Rezensionsdatenbank Info


Anzahl Resultate: 121
Titel: Atuk
Kollation: Geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: NordSüd, 2018
ISBN: 978-3-314-10455-8
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Freundschaft, Trauer
Alter: ab 4
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 23.11.2018
Atuk
Als Atuk mit fünf von seinem Vater einen kleinen Hund geschenkt bekommt, ist er überglücklich. Die beiden rennen um die Wette, tanzen mit den Schneeflocken und ruhen abends Seite an Seite im Iglu. Als die Zeit der Jagd anbricht, spannt der Vater auch den kleinen Hund vor den Schlitten. Doch Taruk kehrt nicht mehr zurück – ein Wolf hat in totgebissen. Da beschliesst Atuk, diesen zu töten, wenn er gross und stark ist. Doch auch nachdem der Wolf tot ist, nimmt die Trauer kein Ende. Erst die Begegnung mit einer Blume zeigt Atuk, dass Liebe stärker ist als Hass.
> Stimmungsvolle Bilder nehmen einen mit in die endlos weite Tundra. Die dort lebenden Tiere sind zum Teil nur schemenhaft gezeichnet und erinnern an Höhlenmalereien. Diese Geschichte ist berührend; man versteht Atuks Leid und auch seine Wut. Wie gut tut es, dass er wieder lieben lernt! Manch einer mag sich an dieses Bilderbuch erinnern; es wurde neu illustriert. Das Thema ist jedoch zeitlos und allgegenwärtig. Claudia Schranz

Titel: Eine zauberhafte Reise im Märlitram
Kollation: Geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: NordSüd, 2018
ISBN: 978-3-314-10454-1
Kategorie: Belletristik
Schlagwort: Weihnachten
Alter: ab 4
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 16.11.2018
Eine zauberhafte Reise im Märlitram
„Einsteigen bitte!“ Das Märlitram steht im hellen, warmen Licht zur Abfahrt bereit. Wer sein Billett dem Samichlaus zeigt, kann einsteigen. Für Mia ist es das erste Mal. Neben ihr wartet ein Junge, der weint, weil er kein Billett hat. Sie hat grosses Bedauern mit ihm und gibt ihm schliesslich schweren Herzens ihr Ticket. Nico ist überglücklich. Jetzt sitzen alle an ihrem Platz – das Märlitram fährt los. Und Mia?
> Dieses Buch ist zum Jubiläum von „60 Jahre Jelmoli-Märlitram“ erschienen und vereint alle Kinder- und Erwachsenenadventswünsche: eine tief verschneite Stadt, ein gütiger Samichlaus, umsichtige Engel, eine wundersame Reise durch die Nacht und ein Happyend. Zarte Illustrationen in Aquarelltechnik vermitteln die Stimmung eines dämmrigen Nachmittags im winterlichen Zürich. Eine hübsche Geschichte mit viel Lokalkolorit irgendwo zwischen Märchen und Wirklichkeit. Wer Lust hat, singt das Lied dazu; Text und Noten sind vorhanden. Katharina Siegenthaler

Titel: Die Geiss, die alles weiss
Autor: Gysi, Mira
Kollation: Geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: NordSüd, 2018
ISBN: 978-3-314-10426-8
Kategorie: Bilderbuch
Alter: ab 4
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 15.10.2018
Die Geiss, die alles weiss
Die Geiss Ina und ihre Herde leben auf einem kleinen Bauernhof in den Bergen. Jeden Morgen und Abend werden die Geissen gemolken. Ina wird neugierig: Was passiert eigentlich mit der Milch? Schnee wird daraus jedenfalls nicht gemacht, wie die Kuh behauptet! Unter kundiger Anleitung der kleinen Maus Schmaus erfährt Ina, wie aus Milch Käse entsteht. Doch auch andere Lebensmittel werden auf dem Bauernhof hergestellt. Der Kater zeigt die Räucherkammer mit den Würsten, die Schnecke Zack den Garten mit dem knackigen Gemüse. Köstlich!
> Mira Gysi hat Illustration studiert und arbeitet als Bäuerin. So verpackt sie Informationen aus erster Hand in ihr Bilderbuchdebüt. Die Doppelseiten sind jeweils ganz mit Farbe ausgefüllt, Ton in Ton in Rost-, Blau- und Grüntönen. Die Illustrationen muten wie Linolschnitte an: kantig und ausdrucksstark. Der kurze, etwas holprige Text ist eine Mischung aus Sacherklärungen und Dialog zwischen den Tieren. Ein interessantes und schönes Buch für die Kleinen. Sandra Laufer

Titel: Hier sind wir
Kollation: A. d. Engl., geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: NordSüd, 2018
ISBN: 978-3-314-10453-4
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Erde, Geburt
Alter: ab 4
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 14.10.2018
Hier sind wir Anleitung zum Leben auf der Erde
Wie erklärt man seinem Kind die Welt? Oliver Jeffers Antwort auf diese Frage beginnt mit einer Bilderreise in der Stille des Universums: die Erde rund und klein in der Umlaufbahn des Sonnensystems. Tritt man näher, wird sie farbig, spitzig und heiss, aber auch tief, lebendig und geheimnisvoll. So wie die vielen wuselnden Menschen, die sich mit tausend Dingen beschäftigen. Man staunt, Fragen erwachen, bis am Ende der Reise die Zuversicht winkt, dass die Erde genug Geborgenheit bietet, um sich nie alleine zu fühlen.
> Die „Anleitung zum Leben auf der Erde“ widmet Jeffers der Geburt seines Sohnes. Beim Betrachten und Lesen wird sein Wunsch spürbar, dem eigenen Kind die Fülle des Lebens aufzuzeigen, und gleichzeitig die Notwendigkeit, diese Fülle auf das Wesentliche zu reduzieren: Die Erde ist einmalig schön, es gibt Platz genug für alle und alles, tragen wir Sorge zu ihr und zu uns. Ein rundum optimistisches und herzwarmes „Willkommen auf der Erde“, in Strich und Farben prächtig anzusehen. Marcella Danelli

Titel: Der Schwan
Kollation: A. d. Amerikan., geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: NordSüd, 2017
ISBN: 978-3-314-10393-3
Kategorie: Sachbuch
Schlagwort: Biografisches, Tanz
Alter: ab 4
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 10.10.2018
Der Schwan Das Leben der Anna Pawlowa
Anna geht mit ihrer Mutter, einer armen Wäscherin, ins Theater. Sie schauen sich das Ballett "Dornröschen" an. Dabei erwachen Annas Füsse und sie will nur noch tanzen und nie wieder still sitzen. Zwei Jahre später darf sie endlich ins Ballett. Hierfür ist sie geboren. Schliesslich wird sie eine sehr berühmte Tänzerin und fährt um die ganze Welt, um zu tanzen. Sie will Ballett Armen und Reichen näherbringen und inspiriert die Menschen, wo auch immer sie hinkommt.
> Dieses Bilderbuch erzählt das Leben der Anna Pawlowa (1881–1931) mit detailreichen Zeichnungen und kurzen Sätzen. Dabei unterstützen sich Bild und Text, indem sie sich gegenseitig ergänzen. Zusätzlich werden zum Schluss in den Anmerkungen der Autorin letzte Wissenslücken gefüllt. Das Buch berührt mit seinem poetischen Text und den ausdrucksstarken Bildern. Nicht nur für Ballett-Fans ein Vergnügen! Karin Böjte

