Rezensionsdatenbank Info


Anzahl Resultate: 12
Titel: Ein Passwort für die Pippilothek
Kollation: Geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Atlantis, 2019
ISBN: 978-3-7152-0771-1
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Freundschaft, Medien
Alter: ab 7
Bewertung:
2 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 18.11.2019
Ein Passwort für die Pippilothek Wenn die Bibliothek ins Netz geht
Bellend jagt der Hund dem Fuchs hinterher in die Bibliothek. Dieser rettet sich und tarnt sich als Plüschtier auf dem Sofa. Doch in der Bibliothek sind Hunde verboten. Deswegen wird der Hund vor der Bibliothek angeleint. Der belesene Fuchs rät dem winselnden Hund, die Leine durchzubeissen. Dies ist der Anfang einer Freundschaft. Bei ihrem nächsten Treffen will der Hund nicht mehr spielen, spricht wirr von einer Glasplatte und von verbleibenden Leben – gamen fasziniert ihn. Um das Ganze zu verstehen, bleibt dem Fuchs nichts anderes übrig, als zusammen mit dem Hund online zu gehen.
> Lorenz Pauli und Kathrin Schärer entwickelten dieses Bilderbuch in Zusammenarbeit mit dem Schweizerischen Bibliotheksverband. Mit einer Mischtechnik aus Collage, Farbstift, Ölkreide und Pastell illustriert Kathrin Schärer in bekannter Art und Weise die originelle Geschichte von Lorenz Pauli. Die Handlungen überstürzen sich, so dass kaum Zeit zum gedanklichen Verweilen bleibt. Kathrin Kaufmann

Titel: Nachgefragt: Medienkompetenz in Zeiten von Fake News
Reihe: Nachgefragt
Kollation: Broschur, illustr., 130 S.
Verlag, Jahr: Loewe, 2019
ISBN: 978-3-7432-0161-3
Kategorie: Sachbuch
Schlagwort: Internet, Medien
Alter: ab 13
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 31.05.2019
Nachgefragt: Medienkompetenz in Zeiten von Fake News Basiswissen zum Mitreden
Smartphone und Computer gehören zu unserem Alltag. Sie erlauben schnelle und unkomplizierte Kommunikation untereinander und vermitteln Informationen. Nebst vielen praktischen Vorteilen der Mediennutzung birgt diese auch Gefahren. Anhand von je einer Frage pro Seite werden Themen wie Fake News, Medien in der Politik, Datensicherheit, Umgang mit Smartphone und Cybermobbing besprochen.
> Die sechste Ausgabe der "nachgefragt"-Reihe will zu einem bewussten Umgang mit den Medien führen. Digitale Medien sind bei Jugendlichen und ihren Eltern allgegenwärtig und es wird häufig darüber diskutiert, wie sie gebraucht werden sollen. Das vorliegende Buch hilft, sich im Dschungel der Begrifflichkeiten zu orientieren, und schafft ein Bewusstsein für die Auswirkungen der Medien auf das persönliche Umfeld und auf die weltweite Politik. Für Jugendliche und Erwachsene wärmstens empfohlen! Tanja Raemy

Titel: Immer on
Reihe: Carlsen clips
Kollation: Broschur, 110 S.
Verlag, Jahr: Carlsen, 2019
ISBN: 978-3-551-31763-6
Kategorie: Belletristik
Schlagwort: Medien, Sucht
Alter: mehrere Stufen
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 10.05.2019
Immer on
Was ist Luna ohne ihr Smartphone? Ein Niemand! Nachdem sie sich mit ihrer Clique verkracht hat, verbringt sie immer mehr Zeit mit dem Phone, macht Videos, stellt sie online. Bald identifiziert sich Luna ausschliesslich über Likes ihrer „viralen Freunde“. Sie will endlich jemand sein! Tag und Nacht denkt sie darüber nach, wie sie noch mehr Likes bekommen könnte, und bemerkt nicht, wie sie süchtig nach Anerkennung und dem Phone wird.
> Stringenter Kurzroman, der einen direkt hineinzieht. Luna überzeugt als Identifikationsfigur – ein sportlicher Teenager, sozial gut eingebunden, aber mit schwachem Selbstbewusstsein. Die Story zeigt einen Teufelskreis, in den jede(r) geraten kann. Etwas plakativ und rudimentär präsentiert sich das Happy End, was aber der Kürze und der einfachen Sprache geschuldet ist, für die die Clips des Carlson Verlags bekannt sind. Am Schluss finden sich Ideen für Aktivitäten ohne Smartphone. Geeignet für Diskussionen in der Schule, in verschiedenen Stufen. Christina Weirich

