Rezensionsdatenbank Info


Anzahl Resultate: 14
Titel: Mein tierischer Faltspass
Kollation: Broschur, farb. illustr., unpag., mit vorgestanzten 3D-Falttieren
Verlag, Jahr: Lingen, 2017
ISBN: 978-3-943390-50-6
Kategorie: Sachbuch
Schlagwort: Gestalten, Tiere
Alter: ab 7
Bewertung:
2 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 02.10.2017
Mein tierischer Faltspass Basteln ohne Schere & Kleber
Kunterbunt sind die 28 Tiere; von Affe über Kaninchen und Krokodil bis zu Zebra ist diese grosse Schar hier versammelt und füllt einen ganzen Zoo. Die Vorlage für jedes Tier erstreckt sich über eine Doppelseite, so dass man sich gut orientieren kann. Ausführliche Anleitungen und Informationen zum Ausschmücken, Bemalen und Bedrucken der Tiere befinden sich im Vorspann. Skizzen beschreiben Falttechnik und das Zusammenstecken der vorgestanzten Elemente.
> Mit diesem Bastelspass kann sofort begonnen werden. Vorbereitungen braucht es keine, nur sollten die Anleitungen mit kleineren Kindern vorgängig gelesen und erklärt werden. Schade ist, dass das Hochglanzpapier nicht gut geeignet ist, um mit den empfohlenen Filzstiften und/oder Stempelfarben bemalt und bedruckt zu werden, da diese oft verschmieren. Wählt man aber Farbstifte oder wasserfeste Filzstifte, sind die Ergebnisse zufriedenstellend. Ein Bastelspass ohne Schere und Klebstoff! Silvia Kaeser

Titel: Herr Eisbär will nach Hause
Kollation: A. d. Austral., geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Lingen, 2017
ISBN: 978-3-943390-60-5
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Fantasie, Heimat
Alter: ab 4
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 24.09.2017
Herr Eisbär will nach Hause
Herr Eisbär lebt in einer Grossstadt. Doch ist dies das richtige Zuhause für einen Eisbären? Wohl kaum. Das Haus ist ihm zu eng und die Bettdecke zu klein. Überall ist es laut und voller Menschen. Deshalb ist er ganz unglücklich geworden. Eines Tages beschliesst er, den Koffer zu packen, durch die Welt zu reisen und seine Heimat zu suchen. Er fährt in den Regenwald, die Wüste und ans Meer. Schlussendlich findet er eine kalte und weisse Gegend, in der er sich pudel- oder eben „eisbärwohl“ fühlt!
> Auf eine schlichte und kindgerechte Art greift die Geschichte in diesem Bilderbuch die Fragen „Wo bin ich zuhause?" und "Wo ist meine Heimat?“ auf. Die einzelnen Bildseiten sind übersichtlich und klar gestaltet. Der kurze Text ergänzt ideal die zum Schmunzeln einladenden Zeichnungen. Zusammen mit Herrn Eisbär entdeckt man die Verschiedenartigkeit unserer Erde. Claudia Schranz

Titel: Der echte Scout - Outdoor-Handbuch für kleine Entdecker und Naturforscher
Reihe: Der echte Scout
Kollation: Spiralgebunden, farb. illustr., 63 S.
Verlag, Jahr: Lingen, 2015
ISBN: 978-3-942453-99-8
Kategorie: Sachbuch
Alter: ab 7
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 24.04.2017
Der echte Scout - Outdoor-Handbuch für kleine Entdecker und Naturforscher
Wälder und Wiesen sind oftmals die beste Schule für das Leben, und Abenteuer in der Natur gehören zu den nachhaltigsten Erlebnissen für Kinder. Sind diese Beeren und Blumen giftig oder essbar? Was mache ich nach einer Verletzung oder einem Biss? Welche Tiere sind gefährlich und wie erkenne ich ihre Spuren?
> Neben vielen praktischen Tipps enthält das robuste Outdoorbuch auch zahlreiche, einfach verständliche Bastelanleitungen, z.B. wie sich die jungen Forscher selbst ein Floss bauen oder einen wasserdichten Beutel mit ebenfalls selbstgemachter Unterwasserlupe herstellen können. Wer eher Indianer sein möchte, kann sich ein Tipi mit Pfeil und Bogen basteln. Die Seiten sind reich illustriert mit Zeichnungen und Fotografien und enthalten meist auch eine Zeitangabe für die verschiedenen Projekte. Als Lesezeichen dient ein Kompass. Jede der spiralgebundenen Seiten inspiriert zu neuen Ideen und vermittelt ganz nebenbei wichtiges Wissen über die Natur. Christina Weirich

