Rezensionsdatenbank Info


Anzahl Resultate: 38
Titel: Vom Dachs zum Schwein
Kollation: Broschur, farb. illustr., 39 S.
Verlag, Jahr: SJW, 2018
ISBN: 978-3-7269-0127-1
Kategorie: Sachbuch
Schlagwort: Tierverhalten
Alter: ab 13
Bewertung:
2 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 14.01.2019
Vom Dachs zum Schwein Heimische Tiere
Neun heimische Tierarten (Dachs, Kranich, Alpensteinbock, Graugans, Glühwürmchen, Geburtshelferkröte, Huhn, Hund und Schwein) werden mit ihren Besonderheiten in Text und Bild vorgestellt. Jedes Tier wird bereits in der Überschrift charakterisiert: der Dachs als Überlebenskünstler, der Kranich als Tänzer, der Steinbock als Protzbrocken und die Graugans als Federführende.
> Jedem Tier sind zwei Seiten Text und Bild gewidmet. Bezüglich Auswahl der Tiere ist kein offensichtlicher Zusammenhang erkennbar. Die farbigen Bilder der beiden wissenschaftlichen Illustratoren wirken wie ältere Fotos. Die Tiere sind aus der Nähe gezeichnet, so dass Einzelheiten von Fell und Federn gut erkennbar sind. Die Bildausschnitte sind zum Teil gewagt; so wird beispielsweise der Kopf eines Kranichs durch den oberen Bildrand vollkommen abgeschnitten! Die Texte sind informativ und interessant, erfordern allerdings ein sehr gutes Leseverständnis. Ein Sach-Leseheft ganz ohne Infokästchen, Glossar und Tabellen. Madeleine Steiner

Titel: Bibi Dumon Taks Grosse Vogelschau
Kollation: A. d. Niederländ., geb., farb. illustr., 75 S.
Verlag, Jahr: Gerstenberg, 2018
ISBN: 978-3-8369-5637-6
Kategorie: Sachbuch
Schlagwort: Tierverhalten, Vögel
Alter: mehrere Stufen
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 13.12.2018
Bibi Dumon Taks Grosse Vogelschau Von Lufakrobaten, Überfliegern und Krachmachern
"Schwarz wie die Nacht, grosse Klappe, gut organisiert und hochbegabt ..." So wird die Saatkrähe in diesem Vogelbuch eingeführt. Sie ist nicht willkommen bei uns, obwohl sie hyperintelligent und fähig ist, einen Eisendraht so zu verbiegen, dass sie damit Würmer aus einem Senkloch fischen kann. Bibi Dumon Tak erzählt Verblüffendes und Aussergewöhnliches zu 30 ausgewählten Vögeln der Niederlande und Deutschlands.
> Die Vögel werden bunt gemischt und mit viel fundiertem, gegenwärtigem Sachwissen vorgestellt. Der Text prägt sich dank der vielen humorvollen Vergleiche mit der Menschenwelt gut ein. Die Vogel-Illustrationen sind dem zwischen 1770 und 1829 entstandenen Standardwerk "Nederlandsche Vogelen" entnommen. Die handkolorierten Kupferstichabbildungen wirken zwar heute etwas altertümlich, aber durch ihre Detailgenauigkeit überzeugen sie dennoch. Wer neugierig ist und sich mit hochinteressanten Fragen zu Vögeln auseinandersetzen möchte, kann getrost zu diesem prachtvollen Buch greifen. Béatrice Wälti-Fivaz

Titel: Unser Weg, so weit ...
Kollation: A. d. Engl., geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: arsEdition, 2018
ISBN: 978-3-8458-2886-2
Kategorie: Sachbuch
Schlagwort: Reisen, Tierverhalten
Alter: ab 4
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 19.11.2018
Unser Weg, so weit ... Kleine Geschichten von grossen Tierreisen
"Wir sind die Küstenseeschwalben. Tänzer im Tageslicht. Wir sind klein, wir sind flink, wir reisen um die Welt." Mit ihren Brutplätzen in der Arktis und ihren Überwinterungsgebieten in der Antarktis legen die Küstenseeschwalben mit bis zu 80'000 km pro Jahr die längste Tierreise zurück. Doch auch viele andere Tierarten wandern über unseren Planeten, im Wasser, in der Luft oder über Land.
> "Unser Weg so weit ..." ist ein Sachbuch über tierische Weltenbummler. Von den kleinen Monarchfaltern bis zu den grossen Buckelwalen berichten 25 Tiere über ihre Reisen. Sie tun dies gleich selber, indem sie sich in poetischer, lyrischer Sprache und mit "Wir sind ..." vorstellen. Die Tiere sind alleine oder in Gruppen auf je zwei Seiten abgebildet. Bunte, grafische Bildtafeln zeigen sie in ihrer ganzen Pracht und in ihrer natürlichen Umgebung. Der locker über die Seiten verteilte Text ist grafisches Element. Distanzinformationen im Anhang runden dieses stilvolle und lehrreiche Naturbilderbuch ab. Béatrice Wälti-Fivaz

Titel: Entdecke die Wölfe
Reihe: Entdecke
Kollation: Geb., farb. illustr., 64 S.
Verlag, Jahr: Natur und Tier - Verlag, 2018
ISBN: 978-3-86659-394-7
Kategorie: Sachbuch
Schlagwort: Tierverhalten
Alter: ab 10
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 15.10.2018
Entdecke die Wölfe
Der Wolf! Bevor die Menschen ihn verfolgt und gejagt haben, ist er überall auf der Nordhalbkugel der Erde präsent gewesen. Beinahe ist er ausgerottet worden. Nun steht er unter Schutz und ist wieder bei uns anzutreffen. Märchen und Mythen ranken sich um das Raubtier und schüren Ängste.
> Die Beziehung des Menschen zum Wolf ist kompliziert und muss neu erlernt werden. Die Autoren – beide arbeiten als Experten für den WWF – schildern die faszinierende Lebensweise dieser intelligenten Tiere und fordern Verständnis für deren Rückkehr. Sie informieren sachlich und rufen dazu auf, Vorurteile zu überwinden. Die Texte sind gut verständlich und mit aussagekräftigen Fotos ergänzt. Sie erinnern uns daran, dass der beste Freund des Menschen, der Hund, ursprünglich vom Wolf abstammt. Monika Aeschlimann

Titel: Auf den Spuren der Wölfe
Kollation: A. d. Engl., geb., farb. illustr., 48 S.
Verlag, Jahr: Aladin, 2018
ISBN: 978-3-8489-0139-5
Kategorie: Sachbuch
Schlagwort: Tierverhalten
Alter: ab 10
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 14.10.2018
Auf den Spuren der Wölfe
"Hämmernde Herzen, nach vorn gerichtete Ohren, angespannte Körper und funkelnde Augen: Die Hatz nähert sich dem Ende." Ein Rudel Wölfe jagt eine Bisonherde. Ein verletztes Tier fällt zurück und wird das Opfer der hungrigen Meute. Der Wolf ist ein kluger Jäger und zeigt ein ausgeprägtes Sozialverhalten. Deshalb faszinieren Wölfe, aber sie lösen auch Ängste aus, denn wer einmal ihr schauriges Geheul gehört hat, wird das nie wieder vergessen.
> In gehobener Sprache werden in diesem Sachbilderbuch wissenschaftliche Fakten zu Lebensraum, Ernährung und Verhalten der Wölfe vermittelt. Die Wolfsfigur in Mythen und Märchen wird ebenso thematisiert. Der Aufbau der einzelnen Kapitel ist etwas willkürlich, doch ein Stichwortverzeichnis hilft bei der Themensuche. Kraftvolle und lebendig wirkende Wolfscollagen in Computergrafik und in unterschiedlichen Perspektiven zeigen die Tiere naturnah und in ihrer ganzen Schönheit. Ein lehrreiches Buch, das hilft, Wölfe mit anderen Augen zu sehen. Béatrice Wälti-Fivaz