Titel: Edison
Kollation: Geb., farb. illustr., 112 S.
Verlag, Jahr: NordSüd, 2018
ISBN: 978-3-314-10447-3
Kategorie: Bilderbuch
Alter: mehrere Stufen
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 10.10.2018
Edison Das Rätsel des verschollenen Mauseschatzes
Der junge Mäuserich Pete ist auf der Suche nach dem Schatz seines Vorfahren, der in den Tiefen des Meeres verschollen ist. Ein alter Mäuseprofessor hilft ihm dabei. Schritt für Schritt konstruieren die beiden ein Unterseeboot samt Tauchanzügen und finden schliesslich eine Truhe, die ein erhellendes Zeugnis enthält – ein Zeugnis vom unerkannten Erfindergeist einer Maus.
> Torben Kuhlmann, mittlerweile vielfach ausgezeichnet, präsentiert auf weiterhin höchstem Niveau Neues aus der Mäusewelt. Dieses Mal agieren die wissbegierigen und mutigen Mäuse auch unter Wasser. So gibt es neben den bekannten haarfeinen Zeichnungen in Brauntönen neu auch solche in Blautönen. Vignetten mit weissen Rahmen wie bei alten Fotos ergänzen die ganzseitigen Bilder. Kinder wie Erwachsene werden den reichen Wortschatz der abenteuerlichen Geschichte schätzen und im umfangreichen Buch schwelgen. Am Ende finden sie zudem Informationen zur Erfindung der Glühlampe und zu Thomas Alva Edison. Ein wahrer Schatz! Cornelia Brühlmann

Titel: Chilly da Vinci
Kollation: A. d. Engl., geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: NordSüd, 2018
ISBN: 978-3-314-10451-0
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Spannendes
Alter: ab 4
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 09.10.2018
Chilly da Vinci
Während seine Freunde Pinguinsachen machen, baut Chilly lieber Dinge zusammen – aus allem, was das Meer anschwemmt. Nicht immer erfolgreich, wie er augenzwinkernd feststellt. Als die selbstgebastelte Flugmaschine auf seine Scholle fällt und ein Stück davon absprengt, sind er und seine Freunde den Gefahren des Meeres ausgesetzt. Jetzt muss er seine ganze Erfindungskraft zusammennehmen, um sie alle zurück zur Kolonie zu bringen, bevor es dem Orca Mr. Dickflosse gelingt, sie zu fressen.
> Anspielungen auf den Universalgelehrten Leonardo da Vinci und seine Bauwerke sind unverkennbar um den erfinderischen und mutigen Pinguin eingebaut, der in seiner frechen und selbstironischen Art sympathisch daherkommt. In der fetzigen Bilderbuchgeschichte mit Comic-Charakter dominieren grossflächige Zeichnungen in blau und braun. Der Appell des Autors: Gib niemals auf und konzentriere dich auf den Weg, nicht das Ziel; ändere Perspektiven und bleibe neugierig und offen für das eine Teil, das alles verändert. Christina Weirich

Titel: Der Wolf, die Ente & die Maus
Kollation: A. d. Engl., geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: NordSüd, 2018
ISBN: 978-3-314-10440-4
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Fantasie
Alter: ab 4
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 09.10.2018
Der Wolf, die Ente & die Maus
Die Maus wird eines Morgens vom Wolf verschlungen. Im dunklen Bauch stösst sie auf eine Gans, die sich da gemütlich eingerichtet hat. Denn hier drinnen droht keine Gefahr, was die beiden gleich feiern. Als ein Jäger den Wolf knapp verfehlt, treiben (in ihrem ureigenen Interesse) Maus und Gans jenen in die Flucht. Vom Wolf erhalten sie einen Wunsch frei.
> In dieser schrägen Geschichte wirken die Argumentationen und das Verhalten der drei Tiere wunderbar plausibel. Viel Raffinesse steckt im kurzen Text. Der Inhalt bietet reichlichen Gesprächsstoff. Zum Beispiel, wenn Maus und Gans am Schluss anders wählen würden. Die hauptsächlich in graubraun und weiss gestalteten Illustrationen setzen dem Zuhör- und Lesevergnügen atmosphärisch noch eins obendrauf. Eveline Schindler

Titel: Ida und der fliegende Wal
Kollation: Geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: NordSüd, 2018
ISBN: 978-3-314-10446-6
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Fantasie, Freundschaft
Alter: ab 4
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 05.10.2018
Ida und der fliegende Wal
Ida lebt in einem Baumhaus im Birkenwald und fragt sich, was wohl hinter der Sonne, dem Mond und den Sternen sein möge. Ein Erdbeben reisst sie aus ihren Träumen. Erschrocken erblickt sie vor ihrem Fenster einen fliegenden Wal, der in ihr Häuschen lugt. Gemeinsam machen sie sich auf, um Idas Frage auf den Grund zu gehen. Auf ihrer Reise begegnen sie immer neuen Fragen und erleben zahlreiche spannende Abenteuer. Eine echte Freundschaft entsteht.
> Die beiden naturverbundenen Künstler Rebecca Gugger und Simon Röthlisberger leben in Thun. Ihr grafisches Flair kommt sehr gut zum Ausdruck: Das Bilderbuch sprüht vor fantasievollen Illustrationen und witzigen Details. Der Text und die Bilder korrespondieren gut. Die Sprache ist eher einfach. Spannend wirken dafür die verschiedenen Schriftarten – sie passen sehr gut zu den Bildern. Besonders originell ist die Darstellung auf der letzten Doppelseite mit den sieben Erinnerungsflaschen zu den Reisestationen. Kathrin Kaufmann

Titel: Ein Blatt im Wind
Kollation: A. d. Span., geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: NordSüd, 2018
ISBN: 978-3-314-10442-8
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Philosophisches, Poesie
Alter: mehrere Stufen
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 24.08.2018
Ein Blatt im Wind
Eine Zeitung liegt im Kiosk zum Verkauf auf. Sie ist eine von tausenden, die täglich gedruckt werden. Sie wird aber nicht wie die andern verkauft, sondern von einem Windstoss erfasst. Ihre Seiten fliegen auseinander und eine jede reist zu jemand anderem. Ein Blatt kommt zu der trübseligen Frau, die damit den Spiegel putzt und so merkt, dass ihr Gesicht wieder leuchtet. Eine weitere landet beim Mann, der als Einziger den Text liest und so eine Nachricht übermittelt bekommt, auf die er schon lange gewartet hat.
> Eine in Spanisch geschriebene Zeitung steht im Mittelpunkt dieses klar strukturierten, sinnreichen Bilderbuches. Mit wenig Text wird aus Sicht dieser Zeitung erzählt, wie die gedruckten Zeitungsblätter das Leben ihrer Finder reicher machen können. Der Fokus des Buches liegt auf den Illustrationen. Die quadratischen, in Mischtechnik und mit verschobenen Proportionen aufgebauten Bildwelten laden zum Verweilen ein. Sie zeigen ihren inhaltlichen Wert erst beim genauen Betrachten. Béatrice Wälti-Fivaz

