Rezensionsdatenbank Info


Anzahl Resultate: 43
Titel: Hallo Leuchtturm
Kollation: A. d. Amerikan., geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: NordSüd, 2020
ISBN: 978-3-314-10525-8
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Berufe, Meer
Alter: ab 4
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 29.05.2020
Hallo Leuchtturm
Mitten im Meer steht ein weisser Leuchtturm. In der Nacht strahlt er sein Licht übers Wasser. Ein neuer Wärter poliert die Linse und füllt Öl nach. In den Zimmern des Turms richtet er sich gemütlich ein, lauscht dem aufkommenden Wind und denkt an seine Liebste. Ein Frachtschiff bringt Öl, Mehl, Bohnen und Fleisch und eines Tages seine Frau. Die Zeit vergeht, das Logbuch verzeichnet die Geburt ihres Kindes. Da bringt das Frachtschiff die Post. Sie kündigt die Installation eines neuen Lichtes an. Die Arbeit des Wärters ist bald getan.
> In einer eingängigen, bildhaften Sprache sowie in malerischen und stimmungsvollen Bildern erzählt Sophie Blackall vom Leben im Leuchtturm, als noch Wärter darin hausten und Gaslichter von Hand unterhalten werden mussten. Heute werden die Leuchtfeuer elektrisch betrieben. Doch die Autorin, die selber in einem Leuchtturm gehaust hat, lässt jene Zeit erneut aufleben. Gekonnt ergänzt sie die Geschichte mit historischen Hintergründen. Wunderbar faszinierend! Claudia Schranz

Titel: Der Stein und das Meer
Kollation: Geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: mixtvision, 2020
ISBN: 978-3-95854-151-1
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Meer, Philosophisches
Alter: mehrere Stufen
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 27.05.2020
Der Stein und das Meer
Sören, ein kleiner, grüner Stein lebt auf einem grauen Felsen mitten in der Meeresbrandung. Jeden Tag betrachtet er die Fundstücke im Wasser – eine leere Flasche, eine verbeulte Tasse oder ein löchriger Schuh. Sören würde gerne wissen, wo all die sonderbaren Dinge herkommen. Er möchte ins Meer, um dessen Geheimnisse zu ergründen. Ob sich dieser Wunsch wohl je erfüllen wird?
> Alexandra Helmig erzählt in diesem Bilderbuch eine einfache, märchenhafte Geschichte. Der Text ist in Sinnabschnitte gegliedert und verführt durch seine poetische Bildhaftigkeit. Stefanie Harjes zeigt in ihren experimentellen Illustrationen teils unwirkliche, fast surreal anmutende Szenen, die weit über den Text hinausreichen. Ihre Zwischenwesen (Fischmenschen, Figuren mit Flügeln usw.) oder ihre Schattenfiguren in Rokokokleidung werden mit Elementen aus Zeitschriften kombiniert und als Collage vor meist grau-schwarzem Hintergrund gezeigt. Ein Kunstbilderbuch, das vieles der Fantasie der Betrachtenden überlässt. Béatrice Wälti-Fivaz

Titel: Meer
Kollation: A. d. Engl., geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: arsEdition, 2020
ISBN: 978-3-8458-3016-2
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Meer, Tiere
Alter: ab 4
Bewertung:
2 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 27.05.2020
Meer Die Welt unter den Wellen
Die Welt unter den Wellen ist vielfältig und farbig – dort tummeln sich Feuerfische, Schwämme, Quallen und Seekühe. In Reimen werden die verschiedensten Meeresbewohner vorgestellt, ohne dass eine durchgehende Geschichte erzählt wird. Die Botschaft an uns kommt zum Schluss: «Korallenriffe sind ein Schatz, ein Meerestiere-Tummelplatz. Drum schützt das Meer den Zauberort, und alle unsere Freunde dort!»
> Die anschaulichen Reime sind stimmig aus dem Englischen übersetzt. Teckentrups typische Drucktechnik, hier auf verschiedensten Meereshintergrundfarben, eignet sich bestens für Schildkrötenpanzer oder Algen. Nach ihrem hervorragenden Sachbuch über Fische begeistert sie mit diesem Bilderbuch aber weniger. Die reihentypischen Gucklöcher, dieses Mal in Fischform, bieten keinen Mehrwert. Auch wenn es schön anzusehen ist, bilden unterschiedliche Fische keinen Fischschwarm, um Feinde zu vertreiben; dies tun sie nur innerhalb ihrer Art. Der Schlusssatz kann ein gutes Gespräch initiieren. Cornelia Brühlmann

Titel: Der Tag, an dem das Meer verschwand
Autor: Haynes, Sam / Jago
Kollation: A. d. Engl., geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Knesebeck, 2020
ISBN: 978-3-95728-398-6
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Meer, Umweltprobleme
Alter: ab 4
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 01.05.2020
Der Tag, an dem das Meer verschwand
Jack liebt den Blick von seinem Fenster aufs weite Meer. Eines Morgens ist das Wasser jedoch verschwunden, nur der feuchte Sand erstreckt sich über eine immense Fläche. Weit draussen stösst der Junge auf riesige, bisher unsichtbare Plastikberge. Er befreit Möwen, welche sich in Plastikringen verfangen haben, und findet sogar eine Meerjungfrau, eingewickelt in einem Wirrwarr aus Netzen. Nie hätte Jack geahnt, wie viel Plastik sich im Meer befindet und dessen Bewohner bedroht. Als er der Meeresschildkröte seinen kürzlich verlorenen Trinkhalm aus der Nase zieht und ihr verspricht, in Zukunft auf Plastik möglichst zu verzichten, kehrt das Meer zurück.
> Mit diesem Buch ruft Volvo Cars zu einem bewussteren Umgang mit der Natur auf. Altersgerecht werden Kindern die Folgen unseres sorglosen Plastikkonsums aufgezeigt. Die Geschichte wirkt etwas konstruiert – man ahnt die Auftragsarbeit. Dennoch überzeugen die inhaltliche Botschaft und die in warmen Farben gemalten digitalen Illustrationen von Jago. Ruth Fahm

Titel: Die Fabel von Fausto
Kollation: Geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: NordSüd, 2020
ISBN: 978-3-314-10523-4
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Fabeln, Meer
Alter: ab 7
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 01.05.2020
Die Fabel von Fausto
Fausto will nur eines: die Welt besitzen. In Anzug und Krawatte zieht er los und kündigt einer Blume, einem Schaf und einem Baum seinen Anspruch an. Dass alle zustimmen und sich gar vor ihm verbeugen, gefällt Fausto sehr. Als der See und der Berg sich weigern, besessen zu werden, bekommen sie lautstark zu hören, wer das Sagen hat. Zufrieden? Nein. Das Meer soll es nun sein, das Fausto ganz alleine gehört. Dumm für ihn, dass er nicht schwimmen kann. Als Fausto von der Bildfläche verschwindet, dreht sich die Welt auch ohne ihn weiter.
> Fausto ist nur eines: ein schlechter Mensch. Er nervt und strapaziert die Moral, und er muss sich nicht wundern, wenn ihm niemand nachweint. Selten erfährt eine Figur in einem Kinderbuch eine solch negative Resonanz. Die Botschaft: Gier und Arroganz werden bestraft – hier sogar mit dem Tod. Darf man da schadenfreudig sein? Eine düstere Geschichte brilliert durch ihre Illustrationen. Fabelhaft, wie mit einem rosa Marker die Akzente gesetzt werden. Marcella Danelli

