Rezensionsdatenbank Info


Anzahl Resultate: 6
Titel: Eintritt frei – Das Planetarium
Reihe: Eintritt frei
Kollation: A. d. Engl., geb., farb. illustr., 95 S.
Verlag, Jahr: Prestel, 2018
ISBN: 978-3-7913-7352-2
Kategorie: Sachbuch
Schlagwort: Planeten, Weltraum
Alter: ab 7
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 30.04.2019
Eintritt frei – Das Planetarium
Folgt man der verlockenden Einladung „Willkommen im Planetarium“, öffnet sich auf jeder Doppelseite eine Türe zu den Phänomenen, die seit jeher Menschen in den Bann ziehen, wenn sie in die geräuschlose Weite des Nachthimmels blicken: Sonne, Monde, Sterne, Planeten und Galaxien. Nur rücken sie jetzt näher, als würden sie durch ein Teleskop betrachtet. Mit der Vergrösserung wächst die Faszination für diese Himmelskörper, die – um die Dimension zu verdeutlichen – nicht alle auf dem A3-Format Platz finden.
> Im Gegensatz zu den vielen mit Bildern überladenen Sachbüchern zeigt sich dieses dem Sternglanz gleich rein und klar. Trotz der hochkomplexen Materie gelingt es dem professoralen Verfasser, die Texte verständlich zu gestalten. Sie sind kurz, übersichtlich und von viel Weiss umgeben. Diese ruhende Leere steht in stimmigem Kontrast zu den nachtschwarzen Hintergründen, auf denen sich die Gestirne drehen. Radierungen gleich vermitteln diese die geheimnisvolle Aura der Urzeit. Himmlisch! Marcella Danelli

Titel: Nächste Station Jupiter
Reihe: Superleser! 2. Lesestufe
Kollation: A. d. Engl., geb., farb. illustr., 63 S.
Verlag, Jahr: Dorling Kindersley, 2017
ISBN: 978-3-8310-3246-4
Kategorie: Sachbuch
Schlagwort: Erstes Lesen, Planeten
Alter: ab 7
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 11.04.2017
Nächste Station Jupiter Sachgeschichten für Erstleser
Im Jahr 2050 sind fünf Astronauten mit ihrem Raumschiff „Ramses“ ins All aufgebrochen, mit Kurs auf Jupiter. Seit zwei Jahren sind sie schon unterwegs und nähern sich jetzt dem gewaltigen Planeten, der von einem Asteroidengürtel umgeben ist. Geschickt steuern sie die „Ramses“ an den fliegenden Felsbrocken vorbei, damit das Raumschiff nicht zu Schaden kommt. Auf einmal sind sie ganz nah dran an Jupiter, dem König der Planeten.
> Die einfache Geschichte von erwachsenen Astronauten und deren Auftrag, einen Planeten zu erkunden, ist mit tollem Bildmaterial versehen. Dazu gibt es übersichtlich gestaltete Informationen und Erklärungen in grossen Infoboxen. Schwierige Wörter wie z. B. Kryobot erklärt ein kleiner Roboter am Seitenrand. Ein Quiz für das Leseverständnis und Erläuterungen von wichtigen Begriffen runden das Buch ab. Spannend und ansprechend vermitteltes Sachwissen für junge Leserinnen und Leser, die an Weltraum interessiert sind. Sehr geeignet auch für den Unterricht. Katharina Siegenthaler

Titel: Abenteuer ! – Mission im Weltall
Reihe: Abenteuer! Maja Nielsen erzählt
Kollation: CD. Lesung, ca. 44 Min., 1 CD
Verlag, Jahr: Jumbo, 2016
ISBN: 978-3-8337-3583-7
Kategorie: Nonbook
Schlagwort: Abenteuer, Planeten
Alter: ab 10
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 30.09.2016
Abenteuer ! – Mission im Weltall Eine Entdeckergeschichte mit Alexander Gerst und Sigmund Jähn
Im Weltraum ist es vollkommen still. Ganz anders auf einer Raumstation. Dort wirbeln Ventilatoren die Luft durcheinander, damit die Astronauten auch im Schlaf mit Sauerstoff versorgt sind. Sigmund Jähn fliegt 1978 als erster Deutscher ins All zur Raumstation Saljut 6. Als 11. Deutscher fliegt 2014 Alexander Gerst zur internationalen Raumstation ISS. Beide Astronauten erzählen vom wunderschönen Anblick unseres Planeten. Aber auch von der Verletzlichkeit der Erde, vom Amazonasgebiet zum Beispiel, wo schon ein riesiges Stück Wald – Lunge der Erde – fehlt. Die Astronauten sprechen ausserdem von ihrem Flug und ihrer Arbeit auf der Raumstation.
> Mit klarer, Schwerpunkte setzender Stimme erzählen die Autorin Maja Nielson und Friedemann Thiele von Sachverhalten und liefern dabei interessante Informationen zu den Aussagen der Astronauten. Dieses Sprecherteam fügt das Interview und die Sachinfos zu einem fliessenden Ganzen zusammen. Ein Hörabenteuer mit packenden Berichten aus erster Hand. Karin Schmid

