Rezensionsdatenbank Info


Anzahl Resultate: 43
Titel: Die Vorschul-Lernraupe – Töne, Klänge und Musik
Reihe: Die Vorschul-Lernraupe
Kollation: CD. Hörspiel, ca. 70 Min., 1 CD
Verlag, Jahr: Der Hörverlag, 2017
ISBN: 978-3-8445-2358-4
Kategorie: Nonbook
Schlagwort: Musik allgemein
Alter: ab 4
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 27.10.2017
Die Vorschul-Lernraupe – Töne, Klänge und Musik
Mia ist aufgeregt. Sie soll heute Blockflöte in der Musikschule vorspielen. Finn, ihr kleiner, neugieriger Bruder, und Lernraupe Lilo wollen wissen, was es mit den geheimnisvollen Zeichen aufs Mias Blatt auf sich hat. Mia erklärt Finn die Sprache der Musik, und wie er Gläser zum Klingen bringen kann. Auch mit seinem Körper und mit vielen Alltagsdingen kann er Musik machen. Als Mia in die Schule gehen muss, besuchen die beiden Tante Paula, die ein Musikgeschäft besitzt und nebenbei auch noch in einer Band spielt. Hier gibt es viel zu hören, und Instrumente wie Didgeridoo, Dudelsack oder Kastagnetten dürfen ausprobiert werden.
> Nach einer kurzen Einführung in die Lern-CD ertönen abwechslungsreiche Stimmen in angenehm langsamem Tempo. Durch Reime, Rätsel, Lieder und Spiele, z. B. ein Hoch-Tief-Spiel, werden neben dem auditiven Lernen und der Konzentration auch kreative Aktivitäten und Fantasie gefördert und so Lerninhalte spielerisch gefestigt. Geeignet für Vorschule und Primarschule. Christina Weirich

Titel: Music4Kids
Autor: -
Kollation: iOS, Android
Verlag, Jahr: Oliver Romanetti, 2017; aktual.
ISBN:
Kategorie:
Schlagwort: Musik allgemein
Alter: ab 4
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 23.04.2017
Music4Kids Komponieren lernen
Kreativ komponieren wie einst Mozart? Nach einem kleinen Intro über Notenkunde mit den wichtigsten Vorzeichen, Pausen und Noten gelingt den kleinen Musikern schon die ein oder andere Melodie. Zum Üben sind 140 Aufgaben auf den Planeten Ente, Hamster, Tintenfische, Füchse und Gespenster vorgesehen, deren Schwierigkeitsgrad sich von den fröhlichen und kurzen Einsteigerenten- bis hin zu den langen Gespensterlevels steigert. Vorgegebene Melodien von Klassik (wie "Für Elise") bis Volkstümliches, Blues und Rock können dabei nachgespielt werden. Wer kein gutes Merkvermögen hat, kann sich an den leicht durchsichtigen Noten orientieren. Jedes Level ist jederzeit spielbar. Zur Hörauswahl stehen Klavier oder Spieldose.
> Kreative, intuitiv zu bedienende App in elf Sprachen, die spielerisches Heranhören an Melodien, Noten, Takte und Rhythmus ohne Langeweile ermöglicht. Pluspunkt: Verzicht auf Werbung und In-App-Käufe. Der Zugriff aufs Internet ist erst nach dem Lösen einer einfachen Addition möglich. Christina Weirich

Titel: Aida – Die Oper von Giuseppe Verdi
Kollation: Geb., farb. illustr., 31 S.
Verlag, Jahr: Annette Betz, 2010
ISBN: 978-3-219-11428-7
Kategorie: Sachbuch
Schlagwort: Musik allgemein
Alter: ab 7
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 21.07.2016
Aida – Die Oper von Giuseppe Verdi
„Das ist doch bloss wieder eine von deinen Lügengeschichten!“, wirft der Dattelverkäufer Ali dem Kameltreiber Tarik vor. Der erzählt gerade seinen Freunden, dass er im Opernhaus von Kairo eine Geschichte voller Liebe und Tod gesehen habe – er spricht von Giuseppe Verdis „Aida“. Die Hauptdarstellerin der Aufführung benötigte für ihr Bad Kamelmilch und lud deshalb Tarik hinter die Bühne ein. Und so erzählt er seinen Freunden nun die Geschichte der „Aida“.
> Das wunderschöne Buch mit Begleit-CD ist wirklich ein Genuss für Augen und Ohren. Die dezenten, meist pastellfarbenen Illustrationen von Anette Bley inspirieren und laden den Betrachter nach Ägypten ein, in eine exotische, fremde Welt. Auf der CD kann man Musik der „Aida“ hören. Das Buch verweist auf die jeweiligen Tonbeispiele und im Anhang befindet sich eine Trackliste. Eine wirklich gelungene Einführung für Kinder in die weltberühmte Oper von Giuseppe Verdi. Béatrice Wälti

Titel: Joschi und das magische Cajon
Kollation: Geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Eigenverlag Frachtschiff, 2011
ISBN: 978-3-033-03115-9
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Alltag, Musik allgemein
Alter: ab 4
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 21.07.2016
Joschi und das magische Cajon
Joschi ist unzufrieden und ihm ist langweilig. Da träumt er sich kurzerhand auf ein Schiff, das die Weltmeere bereist. Als Küchengehilfe muss er dort so viel arbeiten, dass keine Zeit für spannende Abenteuer bleibt. Dafür findet er im Schiffsbauch das magische Cajón, ein Rhythmusinstrument, mit dem er sich in seine eigene Welt versetzen kann. Da kommen ihm all die schönen und schwierigen Situationen in den Sinn, die er in seinem kurzen Leben schon erfahren hat.
> Ein Buch voller Farben und Töne. Mit Joschi erleben die Kinder viele Situationen, die ihnen bekannt vorkommen. Dazu hat Silvio Beltrametti passende Lieder getextet und sie mit einer Band und einem Kinderchor eingängig vertont. Die Rahmengeschichte auf dem Schiff lässt eine abenteuerliche Stimmung aufkommen – unterstützt von den fröhlichen, liebevoll gestalteten Bildern von Susanne Brem. Das Buch eignet sich gut für den Unterricht, da im Anhang alle Liedtexte und Melodien zu finden sind. Monika Fuhrer

Titel: Klezemer für Kinder
Kollation: CD. Ein Konzert zum Mitsingen, Mittanzen und Mitfeiern. Ca. 59 Min., 1 CD
Verlag, Jahr: Jumbo, 2011
ISBN: 978-3-8337-2747-4
Kategorie: Nonbook
Schlagwort: Musik allgemein, Lieder
Alter: ab 7
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 21.07.2016
Klezemer für Kinder
Drei Klezmorim, das sind drei Männer, die zusammen Klezmer Musik spielen und von Ort zu Ort ziehen, gestalten zusammen diese CD. Marko Simsa führt durch die CD und erklärt Hintergründe zu den Liedern, die von Maciej Golebiowski (Klarinette) und Alexander Shevchenko (Akkordeon) auf lebendige Art gespielt werden. Die 25 Tracks sind kurzweilig und umfassen das weite Gefühlsspektrum des Klezmer: fröhlich, traurig, ruhig, gemütlich, tänzerisch. Sprechtexte mit jeder Menge Informationen zu den Instrumenten, zur Geschichte und zu den Songtexten machen die CD interessant. Das Booklet beschreibt zunächst ausführlicher die wichtigen Instrumente Bajan-Akkordeon, Klarinette, Bassklarinette und Saxonett, ehe die Hintergründe von Erzähler und Musiker näher beschrieben werden. Leider werden nur drei Liedtexte abgedruckt, dafür folgt anschliessend eine ausführliche Anleitung und Beschreibung der Tanzschrittfolgen. Maria Veraguth