Titel: Haiferien
Kollation: Geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Tulipan, 2020
ISBN: 978-3-86429-459-4
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Meer, Tiere
Alter: ab 4
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 01.05.2020
Haiferien
Egal ob Blauhai, Hundshai oder Walhai, Marie findet alle Haie toll und malt sie für ihr Leben gern. Kein Wunder, wünscht sie sich nichts sehnlicher, als echte Haie zu sehen, und ist überglücklich, als ihr Vater ihr nach gutem Zureden der Lehrerin tatsächlich „Haiferien“ verspricht. In den Maiferien will der alleinerziehende Meeresbiologe einen Segeltörn mit seiner Tochter unternehmen. Doch Marie ist skeptisch: Es geht an die Ostsee. Gibt es dort wirklich Haie? Und wenn ja: Lassen sie sich mit Dosenwürstchen oder eher Schokolade anlocken? Die Haiferien jedenfalls werden für Marie ein grosses Abenteuer.
> Mit viel Zuneigung für ihre Figuren setzt die Illustratorin die Geschichte von Marie und ihrem Vater harmonisch in Szene und bindet immer wieder wohldosierte Sachinformationen zu Haien ein. Das Ergebnis ist ein ebenso abenteuerliches wie idyllisches Ferienabenteuer, das sich gut vorlesen und als Gesprächsanlass über Haie, aber auch über Wünsche und Ängste nutzen lässt. Marlene Zöhrer

Titel: Vor uns das Meer
Kollation: Geb., 304 S.
Verlag, Jahr: Carl Hanser, 2020
ISBN: 978-3-446-26613-1
Kategorie: Belletristik
Schlagwort: Flüchtlinge, Meer
Alter: ab 13
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 01.05.2020
Vor uns das Meer Drei Jahrzehnte. Drei Jugendliche. Eine Hoffnung
Drei Jugendliche, drei dramatische und verlustreiche Fluchten über das Meer: Josef und seine Familie müssen Berlin 1939 auf der Flucht vor den Nationalsozialisten verlassen und gehen in Hamburg an Bord der St. Luis, die sie nach Kuba und in Sicherheit bringen soll. – In der Nähe von Havanna besteigen 1994 Isabel, ihre Familie und die Familie ihres besten Freundes Ivan nachts ein kleines, selbstgebautes Boot, um nach Florida zu gelangen und in Freiheit leben zu können. – Nach einem Bombenangriff, bei dem ihre Wohnung zerstört wird, flieht Mahmouds Familie aus Aleppo, um in Berlin ein neues Leben ohne Krieg und Zerstörung zu beginnen.
> Der fundiert recherchierte Jugendroman ist ebenso packend wie informativ (nicht zuletzt aufgrund des Nachworts). Durch die Verbindung der individuellen Fluchterfahrungen, die parallel erzählt werden, gelingt es, aktuelle und historische Dimensionen von Flucht greifbar sowie Auswirkungen von Extremismus, Unterdrückung und Krieg deutlich zu machen. Marlene Zöhrer

Titel: Der Atlas der Ozeane
Kollation: A. d. Engl., geb., farb. illustr., 85 S.
Verlag, Jahr: Kleine Gestalten, 2020
ISBN: 978-3-89955-841-8
Kategorie: Sachbuch
Schlagwort: Atlanten, Meer
Alter: ab 7
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 28.04.2020
Der Atlas der Ozeane Unglaubliche Abenteuer und wunderbare Tiere auf und unter Wasser
Das Vorsatzblatt mit Korallen und Clownfischen lädt zum Eintauchen in die Wunder der Unterwasserwelt ein: Seeottermütter wickeln ihre Kleinen in Algen ein, damit sie während der Nahrungssuche nicht verloren gehen; Riesentang wächst bis zu 60 cm pro Tag; die portugiesische Galeere ähnelt einer Qualle, ist aber ein hochgiftiger Superorganismus aus zahlreichen Polypen; in der Dunkelzone leben besonders furchterregende Tiere, von denen einige mit Leuchtorganen ausgestattet sind.
> Faszinierend, welch interessante Informationen dieses grossformatige Sachbuch enthält. Der Text ist wellenförmig in die Illustrationen eingefügt. Unpassend und störend sind eingestreute Fehler wie z. B. Pinguine mit Hut und Liegestuhl. Schade! Jeder der fünf Ozeane wird ausführlich vorgestellt, vom riesigen Pazifik bis zum relativ kleinen Nordpolarmeer. Die Schätzung, dass es 2050 in den Meeren, gemessen am Gewicht, mehr Kunststoff als Fische geben soll, regt zum Nachdenken und Handeln an. Madeleine Steiner

Titel: Erstes Lesen – Ozeane
Reihe: Was ist was Erstes Lesen 12
Kollation: Geb., farb. illustr., 64 S.
Verlag, Jahr: Tessloff, 2020
ISBN: 978-3-7886-7668-1
Kategorie: Sachbuch
Schlagwort: Meer, Wissen
Alter: ab 7
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 28.04.2020
Erstes Lesen – Ozeane
Otto, der Oktopus, führt durch die Tiefen der Ozeane, wo zahllose Tiere und Pflanzen leben. In jeder der drei Zonen (Sonnenlichtzone, Dämmerzone und Tiefsee) passen sich die Lebewesen den Bedingungen perfekt an. In der kühlen Dunkelheit der Tiefsee (ab 1000 Metern) leben wenig bekannte, spezielle Tiere wie die Seekröten, welche mit Stacheln bedeckt sind und sich aufblasen können. Die Langnasenchimäre ist eines der ältesten Lebewesen der Erde, während die haarige Yetikrabbe erst 2005 entdeckt wurde. Etwa drei Viertel des Sauerstoffs auf der Erde werden von Algen und Bakterien im Meer produziert.
> Auch Band 12 der beliebten Reihe überzeugt mit interessantem Sachwissen, eindrücklichen Bildern und Fragen zum Leseverständnis. Dank grosser Fibelschrift und übersichtlichem Layout sind die informativen, in Abschnitte gegliederten Texte gut lesbar und leicht verständlich. Das Buch zeigt nicht nur Naturwunder der Ozeane, sondern weist auch auf deren Bedrohung durch den Menschen hin. Madeleine Steiner

Titel: Der kleine Bär und das Meer
Kollation: A. d. Engl., geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Loewe, 2020
ISBN: 978-3-7432-0443-0
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Gefühle, Meer
Alter: ab 4
Bewertung:
2 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 16.04.2020
Der kleine Bär und das Meer
Sofias Bär ist alt. Erst gehörte er ihrem Grossvater, dann ihrer Mutter, und nun ist er ihr bester Freund. Sofia nimmt ihren Bären überallhin mit, auch auf den Strandausflug. Doch beim überstürzten Aufbruch wegen eines Gewitters purzelt der Bär aus der Tasche. Er bleibt alleine am Strand zurück. Keiner bemerkt es, nur das Meer. Das Meer will helfen und nimmt den Bären mit auf eine abenteuerliche Reise durchs Wasser. Sofia hingegen ist ganz verzweifelt und kann sich an keinem neuen Spielzeug freuen. Und dann, viele Jahre später, geschieht ein Wunder.
> Tom Percival erzählt und zeichnet eine Geschichte vom Kreislauf des Lebens – und ein wenig auch von demjenigen des Wassers. Bild und Text verlaufen parallel. Erzählt wird in ruhigem Ton; da passen auch die vorwiegend blauen und grünen Farben gut dazu. Beeindruckende, ganzseitige Bilder mit riesigem Wal wechseln mit kleinen Vignetten ab. Die Geschichte vom abgewetzten, aber unersetzbaren Lieblingskuscheltier geht den Betrachtenden ans Herz. Sandra Laufer

