Rezensionsdatenbank Info


Anzahl Resultate: 204
Titel: Briefträger Maus macht Ferien
Kollation: A. d. Französ., geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Beltz & Gelberg, 2017
ISBN: 978-3-407-82157-7
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Fantasie, Lustiges
Alter: ab 4
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 10.06.2017
Briefträger Maus macht Ferien
Im zweiten Buch von Briefträger Maus dürfen wir ihn und seine Familie in die Ferien begleiten. Wieder hat er seinen Handwagen dabei, auf dem nebst dem Feriengepäck viele Pakete liegen, die er unterwegs zustellt. Seine Reise führt ihn vom Strand übers Meer, durch den Dschungel, in eine Stadt und immer weiter. Diesmal sind es nicht nur aufgeschnitten dargestellte Tierbehausungen, in die man hineinschauen kann, sondern auch ein Zelt, eine Sandburg, ein U-Boot oder Tarzans Baumhaus.
> Auch dieses Buch lebt von den zweidimensional gezeichneten Bildern mit ihren witzigen Details. Beispielsweise werden Fische durch ein Rohr direkt in den Topf der Bordküche gesogen. Man kann die Mäusefamilie und andere Tierfamilien in typischen Urlaubssituationen beobachten; seltsamerweise bevölkern auch einige Märchenfiguren und Filmhelden die Szenerien. Leider führt die Geschichte diesmal durch zu viele unzusammenhängende Stationen. Wer aber das erste Buch geliebt hat, wird gerne wieder zugreifen. Cornelia Brühlmann

Titel: Ein kleiner Frosch macht Ärger
Kollation: A. d. Dän., geb., farb. illustr., unpga.
Verlag, Jahr: Boje, 2017
ISBN: 978-3-414-82473-8
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Konflikte, Lustiges
Alter: ab 4
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 10.06.2017
Ein kleiner Frosch macht Ärger
Der kleine Frosch kracht in einem Meteoriten durch das Dach in die Stube und wird von Familie Frosch sofort ins Herz geschlossen. Doch schnell stellt sich heraus, dass er furchtbar unartig ist. In der Not wenden sich die Eltern an einen Psychologen. Doch die Sitzung ist beendet, als der Frosch in dessen Aktenmappe pinkelt und ihm die Haare anzündet! Dann haut er ab. In fern gelegenen Eisbergen stösst er auf einen uralten Weisen – auch den treibt er kurzerhand in den Wahnsinn!
> Kein Kind kann dermassen ungehorsam sein wie der kleine Frosch. Die Geschichte ist so übertrieben, dass man aus dem Lachen nicht herauskommt! Was für eine Erleichterung für die kleinen Zuhörer, wenn sie über die schrecklichen Streiche des Frosches lachen können; in deren Schatten nehmen sich ihre eigenen Missetaten geradezu mickrig aus. Und wenn sie dann erfahren, dass Eltern selbst dieses ungezogene Kind immer und immer lieben werden, trotz allen Fehlern ... Eine Liebeserklärung der anderen Art, herrlich illustriert. Sabine Wewerka

Titel: Lukas und das Geheimnis der sprechenden Tiere
Kollation: Geb., farb. illustr., 175 S.
Verlag, Jahr: Orell Füssli, 2017
ISBN: 978-3-280-03520-7
Kategorie: Belletristik
Schlagwort: Lustiges, Spannendes
Alter: ab 10
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 10.06.2017
Lukas und das Geheimnis der sprechenden Tiere
Eine verängstigte Katze wird in die Tierarztpraxis von Lukas' Mutter eingeliefert. Dank eines Schalters hinter den Ohren besitzt er die Fähigkeit, Tiere zu verstehen. So kommen er und Kater Millicent dem Geheimnis der Katze auf die Spur. Zusammen mit Dogge Horst und deren "Mama" Marie will Lukas den Tierquälern das Handwerk legen.
> Auffallend ist die hochwertige Ausstattung des Buches: dicke Glanzseiten mit blauer Schrift. Der spannende Plot besticht durch flüssig leichten Lesestil. Sympathisch wirken die Protagonisten: der hypochondrische, immer dem Hungertod nahe Kater, der seinen Namenskomplex geschickt hinter einer grossen Klappe verbirgt, und die schüchterne Riesendogge, die bei Gefahr über sich hinauswächst. Das Spiel mit den konträren Charakteren ist so witzig und wortstark dargestellt, dass man kleine Fehler verzeiht wie z. B. beschriebene Farben, die nicht immer zu den gelb-blau-grauen Illustrationen passen. Eine dialogstarke Geschichte um Freundschaft, Mut und Zusammenhalt. Christina Weirich

Titel: So müde und hellwach
Kollation: Kartoniert, farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Peter Hammer, 2017
ISBN: 978-3-7795-0564-8
Kategorie: Bilderbuch
Alter: Kleinkinder
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 10.06.2017
So müde und hellwach
Höchste Zeit, ins Bett zu gehen! Die sieben Kuscheltiere sind müde und liegen alle zusammen in einem grossen Bett. Doch dann merkt der Seebär, dass er noch aufs Klo sollte. Und der Pelikan hat plötzlich Durst. Einem nach dem anderen fällt ein Grund ein, das Bett nochmals zu verlassen. Klar, dass alle einen letzten Gute-Nacht-Kuss von ihrem Kind brauchen! Und weil es da so schön ist, legen sie sich auch gleich ins Kinderbett dazu. Nur: Wie soll das Kind nun bei dem Gedränge einschlafen können? Die Lösung kommt unverhofft …
> Ein wunderbares Pappbilderbuch, das ein Phänomen thematisiert, welches Eltern und Kinder sehr gut kennen: Abend für Abend finden sich noch tausend Ausflüchte, um das Bett ein letztes Mal zu verlassen und das Einschlafen hinauszuzögern. Das Kind tritt hier an die Stelle der Eltern – seine Plüschtiere sind quasi seine Kinder. Eine witzige Idee, den Kindern ihr eigenes Ritual in diesem Perspektivwechsel aufzuzeigen. Eine warmherzige, lustige Gutenacht-Geschichte. Sabine Wewerka

Titel: Viele Grüsse, Deine Giraffe
Kollation: A. d. Japan., geb., farb. illustr., 104 S.
Verlag, Jahr: Moritz, 2017
ISBN: 978-3-89565-337-7
Kategorie: Belletristik
Schlagwort: Freundschaft, Lustiges
Alter: ab 7
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 07.05.2017
Viele Grüsse, Deine Giraffe
Giraffe lebt in der südafrikanischen Savanne. Leider ist ihr furchtbar langweilig, denn sie hat keinen Freund. Ob hinter dem Horizont auch Tiere leben? Giraffe beschliesst, einen Brief zu schreiben. Zum Glück hat Pelikan gerade einen Postdienst eröffnet, und so gelangt der Brief zu Pinguin in der Walsee. Eine intensive Brieffreundschaft entsteht. Da beschliesst Giraffe, ihren Brieffreund zu besuchen – und zwar als Pinguin verkleidet. Doch wie sieht ein Pinguin überhaupt aus?
> Megumi Iwasas kleiner Briefroman ist in Japan seit Jahren Schullektüre und liegt zum Glück nun auf Deutsch vor. Viele wunderbare, witzige Ideen versammeln sich in dieser Geschichte: Was genau etwa ist ein Hals und wo ist dieser bei einem Wal? Und warum wechselt das Meer die Farbe, wenn man sein Wasser in einen Eimer füllt? Der Fliesstext wird von den Briefen in krakeliger Kinderschrift unterbrochen und die Illustrationen ergänzen den Text vortrefflich. Ein herzerwärmendes Plädoyer für die Freundschaft. Für alle! Sandra Laufer

