Rezensionsdatenbank Info


Anzahl Resultate: 7
Titel: Erstes Lesen – Vulkane
Reihe: Was ist was Erstes Lesen 3
Kollation: Geb., farb. illustr., 64 S.
Verlag, Jahr: Tessloff, 2018
ISBN: 978-3-7886-2638-9
Kategorie: Sachbuch
Schlagwort: Erstes Lesen, Vulkane
Alter: ab 7
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 10.10.2018
Erstes Lesen – Vulkane
Der Vesuv ist einer der berühmtesten Vulkane Europas. Sein Ausbruch vor beinahe 2000 Jahren hat eine ganze Stadt mit all ihren Bewohnern und Tieren unter einer Ascheschicht begraben. Aber es gibt noch andere Vulkane, sowohl erloschene als auch noch aktive. Vulkanforscher von heute können mit Messgeräten mögliche Ausbrüche voraussagen. Dabei müssen sie jedoch sehr vorsichtig sein. Ihre Arbeitsplätze finden sich überall auf der Erde.
> Was Kinder über Vulkane wissen wollen, ist hier mit Fokus auf die Vulkane Europas einfach und überzeugend dargestellt. Das gute Bildmaterial regt als Blickfang dazu an, den kurzen, informativen Text zu lesen. Schwierige Wörter, z. B. Magma, sind im Lauftext erklärt. Die Comicfigur „Rico, der Fischadler“ führt die junge Leserschaft mit Quizfragen und Kommentaren durch das Buch. Letztere sind eher banal und deshalb überflüssig. Da das Buch viele Themen aufgreift, wäre ein Stichwortverzeichnis hilfreich gewesen. Katharina Siegenthaler

Titel: Irgendwo brennt ein Feuer im Eis
Kollation: Geb., farb. illustr., 48 S.
Verlag, Jahr: Arena, 2017
ISBN: 978-3-401-60248-6
Kategorie: Sachbuch
Schlagwort: Vulkane
Alter: ab 10
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 02.10.2017
Irgendwo brennt ein Feuer im Eis Eine Erzählung über Vulkane, Gebirge und die Schätze der Erde
Schwer zu glauben, dass feurig heisses Magma im Innern der Erde brodelt, obwohl deren Oberfläche von hohen Bergen mit ewigem Schnee und Eis bedeckt ist. Jonas und Sophie sind bei ihrer Tante Janis in Alaska zu Besuch und Urgrossvater Elias will, dass sie mit einem Stück einer alten Münze ein Abenteuerrätsel lösen. Deshalb sind sie nun im Besucherzentrum des Nationalparks Wrangel-St. Elias und erfahren Unglaubliches über die Vulkane.
> Ein weiteres Wissens-Abenteuer mit Sophie und Jonas bei ihren Verwandten in Amerika liegt vor. Die Handlung wirkt etwas konstruiert und ist mit viel Sachwissen und sehr gutem Bildmaterial über Vulkane und ihre Erforschung, Entstehung, Tätigkeit und ihre Auswirkungen aufgelockert. Die digitalisierten Zeichnungen der Personen strahlen eine kühle Künstlichkeit aus und sind Geschmackssache, geben dem Buch aber eine aussergewöhnliche Note. Die ganze Aufmachung gleicht einem Album mit eingeklebten Fotos, Ösen und Bostitchklammern. Katharina Siegenthaler

Titel: Reise ins Innere der Erde
Kollation: A. d. Engl., Broschur, farb. illustr., 48 S.
Verlag, Jahr: arsEdition, 2017
ISBN: 978-3-8458-1841-2
Kategorie: Comic
Schlagwort: Rätsel, Vulkane
Alter: ab 10
Bewertung:
2 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 11.04.2017
Reise ins Innere der Erde Sei ein Held! Löse das Rätsel-Abenteuer und finde den Supervulkan!
Ein Supervulkan steht kurz vor dem Ausbruch. Die Lesenden sind dazu aufgerufen, sich in einer Kapsel ins Innere der Erde zu bohren, um lebenswichtige Daten zu sammeln. Ihren Weg müssen sie sich selber suchen; dabei bewegen sie sich nicht seitenchronologisch.
> Als Wegweiser in dieser Mischung aus Comic und Erzählung dienen Fragen und Rätsel, die ein umfangreiches geologisches Wissen voraussetzen, z. B. was Fracking bedeutet. Meist werden bis zu drei Antworten vorgegeben. Ob richtig oder falsch, die Autoren liefern stets Erklärungen, so dass Wissenslücken geschlossen werden. Den Lesehinweisen zu folgen, ist schwierig. Die Buttons wechseln rasch, da sie sich am Thema orientieren. Kurz sind die Leseabschnitte, aber auch unübersichtlich. Am Ende runden ein Glossar und die Ermutigung zu weiterführenden Diskussionen das Buch ab. Trotz Schwächen ein spannend-lehrreicher Comic. Zeitgleich sind drei weitere Bände erschienen: Piratenschatz, Grabkammer des Schreckens, Verloren im Weltall. Christina Weirich