Titel: Was lebt im grossen tiefen Blau
Kollation: A. d. Engl., geb., farb. illustr., 61 S.
Verlag, Jahr: Fischer Sauerländer, 2019
ISBN: 978-3-7373-5661-9
Kategorie: Sachbuch
Schlagwort: Meer, Tiere
Alter: ab 4
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 02.12.2019
Was lebt im grossen tiefen Blau
Fische, Haie, Wale und Delfine, Wasserschlangen und Seepferdchen schwimmen durchs grosse, blaue Meer. Im Korallenriff entdeckt man bunte Clownfische. Fliegende Fische springen aus dem Wasser und gleiten 30 Sekunden durch die Luft. Pinguine können zwar nicht fliegen, sind aber wahre Wasserakrobaten. Und in der Tiefsee leben eigenartige Kreaturen mit zum Teil langen, spitzen Zähnen und Leuchtkörpern am Kopf. Den meisten Menschen bleibt dies jedoch verborgen.
> Yuval Zommer ist erneut ein wunderbar atmosphärisches Bilder-Sachbuch gelungen. Die collageartigen Illustrationen lassen einen abtauchen in die zum Teil noch immer unbekannte Welt unter Wasser. Kurze Informations-Texte ergänzen die grossflächigen Zeichnungen und Warum-Fragen werden auf einfache Art geklärt. Ebenso wird im Buch das wichtige Thema der Verschmutzung der Meere angesprochen. Eine Sardine schwimmt auf mehreren Seiten mit. Wer kann sie entdecken? Hinten im Buch befindet sich die Lösung. Für alle Meeresfreunde! Claudia Schranz

Titel: Ozeane
Kollation: A. d. Französ., geb., farb. illustr., unpag., mit ausklappbaren Seiten
Verlag, Jahr: Gerstenberg, 2019
ISBN: 978-3-8369-6012-0
Kategorie: Sachbuch
Schlagwort: Meer
Alter: ab 7
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 22.11.2019
Ozeane Die wunderbare Welt der Meere
Die im Nordpolarmeer lebenden Grönlandwale können bis zu 200 Jahre alt werden und sind Meister des Gesangs. Im Winter singen sie während fünf Monaten ohne Pause und ändern ihre Melodien ständig ab. – Das Meer hat verschiedene Tiefenzonen. Bis in eine Tiefe von 200 Metern ist von den Lichtverhältnissen her gesehen die Fotosynthese möglich. Diese belichtete Zone ist daher sehr artenreich. Dann folgen die lichtlosen Zonen ohne Pflanzen und mit sehr unwirtlichen Bedingungen. Doch auch hier leben Tiere, in Dunkelheit, Kälte und unter hohem Druck.
> Die plakativ dargestellten Tiere und Unterseewelten wirken in ihrer Farb- und Formgestaltung sehr einprägsam. Viele Klappen und filigran ausgestanzte Wellenbilder mit Pflanzen und Tieren sorgen für Abwechslung während der Lektüre. Sie erinnern einen daran, dass man mit dem Meer sorgsam umgehen muss, genau wie mit diesem Buch. Die knappen Informationen regen an, sich weiter mit dem Thema Meereswelten auseinanderzusetzen. Karin Schmid

Titel: Mein erstes grosses Buch vom Meer
Kollation: A. d. Engl., geb., farb. illustr., 109 S., aufklappbar
Verlag, Jahr: Aladin, 2019
ISBN: 978-3-8489-0152-4
Kategorie: Sachbuch
Schlagwort: Meer
Alter: mehrere Stufen
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 25.10.2019
Mein erstes grosses Buch vom Meer
Mehr als zwei Drittel der Erdoberfläche auf unserem Planeten sind von Meeren bedeckt. Zu Recht sprechen wir vom blauen Planeten. Sandburgen bauen, Papageientaucher beobachten, ein Schiffswrack entdecken und Erklärungen lauschen, die geheimnisvolle Sargassosee, ein Meer im Meer – all das und noch viel mehr erwartet neugierige Kinder und Erwachsene.
> Die studierte Zoologin und preisgekrönte Autorin Nicola Davies legt hier ihr drittes Werk vor – nach dem Ersten grossen Buch der Natur bzw. der Tiere. Aufgeteilt in vier Abschnitte wirft die Autorin in poetischer Sprache einen Blick auf die gesamte Vielfalt der Meere. Unterstützt wird diese Liebeserklärung durch die dynamischen Illustrationen von Emily Sutton. Ein grossformatiges Buch, das wegen der weltweiten Diskussion über eines der grössten Ökosysteme aktueller nicht sein könnte. Silvia Kaeser

Titel: Leuchttürme
Kollation: A. d. Russ., geb., farb. illustr., 48 S.
Verlag, Jahr: Gerstenberg, 2019
ISBN: 978-3-8369-6017-5
Kategorie: Sachbuch
Schlagwort: Architektur, Meer
Alter: ab 10
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 12.10.2019
Leuchttürme Wegweiser der Meere
Am Anfang steht eine Klassenreise zum Leuchtturmwärter, der den Schülerinnen die Geschichte der Leuchttürme erzählt. Leuchttürme sind für die Schifffahrt auf der ganzen Welt unentbehrlich. Am Tag sind sie eine sichtbare Landmarke, in der Nacht weisen sie den Schiffen mit ihrer eigenen Lichtkennung den Weg. Gefährliche Klippen und Untiefen können umschifft und die sicheren Hafeneinfahrten angesteuert werden. Die ersten Leuchttürme wurden bereits in der Antike gebaut. Seither verbessern und optimieren Baumeister und Wissenschaftler ihre Bauweise und Lichtqualität, und Wärter kümmern sich gewissenhaft um die Wartung.
> Zu Beginn stellen die Kinder Fragen, die in den verschiedenen Kapiteln beantwortet werden. Anhand von grossflächigen Bildern, in denen die Farbe Grün fehlt, taucht man in eine maritime Welt ein. Der Text weist leider ein paar Unstimmigkeiten auf, v. a. bei der Zeittafel der Brennstoffe. Trotzdem ein spannendes Buch zu einem ungewöhnlichen Thema. Katharina Siegenthaler

Titel: Das Meer
Kollation: A. d. Portug., geb., farb. illustr., 56 S.
Verlag, Jahr: Knesebeck, 2019
ISBN: 978-3-95728-290-3
Kategorie: Sachbuch
Schlagwort: Meer
Alter: ab 10
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 29.09.2019
Das Meer Eintauchen, Abtauchen, Entdecken
Steht Meer drauf, ist Meer drin: Wasser, Wind, Wellen, Sand und Dünen. Küste, Insel, Kap und Helgoland. Hai, Languste, Wal, Koralle. U-Boot, Sonar, Froschmann und Marianen. Galeere, Karavelle, Floss und Schlepper. Leuchtturm, Skorbut und Seemannsgarn. Alles, was ins, ums, aufs Meer gehört, so weit das Auge lesen und betrachten kann.
> Ein Buch für alle, die das Meer lieben oder fürchten, eintauchen und auftauchen wollen; getränkt mit Wissen über alles, was das Meer verbirgt und offenbart. Die Farben Weiss, Blau und Schwarz sorgen für Weite, Klarheit und Übersicht. Die Texte sind kurz und dennoch reichhaltig und leicht zugänglich. Hie und da erhalten die Leserinnen und Leser Anregungen, sich handelnd in das Thema zu vertiefen: ein Logbuch schreiben, einen schwimmenden Eisberg simulieren, einen Piratenhut basteln oder sich wie Archimedes in die Badewanne legen und den statischen Auftrieb eines Körpers erforschen. Eine Reise in das blaue Wunder, leidenschaftlich und seetauglich präsentiert. Marcella Danelli

