Froschwanderung ist zwar schön, doch leider kaum realistisch. Beim Einsatz im Unterricht kann auf die Unstimmigkeiten hingewiesen werden. Auf jeden Fall ist es eine vergnügliche Lektüre. Katharina Siegenthaler

Titel: Filu im Schnee
Kollation: Geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: NordSüd, 2011
ISBN: 978-3-314-10033-8
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Weihnachten
Alter: ab 4
Bewertung:
2 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 21.07.2016
Filu im Schnee
Filu, der kleine Hund, darf am Weihnachtstag nicht mit zum Einkaufen und langweilt sich zuhause. Doch als er sieht, dass es schneit, ist er nicht mehr zu halten. Nach mehreren Anläufen gelingt es ihm, die Balkontür zu öffnen und er stürzt sich in die weisse Pracht. Als er ein Kaninchen verfolgt und in dessen Bau fast stecken bleibt, wird die Lage plötzlich ungemütlich. Filu hat sich verlaufen! Zum Glück findet ihn ein Christbaumverkäufer, der ihn füttert und auf dem Schlitten zum Markt führt. Dort hört Filu plötzlich eine bekannte Stimme...
> Mit seinem treuherzigen, unschuldigen Blick erobert Filu die Herzen der Betrachtenden. Auch die winterliche Stimmung mit den grossen, weichen Schneeflocken kommt gut zur Geltung. Diese unspektakuläre Weihnachtsgeschichte mit gutem Ende eignet sich für jüngere Kinder. Wer sie hören möchte, kann sich den Text mittels eines Codes herunterladen. Madeleine Steiner

Titel: Jolante sucht Crisula
Kollation: Geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: NordSüd, 2010
ISBN: 978-3-314-01746-9
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Tod, Freundschaft
Alter: ab 4
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 21.07.2016
Jolante sucht Crisula
„Und immer wirst du ein Teil von mir sein…“ Jolante, die glückliche Gans, pflegt eine innige Freundschaft zur alten Schildkröte Crisula. Gemeinsam erleben sie viele Abenteuer und teilen ihre Träume und Gedanken miteinander. Doch eines Tages ist Crisula verschwunden. Die anderen Gänse sagen, sie habe die Welt verlassen. Aber was bedeutet das? Jolante macht sich auf den Weg, um Crisula zu suchen. Sie sucht überall. Doch Crisula ist nirgends zu finden. Am Ende merkt Jolante, dass sie Crisula nicht folgen, ihr aber trotzdem nahe sein kann, wenn sie von ihr träumt.
> Ein tröstliches Buch über den Verlust eines Freundes. Die Suche nach dem Verstorbenen spiegelt die Trauerphasen wider. Gemeinsamen Erlebnissen und besuchten Orten wird nochmals nachgegangen. Am Ende akzeptiert die Gans den Tod ihrer Freundin und freut sich an den Erinnerungen. Einfache Bilder und wenig Text, manchmal nur einige Wörter, zieren die alte Aufmachung des Papiers. Eine einfühlsame Geschichte, um mit kleinen Kindern über den Tod zu sprechen. Maria Veraguth

Titel: Six Men
Kollation: Geb., s.w. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: NordSüd, 2011
ISBN: 978-0-7358-4050-8
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Krieg, Fremdsprachen
Alter: ab 4
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 21.07.2016
Six Men
Once upon a time six men searched for a place where they could live and work in peace – die sechs Männer fanden ihr gewünschtes Land, bauten einen Hof, arbeiteten und wurden reich. Mit dem Reichtum wuchs jedoch die Angst vor Dieben und so mussten Wächter her. Doch in dem friedlichen Land waren die Wächter überflüssig. Aus Langeweile wurden sie ausgeschickt, um den Nachbarhof einzunehmen, was widerstandslos gelang. Ein befriedigendes Gefühl der Mächtigkeit stellte sich bei den sechs Männern ein. Getrieben davon gingen ihre Eroberungen weiter und weiter…
> Mit ausdrucksstarken Strichzeichnungen und schlichtem, englischem Text wird versucht, Krieg für Kinder verständlich darzustellen. Dabei spielen die Faszination der Macht, aber auch der Wunsch nach einem friedlichen Leben eine grosse Rolle. Das für mehrere Stufen geeignete Buch ist ein guter Einstieg ins Thema Frieden und Krieg, wie auch eine Diskussionsgrundlage für Kinder, Jugendliche und Erwachsene. Iris Wehrli