Titel: Vulkane
Reihe: 100 % Abenteuer
Kollation: Geb., farb. illustr., 54 S.
Verlag, Jahr: Ravensburger, 2015
ISBN: 978-3-473-55424-9
Kategorie: Sachbuch
Alter: ab 10
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 20.09.2015
Vulkane
Minus 50 Grad Celsius. Carsten Peter klettert in einen eisigen Schlot und seilt sich in eine Eishöhle ab, durch deren Decke blaues Licht dringt. Ein Labyrinth aus Kammern, von den warmen Dämpfen des Mount Erebus in die weisse Einöde hineingetaut. Er ist der südlichste aktive Vulkan der Erde – ein Feuerberg, umgeben vom ewigen Eis der Antarktis, in dessen Krater 1000 Grad Celsius heisse Lava kocht. Heute ist er still. Doch vielleicht zerreissen schon morgen Gasblasen den Lavasee und katapultieren Lavabomben in den Himmel, die irgendwann zu Erebuskristallen erstarren.
> Carsten Peter hat sie alle gesehen, näher als kaum ein anderer – Vulkane, die Feuer und Asche spucken. Vernichtend, gewaltig, faszinierend. Seine preisgekrönten Bilder lassen Hitze, Kälte und Unbezwingbarkeit spüren. Eine Reise der Extreme, vom Ätna zum Soufrière Hill, vom Vatnajökull zum Nyiragongo und dem Mount Erebus. Ein Buch, das Wissen mit Leidenschaft und aussergewöhnlichen, mitreissenden Bildern paart. Andrea Eichenberger

Titel: Vulkanjäger
Kollation: Geb., 363 S.
Verlag, Jahr: Beltz & Gelberg, 2014
ISBN: 978-3-407-81159-2
Kategorie: Belletristik
Schlagwort: Abenteuer, Vulkane
Alter: ab 13
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 02.07.2014
Vulkanjäger
Rund um die Welt geht die Reise zu den Vulkanen, die der 16-jährige Jan mit seinem Vater, einem berühmten Dokumentarfilmer, erleben darf. Auf der Suche nach der besten Filmsequenz erlebt die Crew so manches Abenteuer. Jan ist fasziniert von der Schönheit der Feuerberge, hat aber zunehmend Mühe mit der Besessenheit seines Vaters, der sich immer neuen Gefahren aussetzt. Als Jan sich in Neapel in Giulia verliebt, wird alles noch problematischer, denn der Vesuv zeigt plötzlich Anzeichen eines Ausbruchs.
> Der neue Abenteuerroman der bekannten deutschen Autorin entführt die Leser einmal mehr in fremde Welten. Ausgehend von der Geschichte des Forscherehepaars Maurice und Katia Krafft, das die Faszination für Vulkane mit dem Leben bezahlt hat, ist ein gut recherchierter Roman mit viel Hintergrundinformationen in Text und Glossar entstanden. Die Ereignisse drängen vorwärts, Zeit zum Verweilen gibt es kaum, aber das fiktitive Schlussabenteuer dürfte auch den Erlebnishunger von Jungs stillen. Béatrice Wälti-Fivaz

Titel: Vulkane
Reihe: Abenteuer! Maja Nielsen erzählt
Kollation: CD. Szenische Lesung mit Musik, ca. 77 Min., 1 CD
Verlag, Jahr: Jumbo, 2012
ISBN: 978-3-8337-2968-3
Kategorie: Nonbook
Schlagwort: Vulkane
Alter: ab 7
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 31.07.2013
Vulkane Feuer und Asche über Pompeji
79 n. Chr.: Pompeji ist eine blühende Stadt mit ungefähr 20'000 Einwohnern. Als der Vesuv explodiert und der Himmel sich verdunkelt, glauben viele an eine Strafe der Götter. Eine Tagesreise von Pompeji entfernt lebt Plinius der Ältere, einer der gelehrtesten Menschen des römischen Reiches. Sein Neffe, Plinius der Jüngere, wohnt beim ihm. Er schreibt den einzigen Augenzeugenbericht über die Katastrophe, während sein Onkel, der gelehrte Naturwissenschftler, mit einer Flotte nach Pompeji aufbricht.
> Verschiedene Stimmen nehmen die Zuhörenden mit auf eine bewegende Zeitreise in die Vergangenheit. In einem Hörspiel erlebt man die letzten Stunden von Pompeji und seinen Bewohnern. Es folgen Informationen über die Stadt und den Ausbruch des Vesuvs, Vulkanausbrüche allgemein und die Arbeit von Vulkanologen. Viele Geräusche und stimmige Musik unterstreichen die Worte und formen ein abgerundetes Ganzes. Hörspiel und Sachbuch in einem, lebendig gewordene Geschichte. Karin Schmid

Titel: Vulkane
Reihe: Abenteuer!
Kollation: Geb., farb. illustr., 62 S.
Verlag, Jahr: Gerstenberg, 2012
ISBN: 978-3-8369-4874-6
Kategorie: Sachbuch
Schlagwort: Vulkane
Alter: ab 10
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 27.08.2012
Vulkane Feuer und Asche über Pompeji
Pompeji, 24. August, 79 nach Christus: Der Ausbruch des Vesuvs bedeutet das Ende der Stadt Pompeji und kostet der Mehrheit der ansässigen Bevölkerung das Leben.  Beim Öffnen des Buches befindet man sich direkt im Alltag des Gladiatorenmeisters Octaviusder von den ersten Vorzeichen des Vulkanausbruchs erzählt. Durch das Buch ziehen sich zwei parallele Stränge: Zum einen sind dies die Geschichten der Bevölkerung, zum anderen das zum Teil abstrakte Fachwissen. Maja Nielsen gelingt es hervorragend, das komplexe Material verständlich aufzuarbeiten und so mit der Geschichte zu verknüpfen. Das Buch ist mit Zeichnungen, antiken Gemälden und aktuellen Fotografien von Ruinen und Ausstellungsstücken illustriert. Diese tragen zusätzlich zum besseren Verständnis bei. Wichtige Informationen, Biografien zu bedeutenden Persönlichkeiten oder Erklärungen von Fachbegriffen sind in Kästen vom Text abgegrenzt. Die letzten Seiten des Buches enthalten eine Chronik, Buch- , Film-, Museums- und Internettipps. Annina Otth