Titel: Mein Leben im Hotel Royal – Warum mein Dackel mehr Follower hat als ich
Kollation: A. d. Engl., Broschur, 314 S.
Verlag, Jahr: Egmont Schneiderbuch, 2018
ISBN: 978-3-505-14110-2
Kategorie: Belletristik
Schlagwort: Internet, Medien
Alter: ab 10
Bewertung:
Rezension publiziert: 05.10.2018
Mein Leben im Hotel Royal – Warum mein Dackel mehr Follower hat als ich
Flick lebt mit ihrer Mum im Hotel Royal. Ihre Mum findet, dass Flick noch zu jung ist, um einen Youtube-Kanal zu betreiben. Deshalb reagiert sie auch so streng, nachdem Flick aus Versehen Prinz Gustav in seinem Suiten-Wandschrank aufgelauert hat. Sie gibt ihr deswegen Hausarrest. Skylar Chase wird ihre Freundin und lädt sie zu einer Modeschau ein. Flick geht hin, obwohl sie Hausarrest hat. Als im Netz überall Fotos von ihr auftauchen, merkt es ihre Mum. Sie bekommt noch mehr Hausarrest und darf nicht zum Weihnachtsball im Hotel Royal gehen, wo sie doch mit Ethan Duck hinmöchte. Kann sie trotzdem zum Ball gehen?
> Das Buch hat mir gut gefallen, weil es aufregend ist, wenn Flick immer neue Promis und Stars (ohne die Erlaubnis ihrer Mutter) trifft. Aber im Buch passiert sonst nicht sehr viel Spannendes, was ich schade finde. Das Buch hat keine unverständlichen Stellen, aber es kommen sehr viele englische Wörter vor. An einigen Stellen ist der Text als Chatverlauf dargestellt. Matteo, 11 Jahre

Titel: Fake News
Reihe: Carlsen Klartext
Kollation: Broschur, 187 S.
Verlag, Jahr: Carlsen, 2018
ISBN: 978-3-551-31731-5
Kategorie: Sachbuch
Schlagwort: Medien
Alter: mehrere Stufen
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 07.06.2018
Fake News
Liken, teilen, posten lernen Schüler schon sehr früh. Im Zeitalter des Informationsdschungels müssen junge Menschen lernen, Fakten von Fakes zu unterscheiden. Spätestens seit Donald Trump zieht sich der Begriff „Fake News“ durch die Medienlandschaft. Doch was sind Fake News, wie und warum entstehen sie? Woran erkennt man Falschmeldungen und kann man sie verhindern? Anhand aktueller Ereignisse wie z. B. der Ukraine-Krise und des USA-Wahlkampfs legt das Buch das Entstehen von Fake News und ihre Gefahren dar. Der Grundkurs Medien zeigt, wie seriöse Journalisten und Redaktionen arbeiten, und berichtet von Schwierigkeiten des Echtzeitjournalismus, da innert kürzester Zeit entschieden werden muss, welche Informationen auf eine Homepage geschaltet werden. Des Weiteren erfahren die Leser, wo der Unterschied zwischen Fake News und Propaganda liegt, was Politik und Gerichte tun und was die Leser selbst ändern können, z. B. bewusst mit Leuten reden, die anderer Meinung sind. Kritisch und sachkundig blickt die Zeitautorin hinter Kulissen, erkundet das Bedürfnis der Leser nach Aktualität und die damit verbundene Herausforderung für die Journalisten, seriös zu arbeiten. Sie analysiert treffend die Vertrauenskrise der Medien und weist auf die damit zusammenhängenden Gefahren von sozialen Medien wie Facebook hin, die Menschen ein ungefiltertes Sprachrohr offerieren und durch Werbung und Algorithmen zu sogenannten Filterblasen und Echokammern führen. Mit seinem Appell an gedankliche Unbestechlichkeit vermittelt das Buch wichtige Grundlagen dafür, sich in der Informationsflut zurechtzufinden und zu selektieren. Denn wer sich in der Welt der Informationen zu orientieren weiss, wird nicht einfach zum Spielball von Fake News. Für die Demokratie kann das entscheidend sein. Und so ermuntert die Autorin ihre Leser eindringlich, aber ohne moralischen Zeigefinger: Habt Mut, euch eures eigenen Verstandes zu bedienen, und schärft ihn durch das Lesen seriöser Nachrichtenmeldungen. Christina Weirich

