Rezensionsdatenbank Info


Anzahl Resultate: 4
Titel: Amazonia
Kollation: A. d. Französ., geb., farb. illustr., 68 S.
Verlag, Jahr: Knesebeck, 2013
ISBN: 978-3-86873-660-1
Kategorie: Sachbuch
Schlagwort: Regenwald
Alter: mehrere Stufen
Bewertung:
2 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 10.03.2015
Amazonia Lerne den grössten tropischen Regenwald der Welt kennen
Auf dem südamerikanischen Kontinent, im Amazonasbecken, befindet sich der älteste Urwald der Erde. Das artenreiche Ökosystem mit seiner üppigen Vegetation beherbergt unzählige, hierzulande unbekannte Lebewesen. Diese Welt ist akut bedroht – darauf macht der reich bebilderte Band die Lesenden aufmerksam.
> Die Kapitel widmen sich ausgewählten Themen. Ein optisch und sprachlich gut lesbarer Einführungstext fasst jeweils das Wichtigste zusammen. Die Fotos mit Textlegenden heben dann die Einzelheiten hervor; die hervorragenden Bilder entstammen dem Dokumentarfilm Amazonia. Ein Stück Urwald bildet den Hintergrund jeder Doppelseite – leider sind die kleinen Fotos und Texte oft etwas beliebig eingefügt, das wirkt dann unruhig und passt eher in eine illustrierte Zeitschrift. Monika Aeschlimann

Titel: Pongo sucht die Sonne
Kollation: A. d. Engl., geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Knesebeck, 2014
ISBN: 978-3-86873-723-3
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Freundschaft, Regenwald
Alter: ab 4
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 30.08.2014
Pongo sucht die Sonne
Nass und düster hängt der Regenwald über Pongo, dem Orang-Utan. Es ist ein Tag aus nur Plitsch und Platsch, dabei müsste irgendwo, weit über dem Blätterdach, die Sonne scheinen. Pongo macht sich auf die Suche. Bis er endlich sein Glück und auch die Sonne findet, begegnet er so mancher orange leuchtenden Kugel in den Baumkronen, die einen süss und lecker, die anderen wütend oder gar giftig zischend.
> Wunderschöne, mit Farben auf Pflanzenbasis gezeichnete Regenwaldszenerien entführen in eine Welt aus grünen Nuancen. Selbst Gelb und Orange wirken gedämpft und verleihen den Bildern einen nebelhaften Schleier. Kleine Details für scharfe Augen und witzige Begegnungen mit stark in Szene gesetzten Dschungelbewohnern gefallen in der Blätterwelt, die Ruhe ausstrahlt und die Leserschaft entspannt mit Pongo durch die Baumkronen ziehen lässt. Ein sanftes Bilderbuch, das eine ebenso sanfte Geschichte erzählt und Jung wie Alt begeistern und berühren wird. Andrea Eichenberger

Titel: Tief im Dschungel
Kollation: Geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Knesebeck, 2013
ISBN: 978-3-86873-636-6
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Regenwald, Tiere
Alter: mehrere Stufen
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 10.10.2013
Tief im Dschungel
Meine grünen Augen leuchten im wallenden Gras. Baumriesen ragen in den Himmel. Da, ein zischendes Geräusch! Doch wenn ich vorbei gehe, halten die Schlangen augenblicklich inne. Mir entgeht kein noch so kleines Detail. Der Gesang von Vögeln begleitet meine Schritte. Man lauert mir auf, wagt aber nicht mich anzugreifen. Der Dschungel gehört mir, denn ich bin der Tiger.
> Never change a winning horse! An dieses Sprichwort mag sich vielleicht der französische Autor und Illustrator Antoine Guilloppé erinnert haben, der nunmehr sein drittes Bilderbuch mit gestanzten Bildern präsentiert. Mit Laser wurde jedes einzelne Blatt bearbeitet, so dass erstaunliche Positiv-Negativ-Scherenschnitte entstanden sind, welche die Tiere des Regenwaldes zum Leben erwecken. Die filigranen Seiten ermöglichen ein faszinierendes Spiel mit Licht und Schatten. Farbtupfer gibt es nur wenige; hier ein kleiner farbiger Vogel, da ein Schwarm bunter Schmetterlinge. Ein Kunstwerk für alle, ohne wenn und aber! Béatrice Wälti-Fivaz

Titel: Schatten des Dschungels
Kollation: Geb., 413 S.
Verlag, Jahr: Beltz & Gelberg, 2012
ISBN: 978-3-407-81107-3
Kategorie: Belletristik
Alter: ab 13
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 15.08.2012
Schatten des Dschungels
Cat ist Umweltaktivitstin und setzt sich für den Erhalt des bedrohten Regenwaldes ein. Als sie im Jahr 2025 an einem Artenschutzprojekt in Guyana mitarbeiten darf, ist sie überglücklich, zumal auch ihre grosse Liebe Falk mit dabei ist. Bald findet sie aber heraus, dass die Umweltschützer einen zu radikalen Weg einschreiten, um den Urwald zu retten und Cat steht vor einer schwierigen Entscheidung.
> Nach „Ruf der Tiefe“ wagen sich der Wissenschaftler Hans-Peter Ziemek und die Autorin Katja Brandis an ein weiteres gemeinsames Projekt. Entstanden ist eine fiktive Geschichte vor gut recherchiertem, wissenschaftlichem Hintergrund über Idealisten, die es mit ihrem Umweltengagement zu weit treiben. Der Inhalt der Erzählung ist intensiv und rüttelt auf. Der actionreiche Roman lebt nach einem verhaltenen Start von eindrucksvollen Dschungelszenen, Verfolgungsjagden und einem Blick in die Technik der Zukunft. Zusätzliche Informationen finden Interessierte unter www.schattendesdschungels.de. Béatrice Wälti