Rezensionsdatenbank Info


Anzahl Resultate: 14
Titel: Josephine
Kollation: A. d. Engl., geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: E. A. Seemann Verlag, 2018
ISBN: 978-3-86502-404-6
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Biografisches, Tanz
Alter: ab 10
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 06.10.2018
Josephine Das schillernde Leben von Josephine Baker
Der Vorhang öffnet sich und eine quirlige Tänzerin erscheint auf der Bühne. Sie schiebt die Knie zusammen und hebt die Beine. Und los geht's: Die Perlenkette schwingt nach links, die Hüfte nach rechts. Josephine Baker (1906–1975) ist Feuer und Flamme und tanzt sich in die Herzen des Publikums. Niemand weiss, dass die reichste schwarze Frau der Welt in grosser Armut aufgewachsen ist, Rassendiskriminierung erlebte und deshalb die USA verlassen musste, um in Paris ihre grossen Erfolge zu feiern.
> Der in lockerer und vielfältiger Typografie gesetzte Text tanzt in diesem Bilderbuch genauso über die bunten Seiten wie die puppenhaften, dynamischen Darstellungen der Tänzerin. Bruchstückhaft und in freier Versform wird das Leben der berühmten Varieté-Künstlerin nacherzählt. Dabei wird auch wenig Bekanntes erwähnt, denn Josephine Baker kämpfte ein Leben lang gegen Rassismus, war Pilotin und Adoptivmutter einer Regenbogenfamilie, bevor sie im Alter wieder verarmte. Porträt einer mutigen Frau. Béatrice Wälti-Fivaz

Titel: Wie kommt das U-Boot in den Garten?
Kollation: Geb., farb. illustr., 54 S.
Verlag, Jahr: E. A. Seemann Verlag, 2017
ISBN: 978-3-86502-397-1
Kategorie: Sachbuch
Schlagwort: Bauen, Historisches
Alter: ab 10
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 17.02.2018
Wie kommt das U-Boot in den Garten? Kinder entdecken die Bauhaus-Architektur
Laura, Lotte und Max streiten über ihre Traumhäuser: Max träumt von einem Haus mit Badesteg, Lotte möchte in einem Pavillon mit grossen Fenstern wohnen, um von da die Pferde zu beobachten. Und Laura wünscht sich ein zusammenklappbares Haus, mit dem sie die Welt bereisen kann. Alle fragen sich, ob man aus jedem Material ein Haus bauen kann. Um Antworten zu finden, bauen die Kinder aus altem Gerümpel eine Hütte zum Spielen, die sie später noch um ein Zimmer erweitern wollen. Ebenso experimentierten vor über neunzig Jahren Architekten mit ungewöhnlichen Baumaterialien.
> Die farbigen Illustrationen nehmen die klare Formsprache der Bauhausarchitekten auf, die sich in der heutigen Architektur sehr oft wiederfindet. Zugleich verweist das aufschlussreiche Buch auf die funktionale Gestaltung der Räume, die ebenfalls in der Bauhaus-Siedlung in Dessau-Törten zu besichtigen sind. Es lädt die Lesenden ein, mit Hilfe von einfachen Bastelutensilien selbst als Innenarchitekten aktiv zu werden. Martina Friedrich

Titel: Neue krasse Kunsträtsel
Kollation: Broschur, farb. illustr., 30 S.
Verlag, Jahr: E. A. Seemann Verlag, 2017
ISBN: 978-3-86502-391-9
Kategorie:
Schlagwort: Rätsel
Alter: ab 10
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 06.02.2018
Neue krasse Kunsträtsel Mit Sudoku, Quiz & Co.
Das Gemälde "Tribuna der Uffizien" zeigt eine opulente Kunstsammlung, in der es ähnlich wie auf einem Wimmelbild viel zu entdecken gibt. Die "Bauernhochzeit" von Pieter Bruegel d. Ä. lädt dazu ein, die Gedanken einiger dargestellter Personen zu erraten. Formen- und Bild-Sudokus wollen gelöst werden, geheime Botschaften können nur mit guten Kenntnissen des ABCs entschlüsselt werden.
> Das Buch führt auf spielerische Art und Weise mittels Kreuzworträtseln, Suchbildern, Logik-Rätseln in die anregende Welt der Kunst ein. Je nach Schwierigkeitsgrad der Aufgabe ist die Hilfe eines Erwachsenen nötig. Leider fehlen auf den Aufgabenseiten die Angaben zum abgebildeten Gemälde. Diese sind zwar im Lösungsanhang zu finden, doch beim Nachlesen findet man sofort auch die Lösung der Aufgaben, wodurch die Lust am Rätseln verloren geht. Das kurzweilige Activity-Buch ist nur bedingt für eine Bibliothek geeignet, da alle Rätsel direkt im Buch gelöst werden. Martina Friedrich

