Rezensionsdatenbank Info


Anzahl Resultate: 232
Titel: Schnick Schnack, Schabernack
Kollation: Geb., farb. illustr., 143 S.
Verlag, Jahr: Gerstenberg, 2019
ISBN: 978-3-8369-5638-3
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Lieder, Reime
Alter: mehrere Stufen
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 16.05.2019
Schnick Schnack, Schabernack Das Hausbuch der Reime und Lieder für die Allerkleinsten
Kinderlyrik bietet einen Anreiz zum gemeinsamen Spielen, Singen und Sprechen. Sie beinhaltet alle Arten sinnlicher Wahrnehmung. Vom einfachen Reim bis zum durchkomponierten Gedicht liegt ihr Reiz im Spielerisch-Lockeren. Wer erinnert sich nicht an Kniereiter-Verse wie "Hoppe, hoppe, Reiter ..." oder an den Uhrenkanon "Grosse Uhren gehen tick-tack, kleine Uhren gehen ticke-tacke ..."
> Eine ganze Fülle aller Formen von Kinderlyrik wie Reime, Gedichte, Lieder, Verse und Sprachspiele sind in dieser Neuausgabe des Hausbuches für die Allerkleinsten und ihre Betreuer/innen zusammengetragen worden. Sortiert nach sprachlichen und thematischen Schwerpunkten wird eine grosse Vielfalt von traditioneller und weniger bekannter Kinderlyrik präsentiert. Einige der Reime mögen etwas altbacken sein, andere kommen aber mit witzigen Wortmelodien daher. Bebildert sind die Reime mit niedlichen, dynamischen Illustrationen. Ein wertvoller Inspirationsbegleiter für den spielerischen Einsatz von Sprache. Béatrice Wälti-Fivaz

Titel: Aus dem Schatten trat ein Fuchs
Kollation: Geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Gerstenberg, 2019
ISBN: 978-3-8369-5666-6
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Philosophisches, Poesie
Alter: mehrere Stufen
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 12.05.2019
Aus dem Schatten trat ein Fuchs
Es ist still, der Boden kühl und feucht. Dem Tag die Farben entziehend, bricht die Nacht herein und taucht alles in graues, fahles Licht. Ein einzelner Fuchs erscheint am Rande des Waldes. Auf seiner Suche nach Farben trifft er einen Vogel. Gemeinsam erkunden die beiden den Wald, denn die Nacht ist noch jung.
> Wenn der Illustrator die seitenumfassenden Zeichnungen nicht immer wieder mit einem Hauch Fiktion und Poesie überziehen würde, muteten die filigranen Bleistiftzeichnungen fast fotorealistisch an. Am Ende stechen in dem kontrastreichen Schwarz-Weiss fuchsrote und ockerfarbene Stellen als einzige Farbtupfer hervor. Die Sechszeiler folgen keinem bestimmten Reimschema, zeugen aber ebenfalls von melancholischer Poesie und erwecken Gefühle des Alleinseins, der Hoffnung und der Liebe. Dieses sehr anspruchsvolle Bilderbuch spiegelt die Einsamkeit und die Suche nach einem Seelengefährten wider und wird eher gereifte Lesende ansprechen. Christina Weirich

Titel: Clementine liebt rot
Kollation: A. d. Poln., geb., farb. illustr., 165 S.
Verlag, Jahr: Gerstenberg, 2019
ISBN: 978-3-8369-5677-2
Kategorie: Belletristik
Schlagwort: Abenteuer, Detektive
Alter: ab 10
Bewertung:
Rezension publiziert: 07.05.2019
Clementine liebt rot
Anna, Uli und Klops finden im Wald ein kleines Mädchen namens Erbse. Ganz alleine sitzt es da und weint, weil eine gewisse Clementine verloren gegangen ist. Sie beschliessen, dem Mädchen zu helfen. Was die drei nicht wissen: Nicht nur sie, sondern auch die Polizisten machen sich auf die Suche nach Clementine. Weil Erbse so verschwiegen ist, weiss man nicht, wer Clementine überhaupt ist. Später stellt sich dann heraus, dass sie eine Elefantin ist.
> Wir finden das Buch sehr lustig – eine spannende und zugleich witzige und amüsante Detektivgeschichte. Vor allem Frau Rahmiger – sie heisst so, weil sie alle mit Rahm und Milch versorgt – redet sehr lustig. Ausserdem kommt noch ein grosses Gewitter vor, das allerlei anrichtet. Der Erzählstil ist anspruchsvoll und für jüngere Leseanfänger nicht geeignet. Es gibt Wörter, die schwierig zu verstehen sind. Die Bilder sind witzig und lockern die Geschichte auf. Wir empfehlen das Buch für geübte Leserinnen und Leser von 9–50 Jahren. Helene und Maira, 9 Jahre

Titel: Hendrik zieht nicht um
Kollation: A. d. Niederländ., geb., s.w. illustr., 121 S.
Verlag, Jahr: Gerstenberg, 2019
ISBN: 978-3-8369-5624-6
Kategorie: Belletristik
Schlagwort: Abenteuer, Spannendes
Alter: ab 7
Bewertung:
Rezension publiziert: 07.05.2019
Hendrik zieht nicht um
Hendriks Familie zieht um, doch Hendrik will nicht mit. Er haut mit seinem türkischen Freund Berkan ab. Unterwegs treffen sie auf verschiedene Menschen, die auf ganz andere Weise leben und wohnen, z. B. das kleine Mädchen Pia, das in der Kirche wohnt und wie Berkan Türkisch spricht. Mit Pia erleben die zwei Freunde noch ein paar spannende Abenteuer, retten einen Hund aus dem Fluss und verirren sich in der Stadt. Sie beschliessen, Hendriks neues Haus zu finden.
> Die Geschichte wird aus Hendriks Sicht erzählt. Das Buch gefällt uns, weil es abenteuerlich ist und uns immer mehr mitgerissen hat. Es hat immer wieder kleine und grosse Bilder. Was uns nicht so gut gefällt, sind die gezeichneten Figuren. Die Geschichte eignet sich für Mädchen und Jungs und ist vom Anfang bis zum Schluss spannend. Lano, Eron und Ivan, 9 Jahre

Titel: Die wunderbare Welt der Insekten
Kollation: A. d. Niederländ., geb., farb. illustr., unpag., 37 x 28 cm
Verlag, Jahr: Gerstenberg, 2019
ISBN: 978-3-8369-5646-8
Kategorie: Sachbuch
Schlagwort: Insekten, Tierverhalten
Alter: ab 10
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 03.05.2019
Die wunderbare Welt der Insekten
Insekten: Auf der mexikanischen Halbinsel Yucatán werden aus Makech-Käfern lebende Broschen gefertigt. Dieser Brauch geht auf eine 3000 Jahre alte Maya-Legende zurück. Bei einer ostasiatischen Art der Ohrwürmer sind die Mütter besonders aufopfernd: Bevor die Jungen selbständig werden, dürfen sie ihre eigenen Mütter auffressen. – Über Insekten lässt sich so manch Beachtliches erzählen, denn sie sind in vielerlei Hinsicht wahre Wundertiere.
> In sieben Kapiteln werden die Betrachtenden in diesem grossformatigen, gewichtigen Sachbuch mit Register in die artenreiche Welt der Insekten eingeführt. Das Sachbuch ist opulent gestaltet und beinhaltet viel Erstaunliches und Informatives zu frei ausgewählten Insektenarten. Der typografisch abwechslungsreiche, prägnante Text wurde wissenschaftlich geprüft und ist beschreibend sowie erzählend zugleich. Viele faszinierend schöne, naturgetreue, oft seitengrosse Insektenabbildungen entfalten eine eindrückliche Wirkung. Herausragend und betörend schön! Béatrice Wälti-Fivaz