Titel: Mokka und ich
Kollation: A. d. Niederländ., geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Lingen, 2016
ISBN: 978-3-945136-79-9
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Haustiere, Hund
Alter: ab 4
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 19.04.2017
Mokka und ich
Lotte wünscht sich sehnlichst einen Hund. Egal, was für einen; Hauptsache Hund. Sie würde dann gut für ihn sorgen und immer ganz brav sein. Doch die Eltern wollen trotzdem nicht. Umso glücklicher ist Lotte, als ihr eines Tages ein Hund im Garten zuläuft. Die Eltern beschliessen, dass er vorläufig bleiben darf, bis der Besitzer gefunden ist. Lotte und der Hund Mokka, so steht es auf seinem Halsband geschrieben, werden schnell dicke Freunde. Als eines Tages sein Besitzer Theo auftaucht, ist Lotte ganz verzweifelt. Doch der alte Mann ist richtig nett und Lotte darf Mokka so oft besuchen, wie sie möchte.
> Anders als in vielen anderen Bilderbüchern zum Thema darf Lotte am Ende der Geschichte Mokka für immer behalten und für ihn sorgen. Denn Theo ist alt und wird bald in eine Alterswohnung umziehen, wo keine Haustiere erlaubt sind. Eine warmherzige Geschichte, in der der prägnante Text und die fröhlich-kindlichen Illustrationen bestens harmonieren. Zum Liebhaben für grosse und kleine Hundefreunde. Ruth Fahm

Titel: Der Tiger im Garten
Kollation: A. d. Engl., geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Lingen, 2017
ISBN: 978-3-943390-15-5
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Fantasie
Alter: ab 4
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 18.04.2017
Der Tiger im Garten
Paula ist bei ihrer Oma und langweilt sich. Oma will heute Morgen im Garten einen Tiger gesehen haben ... und dazu grosse Libellen, riesige Vögel und einen angelnden Eisbären! Wer soll das glauben? Paula fühlt sich zu alt für solche Albernheiten. Dennoch wird sie neugierig und macht sich zusammen mit Emil, ihrer kleinen Giraffe, auf eine Entdeckungsreise durch den Garten, wo sie ein Wunder nach dem andern erlebt. Die Langeweile weicht der Abenteuerlust. Im Reich der Fantasie ist alles möglich.
> Die seitenfüllenden Illustrationen voller Einzelheiten zeigen einen paradiesischen, dschungelartigen Garten in bunten Farben. Immer mit dabei ist die kleine Giraffe, die – ausser bei der Begegnung mit dem Tiger – auf jeder Seite irgendwo zu finden ist. Paulas Stimmungen sind anhand ihres Gesichtsausdruckes gut erkennbar. Ganz speziell ist das Cover: Der Titel ist nicht aufgedruckt, sondern in die raue Oberfläche geprägt. Ein kunterbuntes Buch zum gemeinsamen Betrachten – gut gegen Langeweile! Madeleine Steiner

Titel: Was ist hier anders?
Kollation: A. d. Engl., geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Lingen, 2017
ISBN: 978-3-943390-17-9
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Suchbilderbuch, Tiere
Alter: ab 4
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 11.04.2017
Was ist hier anders? Ein Such- und Findebuch
Ein Äffchen hängt kopfüber. Es scheint fast den Halt zu verlieren. Doch mit dem Schwanz, der sich um einen Ast ringelt, kann es sich gerade noch vor dem Absturz retten. Derweil haben zwei Tiere den Platz getauscht. Welche sind es? Eines macht ein Nickerchen. Findest du es? Wer zeigt seine Zähne und wer hat Angst vor der Maus? Ist es der Löwe, die Katze oder der Elefant?
> In vier Reihen und sechs Spalten werden auf jeder Doppelseite dieses Such- und Findebuches jeweils 24 identische Tiere gezeigt. Doch wer genau hinschaut und Anton Poitiers Fragen beantwortet, findet kleine Unterschiede. Die mit klaren Umrissen und in leuchtenden Farben gemalten Tiere heben sich deutlich vom weissen Hintergrund ab. Ihre Darstellungsart erinnert an die Illustrationskunst von Eric Carle. Wie er hat auch Tracy Cottingham ihre lieblichen Sympathieträger, die alle im Anhang benannt werden, auf das Wesentliche reduziert. Ausgestanzte Löcher im Cover machen neugierig auf den Buchinhalt. Bunt und kindgerecht. Béatrice Wälti-Fivaz