Titel: Kinderszenen
Kollation: Geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Annette Betz, 2010
ISBN: 978-3-219-11431-7
Kategorie: Bilderbuch
Alter: ab 7
Bewertung:
2 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 19.07.2016
Kinderszenen
Mit Leo und Luise reisen wir um die Welt, erleben kuriose Geschichten, versinken in himmlischen Träumereien und begegnen dem Ritter von Steckenpferd. Jeder Kinderszene wird eine Doppelseite Platz eingeräumt, zum Schluss folgt eine Erklärung zum Aufbau zweier Stücke und dem Spiel der Pianistin. Die ganze Geschichte samt Musikstücken kann man sich mit der beiliegenden CD auch anhören.
> Leo und Luise sollen einen Zusammenhang zwischen den einzelnen Kinderszenen herstellen, der so vom Komponisten gar nie beabsichtigt war. Ausserdem versuchte Schumann mit seiner Musik das auszudrücken, was seiner Ansicht nach mit Worten nicht beschrieben werden kann. Eine schwierige Aufgabe also für Marko Simsa, genau dies zu tun. Vielleicht deshalb wirkt die Geschichte zum Teil zu konstruiert. Immerhin ehrt sie einen Künstler, der in diesem Jahr 200-jährig geworden wäre. Doris Eisenburgers Umsetzung hingegen hätte Schumann bestimmt gefallen. Ihre Bilder sind fantasievoll und stimmig. Sandra Dettwyler

Titel: Ludwig van Beethoven – Sinfonie Nr. 9
Kollation: CD. Reihe: Starke Stücke. Ca. 139 Min. (2 CD)
Verlag, Jahr: Igel, 2010
ISBN: 978-3-89353-336-7
Kategorie: Nonbook
Alter: ab 10
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 19.07.2016
Ludwig van Beethoven – Sinfonie Nr. 9
Das Entstehen von Beethovens neunter Sinfonie ist der Geschichte, der Politik und dem Gedankengut von Gleichheit, Freiheit und Brüderlichkeit zu verdanken. 1824 kam das Werk in Wien zur Uraufführung, doch seine „Geburt“ war für den Komponisten ein Leidensweg. Beethoven, durch seine Taubheit vereinsamt, misstrauisch und kauzig geworden, kommt in diesem Hörbild meist als schreiender, lallender oder grölender Griesgram vor. Nur sein Neffe Karl und einige wenige andere verstehen das grosse Leiden des Meisters.
> Auf der zweiten CD ist die Sinfonie als Ganzes zu hören, auf der ersten geben die elf Tracks verschiedene Szenen aus dem Leben Beethovens wieder. Man hört von der Rolle, die Schillers Räuber spielten, von Beethovens Art zu Komponieren, seinen Schwierigkeiten mit den Mitmenschen, seinen Ängsten und Nöten. Man braucht etwas Zeit, bis der rote Faden gefunden ist, deshalb scheint auch die Altersangabe „ab 8 Jahren“ etwas tief zu sein. Ulrich Zwahlen

Titel: Das Zookonzert
Kollation: Farb. illustr., geb., 37. S., mit CD
Verlag, Jahr: Jumbo, 2009
ISBN: 978-3-8337-2418-3
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Zoo, Musik allgemein
Alter: ab 4
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 16.07.2016
Das Zookonzert
Schlafenszeit! Rosalie ist noch nicht müde. Im Bett liegend stellt sie sich vor, sie wäre mit ihren Kuscheltieren im Zoo. Die Tierwelt erwacht und das Mädchen tollt mit den Tieren herum.
> Eine CD ist dem Buch beigelegt. Der Erzähler hält sich genau an den Text. Lautmalereien beschreiben, wie Tiere sich bewegen. Dazwischen ertönen sinfonische Klänge. Gekonnt sind die Gespräche der Tiere interpretiert. Die Lieder enthalten auch Elemente von Jazz und Rap. Sie animieren zum Mitsingen und Tanzen. Genau so lebendig wie die Musik wirken die eher stereotypen Illustrationen im Buch. Im Anhang finden wir die Aufstellung eines Orchesters. Damit jeder weiss, wie die Instrumente auch tönen, wird am Schluss der CD jedes Instrument kurz angespielt. Ein Gesamtkunstwerk, das vielfältig eingesetzt werden kann. Monika Aeschlimann

Titel: Die Händlerin der Worte
Kollation: CD. Musical, ca. 62 Min.
Verlag, Jahr: Jumbo, 2009
ISBN: 978-3-8337-2463-3
Kategorie: Nonbook
Alter: ab 7
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 16.07.2016
Die Händlerin der Worte
Zu kaufen gibt es bei ihr süsse Worte, kurze Worte, traurige Worte, tröstende Worte. Sie ist die Händlerin der Worte, steht auf dem Markt und bietet ihre Ware feil. Sie erzählt und singt dabei von Lieblingsworten, Worten der Höflichkeit, Flüchen, Fremdwörtern und Worten für ein gutes Zusammenleben. Ausgerechnet Letztere werden ihr gestohlen. Die Kinder sind nun aufgefordert, diese Worte zu finden und der Frau zurückzuschicken. – Maricel Wölk als Händlerin der Worte spricht häufig in sehr aufgeregtem, überschwänglichem Ton und kommt dabei rasch ausser Atem, was das Zuhören teilweise anstrengend macht. Ihr Gesang hingegen überzeugt mit sehr deutlicher Aussprache, die Lieder sind eingängig und mitsingbar. Alle Liedtexte sind im Booklet abgedruckt, zu jedem Song wird ausserdem eine Playbackversion geboten. Der Inhalt bietet sich an für eine Unterrichtseinheit zum Thema „Wörter“, ist allerdings nicht zum Nachspielen mit der Klasse geeignet, da es sich um ein Einpersonenstück handelt. Sandra Dettwyler

Titel: Die Moldau – Sinfonische Dichtung von Friedrich Smetana
Kollation: Geb., farb. illustr., 30 S., 1 CD
Verlag, Jahr: Annette Betz, 2009
ISBN: 978-3-219-11413-3
Kategorie: Sachbuch
Schlagwort: Musik allgemein
Alter: ab 13
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 16.07.2016
Die Moldau – Sinfonische Dichtung von Friedrich Smetana
Besser kann Programmmusik der Jugend nicht näher gebracht werden. Bereits die zarten, stimmungsvollen Aquarellbilder der von der Moldau bespülten Orte mit Jagd, Hochzeitstanz und Stromschnellen stimmen den Zuhörer ein. Die an der Klangmalerei beteiligten Instrumente werden in detailreichen Zeichnungen gezeigt, unterlegt mit dem entsprechenden Notenbild. Jede einzelne Passage der Flussfahrt wird vorgestellt, anschliessend kann man sich das ganze Werk integral anhören. Dirigent und Orchester sind erstklassig. Die Blasinstrumente Flöte und Klarinette lassen die beiden Quellflüsse anschaulich entspringen und sich vereinen. Hörner, Pauken und Trompeten charakterisieren die Jäger, der Mond steigt zu Oboenbegleitung auf, und zu den Klängen der Harfe tanzen die zarten Elfen, Nixen und Nymphen. Dem noch nicht werkkundigen Zuhörer wird auch die ruhige Erhabenheit des Flusses mit den eindrücklichen Schlussakkorden bei Einmündung in die Elbe sinnfällig gemacht. Siegfried Hold