Titel: Wanderungen
Kollation: A. d. Engl., geb., farb. illustr., 47 S.
Verlag, Jahr: Fischer Sauerländer, 2018
ISBN: 978-3-7373-5599-5
Kategorie: Sachbuch
Schlagwort: Tiere, Tierverhalten
Alter: ab 7
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 14.10.2018
Wanderungen Die unglaublichen Reisen der Tiere
Das Buch begleitet 20 sorgfältig ausgewählte Tierarten auf langen, anstrengenden und oft gefährlichen Reisen um die Welt. Die interessierten Lesenden erlangen spektakuläres Wissen, zum Beispiel, dass der Fischadler zum Fischen um die halbe Welt fliegt, dass das über 8’000 Meter hohe Himalaja-Gebirge für die Streifengänse kein Hindernis auf dem Weg in den Süden Indiens ist oder wie mühselig und gefährlich die Reise der Lachse ist, wenn sie sich flussaufwärts zum Laichen gegen die Strömung durchkämpfen.
> Mike Unwin, ausgezeichneter Reiseautor und Fotograf, stellt auf je einer Doppelseite ein Tier vor. Dort beschreibt er bildhaft die Einzigartigkeit und das besondere Verhalten der beschriebenen Lebewesen. Jenni Desmond untermalt den Text mit feinen, aquarellartigen Tierillustrationen grossflächig und detailgetreu. Die Bilder sind farbenfroh und unterstützen den Text der präsentierten Porträts. Ein grossartiges Sachbuch! Kathrin Kaufmann

Titel: Das Liebesleben der Tiere
Kollation: CD. Szenische Lesung, ca. 135 Min., 2 CD's
Verlag, Jahr: Igel-Records, 2018
ISBN: 978-3-7313-1196-6
Kategorie: Nonbook
Schlagwort: Tierverhalten
Alter: ab 10
Bewertung:
2 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 10.10.2018
Das Liebesleben der Tiere
Leuchtkäfer brauchen in der Nacht ihr Licht, um einen Partner oder eine Partnerin zu finden. Dabei hat jede Art ihre eigenen Lichtblinkzeichen. Die Leuchtkäferfrauen einer bestimmten nordamerikanischen Art beherrschen die Blinkzeichen anderer Arten und locken so deren Männchen an, die sie dann verspeisen. – Bei den Schildkröten wird das Geschlecht nicht bei der Befruchtung festgelegt. Vielmehr kommt es auf die Umgebung an, in der die Eier liegen: In wärmerem Terrain wachsen Weibchen heran, in kälterem Männchen.
> In diesem Hörbuch erzählen vier Sprechende vom Werben, Liebesakt und Heranwachsen im Mutterleib oder ausserhalb, von der Geburt und dem Familienleben der verschiedenen Tiere dieser Welt. Die Sequenzen zu einem Tier sind jeweils kurz und prägnant; sie behandeln alles rund um das Liebesleben der entsprechenden Art; nicht aber andere Lebensgewohnheiten. So werden sehr viele Tiere vorgestellt. Ein kurzweiliger, pfiffig interpretierter Einblick ins Tierliebesleben mit rasanter Abfolge. Karin Schmid

Titel: Verführungskünstler
Kollation: A. d. Französ., geb., farb. illustr., 34 S.
Verlag, Jahr: Knesebeck, 2018
ISBN: 978-3-95728-078-7
Kategorie: Sachbuch
Schlagwort: Tiere, Tierverhalten
Alter: ab 7
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 09.10.2018
Verführungskünstler Wie Tiere zueinanderfinden
In einer warmen Sommernacht sitzt das Glühwürmchen geduldig auf einem Ast. Es wartet und leuchtet ... bis es von einem Leuchtkäfermännchen gefunden wird, um eine Familie zu gründen. – Ein Seidenlaubvogel in Australien trägt fleissig jede Menge blauer Gegenstände zusammen und drapiert sie in seinem akkuraten Nest, um sein Weibchen zu bezirzen. – Das Seepferdchen tanzt mit seiner Liebsten einen Brauttanz durch die smaragdgrünen Algen. – Und der Pfau ... ja, was der tut, damit er seiner Partnerin imponieren kann, ist allgemein bekannt!
> Wie bereits in seinem Bilderbuch „Metamorphosen“ hat Frédéric Clément hier ein tolles Buch über die Partnersuche im Tierreich geschaffen. Die Texte erzählen viel über die Tiere und wie sie zueinander finden. Feine, detaillierte Aquarelle in sanften Farben bezaubern den Betrachter. Schön, dass Tiere aus dem ganzen Tierreich vorgestellt werden, Spinnen inklusive. Silvia Kaeser

Titel: Joki und die Wölfe
Kollation: Geb., 248 S.
Verlag, Jahr: Peter Hammer, 2018
ISBN: 978-3-7795-0588-4
Kategorie: Belletristik
Alter: ab 10
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 07.05.2018
Joki und die Wölfe
Lautlos läuft ein Wolf durch den Wald. In seinem Maul trägt er die Beute, die er seiner Familie mitbringen wird. Die Jungwölfe und die Mutter brauchen Futter. Alle warten sehnlichst auf ihn, nur der Kleinste des Rudels frisst noch kaum etwas. Ausgerechnet dieser Wolf geht später bei einem Ausflug verloren. – Derweil versucht Joki sich langsam an sein neues Leben auf dem Bauernhof des Stiefvaters zu gewöhnen. Jede freie Minute verbringt er aber im nahen Wald, um Tiere zu beobachten. Eines Tages stösst er so auf den Wolfswelpen ...
> In Grit Poppes neustem Roman geht es um die Rückkehr der Wölfe nach Deutschland. Auf liebevolle, hie und da etwas belehrende Art erzählt sie von Jokis Versuch, den Jungwolf zu seiner Familie zurückzubringen. Sie tut dies mit wechselnder Perspektive aus dem Blickwinkel der Wölfe und aus Menschensicht. Die Wolfspassagen sind sachlich geprüft und durch Anmerkungen im Anhang ergänzt. Eine abenteuerliche Freundschafts- und Outdoorgeschichte für alle Tierfreunde. Béatrice Wälti-Fivaz