Titel: Schlaf gut, Bagger Ben!
Kollation: Geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Lingen, 2016
ISBN: 978-3-945136-88-1
Kategorie: Bilderbuch
Alter: ab 4
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 11.10.2016
Schlaf gut, Bagger Ben! Eine Gute-Nacht-Geschichte von der Baustelle
"Heute ist ein aufregender Tag!" Bagger Ben, Karla Kran, Rudi Radlader, Kiki, der kleine Kipplaster, und Willi Walze fahren am Morgen in den Baustellen-Kindergarten. Dort erhalten sie von den Wühlmäusen einen Spezialauftrag und legen gleich los. Es wird gekippt, geladen und gebaggert, bis das Bauwerk, ein riesiger Sandmann, endlich fertig ist. Als hätte der gewusst, was von ihm erwartet wird, begleitet er nun die müden Baustellenfahrzeuge in den Schlaf.
> Zum Leben erweckte Spielzeuge sind die Akteure in dieser fantastischen Bilderbuchgeschichte. Die Bau-Thematik dürfte ganz speziell kleine Jungs ansprechen – sie können mit diesem Buch eine kindgemässe Auseinandersetzung mit ihrer Umgebung eingehen. Die sandfarbenen, malerisch-flächigen Illustrationen mit den kleinen Skizzenzeichnungen der Stadt im Hintergrund nehmen den kurzen Text in unterschiedlicher Schriftgrösse gut auf. Eine Geschichte für alle, die sich gerne von Bagger + Co. ins Traumland führen lassen wollen. Béatrice Wälti-Fivaz

Titel: Vincent und der verrückte Strickwettbewerb
Kollation: A. d. Engl., geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Lingen, 2016
ISBN: 978-3-945136-89-8
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Heiteres
Alter: ab 4
Bewertung:
2 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 10.10.2016
Vincent und der verrückte Strickwettbewerb
Kater Vincent findet Mäuse jagen langweilig. Stattdessen strickt er lieber. Je bunter, je länger die Wolle, desto ausgefallener seine Kreationen, mit denen er seine Freunde beschenkt. Doch ausgerechnet beim grossen Strickwettbewerb geht ihm die Wolle aus – was nun?
> Die mit Wachsmalstift gezeichneten lebensfroh-bunten Wollfäden quirlen durch die Buchseiten und schlingen sich in Form von fluffigen Schals und kuscheligen Pfoten- bzw. Rüsselwärmern um fast jedes Körperteil der aquarellierten und personifizierten Tiere. Sein Ehrgeiz, den Wettbewerb zu gewinnen, lässt Vincent auch nicht davor zurückschrecken, all seine Geschenke wieder aufzuribbeln und seine Freunde frieren zu lassen. Doch Leidenschaft und Ehrgeiz sind nicht alles im Leben – das merkt auch Vincent sehr schnell. So lässt er den Wettbewerb sausen und braust mit seinen Kameraden in seiner verrückt-gigantischen Wollschöpfung hoch in den Himmel. Eine liebevolle Hommage an das oft verkannte Stricken und Häkeln. Christina Weirich