Titel: Auf ins Wasser, Kater Kamillo!
Reihe: Kater Kamillo
Kollation: A. d. Amerikan., geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Esslinger, 2017
ISBN: 978-3-480-23346-5
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Katze, Lustiges
Alter: ab 4
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 29.04.2017
Auf ins Wasser, Kater Kamillo!
Kater Kamillo träumt gerade von leckeren Gummi-Fischen, als ihn seine Mutter morgens weckt. Er soll in die Schule – und danach wird Kevin auf Besuch kommen. Ausgerechnet dieser Angeber, der ihm immer alle Gummi-Fische wegisst! Aber der Tag hat noch mehr Überraschungen auf Lager: Die Katzenkinder haben in der Schule zum ersten Mal Schwimmunterricht. Dabei hasst Kamillo Wasser! „Wasser ist eklig und ungemütlich und es macht mich pitschenass!“, findet er. Dass ausgerechnet der nervige Kevin seine Ängste teilt, ist die Rettung. Und dann merkt Kamillo, dass Kevin gar nicht so übel ist.
> In diesem Buch geht es um die Angst vor dem Wasser und das erste Schwimmen. Es ist die zweite Geschichte über „Splat the Cat“, die ins Deutsche übersetzt worden ist. Weitere dürften folgen. Der lustige und unglaublich flauschige Kater erlebt Sorgen und Ängste, wie sie Kinder aus ihrem Alltag kennen. Und er überwindet sie: durch Einfallsreichtum, Witz und mit der Hilfe seines cleveren Mäuse-Freundes Hugo. Sabine Wewerka

Titel: Monstermampf
Kollation: Kartoniert, farb. illustr., unpag., mit Klappen
Verlag, Jahr: Michael Neugebauer Edition, 2017
ISBN: 978-3-86566-286-6
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Ernährung, Lustiges
Alter: ab 4
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 29.04.2017
Monstermampf
Zu Tisch bitte! Auf dem Teller liegen viele leckere Sachen zum Essen bereit: eine Tafel Schokolade, ein halber Orangenschnitz, ein herzförmiger Keks, eine halbierte Birne und ein Melonenschnitz. Und was wird das Halbkreis-Monster mit den spitzen Zähnen und der heraushängenden, sabbernden Zunge am liebsten fressen? Bist du nicht sicher, dann schau unter die Klappe.
> Dass auch Monster nicht auf alles Appetit haben, beweist dieses Buch auf vergnügliche Art und Weise. Die Bilder zeigen auf einer Doppelseite den angerichteten Teller und das Untier in einer geometrischen Form. Der Text fordert dazu auf, die entsprechend dargestellten „Köstlichkeiten“ zuzuordnen und ein anschliessender Blick unter die Klappe bzw. in den Monsterbauch zeigt, ob man richtig geraten hat oder nicht. So sieht diese spielerische Einführungslektion in Geometrie und eine nicht ganz ernst zu nehmende in Ernährung aus. Der überraschende und doch logische Schluss rundet das gelungene Buch ab. Katharina Siegenthaler

Titel: Tagebuch eines Möchtegernversagers
Kollation: A. d. Französ., geb., 154 S.
Verlag, Jahr: Fischer KJB, 2017
ISBN: 978-3-7373-4085-4
Kategorie: Belletristik
Schlagwort: Lustiges, Schule
Alter: ab 10
Bewertung:
2 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 29.04.2017
Tagebuch eines Möchtegernversagers
Nils ist zwölf und hochbegabt. Das müsste eigentlich Grund zur Freude sein, doch Nils wäre viel lieber wie die andern. Er möchte gerne auch einmal fernsehen oder Fussball spielen dürfen, ohne immer nur lernen zu müssen. Aber was wäre, wenn ... ? Während der Sommerferien nimmt eine Idee langsam Form an. Was wäre, wenn Nils in der neuen Schule einfach zum Versager würde? Gedacht, getan, doch bald gerät alles etwas aus den Fugen ...
> In dieser turbulenten Erzählung wird witzig, temporeich und anschaulich aus dem Alltagsleben eines Hochbegabten erzählt. In Form eines Tagebuches hält der Ich-Erzähler seine Erlebnisse mit Lehrern, Eltern und Mitschülern fest. Der Roman liest sich leicht und er bietet durchaus Identifikation mit dem selbstbewussten Helden. Er zeigt aber kaum etwas über die Schwierigkeiten, die Hochbegabte im Umgang mit Gleichaltrigen und in der Gesellschaft in Wirklichkeit haben. Luc Blanvillains Roman ist gute Unterhaltung im Stile der Comicromane, jedoch ohne Bebilderung. Béatrice Wälti-Fivaz

Titel: Guck mal, wie die gucken!
Kollation: Geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Thienemann, 2016
ISBN: 978-3-522-45835-1
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Lustiges, Zoo
Alter: ab 4
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 28.04.2017
Guck mal, wie die gucken!
Zoobesuch ist angesagt. Mama, Papa und die beiden Kinder besuchen die Affenabteilung. Es gibt viel zu sehen: staunende Orang-Utan-Babys, schielende Schimpansen und imposante Gorillas. Die Affen spielen, essen, schlafen. „Sieh mal, Papa! Eine Affenfamilie, wie wir es sind: Mama, Papa und Kinder“, ruft der Junge. "Ob die uns wohl auch beobachten, so wie wir sie?"
> Der Zoobesuch entpuppt sich auf den zweiten Blick als eine verkehrte Welt. Es ist nie ganz sicher, ob jetzt die Affen über die Menschen reden oder die Menschen über die Affen. Werner Holzwarth, Autor des Bilderbucherfolgs „Die Geschichte vom kleinen Maulwurf, der wissen wollte, wer ihm auf den Kopf gemacht hat“, legt hier wiederum eine hintersinnige Story vor. Ein ironischer Blick in den Spiegel – absolut witzig und von Stefanie Jeschke treffend illustriert. Vielleicht ist die Ironie für ganz kleine Kinder nicht auf den ersten Blick erkennbar. Silvia Kaeser

Titel: Weisst du noch
Kollation: Geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Hanser, 2017
ISBN: 978-3-446-25478-7
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Abenteuer, Lustiges
Alter: ab 4
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 28.04.2017
Weisst du noch
„Weisst du noch?“ Mit diesen Worten begegnen sich Menschen, welche die Fülle des Lebens bereits hinter sich haben. So auch hier, wo zwei alte Freundinnen in den Erinnerungen ihrer Kindheit schwelgen. Man bemerkt sie vorerst kaum, die zierlich kleinen, mit Bleistift gezeichneten Figuren. Dafür auf ganzseitigen Bildern die Abenteuer ihrer Kindheit: „Weisst du noch, als ein Zwerg mit einem Fahrrad angefahren kam ... als die bissigen Hunde einen kleinen Stepptanz aufführten ... als die Ziegen unseren Apfel verschmähten?"
> Die Sprache von Zoran Drvenkar liest sich direkt ins Herz hinein. Mit viel Sinn für Humor, Situationskomik und einer Spur Magie schafft er ein überaus liebenswertes Buch voller kleiner oder grösserer Wagnisse, die sich in einem Kinderalltag aneinanderreihen, ohne dass Erwachsene dies bemerken. Vor dem Einschlafen vorgelesen, macht es Mut, am nächsten Morgen ein neues Abenteuer zu wagen. Denn: „Wer Angst hat vor Abenteuern, der kann gleich zu Hause bleiben.“ Marcella Danelli