Titel: Hendrik zieht nicht um
Kollation: A. d. Niederländ., geb., s.w. illustr., 121 S.
Verlag, Jahr: Gerstenberg, 2019
ISBN: 978-3-8369-5624-6
Kategorie: Belletristik
Schlagwort: Freundschaft
Alter: ab 7
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 03.05.2019
Hendrik zieht nicht um
„Ich komme nicht mit, sondern ich zieh zu Berkan“, verkündet Hendrik seinem Vater, der mit Packen alle Hände voll zu tun hat. Doch bei Berkan findet weder er noch sein Koffer einen Platz. Da entschliessen sich die beiden Freunde, zusammen wegzuziehen. Aber was machen, wenn man kein Geld, aber Hunger hat, man ein Mädchen kennenlernt, das gar nicht da sein dürfte, ein Hund fast ertrinkt, man nicht mehr weiss, wo man ist, und friert und elend müde ist? Zuhause wäre es jetzt richtig gemütlich.
> Die Geschichte ist aus einer kindlichen Perspektive erzählt und zeigt Hendriks innere Zerrissenheit. Für die Leserschaft scheitert sein Vorhaben, mit seinem Freund abzuhauen, voraussehbar. Und doch gibt es dieses gute Ende. Zwar verirren sie sich in der Stadt gehörig, finden aber als Freunde mehr denn je zueinander. Mit wenig Text wird hier viel erzählt und mit hübschen s.w. Aquarellbildern untermalt. All jenen empfohlen, denen eine Veränderung bevorsteht oder die gerne gute Geschichten lesen. Katharina Siegenthaler

Titel: Schau mal, ein Marienkäfer!
Kollation: Schau mal ...
Verlag, Jahr: Gerstenberg, 2019
ISBN: 978-3-8369-5659-8
Kategorie: Sachbuch
Alter: ab 10
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 03.05.2019
Schau mal, ein Marienkäfer!
Für die bei uns vorkommenden 80 Marienkäferarten gibt es im deutschen Sprachraum rund 1500 Namen. Dass die Anzahl Punkte ihr Alter verrät, ist ein Mythos! Diese und viele andere Informationen werden in diesem erzählenden Sachbuch anschaulich vermittelt. Beginnend im Frühling, begleiten wir einen Marienkäfer durch das Jahr. Täglich fressen Marienkäfer rund 150 Blattläuse. Nach der Paarung legt das Weibchen seine Eier an verschiedenen Stellen ab. Dann beginnt die wundersame Entwicklung vom Ei über die Larve und die Verpuppung bis zur Verwandlung in einen Käfer, dessen Flügel vorerst noch blass und ohne Punkte sind.
> Die farbigen Illustrationen zeigen die Marienkäfer (und andere Käfer) aus nächster Nähe. So kommen viele Einzelheiten optimal zur Geltung. Die rechten Seiten sind zur Hälfte nach innen gefaltet und aufklappbar. Darunter finden sich detaillierte Sachinformationen. In gleicher Aufmachung sind Bücher über Schnecken und Spinnen erhältlich. Gut verwendbar im Unterricht. Madeleine Steiner

Titel: Paul und Opa fahren Rad
Kollation: Geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Gerstenberg, 2019
ISBN: 978-3-8369-5614-7
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Abenteuer, Fahrrad
Alter: ab 7
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 17.04.2019
Paul und Opa fahren Rad
"Ich glaube, das ist ein echtes Superagenten-Klapprad", raunt Opa, als er das Schrottvelo aus dem Gebüsch zieht. Für Paul, der bei Opa in den Ferien weilt, ist es eher ein Schrotthaufen. Gemeinsam bringen sie das Fahrrad jedoch wieder in Schuss. Sie ölen die Kette, richten Sattel und Lenker und pumpen die Fahrradreifen auf. Dann braucht Paul noch einen Helm, und schon kann es losgehen, bergauf und bergab, durch den Wald und schliesslich zum Baden an den See.
> Das witzige, schwungvoll illustrierte Bilderbuch von Karsten Teich vermittelt erstes Sachwissen rund ums Fahrrad. Grafisch-zeichnerisch in abwechslungsreicher Art und in unterschiedlichen Perspektiven kommen die vergnüglichen Abbildungen daher. Eingefügte Comicstrips veranschaulichen Handlungsabläufe, z. B. das Flicken eines Pneus. Wimmelbilder zeigen den Weg zum See, verschiedene Arten von rollenden Rädern oder Verkehrsschilder. Der präzise ausformulierte Text ist locker in die Illustrationen eingefügt. Für alle Fahrradfans. Béatrice Wälti-Fivaz

Titel: Über die Berge und über das Meer
Kollation: Geb., 316 S.
Verlag, Jahr: Gerstenberg, 2019
ISBN: 978-3-8369-5676-5
Kategorie: Belletristik
Alter: ab 13
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 17.04.2019
Über die Berge und über das Meer
Ungeduldig wartet Samir in den Bergen Afghanistans auf Tarek. Die Nomaden kommen jeden Frühling bei seinem Dorf vorbei. Doch dieses Jahr nehmen sie eine andere Route. Der Klimawandel macht das Nomadenleben schwieriger. Zudem haben die Taliban ein Auge auf Tarek geworfen, weil er ein guter Spurenleser ist. Samir heisst eigentlich Soraya und ist ein Mädchen. Um die Ehre der Familie nach sechs Mädchen zu retten, hat der Mullah sie zum Jungen ernannt. Doch das gefällt den Taliban nicht und sie setzen die Familie unter Druck. Schweren Herzens fassen die Eltern von Soraya und Tarek den Entschluss, Schlepper zu bezahlen, die ihre Kinder nach Europa bringen.
> Abwechslungsweise lässt der Autor Soraya und Tarek aus ihrem Alltag erzählen. So taucht man beim Lesen mitten in die fremde Welt ein und wird immer stärker in die Geschichte hineingezogen, bis sie einen nicht mehr loslässt. Eine äusserst berührende Horizonterweiterung und ein Muss für all diejenigen, die in Frieden und Sicherheit leben. Karin Schmid

Titel: Seltene Tiere
Kollation: A. d. Engl., geb., farb. illustr., 62 S.
Verlag, Jahr: Gerstenberg, 2019
ISBN: 978-3-522-45902-0
Kategorie: Sachbuch
Schlagwort: Tiere, Umweltprobleme
Alter: ab 10
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 08.04.2019
Seltene Tiere Ein Atlas der bedrohten Arten
Trotz eines eigens für die Tapanuli-Orang-Utans angelegten Waldareals ist ihr Überleben in Indonesien nicht gesichert, ebenso wenig der Fortbestand der Grevyzebras in Äthiopien und Kenia. Nicht nur für den Eisbären hat der extreme Klimawandel riesige Auswirkungen. Neben den indirekt durch den Menschen verursachten Gefahrenquellen für die Wildtiere werden einzelne direkt durch den Menschen bedroht: als Bestandteil traditioneller Medizin oder Prestigeobjekt, als Beifang in Fischernetzen etc.
> Jedem Tier wird eine Doppelseite gewidmet. Der Text beschreibt Besonderheiten des Tieres und den Grund seiner Gefährdung, ergänzt durch eine Infografik. Die seitenfüllende Illustration des Tieres ist als Briefmarke des jeweiligen Landes gestaltet. Grafisch ein überaus ansprechendes Buch; die Übersetzung aus dem Englischen ist leider enttäuschend: Unglückliche Wortwahl und lange Sätze bremsen den Lesefluss. Dennoch eine schöne Hommage an 30 Tiere, stellvertretend für alle bedrohten Tierarten dieser Welt. Annina Otth