Titel: Das Sonnensystem – Professor Astrokatz
Autor: -
Kollation: iOS
Verlag, Jahr: Minilab Ltd, 2016; aktual.
ISBN:
Kategorie: Nonbook
Schlagwort: Planeten
Alter: ab 7
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 21.05.2016
Das Sonnensystem – Professor Astrokatz
„Wenn die Erde eine Kirschtomate wäre, wie gross wären dann die anderen Planeten?“ Merkur wäre gerade mal ein Pfefferkorn, Jupiter eine Wassermelone und Neptun eine Limone. Wer hätte das gewusst? Leser/innen des grossartigen Sachbilderbuchs „Professor Astrokatz – Universum ohne Grenzen“ vielleicht, denn die haben dort mit Sicherheit schon eine Menge über das Sonnensystem gelernt – beinahe spielerisch. Auf das bewährte Edutainment-Prinzip baut auch die App-Adaption auf, die nicht zuletzt aufgrund der aussergewöhnlichen, aus dem Bilderbuch übernommenen Illustrationen im Retro-Charme besticht. So werden selbst komplexe Sachinformationen ansprechend und klug vermittelt und dabei die Möglichkeiten des Mediums App hervorragend und gewinnbringend genutzt. Erworbenes Wissen kann sofort in kleinen Quiz überprüft und vertieft werden. Wer gut aufgepasst hat und die einzelnen Ausbildungsmissionen erfolgreich abschliesst, kann sich so mit seinem Wissen Bauteile für seine eigene Rakete erspielen. Marlene Zöhrer

Titel: Planeten
Reihe: National Geographic Kids Stufe 2
Kollation: A. d. Engl., Broschur, farb. illustr., 31 S.
Verlag, Jahr: Panini, 2014
ISBN: 978-3-8332-2854-4
Kategorie: Sachbuch
Schlagwort: Planeten
Alter: ab 7
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 28.07.2014
Planeten
Bevor die einzelnen Planeten mit ihren Merkmalen und Besonderheiten vorgestellt werden, erfahren die jungen Lesenden, wie sich Planeten von Sternen unterscheiden und woraus sie bestehen. Sie lernen die acht grossen Planeten und fünf Zwergplaneten des Sonnensystems kennen. Merkur, Venus, Erde und Mars sind der Sonne am nächsten, während Jupiter, Saturn, Uranus und Neptun mit ihren unzähligen Ringen nicht nur viel weiter entfernt, sondern auch bedeutend grösser sind - man nennt sie Gasriesen.
> Der Autorin gelingt es ausgezeichnet, die Unendlichkeit des Weltalls für Kinder verständlich darzustellen. Kurze, einfach formulierte Texte sind in eindrückliche Farbfotos integriert, Wichtiges findet sich in Kästchen, anhand von Quizfragen kann man sein Wissen testen, und schwierige Wörter werden auf der hintersten Seite erklärt. Geeignet für wissensdurstige Kinder, die schon selbstständig lesen können (Lesestufe 2). Es ist zu hoffen, dass diese Serie weitergeführt wird. Madeleine Steiner

Titel: Planeten, Sterne, Galaxien
Kollation: Geb., farb. illustr., 55 S., überarb. Neuausgabe
Verlag, Jahr: Gerstenberg, 2014
ISBN: 978-3-8369-5710-6
Kategorie: Sachbuch
Schlagwort: Planeten, Sterne
Alter: ab 10
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 02.05.2014
Planeten, Sterne, Galaxien Ein Streifzug durch das Weltall
Es ist Abend, und bald lassen sich am wolkenlosen Himmel unzählige Lichtpunkte ausmachen. "Sind das alles Sterne? Oder Planeten? Oder noch ganz andere Himmelskörper?" Solche und weiterführende Fragen haben sich Menschen schon immer gestellt. Antworten darauf finden sich in der überarbeiteten Neuausgabe des 1981 unter dem Titel "Von Sternen und Feuerrädern" erschienen Sachbilderbuches über die Grundlagen der Astronomie.
> Der Astronom Dieter B. Herrmann erzählt in diesem Buch von den Grundstrukturen des Universums. In einem zusammenhängenden Fliesstext beginnt er mit Vorgängen am Himmel, die für alle sichtbar sind, und endet mit Anmerkungen zur astronomischen Forschung. Doch trotz anschaulicher Beispiele und ergänzenden, teils seitengrossen Illustrationen in starken Farben ist der Buchinhalt für Sechs- bis Achtjährige zu komplex. Das vom Verlag vorgegebene Zielgruppenalter muss deshalb nach oben korrigiert werden. Ein lehrreiches Werk für alle Weltrauminteressierten. Béatrice Wälti-Fivaz