Titel: Es Gschenk für de Doppelhas
Kollation: CD. Ca. 70 Min.
Verlag, Jahr: Sound Service, 2009
ISBN: 3-03739-069-7
Kategorie: Nonbook
Schlagwort: Lieder, Musik allgemein
Alter: ab 4
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 16.07.2016
Es Gschenk für de Doppelhas
Linard Bardill erzählt Geschichten und singt Lieder aus dem blauen Wunderland: Da trifft der Doppelhas an seinem Geburtstag den Brummbären Beltrametti, den Filzbiber und das Wildschwein Fidelio. Sie tanzen zusammen den Schlammrumba. Als der Doppelhas krank wird, besuchen ihn seine Freunde und geben ihm Ratschläge. Dann will der Brummbär eine Abmagerungskur machen. Später rettet der Brummbär den Doppelhas. Zum Schluss besuchen sie den Dachs.
> Linard Bardill, der bekannte Bündner Liedermacher, singt sechs lustige Lieder und erzählt sechs fantastische Geschichten aus dem blauen Wunderland. Einmal mehr hören wir unglaubliche Dinge, wie sie nur Bardill erzählen kann. Er erfindet neue Wörter und singt ausgefallene Lieder. Diese neue CD ist wiederum beste Unterhaltung, macht Spass, bringt viele Kinder zum Lachen und vermittelt nebenbei ein paar Tipps im Umgang mit den Mitmenschen. Werner Friederich

Titel: Märchenhafte Klassik-Hits
Kollation: CD. Musik, ca. 63 Min.
Verlag, Jahr: Jumbo, 2009
ISBN: 978-3-8337-2432-9
Kategorie: Nonbook
Alter: ab 7
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 16.07.2016
Märchenhafte Klassik-Hits
Sonderbares geht vor sich in der Halle des Bergkönigs, hurtig reitet Baba Yaga durch den Wald. „Hörst du es?“ Marko Simsa führt mit warmer Stimme und ansteckender Begeisterung durch die klassische Märchenmusik. Er erzählt von Siegfried und Odette aus Schwanensee und von Klara, die zu Weihnachten einen Nussknacker geschenkt bekommt. Immer spricht er das lauschende Kind direkt an, bereitet es auf das nächste Stück vor, indem er seine Aufmerksamkeit auf ein bestimmtes Instrument, eine besondere Stelle lenkt. – Die Übergänge zwischen den Märchen und musikalischen Höhepunkten wurden so fliessend gestaltet, dass man sich die CD am besten in einem Stück anhört. Im Booklet finden sich Kurzporträts von fünf berühmten Komponisten und ein Musikrätsel für die ganz aufmerksamen Zuhörer. Vorstellbar ist auch der Einsatz im Musikunterricht, Stichwort „Musik begegnen – Musik erleben“. Ein erstklassiges Hörerlebnis, das mit dem berühmten Hochzeitsmarsch endet – wie es sich für ein Märchen gehört. Sandra Dettwyler

Titel: Sofie mit dem grossen Horn
Kollation: Geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Carl Hanser, 2015
ISBN: 978-3-446-24988-2
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Musik allgemein, Mut
Alter: ab 4
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 18.02.2016
Sofie mit dem grossen Horn
Sofie soll als jüngster Spross einer musikalischen Familie die kleinste Flöte spielen. Sie spielt virtuos und legt im Alter von vier Jahren den 1. Satz von Pizzicatis Sonate fehlerfrei hin. Aber Sofie ist unzufrieden, boykottiert und wirft ihre Flöte in den Dorfbach. Da lernt sie in den Ferien auf dem Füchsliberg bei Oma das Alphorn kennen. Im Älpler Alois findet sie einen Alphornlehrer und spielt auf der Bergwiese ihr erstes Alphornkonzert.
> Mit dem dritten Band seiner Alpentrilogie ist dem mehrfach ausgezeichneten Autor und Cartoonisten Hans Traxler ein wunderbares Buch gelungen. Die Geschichte geht ans Herz und wird in einer witzigen Sprache erzählt, welche Wert auf inspirierende Details legt. Wie Sofie ihre ersten Versuche auf dem Alphorn macht, die Töne immer grösser werden und ihr Kopf immer röter anläuft, ist einfach köstlich. Überhaupt vermag Sofie für viele Kinder eine tolle Identifikationsfigur darzustellen und ermutigt dazu, einen eigenen Weg zu suchen. Irène Tschirren

Titel: Der Zauberlehrling
Reihe: Ein Buch eine CD
Kollation: Geb., farb. illustr., unpag., inkl. Audio-CD
Verlag, Jahr: Annette Betz, 2015
ISBN: 978-3-219-11651-9
Kategorie: Bilderbuch
Alter: ab 7
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 02.01.2016
Der Zauberlehrling Konzert von Paul Dukas zur Ballade von J. W. von Goethe
"Hat der alte Hexenmeister sich doch einmal wegbegeben ...", so weiss der Zauberlehrling die Gunst der Stunde zu nutzen, um selber etwas zu zaubern. Mit dem richtigen Zauberspruch verhext er einen Besen und schickt ihn zum Wasserholen. Doch die Sache läuft mächtig schief und es wird ziemlich nass. Denn wie stoppt man den Besen, wenn man das Zauberwort vergessen hat?
> Im neusten Werk dieser Musikbilderbuchreihe wird "Der Zauberlehrling" nach der Ballade von Johann Wolfgang von Goethe und dem Orchesterscherzo von Paul Dukas in Wort, Bild und Ton vorgestellt. Eine beiliegende CD enthält die komplette Aufnahme des Stückes sowie Goethes Ballade. Ergänzend führt der Erzähler Marko Simsa mit seiner empfindsamen Stimme ins Werk ein, begleitet absatzweise die immer entfesseltere Musik und benennt die Orchesterinstrumente, die im Anhang bildlich dargestellt sind. Die handgemalten Aquarellbilder der Illustratorin überzeugen durch einen atmosphärisch dichten Bildaufbau und mit lustigen Details. Béatrice Wälti-Fivaz

Titel: Der magische Bogen
Kollation: A. d. Engl., geb., 296 S.
Verlag, Jahr: Freies Geistesleben, 2015
ISBN: 978-3-7725-2695-4
Kategorie: Belletristik
Alter: ab 10
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 18.12.2015
Der magische Bogen
Trotz intensiven Übens macht die elfjährige Lizzie bei ihrem Geigenspiel keine Fortschritte. Richtig verzweifelt ist sie, als die MitschülerInnen sie aus dem Schulorchester werfen. Da begegnet ihr der geheimnisvolle Mr. Rostikoff, der ihr einen uralten und sehr wertvollen Geigenbogen als Leihgabe anvertraut. Von jetzt an spielt sie täglich besser, so dass sie bald eine schwierige Musikprüfung bestehen und als Solistin in der Schule spielen kann. Nur haben eine Handvoll Ganoven es leider auf den teuren Bogen abgesehen, den sie ihrem Wohltäter doch unbedingt unbeschadet zurückgeben will.
> Die Geschichte zeigt deutlich, dass Beharrlichkeit und der Einsatz von Zeit und Kraft nötig sind, um ein Talent zu entfalten. Die Unterstützung von Familie und Lehrkräften ist dabei sehr wichtig. Sinnbildlich für das Eintauchen in die Musikwelt ist wohl das Erscheinen des geheimnisvollen Förderers. Die Übersetzung ist etwas holprig, dafür ist die Geschichte spannend und kann junge MusikantInnen ermuntern. Monika Fuhrer