Titel: Wie man ein Mammut jagt
Kollation: Geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: E. A. Seemann Verlag, 2017
ISBN: 978-3-86502-398-8
Kategorie: Sachbuch
Schlagwort: Altertum
Alter: ab 7
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 06.02.2018
Wie man ein Mammut jagt Eine Zeitreise in unsere Vor- und Frühgeschichte
Die Neandertaler waren vor über 50 000 Jahren Überlebenskünstler in der Eiszeit, bis vor 20 000 Jahren der moderne Mensch in Europa siedelte. Mit Erdfarben und Holzkohle schufen sie Malereien in Höhlen und auf Felswänden. Als das Klima vor 7000 Jahren wärmer wurde, veränderten sich auch die Lebensbedingungen der Menschen. Die Steinzeitmenschen wurden sesshaft, lernten aus Ton Alltagsgegenstände herzustellen und errichteten Pfahlbauten. Die Haselnuss bildete eine wichtige Nahrungsquelle für sie. Bedeutsam waren die Bronzeherstellung sowie die Entdeckung des Eisens.
> Die detaillierten Illustrationen unterstreichen perfekt den Text, indem sie die Lebensumstände der Menschen in den verschiedenen Epochen darstellen. Anschaulich und lebensnah wird die Verwendung der Alltagsgegenstände, Waffen und Kultgegenstände gezeigt, die als Exponate im Museum zu sehen sind. Informative Texte sprechen die Kinder direkt an und wecken ihre Neugier auf Museen für Vor- und Frühgeschichte im In- und Ausland. Martina Friedrich

Titel: Edgar und das Ballettmädchen
Kollation: Geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: E. A. Seemann Verlag, 2017
ISBN: 978-3-86502-396-4
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Freundschaft, Kunst
Alter: ab 7
Bewertung:
1 von 4 Büchern
Rezension publiziert: 02.01.2018
Edgar und das Ballettmädchen Wie Degas' Bilder tanzen lernten
Der Junge Hilaire Germain Edgar de Gas lebt für seine Malerei. Er feilt an seiner Technik, indem er im "Musée du Louvre" ein Gemälde des spanischen Malers Velázquez kopiert. Eines Tages wirbelt die Ballerina Marie vor seine Leinwand und verzaubert den Künstler derart, dass er sie zu malen beginnt. Gemeinsam entdecken sie ihre Stadt Paris und Marie wird zu seiner Muse. Nach Degas' Tod werden zahlreiche Skulpturen in seinem Atelier entdeckt, welche er von der Tänzerin angefertigt hat.
> Mit feinem Strich und zurückhaltender Koloration führt die Illustratorin den Betrachter in die Welt des Malens ein. Mit Maries Erscheinen werden die Darstellungen verspielter und die Farben intensiver. Das Zauberhafte der Bilder findet sich jedoch in der eher nüchternen und wenig kindgerechten Sprache des Begleittextes kaum wieder. Tanja Raemy

Titel: Farbe für den Tiger
Kollation: Broschur, farb. illustr., unpag., inkl. Sticker und Bastelbögen
Verlag, Jahr: E. A. Seemann Verlag, 2017
ISBN: 978-3-86502-389-6
Kategorie: Sachbuch
Alter: mehrere Stufen
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 11.04.2017
Farbe für den Tiger Mein Kunst-Activity-Buch
Ausmalen, Muster entwerfen – in diesem Buch sind die verschiedensten Maler aus unterschiedlichsten Epochen und deren wichtigste Werke zu entdecken. Mit dabei sind auch die Höhlenmalereien und die meisterhaften Mosaike der alten Römer. Die Lesenden erfahren ausserdem, wie man eine Bildvorlage kopiert oder ein Gesicht zeichnet. Nebenbei besucht man eine Galerie und gestaltet die Bilder für eine Auktion.
> Dieses Buch weckt die Neugier, mehr über die gezeigten internationalen Maler, Kunststile und die Orte zu erfahren, an denen die Künstler wirkten. Es ist mit farbenfrohen, klaren Arbeitsanweisungen versehen und lädt Kinder und Erwachsene zu gemeinsamem oder selbständigem Ausprobieren ein. Die Lust am Zeichnen, Malen und Entdecken der eigenen Kreativität wird dadurch gefördert – einfach loslegen! Martina Friedrich