Titel: Das Flüstern des Orients
Kollation: Geb., farb. illustr., 100 S., mit Mitmachseiten
Verlag, Jahr: NordSüd, 2018
ISBN: 978-3-314-10429-9
Kategorie: Belletristik
Schlagwort: Märchen, Vorlesen
Alter: ab 7
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 20.06.2018
Das Flüstern des Orients Arabische Märchen zum Vorlesen und Entdecken
Salam aleikum im Morgenland! Ein Prinz erlernt aus Liebe zu einer Bäuerin den Schneiderberuf. – Jamil befreit seine Jamila aus den Armen eines Ghouls. – Weiter wird erzählt vom bösen Dschinn in der Flasche, dem kleinen Kamel, einem Paar alter Schuhe und zum Schluss von einer geheimnisvollen Meerjungfrau.
> Anlässlich ihrer Diplomarbeit zur Kommunikationsdesignerin hat Franziska Meiners sechs arabische Volksmärchen bearbeitet und illustriert. Die Idee zu diesem Bilderbuchdebüt war, europäischen Kindern die orientalische Kultur näherzubringen und Migranten ein Stück Heimat wiederfinden zu lassen. Die grossflächigen, an moderne Holzschnitte erinnernden, in rot-schwarz-türkis mit etwas Gold gemalten Illustrationen und ganzseitigen Fliesenornamente zu Beginn jeder Geschichte sind von hohem künstlerischem Niveau. Kindgerechte Informationen zum Orient sowie Mitmachseiten mit arabischen Schriftzeichen und Bildern zum Ausmalen bilden den Abschluss dieses sehr sorgfältig gestalteten Märchenbuchs. Ruth Fahm

Titel: Das Tigerei
Kollation: Geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: NordSüd, 2018
ISBN: 978-3-314-10431-2
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Mut, Tiere
Alter: ab 4
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 11.05.2018
Das Tigerei
Hermann, der Tiger, langweilt sich im Zoo. Die Antilopen, der pinke Affe: alles nur Angeber um ihn herum! Da fällt ihm eines Tages buchstäblich ein Ei vor die riesigen Pranken. Als das Vögelchen kurz darauf schlüpft, beschliesst Hermann, es zu füttern und zu beschützen. Den andern Zootieren will er davon gar nichts erzählen. Der kleine Vogel lernt von seinem Tigerpapa das laute Brüllen – und wird etwas zu mutig. Hermann merkt, dass er seinem Schützling erklären muss, dass ein Tigervogel nur ein bisschen wie ein Tiger ist. Aber morgen ist auch noch ein Tag.
> Eine schöne Geschichte von einem grantigen Tiger, der plötzlich ganz sanft und fürsorglich wird. Eindrücklich sind die Illustrationen. Das Gelb des Tigers und des Vogels leuchtet, und die wechselnden Perspektiven, die Bildaufteilung sowie der Bildhintergrund erzeugen viel Dynamik. Die stilisierten Pflanzen in schillernden Farben verbergen weitere Tiere, und auch die Mimik der Figuren überzeugt. Ein aufregender Farbenrausch. Sandra Laufer

Titel: Der Wind in den Weiden
Kollation: A. d. Engl., geb., farb. illustr., 220 S.
Verlag, Jahr: NordSüd, 2017
ISBN: 978-3-314-10403-9
Kategorie: Belletristik
Schlagwort: Tiere, Vorlesen
Alter: ab 10
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 11.05.2018
Der Wind in den Weiden
Das Leben am Fluss, in der Natur, ist ein wahres Idyll. Maulwurf und Ratte geniessen die gemeinsame Zeit, sind mit dem Boot unterwegs, veranstalten Picknicks und besuchen Freunde. Einer davon, die eitle Kröte, erlebt bald darauf so manches Abenteuer, in das Ratte und Maulwurf letzten Endes auch involviert sind.
> Erstmalig sind diese Geschichten 1908 erschienen. Ihr Alter ist der Sprache bisweilen anzumerken: Begriffe werden verwendet, die im heutigen Wortschatz nicht mehr vorhanden sind. Ausführlich sind die Naturbeschreibungen, passend in ihrer Charakterisierung die verschiedenen Tiere des Waldes. Sebastian Meschenmosers doppelseitige Bilder erinnern an alte Gemälde auf Leinwand; kleine, zarte Zeichnungen lockern die grosse Menge Text auf. Ein umfangreiches Werk, das auch mehr als hundert Jahre nach seiner Entstehung zu begeistern und zu fesseln vermag. Sehr anspruchsvoll zum Selberlesen, daher zum Vorlesen empfohlen. Sandra Dettwyler

Titel: Die Heimkehr der Farben
Kollation: A. d. Engl., geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: NordSüd, 2018
ISBN: 978-3-314-10436-7
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Farben, Lustiges
Alter: ab 4
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 11.05.2018
Die Heimkehr der Farben
Duncans Farben geht es schlecht. Entweder sind sie zerbrochen, in der Waschmaschine gelandet oder in den Ferien vergessen worden. Das müssen sie ihrem Besitzer dringend in Postkarten mitteilen; natürlich in der jeweiligen Farbe geschrieben. Duncan liest sich durch die Klagen von Ausbrech- und Rückkehrwilligen und muss sich traurig eingestehen, nicht immer alles richtig gemacht zu haben. Da hat er eine Idee und baut seinen Farbstiften ein neues Haus.
> Die Fortsetzung des Erfolgsbuchs "Der Streik der Farben" kann nicht ganz mit dem Vorgänger mithalten. Wieder prangt auf jeder Doppelseite links die Postkarte – in krakeliger Schrift geschrieben – und rechts die Illustration. Das sind mal Zeichnungen, mal Collagen und – etwas gewöhnungsbedürftig – uralte Postkartensujets. Witzig bleibt die Grundidee, dass Farben ein Eigenleben haben. Lustig auch mitzuverfolgen, wie Neonrot durch die Welt reist und Erbsengrün sich seinerseits vom Regen davon abhalten lässt. Ein Bilderbuch zum Vorlesen und Lachen. Sandra Laufer

Titel: Das Spiel
Kollation: A. d. Engl., geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: NordSüd, 2018
ISBN: 978-3-314-10434-3
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Fremde Welten, Fussball
Alter: ab 4
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 07.05.2018
Das Spiel
Ein sonniger Nachmittag in der Karibik: Schnell ist das Tor aus zusammengebundenen Bambusstangen aufgestellt, und ein Schiedsrichter und zwei Mannschaften werden zusammengetrommelt. Sobald Kühe und Ziegen vom Feld gejagt sind, heisst es: freie Bahn fürs Fussballspiel. Die Kinder lassen sich auch von einem Gewitter und matschigem Spielfeld nicht stoppen. Erst der strenge Ruf der Mütter macht dem fröhlichen Treiben abends ein Ende – bis zum nächsten Tag!
> Das Phänomen Fussball erscheint auf der ganzen Welt – überall anders. Die überaus stimmungsvollen, farblich harmonischen Illustrationen in diesem Bilderbuch entführen nicht nur in die Welt des Fussballs, sondern auch in die Karibik. So entdeckt man nebenbei Land und Leute, die Vegetation, die Behausungen und das Meer. Die Geschichte funktioniert einzig durch die Bilder; als Text fungieren Ausrufe und kurze Beschreibungen, jeweils in Deutsch und Kreolisch. Das Glossar am Ende hilft beim Verstehen. Eine Bereicherung für jeden Fussballbestand. Sandra Laufer