Titel: Unser Mond
Kollation: A. d. Korean., geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Gerstenberg, 2019
ISBN: 978-3-8369-5307-8
Kategorie: Sachbuch
Schlagwort: Astronomie, Mond
Alter: mehrere Stufen
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 08.04.2019
Unser Mond Ein Himmelskörper auf Reisen
Der Mond ist der Erde Begleiter, Tag und Nacht. Am Tag unsichtbar, zeigt er sich erst am Abend, in der Nacht und bis in die frühen Morgenstunden, in immer neuem Erscheinungsbild: mal als schmale Sichel, mal ganz rund. Mal nimmt die helle Fläche auf der linken Seite und mal auf der rechten Seite ab oder zu. Und all das in einem wiederkehrenden Rhythmus von 29 Tagen. Wie die Sonne zeigt er sich am Ost-, Süd- oder Westhimmel.
> Dieses Sach-Bilderbuch ist eine Einladung zum Bestaunen dieses Naturphänomens. Wunderbare Bilder mit weichen Konturen zeigen den nächtlichen Himmel auf eine natürliche Art und Weise. Der Mond ist prominent ins Bild gesetzt. Kleine Infokästen und ein doppelseitiger Anhang enthalten weiterführende Kommentare. Die Anleitung zum Experiment mit Taschenlampe und Ball ist schwierig nachzuvollziehen und wirkt etwas diffus. Trotzdem ein gelungenes Buch für die ganze Familie, das in dritter Auflage rechtzeitig zum 50-Jahr-Jubiläum der Mondlandung erschienen ist. Katharina Siegenthaler

Titel: Robinson
Kollation: A. d. Engl., geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Gerstenberg, 2019
ISBN: 978-3-8369-5697-0
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Abenteuer, Fantasie
Alter: ab 4
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 18.03.2019
Robinson
Der kleine Ich-Erzähler spielt mit seinen Freunden am liebsten Piraten. Fürs Kostümfest der Schule verkleidet er sich als stolzer Robinson. Doch die anderen Kinder lachen ihn aus und der verzagte Schiffbrüchige will nur noch nach Hause. In seinem Bett trägt ihn seine Fantasie weg auf eine einsame Insel, wo er versuchen muss, allein zu überleben. Die Insel wird sein Zuhause und er fühlt sich wieder mutig und stark. Auftauchende Piraten entpuppen sich als seine Freunde, die mit ihm zu einem neuen Abenteuer aufbrechen.
> Sís’ unverwechselbare Illustrationen faszinieren durch ihre feinen Details, lassen aber auch Freiraum für eigene innere Bilder. Kunstvoll verbinden die Zeichnungen und der knappe Text reale Erlebnisse mit kindlicher Fantasie. Im Anhang beschreibt der Autor seine frühe Begeisterung für Defoes Klassiker; ein Foto zeigt ihn als Kind in einem Robinsonkostüm. Aus diesen Erinnerungen ist ein kostbares Buch entstanden, das kleine und grosse Abenteurer verzaubern und weit wegtragen kann. Doris Lanz

Titel: Tierisch tödlich
Kollation: Geb., farb. illustr., 64 S., mit aufklappbaren Seiten
Verlag, Jahr: Gerstenberg, 2019
ISBN: 978-3-8369-5675-8
Kategorie: Sachbuch
Schlagwort: Tiere
Alter: ab 7
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 18.03.2019
Tierisch tödlich Die raffiniertesten Jagdtricks in der Natur
Im Winter ist es für die Eisbärenmutter nicht einfach, Futter für ihre Jungen zu finden. Zum Glück hat sie eine gute Nase. So kann sie Robben schon von weitem riechen, selbst wenn diese unter einer dicken Schneedecke versteckt sind. Da nämlich hat sich die Robbenmutter mit ihren Jungen eingegraben, unter dem Schnee und an einem Wasserloch. Die Mutter der hungrigen Bärenjungen stellt sich auf und lässt sich mit ihrem ganzen Gewicht (bis 400 kg) auf die Schneedecke fallen, bringt diese so zum Einsturz und kann sich eine junge Robbe schnappen.
> Neben dem Eisbären werden in diesem Buch noch neun weitere Jäger mit ihrem Jagdverhalten vorgestellt. Doppelseitige, stimmige Bilder in dezenten Farben dienen jeweils als Einstieg. Wenn man die Klappe umdreht, wechselt die Szene spannungserzeugend von der Jagdvorbereitung zum Beutefang. In kurzen, aufs Thema zentrierten Texten wird die Szene dann erklärt. Dabei unterstützen weitere, zum Teil detailreich gestaltete, ansprechende Illustrationen die Worte. Karin Schmid

Titel: Ein Bruder zu viel
Kollation: A. d. Norweg., geb., farb. illustr.,
Verlag, Jahr: Gerstenberg, 2019
ISBN: 978-3-8369-5678-9
Kategorie: Belletristik
Schlagwort: Geschwister, Trauer
Alter: ab 10
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 04.03.2019
Ein Bruder zu viel
Plötzlich wird der Alltag von Saras Familie auf den Kopf gestellt. Sie und ihre ältere Schwester bekommen einen kleinen Bruder: den fünfjährigen Steinar, dessen Mama ganz unerwartet verstorben ist. Sara kommt mit der neuen Situation überhaupt nicht zurecht und findet Steinar bloss nervig. Ob es ihr leichter fiele, für ihn Mitleid zu empfinden, wenn sie ein Junge wäre? Sie beschliesst, in Steinars Anwesenheit fortan Alfred zu heissen und der beste Bruder der Welt zu werden. Das funktioniert ganz gut, doch Sara scheint dabei verloren zu gehen.
> Mit grossem Einfühlungsvermögen schildert die Autorin in ihrem ersten Kinderbuch, wie ein Schicksalsschlag das Leben eines Kindes und dessen neuer Familie verändert. Glaubhaft stellt sie die neunjährige Sara ins Zentrum, die darunter leidet, dass die Aufmerksamkeit ihrer Eltern dem neuen Geschwister gilt. Erst nach und nach versteht Sara, dass sie sich selbst bleiben kann. Denn Liebe kann wachsen und, so hat es ihr Papa ausgedrückt, sie trägt die Welt. Doris Lanz

Titel: Ägypten
Kollation: A. d. Französ., geb., farb. illustr., 28 x 39 cm, mit Klappen
Verlag, Jahr: Gerstenberg, 2018
ISBN: 978-3-8369-5663-5
Kategorie: Sachbuch
Schlagwort: Ägypter
Alter: ab 10
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 13.12.2018
Ägypten
Vor dem Tempel mit der riesigen Toranlage stehen links und rechts zwei Türme, die das grosse Portal einrahmen. Öffnet man es, finden sich in der Mitte die Figuren von Gott Amun und der Göttin Mut. Durch diese Figuren kann die Seele der Gottheit Gestalt annehmen. Alle Götter tragen spezielle Gegenstände bei sich, die ihre Kraft symbolisieren. Jede Gottheit wird für ihr Wirken geehrt und hat ihren eigenen Tempel. Als heiligen Ort dürfen ihn nur Priester und der Pharao betreten.
> Das Buch fällt durch seine Grösse und edle Machart auf. Die Bilder sind wunderschön gestaltet. Mit der passenden Farbgebung gelingt eine grosse Nähe zur antiken Darstellungsart. Jede Doppelseite ist einem von sieben Themen dieser Hochkultur gewidmet. Geschickt und sinnvoll eingesetzte Klappen erlauben eine Vertiefung in die Materie oder deren detaillierte Ansicht. Ein aussergewöhnliches Buch zu einer vor 3000 Jahren gelebten Gesellschaft, das sich sowohl für den Unterricht wie auch die Familie bestens eignet. Katharina Siegenthaler

