Rezensionsdatenbank Info


Anzahl Resultate: 3
Titel: Fiete Math
Autor: -
Kollation: iOS
Verlag, Jahr: Ahoii, 2016
ISBN:
Kategorie: Nonbook
Schlagwort: Mathematik
Alter: ab 4
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 01.10.2016
Fiete Math
Wir waren mit Fiete auf dem Bauernhof, haben Spiele gespielt und Weihnachten gefeiert. Nun reisen wir mit dem Matrosen von Hafen zu Hafen und stapeln Schiffscontainer auf kleine Schlepper und riesige Frachter. Zählen, verdoppeln, halbieren, zerlegen und zusammenziehen, bis die Anzahl Container stimmt – der Zahlenraum bis 30 wartet darauf, entdeckt und erfahren zu werden.
> Fiete Math konzentriert sich auf das Verständnis von Mengen, Gruppen und Zahlen, macht diese abstrakte Welt fassbar und unterstützt dabei auf kurzweilige und einfache Art das Erkennen von Zusammenhängen. Spielerisch, in Fiete-typischer Aufmachung, belohnt die App mit witzigen Spezialcontainern in Form von Tieren, die ebenfalls transportiert werden können. Frustrierende Zeitlimits wurden weggelassen, viele Wiederholungen festigen das Gelernte, und wer nach 1000 Aufgaben noch nicht genug hat, kann sich zufällige Aufgaben stellen lassen. Stressfreies Lernen, für kleine Seefahrer/innen. Andrea Eichenberger

Titel: Fiete
Kollation: APP. iOS, Android
Verlag, Jahr: Ahoii, 2013
ISBN:
Kategorie: Nonbook
Schlagwort: Spiele
Alter: Kleinkinder
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 27.05.2014
Fiete
Fiete ist ein echter Seemann. Mit blauem Ringel-Shirt, Kapitänsmütze und Vollbart begleitet er Kleinkinder durch die gleichnamige interaktive Spiele-App. Liebevoll gestaltet, mit ansprechenden Illustrationen sowie einem inhaltlich und technisch überzeugendem Konzept begeistert diese auf ganzer Linie. Denn hier wird Medienkompetenz spielerisch vermittelt und erlernt – und das ganz ohne Text, belehrende Erklärungen oder Anleitungen. Die App setzt stattdessen auf Intuition und Phantasie der Anwendenden, wenn es um die Lösung kleiner Rätsel geht. Insgesamt sechzehn animierte Szenen und drei Memospiele bietet die App im Augenblick. Mal geht es darum, Äpfel mit dem Finger vom Baum zu pflücken und in einen Korb zu bugsieren, ein anderes Mal muss ein Stück Käse auf eine Scheibe Brot gelegt oder das Badeentchen zu Fiete in die Wanne geschoben werden. Fietes kleine Abenteuer nehmen die Zielgruppe ernst und fördern deren Konzentration, motorische und kombinatorische Fähigkeiten sowie das Verständnis für die Funk-tionalität des Touchpads. Marlene Zöhrer

Titel: Fiete Match
Kollation: APP. iOS, Android
Verlag, Jahr: Ahoii, 2014
ISBN:
Kategorie: Nonbook
Schlagwort: Spiele
Alter: ab 4
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 21.05.2014
Fiete Match
Memo-Spiele gibt es wie Sand am Meer. „Fiete Match“ jedoch hebt sich wohltuend von der breiten Masse ab. Auch hier müssen Kartenpaare gefunden werden, doch selten sind Grafik und Layout so liebevoll und ansprechend gestaltet, die Variationsmöglichkeiten so gross wie bei dieser App. Der passende Schwierigkeitsgrad kann über die Anzahl Karten, das Können des Gegners, der Gegnerin oder über die Motive auf den Karten gewählt werden. Mal gilt es Karten mit den gleichen Motiven zu finden, dann Paare, deren Bilder in einem (logischen) Zusammenhang stehen, oder aber Zahlen zu addieren und die passende Summe dazu aufzudecken. Aber das Beste daran: „Fiete Match“ muss niemals alleine gespielt werden. Kapitän Fiete höchstpersönlich sitzt den Spielenden in den sechs Zimmern des Leuchtturms gegenüber und fordert sie zum Match heraus. Wie ein echter Mitspieler will auch der Seemann möglichst viele Kartenpaare finden, freut und ärgert sich. So macht der Klassiker richtig Spass! Marlene Zöhrer