Titel: Vorher Nachher
Kollation: A. d. Französ., kartoniert, farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Phaidon, 2017
ISBN: 978-0-7148-7431-9
Kategorie: Bilderbuch
Alter: ab 4
Bewertung:
2 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 20.04.2017
Vorher Nachher
Vorher sind es gelbe, sehr dünne Stangen und nachher Spaghetti, die hübsch auf einem Teller an einer Tomatensauce angerichtet sind. Vorher sitzen der Vater vergnügt und der Sohn verzagt in einem Achterbahnwagen. Während die beiden hinauf- und hinuntersausen, strecken sie die Arme in die Höhe – danach sitzt der Vater verzagt da und der Sohn schaut vergnügt drein. Vorher ist die Flasche voll und das Glas halbleer …
> Kleine Szenen verändern sich durch das Umdrehen oder Herausklappen der kartonierten Seiten. Dabei wird Wert auf einen Überraschungseffekt gelegt, der schliesslich vor allem den aufmerksamen erwachsenen Vorleserinnen und Vorlesern ein Schmunzeln entlockt, wie z. B bei der Frage nach dem Huhn und dem Ei. Die grosszügig und ansprechend gestalteten Sujets und ihre Veränderungen sind bereits von kleineren Kindern mühelos erkenn- und benennbar. Deshalb ist dies auch ein Buch für die ganze Familie. Katharina Siegenthaler

Titel: Tagebuch einer Killerkatze
Kollation: A. d. Engl., geb., farb. illustr., 61 S.
Verlag, Jahr: Moritz, 2015
ISBN: 978-3-89565-298-1
Kategorie: Belletristik
Schlagwort: Haustiere, Lustiges
Alter: ab 7
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 19.04.2017
Tagebuch einer Killerkatze
Kuschel ist keine Killerkatze, sondern lebt ein normales Katzenleben. Sie kann die Aufregung von Ellie und ihren Eltern nicht verstehen, wenn sie einen toten Vogel, eine tote Maus oder ein totes kleines Kaninchen auf die Fussmatte legt. Von Montag bis Samstag schlägt ihr Feindseligkeit entgegen, vor allem von Ellies Eltern. Das Mädchen aber liebt Kuschel und muss sie deshalb oft in Schutz nehmen. Warum nur ist sie für Samstag bei der Tierärztin angemeldet?
> Kuschel erzählt aus ihrer Perspektive und chronologisch, als wäre es ihr Tagebuch. Darin beschwert sie sich ab und an über die aus ihrer Sicht verständnislosen Zweibeiner, sprich auch die Leserschaft. So greift das Buch auf humorvolle Art und Weise das Thema der artgerechten Tierhaltung auf. Die geschilderten Situationen sind mit Bildern treffend veranschaulicht. Ob Kinder beim Selberlesen die vielen Anspielungen erkennen und verstehen, ist ungewiss – gewiss ist jedoch der Spass der Erwachsenen beim Vorlesen. Katharina Siegenthaler

Titel: Am Schneesee
Kollation: Geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Hinstorff, 2017
ISBN: 978-3-356-02095-3
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Feen, Lustiges
Alter: ab 4
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 18.04.2017
Am Schneesee
Es war einmal ein See, der war immer voll Schnee. An diesem Schneesee lebte ein Reh, das gerne Klee frass: das Schneeseekleereh. Und eine schöne Fee, die dieses Reh sehr liebte: die Schneeseekleerehfee. Wie alle Feen dieser Gegend hatte sie 65 Zehen zum Gehen und einen zum Drehen. Und ausgerechnet diesen Drehzeh verletzte sich die Schneeseekleerehfee bei einem besonders übermütigen Sprung. Ein Glück, dass die weise Heckenhexe mit den Hackenhaxen Rat wusste!
> Zungenbrecher sind für Kinder ein grosser Spass – und zugleich eine gute Konzentrationsübung. Das drollige Märchen von der Schneeseerehfee ist gespickt mit lustigen Wortkreationen, die kleine Zuhörer begeistern werden. Hinzu kommen die hinreissend witzigen und originellen Illustrationen von Kristina Andres, die dieses wunderbare Bilderbuch vollends zu einem wahren Schatz machen. „Am Schneesee“ ist ein Bijou und sollte in keiner Bibliothek fehlen. Sabine Wewerka

Titel: Grododo
Kollation: A. d. Französ., geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Carlsen, 2017
ISBN: 978-3-551-51509-4
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Lustiges, Soziales
Alter: ab 4
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 26.03.2017
Grododo
Der müde Hase freut sich auf sein Bett. Noch Wasser trinken, Pantoffeln hinstellen, unter das Bett gucken, den Teddy ans Herz drücken – und dann die Augen schliessen. Ein Klopfen schreckt ihn auf. Er sieht nach und entdeckt einen Vogel, der gerade mit einem Hammer Bilder an die Bäume hängt. Der Hase macht ihm die späte Stunde klar. Nachdem er wieder eingeschlafen ist, rumort es von Neuem, und dies nicht zum letzten Mal ...
> Wie sich der Hase Ruhe verschaffen muss und sein Ritual durcheinandergerät, ist köstlich erzählt. Der prägnante Text ist Teil der spannenden Illustrationen. Die Laute "Tock", "Crunch", "Quietsch" füllen in grossen Lettern je eine Doppelseite und künden eine Störung an. Nichts beängstigt in den farblich dezenten Bildern mit den trefflich gestalteten Figuren. Voller Schalk präsentiert sich der Wunsch nach friedlichem Schlaf im Buch. Eveline Schindler

Titel: Unnützes Wissen für Gamer
Kollation: Broschur, farb. illustr., 140 S.
Verlag, Jahr: Loewe, 2017
ISBN: 978-3-7855-8633-4
Kategorie: Sachbuch
Schlagwort: Computer, Lustiges
Alter: junge Erwachsene
Bewertung:
2 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 26.03.2017
Unnützes Wissen für Gamer 555 verrückte Fakten über Videospiele
Was steht auf der Pizzaschachtel in 'Hitman 2: Silent Assassin'? Ist das wirklich Altaïr aus 'Assassin's Creed', über den man in 'The Witcher 2' stolpert? Wieso hat Super Mario einen Schnauzbart und warum fehlen in 'Deus Ex' bereits im Juni 2000 Türme in der New Yorker Skyline? Das Buch voller in der Tat unnützen Wissens über Games wartet mit 550 Facts aus Entwicklerstudios auf, verrät Easter Eggs und beantwortet so manche Frage alteingesessener Zocker.
> Haupt-Kritikpunkt an diesem kleinen Büchlein: Hexer, Auftragskiller und Assassins entspringen – wie viele andere in dem Buch erwähnte Protagonisten – Spielen, die grösstenteils FSK 16 oder gar 18 haben. Oder sie kommen – wie in vielen Fällen der Spiele für ein jüngeres Publikum – aus einer Zeit, in der die Zielgruppe des Buches im besten Fall alleine sitzen konnte. Somit ein lustiger Zeitvertreib für ältere Gamer; für die anvisierten Kids ab 12 aber eher ungeeignet. Andrea Eichenberger