Titel: Das Märchen von der Welt
Kollation: Geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: NordSüd, 2010
ISBN: 978-3-314-01519-9
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Philosophisches
Alter: ab 4
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 19.07.2016
Das Märchen von der Welt
Das einsame Kind weint, bis es keine Tränen mehr hat. Dann zieht es sich warm an und macht sich auf die Suche nach Trost. Doch weder beim freundlich dreinschauenden Mond noch bei der grossen Sonne oder den tanzenden Sternen wird es fündig. Und so bleibt es ganz allein.
> Die Geschichte basiert auf der literarischen Grundlage von Georg Büchners Woyzeck. Die wunderbar phantasievollen, fein gezeichneten Illustrationen geben die Einsamkeit des Kindes im Weltall gut wieder. Mit der Schnur, die es sich um die Taille gebunden hat, findet es zurück in sein Zimmer. Als Erinnerung an die Reise bleiben dem Kind vier Gegenstände: ein Ei, ein Brief, ein Schmetterling und ein geflügeltes Pferd, die es unterwegs in seine rote Tasche gesteckt hat. Symbolisieren diese eine hoffnungsvolle Zukunft? Wann und wo das Kind die Gegenstände gefunden hat, ist zu entdecken. Ein Buch, dessen Text etwas anderes erzählt als die wunderbaren Bilder und somit zum nachdenken anregt. Katharina Siegenthaler

Titel: Mit Max sicher unterwegs im Strassenverkehr
Kollation: Kartoniert, farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: NordSüd, 2010
ISBN: 978-3-314-01758-2
Kategorie: Sachbuch
Schlagwort: Verkehrserziehung
Alter: ab 4
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 19.07.2016
Mit Max sicher unterwegs im Strassenverkehr
Zum ersten Mal begegnen Luca und Laura dem Dachs Max, als ihnen beim Fussball Spielen der Ball auf die Strasse rollt. Max verhindert, dass sie blindlings dem Ball hinterherrennen. Später nimmt er die Kinder mit ans Waldfest. Er begleitet sie sicher durch den Verkehr, macht auf Gefahren aufmerksam und erklärt ihnen, was sie zu ihrer eigenen Sicherheit tun können.
> Auf fünf Doppelseiten sind Verkehrssituationen dargestellt, die jedes Kind kennt. Es gibt viele brenzlige Situationen zu entdecken: Radfahrer auf dem Trottoir, Fussgänger, die neben dem Streifen die Strasse überqueren, Tiere, die vom Verkehr ablenken und zerplatzte Abfallsäcke oder parkierte Autos, welche den Weg versperren. Es macht Spass, die liebevollen Illustrationen zu betrachten und herauszufinden, wo Gefahren lauern und wie man diese am besten umschifft. Ausserdem lässt sich im Internet zur Geschichte ein Lied herunterladen. Monika Aeschlimann

Titel: Nachts, wenn alle schlafen
Kollation: Reihe: Matz, Fratz und Lisettchen. A. d. Japan., geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: NordSüd, 2010
ISBN: 978-3-314-01776-6
Kategorie: Bilderbuch
Alter: ab 4
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 19.07.2016
Nachts, wenn alle schlafen
Die Eichhörnchen Matz, Fratz und Lisettchen entdecken ein Baumloch, in dem die Familie Eule wohnt. Die drei wollen nun unbedingt mit den kleinen Eulen spielen. Doch da die Eulen am Tag schlafen, kann man dies nur nachts tun. Obwohl die Eltern einen nächtlichen Ausflug verbieten, machen sich die Eichhörnchenkinder heimlich auf den Weg. Sie treffen auf ausgeschlafene Eulen, nicken selber aber bald ein. Der Vater holt die kleinen Ausreisser nach Hause. Nach einigen strengen Worten der Mutter finden sie trotzdem einen Weg, um mit den neuen Freunden in Kontakt zu bleiben.
> Der NordSüdverlag hat die wunderbaren Geschichten des Japaners Kazuo Iwamura über die drei Eichhörnchenkinder neu aufgelegt. Im vorliegenden Buch wird eine davon in Versform erzählt. Die farblich einheitlichen, dezenten Bilder sind auf liebevolle Art gestaltet und werden nicht nur die lauschenden Kinder, sondern auch die vorlesenden Erwachsenen ansprechen. Béatrice Wälti