Titel: Bist du das, Wolf?
Autor: Cox, Steve
Kollation: A. d. Engl.,kartoniert, farb. illustr., mit Klappen
Verlag, Jahr: Lingen, 2013
ISBN: 978-3-941118-84-3
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Mut, Vorlesen
Alter: Kleinkinder
Bewertung:
2 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 23.04.2016
Bist du das, Wolf?
Das kleine Schwein ist sich sicher: Irgendwo versteckt sich der Wolf. Unter dem Strohhaufen vielleicht ... Doch was sich weich und fein anfühlt, ist das Fell der Katze. Bestimmt steckt er im Schweinestall ... Doch was sich rau anfühlt, sind die Füsse von Papa Schwein. Bleibt noch der Hühnerstall ... Doch was sich scharf und spitz anfühlt, sind die Hühnerschnäbel.
> Wer sich traut, greift mit der Hand unter eine Klappe und versucht selber zu erfühlen, ob sich der Wolf hier versteckt. Man muss seinen Mut zusammennehmen, um unter eine der insgesamt fünf Pappklappen zu greifen, darf einen wohligen Schauer erleben, sobald man etwas Klebriges an den Fingern spürt, und erschrickt jedes Mal aufs Neue, wenn plötzlich doch der Wolf sein riesiges Maul aufreisst. Der Wolf wird seiner Rolle als Kinderschreck wieder gerecht. Das Pappbilderbuch spricht in seiner Farbenpracht mit den vermenschlichten naiven Tieren und natürlich dem Überraschungseffekt selbst Kindergartenkinder noch an. Sandra Dettwyler

Titel: Gesucht! Henri, der Bücherdieb
Kollation: A. d. Engl., geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Lingen, 2016
ISBN: 978-3-945136-53-9
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Heiteres, Bibliothek
Alter: ab 4
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 27.03.2016
Gesucht! Henri, der Bücherdieb
Gesucht wegen Diebstahls wird der Hase Henri. Er liebt Bücher über alles und wurde nur aus Mangel an Nachschub zum Dieb. So hat er auch aus Arturs Zimmer ein paar seiner Lieblingsbücher abgeräumt und dabei ein paar angeknabberte Karotten liegen lassen. Mit viel Spürsinn entlarvt Artur schon bald den Bücherdieb. Dieser fühlt sich schuldig und es tut ihm wirklich sehr leid. Doch wie soll Henri, der Bücherverschlinger, nun zu neuer Lektüre kommen? Da hat Artur eine gute Idee und führt Henri Hase an einen Ort, wo er sich in Zukunft nach Herzenslust und gratis mit Lesefutter versorgen kann.
> Eine unterhaltsame, spannende und witzige Ode ans Buch und ans Lesen mit farbenfrohen, slapstickartigen Illustrationen von Emily MacKenzie, welche selbsterklärend beinahe ohne den Text auskommen. Amüsant sind Hase Henris Bücherlisten mit Titeln, die an real existierende Titel erinnern, wie zum Beispiel "Das doppelte Karottchen" oder "Harry Hopper und die Möhre der Weisen" und "In achtzig Tagen um das Feld". Ruth Fahm

Titel: Sag mal, weisst du, wie gross die Welt ist?
Kollation: A. d. Engl., geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Lingen, 2016
ISBN: 978-3-945136-60-7
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Abenteuer
Alter: ab 4
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 27.03.2016
Sag mal, weisst du, wie gross die Welt ist?
Eines Morgens wacht der kleine Maulwurf mit einer wichtigen Frage auf: "Papa, sag mal, weisst du, wie gross die Welt ist?" Papa könnte darüber viel erzählen, doch der kleine Maulwurf soll es selber herausfinden. Von seinem Maulwurfshügel aus geht die Reise los. Bei vier Tieren muss sich der Held durchfragen, bis er endlich auf dem Rücken eines riesigen Wals die Welt entdeckt.
> Britta Teckentrup legt nach zwei aussergewöhnlichen Suchbilderbüchern diesmal eine Geschichte zum Thema "Welt entdecken" vor. Der Text ist nichts Besonderes und die Moral der Geschichte – "Zuhause ist es am schönsten" – auch nicht neu. Doch die eindrücklichen Bilder vermitteln wunderbar die Stimmungen unterschiedlicher Lebensräume. Mit ihrer Farbgebung zaubert Teckentrup teilweise dramatisch anmutende Landschaften aufs Papier. Da stört es auch nicht sonderlich, dass ein Maulwurf auf dem Rücken eines Wals sogar Stadt, Wüsten und Urwald entdecken kann. Ein schönes Bilderbuch, das immer wieder zum Staunen bringt. Sandra Laufer