Titel: Zipfelmützen & Drachenzacken
Kollation: Geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: zipfelmutz., 2015
ISBN:
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Fantasie, Lustiges
Alter: ab 4
Bewertung:
2 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 19.02.2017
Zipfelmützen & Drachenzacken
Erstaunlich, was sich unter Berns Gassen aus Kopfsteinpflaster alles abspielt. Währenddem die Tour de Suisse in der Bundesstadt gastiert, muss ein Drache von seinen Rückenschmerzen befreit werden. Wie dabei Zwerge mit farbigen Zipfelmützen, ein Gespenst, eine Toilettenspülung und zwei berühmte Drachenforscher helfen können, ist nicht so schnell erzählt. Geschweige denn, was die Radfahrer und die Polizisten dabei für eine Rolle spielen. Und warum hat der Drache überhaupt Rückenschmerzen? Das ist nochmals eine ganz andere Geschichte!
> Der Berner Lehrer Joachim Flach arbeitet nebenher auch als Coach für Kinder und Jugendliche, ist Masseur und Geschichtenerfinder. All diese Bereiche fliessen in seinem ersten Bilderbuch zusammen. Mit viel Lust zum Fabulieren erzählt Flach seine Geschichte. Der Text ist allerdings etwas lang geraten und holpert ab und an. Doch die Illustrationen sind farbenfroh und witzig und kommen auf dem weissen Grund gut zur Geltung. Eine vertrackte Geschichte mit Happyend. Sandra Laufer

Titel: Der Drache Brokks
Kollation: Geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Lappan, 2016
ISBN: 978-3-8303-1252-9
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Drachen, Lustiges
Alter: ab 4
Bewertung:
2 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 15.02.2017
Der Drache Brokks
So ein Drache ist ja der Schrecken jedes Königreichs. Doch niemand weiss, dass Brokks hier ausschliesslich Kuchen und Brokkoli isst. Eines Tages verirrt sich der königliche Koch mit einer riesigen Zuckertorte vor seine Höhle. Mit einem fröhlichen Happs verdrückt Brokks die Torte. Doch bald zwickt und zwackt es ihn fürchterlich und eine Stimme ertönt aus seinem Bauch: „Dürfte ich darum bitten, mich wieder auszuspucken?“ Du liebes bisschen! Er hat aus Versehen die Torte samt Koch verschluckt! Und im Schloss wartet der kleine Prinz auf seinen Geburtstagskuchen …
> Das scheinbare Untier wird seinem Ruf ganz und gar nicht gerecht: Dieser Drache ist liebenswert drollig und völlig ungefährlich. Davon sind bald auch der König und die Ritter überzeugt. Die Illustrationen sind farbenfroh und mit lustigen Details versehen. Brokks selber ist überzeugend harmlos getroffen. Viele Kinder sind Fan von Drachen und dürften von diesem Buch hingerissen sein. Eine heitere Geschichte zu einem beliebten Thema. Sabine Wewerka

Titel: Die Höhlmanns – Ein Dino zum Knuddeln
Reihe: Die Höhlmanns 2
Kollation: A. d. Amerikan., geb., s.w. illustr., 144 S.
Verlag, Jahr: Egmont Schneiderbuch, 2016
ISBN: 978-3-505-13568-2
Kategorie: Belletristik
Schlagwort: Fantasie, Lustiges
Alter: ab 7
Bewertung:
2 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 15.02.2017
Die Höhlmanns – Ein Dino zum Knuddeln
Hanna ist mit ihrem Haustier vorerst überglücklich! Sie weiss, was das frisch geschlüpfte Stegosaurier-Mädchen Steggy mag, und es gedeiht prächtig. Doch jetzt droht das Zuhause der Höhlmanns plötzlich zu eng zu werden. Da fasst Hanna sich ein Herz, und zusammen mit ihrer Freundin Emma und ihrem Bruder Hauke zieht sie über die Barbaren-Brücke zum Steinernen Becken und immer tiefer in den Fingerzehen-Winkel, bis zur unheimlichen, kinderfressenden Hexe Wuhaha. Sie ist die Einzige, die einen Zauber aussprechen könnte, um Steggys rasantes Wachstum zu stoppen.
> Ein neues Steinzeit-Abenteuer von Hanna Höhlmann, ihrer Familie, ihren Freundinnen und Freunden. Die junge Protagonistin muss Ängste und Vorurteile überwinden, damit sich schliesslich alles zum Guten wendet. Der unaufdringliche Humor, wie in Band 1 mit witzigen Parallelen zu heutigen Familiensituationen, geht hier zu Gunsten der Spannung leider etwas verloren. Katharina Siegenthaler

Titel: Rotkäppchen hat keine Lust
Kollation: Geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Thienemann, 2016
ISBN: 978-3-522-45827-6
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Lustiges, Märchen
Alter: ab 4
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 27.01.2017
Rotkäppchen hat keine Lust
Hungrig erwacht der Wolf in seiner Höhle – und ach so einsam. Von seiner Grossmutter weiss er: Gegen Bitterkeit hilft es, ein süsses Kind zu essen. Also legt er sich auf die Lauer und muss gar nicht lange warten: Wütend stampft ein rot bemütztes Mädchen daher! Es schmollt, weil es zu der „verrückten“ Grossmutter mit ihren seltsamen Fotoalben gehen muss. Der Wolf findet diese Einstellung total daneben. Er pflückt einen Strauss und backt einen Kuchen für die Grossmutter. Die ist entzückt und versteht sich aufs Beste mit dem „haarigen Herrn aus dem Wald“.
> Sebastian Meschenmoser ist ein weiterer grosser Wurf gelungen. Das alte Volksmärchen, neu erzählt und auf drolligste Weise verdreht, bringt nicht nur Kinder zum Lachen. Der Wolf ist sanft und hat ein kindlich gutes Herz, während man diesem Rotzlöffel von einem Rotkäppchen lieber nicht alleine im Wald begegnen möchte! Die vor Witz sprühenden Zeichnungen beweisen einmal mehr die grosse Meisterschaft dieses Bilderbuchkünstlers. Sabine Wewerka

Titel: Till Eulenspiegel
Reihe: classic-minedition
Kollation: Geb., farb. illustr., unpag., Neuauflage
Verlag, Jahr: Michael Neugebauer Edition, 2016
ISBN: 978-3-86566-343-6
Kategorie: Belletristik
Schlagwort: Lustiges
Alter: ab 10
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 27.01.2017
Till Eulenspiegel
Neben den Schildbürgern und all den vielen Lokalklassikern mit zumeist ländlichen Tollpatschen, vornehmlich aus einer Gebirgsgegend, oder dem unsterblichen Globi in Torlikon, wo immer billig über wenig clevere Mitbewohner gespottet wird, gibt es ja noch die Gattung quasi lehrreich Lustiges, wenn Streiche gespielt werden. Da sind Max und Moritz die schlussendlich bestraften Helden oder eben Till Eulenspiegel. Der Autor erzählt die bekanntesten Episoden von der Dreimaltaufe, dem Bienenkorbabenteuer, den ausgefallenen Backwaren oder dem Streich mit den zusammengebundenen Einzelschuhen.
> Den Reiz des Büchleins bilden jedoch die treffsicheren Zeichnungen von Lisbeth Zwerger, mit dem passenden Humor im Ausdruck. Man darf ruhig annehmen, die Künstlerin habe selber geschmunzelt oder gar gelacht bei der Schöpfung der übertölpelten Opfer. Die Sprache ist leicht verständlich, weist eine ausgewogene Abwechslung zwischen direkter und indirekter Rede auf, und es gibt keine grammatikalischen Rätsel. Siegfried Hold