Titel: Ich weiss alles über dich
Reihe: Carlsen Clips
Kollation: Broschur, 121 S.
Verlag, Jahr: Carlsen, 2016
ISBN: 978-3-551-31456-7
Kategorie: Belletristik
Schlagwort: Medien, Stalking
Alter: ab 13
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 24.01.2017
Ich weiss alles über dich
Ben trägt ein pinkfarbenes Trikot mit der Aufschrift „Solo“ und zieht damit Nina magisch an. Logisch, sie ist ja auch Torfrau mit Aussicht auf eine Position bei den Kickers Kreuzberg! Fussball hat ihr nach der Stalking-Geschichte mit ihrem Ex Halt gegeben. Und nun ist Ben da: klug, erwachsen und einfühlsam. Er hat die gleichen Vorlieben wie sie (Pommes mit Erdnusssosse und rohen Zwiebeln) und ist sofort zur Stelle, als sie hunderte von anonymen Droh-Nachrichten erhält. Doch sie kennt ihn kaum ...
> Wem kannst du im Zeitalter der Social Media noch trauen? Wie fühlt es sich an, wenn dir deine Identität geklaut wird und dir niemand glaubt? Die zermürbende Auseinandersetzung der Ich-Erzählerin mit der Thematik wird überzeugend beschrieben, man kann sich mühelos in Ninas Ohnmacht hineinversetzen. Die 26 kurzen Kapitel mit vielen Dialogen werden auch lesescheue Jungs und Mädchen ansprechen. Die Geschichte endet realitätsnah. Als Klassenlektüre hervorragend geeignet! Nathalie Fasel

Titel: Deleted _traue niemandem
Kollation: Broschur, 249 S.
Verlag, Jahr: Ars Edition bloomoon, 2015
ISBN: 978-3-8458-0639-6
Kategorie: Belletristik
Schlagwort: Science-Fiction, Medien
Alter: ab 13
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 18.12.2015
Deleted _traue niemandem
„Eure Slaves lernen von euch und sie verbessern sich jeden Tag. Das ist der Auftrag an diese Programme. Sie werden euch von Tag zu Tag ähnlicher. Sie helfen euch besser zu werden. Eigentlich sind sie euer besseres Selbst.“ Jeder Mensch trägt den Slave (Hologramm-Avatar) seit frühster Kindheit am Handgelenk. Der Slave sammelt die Daten des Besitzers für den digitalen Megakonzern Logos, der diese gewinnbringend vor allem an Geheimdienste verkauft. Zufällig trifft Ben auf Netzaktivisten, die versuchen, der totalen Überwachung zu trotzen. Doch ihre übermächtigen Gegner kommen ihnen auf die Spur und sie müssen untertauchen.
> Ben erzählt in Rückblenden seine aufregende Geschichte. Er schreibt sie in einem Versteck für die zukünftigen Generationen auf, in der Hoffnung, dass die Finder den Umgang mit und den Nutzen von digitalen Medien und Technik eventuell hinterfragen. Zugleich erlebt der Protagonist die erste Liebe. Sein Schullalltag ähnelt mit all seinen Problemen dem der heutigen Schüler. Martina Friedrich