Titel: Narwal – Das Einhorn des Meeres
Reihe: Narwal – Das Einhorn des Meeres 1
Kollation: A. d. Engl., geb., farb. illustr., 64 S.
Verlag, Jahr: moses., 2019
ISBN: 978-3-89777-951-8
Kategorie: Comic
Schlagwort: Fantasie, Meer
Alter: ab 7
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 31.07.2019
Narwal – Das Einhorn des Meeres Narwal und Jelly
Gibt es Quallen wirklich? Oder bildet sich Narwal die Qualle Jelly nur ein? Als Narwal und Jelly im Meer aufeinandertreffen, wissen beide nicht, ob es den anderen wirklich gibt. Dennoch werden sie schnell zu Freunden, essen Waffeln zusammen und gründen mit verschiedenen Meeresbewohnern "Narwals Superherde". Für Spannung sorgt "Narwals bestes Buch aller Zeiten". Es besteht zwar aus leeren Seiten, mit der unendlichen Fantasie von Narwal entspringen ihm jedoch unglaubliche Abenteuer.
> Die Geschichte lebt von einfachen Bildern und kurzen Texten in Grossbuchstaben, welche bereits Erstlesende lesen können. Die witzigen Dialoge enthalten immer wieder Wortspiele wie "bekrakeln" oder "tentakulär" (wenn von der Krake gesprochen wird). Nicht zuletzt regt das Buch zum Nachdenken über grundsätzliche Fragen wie die der eigenen Existenz an. Alles in allem eine fantasievolle Bildergeschichte über grenzenlosen Optimismus und die Freundschaft ganz unterschiedlicher Lebewesen. Kathrin Papritz

Titel: Baby an Bord
Kollation: A. d. Engl., geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Moritz, 2018
ISBN: 978-3-89565-361-2
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Abenteuer, Meer
Alter: ab 4
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 30.04.2019
Baby an Bord
Eine ganze Bande von fröhlichen Kindern rennt an den Strand. Im Wind lassen sie einen Drachen steigen und vergessen dabei, dass sie auf das Baby im Kinderwagen aufpassen sollten. Und so geschieht es, dass die Wellen den Wagen erfassen und das Kleinkind mitsamt seinen Kuscheltieren aufs weite Meer hinaustreiben. Sturm und gefährliche Fische können ihm aber nichts anhaben. Die treuen Spielsachen helfen ihm, unversehrt zurück ans Land und in die Arme der besorgten Eltern zu gelangen.
> In kräftigen Farben und plakativ zeichnet die Illustratorin das fröhliche Treiben der Kinder am Strand sowie die bedrohlichen Wellen des aufgewühlten Meeres. Zuerst verwendet sie helle, dann ganz düstere Farben, immer der Stimmung entsprechend. Desgleichen wechselt sie die Perspektive und zoomt manchmal wichtige Bildausschnitte ganz nahe heran. Mit diesen Gestaltungsmitteln erzeugt sie noch mehr Dramatik in der spannenden Geschichte. Zum Trost für alle besorgten Eltern: Kinder haben einen wachen Schutzengel ... Monika Fuhrer

Titel: Unbekannter Ozean
Kollation: A. d. Engl., geb., farb. illustr., 71 S.
Verlag, Jahr: White Star, 2018
ISBN: 978-88-6312-361-6
Kategorie: Sachbuch
Schlagwort: Meer
Alter: ab 7
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 30.04.2019
Unbekannter Ozean Geheimnisse der Tiefsee
«Also, hole tief Luft und tauche mit uns in die Fluten …» Lerne dabei viel Faszinierendes, Unglaubliches und Bedenkenswertes über die Lebewesen, die Lebensräume des Ozeans – kurz: über das grösste Ökosystem unseres Planeten. Wer frisst wen bzw. wird von welchem Tier gefressen? Wie gut ist der tiefste Punkt des Ozeans erforscht? Wie kann man den Ozean schützen?
> Das grossformatige Sach-Bilderbuch lädt zum Staunen, Entdecken und Lernen ein. In die doppelseitigen Illustrationen sind übersichtliche Infografiken, Karten, Legenden und Textblöcke integriert. Der Text ist eher kurz, da die grafischen Informationsquellen sehr anschaulich sind und ihnen viele Informationen entnommen werden können. Zum Selberlesen richtet sich das Buch an ältere Kinder. Die beeindruckende Gestaltung spricht auch jüngere Kinder an; sie sind zum Verstehen jedoch auf Hilfe angewiesen. Das Inhaltsverzeichnis und das Glossar am Ende des Buches geben einen Rahmen. Ein Buch, das die grosse Bedeutung dieses Lebensraums würdigt. Annina Otth

Titel: Emilia und der Junge aus dem Meer
Kollation: A. d. Niederländ., geb., 393 S.
Verlag, Jahr: Thienemann, 2019
ISBN: 978-3-522-18492-2
Kategorie: Belletristik
Schlagwort: Märchen, Meer
Alter: ab 10
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 20.04.2019
Emilia und der Junge aus dem Meer
Emilia, genannt Lämpchen, wohnt mit ihrem Vater in einem Leuchtturm. Der Leuchtturmwächter hat nur ein Bein und ist seit dem Tod seiner Frau oft betrunken. So muss Lämpchen jeden Abend in den Turm hinaufsteigen und dafür sorgen, dass Licht brennt. Weil sie einmal vergisst, Streichhölzer zu kaufen, zerschellt in einem nächtlichen Sturm ein Schiff. Zur Strafe wird der Vater im Turm eingesperrt und Lämpchen muss ins unheimliche Haus eines Admirals umziehen. Dort soll ein Monster versteckt sein, dem sich niemand zu nähern wagt.
> Viele sorgfältig gezeichnete Figuren, unter ihnen Piraten, Meerjungfrauen und auf dem Jahrmarkt zur Schau gestellte Menschen, treten in diesem märchenhaften Abenteuer auf. Die oft düstere Stimmung wird durch Emilias unerschrockenes Wesen aufgehellt. Sie geht ohne Vorurteile auf andere zu und erreicht mit ihrer Stärke und Zuversicht auch das «Monster», einen Meerjungen, der halb Mensch, halb Fisch ist. Keine leichte, doch eine stimmungsvolle und fein illustrierte Lektüre. Doris Lanz

Titel: Meer!
Kollation: A. d. Poln., Broschur, 224 S.
Verlag, Jahr: Moritz, 2019
ISBN: 978-3-89565-377-3
Kategorie: Sachbuch
Schlagwort: Gestalten, Meer
Alter: mehrere Stufen
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 20.04.2019
Meer! Das Wissens- und Mitmachbuch
Meere und Ozeane bedecken über siebzig Prozent der Erdoberfläche. Alles Leben ist nach der Evolutionstheorie aus dem Wasser entstanden. Die Menschen haben davon gewusst und sie haben geforscht. Ihre Beobachtungen an Wolken, Treibgut, Pflanzen, Lebewesen und anderen Dingen erzählen davon. Die vielen Anregungen ermuntern dazu, selber zu forschen und Erfahrungen zu sammeln.
> Jedes Thema wird auf einer Doppelseite abgehandelt. Zu den grafischen Illustrationen in den Farben Rot, Blau oder Schwarz gibt es kurze, gut verständliche Informationen. Danach bleibt viel Platz, um die eigenen Beobachtungen einzutragen und dabei der Fantasie freien Lauf zu lassen. Anleitungen zu Basteleien, Spielen und zum Experimentieren gehören ebenfalls dazu. Das schwergewichtige Werk im Querformat ist solide gebunden, liegt gut in den Händen und ist wie ein Forschungsbuch für Gross und Klein immer wieder zu gebrauchen. Monika Aeschlimann