Titel: Bäume
Kollation: A. d. Poln., geb., farb. illustr., 34 S.
Verlag, Jahr: Gerstenberg, 2018
ISBN: 978-3-8369-5654-3
Kategorie: Sachbuch
Schlagwort: Bäume, Nachschlagewerk
Alter: ab 7
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 13.12.2018
Bäume
Bäume in all ihren Facetten werden in diesem Buch dargestellt: Wurzeln, Blätter, Baumarten. Welches waren die ersten, urgeschichtlichen Bäume und wo wachsen die höchsten, wo die dicksten Exemplare? Welche Baumbewohner und Baumfresser gibt es? Was macht der Mensch alles aus dem Holz der Bäume und welche Formen gibt er ihnen? Welche Bedeutung haben Bäume und Wälder in Religion und Legenden? So viele Fragen gilt es zu klären. Die Antworten findet man alle hier!
> Seit seinem Buchhit "Bienen" sind die Bilder von Piotr Socha schon fast Kult. Hier nimmt er sich des Themas Bäume an und sagt – nicht immer in kindgerechter Sprache – darüber so ziemlich alles, was gesagt werden kann. Einzigartig sind die Illustrationen in ihrer Detailtreue. Am stärksten ist das Buch da, wo es um Fauna und Flora geht. Die Ausweitung auf andere Themen wie Holzbau und Stammbaum ist interessant und macht den Band zu einem umfassenden Nachschlagewerk. Unentbehrlich in jeder Familie und zum Immer-wieder-Bestaunen! Sandra Laufer

Titel: Bibi Dumon Taks Grosse Vogelschau
Kollation: A. d. Niederländ., geb., farb. illustr., 75 S.
Verlag, Jahr: Gerstenberg, 2018
ISBN: 978-3-8369-5637-6
Kategorie: Sachbuch
Schlagwort: Tierverhalten, Vögel
Alter: mehrere Stufen
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 13.12.2018
Bibi Dumon Taks Grosse Vogelschau Von Lufakrobaten, Überfliegern und Krachmachern
"Schwarz wie die Nacht, grosse Klappe, gut organisiert und hochbegabt ..." So wird die Saatkrähe in diesem Vogelbuch eingeführt. Sie ist nicht willkommen bei uns, obwohl sie hyperintelligent und fähig ist, einen Eisendraht so zu verbiegen, dass sie damit Würmer aus einem Senkloch fischen kann. Bibi Dumon Tak erzählt Verblüffendes und Aussergewöhnliches zu 30 ausgewählten Vögeln der Niederlande und Deutschlands.
> Die Vögel werden bunt gemischt und mit viel fundiertem, gegenwärtigem Sachwissen vorgestellt. Der Text prägt sich dank der vielen humorvollen Vergleiche mit der Menschenwelt gut ein. Die Vogel-Illustrationen sind dem zwischen 1770 und 1829 entstandenen Standardwerk "Nederlandsche Vogelen" entnommen. Die handkolorierten Kupferstichabbildungen wirken zwar heute etwas altertümlich, aber durch ihre Detailgenauigkeit überzeugen sie dennoch. Wer neugierig ist und sich mit hochinteressanten Fragen zu Vögeln auseinandersetzen möchte, kann getrost zu diesem prachtvollen Buch greifen. Béatrice Wälti-Fivaz

Titel: Mit dem Orient-Express nach Paris
Kollation: Geb., farb. illustr., 79 S.
Verlag, Jahr: Gerstenberg, 2017
ISBN: 978-3-8369-5985-8
Kategorie: Sachbuch
Schlagwort: Eisenbahn, Reisen
Alter: ab 10
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 13.12.2018
Mit dem Orient-Express nach Paris Die Geschichte von Sinan und Pierre
Im Jahre 1889 reisen der 14-jährige Sinan und sein Vater mit dem berühmten Orient-Expresszug von Konstantinopel nach Paris. Die Reise führt sie durch sechs Länder und dauert 70 Stunden. Schon kurz nach der Abfahrt vermisst die mitreisende englische Baronin ihre Taschenuhr und verdächtigt den unschuldigen Küchenjungen Pierre des Diebstahls. Sinan findet das ungerecht und die beiden Jungs machen sich auf die Suche nach dem Dieb.
> Vor rund 130 Jahren war das Reisen noch nicht so einfach wie heute. Europa war anders gegliedert und jedes Land hatte seine Währung und eine eigene Uhrzeit. Die Geschichte von Sinan und Pierre ist nicht nur ein spannendes Abenteuer. Viele Hintergrundinformationen, ob geschichtlicher oder technischer Natur, werden auf geschickte Art in die Geschichte eingebracht. Die kindgerechten Illustrationen sind passend und lockern den Text auf, so dass sich das Buch auch schon für jüngere Kinder zum Vorlesen eignet. Rita Racheter

Titel: Seit gestern ist Frieden
Kollation: Geb., 241 S.
Verlag, Jahr: Gerstenberg, 2018
ISBN: 978-3-8369-5661-1
Kategorie: Belletristik
Schlagwort: Historisches
Alter: ab 13
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 12.11.2018
Seit gestern ist Frieden
Deutschland nach dem 2. Weltkrieg: Ein englischer Jeep mit Soldaten fährt auf Hannes (14) Hof. Ein Soldat, Adam, spricht Deutsch und wendet sich an ihre Freundin Julia (18). Sie kommen wegen Hannes Zwillingsbruder Helmut, den sie festgenommen haben, weil er eine Eisenbahnbrücke sprengen wollte. Denn er glaubt immer noch an die Ideale, die Hitler der Jugend eingeimpft hat. Auch Hanne war dabei und will nur zögerlich wahrhaben, was in Deutschland unter Hitler wirklich passiert ist. Jule verliebt sich in Adam, und dieser hilft mit seiner freundlichen Art mit, dass Helmut und Hanne die Vergangenheit mit anderen Augen betrachten können.
> Mit Hanne als Ich-Erzählerin zeigt der Autor den Umgang der Überlebenden mit ihrer Vergangenheit und das Leben in einem zerstörten Land. Er lässt in seine klare Sprache Emotionen und Atmosphäre einfliessen, so dass ein gut fassbares Bild dieser schwierigen Zeit entsteht. Diese Geschichte einer inneren Wandlung spiegelt auf interessante Art die damalige Zeit. Karin Schmid

Titel: Arthur und der Bär
Kollation: A. d. Engl., geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Gerstenberg, 2018
ISBN: 978-3-8369-5612-3
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Freundschaft
Alter: ab 4
Bewertung:
2 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 14.10.2018
Arthur und der Bär
Arthur ist ein Bär; davon ist er ganz fest überzeugt, auch wenn alle Leute ihm zulächeln und sagen: „Dein Bärenkostüm steht dir echt gut!“ Das nervt Arthur, denn er IST ein Bär! Also packt er seine Siebensachen und geht in den Wald, denn Bären gehören ja dorthin. Im Wald trifft Arthur dann auf einen richtigen, grossen Bären, der gar nicht gefährlich ist, sondern lieb und freundlich. Arthur ist erstaunt, denn dieser Bär glaubt ganz fest, dass er ein Junge ist.
> Das Bilderbuch bildet die Unterschiede von Bär und Junge sehr gut ab: Arthur ist sensibel dargestellt, klein und fein gezeichnet; der Bär hingegen gross, schwarz und holzschnittartig gemalt – in einem Wald, der mal freundlich, mal bedrohlich wirkt. Die Geschichte einer ganz speziellen Freundschaft zwischen zwei eigenwilligen Protagonisten. Silvia Kaeser