Titel: Die Zauberflöte
Kollation: Geb., farb. illustr., unpag., inkl. Audio-CD
Verlag, Jahr: arsEdition, 2015
ISBN: 978-3-7607-9995-7
Kategorie: Nonbook
Schlagwort: Musik allgemein
Alter: ab 10
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 18.12.2015
Die Zauberflöte Oper von Wolfgang Amadeus Mozart
Soferl lebt in Wien. Neben der Schule hilft sie ihren Eltern, Geld zu verdienen. Als sie am Theater vorbeikommt, hört sie wunderschöne Musik. Ihr Entschluss steht fest: Sie möchte gerne in das neue Stück des Herrn Mozart gehen, wenn es in 14 Tagen zum ersten Mal aufgeführt wird. Doch woher soll sie das Geld für die Eintrittskarten bekommen? Da hat Soferl eine Idee …
> Eingebettet in diese Rahmengeschichte ist Mozarts Oper „ Die Zauberflöte“. Aus Soferls Sicht lernen die Kinder den jungen Prinzen Tamino und seinen Freund Papgageno kennen. Mit Soferl fiebern sie mit bei den Prüfungen und dem finalen Kampf Gut gegen Böse. Nebenbei erfahren sie Spannendes über die Oper, die Musikinstrumente und das Theater. Die Aufnahmequalität der CD ist sehr gut, aber zu hören sind nur die einzelnen Musikpassagen. Das ist für jüngere Kinder wenig spannend. Doch die wunderschönen, teils mystisch anmutenden und detailliert gezeichneten Illustrationen sind eine grosse Bereicherung für Musik und Geschichte. Christina Weirich

Titel: Fahrradmod
Kollation: Geb., s.w. illustr., 471 S.
Verlag, Jahr: Carlsen Comics, 2015
ISBN: 978-3-551-76308-2
Kategorie: Comic
Alter: junge Erwachsene
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 18.12.2015
Fahrradmod
„Vielleicht war ja all das nötig. All die Unsicherheiten, die Rückschläge, die Geschmacksverirrungen. Um zu wissen. Wer man ist. Was man liebt. Wohin man gehört“, resümiert Tobi nach langer Autofahrt. Das Hören von Musikkassetten weckt Erinnerungen an die Jugend in der Kleinstadt. „Wenn du nicht das hörst, was alle hören, dann grenzt dich das aus …“ Der schüchterne Aussenseiter wählt für sich die Ska-Musik und den Kleidungsstil der Mod-Bewegung. Durchgetanzte Partynächte mit Alkohol oder Drogen sind angesagt, ebenso der Kontakt zu Skinheads.
> Die autobiografische Graphic Novel ist eine Coming-of-Age-Geschichte der Neunzigerjahre. Sie gibt einen Einblick in die damalige Jugendszene, die Tobi Dahmen in seinen schwarz-weissen, cartoonähnlichen Bildern zeigt. Dabei geht er auf die Entstehung der Mod-Bewegung in den Sechzigerjahren in England ein. Das Glossar am Ende des Buches bietet Hintergrundinformationen zu den Jugendkulturen. Hörenswert ist der(Internet-)Soundtrack des Autors. Martina Friedrich

Titel: Herz aus Jazz
Kollation: A. d. Schwed., Broschur, 332 S.
Verlag, Jahr: Rowohlt, 2015
ISBN: 978-3-499-26900-4
Kategorie: Belletristik
Alter: ab 13
Bewertung:
2 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 18.12.2015
Herz aus Jazz
Die Neuntklässlerin Steffi wird an ihrer Schule ausgegrenzt und täglich gedemütigt. Sie flüchtet sich in die Welt der Musik und ist vor allem vom Jazz und dem schwedischen Musiker Povel Ramel fasziniert. Auf dem Heimweg hört sie ihre Lieblingsmusik aus dem offenen Fenster eines Altersheims. Sie lernt Alvar kennen, einen alten Mann, der in den Nachkriegsjahren ein junger, erfolgreicher Jazzmusiker war. Während Steffis folgenden Besuchen sprechen die beiden über Musik, aber auch über persönliche Hoffnungen und Enttäuschungen.
> Die ungewöhnliche Freundschaft der sympathischen Hauptpersonen berührt. Allerdings wirkt die zwischen Steffis Alltag und Alvars Erinnerungen pendelnde Erzählung bisweilen etwas langatmig und erfordert ein gewisses Interesse an der Swing-Ära des Jazz. Am Ende schafft Steffi die Aufnahme an ein Musikgymnasium in Stockholm. Dass sie den Quälereien ihrer Mitschülerinnen völlig ausgeliefert war und keine Lösungsansätze aufgezeigt werden, hinterlässt jedoch ein ungutes Gefühl. Doris Lanz

Titel: Meine schönsten Kinderlieder
Reihe: Tiptoi
Kollation: Kartoniert, farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Ravensburger, 2015
ISBN: 978-3-473-43514-2
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Musik allgemein
Alter: Kleinkinder
Bewertung:
2 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 18.12.2015
Meine schönsten Kinderlieder
Die bekannte Tiptoi-Reihe von Ravensburg erhält Zuwachs: Bekannte Kinderlieder wie "Sonne liebe Sonne", "Vogelhochzeit" oder "Schlaf Kindlein schlaf" können mit dem separat zu erwerbenden Stift angetippt und auf 10 Seiten zum Leben erweckt werden. Hinter vielen liebevoll gemalten Details verbergen sich weitere Geschichten. Da ist Ella, die Eule, die die Benutzung des Buches erklärt, und es gibt Buttons für Spiele in zwei Schwierigkeitsstufen, z.B. Vogelstimmen erraten oder ein Stück aus einem Lied wiedererkennen. Unter dem Sprechblasen-Symbol hören die Kinder kurze Sätze. Schwierige Begriffe wie z.B. Karaoke erklären die Tiere sofort während des Spielens.
> Das Buch animiert Kinder zum Mitraten und Mitsingen und fördert die Rhythmik. Man kann sich die Lieder aber auch einfach nur anhören. Abwechslung und die verspielte Gestaltung unterstützen das konzentrierte Zuhören über längere Zeit. Ein netter Zeitvertreib für Kinder – aber es geht doch nichts über das gemeinsame Singen. Christina Weirich

Titel: Kinderlieder aus Deutschland und Europa
Kollation: Geb., farb. illustr., 128 S., incl. CD
Verlag, Jahr: Gabriel, 2014
ISBN: 978-3-522-30382-8
Kategorie: Sachbuch
Schlagwort: Musik allgemein, Lieder
Alter: ab 7
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 09.06.2015
Kinderlieder aus Deutschland und Europa
„Wer Europa ernst meint, muss europäisch singen. Von Kindesbeinen an.“ Peter Schindler hat deshalb Kinderlieder aus ganz Europa gesammelt und arrangiert und mit Peter Ludewig eine Instrumental-CD dazu aufgenommen. Der Fotograf Jan von Holleben hat zu jedem Beitrag witzige Illustrationen kreiert. Kinder aller Nationen sind abgebildet in sorgfältig komponierten Bildern, welche die spezifisch europäisch-kulturellen Bezüge zum Text und zur Melodie darstellen.
> Die Herausgeberin Mirjam James lehrte an verschiedenen Universitäten und arbeitet derzeit an musikpsychologischen Forschungsprojekten. „Durch das Kennenlernen der Lieder kommen wir unseren europäischen Nachbarn näher … und zeigen, dass uns etwas verbindet: die Freude am Singen für unsere Kinder und mit ihnen.“ Ein aussergewöhnlich gut gelungenes Buch, schön aufgemacht und einfach zum Mitsingen. Barbara Schwaller