Titel: Traumberuf Tierarzt – Ein Mitmach-Buch
Reihe: Traumberuf
Kollation: A. d. Engl., Broschur, farb. illustr., 64 S., mit Mal- und Bastelbögen
Verlag, Jahr: moses., 2017
ISBN: 978-3-89777-940-2
Kategorie: Sachbuch
Schlagwort: Berufe, Tierverhalten
Alter: ab 7
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 16.11.2017
Traumberuf Tierarzt – Ein Mitmach-Buch Ein Mitmach-Buch
Träumst du von einem Leben als Tierarzt oder Tierärztin und möchtest mehr über diesen spannenden Beruf erfahren? In diesem Mitmach-Buch erfährst du, was du nebst der Liebe zum Tier für Fähigkeiten und Fertigkeiten mitbringen solltest. Du lernst mit Tiernotfällen umzugehen, verstehst anhand von Beobachtungen die Hunde- und Katzensprache und erweiterst dein Tierwissen in Ernährung und Pflege. Zur Auflockerung löst du Quiz, findest ein Tierreichplakat, ein Kartenspiel, ein 3D-Pferd zum Zusammenbauen und Sticker.
> Dem Autor ist ein modern gestaltetes, informatives Sachbuch gelungen, in dem man persönliche Notizen, Skizzen und Gedanken notieren kann. Die Sprache dieses Arbeitsbuches ist klar und verständlich. Das Leseverstehen wird anhand von attraktiven Testfragen und Bilderrätseln überprüft. Die Grafiken und Zeichnungen sind einfach und naturgetreu. Ein rundum gelungenes Arbeitsbuch für Kinder mit Traumberuf Tierarzt. Kathrin Kaufmann

Titel: Das Liebesleben der Tiere
Kollation: Geb., farb. illustr., 143 S.
Verlag, Jahr: Klett, 2017
ISBN: 978-3-95470-169-8
Kategorie: Sachbuch
Alter: mehrere Stufen
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 02.10.2017
Das Liebesleben der Tiere
Das Liebesleben der Tiere ist so vielfältig, wie es Tierarten auf der Erde gibt. Die Tiere verblüffen mit ihren Verführungskünsten ihre Partner: Die Vögel z. B. setzen auf ein prachtvolles Federkleid, Kugelfische ziehen mit der Flosse ein Rillenmuster in den Sand des Meeresbodens. Bei der Paarung angelt sich in der Dunkelheit der Tiefsee das Anglerfisch-Weibchen mit selbstproduziertem Licht ihren Mann, Nacktschnecken sind Zwitter, Mauersegler paaren sich im Flug. Riesenwanzenweibchen kleben die befruchteten Eier auf den Rücken der Riesenwanzenmännchen, so dass sie für den Nachwuchs sorgen müssen.
> Das aufschlussreiche Buch ist als Lexikon gestaltet. Die aussagekräftigen Titel der Kapitel wecken die Neugier; im Register kann gezielt nach einem Tier gesucht werden. Die vielen originellen Buntstiftzeichnungen laden leseunkundige Kinder zum Entdecken ein. Die erklärenden, kurzen Texte sind ebenso mit feinem Humor gewürzt wie die Bilder. Das Buch bietet eine Chance zur Sexualaufklärung. Martina Friedrich

Titel: Adebar, der Klapperstorch
Kollation: Geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Beltz & Gelberg, 2017
ISBN: 978-3-407-77211-4
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Fabeln, Tierverhalten
Alter: ab 7
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 29.04.2017
Adebar, der Klapperstorch
Es ist Frühling. Die Tiere in Wald und Feld bauen Nester oder richten ein weiches Lager her. Sie alle freuen sich auf die Ankunft ihrer Kinder. Auch der Storch Adebar macht sich daran, sein Nest auf dem Scheunendach auszubessern. Da begegnet er dem kleinen Tüdelmann, der ihn um einen Bruder oder eine Schwester bittet. Das schmeichelt Adebars Eitelkeit sehr. Doch wie soll er bloss diesen Wunsch erfüllen ...?
> Das vorliegende Bilderbuch ist erstmals 1967 in der damaligen DDR erschienen. Der Klassiker gibt kurze Einblicke in das Brutverhalten einheimischer Tiere und spielt mit der Babysage vom Klapperstorch. Mit viel Wortwitz lässt die Autorin die Tiere in ihrer Fabel auftreten und parodiert so auf kindgerechte Art die Redewendung "Hochmut kommt vor dem Fall". Die Illustrationen von Steffi Bluhm sind von der Natur inspiriert. Die filigranen Aquarell- und Klatschdruckbilder ergänzen den amüsanten erzählenden Text vortrefflich. Ein zeitloses Buch mit einer versteckten moralischen Lehre. Béatrice Wälti-Fivaz

Titel: Schlaf gut
Kollation: A. d. Georg., geb., farb. illustr., unpag., zweisprachig
Verlag, Jahr: Baobab, 2017
ISBN: 978-3-905804-78-2
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Tierverhalten
Alter: ab 4
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 18.04.2017
Schlaf gut
Der kleine Junge kann nicht einschlafen und entscheidet sich, einen Spaziergang zu machen. Dabei trifft er verschiedene Tiere und fragt sie, ob sie ihm beim Einschlafen helfen können. Die Giraffe rät ihm, den Kopf auf den Rücken zu legen. Doch dies klappt nicht. Das Faultier schläft hängend an einem Baum und die Pottwale empfehlen ihm, tief unter Wasser zu tauchen. Doch keiner der Raschläge hilft, und so kehrt der Junge müde nach Hause zurück und legt sich auf sein Bett.
> Auf Doppelseiten zeigt die georgische Autorin und Illustratorin die Schlafpositionen unterschiedlicher Tiere und den Jungen, der diese nachzuahmen versucht. In die collageartigen Bilder ist der Text in georgischer Schrift integriert, mit Zeichen, die uns fremd sind. Am unteren Bildrand befindet sich der deutsche Text. Auf der letzten Seite finden die Lesenden Hintergrundinformationen über die georgische Schrift. Eine lehrreiche Gute-Nacht-Geschichte, die aufgrund des Inhaltes auch am helllichten Tag vorgelesen werden kann. Annina Otth

Titel: Wenn Tiere gemeinsame Sache machen
Kollation: Kartoniert, farb. illustr., unpag., mit ausklappbaren Seiten
Verlag, Jahr: Gerstenberg, 2017
ISBN: 978-3-8369-5931-5
Kategorie: Sachbuch
Schlagwort: Tierverhalten
Alter: ab 7
Bewertung:
2 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 11.04.2017
Wenn Tiere gemeinsame Sache machen
Zusammen sind wir stark! Nicht nur Menschen, auch Tiere bilden Gemeinschaften. So zum Beispiel das riesige Nilkrokodil und der schmächtige Wellentriel. Der Wasservogel bewacht die vergrabenen Eier der Krokodilmutter, indem er einen Pfiff ausstösst, sobald sich ein Eierdieb nähert. Der schlaue Vogel hat seine eigenen Eier gleich daneben abgelegt – so ist beider Brut gut geschützt.
> Die Autorin hat ihre Bachelorarbeit im Fach Illustration zu einem Sachbuch gemacht. Es ist querformatig, so dass man jeweils nach oben umblättert und auf jeder Seite nochmals eine Klappe gegen unten umfalten kann. Auf die Klappenvorderseite ist der recht anspruchsvolle, aber flüssig formulierte Text gedruckt, ebenso das nummerierte Register mit den Namen der Tiere, die auf den wimmeligen Illustrationen abgebildet sind. Die sechs Bildtafeln sind farblich einheitlich, was das Unterscheiden der Tiere etwas schwierig macht. Die Tiere sind nicht naturgetreu abgebildet; deshalb handelt es sich eher um ein Suchbild-Buch. Sandra Laufer