Titel: Sibylla und der Tulpenraub
Kollation: Geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: E. A. Seemann Verlag, 2017
ISBN: 978-3-86502-387-2
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Mut, Natur
Alter: ab 4
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 13.03.2017
Sibylla und der Tulpenraub Die wilde Kindheit von Maria Sibylla Merian
Sibylla kümmert sich weder um Puppen, Schleifen noch um Ballspiele. Ihre Aufmerksamkeit richtet sie allein auf alles, was kreucht und fleucht, wuchert und wurzelt. Dies zum Entsetzen der Nachbarskinder, die mit Geziefer und Unkraut nichts anzufangen wissen. Es gibt sogar Leute, die sie wegen Hexerei anzeigen wollen. Sybilla bleibt nichts anderes übrig, als ihrer Leidenschaft im Verborgenen nachzugehen. Allein ist sie deswegen nicht, denn wer hat mehr Freunde als jemand, der Insekten und Blumen liebt? Als sie die Tulpen des reichen Grafen stiehlt, kommt sie doch noch in Teufels Küche.
> Das Buch ist Maria Sibylla Merian (1647–1717) gewidmet, welche durch ihre Forschung und Malkunst als Wegbereiterin der modernen Insektenkunde gilt. Kindern wird farbenfroh aufgezeigt, dass es sich lohnt, seiner Leidenschaft nachzugehen, auch wenn diese auf Ablehnung stösst. Denn nur wer mutig ist, erfährt, dass aus einer Raupe ein Schmetterling wird. Für Kinder mit Vorlieben ausserhalb der gängigen Norm. Marcella Danelli

Titel: Vincent
Kollation: A. d. Niederländ., Broschur, farb. illustr., 141 S.
Verlag, Jahr: E. A. Seemann Verlag, 2016
ISBN: 978-3-86502-381-0
Kategorie: Comic
Alter: ab 13
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 02.12.2016
Vincent
„Ich habe eine Menge Ideen für neue Bilder, aber zu meinem grossen Erstaunen kommt der Boden meines Geldbeutels schon wieder in Sicht“, schreibt Vincent van Gogh an seinen Bruder Theo. Theo unterstützt Vincent bei der Gründung eines Künstlerhauses in der Provence. Vincent hofft auf Käufer seiner Bilder, um endlich die Schulden an Theo zurückzahlen zu können. Seine Schaffenskraft wird durch eine Krankheit unterbrochen, die ihn dazu veranlasst, in eine Irrenanstalt einzutreten. An diesem Ort hilft ihm die Malerei, den Lebensmut nicht zu verlieren.
> Die klaren, farbigen Bilder und die Zitate aus den Briefen der Brüder geben einen anschaulichen Einblick in die Lebensumstände sowie Entstehungsgeschichten von Vincents Bildern. Zugleich taucht der Lesende in die intensive Farbenwelt des impressionistischen Malers ein. Ebenso enthält die hervorragende Graphic Novel zahlreiche Bildzitate aus Werken von van Gogh, die bei den Kindern und Erwachsenen die Neugier auf die Originale wecken. Martina Friedrich