Titel: Ein Amerikaner in Paris
Kollation: Geb., farb. illustr., 128 S., incl. CD
Verlag, Jahr: Annette Betz, 2015
ISBN: 978-3-219-11617-5
Kategorie: Sachbuch
Schlagwort: Musik allgemein, Reisen
Alter: mehrere Stufen
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 28.04.2015
Ein Amerikaner in Paris
Im Jahr 1928 erreicht der junge Komponist George Gershwin per Dampfeisenbahn sein Reiseziel Paris. Hier will er Kollegen treffen, Konzerte besuchen und sich von der Stadt inspirieren lassen. Gershwin flaniert auf dem Boulevard, trifft auf dem Montmartre ein hübsches Mädchen, fährt auf dem Jahrmarkt Karussell, schlendert durch den Jardin des Tuileries und der Seine entlang und erklimmt schliesslich den Eiffelturm, wo ihn ein grandioser Ausblick erwartet.
> Dieses Sachbilderbuch mit CD ermöglicht Jung und Alt auf wunderbare Weise einen vertieften Bezug zu Gershwins Werk „An American in Paris“. Eisenburgers detailreiche Aquarelle in dezenten Farben geben die atmosphärischen Eindrücke von Paris effektvoll wieder. Der Eiffelturm kann dank einer Aufklappseite sogar in Grossformat bestaunt werden. Im Text sind viele Hinweise auf musikalische Feinheiten zu finden. Die danebenstehenden Stücknummern der CD fügen die illustrierten Szenen genau mit der Musik zusammen. Auch im Unterricht gut einsetzbar. Eliane Hess

Titel: Die Zauberflöte
Reihe: Grosse Oper für kleine Hörer
Kollation: CD. Hörspiel mit Musik, ca. 67 Min., 1 CD
Verlag, Jahr: Amor, 2014
ISBN: 978-3-944063-26-3
Kategorie: Nonbook
Alter: ab 7
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 17.03.2015
Die Zauberflöte
Papageno lebt als Vogelfänger im Wald und fühlt sich oft einsam. Er wünscht sich eine Gefährtin. Bis er jedoch Bekanntschaft schliessen kann, muss er zusammen mit dem Prinzen Tamino einige harte Prüfungen bestehen. Er darf weder lügen noch sprechen. Es gilt, Pamina, die Tochter der Königin der Nacht, aus den Händen Sarastros zu befreien. Dank Papagenos Glockenspiel und Taminos Zauberflöte gelingt dies schliesslich.
> Der verspielte Papageno stellt alle Figuren vor und führt als Erzähler durch die Geschichte, indem er von den gespielten Szenen zu den Musikstücken überleitet. Die Handlung wurde zwar dem Zielpublikum angepasst und etwas gestrafft, hält sich aber ansonsten recht genau an die Vorlage. Ausgewählte Musikstücke sind eingebettet in Hörspielszenen. Eine gelungene Art, Kindern klassische Musik zu vermitteln. Die Zauberflöte mit zahlreichen eingängigen Melodien bietet sich als Vorlage bestens an. In dieser Reihe werden noch andere Opern vorgestellt, u.a. Carmen, Fidelio und Aida. Madeleine Steiner

Titel: Alli mached Mischt
Kollation: CD. Lieder und Musik, ca. 63 Min., 1 CD
Verlag, Jahr: Grossengaden, 2014
ISBN: 978-3-905806-53-3
Kategorie: Nonbook
Alter: ab 4
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 10.03.2015
Alli mached Mischt 27 saugueti Puurehof-Lieder
27 Mundartlieder zu Themen rund um den Bauernhof sind auf der neuen CD und im Liederheft des Schweizer Kinderliederstars Andrew Bond versammelt. Da geht es um ausgerissene Ziegen, den Reggae-Regenwurm, Rindviecher, die "s’Chalb" machen, Glocken, Schellen und Treicheln, die Sehnsucht nach einem eigenen Pony oder das Schwingen. Wie gewohnt sind immer auch Kinder beteiligt: Sie waren im Studio dabei und haben Booklet und Liederheft illustriert.
> Bond, Komponist und Musikvermittler, entwickelt nimmermüde mitreissende Lieder mit viel Sprachwitz. Er hat ein feines Gespür für die Themen der Kinder und regt sie zum Mitmachen an: Kinder haben auch bei der Erarbeitung der teilweise philosophischen Lieder ("Wiissi Schaf und schwarzi Schaf") partizipiert. Klein und Gross trällern sofort mit – ein weiterer Schritt zur Musik als "Breitensport". Irène Tschirren

Titel: Alli mached Mischt
Kollation: Broschur, farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Grossengaden, 2014
ISBN: 978-3-905806-57-1
Kategorie: Sachbuch
Alter: ab 4
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 10.03.2015
Alli mached Mischt 27 saugueti Puurehof-Lieder (Liederheft)
27 Mundartlieder zu Themen rund um den Bauernhof sind auf der neuen CD und im Liederheft des Schweizer Kinderliederstars Andrew Bond versammelt. Da geht es um ausgerissene Ziegen, den Reggae-Regenwurm, Rindviecher, die "s’Chalb" machen, Glocken, Schellen und Treicheln, die Sehnsucht nach einem eigenen Pony oder das Schwingen. Wie gewohnt sind immer auch Kinder beteiligt: Sie waren im Studio dabei und haben Booklet und Liederheft illustriert.
> Bond, Komponist und Musikvermittler, entwickelt nimmermüde mitreissende Lieder mit viel Sprachwitz. Er hat ein feines Gespür für die Themen der Kinder und regt sie zum Mitmachen an: Kinder haben auch bei der Erarbeitung der teilweise philosophischen Lieder ("Wiissi Schaf und schwarzi Schaf") partizipiert. Klein und Gross trällern sofort mit – ein weiterer Schritt zur Musik als "Breitensport". Irène Tschirren

Titel: Die fabelhafte Geschichte von Anne Kaffeekanne
Kollation: Geb., farb. illustr., 125 S.
Verlag, Jahr: Fischer Sauerländer, 2014
ISBN: 978-3-7373-6369-3
Kategorie: Belletristik
Alter: ab 7
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 10.03.2015
Die fabelhafte Geschichte von Anne Kaffeekanne
Anne Kaffeekanne ist nicht nur stolze Besitzerin einer wundersamen, musikalischen Kaffeekanne, sie ist auch ein unglaublich beherztes und unternehmungslustiges Mädchen. In ihrem Leben ereignen sich ganz verrückte Dinge. So lebt plötzlich ein Eskimo in ihrem Keller oder sie lernt im Traum Heidi und Alm-Öhi kennen. Die Geschichte gipfelt zum Schluss in einem Geburtstagsfest, an dem ihr die verloren geglaubte Kaffeekanne von Hansi Heinemann, den sie anhimmelt, zurückgebracht wird.
> Das Buch ist in erster Linie ein Jubiläumsbuch zu den Liedern von Anne Kaffeekanne, die in Deutschland zu den Klassikern gehören und deren Komponist Fredrik Vahle als "Vater des neuen Kinderlieds" gilt. Die rassige und wunderbar fabulierte Geschichte geht sicher vielen Kindern direkt ans Herz. Die im Buch eingestreuten Liedtexte machen allerdings erst richtig Spass, wenn man die dazugehörigen Melodien kennt. Der germanisierte Begriff für Alp-Öhi ist gewöhnungsbedürftig und Inuit statt Eskimo wäre zeitgemässer. Irène Tschirren