Titel: Fisch entwischt
Kollation: A. d. Engl., geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Loewe, 2016
ISBN: 978-3-7855-8449-1
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Meer, Tierverhalten
Alter: ab 4
Bewertung:
2 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 10.10.2016
Fisch entwischt
Die Pinguine sind hungrig. Piep und Patsch machen sich daher auf Nahrungssuche. "Platsch! Blubber! Zisch!", bald verfolgen sie einen kleinen Fisch. Die Jagd geht durchs Schiffswrack und vorbei am Tintenfisch. Doch auf einmal erwartet sie etwas ganz Überraschendes ...
> Bildaufbau und Komposition sind in diesem Bilderbuch gelungen. Gucklöcher, ausgestanzte Formen und Ausklappseiten sind harmonisch in die blau-grünen Unterwasserwelten eingefügt und wecken die Entdeckerfreude. Schwachpunkt des Buches sind jedoch Text und Sprache. Verkürzte Wortformen (auf'm Tisch) sollen dem Ganzen wohl einen dichterischen Anstrich geben oder umgangssprachliche Redewendungen abbilden. Doch es sind weder ein konsequentes Reimschema (Übersetzung?) noch einnehmende Dialoge auszumachen. Die Ausrufe der Pinguine sind in Sprechblasen festgehalten. Dadurch geht der begleitende, kurze Text, der teilweise auch gestaltendes Element ist, fast etwas verloren. Schade, dass Bild und Text derart auseinanderklaffen. Béatrice Wälti-Fivaz

Titel: Das Hunde-Warum
Autor: Prap, Lila
Kollation: Geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Bajazzo, 2011
ISBN: 978-3-905871-25-8
Kategorie: Sachbuch
Schlagwort: Tierverhalten
Alter: ab 4
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 22.07.2016
Das Hunde-Warum
Warum bellen Hunde? Warum wedeln sie mit dem Schwanz? Warum lassen manche Hunde die Ohren hängen? Warum schnüffeln sie einander am Po? Warum unterscheiden sie sich so stark voneinander? Warum? Diesmal bezieht sich die häufigste Kinderfrage in diesem Spass- und Sachbuch von Lila Prap ganz auf den Hund.
> Die schlagfertigen, witzigen und fantasievollen Antworten von Billy der Bulldogge und einigen netten Katzen werden durch sachliche und leicht verständliche Erklärungen ergänzt. Vierzehn Hunderassen werden aufgrund ihrer typischen Merkmale oder ihrem Verhalten den entsprechenden Fragen zugeordnet. So flankiert zum Beispiel der für seine Kampfeslust bekannte Chihuahua die Frage, warum Hunde knurren. Die Doppelseiten sind übersichtlich gestaltet, die kraftvollen Ölkreidezeichnungen wirken stimmig und unterstützend. Ein Sach- und Bilderbuch für kleine und grosse Hundeliebhaber – zum immer wieder Lesen! Nathalie Fasel

Titel: Erwin, König der Wüste
Kollation: Ein Erdmännchen-Abenteuer. A. d. Engl., geb., s.w. illustr., 217 S.
Verlag, Jahr: Schneiderbuch, 2012
ISBN: 978-3-505-12957-5
Kategorie: Belletristik
Alter: ab 7
Bewertung:
2 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 22.07.2016
Erwin, König der Wüste
Onkel Erwin schwärmt nicht bloss von vergangenen Abenteuern, er zeigt seinen Neffen und seiner Nichte auch auf, wie sie im Abenteuer Leben bestehen können. Unter den wachsamen Augen ihres Onkels lernen die jungen Erdmännchen Wache halten, Überraschungsangriffe abwehren, Futter suchen. Einer giftigen Kobra lehren sie das Fürchten und ihrem Verfolger, dem Wüstenuhu, begegnen sie mit List und Wagemut. Doch es wartet eine noch weitaus bedeutsamere Mission: Sie schleppen Fundgegenstände durch die gefahrenvolle Wüste, zurück zu ihren Eigentümern.
> Mit Onkel Erwin erwacht die Kalahariwüste. Die Lektionen, die er den Jungen erteilt, sind gleichzeitig vielfältige Sachinformationen zum Artverhalten der Erdmännchen und weiterer Wüstenbewohner. Ian Whybrow zeigt auf, wie konsequent die Natur ihre Gesetze einhält und dass das Überleben nur mit Beherztheit und Zusammenhalt gesichert werden kann. Dank der grossen Schrift eignet sich das Buch auch für ein jüngeres Lesepublikum. Marcella Danelli

Titel: 1, 2, 3 – ganz viele!
Kollation: Warum Tiere sich versammeln. Geb., farb. illustr., 77 S.
Verlag, Jahr: Knesebeck, 2011
ISBN: 978-3-86873-327-3
Kategorie: Sachbuch
Schlagwort: Tiere, Tierverhalten
Alter: ab 7
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 21.07.2016
1, 2, 3 – ganz viele!
Jedes Jahr schliessen sich rund um den Globus unzählige Tiere zu Gruppen, Schwärmen oder Herden zusammen. Karibus, Robben, Flamingos, Fledermäuse, Krebse, Bienen und Spinnen - all diese Geschöpfe suchen die Nähe von Artgenossen. Sie hoffen auf Schutz in der Gemeinschaft oder wollen ihre Stärke manifestieren.
> Der Fotograf Ingo Arndt, der unter anderem für das Geo-Magazin arbeitet und schon mehrere renommierte Auszeichnungen gewonnen hat, zeigt in diesem Buch fantastische Fotos von Tieren, die in Gruppen leben. Wer hat schon mehrere hundert Weberknechte gesehen, die ganz eng beieinander sitzen? Wer hat gewusst, dass es auf der Inselgruppe Palau einen See gibt, in dem ungefähr 15 Millionen Quallen leben? Oder wer hat den Flug der Monarchfalter beobachtet? Anhand von einmaligen Aufnahmen, kann man teilhaben an diesen Wundern der Natur. Silke Arndt hat die Fotos ihres Mannes mit informativen und kindgerechten Texten ergänzt. Entstanden ist ein wunderschöner Bildband. Béatrice Wälti

Titel: Chamäleon
Kollation: Regenbogenspiel. Kartoniert, farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Michael Neugebauer Edition, 2010
ISBN: 978-3-86566-103-6
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Tierverhalten, Farben
Alter: ab 4
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 21.07.2016
Chamäleon
Das Chamäleon Leon ist auf der Suche nach seiner Freundin Amelie. Bevor er sie findet, muss er jedoch einige Gefahren überstehen. Mit Hilfe seiner einzigartigen Eigenschaft, die Hautfarbe der Umgebung anzupassen und damit unsichtbar zu werden, entrinnt er der bösen Schlange, dem gefährlichen Wolf und dem gefrässigen Krokodil. Ein Happy End ist in Sichtweite: Amelie und Leon finden sich und spielen das Regenbogenspiel.
> Dieses kleine bunte Pappbilderbuch für die ganz Kleinen bietet viele Interaktionsmöglichkeiten zum Schieben und Drehen. Dabei lassen sich die Tiere bewegen und die Körperfarbe der Chamäleons wechseln. So lernen die Kinder spielerisch die Farben kennen und erfahren handelnd Wissenswertes über die faszinierende Verwandlungsmöglichkeit des Chamäleons. Die collageartigen Bilder beschränken sich auf das Wesentliche. Leider ist deshalb das Chamäleon von Kindern nicht sofort als solches zu erkennen. Der einfache Text eignet sich auch bestens für Erstleser. Esther Marthaler