Titel: Eulenglück und Hasenleid
Kollation: Geb., farb. illustr., 234 S.
Verlag, Jahr: NordSüd, 2018
ISBN: 978-3-314-10435-0
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Klassiker, Schweiz
Alter: ab 7
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 07.05.2018
Eulenglück und Hasenleid Der Schweizer Bilderbuchschatz
Pitschi, das vorwitzige Kätzchen; Heidi auf der Alp und in der Stadt; eine müde und eine glückliche Eule; ein Hase mit himmelblauen Ohren; ein Clown im Zirkus; ein schwarzes Schaf und der Birnen schüttelnde Joggeli sind einige der Protagonisten in dieser Sammlung von Bilderbüchern (oder Ausschnitten davon). Alle 11 Bilderbuchklassiker aus dem NordSüd Verlag wurden entweder von Schweizerinnen und Schweizern verfasst oder illustriert, was auf dem Cover mit dem Matterhorn in der Mitte und allen Figuren darum herum dokumentiert wird.
> Dieser Bilderbuchschatz ist als kulturelles Erbe wichtig für nachfolgende Generationen. Heidi und Co. dürfen nicht in Vergessenheit geraten! Celestino Piatti, Ernst Kreidolf, Felix Hoffmann, Hans Fischer und andere schillernde Namen bürgen mit künstlerisch hochstehenden Illustrationen für hervorragende Qualität. Kurzbiografien hinten im Buch geben einen Einblick in ihr reiches Schaffen. Ein ideales Vorlesebuch für Familien. Madeleine Steiner

Titel: Herr Hase und Frau Bär – Immer Ärger mit Frau Bär
Reihe: Herr Hase und Frau Bär
Kollation: Geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: NordSüd, 2018
ISBN: 978-3-314-10419-0
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Alltag, Freundschaft
Alter: ab 4
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 02.05.2018
Herr Hase und Frau Bär – Immer Ärger mit Frau Bär
So viel Ärger am frühen Morgen, das mag Herr Hase gar nicht ertragen: Da liegen Krümel auf dem Boden, und Frau Bär schnarcht, dass es durch Mark und Bein dringt. Zu allem Überfluss tritt er auch noch in den Honigtopf, den Frau Bär vor ihrem Zimmer auf den Boden gestellt hat. Nein, so geht das nicht weiter! „Ich hab es satt, mir reichts!“, ruft Herr Hase Frau Bär zu. Beleidigt und wütend meint diese: “Du Miesepeter! Dann such dir doch eine neue Mieterin!“ Sie packt ihre Sachen und zieht aus. Herr Hase bleibt allein zurück in dem nun stillen, ordentlichen Haus. Ist es wirklich das, was er sich wünscht: allein und einsam zu wohnen?
> Gelungen und überzeugend erzählt ist diese Geschichte über Streit, Versöhnung und schlussendlich die Einsicht, dass ein Zusammenleben nur mit der nötigen Toleranz zwischen den Parteien möglich ist. Liebevolle Illustrationen in angenehmen Farben und die sympathischen Protagonisten zeichnen dieses hübsche Bilderbuch aus. Silvia Kaeser

Titel: Alle sehen eine Katze
Kollation: A. d. Engl., geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: NordSüd, 2018
ISBN: 978-3-314-10405-3
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Philosophisches
Alter: ab 7
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 24.03.2018
Alle sehen eine Katze
Ein Stubentiger mit Halsband und Glöckchen macht auf seiner Entdeckungsreise Bekanntschaft mit andern Tieren und einem Kind. In der Hoffnung auf eine fette Beute fletscht der Fuchs schon die Zähne – leider erfolglos. Die Sicht des Fisches ist getrübt, während die Maus die Katze als ein bedrohliches Ungeheuer mit spitzen Zähnen und ebensolchen Krallen sieht. Aus sicherer Warte kann der Vogel die Katze ungefährdet beobachten. Ein Bild aus lauter farbigen Punkten ergibt sich für die Biene.
> Die Katze wird von allen Tieren unterschiedlich wahrgenommen. Alle sehen zwar das Gleiche und dennoch etwas ganz anderes. Es kommt immer auf den Blickwinkel an – nicht nur beim Anblick einer Katze! Brendan Wenzels schwungvolle Bilder aus verschiedenen Perspektiven sind in satten, leuchtenden Farben gemalt. Die Bilder sprechen für sich, der integrierte Text ist knapp. Mit diesem kunterbunten, philosophischen Bilderbuch hat der amerikanische Illustrator den internationalen Durchbruch geschafft. Madeleine Steiner

Titel: Leben
Kollation: A. d. Engl., geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: NordSüd, 2017
ISBN: 978-3-314-10417-6
Kategorie: Bilderbuch
Alter: mehrere Stufen
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 15.01.2018
Leben
Jedes Leben beginnt ganz klein: Selbst Elefanten, Wale und Giraffen sind bei der Geburt winzig. Kaum auf der Welt, verläuft jedes Leben unterschiedlich: mit Höhen und Tiefen, Vorlieben und Abneigungen sowie zahlreichen Veränderungen. Wer in dunkle Täler gelangt und Schweres erlebt, findet hoffentlich einen Weg daraus.
> Diese philosophischen Betrachtungen über das Leben werden aus der Sicht von verschiedenen Tieren angestellt und sind auch auf Menschen übertragbar. Der knappe Text ist eingebettet in grossartige, ausdrucksstarke Illustrationen in prächtigen Farben. Die Betrachtenden kommen den Tieren sehr nahe oder schauen von ferne in ihren Lebensraum. Die Autorin und der Illustrator (beide aus den USA) erinnern mit diesem Werk an Albert Schweitzers Worte „Ehrfurcht vor dem Leben“. Jedes Leben ist ein Wunder und verdient es, geachtet und geschützt zu werden. Ein Buch zum Anschauen und Nachdenken, für jedes Alter und in jeder Lebenslage. Madeleine Steiner

Titel: Wazn Teez?
Kollation: A. d. Engl., geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: NordSüd, 2017
ISBN: 978-3-314-10386-5
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Jahreszeiten, Sprache
Alter: ab 4
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 13.12.2017
Wazn Teez?
Aus dem Boden spriesst etwas Grünes. "Wazn Teez?", fragen sich die Insekten neugierig. Es wächst und wächst. Eine Leiter muss her. Einige Insekten bauen sich auf der immer grösser werdenden Pflanze Baumhäuser. Da droht plötzlich Gefahr: Eine Spinne spinnt ihr Netz um die Pflanze. Doch zum Glück kommt ein Vogel daher ... und so geht es immer weiter im Kreislauf der Natur, bis schliesslich wieder Frühling ist und sich die Insekten erneut fragen: "Wazn Teez?"
> Carson Ellis erzählt ihre Geschichte mit Bildern in natürlichen Farben. Auf jeder Doppelseite sieht man den gleichen Ausschnitt mit einem abgesägten Baum und ein bisschen Boden. Durch die Veränderungen der Natur im Jahreslauf passiert immer wieder etwas Neues. Die Insekten sind vermenschlicht dargestellt und mit einer eigenen Sprache ausgestattet. Diese Fantasiesprache verleiht dem Buch zusätzlich Witz. Dank den liebevollen Details und den lustigen Wörtern kann das Buch immer wieder angeschaut werden. Einfach "mirobelli"! Karin Böjte