Titel: Eine kleine Nachtmusik
Kollation: Geb., farb. illustr., unpag., inkl. Audio-CD
Verlag, Jahr: Annette Betz, 2014
ISBN: 978-3-219-11572-7
Kategorie: Belletristik
Alter: ab 7
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 01.03.2015
Eine kleine Nachtmusik Eine Geschichte zur Serenade von W. A. Mozart
Mozart bekommt den Auftrag, für ein Gartenfest eine lockere Serenade zu komponieren. Anfangs fehlen dem Komponisten Ideen, doch beim Beobachten seines zahmen Stars fallen ihm die Flügelschläge des Vogels auf, und schon sitzt der Anfang der Serenade. Als der Star dann Körner pickt, hört Mozart schon die Staccatopassagen im nächsten Satz. Und so geht es weiter über die Romanze, das Menuett bis hin zum Rondo – immer sind die beiden eine Gemeinschaft, der eine unbewusst, der andere genial. Die erfreuliche Geschichte wird sequenzweise unterbrochen von Passagen der Serenade. Am Schluss erklingt dann das ganze Werk im Zusammenhang.
> Der Sprecher erzählt die anekdotische Geschichte auf kindgerechte Art, anschaulich und glaubwürdig. Zwischen den einzelnen, nicht übermässig langen Textpassagen erklingt immer wieder das passende Stück aus der Komposition. So wird klassische Musik zum Erlebnis, mit Melodien, die aufmerksamen Hörerinnen und Hörern in Erinnerung bleiben dürften. Siegfried Hold

Titel: Grosse Oper für kleine Hörer - Carmen
Reihe: Grosse Oper für kleine Hörer
Kollation: CD. Hörspiel mit Musik, ca. 36 Min., 1 CD
Verlag, Jahr: Amor, 2014
ISBN: 978-3-944063-30-0
Kategorie: Nonbook
Alter: ab 7
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 08.01.2015
Grosse Oper für kleine Hörer - Carmen
Carmen plagt sich an der Reitschule mit ihrem störrischen Hengst ab. Da rät ihr der Schankwirt Pastia, das Pferd heimlich loszulassen, um von der Reitschule ein neues Pferd zu erhalten. Der Stallbursche José, der eine Schwäche für Carmen hat, soll der jungen Frau dabei helfen. Doch José ist hin und her gerissen zwischen Pflichtgefühlt und Carmens Idee. Kurz vor der Ausführung des Plans taucht José auf: Er gesteht Carmen, dass er das nicht tun kann. Zudem erfährt auch noch der geschickte Reiter Escamillo von dem Vorhaben und bringt Carmen zur Vernunft. Das wiederum gefällt José gar nicht.
> Die Originalpersonen aus der Oper sind in eine für junge Zuhörende verständliche und nachvollziehbare Handlung eingebettet. Diese weicht stark von der eigentlichen Erzählung der Oper ab – dafür ist sie unkompliziert. Passende Musik und Gesangsstücke umrahmen die Handlung. Hier wird jungen Menschen auf eingängige Art Zugang zur Oper verschafft. Karin Schmid

Titel: Hänsel und Gretel
Reihe: Grosse Oper für kleine Hörer
Kollation: CD. Hörspiel mit Musik, ca. 40 Min., 1 CD
Verlag, Jahr: Amor, 2014
ISBN: 978-3-944063-29-4
Kategorie: Nonbook
Alter: ab 7
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 08.12.2014
Hänsel und Gretel
Zwei Kinder werden von den Eltern ausgesetzt und verirren sich finstern Wald. Dabei stossen sie auf ein Pfefferkuchenhaus, in dem eine böse Hexe wohnt. Hänsel und Gretel droht Gefahr, doch durch eine List gelingt den Kindern die Flucht.
> Das kannibalische Märchen ist als Hörspiel behutsam ans junge Publikum angepasst. Passend zur Geschichte erklingen die wichtigsten Musikstücke und zeigen einen Querschnitt durch Humperdincks Oper. Zum Teil sind auch Arien zu hören. Dabei achten die Herausgeber auf ein nur kurzes Anspiel der bedrohlichen Stellen. In den 40 Minuten ergänzen sich Musik und Sprecherstimmen sehr harmonisch. Die gelungene Verflechtung aus klassischer Oper und Kindergeschichte tröstet über die hölzern wirkenden Figuren auf dem Cover hinweg. Die Zeitedition Oper für Kinder vertonte auf diese Art zwölf Opern, u.a. Mozarts Zauberflöte, Carmen und schwere Werke wie Wagners Tristan und Isolde. Wunderbare Unterhaltung für zu Hause und in der Schule. Christina Weirich

Titel: Peer Gynt
Kollation: Geb., farb. illustr., unpag., inkl. Audio-CD
Verlag, Jahr: Annette Betz, 2014
ISBN: 978-3-219-11573-4
Kategorie: Belletristik
Alter: ab 4
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 08.12.2014
Peer Gynt Konzertsuiten von Edvard Grieg zum Schauspiel von Henrik Ibsen
Der junge Draufgänger Peer Gynt hat irrwitzige Ideen. So entführt er eine Braut, heiratet selber beinahe die Tochter des Bergkönigs und baut der jungen Solveig ein Haus. Nachdem er seine Mutter Aase bis zum Tod begleitet hat, verlässt Peer seine Heimat Norwegen, reist in den Orient, wird ein reicher Geschäftsmann, verliert sein Handelsschiff und kehrt als alter Mann zurück. Hier wartet Solveig auf ihn, und er erkennt: "Ich hätte nicht soweit fortgehen müssen um da zu sein, wo ich hingehöre."
> Es fällt leicht, sich in Henrik Ibsens Schauspiel, in die nordische Sagenwelt und in die Klänge von Edvard Grieg zu versenken! Marko Simsa pflegt einen sorgfältigen Erzählstil, Doris Eisenburger steuert sehr ansprechende Aquarelle bei. So ist diesem bewährten Duo ein weiterer wunderbarer Wurf in seiner Reihe gelungen. Irène Tschirren

Titel: Der Karneval der Tiere
Kollation: Geb., farb. illustr., unpag., inkl. Audio-CD
Verlag, Jahr: Annette Betz, 2014
ISBN: 978-3-219-11569-7
Kategorie:
Alter: ab 4
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 28.10.2014
Der Karneval der Tiere
Die Tiere beschliessen, Karneval zu feiern. Auf dem Programm stehen Musik und Tanz. Dazu reisen Elefanten, Esel, Hühner und Kängurus an. Jedes Tier erhält seine eigene Melodie, umgesetzt mit prägnanten Instrumenten. So kündigt zum Beispiel eine majestätische, von Streichern gespielte Melodie die Ankunft der Löwen an – das sorgt bei Gross und Klein für Gänsehaut! Der sehr akzentuiert sprechende Autor Marko Simsa erzählt dazu besondere Ereignisse des Festes.
> Der französische Komponist Saint-Saens überlegte seinerzeit, mit einem grossen Orchester die Stimmen von Tieren nachzuahmen. Entstanden ist ein kluges Werk, das Kinder zu konzentriertem Zuhören animiert. In Titel 31 werden die einzelnen Musikinstrumente und ihre Gruppe vorgestellt. Sprecher Simsa entführt in seinen Geschichten ganze Familien in die Welt der Opern und Ballette. Zusammen mit den farbenprächtigen Collagen der Grafikerin Ulrike Möltigen gelingt ihm in diesem Buch ein Fest für Augen und Ohren. Christina Weirich