Titel: Geniale Fluggeräte
Kollation: A. d. Engl., kartoniert, unpag., mit Klappen
Verlag, Jahr: Gerstenberg, 2018
ISBN: 978-3-8369-5636-9
Kategorie: Sachbuch
Schlagwort: Flugzeug
Alter: ab 7
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 14.10.2018
Geniale Fluggeräte
Vor den mit Düsen getriebenen Flugzeugen gab es in den 1930er-Jahren Flugboote mit zwei Decks und viel Komfort für die Passagiere. Sie wurden für Langflüge über den Pazifik und den Atlantik eingesetzt. Die Boeing 314 Clipper konnte bequem auf dem Wasser landen und brauchte deshalb keinen Flughafen. Um das Flugboot zu vertäuen, befand sich in der Flugzeugnase eine Ankerluke mit einem Schiffstau. Nach dem Ankersetzen konnten die Passagiere über einen Stabilisierungsschwimmer den Rumpf verlassen und in ein Boot steigen, das sie an Land brachte.
> Von den ersten Flugzeugen bis zum Space Shuttle ist auf jeder Doppelseite ein Fluggerät vorgestellt. Die farbigen Zeichnungen sind detailreich. Viele Einzelheiten sind benannt und ihre Funktion ist kurz erklärt. Klappen geben zusätzliche technische Einblicke, sind aber nicht wieder verschliessbar. Infokästen und Vignetten unterstreichen den Sachbuchcharakter dieses Bandes über die mehr als 100-jährige Flugfahrtgeschichte. Katharina Siegenthaler

Titel: Wo leben die Tiere unserer Welt?
Kollation: Geb., farb. illustr., 52 S., Neuauflage
Verlag, Jahr: Gerstenberg, 2018
ISBN: 978-3-8369-5986-5
Kategorie: Sachbuch
Schlagwort: Erde, Tiere
Alter: ab 4
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 14.10.2018
Wo leben die Tiere unserer Welt?
Im heimischen Wald durchwühlen Wildschweine den Waldboden. Ein Habicht fliegt lautlos durch die Lüfte. Ob der Fuchs ihn doch gehört hat? Gar nicht leise geht es auf einer Eisscholle in der Antarktis zu und her. Seelöwen brüllen, Königspinguine und Albatrosse kreischen um die Wette und ein Wal stösst seinen Blas aus. Verlässt man die weisse Polargegend und taucht ins Korallenriff, scheint die Farbenpracht unendlich zu sein. Clownfische und Seepferdchen sind dort zuhause. Welche Tiere leben wohl im tropischen Regenwald oder an der Meeresküste?
> Hundert Tiere und zehn Lebensräume werden in diesem Buch vorgestellt. Über Feld und Wald bis zur Savanne wird berichtet. Meist sind Specht, Giraffe und Tintenfisch bekannt. Doch wo leben sie eigentlich? Eine ganze Panoramaseite stellt die Lebewesen in ihrer natürlichen Umgebung vor und auf der folgenden Seite werden all die Tiere mit sorgfältig angefertigten Zeichnungen und kurzen Texten einzeln beleuchtet. Ein Buch zum Stöbern und Verweilen. Claudia Schranz

Titel: Tatort Eden 1919
Kollation: Geb., 190 S.
Verlag, Jahr: Gerstenberg, 2018
ISBN: 978-3-8369-5681-9
Kategorie: Belletristik
Schlagwort: Historisches
Alter: ab 13
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 10.10.2018
Tatort Eden 1919
Im Fundus der Berliner Artistenschule entdecken Gottfried und Biko im Geheimfach eines Schrankkoffers einen vergilbten Brief aus dem Jahr 1918. Der Adressat ist Pico. Neugierig erkundigen sich die Jungs beim Chef des Fundus über Picos Biografie. Dabei erfahren sie, dass es vor hundert Jahren nach dem Ende des Ersten Weltkriegs eine Revolution in Berlin gab: «Auf den Strassen Berlins wurde geschossen. Und in dieser gewaltsamen Zeit wurde das Deutsche Kaiserreich zur Republik.» Nach dem Januaraufstand 1919 wird Pico unfreiwillig Zeuge des Mordes an Rosa Luxemburg und Karl Liebknecht durch Freikorpssoldaten.
> Gekonnt verknüpft Maja Nielsen mittels zweier Erzählstränge die historischen Ereignisse mit der aktuellen Zeit. Dabei tauchen die Lesenden anhand der Tagebuchaufzeichnungen von Pico in die bedrohlichen Ereignisse des Bürgerkrieges 1918 /19 in Deutschland ein. Sehr hilfreich sind dabei die Chronik und das Glossar zu den Politikern und Parteien am Ende dieses packenden Politkrimis. Martina Friedrich

Titel: Alexander von Humboldt
Kollation: Geb., farb. illustr., 110 S.
Verlag, Jahr: Gerstenberg, 2018
ISBN: 978-3-8369-5999-5
Kategorie: Sachbuch
Alter: ab 10
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 21.09.2018
Alexander von Humboldt oder Die Sehnsucht nach der Ferne
Ein Insekt findet Alexander viel spannender, als mit seinem Bruder Latein zu lernen. So kriecht er lieber im Schlossgarten unter Büsche. Diese Eigenwilligkeit zieht den Ärger seiner preussischen Familie auf sich. Doch nach dem Tod der Eltern verwirklicht Alexander seinen grössten Traum: Reisen. Im kriegsgeplagten Europa findet er schliesslich ein Schiff, das ihn und seinen Freund Aimé Bonpland zu einer Expedition in unerforschte Gebiete mitnimmt.
> Geschmückt mit Zitaten des grossen Forschers porträtiert das Buch Alexander von Humboldts Leben und seine Reisen so nah und intensiv wie ein Roman und bettet sie in Historie, Sitten und Gebräuche ein. Wunderschön aquarellierte Bilder, blaue Bleistiftzeichnungen und Landkarten illustrieren den spannenden und dennoch leicht zu lesenden Text. So verfolgen die Lesenden die atemberaubende Entwicklung eines unkonventionellen, im Garten nach Tieren suchenden Jungen hin zum berühmten Weltenbürger Alexander von Humboldt. Christina Weirich

Titel: Erik, der Wikingerjunge
Kollation: Geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Gerstenberg, 2018
ISBN: 978-3-8369-5885-1
Kategorie: Sachbuch
Schlagwort: Historisches
Alter: ab 10
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 21.09.2018
Erik, der Wikingerjunge
Erik wartet auf die Rückkehr seines Bruders Leif, der zusammen mit anderen Wikingern mit einem Schiff auf Beutezug gefahren ist. Den Bedenken seines Vaters zum Trotz macht sich Erik gemeinsam mit einem wandernden Dichter auf den Weg nach Haithabu, um seinen Bruder zu suchen. Die beiden erleben einige Abenteuer und lernen Bräuche und Sitten ihrer Kultur näher kennen. Endlich fährt das Drachenschiff mit Leif an Bord in den Hafen.
> Wer sich unter Wikingern wilde Männer mit Hörnerhelmen vorstellt, weiss nach der Lektüre dieses Buches, dass dies ein weit verbreiteter Irrtum ist. Sachinformationen (in kleinerer Schrift) zu Handwerk, Hausbau, Musik, Kultur, Handel und zum Weltbild der Wikinger sind geschickt mit der Erzählung um Leif (in grösserer Schrift) verwoben. Eine Karte zeigt das grosse Handelsnetz. Farbige, sehr detaillierte Illustrationen ergänzen den informativen Text. Eine Zeittafel sowie Tipps zu Büchern, DVDs und Museen finden sich hinten im Buch. Was fehlt, ist ein Glossar. Madeleine Steiner