Titel: Schneeflocke
Autor: Bernadette
Kollation: Geb., farb. Illustr., unpag.
Verlag, Jahr: NordSüd, 2009
ISBN: 978-3-314-01306-5
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Jahreszeiten, Natur
Alter: ab 4
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 18.07.2016
Schneeflocke
Wenn es Winter wird, warten die Schneeflocken hoch oben im Himmel ungeduldig vor Freude auf den Beginn ihres Flugs. Alle haben grosse Reiseziele, wollen zum Beispiel auf dem höchsten Berg landen, im tiefsten Wald oder gar auf den funkelnden Spitzen des schönsten Schlosses. Nur das kleinste Flöckchen hat einen etwas anderen Traum, über den sich alle sehr wundern: Es sehnt sich nach Wärme. Geduldig wartet es auf dem Sims eines kleinen Häuschens und wird eines Tages belohnt. Als es über sich ein wunderschönes Schneeglöckchen aufgehen sieht, wird ihm so warm ums Herz, dass es voller Freude dahinschmilzt.
> Eine wunderbar poetische Geschichte über Vergänglichkeit und Neubeginn. Die liebevoll gemalten Illustrationen sind so märchenhaft, wie wir es alle von Bernadette kennen. Auf den Bildern, die genaustens auf den Text abgestimmt sind, gibt es bei jedem Hingucken wieder Neues zu entdecken. Eliane Pfister

Titel: Wie die Zeit vergeht
Kollation: A. d. Span., geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: NordSüd, 2016
ISBN: 978-3-314-10294-3
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Gesellschaft, Glück
Alter: ab 4
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 15.04.2016
Wie die Zeit vergeht
Einst beherbergte das Schiff eine reiche Familie. Doch diese verarmte. Das Schiff wurde zum Frachtkahn, dann zum Fischerschiff und geriet schliesslich in Vergessenheit – bis die Menschen Jahre später aus ihren Häusern vertrieben wurden und „Unterschlupf an einem Ort suchten, an dem die Sonne kaum schien“. Auch der Junge von einst, als Luxus das Schiff umwebte, findet sich bei genauem Betrachten am selben Ort wieder, auf dem sein Abstieg begonnen hatte.
> Das Schiff, die Familie, der Aufbruch: In diese drei Teile gegliedert ist dieses Bilderbuch ein Sinnbild für die Vergänglichkeit. In fleckigen Aquarell-Collagen, metaphorisch für den nagenden Zahn der Zeit, wechseln sich bunte Fröhlichkeit und düsteres Verlassensein ab, bis der Kreis sich schliesst und das Schiff ein weiteres Mal von Leben erfüllt wird. Ein wunderschönes, sanftes Buch über die Flüchtigkeit des Glücks und die Fähigkeit der Menschen, aus dem Schatten zu treten und das Glück in die eigenen Hände zu nehmen. Andrea Eichenberger

Titel: Fisch!
Kollation: Geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: NordSüd, 2016
ISBN: 978-3-314-10339-1
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Lustiges
Alter: ab 4
Bewertung:
2 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 27.03.2016
Fisch!
Fünf Otter bereiten sich auf den grossen Fischfang vor. Einer von ihnen weiss, wo der Fisch ist: hinterm Busch, hinterm Berg, vor dem See! Dann nichts wie los. Ein kleiner und ein grosser Topf werden mit viel Wasser und Kräutern gefüllt. So beladen hasten die fünf Otter über Stock und Stein. Und da ist er endlich, der Fisch: Gestrandet und schon fast ausgetrocknet. Doch was nun mit dem trockenen Fisch?
> Linda Wolfsgrubers Illustrationen sind wie immer mit grosser Sorgfalt komponiert. Hier malt sie die braunen Otter auf beigefarbenem Hintergrund mit Struktur. Alle Bilder sind doppelseitig und die Otter bewegen sich jeweils von links nach rechts durchs Bild, so dass man buchstäblich zum Weiterblättern animiert wird. Das Bilderbuch hat nebst schönen Bildern auch einen überraschenden Schluss zu bieten. Leider ist der kurze Text holprig und die Geschichte insgesamt etwas zu dünn geraten. Ohne Text würde das Buch wohl sogar besser funktionieren. Sandra Laufer