Titel: Die Wölfe von Currumpaw
Kollation: A. d. Engl., geb., farb. illustr., 76 S.
Verlag, Jahr: NordSüd, 2017
ISBN: 978-3-314-10409-1
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Naturschutz, Tiere
Alter: ab 10
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 08.11.2017
Die Wölfe von Currumpaw
1862 New Mexico: Seton jagt den klugen Leitwolf Lobo und sein Rudel. Nach zahlreichen Attacken, denen Lobo gewitzt entkommt, gelingt es dem passionierten Jäger Blanca, Lobos Gefährtin, zu fangen. Das Drama spitzt sich zu.
> Auf einer wahren Begebenheit basierend hinterlässt die Geschichte das Erbe des Wolfs in Gestalt eines Jägers, der seinen Stolz nicht zu überwinden weiss und das wahre Wesen der Tiere erst in ihrem Tod erkennt. Seine Läuterung macht ihn zum Vorreiter der Ökologie und des Naturschutzes. In rar ausgesuchten warmen Farben und einfachen, prägnanten Strichen zeigt das Bildersachbuch Situationen teils quadratisch parzelliert, wie Setons Suche nach Lobo, teils in doppelseitigen Bildern, wie Lobos Suche nach Blanca. Von der Zeit im Wilden Westen bis heute werden Artenschutz und Abschuss der Wölfe nach wie vor heftig diskutiert. Feinsinnig gelingt es der berührenden Geschichte, nicht den Wolf als Feindbild, sondern die Bedürfnisse des wilden Tieres in den Vordergrund zu stellen. Christina Weirich

Titel: Monty Python's Silly Walks
Kollation: Geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: NordSüd, 2017
ISBN: 978-3-314-10407-7
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Lustiges
Alter: ab 4
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 08.11.2017
Monty Python's Silly Walks
Den berühmtesten albernen Gang könnte man "Scherenschritt" nennen. Seiner bedient sich David Merveille, um ihn in über fünfzig verschiedenen Situationen in Szene zu setzen. Wie im Sketch "The Ministry of Silly Walks" von Monty Python trägt der Ministeriumsmitarbeiter meistens einen Anzug mit Melone. Merveille potenziert den Witz des Ursprungssketches, indem er je nach Szenerie den Darsteller in ein entsprechendes Kostüm zwängt. Das kann durchaus nur eine Unterhose sein, ein Raumanzug oder gar nichts.
> Ein Muss für Liebhaber und Liebhaberinnen des Skurrilen, ein "must" für Monty-Python-Fans! Eine Seite ist absurder als die andere, jede ist ein Kunstwerk für sich und hätte einen eigenen Bilderrahmen an der Wand verdient. Was Merveille zur immer gleichen Pose für Einfälle hat, ist beeindruckend. Gleichzeitig scheint er sich zu verneigen vor anderen Künstlern, indem er den Silly Walk à la René Magritte inszeniert oder von Michael Jackson darbieten lässt. What a great amusement! Sandra Dettwyler

Titel: Frida Kahlo und ihre Tiere
Kollation: A. d. Engl., geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: NordSüd, 2017
ISBN: 978-3-314-10411-4
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Biografisches, Kunst
Alter: ab 4
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 11.10.2017
Frida Kahlo und ihre Tiere
Frida ist ein besonderes Kind. Sie hat neugierige, wache Augen wie ihr Rehkitz und ist intelligent und sensibel. Als sie sechs Jahre alt ist, wird sie sehr krank. Sie lässt sich aber weder von der Krankheit noch von den körperlichen Folgen beeinträchtigen. Sie ist frech wie ihre Affen und unabhängig wie ihre Katze. Als Frida 18 Jahre alt ist, hat sie einen schweren Unfall und ist lange ans Bett gefesselt. Zum Zeitvertreib fängt sie an zu malen. Ihre Tiere leisten ihr Gesellschaft und inspirieren sie. Frida malt sich immer wieder mit ihnen zusammen – Bilder, die bis heute magisch sind.
> Das farbenprächtig gestaltete Buch – ganz in Frida Kahlos Sinn – erzählt auf feinfühlige Art und Weise vom Leben der schillernden Künstlerin. Die Tiere, die in vielen Werken der Mexikanerin erscheinen, werden als Sinnbilder ihrer Kreativität und Stärke, ihres Abenteuerwillens und unbändigen Geistes genutzt. Ein sehr gelungenes Buch, das Kindern die berühmte Malerin näherbringt. Stefanie Stanisz

Titel: Die Flucht
Kollation: A. d. Engl., geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: NordSüd, 2016
ISBN: 978-3-314-10361-2
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Flüchtlinge
Alter: ab 4
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 24.09.2017
Die Flucht
Vorbei sind die fröhlichen Tage am Meer. Denn nun ist Krieg und das Leben der Familie hat sich für immer verändert. Es herrscht überall Chaos, und als der Krieg den Kindern ihren Papa wegnimmt, beschliesst die Mutter, in ein anderes Land weit weg zu fliehen. Sie beginnen eine lange, gefährliche Reise übers Meer, durch fremde Länder, über Mauern und Grenzen, immer in der Hoffnung, eine neue Heimat zu finden.
> Francesca Sanna will mit ihrer Masterarbeit in Illustration den vielen Flüchtlingen, welchen sie in Zentren in Italien begegnet ist, ein Gesicht geben. Eindrücklich und auch für Kinder verständlich erzählt sie in sparsamen Sätzen von den Strapazen und Gefahren einer Flucht. Die oft über beide Seiten verlaufenden, virtuos ineinandergeschachtelten Figuren und Gegenstände im Stil der 50er-/60er-Jahre werden immer wieder von grossen, schwarzen Händen und dunklen Gestalten bedroht. Doch Mutter und Kinder bilden stets eine Einheit, ihnen kann nichts geschehen. Grossartiges Bilderbuchdebüt! Ruth Fahm

Titel: Zuhause
Kollation: A. d. Engl., geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: NordSüd, 2016
ISBN: 978-3-314-10334-6
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Wohnen
Alter: ab 4
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 24.09.2017
Zuhause
Ein grauer Vogel fliegt von seinem Zuhause, dem Nest, weg. Ein Zuhause kann sehr unterschiedlich sein. Es gibt Leute, die leben auf dem Land, andere in der Stadt. Einige sind in einem Wigwam oder auf einem Schiff zuhause. Es gibt saubere und vergammelte Häuser. Franzosen leben in Frankreich, die Mondianer auf dem Mond. Und wer wohnt im Wohnkomplex auf dem fernen Planeten? Plötzlich ist man ins Atelier der Künstlerin versetzt und zu guter Letzt wird die Frage nach dem eigenen Zuhause aufgeworfen.
> Die Ideen von einem Zuhause bewegen sich von naheliegend bis zu bizarr. So entstehen überraschende und witzige Situationen wie z.B. die Meeresburgen oder der direkte Zugang von unterirdischen Höhlen in den Palast. Die ansprechenden, klaren Illustrationen sind in einem engen Farbspektrum von Erdtönen, Rot und Blau gehalten. Zum Schluss merkt man durch einen interessanten Perspektivenwechsel, dass schon das Eingangsbild das Haus der Künstlerin darstellt. Da fliegt der graue Vogel noch einmal vorbei. Irène Tschirren