Titel: Der siebente Bruder oder Das Herz im Marmeladenglas
Kollation: A. d. Norweg., geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Gerstenberg, 2017
ISBN: 978-3-8369-5900-1
Kategorie: Comic
Schlagwort: Märchen
Alter: mehrere Stufen
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 12.09.2018
Der siebente Bruder oder Das Herz im Marmeladenglas
Sieben Söhne hat der König. Sechs ziehen in die Welt und verlieben sich in sechs Prinzessinnen. Gemeinsam mit ihnen machen sie sich auf die Heimreise, bis sie auf einen Troll treffen, der alle in Stein verwandelt. Vergebens wartet der König auf sie. Traurig schickt er den Jüngsten, Hans, auf die Suche nach seinen Brüdern. Der König hat nur ein altes Pferd für den Sohn, und das will lieber zu Hause bleiben. Unterwegs rettet Hans dem Elefanten das Leben und bekommt vom Wolf einen Tipp zum Versteck des Trolls. Der hält eine kluge Prinzessin gefangen. «Ha, das geht garantiert schief. Denk an meine Worte», unkt ein Totenkopf in der riesigen Trollhöhle. Das Abenteuer nimmt seinen Lauf.
> Die Graphic Novel besticht durch die eindrückliche, fantasievolle grafische Gestaltung voll hintergründigem Humor. Die Bilder kommen oft ohne Worte aus, da mit wenigen Strichen die Körpersprache der Handelnden klar erfasst ist. Hans ist ein cooler Typ, die Prinzessin eine taffe Frau. Ganz zeitgemäss! Martina Friedrich

Titel: Matti Maulwurf fährt U-Bahn
Kollation: Geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Gerstenberg, 2018
ISBN: 978-3-8369-5640-6
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Eisenbahn, Stadt
Alter: ab 4
Bewertung:
2 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 05.09.2018
Matti Maulwurf fährt U-Bahn
Matti Maulwurf ist beim Graben falsch abgebogen und landet direkt zwischen den Geleisen der U-Bahn. Zum Glück trifft er dort eine Maus, die sich im Untergrund auskennt, denn da fährt bereits der erste Zug auf ihn zu! Matti macht grosse Augen. So etwas hat er noch nie gesehen. Von der Maus lernt er, wie man eine Fahrkarte kauft, was man beim U-Bahn-Fahren beachten muss, wer hier unten arbeitet und wo die Züge nach Fahrplanschluss hinkommen. Ganz schön beeindruckend, diese vielen unterirdischen Gänge; fast wie ein Maulwurfbau.
> In diesem Sachbilderbuch erfahren Kinder alles über U-Bahnen. Der Text ist denn auch mit vielen Fachbegriffen gespickt, die am Schluss des Buchs auf einer Expertenwissen-Seite nochmal zusammengefasst werden. Die Illustrationen sind realistisch und etwas kühl, doch der lustige Maulwurf lockert auf und trägt durch die Geschichte. Ein durchdachtes Buch zu einem eher seltenen Thema, mit grosser Ausklappseite. Interessierte Kinder kommen hier auf ihre Kosten. Sandra Laufer

Titel: Steinbock, Adler, Edelweiss
Kollation: A. d. Französ., geb., illustr., 51 S.
Verlag, Jahr: Gerstenberg, 2018
ISBN: 978-3-8369-5992-6
Kategorie: Sachbuch
Schlagwort: Berge, Lexika
Alter: ab 10
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 06.05.2018
Steinbock, Adler, Edelweiss Die Welt der Berge
Auf einem Ausflug in die Berge kann man mit etwas Glück dem Alpensteinbock, Gämsen und Murmeltieren begegnen. Weisstannen, Buchen und Lärchen säumen den Weg. Und bei genauem Hinsehen entdeckt man vielleicht ein Edelweiss, Silberdisteln oder den Gelben Frauenschuh. Zwischen grossen Gesteinsbrocken und auf harten Felswänden finden sich farbige Flechten und grüne Moose.
> Dieses Bildlexikon ist ein Bergführer der besonderen Art. Es führt durch die Tier- und Pflanzenwelt der heimischen Gebirge und öffnet den Blick für die Schönheit der Natur. Detailgetreue Tusche-Zeichnungen im Stil naturkundlicher Zeichner aus dem vergangenen Jahrhundert und informative Texte lassen einen in die faszinierende Welt der Berge eintauchen. Die Tierzeichnungen wirken für die heutige Zeit etwas starr und unbeweglich, die Genauigkeit verblüfft jedoch. Die Bildtafeln der Gletscher sowie der Gebirge Europas wie auch die Übersicht über die höchsten Gebirge der Welt sind interessant und lehrreich. Claudia Schranz

Titel: Anatomie
Kollation: A. d. Französ., geb., farb. illustr., unpag., mit Klappen, 37 x 26 cm
Verlag, Jahr: Gerstenberg, 2018
ISBN: 978-3-8369-5989-6
Kategorie: Sachbuch
Schlagwort: Körper
Alter: ab 7
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 04.05.2018
Anatomie Das faszinierende Innenleben des Menschen
Dieses grossformatige Buch ermöglicht es, einen Blick in den menschlichen Körper zu werfen: Verdauung, Blutkreislauf, Atmung, Skelett und Nervensystem werden mit Hilfe filigraner, bunter Scherenschnitte dargestellt. Dadurch, dass sie direkt übereinander liegen, entsteht ein dreidimensionaler Eindruck.
> Zusätzlich zu den Scherenschnitten gibt es beschriftete Klappen und kurze, erklärende Texte. Die Scherenschnitte und Klappen spielen dabei eine grössere Rolle als die Texte. Es handelt sich hier nicht um ein klassisches Sachbuch. Es gibt beispielsweise auch kein Inhaltsverzeichnis zur Orientierung. Das Buch lädt vielmehr direkt zur Erforschung des Körpers ein. Dabei kann man verschiedene spannende Details entdecken: den Augapfel, das Innenohr, ein Baby im Mutterleib und noch vieles mehr. Beim Umblättern ist höchste Vorsicht geboten, da die Scherenschnitte leicht Schaden nehmen können. Für Gross und Klein faszinierend! Karin Böjte

Titel: Mücke, der famose Flieger
Kollation: A. d. Französ., kartoniert, farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Gerstenberg, 2018
ISBN: 978-3-8369-5622-2
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Suchbilderbuch
Alter: mehrere Stufen
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 04.05.2018
Mücke, der famose Flieger
Mücke steht ein aufregender Arbeitstag bevor. Er muss vermisste Personen und Tiere wiederfinden. Am Strand des Ozeans weint bitterlich die Seemannsfrau. Ihr Mann ist aufs Meer hinausgefahren, aber nicht rechtzeitig zurückgekehrt. In der Grossstadt hat die Schwester ihren Bruder verloren. Ob Mücke ihn mit seinem wandelbaren Fluggerät finden wird? Am Ende des erfolgreichen Tages kehrt Mücke in seine komfortable Wohnung zurück, die sich versteckt in einem Berg befindet.
> In den doppelseitigen, oft witzigen Wimmelbildern vermischen sich alltägliche Themen mit Fantasiewelten. So wimmelt es zum Beispiel im detailreichen Obstgartenbild von Fantasiewesen und -pflanzen. Im Weltall entdeckt man unbekannte, bewohnte Planeten. Das Bild vom Ozean zeigt dramatische Szenen von Schiffsunglücken, riesige Kraken fangen Schiffe. Diese surrealen Bilder erinnern teilweise an die Bildwelten von Hieronymus Bosch. Daher ist das grossformatige Pappbilderbuch eher grösseren Kindern oder Erwachsenen zu empfehlen. Martina Friedrich