Titel: Elvis und der Mann mit dem roten Mantel
Kollation: Geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Hanser, 2016
ISBN: 978-3-446-25314-8
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Lustiges, Weihnachten
Alter: ab 10
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 07.01.2017
Elvis und der Mann mit dem roten Mantel
Elvis und sein betagter Grossvater feiern mit einem künstlich erleuchteten, klingenden Weihnachtsbaum gemütlich Heiligabend, als die schöne Stimmung durch einen Stromausfall jäh unterbrochen wird. Kurz darauf klopft es an der Tür. Ein Mann mit weissem Bart und rotem Mantel steht verzweifelt da ... Elvis erkennt den Mann nicht, macht ihn aber für den verdorbenen Abend verantwortlich. Tatsächlich ist der Mann mit seinem Rentierschlitten mit einem Strommast zusammengestossen und braucht nun sofort Hilfe, da er dringend zur Arbeit muss. Nach einigen Missverständnissen gelingt es dem Grossvater endlich, dem (unbekannten!) Mann aus der Patsche zu helfen.
> Diese etwas andere, ziemlich schräge Weihnachtsgeschichte liegt hier in einer Neuauflage vor und ist auch als Hörbuch erhältlich. Die zahlreichen farbigen, in den Text integrierten Illustrationen stecken voller witziger Einzelheiten. Bemerkenswert sind auch die verschiedenartigen Gesichtsausdrücke. Zum Schmunzeln (auch für Erwachsene!). Madeleine Steiner

Titel: Die Fieslinge feiern Weihnachten
Kollation: Geb., s.w. illustr., 136 S.
Verlag, Jahr: Ravensburger, 2016
ISBN: 978-3-473-36945-4
Kategorie: Belletristik
Schlagwort: Lustiges, Weihnachten
Alter: ab 7
Bewertung:
2 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 30.12.2016
Die Fieslinge feiern Weihnachten
Welche Enttäuschung! Heuer gibt es für die Familie Füssling keine Weihnacht in der Hütte, denn Vater Füssling liegt mit gebrochenem Bein auf dem Sofa. Jetzt schmieden Pony und ihre fünf Brüder einen Weihnachtsverderber-Plan, damit niemand im Städtchen tolle Weihnacht feiern kann. So werden die Füsslinge zu Fieslingen. Doch erstens kommt es anders und zweitens, als sie denken.
> In der lustigen Geschichte rächen sich Kinder an ihrem Schicksal. Sie sägen Tannäste ab, befreien Gänse aus enger Haltung und klauen Weihnachtsplätzchen aus der Bäckerei. Pony, die Viertklässlerin, erzählt munter von diesen Aktionen mit ihren Brüdern. Dabei verschweigt sie nicht, dass ihr hie und da Zweifel kommen, ob sich dieses „Verderben“ auch wirklich lohnt. Die grossen, comicartigen Schwarz-Weiss-Illustrationen lockern den Text auf. Eine turbulente Weihnachtslektüre, in der nicht alles zur Nachahmung empfohlen ist. Katharina Siegenthaler

Titel: Tolle Nachbarn
Kollation: A. d. Französ., geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Jacoby & Stuart, 2016
ISBN: 978-3-946593-00-3
Kategorie: Bilderbuch
Alter: ab 4
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 02.12.2016
Tolle Nachbarn
Gelangweilt schaut das Schaf aus dem Fenster. Seine Schafnachbarn im grossen Haus mögen es ruhig und sauber und finden selbst Schneemann-Bauen kindisch. Da zieht eines Tages eine Wolfsfamilie ein. Das Schaf ist begeistert. Endlich mal was Neues! Und als später naturliebende Kühe, Schweine, Störche auf dem Dach, Krokodile, die eine Bar eröffnen, Elefanten, eine Giraffe und gar eine Krake, die Pudelmützen für Fische strickt, dazukommen, könnte das Schaf nicht glücklicher sein. Auch die verbliebenen Schafe lassen sich vom neuen Lebensgefühl anstecken.
> Ein tolles Wimmelbuch in schmalem Hochformat, das für Toleranz und ein friedliches Nebeneinander plädiert. Jede Doppelseite zeigt das Wohnhaus, und wie es sich mit der Zeit verändert. Ins wimmelige Wohnen und Zügeln sind eine Liebesgeschichte und ein Suchspiel um den Polizisten verpackt, dem nach und nach Hut, Stock und Hose abhandenkommen. Nach dem fulminanten Schlussbild will man gleich wieder von vorne anfangen und noch mehr Details bestaunen. Sandra Laufer

Titel: Der kleine Warumwolf
Kollation: Geb., farb. illustr., 110 S.
Verlag, Jahr: Knesebeck, 2016
ISBN: 978-3-86873-887-2
Kategorie: Belletristik
Schlagwort: Jungs, Lustiges
Alter: ab 7
Bewertung:
2 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 26.10.2016
Der kleine Warumwolf
Liebend gerne würde Finn mit dem Roller zur Schule fahren. Doch seine Mutter ist dagegen. Wie langweilig! Interessant wird es aber, als ein kleiner Hund neben ihm her trippelt und beginnt, Fragen zu stellen. Es ist der Warumwolf. „Warum regnet es eigentlich nie Bonbons?“ – „Warum ist das, was hinten rauskommt, eigentlich braun?“ – „Kann man beim Arzt eine neue Nase bekommen, wenn die alte nicht mehr riecht?“ Finn weiss auf alles eine Antwort. Die Worte purzeln aus ihm heraus, er fabuliert, quasselt und flunkert, bis der Warumwolf mit der Antwort zufrieden ist.
> Humor ist Geschmackssache. Hier wird er ziemlich dick aufgetragen, so dass kaum Platz zum Lachen bleibt. Zu bemühend sind die Antworten auf die oft seltsamen Fragen. Es fehlt die Natürlichkeit, die der Warum-Phase der Kinder eigen ist. Dafür wird Finn von Tag zu Tag mutiger und sein Schulweg spannender. Wer die richtigen Antworten wissen möchte: Auf der Webseite der Autorin geben Experten Auskunft. Marcella Danelli

Titel: Ein Teich voll mit Tinte
Kollation: A. d. Niederländ., geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Moritz, 2016
ISBN: 978-3-89565-324-7
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Gedichte, Lustiges
Alter: ab 7
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 26.10.2016
Ein Teich voll mit Tinte Reimgeschichten
Jedes dieser 17 Gedichte ist zugleich eine Geschichte. Diese Reimgeschichten handeln von vorlauten Mädchen, hungrigen Krokodilen, Mond-Räubern, wagemutigen Spinnen und vielen kuriosen Figuren mehr – wie beispielsweise vom Kamel, das des Königs Liebling ist. Es sitzt mit am Tisch, und er will es sogar mit ins Bett nehmen. Da aber platzt der Königin der Kragen – niemals! Doch die Tränen und das Flehen des Königs erweichen sie. „Okay, okay, die Königin gab nach: Na schön, dann bitte. – Nun liegen abends sie im Bett, Kamelchen in der Mitte.“
> Annie M. G. Schmidt war die bedeutendste und beliebteste niederländische Kinderbuchautorin des 20. Jahrhunderts. Ihre frechen Verse sind verspielt, skurril und voller Witz. Sie überzeugen auch in der deutschen Übersetzung. Schräg und bunt sind ebenfalls die köstlichen Illustrationen, die jede Reimgeschichte detailliert wiedergeben und weiterspinnen. Ein Buch, das Kinder auf lustvolle Weise für Sprache begeistert. Sabine Wewerka