Titel: Das blaue Herz des Planeten
Kollation: A. d. Engl., geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Freies Geistesleben, 2015
ISBN: 978-3-7725-2635-0
Kategorie: Sachbuch
Schlagwort: Biografisches, Meer
Alter: mehrere Stufen
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 11.10.2018
Das blaue Herz des Planeten Die Geschichte einer Meeresforscherin: Sylvia Earle
Nie hätte Sylvia Earle gedacht, dass sich auch unter Wasser eine weitere, unendliche Welt befindet. Mit Schwimmbrille und Schnorchel erkundet sie diese zuerst im Golf von Mexiko und arbeitet später als Biologin in einem Unterwasserlabor, erkundet Korallenriffe oder bewundert in einem Panzertauchanzug, in 400 Metern Tiefe, die leuchtenden Triebe der Bambus-Korallenwäldchen.
> Ein wunderbares Sachbilderbuch, das davon erzählt, wie aus einem neugierigen Mädchen eine weltbekannte Biologin wurde. Die wunderschönen, in Aquarelltechnik gemalten Bilder der Unterwasserwelt passen ausgezeichnet dazu. Ohne Effekthascherei sind Tauchausrüstung und Grössenverhältnisse von Mensch und Tier in Szene gesetzt. Beim Betrachten der Bilder glaubt man die Luftblasen des Atemreglers der im Wasser schwebenden Biologin blubbern zu hören. Trotz eindringlichem Hinweis auf den Meeresschutz im Nachwort ist es ein poetisches Plädoyer für unsere Lebensgrundlage und richtet sich an Kinder und ihre Eltern. Katharina Siegenthaler

Titel: Tief im Meer
Kollation: A. d. Französ., kartoniert, farb. illustr., unpag., Pop-up
Verlag, Jahr: Prestel, 2018
ISBN: 978-3-7913-7336-2
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Meer
Alter: mehrere Stufen
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 10.10.2018
Tief im Meer
Geheimnisvolles bewegt sich in der dunklen Tiefe des Ozeans. Ein Tross von Zooplankton schwimmt im Schutz der durchsichtig schimmernden Quallen und der orangeroten Arme der Kraken, bis eine Strömung das Plankton direkt in das gefrässige Maul eines gefürchteten Tiefseefisches treibt.
> Philippe Ug, ein französischer Papierkünstler, hat bereits mehrere viel beachtete Pop-up-Bücher herausgegeben. Im vorliegenden kleinformatigen Buch herrschen drei Farben vor: tiefes Schwarz, sattes Blau und leuchtendes Orange. Damit orchestriert der Autor in Siebdrucken, die manchmal von einem kurzen Satz begleitet sind, die kleine Geschichte vom Ursprung allen Lebens in den Weiten der Meere. Klein, fein und edel in der Ausführung ist dieses Buch auch ein schönes Geschenk für Meeresliebhaber. Silvia Kaeser

Titel: Eisbjörn
Kollation: Geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Thienemann, 2017
ISBN: 978-3-522-45846-7
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Meer, Mut
Alter: ab 4
Bewertung:
2 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 04.05.2018
Eisbjörn Das unglaubliche Leben eines tapferen Mäuserichs
Der Mäuserich Eisbjörn ist aufgebrochen, um mutiger zu werden. Als er in einer stürmischen Herbstnacht bei Leuchtturmwärter Gustav Unterschlupf findet und in ihm einen neuen Freund gewinnt, hätte er niemals gedacht, dass sein Mut schon sehr bald gefragt sein würde. Während Gustav krank im Bett liegt, steuert ein vollbesetztes Schiff direkt auf das Festland zu, und nur Eisbjörn kann das Licht im Turm entfachen.
> Die natur- und detailgetreuen Illustrationen sprechen die Betrachtenden an und wecken ihr Interesse. Der Text ist ausschweifend, und die sorgfältige Wortwahl verleiht dem Text zusätzliche Spannung. Da sich beides eher an älteren Kindern oder gar Erwachsenen orientiert, eignet sich das Buch v. a. zum Erzählen und weniger zum Vorlesen. Zudem nimmt der Text stark Bezug auf die einzelnen Bilder; Übergänge zwischen den Ereignissen sind kaum beschrieben. So bleiben dem Erzähler Freiräume für eigene Gedankenreisen und Geschichten. Annina Otth

Titel: Haie – Die perfekten Jäger
Reihe: SJW 2542
Kollation: Broschur, farb. illustr., 37 S.
Verlag, Jahr: SJW, 2017
ISBN: 978-3-7269-0092-2
Kategorie: Sachbuch
Schlagwort: Fische, Meer
Alter: ab 10
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 13.12.2017
Haie – Die perfekten Jäger
Haie gelten als böse und gefährlich. Dass sie bereits viel länger existieren als wir Menschen, über 7 Sinne verfügen und für das Leben im Meer perfekt ausgestattet sind, ist weniger bekannt und wird in diesem SJW-Heft anschaulich erklärt. Haie sind mit Rochen verwandt und gehören zu den Knorpelfischen. Während Knochenfische nur eine einzige sichtbare Kiemenplatte besitzen, finden sich bei den Haien deren fünf bis sieben. Die Körperformen hängen vom Lebensraum und dem Jagdverhalten ab. Haie, die am Meeresboden leben, müssen nicht gleich schnell und ausdauernd schwimmen können wie Blauhaie, die im offenen Ozean leben.
> Neun Fragen wie „Warum haben Haie verschiedene Flossen?“ werden anhand von Texten, Illustrationen und Grafiken auf je einer Doppelseite erklärt und beantwortet. Der zweite Teil widmet sich den hochentwickelten Sinnesorganen. Das Heft ist attraktiv gestaltet und enthält zahlreiche wertvolle Informationen über diese interessanten Jäger der Meere. Madeleine Steiner

Titel: Fabelhaftes Meer
Kollation: Geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Nilpferd bei G & G Verlag, 2017
ISBN: 978-3-7074-5186-3
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Fantasie, Meer
Alter: mehrere Stufen
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 05.09.2017
Fabelhaftes Meer
Sehnsuchtsort Meer: zeitlos, faszinierend, tosend oder still. "Das Meer ist eine Schatztruhe, voll mit Träumen." Treibgut wird angeschwemmt. Eine Flaschenpost mit geheimen Gedanken wird auf die Reise geschickt. Möwen und Küstenvögel kreischen, johlen und jauchzen. Ein U-Boot taucht ab. So werden Fische und Unterwasserlebewesen sichtbar. Zudem gibt es da noch das Teatro Mare oder die Regatta der Träumer, an der sich fantasievolle Wesen eine Wettfahrt liefern.
> Willy Puchners Leidenschaft für Merkwürdigkeiten und Illusionen zeigt sich auch im neusten Buch des Künstlers. Er stellt dabei real Dargestelltes einem Panoptikum von erdachten Fabelwesen gegenüber, die man hie und da, teils leicht modifiziert, aus früheren Werken kennt. Jede Seite überrascht mit grafisch unterschiedlich gestalteten Details und ist angereichert mit poetischen Texten, einem Aufruf für den behutsamen Umgang mit dem Ökosystem Meer, Zitaten und bildenden Benennungen. Ein fabelhaft verzaubertes Bilderbuch für alle. Béatrice Wälti-Fivaz