Titel: Kuckuck, Krake, Kakerlake
Kollation: CD. Das etwas andere Tierhörbuch. Lesung, ca. 79 Min. (eine CD)
Verlag, Jahr: Oetinger Audio, 2010
ISBN: 978-3-8373-0519-7
Kategorie: Nonbook
Schlagwort: Tiere, Tierverhalten
Alter: ab 7
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 19.07.2016
Kuckuck, Krake, Kakerlake
Wer weiss, dass das Faultier nur alle 10 Tage kackt, dass der Mistkäfer Putzmann, Gärtner und Koch in einem ist und dass bei den Seepferdchen die Männchen schwanger werden? Und wer will wissen, wie die Jesus-Christus-Echse zu ihrem Namen kam und ob es tatsächlich Fische gibt, die leuchten können?
> In 53 Kürzestporträts von höchstens zweineinhalb Minuten Länge erfährt man Kurioses, Interessantes und Wissenswertes über Tiere mit besonderen Verhaltensweisen. Das witzige Lexikon zum Zuhören führt von polaren Gebieten über die Steppe bis in den tropischen Regenwald. Die einzelnen Episoden sind durch passende Geräuschsequenzen voneinander abgetrennt. Es empfiehlt sich, die Tierporträts der Reihe nach zu hören, da einzelne Tiere wiederholt in witzigen Zusätzen zur Sprache kommen. Diverse Frauen- und Männerstimmen wechseln sich beim Sprechen ab. Eine gelungene Vorlesung in Verhaltenskunde – So macht Zoologie Spass. Iris Boldt

Titel: Mücke, Maus und Maulwurf
Kollation: A. d. Niederländ., geb., illustr., 89 S.
Verlag, Jahr: Hanser, 2016
ISBN: 978-3-446-25080-2
Kategorie: Sachbuch
Schlagwort: Tiere, Tierverhalten
Alter: ab 10
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 07.06.2016
Mücke, Maus und Maulwurf Die allernormalsten Tiere der Welt
"Der Seestern ist ein Bodybuilder." Mit den Saugnäpfen, die er auf der Unterseite seines Körpers hat, kann er eine Miesmuschel mit seinen Muskeln umspannen, wenn er Appetit auf sie hat. Aber auch die Miesmuschel ist ein Kraftprotz, denn sie zieht ihre Muschelhälften nicht einfach so auseinander, damit der Seestern sie mit seinen Säften erst weich machen und dann aufsaugen kann. Also kommt es zum Unterwasserkampf. "Der Seestern zieht, die Miesmuschel kneift", bis einer der beiden gewinnt ...
> Auch mit ihren neusten 40 Tierporträts vermag die niederländische Autorin mehr als nur zu überzeugen. Diesmal zeigt sie auf ihre unverkennbar witzige Art Tiere, die so normal sind, dass man sie kaum beachtet. Der unterhaltsame Erzählstil und die geschickt eingebauten "Noch mal kurz ..."-Bemerkungen erwecken die Tiere zum Leben. Zusammen mit den aufs Wesentliche reduzierten Schwarz-Weiss-Illustrationen von Fleur van der Weel ist dieses Tierbuch etwas Besonderes und zeigt allerlei Erstaunliches. Béatrice Wälti-Fivaz

Titel: Das vergessliche Eichhörnchen
Kollation: Geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Michael Neugebauer Edition, 2016
ISBN: 978-3-86566-267-5
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Tierverhalten, Winter
Alter: ab 4
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 15.04.2016
Das vergessliche Eichhörnchen
Eichhörnchen ist alt und vergesslich geworden. Meist weiss es schon nach kurzer Zeit nicht mehr, wo seine Vorräte vergraben liegen. Zum Glück hat es zwei Freunde: Siebenschläfer und Igel. Sie helfen ihm, den Wintervorrat so zu verstecken, dass es ihn wiederfindet. Doch als die Tiere schlafen, stiehlt der Eichelhäher die Nüsse. Erst als er Eichhörnchen ohnmächtig vor Schwäche im Schnee liegen sieht, realisiert er die Tragweite seines Tuns.
> Themen des Buches sind Nöte und Schwächen der Tiere im Winter. Die Geschöpfe handeln und denken wie Menschen. Herausragend sind die liebevoll und sorgfältig gestalteten Illustrationen. Die Künstlerin ist Grafikerin und wissenschaftliche Zeichnerin. Ihr Talent setzt sie voll ein: Die Tiere wirken ungemein echt und lebendig. Beim Betrachten meint man das zarte Fell des Eichhörnchens oder die spitzen Stacheln des Igels zu spüren – eine Augenweide. Hilfreich sind auch die Informationen einer Biologin dazu, wie Tiere einen kalten Winter überstehen. Katharina Wagner

Titel: Schlangen!
Reihe: National Geographic Kids Stufe 2
Kollation: A. d. Engl., Broschur, farb. illustr., 31 S.
Verlag, Jahr: Panini, 2014
ISBN: 978-3-8332-2852-0
Kategorie: Sachbuch
Alter: ab 7
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 20.09.2015
Schlangen!
Hunderte von Strumpfbandnattern an einem Knäuel! Zwei Erwachsene tragen eine 250 Kilogramm schwere Anakonda! Eine Baumphyton verschlingt gerade einen ganzen Frosch! Kaum ein Tier weckt so heftige und widersprüchliche Gefühle wie die Schlange, von Faszination über Angst bis zu Ekel. Wie bewegen sich Schlangen? Was fressen sie? Wo leben die giftigsten? Wissensdurstige Kinder bekommen in diesem Buch Antworten und werden im Nu zu Schlangenexperten.
> Viele tolle Fotos wie man sie aus dem Magazin "National Geographic" kennt, faszinieren beim Betrachten dieses Buches sofort. Die einfachen, aber trotzdem informativen Texte wecken die Freude am Lesen. "National Geographic Kids" präsentiert sich für neugierige Kinder in drei Schwierigkeitsstufen und immer zu einem neuen Thema. Der vorliegende Band über Schlangen ist mit Stufe zwei auf selbständiges Lesen ausgerichtet. Die neue Serie zeigt, wie mit spannend präsentierten "coolen Infos" Kinder ganz leicht zum Lesen animiert werden. Esther Marthaler