Titel: Luzies verrückte Welt – Meerschwein gehabt!
Kollation: Geb., s.w. illustr., 159 S.
Verlag, Jahr: dtv, 2016
ISBN: 978-3-423-76145-1
Kategorie: Belletristik
Schlagwort: Lustiges, Schule
Alter: ab 7
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 26.10.2016
Luzies verrückte Welt – Meerschwein gehabt!
Nein, Luzie kann ihr allerliebstes Nacktmeerschweinchen, Herkules, nicht allein zuhause lassen, denn Kater Dracula von nebenan lauert Tag und Nacht darauf, in einem unbeobachteten Moment zuzuschlagen. Der ist nämlich genauso fies wie Leo, dem er gehört. Zusammen mit ihrer Freundin Bella macht Luzie ein Täschchen für Herkules parat, damit dieser inkognito beim Schulausflug in den Zoo dabei sein kann. Und fast wäre alles gut gegangen, wenn nicht …
> Die muntere Luzie erzählt ehrlich von ihrem Schul-Abenteuer. Nicht nur das Geschehen, sondern auch ihre Gedanken machen sie zu einer sehr sympathischen Protagonistin. Die Geschichte ist mit einigen Fantasie-Elementen angereichert: Z. B. winkt Herkules den anderen Tieren zu und diese scheinen sich auch mit ihm verständigen zu können. Zusammen mit den reizenden Zeichnungen wird das Buch zur luftig leichten Lektüre. Katharina Siegenthaler

Titel: Monsieur Hulot am Strand
Kollation: A. d. Französ., geb., s.w. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: NordSüd, 2016
ISBN: 978-3-314-10338-4
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Klassiker, Lustiges
Alter: ab 4
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 26.10.2016
Monsieur Hulot am Strand
Sommerferien am Meer! Der Junge ist mit seinen Eltern unterwegs zum Strand. Sein Blick bleibt an einem seltsam aussehenden Strandbesucher hängen, der ungelenk und staksig einen Platz sucht. Weiss angezogen, mit Pfeife im Mund und Papierhütchen auf dem Kopf, versucht er seinen Liegestuhl mit zwei linken Händen zu „bändigen“. Endlich! Er liest die Zeitung im Schatten des Sonnenschirms. Da trifft ihn ein Ball am Kopf.
> Der Schwarz-Weiss-Film-Klassiker unter dem Namen „Les vacances de Monsieur Hulot“ von Jacques Tati ist die Vorlage für dieses Buch. Die Bilder, ebenfalls in Schwarz-Weiss-Grau-Tönen, zeigen das bretonische Strandleben der 50er-Jahre. Im Zentrum stehen der arglose Hulot und, als Identifikationsfigur, der vergnügte Junge. Zusätzlich erkennt man andere Figuren aus dem Film. Wie das Original kommt auch das Buch ohne Text aus. Ein besonderes Bilderbuch und eine gelungene Hommage an die unvergessliche Filmfigur. Katharina Siegenthaler

Titel: Miles & Niles – Schlimmer geht immer
Reihe: Miles & Niles 2
Kollation: CD. Lesung, ca. 222 Min., 3 CD's
Verlag, Jahr: Der Hörverlag, 2016
ISBN: 978-3-8445-2129-0
Kategorie: Nonbook
Schlagwort: Lustiges
Alter: ab 10
Bewertung:
2 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 25.10.2016
Miles & Niles – Schlimmer geht immer
Streiche spielen – das ist die Welt von Miles und Niles, die seit dem ersten Hörbuch zu einem erfolgreichen Trickserteam zusammengewachsen sind. Doch ihr neuster Streich hat ungeahnte Folgen: Ihr Lieblingsopfer und Schulleiter Barry Barkin wird durch seinen Vater ersetzt. Und der versteht nun wirklich keinen Spass! Er lacht nie und setzt mit Strenge seine Regeln durch. Bald wünschen sich die quirligen Spassmacher ihren Barry zurück. Doch wie soll das gelingen?
> Mal rau und dunkel, dann wieder wild und wütend oder auch hell und verspielt ertönt die Stimme des Multitalents Christoph Maria Herbst und verleiht dem Hörbuch damit eine ungeahnte Tiefe. Die Vielfalt der nachgeahmten Stimmen erweckt den Eindruck, dass tatsächlich mehrere unterschiedliche Menschen sprechen. Die zwei Musterschüler wachsen dem Zuhörer schnell ans Herz, denn bei aller Vorliebe für Scherze werden sie nie richtig fies, sondern haben das Herz am richtigen Fleck. Eine originelle Geschichte mit Schmunzelfaktor. Christina Weirich

Titel: Beeil dich, kleines Faultier!
Kollation: A. d. Japan., geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Moritz, 2016
ISBN: 978-3-89565-327-8
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Heiteres, Lustiges
Alter: ab 4
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 21.10.2016
Beeil dich, kleines Faultier!
Das kleine Faultier schaut träge einem Schmetterling zu und räkelt sich auf seinem Blattnest in der allerhöchsten Baumkrone. Heute ist es jedoch so heiss, dass es beschliesst, den langen, langen Abstieg zu wagen, um ein kühles Bad zu nehmen. Langsam, sehr langsam macht es sich auf den Weg und begegnet dabei Adlern, Flughörnchen, Affen und Koalas, die mit ihm baden gehen wollen. Als das Faultier in einer Pause nach Früchten greifen will, droht ihm ein unerwarteter Absturz.
> Ein minimalistisches Buch punkto Wortwahl und einfach in der Bildgestaltung, daher perfekt für die Allerkleinsten. Ungewöhnlich ist das Leseformat – hochkant, was abends im Bett nicht immer ganz einfach ist. Denn am Ende einer langen Reihe Doppelbilder folgt zum Schluss noch eine weitere Doppelseite zum Aufklappen, wo der ganze Baum sichtbar wird und ein raffinierter Helfer für den langen Rückweg des langsamen Faultieres zum Vorschein kommt. Christina Weirich

Titel: Bizu
Autor: Fournier
Kollation: A. d. Französ., geb., farb. illustr., 238 S.
Verlag, Jahr: Egmont, 2016
ISBN: 978-3-7704-3884-6
Kategorie: Comic
Schlagwort: Abenteuer, Lustiges
Alter: ab 10
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 10.10.2016
Bizu Gesamtausgabe 1967 – 1986
Mitten im Wald von Frotteelande steht das Haus Bizu, das der kleine Kobold mit seinem Hauspilz Mukes bewohnt. Der Postbote nimmt den beschwerlichen Weg auf sich, um Bizu eine Postkarte auszuliefern. Im Wald hat es einen Unfall gegeben, und schon geraten die Freunde in ihr erstes Abenteuer. Auf späteren Streifzügen ist auch Schnockbüll mit von der Partie.
> Der Sammelband vereint auf 238 Seiten alle Geschichten von Bizu, die zwischen 1967 und 1986 in der belgischen Zeitschrift Spirou erschienen sind. Auf den ersten 30 Seiten wird der Werdegang des bretonischen Zeichners und seiner Figur dargestellt: spannend zu lesen und mit unveröffentlichten Skizzen illustriert. Mit Bizu schuf Jean-Claude Fournier den ersten bretonischen Helden in der Geschichte des modernen Comics. Seine Art zu erzählen ist geprägt von den Legenden einer Kindheit in der Bretagne. Die Druckqualität ist nicht immer top, doch das tut dem Lese- und Sehvergnügen keinen Abbruch. Ein umfangreicher Schmöker für Bizu-Fans. Sandra Laufer