Titel: Das Meer
Reihe: Was ist was junior 17
Kollation: Kartoniert, farb. illustr., 21 S., mit Entdeckerklappen
Verlag, Jahr: Tessloff, 2017
ISBN: 978-3-7886-2219-0
Kategorie: Sachbuch
Schlagwort: Meer, Natur
Alter: ab 4
Bewertung:
2 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 10.06.2017
Das Meer Spannendes Entdeckerwissen rund um das Meer!
Das Meer – Kraftort, Sehnsuchtsort und Urlaubsziel für viele. Am Meer kann man surfen, baden, tauchen, am Strand Sandburgen bauen, nichts tun und unter dem Sonnenschirm träumen. Aber das Meer bietet noch viel mehr als das: Es ist gross, weit, schön und gefährlich, es ist bewohnt von vielen Fischen, fantastischen Tieren und bewachsen mit bunten, fremdartigen Pflanzen.
> Auf zehn Doppelseiten erfährt man viel Wissenswertes über die Ozeane, ihre Küsten, Unterwasserflora und -fauna. Das Buch ist durchgehend farbig illustriert. Angereichert ist der informative Text mit vielen Fragen, Rätseln und Klappen, die die Neugierde der Kinder wecken. Themen wie die Nutzung der Meere durch den Menschen und Gedanken zum Umweltschutz werden nicht ausgeschlossen. Alles in allem ein solider Titel aus der Reihe „Was ist Was“ Junior. Silvia Kaeser

Titel: Der kleine Schweinswal und das Meer
Kollation: Geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Gerstenberg, 2017
ISBN: 978-3-8369-5905-6
Kategorie: Sachbuch
Schlagwort: Meer, Wale
Alter: ab 4
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 29.04.2017
Der kleine Schweinswal und das Meer
Ein junges Schweinswalweibchen schwimmt mit ihrer Weibchengruppe an der Küste von Sylt entlang. Verlockende Klicklaute führen es aufs Meer hinaus: Ein Männchen umwirbt das Weibchen, und bald finden die beiden Gefallen aneinander. Zehn Monate später bringt das Weibchen im Schutz der Gruppe ihr Kalb zur Welt. Gleich nach der Geburt schwimmt das Jungtier an die Wasseroberfläche, öffnet sein Blasloch und atmet erstmals in seinem Leben aus und ein. Die Walmilch schmeckt leicht salzig nach Fisch. Der kleine Schweinswal wird sich in Norwegen einer weiteren Gruppe anschliessen und zur Paarung wieder Richtung Sylt schwimmen.
> Das lehr- und faktenreiche Sachbilderbuch gibt faszinierende Einblicke in das Leben dieser kleinsten Wal-Spezies: von der Geburt über das soziale Verhalten bis zur Paarung. Die detailreichen, naturalistischen Illustrationen runden das Ganze zu einem empfehlenswerten Titel ab. Sabine Wewerka

Titel: Grosser kleiner Pottwal
Kollation: A. d. Niederländ., geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Tulipan, 2017
ISBN: 978-3-86429-277-4
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Meer, Tiere
Alter: ab 4
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 18.04.2017
Grosser kleiner Pottwal
Im grossen, weiten Meer schwimmt der kleine Pottwal neben seinen Eltern. Er blickt in die dunkle Tiefe. Was da wohl ist? Etwas Seltsames, etwas Grosses, etwas Geheimnisvolles, etwas … Trotz des Verbots seines Vaters taucht er in die Tiefe – mutig und neugierig will er sie erkunden. Aufregend ist es allemal. So begegnet der kleine Pottwal kleinen Fischen, die vor ihm Angst haben, weil er so gross ist. Oder er trifft eine Putzergarnele und befreit sie aus dem Maul des Kabeljaus. So weit taucht er in die dunkle Tiefe, bis ihm beinahe die Luft ausgeht. Gott sei Dank kommt ihm sein neuer Freund, der grosse Kabeljau, zu Hilfe.
> Die Geschichte vom kleinen Pottwal, der in den Augen der anderen Meeresbewohner so gross ist, wird mit viel Sensibilität erzählt. Mutig sein und Erfahrungen sammeln in einer Welt voller Gefahren und doch darauf zählen können, dass man im Familienverband gut aufgehoben ist und sich auf seine Freunde verlassen kann: Davon handelt dieses liebevolle Bilderbuch für alle Kinder. Silvia Kaeser

Titel: Hai Ahoi!
Kollation: A. d. Engl., geb., farb. illustr., 37 S.
Verlag, Jahr: Knesebeck, 2017
ISBN: 978-3-95728-024-4
Kategorie: Sachbuch
Schlagwort: Fische, Meer
Alter: ab 7
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 18.04.2017
Hai Ahoi! Alles vom Ammenhai bis Zebrahai
Was sind Haie? Wie viele Arten existieren und wodurch unterscheiden sie sich? Was macht die Haie zu Meisterjägern? Wie gefährlich sind sie für uns – und wir für sie? Es gibt Haiarten, die aus dem Ei schlüpfen, und solche, die lebend geboren werden – und sogar Mischformen. Die kleinsten sind gerade mal so gross wie ein Bleistift – die grössten bis 20 Meter lang! Seit über 420 Millionen Jahren gibt es diese faszinierenden Wesen, von denen manche bis zu 30‘000 Zähne in ihrem Leben verbrauchen.
> Als Erstes fallen die wunderbaren Illustrationen auf, die die Tiere präzise und detailliert wiedergeben und sich gleichzeitig zu einem harmonischen, ruhigen Ganzen zusammenfügen: keine Effekthascherei, und doch kraftvoll und respekteinflössend. Jede Doppelseite widmet sich einem Thema: Körperbau, Sozialleben, Rekorde, Giganten und Zwerge etc. Die kurz gehaltenen Textstellen vermitteln leicht verständliches, fundiertes Wissen. Äusserst spannend aufgemacht und ein Schatz in interessierten Händen! Sabine Wewerka

Titel: Fisch entwischt
Kollation: A. d. Engl., geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Loewe, 2016
ISBN: 978-3-7855-8449-1
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Meer, Tierverhalten
Alter: ab 4
Bewertung:
2 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 10.10.2016
Fisch entwischt
Die Pinguine sind hungrig. Piep und Patsch machen sich daher auf Nahrungssuche. "Platsch! Blubber! Zisch!", bald verfolgen sie einen kleinen Fisch. Die Jagd geht durchs Schiffswrack und vorbei am Tintenfisch. Doch auf einmal erwartet sie etwas ganz Überraschendes ...
> Bildaufbau und Komposition sind in diesem Bilderbuch gelungen. Gucklöcher, ausgestanzte Formen und Ausklappseiten sind harmonisch in die blau-grünen Unterwasserwelten eingefügt und wecken die Entdeckerfreude. Schwachpunkt des Buches sind jedoch Text und Sprache. Verkürzte Wortformen (auf'm Tisch) sollen dem Ganzen wohl einen dichterischen Anstrich geben oder umgangssprachliche Redewendungen abbilden. Doch es sind weder ein konsequentes Reimschema (Übersetzung?) noch einnehmende Dialoge auszumachen. Die Ausrufe der Pinguine sind in Sprechblasen festgehalten. Dadurch geht der begleitende, kurze Text, der teilweise auch gestaltendes Element ist, fast etwas verloren. Schade, dass Bild und Text derart auseinanderklaffen. Béatrice Wälti-Fivaz

