Rezensionsdatenbank Info


Anzahl Resultate: 2
Titel: Amulett – Die Steinhüterin
Reihe: Amulett 1
Kollation: A. d. Engl., Broschur, farb. illustr., 185 S.
Verlag, Jahr: Adrian Verlag, 2020
ISBN: 978-3-947188-82-6
Kategorie: Comic
Schlagwort: Fantasy
Alter: ab 10
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 27.05.2020
Amulett – Die Steinhüterin
Ein seit langem unbewohntes Haus ist das neue Zuhause von Emily und ihrem Bruder Navin. Es ist das Erbe des verschollenen Grossvaters. Nach dem Unfalltod ihres Mannes will ihre Mutter hier ein neues Leben anfangen. Zufällig findet Emily ein sprechendes Amulett, das sie vor einer Gefahr warnt, und schon in der ersten Nacht wird ihre Mutter von einem Monster entführt. Emily und Navin setzen alles daran, sie zu retten, und verfolgen das Monster bis in die Parallelwelt Alledia. Dort erfährt Emily von ihrer Bestimmung, ihre Familie zu retten. Ein gefährliches Abenteuer …
> Dieser Fantasy-Comicroman beginnt mit einer Vorgeschichte, die zur eigentlichen Handlung führt. Eine Kellertreppe ist der Zugang zur Zauberwelt. Über diese folgen die beiden Kinder ihrer entführten Mutter in eine düstere Welt voller Gefahren, Rätsel, Monster und schwieriger Entscheidungen. Dynamische Bilder sorgen für Spannung und die übersteigerten Reaktionen der Figuren erinnern an Mangas. Band 2 ist in Vorbereitung. Katharina Siegenthaler

Titel: Vielleicht
Kollation: A. d. Amerikan., geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Adrian Verlag, 2019
ISBN: 978-3-947188-85-7
Kategorie: Bilderbuch
Alter: mehrere Stufen
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 05.05.2020
Vielleicht
Hast du dich jemals gefragt, warum du hier bist? Den Weg ins Ungeahnte scheut das lausbubenhafte Kind in Latzhosen und Blättermütze, die an einen Vogel erinnert, keineswegs. Dabei landet es in einem gigantischen Pilzwald – vielleicht kann es mit Hilfe einer Leiter die wunderschön anzusehenden, aber giftigen Fliegenpilze in leckere Champignons verwandeln? Vielleicht kann es aber auch an einem Fjord die Häuser wie Bauklötze stapeln und eine Stadt in den Himmel wachsen lassen? Vielleicht ist alles möglich. Wer weiss das schon?
> Die kurzen Sätze muten mitunter sehr allgemein gültig an. Dennoch möchte das Buch an die Einzigartigkeit und das Besondere in uns erinnern. Kleinere Kinder bedürfen sicherlich der Unterstützung Erwachsener, die ihrerseits Altbekanntes in neuer Form erfreut. Mit sehr feinstrichigen Illustrationen in gedeckten Farben kreiert der Autor wunderschöne Stimmungen und einen unverwechselbaren Stil. Eine magische Fantasiereise voller Ermutigung. Christina Weirich