Titel: Unsere Nachbarn, Familie Habicht
Kollation: Geb., farb. illustr., 32 S.
Verlag, Jahr: NTV, 2015
ISBN: 978-3-86659-273-5
Kategorie: Sachbuch
Schlagwort: Vögel, Tierverhalten
Alter: ab 10
Bewertung:
2 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 14.09.2015
Unsere Nachbarn, Familie Habicht Eine unglaublich gefiederte Geschichte
Finn verbringt den Sommer mit seinen Grosseltern in einem alten Forsthaus. Auf seinen Streifzügen entdeckt er das Nest eines Habichtpaares, das ihn völlig fasziniert. Von einem Hochsitz aus kann er mit dem Fernglas die Aufzucht der Jungvögel beobachten und in einem Tagebuch dokumentieren.
> Der Habicht wurde vom NABU (Naturschutzbund Deutschland) zum Vogel des Jahres gekürt. Anhand dieses erzählenden Sachbuches mit viel versprechendem Cover wird dieser eher unbekannte Greifvogel näher vorgestellt. Dies gelingt leider nicht optimal. Die Rahmengeschichte um Finn und seine Familie wirkt konstruiert und könnte gut weggelassen werden. Finns Probleme in der Schule passen nicht zum Thema! Die Fotos sind gestochen scharf, wurden aber digital stark bearbeitet, sodass sie unnatürlich, künstlich und steril wirken. Bäume mit blitzblanken Blättern, freigestellt vor weissem Hintergrund, haben mit Natur wenig zu tun. Die interessantesten Informationen über den Habicht sind hinten im Buch zu finden. Madeleine Steiner

Titel: Affenfalle
Kollation: Geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Luftschacht, 2015
ISBN: 978-3-902844-57-6
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Tierverhalten
Alter: ab 4
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 12.09.2015
Affenfalle
Durstig schleppt sich der Fuchs durch den heissen Wüstensand. Dass die Antilope, die er trifft, in den weit entfernten Bergen Wasser findet, hilft ihm wenig. Ein Erdferkel verweist auf die Nara-Melonenfrucht; die mag er aber nicht. Nur einzelne Tautropfen, die dem Chamäleon oder dem Käfer genügen, tun es nicht für ihn. Endlich kann der Fuchs die geizigen und gierigen Affen überlisten und findet zur Wasserstelle.
> Die Hitze und Weite ist in den tollen Illustrationen dank einer zarten Schraffur zu sehen und zu fühlen. Die Geschichte über Gemeinsames und Unterschiedliches wird präzis und nicht ohne Schalk erzählt. Abwechslungsreich gestalten sich die Begegnungen, welche die verschiedenen Bedürfnisse, passend zur Eigenart des jeweiligen Tieres, zeigen. So können gar nicht alle weiterhelfen; wer effektiv geholfen hat, bleibt ein Rätsel! Eveline Schindler

Titel: Viele Tiere
Kollation: A. d. Engl., geb., farb. illustr., 206 S.
Verlag, Jahr: Carlsen, 2015
ISBN: 978-3-551-25104-6
Kategorie: Sachbuch
Schlagwort: Tiere, Tierverhalten
Alter: mehrere Stufen
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 02.06.2015
Viele Tiere Die dicksten, wildesten, stärksten, scheuesten und überraschendsten Tiere der Welt
Was ist ein Tier? Mit dieser Frage beginnt die Geschichte der mehr als 300 porträtierten Tiere. Warum gibt es so viele Arten? Wie wird gejagt und gefressen? Wie steht es mit Schnelligkeit, Verteidigung, Aussehen etc.? Auf diese und viele andere Fragen werden Antworten gegeben. Ausserdem wird die Entstehung der Erde erklärt und wie sich die verschiedenen Arten entwickelt haben.
> Das schön gestaltete Buch mit seinen Tierdarstellungen in Collagetechnik ist klar gegliedert. In acht Kapiteln wird jeweils auf einer Doppelseite ein Aspekt, z.B. Kinderaufzucht, Verteidigung, Gross und Klein etc., behandelt. Die Informationen sind kurz, aber typisch für das jeweilige Tier und gut verständlich. Ein Inhaltsverzeichnis mit Bildchen und Kurzbeschreibung der Tiere hilft beim Suchen im Buch. Die schwierigen Begriffe werden in einem Glossar erklärt. Interessant ist der Beitrag im hinteren Teil, der uns zeigt, wie ein Sachbuch entsteht und wie die Illustrationen gefertigt worden sind. Silvia Kaeser

Titel: Viel Geschrei um ein geklautes Ei!
Kollation: Geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Tulipan, 2015
ISBN: 978-3-86429-111-1
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Tierverhalten, Vögel
Alter: ab 7
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 30.04.2015
Viel Geschrei um ein geklautes Ei!
Henriettes Ei ist weg – dabei war es doch das allerschönste Ei der Welt! Irgendjemand muss es geklaut haben. Sofort macht sich die Hühnerschar auf, um den Eierdieb zu suchen. Der Fuchs könnte es gewesen sein, denn wer Hühner stiehlt, lässt sicher auch Eier mitgehen. Aber nein, weshalb sollte der sich mit einem kleinen Ei begnügen, wenn er ein ganzes Huhn haben kann? Dann war es vielleicht die Elster oder der Waschbär. Oder hat sich der Eierdieb hinter der Kellertür mit dem Loch versteckt?
> Vorurteile sind das zentrale Thema dieses amüsanten Bilderbuches. Es ist ein Buch, in dem der gleichrangige Text eine wichtige Rolle spielt, denn nur damit kann die Aussage der kräftig kolorierten Illustrationen richtig gedeutet werden. Die Farbgebung der Hühner entspricht nicht immer der Wirklichkeit, sie betont aber den Kunstcharakter der Figuren. Inhaltlich knüpft das Buch, wenn es erzählt wird, an die Erlebniswelt von Kleinkindern an. Text und Bild richten sich aber eher an ältere Rezipienten. Béatrice Wälti-Fivaz

Titel: Maus will hoch hinaus
Kollation: Geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Michael Neugebauer Edition, 2015
ISBN: 978-3-86566-263-7
Kategorie: Bilderbuch
Alter: ab 4
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 13.04.2015
Maus will hoch hinaus
Die Zwergmaus ist unglücklich – wieder einmal hat sie in ihrem Bau nasse Füsse bekommen. "Ich muss mir ein neues Zuhause bauen", denkt sie, während sie das kunstvoll gestaltete Nest der Beutelmeise betrachtet. "Dort oben würde ich auch gerne wohnen", seufzt Maus. Sie findet hilfsbereite Tierfreunde und kann so hoch oben in einer Baumkrone einen Horst bauen. Der Nestbau ist anstrengend, und als der Schlafplatz fertig ist, fällt Maus in einen tiefen Schlaf. Doch da zieht ein Sturm auf ...
> Detailgetreu und naturnah hat die Schweizer Autorin und Illustratorin Susanne Timbers ihr erstes Bilderbuch gestaltet. Die Bilder sind in keine Rahmen gestellt und fliessen in die gegenüberliegende Seite aus. Die Tiere werden in ihrer natürlichen Umgebung gezeigt oder rücken vor viel weissem Hintergrund ins Zentrum. Der gut verständliche Text ist mit Sachinformationen einer Biologin ergänzt. Etwas befremdend ist, dass die Maus nicht als "sie", sondern als "er" erzählt. Ein Naturbilderbuch für alle. Béatrice Wälti-Fivaz