Titel: Freddi
Kollation: A. d. Niederländ., geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Lingen, 2015
ISBN: 978-3-945136-41-6
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Freundschaft, Soziales
Alter: ab 4
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 18.03.2016
Freddi
Und plötzlich ist er weg, wie vom Erdboden verschluckt: Freddi, ein drolliger Dackel mit Hut, sucht sein Herrchen. Immer der Nase nach, so lautet die Devise seiner Suche, die durch dicht gedrängte Menschenansammlungen führt. Zwischen nackten Zehen, Bananenschalen, Socken und Hosen in allen erdenklichen Mustern und Längen tastet und schnüffelt er sich hindurch: eine Sisyphusarbeit sondergleichen. Die Miene des Vierbeiners verfinstert sich zusehends, seine Beharrlichkeit ist letztlich aber zielführend.
> „Freddi“ gleicht über weite Strecken einem Wimmelbuch. Zusammen mit dem Dackel sucht der Leser unter den zig Beinen und Socken unermüdlich nach dem potenziellen Herrchen, von dem Freddi von Seite zu Seite mehr preisgibt. Guido von Genechten, Autor und Illustrator in einem, führt uns verspielt die Vielfalt von äusseren Erkennungsmerkmalen vor Augen wie auch die Kraft der Liebe, die ungeahnte Energien freizusetzen vermag. Tanja Aebli

Titel: Drachenschnodder
Kollation: Geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Lingen, 2015
ISBN: 978-3-945136-42-3
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Ernährung, Vorlesen
Alter: ab 4
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 17.01.2016
Drachenschnodder
Hilfe! Woher kommt der stinkende Nebel? Djordo, ein gefährlicher, schlecht gelaunter Drache, muss im Wald von Kalle Kaninchen, Igel, Maus und Bär notlanden. Er ist zu erkältet, um weiterzufliegen. Doch wie nur werden die Waldtiere das grüne Ungetüm wieder los, ohne dabei selbst gefressen zu werden?
> Die Autorin hat eine wunderbare Geschichte aus vielen verschiedenen Zutaten geschrieben: Um das Problem zu lösen, müssen die Tiere ihre Vorurteile und Ängste überwinden; dazu brauchen sie viel Mut und Kreativität und schaffen es sogar, den Drachen von seiner Erkältung zu kurieren. Ein sehr humorvolles Buch über Freundschaft und Zusammenhalt, in das die Autorin ganz nebenbei auf lustige und liebevolle Art eine kleine Lektion über gesunde Ernährung verpackt hat – mit grosser Wirkung. Christina Weirich

Titel: Leo Lausemaus will nicht verreisen
Reihe: Leo Lausemaus
Kollation: A. d. Ital., geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Lingen, 2015
ISBN: 978-3-942453-97-4
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Reisen, Alltag
Alter: ab 4
Bewertung:
2 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 18.12.2015
Leo Lausemaus will nicht verreisen
Leo Lausemaus hat ein Problem: Seine Eltern wollen in den Urlaub verreisen. Zwei Wochen ohne seine Freunde auskommen – unvorstellbar! Papa und Mama trösten ihn damit, dass er Spielsachen und seinen Teddy mitnehmen dürfe. Nach einer mühsamen Autoreise findet Leo am Ferienort sogar einen Spielkameraden. Nun ist es fast ein bisschen wie zu Hause. Und dazu gibt so viel Neues zu entdecken! Jetzt wird es doch noch ein toller Urlaub.
> Der neue Band aus der Reihe „Leo Lausemaus“ besticht durch die liebevoll gestalteten Aquarelle. Der grossgedruckte, ausführliche Text mit eingestreuten Dialogen ist bestens zum Vorlesen geeignet. Auch wenn die liebenswerte Mäusefamilie allzu ideal dargestellt wird, widerspiegelt die Geschichte doch die Gefühls- und Gedankenwelt von Kindern im frühen Kindergartenalter. Deshalb eignet sich das Bilderbuch sehr gut, um Eltern dabei zu unterstützen, jüngere Kinder auf die bevorstehenden Ferien vorzubereiten. Esther Marthaler