Titel: Hans im Glück und andere Märchen der Brüder Grimm
Kollation: Geb., farb. illustr., 233 S.
Verlag, Jahr: NordSüd, 2017
ISBN: 978-3-314-10349-0
Kategorie: Bilderbuch
Alter: ab 4
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 10.06.2017
Hans im Glück und andere Märchen der Brüder Grimm
Rapunzel bindet ihre Zöpfe los und lässt ihre langen, wie fein gesponnenes Gold glänzenden Haare den Turm hinab. Der Wolf legt seine von Teig und Mehl weissen Pfoten ins Fenster, worauf die sieben Geisslein ihre liebe Mutter vor der Türe wähnen. Das im obersten Turmzimmer schlafende Dornröschen ist so bezaubernd schön, dass der Königssohn seine Augen nicht abwenden kann, sich bückt und ihm einen Kuss gibt.
> Sieben der schönsten und bekanntesten Märchen der Brüder Grimm werden in dieser prächtigen, mit Leinenrücken gebundenen Märchensammlung wiedergegeben, illustriert vom Schweizer Meisterlithographen Felix Hoffmann! Längst vergriffen waren diese gesuchten Bilderbuchschätze und sind nun in dieser wunderbaren Sammlung wieder zu haben. Neben Alois Carigiet und Hans Fischer zählt Felix Hoffmann (1911–1975) zu den bedeutendsten Bilderbuchkünstlern des letzten Jahrhunderts. Die starke Ausdruckskraft und kompositionelle Schönheit der Zeichnungen erzeugt Bilder, die einen ein Leben lang begleiten. Sabine Wewerka

Titel: Schön sind die Jahreszeiten
Kollation: A. d. Japan., geb., farb. illustr., unpag., Sammelband
Verlag, Jahr: NordSüd, 2017
ISBN: 978-3-314-10401-5
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Jahreszeiten, Tiere
Alter: ab 7
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 10.06.2017
Schön sind die Jahreszeiten Mit Matz, Fratz und Lisettchen
Hurra, der Frühling ist da! Die drei kleinen Eichhörnchen Matz, Fratz und Lisettchen machen sich auf in den Wald. Sie entdecken Blüten und Blätter, treffen auf einen kleinen Spatz und beobachten interessiert, wie die Vogelmutter ihn mit einem Wurm füttert. Im Sommer müssen die drei Eichhörnchen vor einem heftigen Gewitter fliehen! So schön ist der Herbst, so bunt und voll feiner Beeren zum Essen. Im Winter fahren die drei mit dem Schlitten durch den Wald, und weil es so Spass macht, helfen ihre Eltern auch gleich mit.
> Vielen Erwachsenen sind die vier Einzelbände noch aus ihrer eigenen Kindheit bekannt. Die bunten doppelseitigen Illustrationen des Japaners Kazuo Iwamura sind sehr schön und werden von Rose Pflocks Reimen perfekt ergänzt. Die Verse sind kurz, so dass die Kinder den Inhalt auch verstehen können. Im Gesamten sehr kindgerecht und liebevoll angelegt, niedlich und friedlich – und auch ein bisschen altmodisch. Maria Trifonov

Titel: Der geheimnisvolle Koffer von Herrn Benjamin
Kollation: Geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: NordSüd, 2017
ISBN: 978-3-314-10382-7
Kategorie: Bilderbuch
Alter: ab 7
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 29.04.2017
Der geheimnisvolle Koffer von Herrn Benjamin Nach einer wahren Geschichte über Walter Benjamin
Aussergewöhnliche Ideen können das Leben gefährden: Dies hat der Philosoph und Schriftsteller Walter Benjamin in Zeiten der grausamen Gedanken erfahren müssen. Um sein eigenes Gedankengut zu retten, wendet er sich an Frau Fittko, die ihm zur Flucht verhilft und ihn dabei ermahnt, nur leichtes Gepäck mitzunehmen. Doch Herr Benjamin schlägt ihren Rat in den Wind und tritt seine Reise mit einem schweren Koffer an. Was mag im Koffer sein? Das Rätseln beginnt und dauert bis heute an.
> Pei-Yu Chang nimmt den verschwundenen Koffer des jüdischen Autors (1892–1940) zum Anlass, ihr erstes Kinderbuch herauszugeben. Mit kräftigen Farbtönen, mal Farbstift, mal Collage, und akkuratem Bleistiftstrich dokumentiert sie Benjamins Flucht. Es entsteht ein Zeitzeugnis, welches auch jüngere Kinder an der Frage teilhaben lässt, welchen persönlichen Schatz ein Mensch mitnimmt, wenn er flüchten muss. Eine historische Bilderbuchgeschichte, die ohne zu ängstigen das tiefgründige Thema zu vermitteln vermag. Marcella Danelli

Titel: Gian und Giachen und der furchtlose Schneehase Vincenz
Kollation: Geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: NordSüd, 2016
ISBN: 978-3-314-10353-7
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Alpenwelt, Freundschaft
Alter: ab 4
Bewertung:
2 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 29.04.2017
Gian und Giachen und der furchtlose Schneehase Vincenz
Die beiden Steinböcke Gian und Giachen sind furchtbar ängstlich. Sie fürchten sich vor der Dunkelheit und erschrecken wegen jedem Geräusch. Als sie vom furchtlosen Schneehasen Vincenz absichtlich erschreckt werden, wollen sie es ihm heimzahlen. Dabei stellen sie sich so ungeschickt an, dass immer wieder etwas schiefgeht. Schliesslich stellen sie den Hasen zur Rede und erfahren seinen Trick gegen die Angst.
> Gian und Giachen sind wohl vielen aus der Werbung bekannt. Im Buch sind die Missgeschicke der Steinböcke witzig und liebevoll illustriert. Zusätzlich zum Text gibt es in den Bildern viele Sprüche der beiden im Bündner Dialekt. Es ist ein Vergnügen zum Vorlesen und bringt die Zuhörer zum Lachen. Schadenfreude ist auch hier die schönste Freude. Nur auf der letzten Doppelseite drückt der Werbehintergrund ein bisschen durch. Karin Böjte

Titel: Nicht so wild, kleiner Tiger!
Kollation: A. d. Engl., geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: NordSüd, 2017
ISBN: 978-3-314-10395-7
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Gefühle
Alter: Kleinkinder
Bewertung:
2 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 29.04.2017
Nicht so wild, kleiner Tiger!
Wenn alle nicht so wollen, wie er will, wird kleiner Tiger rasch wütend. Dann schreit, brüllt und tobt er. Er weint. Er stampft mit den Füssen. Und machmal auch alles zusammen. Mama findet das gar nicht gut. Sie droht Tiger: „Pack jetzt besser dein Zornteufelchen weg, sonst …“ und überlässt es seiner Fantasie, sich auszumalen, was dann passiert. Kein Spielen vielleicht? Kein Nachtisch? Tiger beschliesst, dass es besser ist, eine Lösung für sein Zornteufelchen zu suchen.
> Die ausdrucksstarken und oft selbsterklärenden Zeichnungen sind in poppig bunten Grundfarben illustriert. Das Zornteufelchen erinnert an ein rotes kleines Gespenst. Der Autor kreiert eine klassische Situation, die wohl jede Familie mit Kleinkindern kennt: den eskalierenden Trotzanfall. Die Geschichte vermag auch kleine Kinder dazu zu animieren, sich zu überlegen, wo sie ihr Trotzgespenst verstecken könnten. Vielleicht braucht es dabei aber nicht die unausgesprochene Drohung einer Mutter. Christina Weirich