Titel: Wildes Leben in der Stadt
Kollation: Geb., farb. illustr., 46 S.
Verlag, Jahr: Gerstenberg, 2015
ISBN: 978-3-8369-5779-3
Kategorie: Sachbuch
Schlagwort: Tiere, Tierverhalten
Alter: mehrere Stufen
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 31.03.2015
Wildes Leben in der Stadt
Der Rotfuchs pirscht sich an, lauert und springt hoch, um ein Beutetier zu fangen. Ganz in der Nähe schlägt ein Turmfalke seine Krallen in eine Maus. Kopfüber hängen Mückenlarven an der Wasseroberfläche im Teich des Stadtgartens. Im Haus sind Mäuse auf Futtersuche. Die Anzahl der Wildtiere, die sich an das Leben im urbanen Raum angepasst haben, ist überraschend gross. In sechs Kapiteln werden einige unserer tierischen Nachbarn vorgestellt.
> Kleine Kinder bekommen aus den fotorealistisch gemalten Szenen dieses informativen Sachbilderbuches einiges an Wissen mit. Die Illustratorin hat die Tiere mit viel Liebe zum Detail in ihrer natürlichen Umgebung über und unter der Erde gemalt. Die Sachinformationen über Lebensweise, Futtervorlieben und Aufzucht der Jungen hat die Autorin in überschaubare Einheiten aufgeteilt. Diese je nach Hintergrundfarbe optisch etwas schwer lesbaren Texte richten sich eher an ältere Kinder. Verhaltens- und Beobachtungstipps animieren zu eigenen Tierbeobachtungen. Béatrice Wälti-Fivaz

Titel: Mein Leben als Frosch
Reihe: Mein Leben als ...
Kollation: A. d. Engl., geb., farb. illustr., 32 S.
Verlag, Jahr: Loewe, 2014
ISBN: 978-3-7855-8029-5
Kategorie: Sachbuch
Alter: mehrere Stufen
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 07.09.2014
Mein Leben als Frosch
"Gäähn, Streck. Schüttel. Endlich ist meine Kältestarre vorbei." So beginnt das Tagebuch, in dem der Frosch ein ganzes Jahr lang seine Erlebnisse schildert. Er erzählt von seiner gefährlichen Reise aus der Erdhöhle in den Teich, wo er den Sommer verbringt. Er schildert die Gefahren und Herausforderungen, denen er und seine Artgenossen begegnen, bis sie im Herbst wieder ihr Quartier aufsuchen und dort bis zum nächsten Frühjahr in den Winterschlaf fallen.
> Im Lebensraum "Feuchtgebiet" ist das ganze Jahr über viel los. Eingebettet in die Geschichte sind Anmerkungen und Sachinformationen über Amphibien und andere Tiere. Ergänzend werden "schwierige Wörter" in einem nützlichen Glossar erklärt. Illustriert mit detaillierten, naturgetreuen Zeichnungen und Auqarellen, liegt hier eine gelungene Kombination von Erzählung und Sachbuch vor, geeignet zum Vor- oder Selberlesen. Silvia Kaeser

Titel: Gut geschützt
Kollation: Geb., farb. illustr., 80 S.
Verlag, Jahr: Brockhaus, 2013
ISBN: 978-3-577-00331-5
Kategorie: Sachbuch
Schlagwort: Tierverhalten
Alter: ab 7
Bewertung:
2 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 10.01.2014
Gut geschützt Abwehrmechanismen bei Pflanzen und Tieren
Achtung giftig! Einen Fliegenpilz würde man nie anfassen. Die hiesige Tier- und Pflanzenwelt hat ein breites Spektrum an Abwehrmechanismen entwickelt, denn Überleben ist alles. Nebst bekannten Tricks wie den haarigen Säurespritzen der Brennnesseln oder den zu einer Stachelkugel gerollten Igel kann man in diesem Buch dreissig weitere Tiere und Pflanzen entdecken, die ihre Angreifer zur Verzweiflung bringen. Da wäre das Opossum, das sich einfach tot stellt oder die Mähnenratte, welche sich selber mit einem Giftcocktail einseift.
> Auf den ersten Blick wirkt der Brockhaus im Querformat etwas bieder: Die Textcollagen, Zeichnungen und beeindruckenden Fotos einer Doppelseite wirken willkürlich angeordnet. Ausserdem ist die Lesbarkeit der Infotexte durch Schriftgrösse und Wortwahl nicht eben kinderfreundlich. Dafür dürften „Maya und Kalle Clever“ dem Zielpublikum bekannt sein. Das Inhaltsverzeichnis ist übersichtlich in hilfreiche Rubriken eingeteilt und packende Titel laden zum Weiterlesen ein. Nathalie Fasel

Titel: Frag dich schlau! - Tiere
Kollation: Geb., farb. illustr., 128 S.
Verlag, Jahr: Brockhaus, 2013
ISBN: 978-3-577-00326-1
Kategorie: Sachbuch
Schlagwort: Tiere, Tierverhalten
Alter: ab 4
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 28.11.2013
Frag dich schlau! - Tiere
Betreten Kinder das Reich der Tiere, stehen ihre Fragen bald einmal Schlange: Warum haben Zebras Streifen? Können Wale singen? Haben Fische Durst? Sind Schafe dumm? Was macht der Maikäfer im Juni? Wo haben Spinnen ihre Ohren? Nun, da musst du lange suchen, lautet die Antwort, denn sie haben keine. Und der Specht kriegt keine Kopfschmerzen beim Hämmern, weil sein Gehirn von sehr stabilen Knochen geschützt ist.
> Bekommen Erwachsene Löcher in den Bauch gefragt, können diese mit Hilfe der Antworten aus diesem Buch rasch und präzis gestopft werden. Das übersichtliche Layout mit einheitlichen Gestaltungselementen und die Grösse der Schrift ermutigen auch jüngere Tierfans, sich die Inhalte selbständig zu erschliessen. Ins Auge fallen die Fotos, die unsere tierischen Verwandten auch von neuen Seiten zeigen. Ungewohnte Nähe entsteht bei den Fotos, auf denen das Tier direkt in die Linse schaut. "Und wer bist denn du?", scheint es zu fragen. Damit kommt die Neugier als Echo zurück. Marcella Danelli

Titel: Jakob, das Krokodil
Kollation: Geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Atlantis, 2013
ISBN: 978-3-7152-0664-6
Kategorie: Sachbuch
Alter: ab 4
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 08.11.2013
Jakob, das Krokodil Eine wahre Geschichte
Ein Haustier bringt viel Leben in eine Familie. Besonders, wenn es Jakob heisst und ein Brillenkaiman ist. 42 Jahre lang durfte Jakob in einer ganz gewöhnlichen Vierzimmerwohnung bei Zürich leben. Es fand seinen Platz in der Familie wie die Katze, die Schildkröte und das Chamäleon. Diese wahre Geschichte berichtet von Jakobs Bedürfnissen, seinen Gefühle, kleineren oder grösseren Umstellungen, Kataströphchen und seinem Sterben.
> Genial illustriert, erzählt das comicähnliche Bilderbuch eine warmherzige Alltagsgeschichte. So ungewöhnlich das exotische Haustier ist, so gewöhnlich wird sein Wachsen geschildert – das tönt, als hätte die Familie sich einen Hund angeschafft. Jakob nimmt in der Familie einen besonderen Platz ein, dadurch wird er auch den Betrachtenden richtig sympathisch. Das Tier-ABC im Anhang ist ausserdem hilfreich, um aufkommende Fragen zu beantworten. Kathrin Wyss Engler