Titel: Wolfi der Hase
Kollation: A. d. Amerikan., geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: NordSüd, 2016
ISBN: 978-3-314-10332-2
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Familie, Gefühle
Alter: ab 4
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 13.03.2016
Wolfi der Hase
Ein Bündel vor der Haustür, und das Leben einer Hasenfamilie steht kopf. Denn ob die Überraschung süss ist oder nicht, darüber scheiden sich die Geister. Für Nora, das Hasenkind, steht fest: Das Wolfsbaby, das zum Vorschein kommt, ist eine Bedrohung für Leib und Leben. Doch ihr Mahnruf, dass es die ganze Familie verschlingen werde, erreicht ihre vor Entzückung trunkenen Eltern nicht. Als klein Wolf den Möhrenvorrat der Familie Hase vollständig vertilgt und beim Besorgen von Nachschub ein hungriger, grosser Bär auftaucht, überschlagen sich die Ereignisse.
> Mit viel Witz und Raffinesse gehen Ame Dyckman und Zachariah OHora einer Urangst auf den Grund, die mit der Ankunft eines neuen Familienmitglieds auftauchen kann. Die plakativen, mit begrenzter Farbpalette gestalteten Sequenzen illustrieren die Gefühlswelt der kleinen Nora und ihrer beratungsresistenten Eltern vortrefflich. Das Entsetzen über den kleinen Bruder weicht letztlich einer noch grösseren Gefahr, die Nora kühn zu bannen weiss. Tanja Aebli

Titel: Ab aufs Brett!
Kollation: A. d. Amerikan., geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: NordSüd, 2016
ISBN: 978-3-314-10329-2
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: -
Alter: ab 4
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 06.03.2016
Ab aufs Brett!
Ist ein Buch lesen wirklich spannender als wellenreiten? Diese Frage erörtert ein Froschdialog.
> Der Amerikaner Kwame Alexander, der letztes Jahr mit der Newbery Medal, einem wichtigen Literaturpreis für Kinderbücher, für sein Buch „The crossover“ ausgezeichnet wurde, wirft mit seinem sommerlich spritzigen Buch eine nicht neue, aber immer wieder interessante Frage auf, die jeder Leser für sich selbst beantworten muss. Schon die wenigen gut aufeinander abgestimmten Farben ziehen den Leser beim Durchblättern in den Bann. Der grüne Bill und der kontrastorangefarbene Fred kommunizieren im witzigen Farbdialog. Im Zentrum des Geschehens steht aber ein Buch von Fred, das eine Geschichte in der Geschichte erzählt, in die beide Freunde eintauchen – bis zum Rollentausch. Ein lustiges Vorlesebuch für Kindergartenkinder, das aber auch dem Erstleser das Spannendste am Lesen vermittelt: das Eintauchen in andere Welten. Und damit hoffentlich die Lesefreude und die Neugier auf mehr Geschichten weckt. Christina Weirich

Titel: Otto findet was
Kollation: A. d. Französ., geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: NordSüd, 2016
ISBN: 978-3-314-10333-9
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Heiteres
Alter: ab 4
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 23.02.2016
Otto findet was
Eier müssen ausgebrütet werden, das ist klar. Als der kleine Mistkäfer Otto eine prächtige Kugel vor sich her rollt und plötzlich mit etwas zusammenstösst, weiss er, dass es sich hier um ein Ei handelt, das gerettet werden muss. Also macht sich Otto auf die Suche nach den Besitzern des Eis. Aber weder Frau Strauss noch Frau Frosch erkennen das Ei als das ihre. Nach vielen erfolglosen Versuchen löst sich das Rätsel und Otto macht eine unglaubliche Entdeckung ...
> Ein Mistkäfer als Hauptfigur, wann hat es das schon einmal gegeben! Doch der kleine wohlbeleibte, drollige Käfer mit seinen grossen Augen erobert die Herzen der Rezipienten im Nu. Alle Handlungsträger sind in kräftigen, realitätsfremden Farben auf Pappe gemalt. Der beigebraune Hintergrund der ganzseitigen Bilder ist durch gekonnt gesetzte Aussparungen Teil der Abbildung. Je eine Vignette unterbricht auf den gegenüberliegenden Seiten den gut ausformulierten, gleichrangigen Text. Ein charmantes Buch mit ungewöhnlichem Ausgang. Béatrice Wälti-Fivaz