Titel: Professor Astrokatz – Physik ohne Grenzen
Kollation: A. d. Engl., geb., farb. illustr., 61 S.
Verlag, Jahr: NordSüd, 2016
ISBN: 978-3-314-10362-9
Kategorie: Sachbuch
Schlagwort: Experimente, Physik
Alter: ab 7
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 23.04.2017
Professor Astrokatz – Physik ohne Grenzen Eine Reise in die Welt der Physik
Reise durch die Welt der Physik: Wieso können Boote schwimmen? Warum können wir Wind nicht sehen, obwohl wir ihn spüren? Prof. Astrokatz, ein kluger Astronautenforscherkater, beantwortet Fragen, wie Kinder sie immer wieder gerne stellen. Er erklärt wissenschaftliche Methodik, Messmethoden sowie die Lehren von Magnetismus, Elektronik, Schall und Licht bis hin zu den Wissenschaften Albert Einsteins und Isaac Newtons.
> Die anschaulichen Alltagsbeispiele sind kindgerecht und klug präsentiert. An einer einen Käse zerlegenden Maus konkretisiert der Autor abstraktes Denken, verdeutlicht die Entstehung des Begriffs Atom. Wissenschaftlich fundiert, aber mit schwereloser Leichtigkeit zeigt Dominic Walliman, dass Physik Spass macht. In klaren, eindimensionalen Zeichnungen dominieren die vier Grundfarben. Sie zeigen eine eindrückliche Bildsprache mit hohem Wiedererkennungswert des Illustrators. Das Buch, in festen Einband mit Gewebestruktur gebunden, animiert Kinder und Erwachsene zum Nachmachen. Christina Weirich

Titel: Metropolen
Kollation: A. d. Französ., geb., farb. illustr., 65 S.
Verlag, Jahr: NordSüd, 2016
ISBN: 978-3-314-10365-0
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Reisen
Alter: ab 7
Bewertung:
2 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 11.04.2017
Metropolen
Achtundvierzig Grossstädte aus 45 Ländern kann man mit diesem Buch bereisen! Sie verteilen sich auf alle Kontinente rund um den Globus, von Auckland über Zürich nach San Francisco. Wie in einem Reisekatalog sind nur die wichtigsten Wahrzeichen der jeweiligen Orte aufgeführt und mit Kurztiteln versehen. Für Zürich zum Beispiel: Opernhaus, Üetliberg, Seebäder, Grossmünster, Freitag-Turm, Polybahn, Schokolade, Geschnetzeltes mit Rösti, Corbusier-Pavillon und Wasserfontäne. Jede Metropole nimmt eine Doppelseite ein. Am Anfang stehen Einwohnerzahl, Sprache und Land, in dem sich die Stadt befindet.
> Die Wahrzeichen sind zeichnerisch sehr stark abstrahiert (Strichzeinungen) und auf ein farbiges Feld platziert. Die Auswahl ist nirgends überraschend, sondern bleibt meist bei Bekanntem. Die einfache Grafik spricht an und macht neugierig. Ein Einfachst-Reiseführer für sehr eilige oder Sofa-Touristen. Schade, gibt es zu den einzelnen Attraktionen nicht mehr Informationen. Ulrich Zwahlen

Titel: Wir haben einen Hut
Kollation: A. d. Engl., geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: NordSüd, 2017
ISBN: 978-3-314-10387-2
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Freundschaft, Gefühle
Alter: ab 4
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 13.03.2017
Wir haben einen Hut
Zwei Schildkröten finden einen Hut, der beiden gut gefällt – dummerweise nur einen; sie sind aber zu zweit. Damit niemand zu kurz kommt, entschliessen sie sich, ihn liegen zu lassen und zu vergessen. Schon bald wird klar, dass der Hut einer der beiden Schildkröten keine Ruhe lässt. Heimlich kehrt sie mitten in der Nacht zu ihm zurück. Sie zögert. Wofür wird sie sich entscheiden?
> Die dritte Hutgeschichte von Jon Klassen besticht durch schlichte, aber wirkungsvolle Illustrationen, die mit wenig Farben auskommen. Die kurzen Texte sind in einer auf das Wesentliche reduzierten Sprache verfasst und beschränken sich auf die Wiedergabe der Dialoge und der Gedanken der beiden Protagonisten. Dies lässt den Leser ganz nah an den Ort des Geschehens heranrücken. Im Laufe der drei Kapitel wird die Spannung sukzessive gesteigert und hält bis zum Schluss an. Tanja Raemy

Titel: Graciella will ein Einhorn sein
Kollation: Geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: NordSüd, 2016
ISBN: 978-3-314-10296-7
Kategorie: Bilderbuch
Alter: ab 4
Bewertung:
2 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 02.12.2016
Graciella will ein Einhorn sein
Für Nashornmädchen Graciella ist klar: Sie möchte ein Einhorn sein! Doch die Mutter kann das ewige Betteln nicht mehr hören. "Das ist soooo gemein!" Mit der Wut im Bauch stapft Graciella aus dem Haus und schafft es mit Fantasie und Zufällen doch, sich in ein rosarotes Einhorn zu verwandeln. Von Glück beseelt tanzt sie durch den Wald, so dass sogar der Jäger vor ihr Reissaus nimmt. Doch zuhause schimpft Mama wieder. "Das ist soooo gemein!"
> Das rosarote Cover täuscht, denn im Buch haben auch andere Farben Platz. Die Illustrationen sind frech und ausdrucksstark, die Texte meist in Sprechblasen gesetzt und auch die Bilder sind teilweise comicartig angeordnet, was das Umblättern spannend macht. Mit Wörtern wie "Biiiiitte" und "Wiesoooo" wird das Kinderjammern dargestellt. Leider sind die Szenen vom Jäger mit dem Gewehr im Anschlag etwas befremdend. Auch der Schluss der Geschichte passt nicht recht, denn was hat "Ich will Pizzaaa!" mit der Verwirklichung eines Traums und Durchhaltewillen zu tun? Sandra Laufer

Titel: Da ist heute ein kleiner schwarzer Fleck auf der Sonne
Kollation: A. d. Engl., geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: NordSüd, 2015
ISBN: 978-3-314-10305-6
Kategorie:
Schlagwort: Musik
Alter:
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 15.11.2016
Da ist heute ein kleiner schwarzer Fleck auf der Sonne
Ein Buch nach einem Popsong? Wer dieses nüchterne Bilderbuch anschaut, denkt eher an Grafisches. Und wirklich, der Illustrator versucht, mit seinen Bildern etwas Unfassbares, etwas sehr Abstraktes, kaum Mitteilbares zu fassen – den Schmerz. Dies tut er für seinen kranken Sohn Malo, welcher in Anlehnung an den Song von Police sagt: "Ich bin der König der Schmerzen." Die Metaphern, welche allesamt aus dem Lied stammen und nur zum Teil anschaulich, vielmehr poetisch sind, werden fast schon schmerzhaft klar verbildlicht.
> Die Reduktion auf klare Farben und Dreiecke macht das Thema "Schmerz" auf einer visuell sinnlichen und intuitiven Ebene für alle nachvollziehbar, denn im Grossen oder Kleinen hat ihn schon jeder mal erfahren. Daraus ist ein wertvolles Buch über etwas Unschönes im Leben geworden. Ein Buch für alle – und für The Police-Veteranen. Carolina Luisio

