Rezensionsdatenbank Info


Anzahl Resultate: 5
Titel: Bei den Erdmännchen ist immer was los!
Kollation: A. d. Französ., geb., farb. illustr.
Verlag, Jahr: àbac, 2018
ISBN: 978-84-947040-7-9
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Freundschaft
Alter: ab 4
Bewertung:
2 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 19.10.2018
Bei den Erdmännchen ist immer was los!
Erdi ist anders als die anderen Erdmännchen, denn er hat einen ungewöhnlichen Freund: Adli, den jungen Adler. Von den anderen Erdmännchen wird Adli jedoch nicht gerne gesehen, sie fürchten sich vor ihm und können deshalb auch Erdi nicht besonders gut leiden. Auch der Adlerpapa findet die Freundschaft seines Sohnes unnötig. Erdmännchen sind zum Fressen da, nicht zum Spielen. Doch ungeachtet dessen bleiben Erdi und Adli sich treu. Und als Adli die ganze Erdmännchenkolonie vor einer Schlange rettet, wird er gar bewundert.
> Die Geschichte greift zentrale Themen der kindlichen Lebenswelt – Freundschaft und Angst – auf. Die linear erzählte Handlung ist einfach und leicht verständlich und wird durch klare, ebenfalls einfache Illustrationen verdeutlicht. Dies ermöglicht es bereits jungen Kindern, der Geschichte zu folgen. Spannungsmomente sind eher rar, einzig als Papa Adler Erdi verspeisen will, kommt für kurze Zeit Spannung auf. Ein einfaches, jedoch lustiges Bilderbuch für Kinder ab 4 Jahren. Kathrin Papritz

Titel: Rosa Monster
Kollation: A. d. Span., geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: àbac, 2018
ISBN: 978-84-947040-4-8
Kategorie: Bilderbuch
Alter: ab 4
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 02.07.2018
Rosa Monster
Ausgestattet mit nur einem Auge, einem grossen Mund und abstehenden Ohren winkt und lacht das haarige, rosa Monster den lieben langen Tag. Alles schön und gut, aber es passt einfach nicht zu den anderen, die, weiss und klein, mit spitzen Schnäbeln und Brille, seinen Humor nicht verstehen. Da packt das rosa Monster seine Tasche, lässt alles zurück und macht sich auf den Weg in eine farbige Welt.
> Hier prallen zwei Welten aufeinander: Die eine ist ernst, spitz und blass, die andere fröhlich, rund und bunt. Unter diesen Umständen kann es zu keiner Annäherung kommen und die Atmosphäre bleibt kühl. Dass das Monster, das eigentlich mit all den gängigen Monsterattributen ausgerüstet ist, ausgerechnet die Lieblingsfarbe vieler Mädchen trägt, bricht mit den gängigen Normen genauso wie die Unbeschwertheit, mit der das „unverstandene“ Ding sich im Alltag zurechtfindet. Manchmal bringt ein mutiger Entschluss zur Veränderung das vollständige Glück. Für den Unterricht gut geeignet. Katharina Siegenthaler

Titel: Der Seiltänzer
Kollation: A. d. Span., geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: àbac, 2018
ISBN: 978-84-947040-6-2
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Vorlesen
Alter: ab 4
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 11.05.2018
Der Seiltänzer
Ein kleiner Seiltänzer verknotet ein rotes Seil am Ende eines Daches, ein Vogel zieht es gen Himmel. Zögernd und doch wagemutig macht er erst einen Schritt, dann noch einen ... oje, von hier oben sieht die Welt so winzig aus. Der kleine Seiltänzer verspürt Höhenangst. Während Regen und Wind seinen Hut zur Erde wehen, ergreift ihn aber auch ein Gefühl von Freiheit. Es kommt ihm vor, als würde er fliegen. Und weiter gehts … Schritt für Schritt.
> Poetisch und anmutig schildert die Geschichte den Weg des Seiltänzers als Metapher für das Leben. Knoten im Seil bedeuten Hindernisse, die wir überwinden müssen. Zarte Zeichnungen in überwiegend blau-grünen, sepiagetünchten Farben laden ein zum Betrachten der liebevollen Fantasiegestalten. Am Ende geben zwei Doppelseiten Lese- und Lebenshinweise, z. B. welche Vorteile die Höhenangst birgt, wie wichtig auch im Leben das Gleichgewicht ist und wie man es erreicht. Wer will, kann am Ende selbst noch einen Seiltänzer aus Korken bauen. Christina Weirich

Titel: Die blaue Bank
Kollation: A. d. Katalan., geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: àbac, 2017
ISBN: 978-84-947040-0-0
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Philosophisches
Alter: ab 4
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 27.10.2017
Die blaue Bank
Im Park steht eine Bank. Vor langer Zeit hat sie jemand hellblau gestrichen – blau wie der Himmel. Alle Welt hat sich darauf gesetzt und die Bank hat keine einzige dieser kurzen oder längeren Begegnungen vergessen. Sie erinnert sich an Hunde und Katzen, grosse und kleine Menschen, Verliebte, an traurige Geschichten und lustige Scharmützel.
> Das berührende Bilderbuch zeigt die blaue Bank im Lauf der Jahreszeiten aus verschiedenen Perspektiven. Der Park und die verschiedenen Besucher rücken in sanften Naturfarben in den Hintergrund. Die Farbe Blau symbolisiert Ferne, Sehnsucht und Klarheit sowie Beständigkeit und Harmonie. So vielfältig wie diese Sinnbilder sind die Geschichten, die sich rund um die Bank abspielen. Ein wunderbares Buch, um unsere Sinne zu schulen und das Besondere im Einfachen wahrzunehmen. Barbara Schwaller

Titel: Herr Stumm
Kollation: A. d. Engl., geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: àbac, 2017
ISBN: 978-84-947040-2-4
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Heiteres, Sprache
Alter: ab 7
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 24.09.2017
Herr Stumm
Wie sie reden, streiten, plappern, singen und bellen: die hübschen Damen im Café, das Pärchen auf der Bank im Park, der Papagei in seinem Käfig, der Charmeur vor dem Haus seiner Liebsten und der schwarzgefleckte Hund. Aus den Mündern purzeln Buchstaben, fallen wie Blätter zu Boden, häufen sich oder werden vom Wind verweht. Ab und zu zeigt sich ein Besen, der die bunten Haufen zusammenkehrt. Sein Stiel führt zu einem Mann, der still und fast unsichtbar seiner Arbeit nachgeht. Es ist Herr Stumm, der Geräuschefeger.
> Sprechen wird für einmal abstrahiert, zeigt sich in Form von Buchstaben, die wild durcheinandergewirbelt keinen Sinn ergeben. Gerade diese Darstellung weckt die Neugier und regt die Fantasie an, was sich all die Menschen und Tiere wohl zu erzählen haben. Grafik, Layout, Farbgestaltung folgen einer klaren Linie und unterstützen damit die freie Interpretation der vielen Geräusche und Nachrichten, ohne das Schweigen zu vergessen. Ein lautes Buch, leise erzählt. Marcella Danelli