Titel: Roberts Handbuch – Tausend Tipps für Feiglinge
Reihe: Roberts Handbuch 1
Kollation: A. d. Schwed., geb., s.w. illustr., 106 S.
Verlag, Jahr: Gerstenberg, 2018
ISBN: 978-3-8369-5643-7
Kategorie: Belletristik
Schlagwort: Liebe, Mut
Alter: ab 7
Bewertung:
2 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 04.05.2018
Roberts Handbuch – Tausend Tipps für Feiglinge
Robert fällt in seiner Familie in erster Linie durch seine Tollpatschigkeit auf. Heimlich träumt der schüchterne Junge von der schönen Ofelia, die regelmässig im kleinen Gemüseladen ihres Vaters aushilft. Er wäre gerne ihr Freund, traut sich aber nicht, das Mädchen anzusprechen. Ein Held müsste man sein! Da ergibt sich die Gelegenheit, dem Mädchen und allen anderen seinen Mut zu beweisen.
> Nicht jeder beobachtet einen Raubüberfall und kann dabei seine Angebetete mit seinem Mut beeindrucken oder hat eine Oma, die früher eine berühmte Pokerspielerin war, weshalb das kurzweilige Buch entgegen seinem Titel nur bedingt als Ratgeber herhalten kann. Die zwölf Kapitel haben eine angenehme Länge und werden durch Bilder auf jeder Doppelseite aufgelockert. So ist die Lektüre bereits für Kinder Ende zweiter Klasse zu bewältigen. Mit viel direkter Rede eignet sich die Geschichte, welche in Paris spielt, bestens zum Vorlesen. Sandra Dettwyler

Titel: Wir feiern durch das ganze Jahr
Kollation: Geb., farb. illustr., 110 S.
Verlag, Jahr: Gerstenberg, 2018
ISBN: 978-3-8369-5906-3
Kategorie: Sachbuch
Schlagwort: Brauchtum, Jahreszeiten
Alter: mehrere Stufen
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 28.04.2018
Wir feiern durch das ganze Jahr Das Hausbuch der Feste und Bräuche
Viele Bräuche und Feste im Jahresverlauf finden ihren Ursprung im Christentum oder noch früher. Obwohl zwischen Kirchenjahr und Kalenderjahr unterschieden wird, sind beide eng miteinander verknüpft, und auch in nicht religiösen Familien werden gewisse Rituale zelebriert. Einige Bräuche sind inzwischen zu regelrechten Touristenmagneten geworden, wie z. B. die Osterbrunnen in fränkischen Ortschaften.
> Im Untertitel wird es "Das Hausbuch der Feste und Bräuche" genannt. Es eignet sich tatsächlich zum Nachschlagen, zum Finden von Vorschlägen für eigene Familienrituale und zum Schmökern. Das sehr übersichtliche Register hilft, Feiertage sowohl im islamischen als auch im jüdischen und christlichen Jahr zu finden. Mit einer Technik aus Moosgummistempeln in zarten Farben und fein gezeichneten schwarzen Strichen illustrierte Sophie Schmid die interessanten und gut verständlichen Ausführungen Ilka Sokolowskis. Ein äusserst inspirierendes Werk. Sandra Dettwyler

Titel: In 30 Städten um die Welt
Kollation: A. d. Engl., geb., farb. illustr., 63 S., 38 x 28 cm
Verlag, Jahr: Gerstenberg, 2018
ISBN: 978-3-8369-5620-8
Kategorie: Sachbuch
Schlagwort: Architektur, Stadt
Alter: ab 7
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 05.04.2018
In 30 Städten um die Welt
30 Metropolen werden beschrieben, über die ganze Welt verteilt und mit unterschiedlichsten Geschichten und Wahrzeichen. Jede Stadt hat irgendeinen Rekord vorzuweisen: die grösste Burg, die längste Brücke, den höchsten Turm, die meisten Museen, gesprochenen Sprachen oder gedrehten Spielfilme. Man erfährt Interessantes über Gebäude, aber auch über Kunst und Pflanzen, Wetter und Tiere, Shopping und Skurriles, Geschichte und Menschen. So übt jede Stadt ihre ganz eigene Faszination aus.
> Mit diesem aufwändig gestalteten, grossformatigen Buch kann man auf Reisen gehen. Geblättert wird hochkant, das Buch dabei immer gedreht und gewendet. Die Texte sind suchbuchartig geschickt in die Illustrationen platziert und jede Doppelseite ist so gestaltet, dass man gleich in die Atmosphäre jeder Metropole eintaucht. Die Abbildungen zeigen nicht nur die wichtigsten Sehenswürdigkeiten; auch das Spiel mit Farben und Formen ist gekonnt. Ein grafisch sehr schön illustrierter Städteatlas zum Immer-wieder-Anschauen. Sandra Laufer

Titel: Schau mal, eine Schnecke!
Kollation: Geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Gerstenberg, 2018
ISBN: 978-3-8369-5606-2
Kategorie: Sachbuch
Alter: ab 7
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 05.04.2018
Schau mal, eine Schnecke!
Wer kriecht da die Mauer hoch? Schau mal, eine Schnecke. Kennst du die Garten-Schnirkelschnecke mit ihrem hell und dunkel gestreiften Gehäuse? In diesem Buch begleiten wir sie durchs Jahr und erfahren viel Wissenswertes: Wo sich Schnecken am wohlsten fühlen, was sie fressen, was für Akrobaten sie sind, wie sie sich fortpflanzen und wie sie sich auf den Winter vorbereiten.
> Die Biologin Bärbel Oftring vermittelt auf anschauliche, informative und interessante Art und Weise fundiertes Sachwissen über die Garten-Bänderschnecke und ihre Verwandten. So erfahren die Lesenden zusammen mit detailgetreuen, grossflächigen Bildern alles über das Leben dieses bei uns häufigen Weichtieres. Jana Walczyk versteht es perfekt, kindgerechte Illustrationen mit naturgetreuen Zeichnungen zu verbinden. Angehende Schneckenforscherinnen und -forscher holen sich hinter den Aufklappseiten noch mehr Fachwissen. Ein Schneckentagebuch auf dem Innenbuchdeckel rundet das Bildersachbuch ab. Kathrin Kaufmann

Titel: Sternschnuppensommer
Kollation: A. d. Niederländ., geb. 229 S.
Verlag, Jahr: Gerstenberg, 2018
ISBN: 978-3-8369-5630-7
Kategorie: Belletristik
Schlagwort: Freundschaft, Sommer
Alter: ab 13
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 05.04.2018
Sternschnuppensommer
Der 12-jährige Jakob verbringt den Sommer bei seinem leiblichen, ihm noch unvertrauten Vater auf einer griechischen Insel. Nach einem harzigen Ferienstart lernt er den aufgeweckten Michális kennen. Bald verbindet die zwei Jungs eine innige Freundschaft und vergessen sind Schul- und Familienprobleme. Nach der Ankunft der fröhlichen Puck, Michas Freundin, wird alles noch besser. Zu dritt schwimmen sie im Meer, erzählen sich Sternschnuppengeheimnisse und tanzen auf dem Dorffest. Doch eines Tages droht dieses Glück zu zerbrechen ...
> In diesem einfühlsam und unaufgeregt erzählten Roman sinniert der niederländische Autor über die Grenzen einer weitherzigen Dreierbeziehung. Behutsam erzählt er von echter Freundschaft, vom ersten Interesse am andern Geschlecht und von Verwirrtheit. Aussergewöhnlich ist im Roman die Erzählerposition, denn Jakob wird mit einem durchgängig verwendeten "Du" angesprochen. Die in Griechenland lebenden Figuren sprechen gebrochenes Deutsch. Ein Sommerroman mit Herz. Béatrice Wälti-Fivaz