Titel: Gangsta-Oma
Kollation: A. d. Engl., geb., 249 S.
Verlag, Jahr: Rowohlt, 2016
ISBN: 978-3-499-21740-1
Kategorie: Belletristik
Schlagwort: Abenteuer, Lustiges
Alter: ab 10
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 10.10.2016
Gangsta-Oma
"Oma ist sooo langweilig", sagt Ben. Er ist mit seinen Eltern auf dem Weg zur Grossmutter. "Ihr Fernseher ist kaputt, sie will die ganze Zeit nur Scrabble spielen, und ausserdem stinkt sie nach Kohl!", quengelt der 11-Jährige weiter. Alle Argumente sind vergebens. Ben muss hin, wie jede Woche. Doch diesmal entdeckt der Junge Grannys grosses Geheimnis, und plötzlich können die Besuchstage bei der Oma gar nicht schnell genug kommen ...
> Das neuste Werk des erfolgreichen britischen Kinderbuchautors ist Abenteuer- und tragikomischer Familienroman in einem. Mit viel Gespür für Komik und Dialogführung nimmt er die Lesenden mit zu einem Kronjuwelendiebstahl in den Tower von London. Immer wieder baut der Autor ein paar lustige Listen oder überraschende Wendungen ein und vermag so die Spannung seines Romans hochzuhalten. Der Text mit leicht moralischem Unterton und einer warmherzigen Omafigur ist mit vergnüglichen, comicartigen Illustrationen ergänzt. Ein turbulenter Roman speziell für Jungs. Béatrice Wälti-Fivaz

Titel: Allein zu Haus
Kollation: A. d. Französ., geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Diogenes, 2016
ISBN: 978-3-257-01183-8
Kategorie: Bilderbuch
Alter: ab 4
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 05.10.2016
Allein zu Haus
Die Handlung findet in einem gutbürgerlichen Milieu in Frankreich statt. Die Mutter, in ihrem hellblauen Kleid adrett gekleidet, ihr Sohn Jean-François sowie sein Freund – beide in kurzer Hose und mit blitzsauberem Hemd – sind die Hauptpersonen. Die Story ist simpel: Mama geht in den Garten, die Knaben spielen für sich. Allein gelassen verwandeln sie sich in zwei Superhelden, die vor nichts Angst haben und unzählige Abenteuer bestehen. In kürzester Zeit verwandelt sich das ganze Haus in ein riesiges Tohuwabohu. Der Schluss ist voraussehbar. Plötzlich erscheint die Mutter, und zum ersten Mal haben die beiden Helden richtig Schiss.
> Die Geschichte spielt in den Fünfzigerjahren. Mit diesem Retrostil lässt sie die gute alte Zeit aufleben und nimmt sie zugleich auf die Schippe. Es ist köstlich zu sehen, was sich die beiden Jungs alles einfallen lassen. Diese Fantasie! Das Ende wird offengelassen. Die Vermutungen, wie es aussehen wird, fallen wohl auch heute noch ähnlich aus wie damals. Katharina Wagner

Titel: Geheimnisse vom Mädchenklo
Kollation: A. d. Amerikan., geb., s.w. illustr., 204 S.
Verlag, Jahr: Baumhaus, 2016
ISBN: 978-3-8339-0384-7
Kategorie: Belletristik
Schlagwort: Lustiges, Schule
Alter: ab 10
Bewertung:
2 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 05.10.2016
Geheimnisse vom Mädchenklo
In der Gerüchteküche der Middlebrooke Middleschool brodelt es. Sofia schreibt in ihrem anonymen Blog brandneue News aus Schüler- und Lehrerkreisen. Sie erhofft sich damit, bei allen beliebt zu werden und ihren Schwarm Andrew auf sich aufmerksam zu machen. Dieser interessiert sich leider im Moment nur für die wunderschöne und von allen bewunderte Mia St. Claire. Wie kann Sofia ihre Rivalin ausschalten? Sie muss unbedingt etwas über sie herausfinden und verbreiten. Dazu versteckt sie sich im Mädchenklo und sammelt heimlich indiskrete Informationen.
> Wie Gregs Tagebuch oder Dork Diaries ist auch dieser Comic-Roman in Tagebuchform geschrieben, mit grossem Schriftbild und vielen Illustrationen. Dass manche Blogeinträge der Protagonistin fast bösartig sind, dürfte nicht allen Lesenden gefallen. Sie schreibt sogar über ihre absolut beste Freundin (ABF) Nona, was ihr diese nicht so schnell verzeiht. Weitere Bände der Serie sind geplant. Rita Racheter

Titel: Der Streik der Farben
Kollation: A. d. Amerikan., geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: NordSüd, 2016
ISBN: 978-3-314-10359-9
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Fantasie, Lustiges
Alter: ab 4
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 30.09.2016
Der Streik der Farben
Na, so was! Da staunt Duncan aber, als er seine Farbstiftschachtel öffnet und anstelle der farbigen Stifte ein dickes Bündel Briefe darin vorfindet. Es sind alles Briefe von seinen Farbstiften, an ihn gerichtet. Still liest er sie. Sie sind voller Klagen und Vorwürfe, verbunden mit der ultimativen Aufforderung, dass zusammen geredet werden müsse, und zwar bald.
> Jeder Farbe ist eine Doppelseite gewidmet, mit krakelig farbig geschriebenem Brief – Rot wünscht sich eine Pause, Weiss fühlt sich sehr leer und Rosa braucht unbedingt ein neues Kleid – und gezeichneten Beispielen dazu. Wie in einem Wurf wirken diese zwölf witzigen und geistreichen Texte. Sie sind gekonnt illustriert und werden jedermann überzeugen. Welch brillante Idee, Farbstifte zu personifizieren und ihr „Dasein“ etwas genauer unter die Lupe zu nehmen! Da empfiehlt es sich, selber doch ab und zu den Inhalt der eigenen Farbstiftschachtel zu überprüfen, bevor es zu spät ist und die Farben in Streik treten. Katharina Siegenthaler

Titel: Jeden Morgen um 10
Kollation: Geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Nilpferd bei G & G Verlag, 2016
ISBN: 978-3-7074-5189-4
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Lustiges, Vorlesen
Alter: ab 4
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 30.09.2016
Jeden Morgen um 10
Jeden Morgen um 10 Uhr nimmt Max, der Hund, das Fährschiff und setzt von La Maddalena auf die Insel Palau über. Dort verbringt er den ganzen Tag mit Faulenzen und fährt am Abend zurück. Auf der Insel wird seit langem gerätselt, was denn der Grund sein könnte, dass Max jeden Tag diese Reise auf sich nimmt. Die wildesten Spekulationen machen die Runde; Pfarrer, Bäcker, Gemüsefrau, Schneiderin, Baumeister und Wirtin machen sich so ihre Gedanken, und jeder ist sicher, dass seine Geschichte die einzig richtige ist. Ist sie das? Gina, die Tochter der Wirtin, will es ganz genau wissen!
> Fröhliche, bunte Bilder begleiten den Leser zu den verschiedenen Geschichten darüber, was denn nun der Grund für Max’ Reise sein könnte. Zum Vorlesen sehr gut geeignet, auch um selber neue Varianten zu den Tagesreisen zu erfinden. Der Fantasie sind dabei keine Grenzen gesetzt! Silvia Kaeser