Titel: Monsieur Hulot am Strand
Kollation: A. d. Französ., geb., s.w. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: NordSüd, 2016
ISBN: 978-3-314-10338-4
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Klassiker, Lustiges
Alter: ab 4
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 26.10.2016
Monsieur Hulot am Strand
Sommerferien am Meer! Der Junge ist mit seinen Eltern unterwegs zum Strand. Sein Blick bleibt an einem seltsam aussehenden Strandbesucher hängen, der ungelenk und staksig einen Platz sucht. Weiss angezogen, mit Pfeife im Mund und Papierhütchen auf dem Kopf, versucht er seinen Liegestuhl mit zwei linken Händen zu „bändigen“. Endlich! Er liest die Zeitung im Schatten des Sonnenschirms. Da trifft ihn ein Ball am Kopf.
> Der Schwarz-Weiss-Film-Klassiker unter dem Namen „Les vacances de Monsieur Hulot“ von Jacques Tati ist die Vorlage für dieses Buch. Die Bilder, ebenfalls in Schwarz-Weiss-Grau-Tönen, zeigen das bretonische Strandleben der 50er-Jahre. Im Zentrum stehen der arglose Hulot und, als Identifikationsfigur, der vergnügte Junge. Zusätzlich erkennt man andere Figuren aus dem Film. Wie das Original kommt auch das Buch ohne Text aus. Ein besonderes Bilderbuch und eine gelungene Hommage an die unvergessliche Filmfigur. Katharina Siegenthaler

Titel: Kleine Nachtkatze
Kollation: Geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: NordSüd, 2016
ISBN: 978-3-314-10337-7
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Alltag, Katze
Alter: ab 4
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 25.10.2016
Kleine Nachtkatze
Im Tierheim findet das Sommerfest statt. Der kleine Toni, der Katzen über alles liebt, möchte etwas zum Fest beitragen und spendet für die Tombola all seine Kuscheltiere. Am Abend jedoch ist es in Tonis Bett merkwürdig leer. Zum Trost schenkt ihm die Mutter ihren alten Stoffkater, der ihm beim Einschlafen hilft. Am nächsten Tag erwartet den Jungen dann die ganz grosse Überraschung ...
> Es ist eine schlichte Alltagsgeschichte in kindgerechter Sprache, welche Sonja Danowski in ihrem neuen Bilderbuch erzählt. Als Ergänzung zu den Textseiten hat die Künstlerin Illustrationen in realistischem Stil und von grosser Ausdruckskraft geschaffen. Die Malräume sind voller alltäglicher Dinge. Diese sind detailgenau mit Bleistift vorgezeichnet und mit Tinte und gedeckten Aquarellfarben koloriert worden. Ein wichtiger Bestandteil der Gemälde ist der Lichteinfall, der perfekt herausgearbeitet wurde, um eine Tiefenwirkung zu erzielen. Ein kurzes Lied im Anhang ergänzt diese stimmige Katzengeschichte. Béatrice Wälti-Fivaz

Titel: Geschichten aus der Bibel
Kollation: Geb., farb. illustr., 134 S.
Verlag, Jahr: NordSüd, 2016
ISBN: 978-3-314-10301-8
Kategorie: Sachbuch
Schlagwort: Bibel
Alter: mehrere Stufen
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 05.10.2016
Geschichten aus der Bibel
„Am Anfang war das Wort, und das Wort war bei Gott. Die Erde war noch ohne Namen, sie war öde und leer, und dunkles Wasser bedeckte sie“, formuliert Heinz Janisch die Erschaffung der Welt. Das Neue Testament beginnt ebenso aussergewöhnlich: „Eines Tages – die Luft war voller Licht – schickte Gott seinen Engel Gabriel zu einer jungen Frau namens Maria.“
> Janisch ist ein Meister der Literatur, er erzählt markig und dennoch poetisch, so dass die Texte nachklingen und bewegen. Er bezieht und deutet das Neue Testament auf das Alte hin – so entstehen eigentliche Glaubensgeschichten. Den meisten Erzählungen sind kursive Anmerkungen beigefügt, welche theologische Hinweise liefern und Zusammenhänge erklären. Das Besondere an diesem Familienbuch sind die zeitlosen und traumhaft schönen Bilder von Lisbeth Zwerger, welche den Geschichten eine zusätzliche Perspektive verleihen. Auch das Nachwort von Mathias Jeschke ist hilfreich. Eine Bilderbibel, die nicht verleidet und Raum für Eigenes lässt. Katharina Wagner

Titel: Der Streik der Farben
Kollation: A. d. Amerikan., geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: NordSüd, 2016
ISBN: 978-3-314-10359-9
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Fantasie, Lustiges
Alter: ab 4
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 30.09.2016
Der Streik der Farben
Na, so was! Da staunt Duncan aber, als er seine Farbstiftschachtel öffnet und anstelle der farbigen Stifte ein dickes Bündel Briefe darin vorfindet. Es sind alles Briefe von seinen Farbstiften, an ihn gerichtet. Still liest er sie. Sie sind voller Klagen und Vorwürfe, verbunden mit der ultimativen Aufforderung, dass zusammen geredet werden müsse, und zwar bald.
> Jeder Farbe ist eine Doppelseite gewidmet, mit krakelig farbig geschriebenem Brief – Rot wünscht sich eine Pause, Weiss fühlt sich sehr leer und Rosa braucht unbedingt ein neues Kleid – und gezeichneten Beispielen dazu. Wie in einem Wurf wirken diese zwölf witzigen und geistreichen Texte. Sie sind gekonnt illustriert und werden jedermann überzeugen. Welch brillante Idee, Farbstifte zu personifizieren und ihr „Dasein“ etwas genauer unter die Lupe zu nehmen! Da empfiehlt es sich, selber doch ab und zu den Inhalt der eigenen Farbstiftschachtel zu überprüfen, bevor es zu spät ist und die Farben in Streik treten. Katharina Siegenthaler

Titel: Armstrong
Kollation: Geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: NordSüd, 2016
ISBN: 978-3-314-10348-3
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Raumfahrt
Alter: ab 4
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 19.09.2016
Armstrong Die abenteuerliche Reise einer Maus zum Mond
Eine pfiffige Maus entdeckt am Sternenhimmel den Mond, will hinfliegen und den Spöttern unter ihren Artgenossen beweisen, dass der Mond nicht aus Käse besteht. Doch dazu muss sie erst einen Raumanzug, eine Rakete und einen Antrieb bauen. Nachdem sie ein Haus in Brand gesetzt hat, werden Menschen auf den kleinen Erfinder aufmerksam, und eine wilde Verfolgungsjagd beginnt. Wird Armstrongs tollkühnes Vorhaben scheitern?
> Der seit seinem Erstlingswerk „Lindbergh“ mehrfach ausgezeichnete Autor spinnt den menschlichen Traum des Fliegens in dieser Graphic Novel weiter: Ein cleveres Nagetier lässt sich nicht entmutigen und zeigt mit Erfindungsreichtum und Hartnäckigkeit, dass auch verrückte Ideen wahr werden können. Die Genialität der Illustrationen und ihre Fortführung in den Sprachbildern erinnern an die 60er-Jahre und fesseln; der feinsinnige Stil kombiniert die Geschichte der Raumfahrt intelligent mit Sachwissen. Prädikat wertvoll! Christina Weirich