Titel: Zirkusnacht
Kollation: A. d. Niederländ., geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Gerstenberg, 2018
ISBN: 978-3-8369-5633-8
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Traumhaftes, Zirkus
Alter: ab 4
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 05.04.2018
Zirkusnacht
Draussen breitet sich der Nachthimmel aus. Das Mädchen öffnet das Fenster. Ein Hund kommt herein und bekommt Futter. Danach üben die beiden allerlei Kunststücke, unter anderem mit dem Futterteller, mit Reifen, oder über die Vorhangstange zu gehen. Um halb eins bedeutet das Mädchen dem Hund, dass nun Schlafenszeit sei. Nach dem Erwachen sucht es ihn vergeblich und trainiert deshalb allein mit den vorhandenen Spielsachen. Müde und traurig schläft es erneut ein. Da löst sich der Plakatclown von der Wand und trägt das Mädchen in einen Zirkus, wo es bei verschiedenen Nummern zum Einsatz kommt.
> Diese genial illustrierte Geschichte kommt ohne Worte aus. Grossformatige, doppelseitige Bilder wechseln sich mit kleinen Bildreihen ab, wo auf jede Gestik fokussiert wird. Faszinierend sind die dynamischen Filzstiftkonturen und die klare Farbgebung in Mal- und Kreidetechnik. Viele Details lassen sich entdecken, und die Geschichte erlaubt unterschiedliche Interpretationen. Eveline Schindler

Titel: In einem alten Haus in Moskau
Kollation: A. d. Russ., geb., farb. illustr., 59 S.
Verlag, Jahr: Gerstenberg, 2017
ISBN: 978-3-8369-5993-3
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Familie, Historisches
Alter: mehrere Stufen
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 13.12.2017
In einem alten Haus in Moskau Ein Streifzug durch 100 Jahre russische Geschichte
Die Reise in die Vergangenheit beginnt 1902 mit dem Einzug der Familie Muromzew in eine geräumige Moskauer Wohnung. Die kleine Irina schildert ihre ersten Eindrücke, eine doppelseitige Zeichnung in matten Farben zeigt wie ein offenes Puppenhaus die Zimmer des neuen Daheims. Stets aus Kindersicht begleiten die Lesenden die Familie in deren Wohnung durch hundert Jahre russischer Geschichte. Historische Erklärungen und Abbildungen alter Fotos, Postkarten oder Haushaltsartikel ergänzen die Erzählteile.
> Das grossformatige Buch gibt einen faszinierenden Einblick in den Alltag der Muromzews, in ihr Glück und Leid. Nicht nur die Menschen bzw. Kinder sind Zeugen von Krieg, Frieden, Revolution und Aufbruch, sondern auch die in den detailreichen Bildern versteckten Möbel, Kleider oder Spielzeuge. Den gelungenen Text und die feinen Illustrationen vervollständigen eine Personentafel und Begriffserklärungen. Grossartig, wie hier Geschichte erzählt und Familienschicksal mit Weltpolitik verbunden wird! Doris Lanz

Titel: Verborgene Schätze, versunkene Welten
Kollation: Geb., farb. illustr., 159 S.
Verlag, Jahr: Gerstenberg, 2017
ISBN: 978-3-8369-5994-0
Kategorie: Sachbuch
Schlagwort: Altertum, Entdecker
Alter: ab 10
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 13.12.2017
Verborgene Schätze, versunkene Welten Grosse Archäologen und ihre Entdeckungen
Rom 1506: Der Weinbauer Felice de Fredis weiss nicht, dass sich unter seinem Land archäologische Schätze der antiken Stadt Rom befinden. Als er einen alten Weinstock ausgraben will, findet er ein ganzes Gewölbe mit einer dazugehörigen Kammer. Er klettert hinein und steht mitten in einem wunderschönen Raum mit einer beeindruckenden Steinskulptur. Fredis Entdeckung macht die Runde und der päpstliche Architekt Giuliano de Sangallo kommt vorbei, in Begleitung seines Freundes Michelangelo Buonarroti. Die beiden Männer erkennen, dass es sich bei der Skulptur um den Laokoon handelt, eine der wichtigsten Skulpturen des Altertums.
> Nach einer kurzen, Interesse weckenden Einführung folgt jeweils die Geschichte einer archäologischen Entdeckung. Der Text kommt leichtfüssig daher, ist sprachlich gewandt, mit anspruchsvollem Satzbau und wortreich verfasst. Die an Collagen erinnernden Bilder erzeugen Stimmung und beflügeln die Fantasie. Ein anregendes, gehaltvolles und äusserst gelungenes Sachbuch. Karin Schmid

Titel: Schneehuhn, Reh und Haselmaus
Kollation: Geb., farb. illustr., 63 S.
Verlag, Jahr: Gerstenberg, 2017
ISBN: 978-3-8369-5935-3
Kategorie: Sachbuch
Schlagwort: Naturbeobachtungen
Alter: ab 7
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 16.11.2017
Schneehuhn, Reh und Haselmaus Tiere im Winter
In der Schlafkammer des weitverzweigten Erdbaus halten die Dachse Winterruhe. Marienkäfer besitzen eine Art «Frostschutzmittel». Sie überwintern in grossen Gruppen. Lebende Regenwürmer lagert der Maulwurf in der Vorratskammer, um im Winter nicht auf seine Lieblingsspeise verzichten zu müssen. Im Schlamm des zugefrorenen Teiches graben sich die Frösche ein. Da tiefe Teiche nicht ganz bis zum Grund hinab zufrieren, können Fische dort überleben. Warum frieren Wasservögel am Eis nicht fest? – Sie regeln die Temperatur in ihren Füssen, damit sie weiterhin ihre Nahrung im Wasser suchen können.
> Nicht nur Wissenswertes zu den Überlebensstrategien der heimischen Tierarten und tierischen Wintergäste will das unterhaltende Sachbuch vermitteln, sondern auch die Achtsamkeit der Menschen für die Natur anregen. Die vortrefflichen, realistischen Bilder zeigen die Tiere im natürlichen Umfeld. Dadurch weckt das bemerkenswerte Familienbuch die Neugier auf das Beobachten beim winterlichen Waldspaziergang. Martina Friedrich

Titel: Ab die Post!
Kollation: Broschur, farb. illustr., 141 S.
Verlag, Jahr: Gerstenberg, 2017
ISBN: 978-3-8369-5875-2
Kategorie: Sachbuch
Alter: ab 7
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 08.11.2017
Ab die Post! Wie du Briefe schreibst, Überraschungspakate schnürst und Badelatschen verschickst
Wer hat schon einmal versucht, eine Nachricht per Luftballon zu verschicken? Das geht ganz einfach: Man bläst den Ballon auf und klemmt ihn unten zu. Dann schreibt man seine Worte mit wasserfestem Stift auf den Ballon, lässt die Luft wieder heraus und steckt den Ballon ins adressierte Couvert. Auch Briefpapier ist im Nu hergestellt. Da werden kleine Gegenstände, zum Beispiel Legofiguren, auf den Kopierer gelegt und mit einem weissen T-Shirt abgedeckt. Das Ganze wird farbig kopiert, und schon hält man den Briefbogen in den Händen.
> Ein sehr ansprechend gestaltetes Briefbastelbuch mit einer Rahmengeschichte und Figuren, die durchs Buch führen. Neben altbekannten Gestaltungsmöglichkeiten finden sich viele erfrischend pfiffige Ideen. Das Endprodukt ist jeweils als Foto abgebildet, die klaren Anleitungen sind mit selbstredenden Zeichnungen versehen. Die meisten Ideen sind mit einfachen Materialien und vernünftigem Zeitaufwand umsetzbar. Eine liebevoll gestaltete, sehr reizvolle Ideenschatzkiste. Karin Schmid