Titel: Rock War – Unter Strom
Reihe: Rock War 1
Kollation: CD. Lesung, ca. 270 Min., 4 CD
Verlag, Jahr: Der Hörverlag, 2014
ISBN: 978-3-8445-1582-4
Kategorie: Nonbook
Alter: ab 13
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 11.10.2014
Rock War – Unter Strom
Jay (13) ist Lead-Gitarrist. Er schreibt Songs und möchte mit seiner Band etwas erreichen. Doch mit seinem besten Freund als nur mittelmässigem Drummer wird nichts aus dem Traum. Als Jay den begabten Drummer Babatunde trifft, gerät er in einen Gewissenskonflikt. – Summer (13) hat eigentlich keine Zeit fürs Singen. Sie muss zur Schule gehen und mit wenig Geld das Leben für sich und ihre asthmakranke Grossmutter organisieren. Doch Summers Stimme ist unglaublich, und sie erhält die Chance, bei einer Band zu singen.
> Die Lebensumstände der Jugendlichen berühren, und die Geschichten der vier Bands sind spannend. Ein Effekt, der durch die übergangslosen Wechsel von einer Geschichte in die andere verstärkt wird. Patrick Mölleken unterstützt den spannenden Erzählfluss, indem er manchmal am Satzende die Stimme nicht ganz senkt. Der junge Sprecher verfügt über eine erstaunliche Bandbreite an Rollencharakteren: mal weich und leise, mal laut und überdreht. Eine Stimme mit Zwischentönen. Karin Schmid

Titel: Villa Cäcilia - Ein Haus der Musik
Autor: -
Kollation: APP. iOS
Verlag, Jahr: Ridili, 2012
ISBN:
Kategorie: Nonbook
Schlagwort: Musik allgemein
Alter: ab 7
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 04.06.2014
Villa Cäcilia - Ein Haus der Musik
Alexander und Katja machen einen Ausflug mit ihren Eltern in die Villa Cecilia. Am Tag der Offenen Tür können und wollen dort die unterschiedlichsten Musikinstrumente, Klänge und Geräusche entdeckt werden. Hinter jeder Tür der Villa wartet ein anderes musikalisches Erlebnis auf die Geschwister und Nutzer/innen der App: Streichinstrumente, Schlaginstrumente, Holz- und Blechblasinstrumente, Saiteninstrumente, ein Männerchor, ja sogar ein Tonarchiv, in dem man unterschiedliche Musikrichtungen kennen lernen kann. Und am Ende des Ausflugs gibt es gar noch ein richtiges Konzert in zwölf kurzen Filmen zu bestaunen.
> Die multimedialen Möglichkeiten des Mediums App werden hier voll ausgeschöpft und gezielt zur Wissensvermittlung eingesetzt. Musik wird nicht nur erklärt, sondern erlebbar gemacht. Hochwertige Ton- und Filmaufnahmen ergänzen die interaktiven Erklärstücke der App. Die Verweildauer und damit auch die Intensität der Auseinandersetzung mit den einzelnen Bereichen kann von den Kindern selbst bestimmtwerden, Filme und Erklärungen kann man beliebig oft ansehen und anhören. Ein wirklich gelungener Ausflug in die Welt der Musik. Marlene Zöhrer

Titel: Ein Vogel wollte Hochzeit machen
Kollation: Geb., farb. illustr., 29 S., inkl. CD
Verlag, Jahr: Annette Betz, 2014
ISBN: 978-3-219-11599-4
Kategorie: Bilderbuch
Alter: ab 7
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 03.03.2014
Ein Vogel wollte Hochzeit machen
"Ein Vogel wollte Hochzeit machen...“ Wer kennt es nicht, das bekannte Volkslied aus Kindertagen, in dem Amsel und Drossel heiraten. Eine Hochzeit will jedoch geplant sein, und dazu gehört die Auswahl von passender Hochzeitsmusik. Wie gut, dass die gefiederten Freunde des Brautpaares schnell ein paar Ideen zur Hand haben.
> Sieben klassische Komponisten werden hier genannt – sie alle haben die Vogelhochzeit auf unterschiedlicher Art vertont. Die Musiker sind Teil einer Erzählung, deren Sprache den Klang der Musikbeispiele, die ab CD mitgehört werden können, gekonnt aufnimmt. Katrin Oertel hat den Bildteil des Musikbilderbuches gestaltet. Ihre skizzengleichen, humoristisch gezeichneten Vogelgestalten flattern über raumlose Seiten und leuchten in allen Farben. Vertiefende Wissensvermittlung gibt es im Anhang, wo sich das vollständige Lied, Kurzporträts der Komponisten und Begriffserklärungen finden. Ein gelungenes, leicht zugängliches Buch für Jung und Alt. Béatrice Wälti-Fivaz

Titel: Musik
Reihe: Tiptoi Expedition Wissen
Kollation: Geb., farb. illustr., 32 S.
Verlag, Jahr: Ravensburger, 2013
ISBN: 978-3-473-55398-3
Kategorie: Sachbuch
Schlagwort: Musik allgemein
Alter: ab 7
Bewertung:
2 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 14.02.2014
Musik
Ben und Juli finden in einem Musikgeschäft ein altes Notenblatt. Ein unhöflicher Mann hat es verloren und ist dann verschwunden. Nun versuchen die Kinder herauszufinden, wem das vielleicht wertvolle Notenblatt gehört. Diese Detektivgeschichte führt durch die Welt der Musik. Von einzelnen Instrumenten über Noten, grosse Musiker und Komponisten bis hin zu deren Werken ist die Rede. Bilder und Klangproben ergänzen den Text.
> Durch das Antippen bestimmter Stellen in den jeweiligen Bildern mit dem interaktiven Tiptoi (nicht inklusiv und recht teuer) erhalten die Kinder gesprochene Informationen, zum Beispiel über die Flöte, und sie können hören, wie diese klingt. Zudem kann man sich den Text auch vorlesen lassen. Jede Doppelseite behandelt ein Thema, anschliessend überprüft ein Rätsel/Spiel das neue Wissen. Das Kapitel Jazz und moderne Musik ist nur spärlich bestückt; abgesehen davon liegt hier eine reichhaltige Einführung ins Thema Musik vor, mit eher platten, zweckdienlichen Bildern. Karin Schmid

Titel: Pauls Reise
Kollation: Geb., farb. illustr., unpag., inkl. CD
Verlag, Jahr: Picus, 2013
ISBN: 978-3-85452-171-6
Kategorie: Sachbuch
Schlagwort: Musik allgemein
Alter: ab 4
Bewertung:
2 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 27.01.2014
Pauls Reise
Paul liegt in seinem Bett, das steht mitten im Zimmer, und das Zimmer liegt mitten im Haus am Rathausplatz in Kleinhinterunterbichelbach. Paul ist quasi im Mittelpunkt der Welt und kann nicht schlafen! Der Grund dafür ist die Geburt eines Geschwisterchens. Der Arzt meint, es wird ein Bruder, doch Paul ist ganz sicher, dass es eine Schwester wird. Wie soll er das kleine Mädchen, das wie eine Harfe klingt, willkommen heissen? Auf Entdeckungsreise durch die Jahreszeiten und die Klänge der Natur findet er das allerschönste Geschenk für sie.
> Auf der beigefügten CD wird die Geschichte mit der entsprechenden Musik vorgelesen. Man hat das Gefühl, dass man – genau wie Paul – die Dinge, Farben und Gerüche "hören" kann. Entstanden ist eine wunderbare Geschichte, die zur Musik hinführt. Die Zeichnungen heben die positive Grundstimmung von Paul, der sich im Nabel der Welt wähnt, klar hervor. Barbara Schwaller

