Rezensionsdatenbank Info


Anzahl Resultate: 7
Titel: Ich, Caesar, und die Bande vom Kapitol
Kollation: CD. Hörspiel mit Musik, ca. 271 Min., 4 CD's
Verlag, Jahr: Igel-Records, 2018
ISBN: 978-3-7313-1193-5
Kategorie: Nonbook
Schlagwort: Römer
Alter: ab 10
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 10.10.2018
Ich, Caesar, und die Bande vom Kapitol Live aus dem Alten Rom
Die Verstorbenen in der Unterwelt langweilen sich. Da kommt ihnen Cäsars Idee, ihre wahre Geschichte aufzuschreiben und auf die Welt zu bringen, gerade recht. Die Handwerkerin Hersilia erzählt, wie sie Romulus, den ersten römischen König, unfreiwillig geheiratet hat: Die Stadt Rom ist am Anfang eine reine Männerstadt. Unter einem Vorwand lädt Romulus die benachbarten Sabiner nach Rom ein. Plötzlich stürzen die Römer sich auf die Frauen der Sabiner und verschleppen sie in die Häuser. Die Männer jagen sie aus der Stadt. Dann teilen die Römer die Frauen unter sich auf; so kommt Hersilia zu Romulus. Mit der Zeit gewinnt sie ihren Ehemann lieb, und bei einem späteren Angriff der Sabiner versöhnt sie die beiden Parteien.
> Mit viel Empathie lassen die verschiedenen Sprechenden Menschen aus dem alten Rom, von der Sklavin bis zu Kleopatra und Cäsar, zu Wort kommen. Die Texte sind packend und erfrischend in Szene gesetzt. Eine pfiffige Art, Wissen zu vermitteln. Karin Schmid

Titel: Asterix – Der Papyrus des Cäsar
Reihe: Asterix 36
Kollation: A. d. Französ., Broschur, farb. illustr., 48 S.
Verlag, Jahr: Egmont, 2015
ISBN: 978-3-7704-3890-7
Kategorie: Comic
Schlagwort: Heiteres, Römer
Alter: mehrere Stufen
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 15.11.2016
Asterix – Der Papyrus des Cäsar
Woher wissen wir eigentlich, was damals in jenem Dorf in Gallien wirklich passiert ist? Nun, Cäsar hat es in seinem Kommentar zum Gallischen Krieg aufgeschrieben. Doch Syndicus rät ihm, dieses schmähliche Kapitel, in dem es um das unbeugsame Dorf geht, zu unterschlagen. Eine Kopie der Schriftrolle wird aber Polemix zugespielt. Der wiederum bringt sie ins Dorf von Asterix und Obelix. Damit die wahre Geschichte definitv gesichert werden kann, muss sie von ihnen zu Archeopterix gebracht werden, damit sie im sicheren gallischen Mund-zu-Ohr-Verfahren gespeichert wird und so für die Nachwelt erhalten bleibt.
> Die Geschichte ist voller witziger Anspielungen auf die neusten Technologien und unseren Umgang damit und knüpft so an die Asterix-Tradition an. Der Spannungsbogen der Geschichte ist eher dürftig – wer gewinnen wird, ist wie immer schon von vornherein klar. Erst im Postscriptum nimmt das Ganze nochmals eine kluge Wendung, die den Bogen nun offensichtlich in die heutige Zeit schlägt. Carolina Luisio

Titel: Die Rache des Gladiators – Ein Abenteuer aus dem alten Rom
Kollation: Reihe: Tigerauge 13. Broschur, s.w. illustr., 127 S.
Verlag, Jahr: dtv, 2010
ISBN: 978-3-423-07725-5
Kategorie: Belletristik
Schlagwort: Krimi, Römer
Alter: ab 10
Bewertung:
2 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 21.07.2016
Die Rache des Gladiators – Ein Abenteuer aus dem alten Rom
Julia ist die Tochter des Ädils Julius Cäsar. Marcus‘ Vater ist Wirt einer Campora. Ihm steht der gebildete Sklave Argetorix zur Seite. Julia und Marcus treffen trotz des sozialen Unterschieds zufällig aufeinander. Doch als Marcus in der Wirtschaft ein Gespräch zwischen einem Lanista (Besitzer eine Gladiatorentruppe) und einem Gladiatoren belauscht, muss er weitere Schritte unternehmen. Denn die Finsterlinge scheinen Julias Vater im Visier zu haben! Die Zeit drängt, es stehen grosse Veranstaltungen bevor und der Ädil ist dauernd unterwegs. Schliesslich gelingt es Argetorix, die spröde Julia für sich und die drohende Gefahr zu interessieren.
> Eine süffig geschriebene, spannende Geschichte mit historischem Hintergrund. Zeitweise kommt man sich wie in einer Lateinstunde vor. Kleine Sachkapitel beschreiben das Leben im alten Rom. Ulrich Zwahlen

Titel: Das Feuer des Druiden
Kollation: CD. Reihe: Die Zeitdetektive 18. Lesung, ca. 75 Min.
Verlag, Jahr: Jumbo, 2010
ISBN: 978-3-8337-2554-8
Kategorie: Nonbook
Schlagwort: Römer, Krimi
Alter: ab 10
Bewertung:
2 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 19.07.2016
Das Feuer des Druiden
52 v. Chr. In Gallien versucht Vercingetorix mit Hilfe der Druiden Cäsar zu besiegen. Doch einiges geht schief und schon bald ist man sich sicher: Unter den Galliern befindet sich ein Verräter. Sofort nehmen die schlauen Zeitdetektive die Verfolgung auf. Für den sportlichen Leon, den intelligenten Julian, die wortgewandte Kim und die ägyptische Katze Kija ist kein Fall zu schwer und kein Feind zu clever. Doch in welche Gefahr sich die vier bringen, sind sie sich nicht bewusst, als sie ihre Reise in die Vergangenheit antreten.
> Stephan Schad begeistert die Zuhörer mit seiner packenden Stimme von der ersten Minuten an. Ein Glossar im Booklet erklärt gallische und römische Fachbegriffe. Zudem wird auf drei Seiten Vercingetorix, der Fürst der Arverner, beschrieben. Diese Hintergrundinformationen helfen beim Verständnis des Krimis. Für Geschichts-Interessierte eine unterhaltsame Audio-CD. Annina Otth