Titel: Lied für Louise
Kollation: A. d. Engl., geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: E. A. Seemann Verlag, 2016
ISBN: 978-3-86502-380-3
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Biografisches, Kunst
Alter: mehrere Stufen
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 10.10.2016
Lied für Louise Das bunte Leben von Louise Bourgeois
Ein Faden wird zur Metapher für das Leben der französisch-amerikanischen Textilkünstlerin und Bildhauerin Louise Bourgeois. Aufgewachsen in einer Restaurationswerkstatt für Tapisserien, entwickelte Louise eine innige Beziehung zur Mutter und zum Handwerk der Eltern. Der frühe Tod der Mutter hatte grossen Einfluss auf Louises künstlerisches Schaffen. Mit "Maman", einer riesigen Spinnenskulptur, würdigte sie ihre Mutter, die genauso wie eine Spinne zerrissene Fäden wieder zusammenfügte.
> Ein poetischer Text aus Grossbuchstaben führt durch die bewegte Kindheit einer grossen Künstlerin. Dass Louise Bourgeois zeitlebens gefangen war im Trauma ihrer Kindheit, weil sie vom Vater gedemütigt wurde, lässt sich jedoch nicht aus diesem Kunstbilderbuch herauslesen. Vielmehr besticht das Werk durch die vielfältig verwobenen, meist in rot und blau gehaltenen Illustrationen von Isabelle Arsenault. Deren liniendominierte Bilder hüllen Louises Kindheitsgeschichte in ein zartes Gewebe aus Erinnerungen. Béatrice Wälti-Fivaz

Titel: Im Museum
Kollation: A. d. Engl., geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: E. A. Seemann Verlag, 2016
ISBN: 978-3-86502-376-6
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Kunst
Alter: ab 4
Bewertung:
2 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 18.04.2016
Im Museum
"Museum offen" steht auf dem Schild. Ein Mädchen tritt zielstrebig ein und wird sogleich in den Bann der Gemälde gezogen. Je nach Bild möchte es tanzen, auf Zehen gehen, nachdenken oder kriegt sogar Hunger. Auf einmal steht es vor einer riesigen blütenweissen Leinwand! Es macht die Augen zu. Da füllt sie sich plötzlich mit Farben und Formen. Als das Museum seine Türen abends schliesst, ist das Mädchen von Kopf bis Fuss voll Energie und tanzt in die Nacht hinaus.
> Der Verlag Seemanns Bilderbande möchte Kindern mit Büchern die Welt der Kunst eröffnen. Der in schwungvoller Handschrift gesetzte Text passt gut zu den weissen Doppelseiten, wo die Gemälde und die kleine Betrachterin farbig herausstechen. Kindgerecht und in kurzen Reimen wird erzählt, welche Gefühle die Gemälde auslösen: der Sternenhimmel von van Gogh oder Äpfel im Stilleben von Cézanne etwa. Ein Buch, das zeigt, dass es bei Kunst nicht ums "Verstehen" geht, sondern darum, welche Gefühle sie auslöst, und zwar unabhängig vom Alter. Sandra Laufer

Titel: Susemuse auf dem Weg zu Rothko
Kollation: A. d. Niederländ., geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: E. A. Seemann Verlag, 2016
ISBN: 978-3-86502-355-1
Kategorie: Bilderbuch
Alter: ab 4
Bewertung:
2 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 03.04.2016
Susemuse auf dem Weg zu Rothko
Max und Rosa malen gern. Eine gelbe Sonne, mit Mund, Augen und Nase. Oder darf die Sonne auch mal grün sein? Susemuse nimmt die Kinder mit auf eine Reise durch die Welt der Farben und Formen, rettet sie vor den Kunst vernichtenden Unländern und zeigt ihnen Bilder eines Mannes, dessen Sonne gar schwarz sein könnte. Wie malt man eine Nase richtig? Wie das Meer oder den Himmel? Oder gibt es in der bildenden Kunst gar kein Richtig und kein Falsch? "Du malst dein eigenes Meer ... oder einfach deine eigenen Farben. Schön wie Musik."
> Starke Farben stehen im Zentrum des Buches und öffnen die Tür in die oft anspruchsvolle Gedankenwelt der abstrakten Kunst. Kleine Künstler entdecken, dass hinter den Farbfeldern Rothkos weit mehr schlummert als ein buntes Rechteck, und werden ermutigt, sich von den oft vorherrschenden erwachsenen Vorstellungen kindlicher Kunst zu lösen und ihre eigene, innere Welt zum Ausdruck zu bringen. Ein sanfter Einstieg in die abstrakte Kunst. Andrea Eichenberger