Titel: Wenn die Nacht zum Tag wird
Kollation: A. d. Französ., geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Gerstenberg, 2013
ISBN: 978-3-8369-5737-3
Kategorie: Sachbuch
Schlagwort: Tiere, Tierverhalten
Alter: ab 4
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 10.10.2013
Wenn die Nacht zum Tag wird Tiere in ihren Lebensräumen
Dunkel ists in der Nacht, ob in der Savanne, der Taiga, dem Regenwald, der Tiefsee oder bei uns. Wenn sich dann allmächlich die Nacht verabschiedet und ein neuer Tag beginnt, werden von Stunde zu Stunde mehr Tiere in ihren Lebensräumen sichtbar. Die Nachttiere suchen Schutz vor dem Licht, alle anderen fangen an, sich um ihren Nachwuchs zu kümmern oder nach Nahrung zu suchen.
> Im schön gestalteten Sach-Bilderbuch sind jeder Region zwei Schutzfolien und eine Papierseite zugeteilt. Die Schutzfolien versuchen den beginnenden Tag in zwei Schritten zu zeigen, auf der Papierseite ist der Tag dargestellt. Die farbig gestalteten Tiere sind auf den Bildern gut erkennbar, der Text erläutert nur ganz kurz ihre Aktivitäten. Auf der letzten Doppelseite sind noch einmal alle Tiere mit Namen abgebildet, und wer richtig zählt, kommt auf über 100. Unter vielen bekannten Kreaturen finden sich auch andere mit unbekannten, lustigen Namen. Katharina Siegenthaler

Titel: Dolphin Rider
Kollation: Broschur, 268 S.
Verlag, Jahr: Thienemann, 2013
ISBN: 978-3-522-20169-8
Kategorie: Belletristik
Alter: ab 13
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 02.09.2013
Dolphin Rider
Robbys grosse Leidenschaft sind die Wellen – er nutzt jede freie Minute während seines Sommerjobs, um sich mit dem Board ins Meer zu stürzen. Natürlich verliebt er sich in Jule, die sich auch für ihn zu interessieren scheint, und natürlich hat er Probleme mit seinem Vater, der wegen Geldsorgen von Sylt wegziehen will. Da trifft Robby Shark, einen Delphin. Es entwickelt sich eine innige Bindung zwischen Mensch und Tier, die beiden geniessen zusammen den Spielraum Nordsee, werden zu einer Touristenattraktion und üben immer mehr Kunststücke ein, bis Shark plötzlich krank wird.
> Mensch-Tier-Freundschaften können auch problematisch sein; Robby ahnt, dass seine Freundschaft in eine Abhängigkeit kippen könnte. Der Autor erzählt äusserst passend in jugendlichem Chargon von den Gefühlen und der Ratlosigkeit des Teenagers. Das Glossar für Nicht-Surfer sowie ein Interview mit einer Biologin zu Thema Delfinschutz im Anhang machen diesen Roman zu mehr als einer "lesenswerten Sommerlektüre". Nathalie Fasel

Titel: Wilde Tiere
Reihe: Klapp auf - rat mit!
Kollation: Geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Bertelsmann, 2012
ISBN: 978-3-577-07446-9
Kategorie: Sachbuch
Schlagwort: Tiere, Tierverhalten
Alter: ab 4
Bewertung:
1 von 4 Büchern
Rezension publiziert: 28.05.2013
Wilde Tiere
„Mein Fell hat die Farbe von Sand. Ich lebe in der afrikanischen Savanne. Wer bin ich?“ (Der Löwe). Elf Wildtiere vom Elefanten bis zum Tiger sind in diesem quadratisch handlichen Kindersachbuch abgebildet.
> „Klapp auf – rat mit!“ ist eine neue Sachbuchreihe für die Kleinsten. Zwei Leitaussagen und zwei Bildausschnitte auf der linken Seite animieren die Kinder zum Raten. Die rechte Buchseite ist aufklappbar. Unter der Klappe befindet sich ein ganzseitiges Foto des abgebildeten Tieres, sowie kurze Sachinformationen. Die Qualität des Bildmaterials ist gut, wird aber durch die comicartige Identifikationsfigur von Pinguin Paul eher gestört als aufgelockert. Der Text weist grosse Mängel auf. Die enthaltenen Informationen sind ungenau und oft sachlich falsch: Die Klapperschlangen klappern mit ihren Horngliedern am Schwanzende als Drohgebärde und nicht bevor sie ihre Opfer angreifen. Madenhacker und Kuhreiher sind keine bunten Vögel. Das Buch hätte eine sorgfältigere Herstellung verdient. Béatrice Wälti

Titel: Entdecke die Eulen
Kollation: Geb., farb. illustr., 48 S.
Verlag, Jahr: NTV, 2011
ISBN: 978-3-86659-160-8
Kategorie: Sachbuch
Schlagwort: Vögel, Tierverhalten
Alter: ab 10
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 02.05.2013
Entdecke die Eulen
"Abenddämmerung im Februar. Im Stadtpark ist Stille eingekehrt. Doch plötzlich hörst Du aus einer alten Eiche ein tiefes, etwas unheimlich klingendes Huuu-u-uuuuuu." Es ist ein Waldkauz, der da ruft. Er gehört zu den Nachtgreifvögeln, zu den Eulen, und ist hellwach, wenn alle schlafen. Mit seinen gut ausgebildeten Sinnen, seinen ausgereiften Jagdmethoden und seinem lautlosen Flug kann er die Beute oft noch unter einer 20 cm dicken Schneedecke aufspüren.
> In diesem informativen Sachbuch stehen die Vögel der Nacht im Mittelpunkt. Der motivierend und spannend geschriebene Text, der gut verständlich ist und die Kinder zu Beginn direkt anspricht, vermittelt viel Wissenswertes. Das Gedruckte ist ergänzt und unterlegt mit grossartigen Fotos in herausragender Qualität. Als Identifikationsfigur dient eine comicartig gezeichnete Eule, die mit speziell hervorgehobenen Informationskästchen jeweils auf das Wesentliche hinweist. Der wertvolle Bildband mit einem Quiz im Anhang vermag zu begeistern. Béatrice Wälti-Fivaz

Titel: Ein Jahr mit den Schwalben
Kollation: Geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Gerstenberg, 2012
ISBN: 978-3-8369-5452-5
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Vögel, Tierverhalten
Alter: ab 7
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 16.08.2012
Ein Jahr mit den Schwalben
Es ist Frühling geworden und die ersten Rauchschwalben sind aus ihrem Winterquartier zurückgekehrt. Im alten Kuhstall macht sich ein Schwalbenpaar daran, aus Lehm und Speichel ein Nest zu bauen, das dicht unter der Stalldecke klebt. Bald schlüpfen Jungvögel, die bis zum Herbst ausgewachsen sind und fliegen können. Nun beginnt die lange und gefahrvolle Reise ins südlichste Afrika.
> Im Sachbilderbuch von Thomas Müller begleitet man die Schwalben während eines ganzen Jahreszyklus. Die Kinder erhalten mit diesem wirklichkeitsnahen Bilderbuch spannende Eindrücke in das Leben der eleganten Zugvögel. Der Künstler hat mit fotografischer Präzision Vogelbilder geschaffen, die in der Farbgebung, im Aussehen und in der Bewegung der Natur sehr genau nachempfunden sind und so zu eigenen Beobachtungen animieren. Die Textaussagen und die im Anhang aufgeführten Sachinformationen zu den verschiedenen Schwalbenarten ergänzen die Illustrationen und dienen der Wissensvermittlung. Béatrice Wälti