Titel: Peer Gynt
Reihe: Grosse Musik für kleine Hörer
Kollation: CD. Musik, ca. 40 Min., 1 CD
Verlag, Jahr: Der Hörverlag, 2013
ISBN: 978-3-8445-1135-2
Kategorie: Nonbook
Schlagwort: Musik allgemein
Alter: ab 7
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 06.01.2014
Peer Gynt
Der Junge Peer Gynt (4. Klasse) lebt an einem norwegischen Fjord und erkundet mit seiner Spielkameradin Annika gerne die nähere und weitere Umgebung. Eines Tages suchen die beiden Schutz vor einem Gewitter und finden einen Spalt zwischen zwei Felsen, der sich als Höhle entpuppt. Da leben aber Trolle, die den Kindern gefährlich werden können. Zur Ablenkung tanzt Annika den Trollen vor. Dann versuchen sie und Peer die Trolle zu überlisten und zu fliehen.
> Peter Stangel hat aus dem „Peer Gynt“ von Henrik Ibsen einige Elemente herausgepflückt und eine kindergerechte, eigene Geschichte geschrieben, die zur Musik von Edvard Grieg passt. Die Taschenphilharmonie ist das „kleinste Sinfonieorchester der Welt“ und spielt hier die Schauspielmusik zum gleichnamigen Gedicht von Ibsen. Eine ausgezeichnete Art, Kindern klassische Musik nahe zu bringen. Die Geschichte wird in kleinen Portionen packend erzählt und wenn dann die Musik dazu folgt, hört man buchstäblich die Handlung in der Musik. Herausragend. Karin Schmid

Titel: Swinging Christmas
Kollation: A. d. Französ., geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Jacoby & Stuart, 2013
ISBN: 978-3-942787-05-5
Kategorie: Bilderbuch
Alter:
Bewertung:
2 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 11.11.2013
Swinging Christmas
Trotz grossem Widerwillen bringt Robin im Auftrag seiner Mutter dem alten Einsiedler Bernard einen weihnachtlichen Geschenkkorb vorbei. Die Angst ist jedoch schnell verflogen, als ihn eine Fülle von Plakaten, Musikinstrumenten und Jazzmusik empfängt. Robin ist wie verzaubert, und Bernard beginnt die Geschichte des Riesen Gargantua zu erzählen. Für die Fortsetzung der Geschichte kehrt Robin immer wieder zu seinem neuen Freund zurück und lernt dabei den Jazz und die Liebe seines Freundes zur Jazzsängerin Sol kennen.
> Das moderne Musikmärchen lässt die Lesenden in die Welt des Jazz und der Einsiedelei abtauchen. In dezenten Farben gehaltene, grafisch anmutende, grossformatige Illustrationen zeichnen das Buch aus. Der Text wirkt gesucht. Die Texte der ausgewählten Jazzstücke sind im Buch abgedruckt und Links zu den Hörbeispielen angegeben – leider liegt keine CD bei. Für Lacombe-Liebhaber eine Anschaffung wert, ansonsten eher enttäuschend. Annina Otth

Titel: Peter und der Wolf
Kollation: Geb., farb. illustr., unpag., inkl. CD
Verlag, Jahr: Annette Betz, 2013
ISBN: 978-3-219-11556-7
Kategorie: Bilderbuch
Alter: mehrere Stufen
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 08.10.2013
Peter und der Wolf
Die Pauken sprechen eine eindeutige Sprache: Hier wird geschossen. Die Jäger zögern nicht, als sie den Wolf entdecken, doch Peter gebietet ihnen aufzuhören, hat er das gefährliche Tier doch längst eingefangen. Nun ziehen sie alle triumphierend los: Peter, die Jäger mit dem Wolf, Grossvater, die Katze und der Vogel. Und wenn die Oboe erklingt, ist gewiss, dass die vorlaute Ente im Bauch des Wolfes noch immer schnattert.
> Die Figuren in diesem bebilderten Hörbuch sind winzig, der Hintergrund eine leuchtende, grosse Fläche satter Farbe. Heinz Janisch spricht die Geschichte ruhig und unaufgeregt; Emotionen, Tempo- und Lautstärkevariationen überlässt er Sergej Prokofjew beziehungsweise dem slowakischen Radio-Symphonie-Orchester. Entsprechend räumen auch die Bilder mit den grossen Farbflächen der Musik ihren Platz ein. Für kleine Kinder teilweise eine Geduldsprobe, auch weil nicht immer ganz klar ist, wann umgeblättert werden darf. Doch ihre Aufmerksamkeit ist dem musikalischen Märchen sicher. Sandra Dettwyler

Titel: Live Fast, Play Dirty, Get Naked
Kollation: A. d. Engl., Broschur, 477 S.
Verlag, Jahr: dtv, 2013
ISBN: 978-3-423-24957-7
Kategorie: Belletristik
Schlagwort: Musik allgemein, Liebe
Alter: junge Erwachsene
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 31.07.2013
Live Fast, Play Dirty, Get Naked
Sommer 1976 in London: Lili ist siebzehn und spielt als Bassistin in der Punkband Naked von Curtis Ray. Curtis ist cool, hip, aufsässig, und mag Musik, die laut, dreckig und schnell ist. Da stösst William als neuer Gitarrist zu Naked, und die Band wird erfolgreich. William und Lili verlieben sich ineinander, aber William, der aus Belfast stammt, kommt bei einem IRA-Einsatz ums Leben.
> Kevin Brooks entführt die Lesenden in die Welt der Londoner Musikszene der Siebzigerjahre. Die Subkultur des Punk – Nonkonformismus, exzessiver Alkohol- und Drogenkonsum, musikalische Rebellion – spiegelt das Lebensgefühl auch heutiger Jugendlicher. Lilis Einsamkeit neben einer psychotischen und suchtkranken Mutter sowie ihre Suche nach einem Familienersatz werden einfühlsam dargestellt. Einzig der Nordirland-Konflikt will sich nicht so recht in die Geschichte einfügen; die fulminanten Musikgigs sind sehr viel packender beschrieben als die Ideale der IRA. Alexandra Reichart

Titel: Ängels Music
Kollation: CD. Musik, ca. 63 Min., 1 CD
Verlag, Jahr: Sound Service, 2012
ISBN: 978-3-03739-290-4
Kategorie: Nonbook
Alter: mehrere Stufen
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 26.03.2013
Ängels Music
Der Gitarrist Jean-Pierre von Dach spielt auf dieser von Roland Zoss (Xenegugeli, Jimmy Flitz) produzierten CD neun nach Engeln benannte Musikstücke. Vom Trost-Engel über den Heil-Engel, den Mut-Engel bis zum Schlaf-Engel werden sie alle musikalisch und im Booklet auch bildhaft dargestellt. Die Gitarrenmelodien sind untermalt von einer Frauenstimme, Metallophon, Bass, Cello und Klavier; fliessend gehen sie ineinander über.
> Stimmungsvolle, meditative Klänge entrücken die Lauschenden in andere Sphären und verleiten zum Träumen. Beim Hören wird bestimmt jedes noch so zappelige Kind ruhig. Als Meister seines Fachs entlockt Jean-Pierre von Dach seinen Instrumenten mittels verschiedener Techniken wunderschöne Töne. Geeignet für ruhige Phasen der Entspannung in Schule und Familie, zum Meditieren und Abtauchen in die eigene Fantasie. Madeleine Steiner