Titel: Erforsche das Meer
Kollation: Geb., farb. illustr., 156 S.
Verlag, Jahr: Beltz & Gelberg, 2016
ISBN: 978-3-407-82130-0
Kategorie: Sachbuch
Alter: ab 10
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 02.06.2016
Erforsche das Meer Kinder entdecken Küsten und Meere
Geheimnisvolle Fundstücke am Strand entdecken, den Wellen bei ihrem Spiel zuschauen, Forschen im Mini-Aquarium ... das Meer reizt zu allerlei Naturbeobachtungen. Wie entstehen Sandschichten? Warum verkümmern Süsswasserpflanzen im Salzwasser? Wie verändert das Meer unser Klima? Unsere Küstengebiete und Meere werfen viele spannende Fragen auf – die Antworten finden sich in diesem Entdecker- und Forscherbuch für Kinder und ihre Begleiter.
> Unterteilt in drei Kapitel werden die Küsten Europas vorgestellt, Experimente rund ums Meer angeregt und Wissensfragen beantwortet. Mit einer ausgewogenen Mischung aus Fotoelementen und bunt hinterlegten Textfeldern werden wissenschaftliche Fakten vermittelt. Alle bedeutenden Fachbegriffe, die man kennen muss, um als Meeresexperte durchzugehen, werden im Anhang in einem Meeres-ABC erklärt. Symbole helfen bei der Navigation. Experteninterviews und Kinderporträts ergänzen dieses niveauvolle Sach- und Mitmachbuch. Ein idealer Begleiter für Ferien am Meer. Béatrice Wälti-Fivaz

Titel: Mein kleines Meer
Kollation: Kartoniert, farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Beltz & Gelberg, 2015
ISBN: 978-3-407-79597-7
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Meer, Tiere
Alter: Kleinkinder
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 04.05.2015
Mein kleines Meer
Gemütlich liegt der Seehund auf der Sandbank am Meer und sonnt sich. Zusammen mit dem Krebs und der Möwe führt er durchs Pappbilderbuch und zeigt die Wasservögel, die am Strand leben, und die Kleinlebewesen des Wattmeeres. Die drei stellen einige Nordseefische, die Krabben und den Hummer, den Seestern und die Quallen vor. Und wo wachsen das Seegras und die Braunalge? Auch diese Fragen kann man nach der Durchsicht des neusten Bilderbuches aus der Naturbuch-Reihe von Katrin Wiehle beantworten.
> Das Spezielle dieses Sachbilderbuches für die Kleinsten ist die Machart. Es ist hergestellt aus unbehandeltem Recycling-Karton und bedruckt mit erdigen, pflanzlichen Ökofarben. Die Pappseiten zeigen ihre naturbelassene Oberfläche und ermöglichen so ein besonderes haptisches Erlebnis. Die Tiere werden in natürlicher Umgebung gezeigt und sind mit Grossbuchstaben beschriftet. Das schöne Naturbuch, in dem man auch noch sieht, wie das Meer kommt und geht, besticht durch seine Einfachheit. Béatrice Wälti-Fivaz

Titel: Das Meer hat keinen Rand
Kollation: Geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Annette Betz, 2015
ISBN: 978-3-219-11636-6
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Meer, Gefühle
Alter: ab 4
Bewertung:
kontrovers
Rezension publiziert: 28.04.2015
Das Meer hat keinen Rand
Anna wohnt seit Neustem am Meer. Im Meer schwimmen mag sie aber nicht, obwohl sie es könnte. Denn das Meer hat keinen Rand. Viel lieber baut das kleine Mädchen Sandburgen und schaut den andern Kindern beim Plantschen zu. Wenn da nur nicht dieser Traum vom Tauchen wäre ...
> Die Textfelder in weisser Schrift sind harmonisch in die unterschiedlich strukturierten Bilder integriert. Die dynamischen Wasserillustrationen wirken leicht und durchlässig. Die Figuren der Künstlerin sind ausgeschnitten und aufgeklebt und sorgfältig arrangiert. Anna erscheint mit ihrem überformatigen Kopf, den roten Wangen und den weit auseinanderstehenden Augen liebenswert. Schade, dass das schön aufgemachte Buch dennoch Bedenken auslöst. Dann nämlich, wenn Anna auf dem letzten Bild unbeaufsichtigt ins Wasser springt und eine Schwimmhilfe mithat, die im Meer absolut keine Sicherheit bietet. Diese Darstellung verstösst gegen jede Baderegel. Es ist zu hoffen, dass das gezeigte Verhalten keine Nachahmer findet. Béatrice Wälti-Fivaz

Titel: Jonas, der mechanische Hai
Kollation: A. d. Französ., geb., s.w. illustr., 108 S.
Verlag, Jahr: Jacoby & Stuart, 2015
ISBN: 978-3-942787-58-1
Kategorie: Belletristik
Schlagwort: Freundschaft, Meer
Alter: ab 10
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 16.04.2015
Jonas, der mechanische Hai
Heimlich beschliessen Jonas' Freunde dessen Flucht aus dem Freizeitpark, um ihn vor dem Verschrotten zu bewahren. Krokzilla gelingt es letztendlich, den mechanischen Hai ins Meer zu bringen. Hier rettet Jonas dem Pinguin Loopy das Leben. Loopy konnte sich selbst aus der Gefangenschaft in einem Ozeanpark befreien und will nun zurück in die Antarktis. Unterwegs löst das Auftauchen von Jonas an der Küste in einem Badeort eine wilde Hetzjagd auf den vermeintlich gefährlichen, geschäftsschädigenden Hai aus.
> Gemeinsam mit den Protagonisten tauchen die Lesenden in die aufregende Unterwasserwelt ein. Unterhaltsam und witzig wird auf die Verschmutzung der Meere und die Ausrottung der Meeresbewohner hingewiesen. Ebenso bezieht sich das Buch auf bekannte Gruselfilme Hollywoods, deren Hauptdarsteller in den ausdrucksstarken, detaillierten Zeichnungen von Paul Mager wiederauferstehen. Hervorragend begleiten seine Illustrationen die Geschichte über die intensive Freundschaft von Jonas und Loopy. Martina Friedrich

Titel: Emily, der Wind und die Wellen
Kollation: Geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Jumbo, 2015
ISBN: 978-3-8337-3387-1
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Meer, Wetter
Alter: ab 7
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 07.04.2015
Emily, der Wind und die Wellen
Emily mag es, am Meer zu spielen. Sie sammelt Muscheln, hört dem Wellenrauschen zu und guckt den Wolken nach. Ob die Schafe und Kühe, die auf dem Deich grasen, das Meer auch kennen? Eines Tages bricht ein fürchterlicher Sturm los. Als es gefährlich wird, bietet ein Seemann dem Mädchen Schutz in seinem Leuchtturm und erklärt ihm, wie Unwetter entstehen und wie sich die Menschen davor schützen.
> Die Bilder erzählen aus unterschiedlichen Blickwinkeln, wie sich das ruhige Meer in eine zerstörerische Wassermasse verwandelt. Die Gegensätze sind eindrücklich dargestellt. Während Emily noch den Drachen steigen lässt, türmen sich dunkle Wolken auf. Später trinkt sie im Leuchtturm Tee, während draussen die Wellen über den Spielplatz peitschen. Auf den letzten Seiten wird erklärt, wie aus der Anziehungskraft von Sonne, Mond und Erde eine Springflut entsteht. So erfahren schon jüngere Kinder von den Gesetzmässigkeiten der Natur. Monika Aeschlimann