Titel: Milon und der Löwe
Kollation: Neuauflage. Geb., s.w. illustr., 231 S.
Verlag, Jahr: Freies Geistesleben, 2010
ISBN: 978-3-7725-2300-7
Kategorie: Belletristik
Schlagwort: Römer, Religiöses
Alter: ab 13
Bewertung:
2 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 19.07.2016
Milon und der Löwe
Wie sieht das Leben eines rechtlosen jugendlichen Sklaven im klassischen Griechenland und Rom aus? Nach Lust und Laune oder aus wirtschaftlichen Überlegungen des Besitzers wird die „Ware“ verkauft und verfrachtet. Milon erlebt den Untergang von Pompeji, wird nach Alexandria verlegt und muss dort Schafe hüten. Bei dieser Tätigkeit geschieht es ihm wie Androklus in Gellius’ Wundergeschichte, der einem Löwen den Dorn aus der Pranke zog. Nach Rom zurückgebracht landet Milton bei Christen und mit ihnen vor den Löwen im Amphitheater – die Rettung ist absehbar!
> Das Buch sollte in der Mitte zu Ende sein. Die Schilderungen eines Sklavenschicksals sind lesenswert und eindrücklich, die zweite Hälfte gerät zur kitschigen Schnulze, wenn die selbstlos liebenden Christen zum Inhalt werden und am Ende sogar eine romantische Hochzeit stattfindet. Das Buch ist vor 40 Jahren geschrieben worden, und es ist fraglich, ob jugendliche Leser von heute sich dafür noch interessieren können. Siegfried Hold

Titel: Toms Zeitreise ins alte Rom
Reihe: Superleser! 3. Lesestufe
Kollation: A. d. Engl., geb., farb. illustr., 128 S.
Verlag, Jahr: Dorling Kindersley, 2015
ISBN: 978-3-8310-2821-4
Kategorie: Belletristik
Schlagwort: Römer, Zeitreise
Alter: ab 7
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 20.09.2015
Toms Zeitreise ins alte Rom Sach-Geschichten für Erstleser
Das alte Rom fasziniert. Warum nicht wieder einmal in der Geschichte zurückreisen – zum Beispiel mit der neuen Smartphone-App WEG (Wir erleben Geschichte)? Für Tom aus Cornwall und Abeba aus Äthiopien wird dieser Wunsch wahr. 5-4-3-2-1 Stern-Raute-Raute – schon befinden sich die zwei vor dem Kolosseum. Nun müssen sie sich im römischen Alltag bewähren und geraten mitten in eine Intrige um zwei berühmte Gladiatoren.
> Die neue Erstleserreihe "SUPERLESER!" von DK kombiniert einen erzählenden Text mit Sachbuchelementen. Gut unterhalten besucht man mit den Protagonisten das Kolosseum, eine Gladiatorenschule und ein römisches Bad, studiert mit ihnen die Menukarte der Fitnesskost für Kämpfer und die Stellenbeschreibung für einen Gladiatorentrainer. Dieser Band für die 3. Lesestufe ist in serifenloser Schrift geschrieben und entspricht den Vorgaben für geübtere Erstleser. Im Anhang befinden sich ein Quiz und Infos für die Eltern. Geeignet als Einstieg ins Thema und lesemotivierend für Jungs. Béatrice Wälti-Fivaz

Titel: Alberts Zweisteins Zeitkanone - Bei den Römern
Reihe: Albert Zweisteins Zeitkanone 1
Kollation: Geb., s.w. illustr., 140 S.
Verlag, Jahr: Oetinger, 2015
ISBN: 978-3-7891-8551-9
Kategorie: Belletristik
Schlagwort: Römer, Abenteuer
Alter: ab 10
Bewertung:
2 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 02.06.2015
Alberts Zweisteins Zeitkanone - Bei den Römern
Zum Glück gibts bei Albert zu Hause eine Badehose-Pflicht. Denn hier, bei den Römern, scheint das Nacktbaden völlig normal zu sein. Doch der Reihe nach: Albert ist mit seiner megagalaktischen Lichtgeschwindigkeitskapsel im Römischen Reich gelandet. Man schreibt den 8. Januar 49 v. Chr., kurz bevor Julius Caesar die Macht übernimmt. Zusammen mit seiner Hausratte Max Punk versucht er, sich mit den damaligen Gegebenheiten zurechtzufinden, und wird dabei sogar Berater von Julius Caesar.
> Alberts Zeitreise dauert ganze 22 Jahre. In lockerer Art und Weise sind die historischen Ereignisse mit vielen comicartigen Schwarz-Weiss-Illustrationen bebildert und vermitteln so Zeit-Wissen, gepaart mit Unterhaltung, das besonders auch Jungs anspricht. Albert ist nicht eben bescheiden, und so wirkt seine joviale bis zuweilen altkluge Art etwas aufdringlich. Bei seiner Rückkehr in die Gegenwart scheint er jedoch in das falsche Wurmloch geraten zu sein, denn in Band 2 befindet er sich bei den Rittern. Katharina Siegenthaler