Titel: Star
Kollation: Broschur, 199 S., Neuausgabe
Verlag, Jahr: Beltz & Gelberg, 2015
ISBN: 978-3-407-74519-4
Kategorie: Belletristik
Schlagwort: Lustiges, Medien
Alter: ab 10
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 02.06.2015
Star
An ihrem Geburtstag fährt Mama mit Marko zur Pferderennbahn. Obwohl er von Pferden keine Ahnung hat, tippt Marko, der das Gespräch sachkundiger Mädchen mitgehört hat, auf die richtigen Sieger. Bald wird er als Hellseher bewundert. Der ebenfalls durch Zufall begünstigte Gewinn der Fernsehshow “Little Star” bringt noch mehr Ruhm, aber auch Probleme mit sich. So schlägt die Begeisterung seiner Klasse in Feindseligkeit um, und Fremde geben sich als Markos verschwundener Vater aus. Diesen endlich kennenzulernen, wäre ihm wichtiger als alles andere.
> Humor- und schwungvoll erzählt der 12-jährige Protagonist von seinem rasanten Aufstieg zum Star und den Monaten, die sein Leben völlig auf den Kopf stellten. Die turbulente Geschichte enthält nicht nur witzige Überzeichnungen, sondern gibt auch Einblick in die Welt populärer Castingshows. Wie Markos naive Mutter einerseits und gewiefte Medienprofis andererseits versuchen, das Maximum aus seinem Erfolg herauszuholen, wirft kritische Fragen auf. Doris Lanz

Titel: Auf dich abgesehen
Reihe: Carlsen Clips
Kollation: Broschur, 110 S.
Verlag, Jahr: Carlsen, 2015
ISBN: 978-3-551-31353-9
Kategorie: Belletristik
Schlagwort: Mobbing, Medien
Alter: ab 13
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 28.03.2015
Auf dich abgesehen
Robert ist ein talentierter Basketballer und bei vielen beliebt. Das ändert sich schlagartig nach einer vergnüglichen Party. Auf seiner Facebook-Seite ist ein Foto gepostet, aufgenommen in der Jungentoilette, das Annika und Björn beim Knutschen zeigt, dazu 87 Kommentare, die unter die Gürtellinie zielen. Was ist geschehen, wie kommen die Bilder auf sein Handy, wer hat es auf ihn abgesehen, und ist es möglich, aus diesem schrecklichen Traum überhaupt noch aufzuwachen?
> Wie es sich anfühlt, vom beliebten Schüler innert kurzer Zeit zum Gemobbten zu werden, und wie schwierig es ist, im Zeitalter von Facebook und Handy die Wahrheit plausibel zu machen und seine Unschuld zu beweisen, davon handelt die Geschichte. Angenehm ist, dass die Rolle der Eltern und das Happy End glaubwürdig wirken. Der geringe Umfang und die unkomplizierte Sprache mit viel direkter Rede werden auch lesescheue Jungs ansprechen. Gut im Unterricht einsetzbar. Katharina Siegenthaler