Titel: Oma trinkt im Himmel Tee
Kollation: A. d. Chines., geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: NordSüd, 2015
ISBN: 978-3-314-10275-2
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Grosseltern, Tod
Alter: ab 4
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 16.12.2015
Oma trinkt im Himmel Tee
Der kleine Xiao Le besucht seine kranke Oma im Dorf der duftenden Blumen. Während die Mutter im Haushalt beschäftigt ist, begrüsst der Enkel scheu die im Bett liegende Oma. Er begleitet sie in den Garten, wo sie ihm das Spiel mit dem Sauerklee zeigt. Bevor sie wieder aufbrechen, geniessen die drei den Nachmittagstee im Hof. Seitdem hat Xiao Le seine Grossmutter nicht mehr gesehen. Mama erklärt ihm, dass Oma das Dorf der duftenden Blumen verlassen hat und in den Himmel gezogen ist. Er merkt, dass Mutter ihre Mama vermisst. Als sie weint, tröstet er sie und meint, dass Oma nun mit ihrer Mutter im Himmel Tee trinke.
> In wenigen behutsamen Sätzen erzählt die taiwanesische Autorin durch die unschuldigen, vertrauensvollen Augen eines Kindes vom Abschied von einem geliebten Menschen. Die liebevollen, in ruhigen Farben gemalten, fast fotorealistisch anmutenden Illustrationen von Sonja Danowski harmonieren gekonnt mit dem Text und machen dieses sorgfältig gestaltete Buch zu einem Kleinod erster Klasse. Ruth Fahm

Titel: Geschichten aus dem Weihnachtswald
Kollation: Geb., farb. illustr., 123 S.
Verlag, Jahr: NordSüd, 2015
ISBN: 978-3-314-10233-2
Kategorie: Belletristik
Schlagwort: Weihnachten, Wichtel
Alter: ab 4
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 26.11.2015
Geschichten aus dem Weihnachtswald 24 Adventsgeschichten
Grossvater Mooses sitzt unter seinem Lebensbaum und wartet auf seine zwei Enkelkinder Willa und Will. Sie verbringen bei ihm die Vorweihnachtszeit und bleiben, bis ihre Geschwister zur Welt gekommen sind. Sie kochen mit ihm einen Wunschpunsch über dem Feuer, suchen den Himmel nach Sternschnuppen ab und führen allerlei tiefsinnige Gespräche. Das ist der Erzählstrang aus der Wichtelwelt; unterbrochen wird er von verschiedenen unbekannten und gängigen Geschichten wie z. B. „Frau Holle“ oder „Drei kleine Weihnachtsschweinchen“.
> Jede eingeschobene Geschichte ist für sich ansprechend und in gehaltvoller Sprache erzählt. Auch die Wichtelgeschichte ist bezaubernd und die Illustrationen stammen von einer grossen Könnerin. Doch warum wird die Hauptgeschichte nicht ohne Unterbruch erzählt? Können sich Kinder nach sechs eingeschobenen Geschichten noch an den Inhalt der Wichtelgeschichte erinnern? Jeder einzelne Teil des Buches vermag sehr zu überzeugen, die Mischung ist hingegen nicht ganz stimmig. Irène Tschirren

Titel: Das Gruseltier
Kollation: Geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: NordSüd, 2015
ISBN: 978-3-314-10284-4
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Angst
Alter: ab 4
Bewertung:
2 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 16.11.2015
Das Gruseltier
Zu wem gehören die seltsamen Spuren im Kinderzimmer? Wer steckt hinter dem Diebstahl des Butterbrotes? Nach dem Motto "Gemeinsam sind wir stark" macht sich die Familie Pfefferkorn mutig auf die Suche nach dem wüsten Übeltäter und erlebt dabei manche Überraschung.
> Die in flotten, sich gut reimenden Vierzeilern erzählte Geschichte fokussiert das Thema Angst und Mut. Sie zeigt, dass die Furcht vor dem Unbekannten die Fantasie zu grusligen Gedanken antreibt, und verdeutlicht, dass es besser ist, sich seinem Schrecken zu stellen und ihn so zu überwinden. Denn die Wirklichkeit ist meist nicht so schlimm wie die Bilder im Kopf. Die Grafiken passen gut zur Geschichte und verstärken den unterhaltenden Charakter. Leider wirken die Figuren durch die stark rund gezeichneten Gliedmassen sehr gummiartig und auch den Gesichtsausdrücken würde etwas mehr Liebe zum Detail gut anstehen. Dennoch ist das Buch eine schöne Auseinandersetzung mit der Furchtsamkeit und deren Überwindung. Christina Weirich