Titel: Drinnen, draussen und unterm Tisch
Kollation: Broschur, farb. illustr., 39 S.
Verlag, Jahr: E. A. Seemann Verlag, 2015
ISBN: 978-3-86502-357-5
Kategorie: Sachbuch
Schlagwort: Gestalten
Alter: ab 10
Bewertung:
2 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 13.12.2015
Drinnen, draussen und unterm Tisch Tolle Ideen zum Kunstmachen
Ob Origami-Fische aufpimpen, einen Apfel porträtieren, Totenschädelformen mit Süssigkeiten auskleiden oder eine Macho-/Tussi-Brille kreieren: Fertigkeiten wie falten, malen, kleben, sprühen, tackern sind gefragt – plus Spass an eigenen Ideen, die man mit anderen Kindern zusammen entwickeln kann, um die Freude am Gestalten zu entdecken.
> Die Macher und Macherinnen des Buches liefern in erster Linie Anregungen. Die Anleitungen mögen für ältere Kinder mit Erfahrung im Werken und Gestalten genügen. Jüngere Kinder benötigen Hilfe. Manche Ideen sind etwas weit hergeholt (eine Mokkakanne aus einer Weichspülflasche) oder bekannt (Action Painting, Schablonieren), und nicht alles Material ist für Kinder leicht zugänglich (Einwegspritzen, Schaumstoff, Zaunlatten). Ansprechend ist das Layout mit wenig Text und vielen Farbfotos, die Kinder bei der Umsetzung zeigen. Eine Ideensammlung, die etwas zufällig wirkt und trotz der grafischen Sorgfalt nicht so ganz zu überzeugen vermag. Marcella Danelli

Titel: Finde fette Fehler
Kollation: Geb., farb. illustr., 39 S.
Verlag, Jahr: E. A. Seemann Verlag, 2015
ISBN: 978-3-86502-345-2
Kategorie: Sachbuch
Schlagwort: Kunst, Rätsel
Alter: ab 7
Bewertung:
1 von 4 Büchern
Rezension publiziert: 11.12.2015
Finde fette Fehler Kunstknobelbuch
Direktor Knobel will den Tätern auf die Spur kommen, welche im Museum zahlreiche Gemälde verunstaltet haben. Bei einem Bild fehlt ein Ausschnitt und bei andern wurde etwas Unpassendes hinzugefügt. Auch Quizfragen gilt es zu beantworten. Wer kann helfen? Auf je einer Doppelseite ist das Bild zu sehen, daneben steht Kommissar Knobels Kommentar in Sprechblasen. Dort sind Sprüche zu lesen wie „Ach, du pinker Pinselstil (gemeint wäre wohl Stiel)!“ Die saloppe Sprache passt nicht recht zu den edlen Werken von Künstlern wie Macke, Klee oder van Gogh. Bei den Lösungen hinten im Buch finden sich knappe Angaben zu den Werken und deren Malern, darunter auch weniger bekannte Namen.
> Die Rätsel- und Knobelaufgaben fördern die Konzentration und das genaue Hinschauen. Schade, dass die Originale der Bilder nirgends abgebildet sind! Da die meisten Fehler rasch gefunden sind, verfliegt der Zauber dieses Buches schnell. Es fragt sich, ob Kunstvermittlung auf diese Weise funktioniert. Madeleine Steiner

Titel: Der Draht von Alexander Calder
Kollation: A. d. Niederländ., geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: E. A. Seemann Verlag, 2015
ISBN: 978-3-86502-343-8
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Kunst
Alter: ab 7
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 16.11.2015
Der Draht von Alexander Calder
Er dreht, wendet und formt immer wieder neue Figuren – mit einem Draht. Alexander geht nie ohne ihn aus dem Haus; er ist sein Freund, sein Ratgeber, er kann die verrücktesten Dinge damit anstellen. Wenn ihm nach Tanzen zumute ist, baut er eine Tänzerin. Er kann alles machen, was er will. Am liebsten kreiert er Nutzloses, worüber alle lachen – bis ihm eines Tages ein kleines Wunder gelingt.
> Der Ingenieur Alexander Calder entwickelte kleine Figuren aus Holz, Draht und Stein – daraus entstand der berühmte Zirkus en miniature. Später wendete sich der Künstler dem Abstrakten zu. Nach einem Besuch im Planetarium erfand er das erste Mobile. So wie Calders Kreationen von spielerischer Leichtigkeit und grosser Poesie sind, so bezaubert auch dieses Buch mit verspielten Farben und Formen, die allesamt an seine Plastiken angelehnt sind. Eine inspirierende Geschichte für Jung und Alt über die Kunst und die unerschöpflichen Formen der Kreativität, wenn wir ihr nur genügend Raum lassen. Christina Weirich