Titel: Grosse Meerestiere zum Staunen
Kollation: A. d. Engl., kartoniert, farb. illustr., mit ausklappbaren Seiten
Verlag, Jahr: Dorling Kindersley, 2015
ISBN: 978-3-8310-2714-9
Kategorie: Sachbuch
Schlagwort: Meer, Tiere
Alter: ab 4
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 17.03.2015
Grosse Meerestiere zum Staunen
Was haben der weisse Hai, das Walross und die gelbe Haarqualle gemeinsam? Sie gehören alle zu den ganz Grossen unter den Meeresbewohnern. Doch wie und wo leben diese Tiere, was steht auf ihrem Speiseplan und was gibt es sonst noch Interessantes über sie zu berichten? Auf grossformatigen Doppelseiten werden die wichtigsten Fragen zu sieben Giganten des Meeres beantwortet.
> Das Besondere an diesem Buch sind Ausklappelemente, welche die Tiere fotorealistisch und vergrössert in ihrer natürlichen Umgebung zeigen. Dadurch können die Betrachtenden den Meerestieren sehr nahe kommen. Es ist beeindruckend, einem 70 cm langen Riesenkalmar oder einem 60 cm grossen Walhai gegenüberzustehen und alle Details zu sehen. Die Seiten des Buches sind aus Pappkarton und stabil genug, um vielmaliges Auf- und Zuklappen zu überstehen. Das Textlayout erinnert an eine Pinnwand. Steckbriefartige Fakten und Vergleiche in unterschiedlicher Schriftgrösse animieren zusätzlich zur Auseinandersetzung mit den Tieren. Béatrice Wälti-Fivaz

Titel: GeoMini-Ozeane
Autor: -
Kollation: APP. iOS
Verlag, Jahr: Gruner und Jahr, 2012
ISBN:
Kategorie: Nonbook
Schlagwort: Meer
Alter: ab 7
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 04.06.2014
GeoMini-Ozeane
Kreative und technisch wie visuell hervorragend umgesetzte Wissensvermittlung bieten die Apps der Reihe GeoMini. Mit „Ozeane“ beispielsweise können junge Entdecker in die Unterwasserwelt abtauchen: Zwischen Korallen und Anemonen erwarten sie dort fundierte und humorvoll aufbereitete Erklärbeiträge zu Meeresbewohnern.
> Mit einem Fingertipp lassen sich Infos zu Delphinen, Schildkröten, Clownfischen, Pinguinen und Robben öffnen. Am Ende jedes Beitrags, den man selbstständig lesen oder sich von Grashüpfer Georg vorlesen lassen kann, wird das erworbene Wissen in einem kleinen Quiz abgefragt. Mit den richtigen Antworten können, wie auch in den vier Spielen, Sticker gesammelt werden. Im persönlichen Stickerbuch können im Anschluss an die erfolgreiche Erkundungstour, die Belohnungs-Sticker nach Lust und Laune kombiniert und eigene Wassertiere kreiert werden. Im Logbuch lassen sich die so entstandenen Kollage-Kunstwerke und die Bilder aus dem Malspiel sammeln und ausstellen.Kluge Unterhaltung für Kids mit Forschergeist. Marlene Zöhrer

Titel: Die Grüne Meeresschildkröte
Kollation: Geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Gerstenberg, 2014
ISBN: 978-3-8369-5780-9
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Tiere, Meer
Alter: ab 4
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 30.04.2014
Die Grüne Meeresschildkröte
Kaum ausgeschlüpft, verlässt die kleine Meeresschildkröte ihren sandigen Brutplatz. Ihr Instinkt führt sie zu den Schaumkronen der Brandung, wo ihre Reise im weiten Ozean beginnt. Erst zwanzig Jahre später kehrt das ausgewachsene Tier an seinen Geburtsort zurück. Dort legt es seine Eier und damit beginnt der von der Natur bestimmte Kreislauf von Neuem. Ein Ritual, das sich seit der Zeit der Dinosaurier wiederholt.
> Dezente, erdfarbene Bilder vermitteln einen überschaubaren Eindruck dieser langen Reise. Besonders sticht die Vielfalt der Meeresbewohner heraus, denen die Schildkröte begegnet. Die kuriosen Namen der einzelnen Tiere laden ein, neue Arten wie die Zebra-Seenadel oder den Rotfeuerfisch kennen zu lernen. Die Texte sind einfach zu lesen, aber alles andere als banal. Sachbezogene Fakten harmonieren mit den Bildern auf organische Weise. Ob als Bilderbuch oder Sachbuch betrachtet, ein einfühlsames Porträt der vom Aussterben bedrohten Meeresschildkröte. Marcella Danelli

Titel: Team Triton - Kampf der Giganten
Reihe: Team Triton 1
Kollation: Geb., farb illustr., 142 S.
Verlag, Jahr: Thienemann, 2014
ISBN: 978-3-522-18341-3
Kategorie: Belletristik
Schlagwort: Abenteuer, Meer
Alter: ab 10
Bewertung:
2 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 30.04.2014
Team Triton - Kampf der Giganten
Jeff ist mit seinen Eltern neu auf der Triton, einer mobilen Unterwasserforschungsstation, eingetroffen. Hier wird in der Schule Wert auf Gruppenarbeit gelegt, und Jeff, Yolande und Till sind "Die Gelben". Die beiden sind an das Leben unter Wasser gewöhnt, während Jeff noch lustlos an einem Seetangschnitzel kaut und sich nach einem Hamburger mit Fritten sehnt. Bereits bei ihrer ersten Team-Aufgabe geraten sie mit ihrem Mini-U-Boot "Manta" in eine prekäre Lage. Als beim Kampf zwischen Pottwal und Riesenkalamar die Triton beschädigt wird, sollen sie zusammen mit ihren Rivalen, den "Blauen", das Leck beheben.
> Die Unterwasserwelt, aus der es kein einfaches Entrinnen gibt, verleiht der Geschichte beklemmende Spannung. Die technischen Ausführungen zur Gerätschaft und deren Handhabung sowie das Konkurrenzgehabe zwischen den Teams werden Jungs ansprechen. Im Anhang finden sich einfache Sachinformationen zur Erforschung der Unterwasserwelt. Band zwei ist schon erschienen. Katharina Siegenthaler

Titel: Pop-Up Ozean
Kollation: A. d. Französ., geb., farb. illustr., unpag., Pop-Up
Verlag, Jahr: Jacoby & Stuart, 2013
ISBN: 978-3-941087-95-8
Kategorie: Sachbuch
Schlagwort: Meer
Alter: ab 7
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 15.10.2013
Pop-Up Ozean
Das zweimastige Segelschiff Oceano sticht endlich in See, doch für einmal nimmt das Leben an Bord nur einen kleinen Teil der Erzählung ein. Vielmehr handelt das Pop-up von einer Expediton in die geheimnisvolle Unterwasserwelt. Was liegt in der Tiefe des Hafenbeckens, wer versteckt sich zwischen den Eisbergen oder im Schiffswrack? Was geschieht bei einem Unwetter und warum taucht die gesamte Besatzung ab, als das Schiff bei einem Atoll lagert?
> Es passiert nicht viel rund um den Segler Oceano, weder über noch unter Wasser. So unspektakulär die Ereignisse, so faszinierend sind dafür die zauberhaften Pop-ups, welche durch die ungewöhnliche Raumgestaltung (ein Viertel über und drei Viertel im Wasser) erahnen lassen, wie unendlich gross und geheimnisvoll die Unterwasserwelt ist. Ein liebeswürdiges Buch, welches durch seine aussergewöhnliche Gestaltung besticht. Kathrin Wyss Engler