Titel: Elias und das Christkind
Kollation: Geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: NordSüd, 2015
ISBN: 978-3-314-10307-0
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Weihnachten
Alter: ab 4
Bewertung:
2 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 16.11.2015
Elias und das Christkind
Scharen von Menschen kommen nach Bethlehem, um sich in ihrer Heimatstadt einschreiben zu lassen. Der Herbergswirt hat alle Hände voll zu tun und keine Zeit für Elias, seinen Jungen. Er schickt ihn zum Spielen. Elias geht zum alten Ochsen in den Stall. Dort vernimmt er eine zarte Stimme, die ihm verkündet, dass Gottes Sohn in diesem Stall geboren werde, und er findet ein Engelshaar. Elias nimmt Schaufel und Besen und beginnt zu putzen.
> Naturalistische Illustrationen zeigen einen schwarz gelockten Protagonisten. Er trägt einen weissen Kaftan mit passender Mütze und spitze Pantoffeln. Dadurch ist sofort klar, dass er aus einem östlichen Land stammt. Der Stall mit der Petrollampe dagegen erinnert an ein europäisches Gebäude. Die Geschichte ist klassisch erzählt. Mit diesem Mix richtet sich das Buch an ein eher traditionelles Publikum und im Besonderen an Vorschulkinder. Denn der kleine Elias ist der grosse Held: Er ist auserkoren, dem Christkind einen guten Platz zu bereiten. Katharina Wagner

Titel: Ludwig I., König der Schafe
Kollation: A. d. Französ., geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: NordSüd, 2015
ISBN: 978-3-314-10308-7
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Lustiges, Parabeln
Alter: mehrere Stufen
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 15.10.2015
Ludwig I., König der Schafe
Unverhofft weht ein Windstoss Schafbock Ludwig eine Krone vor die Füsse. So wird er zum König der Schafe. Ludwig I. besorgt sich alles, was es braucht, um dieses Amt auszuüben: ein Zepter, einen Thron, einen Palast mit königlichen Gärten ... Zudem macht er, was ein König so tut: Er spricht zu den Leuten, er empfängt Botschafter und grosse Künstler, und er umgibt sich nur mit den schönsten Schafen. Doch er übertreibt es ... "und so wird König Ludwig eines windigen Tages wieder zum Schafbock".
> Die Illustrationen ähneln Comics. Sie zeigen den Schafbock als Herrscher in allen möglichen und unmöglichen Positionen – so, wie sich ein berühmter König eben darzustellen hat. Vordergründig ist die Geschichte einfach nur witzig und Ludwig der I. eine Art Clown. Hintergründig bietet sie mehr und kann als Diskussionsgrundlage zum Thema Macht dienen. Denn der nächste König steht schon bereit, und diesmal ist es kein Schaf. Je nach Intention ist das Buch deshalb ab Vorschul- bis Mittelstufe einsetzbar. Katharina Wagner

Titel: Märchen der Brüder Grimm
Kollation: Geb., farb. illustr., 155 S.
Verlag, Jahr: NordSüd, 2015
ISBN: 978-3-31410253-0
Kategorie: Belletristik
Schlagwort: Märchen
Alter: mehrere Stufen
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 07.10.2015
Märchen der Brüder Grimm
Wo sind meine Kinderlein? Entsetzt steht die Geissenmutter in der Stube und sucht verzweifelt nach ihren sieben Kindern. Da ruft eine feine Stimme: „Liebe Mutter, ich stecke im Uhrkasten!“ Das jüngste Geisslein schlüpft aus dem Kasten und erzählt der Mutter, was geschehen ist. Wie der Wolf kam, wie sie von ihm getäuscht wurden und er alle Geschwister gefressen hat. Jeder, der die Grimm'schen Märchen kennt, weiss, wie die Geschichte ausgeht.
> Der Schweizer Illustrator Herbert Leupin hat als Werbekünstler so manche Plakate gestaltet, deren Motive vielen von uns bekannt sind, wie der Clown, der die Buchstaben K-N-I-E auf seinem Knie balanciert, oder der „Pepita“-Papagei. Er illustrierte in den späten vierziger Jahren eine Reihe von Grimms Märchen. Diese sind jetzt in einer neuen Gesamtausgabe mit neun Märchen erschienen. Ein schönes, buntes Märchenbuch für Familien und eine Gesamtschau der Märchenillustrationen von Leupin. Silvia Kaeser