Titel: Was ist denn hier passiert?
Kollation: Geb., farb. illustr., unpag., mit QR-Codes
Verlag, Jahr: Tulipan, 2015
ISBN: 978-3-86429-214-9
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Fantasie, Medien
Alter: ab 4
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 18.03.2015
Was ist denn hier passiert? Ein Bilderbuch mit zwölf Trickfilmen
Was tragen die vier Enten auf dem See für lustige Frisuren? Warum steht der bärtige Mann in der Schneelandschaft ganz ohne Kleider da? Oma ist mit ihrem rosa Auto in der Luft unterwegs? Was ist denn hier passiert? Die Antworten kann man sich selber zusammenreimen oder aber man klickt auf den QR-Code neben dem Bild und lässt sich des Rätsels Lösung in einer kleinen (ca. 30 Sekunden dauernden) Animation vorführen.
> Das Laden der Daten auf das Smartphone erfordert etwas (viel) Geduld, wenn das Gerät keine grösseren Datenmengen speichern kann. Dieses technische Handicap schmälert leider das filmische Vergnügen. Schade, denn die Animationen sind hervorragend konzipiert. Die Bildästhetik, die musikalische Untermalung und ganz besonders die Pointen der Geschichten verblüffen durchwegs. Will man auf die QR-Codes verzichten, bieten die bizarren Bild-Collagen im Buch genug Stoff für eigene Assoziationen und Fantasiereisen an. Ein kluges und innovatives Zusammenspiel verschiedener Rezeptionen. Marcella Danelli

Titel: Facebook und andere Netzwerke
Kollation: Broschur, farb. illustr., 32 S.
Verlag, Jahr: Carlsen, 2013
ISBN: 978-3-551-25093-3
Kategorie: Sachbuch
Schlagwort: Internet, Medien
Alter: ab 10
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 19.08.2013
Facebook und andere Netzwerke Tipps und Infos für Schüler, Eltern & Lehrer
Facebook ist nicht schwierig – schon mit ein paar Klicks hat man ein eigenes Konto erstellt. Doch was passiert danach? Wer kann die geposteten Beiträge sehen? Und was geschieht mit den Informationen und Fotos? Kann man sein Konto auch wieder löschen? In diesem Ratgeber werden diese und andere Fragen kindgerecht beantwortet, so dass es nicht zu bösen Überraschungen kommt.
> In einfachen Worten erklärt der bekannte Journalist und Medienexperte Thomas Feibel wie Facebook und andere soziale Netzwerke funktionieren. Ohne zu werten weist er auf die Gefahren hin, die im Internet lauern und zeigt, wie Sicherheits– und Privatsphäre-Einstellungen individuell eingerichtet werden können. Dabei spricht er auch Probleme wie Mobbing, Datenschutz und Internetsucht an. Die 26 kurzen Kapitel sind stimmig mit bunten Illustrationen ergänzt. Dieses kleine Handbuch eignet sich sowohl für Kinder als auch für Lehrpersonen und interessierte Eltern. Rita Racheter

Titel: Like me.
Kollation: Broschur, 170 S.
Verlag, Jahr: Carlsen, 2013
ISBN: 978-3-551-31242-6
Kategorie: Belletristik
Schlagwort: Internet, Medien
Alter: ab 13
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 19.08.2013
Like me. Jeder Klick zählt
Jana, die Neue in Karos Klasse ist bildhübsch und auch auf dem sozialen Netzwerk „On“ äusserst beliebt. Karo und Eddi eifern ihr nach und versuchen möglichst viele Freunde auf „On“ zu bekommen. Als das Netzwerk einen Wettbewerb startet, rivalisieren die drei um die Gunst des Publikums: je mehr Posts, desto mehr Punkte! In ihren Beiträgen machen sie sich über Mitschüler und Lehrer lustig – das hat Konsequenzen.
> Wie den Protagonisten ergeht es vielen Jugendlichen im Umgang mit sozialen Netzwerken. Sie verlieren die Kontrolle und sind sich nicht bewusst, was das Sich-zur-Schau-stellen bewirken kann. Der Autor, ein bekannter Medienexperte, zeigt mit diesem Buch eindrücklich, wie gefährlich Facebook und Co. sein können. Dass Karo die Lesenden in Du-Form anspricht, gibt der Geschichte eine persönliche Note. Als Schullektüre ist der Roman bestens geeignet, denn das Thema ist hochaktuell. Zusätzlich gibt es im Buch einen Link zum kostenlosen Download des E-Books. Rita Racheter