Titel: Die Sache mit den Tigerstreifen
Kollation: Geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Atlantis, 2016
ISBN: 978-3-7152-0717-9
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Lustiges
Alter: ab 4
Bewertung:
2 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 28.09.2016
Die Sache mit den Tigerstreifen
So ein schöner Morgen! Kalle, der Tiger, gähnt und streckt sich. Er freut sich auf den neuen Tag und hofft, dass er heute ein grosses Abenteuer erleben darf. Nach Frühstück und Zähneputzen macht er sich auf den Weg. Er trifft den blauen Hund, der seinen Ball nicht vom Baum herunterholen kann. Mit Hilfe seiner Tigerstreifen reparieren die beiden eine Leiter, und dem Hund ist geholfen. Der Tiger hat jetzt zwar einige Streifen weniger, aber das macht nichts, er hat ja noch viele andere. Bei weiteren Hilfeleistungen verbraucht Kalle im Laufe dieses Tages alle seine Tigerstreifen. Er ist traurig. Aber nach einer schlaflosen Nacht erwartet ihn am nächsten Morgen eine bunte Überraschung.
> Eine fantasievolle Geschichte über Hilfsbereitschaft und Mitgefühl. Tiger Kalle und die tierischen Protagonisten sind die Sympathieträger in diesem Bilderbuch. Lustige, bunte Bilder laden zum Betrachten und Erzählen ein. Silvia Kaeser

Titel: Prinz Bummelletzter
Kollation: Geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Hanser, 2016
ISBN: 978-3-446-24751-2
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Lustiges, Märchen
Alter: ab 4
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 28.09.2016
Prinz Bummelletzter
Dieser Prinz rettet lieber Käfer, streckt die nackten Füsse ins Gras und bezwingt Bäume, als dass er vorwärtsmacht. Als es eine Prinzessin zu befreien gilt, verfährt er genauso. Er backt erst einen Kuchen, bastelt Geschenke und isst einen Brombeerstrauch leer. Als er endlich bei der Drachenhöhle anlangt, ist das Untier vom Kämpfen mit all den zeitig eingetroffenen Recken bereits völlig erschöpft und kippt einfach um. Klar verlieben sich nun Prinz und Prinzessin – aber nicht auf den ersten Blick, sondern ganz langsam!
> Wie erfrischend in einer Welt, in der alles nicht schnell genug gehen kann: ein Loblied auf den Müssiggang! In dieser Disziplin sind Kinder ja Experten. Prinz Bummelletzter ist ganz klar einer von ihnen! Die farbenfrohen Illustrationen dieser humorvollen Geschichte sind gespickt mit witzigen Details und geben das Erzählte als Bildergeschichte wieder. Das drollige Abenteuer ist ein sicherer Erfolg bei Gross und Klein und sollte in keiner Bibliothek fehlen. Sabine Wewerka

Titel: Klara Gluck und ihre Kinder
Kollation: A. d. Engl., geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Orell Füssli, 2016
ISBN: 978-3-280-03523-8
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Lustiges, Tiere
Alter: ab 4
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 21.09.2016
Klara Gluck und ihre Kinder
Klara Gluck liebt Eier. Und noch mehr liebt sie, was aus den Eiern geschlüpft ist: Ihre Tierkinder – vom Krokodil über Tukan, Eule, Flamingo bis zur Schildkröte und noch einige mehr. Da sind natürlich Spaziergänge chaotisch, geschweige denn das gemeinsame Essen und Schlafengehen! Höhepunkt des Jahres ist aber der Geburtstag. Klara macht für jedes ihrer Tierkinder ein selbst gestricktes Geschenk. Doch Kinder werden flügge und müssen ihr Nest verlassen. Eine abenteuerliche Reise beginnt.
> Klara Gluck in der Fortsetzung! Genauso amüsant wie das erste ist auch das zweite Abenteuer. Nachdem die Henne im ersten Teil alle Eier eingesammelt hat, bringt sie ihre Tierkinder nun wieder zurück; über Meer, Berge und Hausdächer und durch dunkle Höhlen. Klara wächst den Betrachtern dabei ans Herz: Eine so mutige und engagierte Henne gab es noch nicht! Die witzigen Illustrationen und der sparsame Text geben der Geschichte den nötigen Drive, und ganz zum Schluss wartet wieder eine farbenfrohe Überraschung. Sandra Laufer

Titel: Mama Muh fährt Boot
Reihe: Mama Muh
Kollation: A. d. Schwed., geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Oetinger, 2016
ISBN: 978-3-7891-0430-5
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Lustiges, Tiere
Alter: ab 4
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 19.09.2016
Mama Muh fährt Boot
Während die anderen Kühe im Schatten vor sich hindösen, steht Mama Muh im See, guckt mit Taucherbrille den Fischen zu und spielt mit den kleinen Booten, welche die Kinder gebastelt haben. Solche Boote sind langweilig, findet die Krähe und macht sich eifrig daran, aus dem Ruderboot des Bauern ein Schnellboot zu konstruieren. Klar, dass dieses Unterfangen viel Denkarbeit, zahlreiche Skizzen und ungewöhnliches Material erfordert. Am Ende funktioniert die Konstruktion der Krähe tatsächlich. Allerdings anders als geplant.
> Vor 25 Jahren erschienen Mama Muh und die Krähe erstmals in Buchform und noch immer ist ihr weltweiter Erfolg ungebrochen. Im neusten Band wird der Tatendrang der entdeckungsfreudigen Kuh für einmal von demjenigen der Krähe übertroffen. Ihr Schwung ist kaum zu bremsen. Sven Nordqvists Bilder fangen die Hektik im Krähennest und am Bootssteg ebenso gekonnt ein wie die ländliche Ruhe an einem heissen Sommertag. Ein Erzähl- und Lesespass, nicht nur für Kuhfreunde und Schwedenfans! Doris Lanz

Titel: Sophiechen und der Riese
Kollation: A. d. Engl., geb., s.w. illustr., 250 S., Neuausgabe
Verlag, Jahr: Rowohlt, 2016
ISBN: 978-3-499-21748-7
Kategorie: Belletristik
Schlagwort: Fantasie, Lustiges
Alter: ab 13
Bewertung:
1 von 4 Büchern
Rezension publiziert: 11.08.2016
Sophiechen und der Riese
Statt zu schlafen guckt Sophiechen zwischen den Vorhängen hinaus auf die Strasse. Dort entdeckt es einen überlangen Mann, einen Riesen. Schnell packt dieser das Mädchen und macht sich in Windeseile auf ins Land der 10 Riesen-Menschenfresser. Der Entführer ist ein "guter Riese", der sein Opfer nur deshalb entführt, weil es ihn gesehen hat. Regelmässig schwärmen die bösen Riesen aus, um irgendwo auf der Welt Menschen zu packen und sofort zu verspeisen. Diesem Treiben will der Gute ein Ende setzen, was auf die unglaubwürdigste Weise auch gelingt; sogar die englische Königin wird aktiviert.
> Das Buch ist "grässlichhaft und fürchtebar" (Originalton!), trotz auf dem Umschlag gerühmtem Jugendbuchpreis von 1985 (!). Weitere Beispiele: Es stehen dir die Zähne zu Berge, leg es dir über, ich schadenfreue mich, machen wir uns aus dem Staubsauger, hab Gedudel und nimm es mit der Truhe. Partizipien: Gehaut, ausgeleiht, verleuft. Humor tönt anders ... Siegfried Hold