Rezensionsdatenbank Info


Anzahl Resultate: 101
Titel: 17 Erkenntnisse über Leander Blum
Kollation: Geb., 345 S.
Verlag, Jahr: Loewe, 2018
ISBN: 978-3-7855-8911-3
Kategorie: Belletristik
Schlagwort: Kunst, Liebe
Alter: junge Erwachsene
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 07.06.2018
17 Erkenntnisse über Leander Blum
Jonas und Leander sind nachts unterwegs, um ihrer grossen Leidenschaft zu frönen. Die beiden gehören zu den besten Streetart-Künstlern der Stadt. Mit ihren auf die Schnelle hingesprühten Graffiti verschönern die zwei Freunde den öffentlichen Raum. Niemand darf von ihrem Tun erfahren, denn nur die Anonymität schützt sie. Jetzt steht das lange geplante Masterpiece vor der Ausführung. Doch da bricht ein verhängnisvoller Tag an ...
> 17 Erkenntnisse sind es, die Lila über Leander gewinnen muss, bevor ihre Liebe zum neuen Mitschüler Erfüllung findet. Sie, die 17-Jährige, erzählt die Geschehnisse orts- und zeitverschoben im Wechsel mit Leander. Die Autorin hat ihren Roman dramaturgisch sorgfältig aufgebaut und in bildhafter, detaillierter Sprache geschrieben. Zwei Handlungsstränge werden nach und nach gekonnt zusammengefügt. Die Figuren berühren und sind glaubwürdig. Ein emotional fesselnder Roman über eine langjährige Freundschaft und eine grosse Liebe, über Kunst und intensive Gefühle. Béatrice Wälti-Fivaz

Titel: Daniel und der Maler
Kollation: Geb., farb. illustr., unpag., Neuauflage
Verlag, Jahr: Beltz Der KinderbuchVerlag, 2018
ISBN: 978-3-407-77226-8
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Kunst, Malen
Alter: ab 4
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 11.05.2018
Daniel und der Maler
Daniel malt jeden Tag. Er malt alles, was er sieht. Er malt, um anderen eine Freude zu bereiten. Doch Daniel möchte gerne einmal eine Wand anmalen und fragt bei der Verkäuferin des Kiosks nach. Aber nein – sie erlaubt es nicht! Enttäuscht zeichnet er eine Fratze an den Kiosk. Vom schlechten Gewissen geplagt, geht er am nächsten Tag wieder dorthin. Überall stehen Farbtöpfe, und ein Maler ist am Renovieren. Er durchschaut sofort, was hier passiert ist, und fordert Daniel auf, ihm bei der Arbeit zu helfen. Voll Freude packt Daniel mit an.
> Welches Kind möchte nicht gerne mal eine Wand anmalen? Die Geschichte ist nicht moralisch und die Lösung – Mithilfe beim Malen – eine ausgezeichnete Wiedergutmachung. Die Illustrationen sind alle mit Pinsel gemalt, ergänzen den Text und die Farbwahl ist bunt und vielfältig. Daniels Bilder kommen «echten» Kinderzeichnungen nahe. Der Text ist eher klein geschrieben und eignet sich zum Vorlesen oder Erzählen. Maria Trifonov

Titel: Monet – Auf den Spuren des Lichts
Kollation: A. d. Französ., geb., farb. illustr., 111 S.
Verlag, Jahr: Knesebeck, 2017
ISBN: 978-3-95728-068-8
Kategorie: Comic
Schlagwort: Biografisches, Kunst
Alter: ab 13
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 05.05.2018
Monet – Auf den Spuren des Lichts
"Das Motiv ist zweitrangig; das, was ich abbilden möchte, ist das, was sich zwischen mir und dem Motiv befindet." (Zitat Claude Monet) Des Malers Lebensgeschichte beginnt mit einer Episode auf seinem Landsitz in der Normandie im Jahre 1923, wo er sich von einer Augenoperation erholt. Er erinnert sich an seine Anfänge als unbekannter Künstler, der gegen die althergebrachte Art des Malens rebelliert und nach zahlreichen Misserfolgen doch noch den Durchbruch geschafft hat.
> Diese Graphic Novel erzählt das Leben von Claude Monet in gemächlichem Tempo. Durch die stimmungsvollen Bilder in gedeckten Farben sowie die kurzen Texte aus der Sicht des Malers rückt der Betrachter nahe an das Geschehen heran. Dabei werden auch Monets Gemälde geschickt in den Ablauf integriert und im Anhang aus kunsthistorischer Sicht beschrieben. Das Buch eignet sich für kunstinteressierte Jugendliche und Erwachsene. Tanja Raemy

Titel: Colorama
Kollation: A. d. Französ., geb., farb. illustr., 280 S.
Verlag, Jahr: Prestel, 2017
ISBN: 978-3-7913-7327-0
Kategorie: Sachbuch
Schlagwort: Farben, Kunst
Alter: ab 7
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 06.02.2018
Colorama Das Buch der Farben
Ein Regenbogen besteht allein aus sieben Farben, doch das ist nur ein Bruchteil des Farbspektrums auf der Welt. 133 verschiedene Farbtöne werden in diesem Buch zusammen mit ihren Geschichten vorgestellt. Wer weiss, woher die Namen von British Racing Green oder Marineblau stammen? Das herauszufinden und sich auf die Reise in die Welt der Farben von Schneeweiss über Kirschblütenrosa, Ferrari-Rot, Kanariengelb, Tuaregblau, Kieselgrau und Mondlicht zu begeben, dazu lädt Colorama ein.
> Jede der 133 Farben wird in diesem prachtvollen, stimulierenden Buch der französischen Grafikerin, Illustratorin und Typografin Marie-Laure Cruschi auf einer Doppelseite vorgestellt: Links finden sich flächige, inhaltlich oder farblich passende Illustrationen, dazu jeweils ein kurzer, gut verständlicher und oft fast poetischer Text mit Hintergrundwissen zu jedem Farbton. Rechts wird die Farbe ganzflächig gezeigt: eine Augenweide. Am liebsten möchte man jeden Tag eine neue Seite aufschlagen ... wunderschön! Stefanie Stanisz

Titel: Freunde
Kollation: Geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Michael Neugebauer Edition, 2017
ISBN: 978-3-86566-322-1
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Freundschaft, Kunst
Alter: Kleinkinder
Bewertung:
2 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 06.02.2018
Freunde
Freunde chillen zusammen, spinnen manchmal, hören sich zu und teilen. Streiten gehört genauso dazu wie schweigen. Freundschaft ist bunt.
> Gerda Krusche hat mit den Kindern ihrer Kunstklasse eines Sonderpädagogischen Förderzentrums Bilder zum Thema "Freundschaft" gestaltet. Mit Handabdrücken entstanden so fröhlich bunte Bilder, die Tiere in bestimmten Situationen darstellen. Die Pfaue, Kamele und Delfine können von Kindern einfach nachgemacht werden. Die Bilder sind aussagekräftig und könnten als Plakate im Schulzimmer hängen. Die Kurztexte, welche das jeweilige Bild begleiten, wirken hingegen befremdlich und sind überflüssig. So bekommen beispielsweise alle Tiere einen Namen. Die Kamele heissen Karla und Konrad, die Flamingos Valentin und Valentine. Da jedes Tier nur einmal vorkommt, ist diese Personalisierung unnötig und sinnlos. Der Verlag hätte sich getrost auf die Stärke der Bilder verlassen können, ohne zusätzliche Erklärungen und plumpe Moral in Texte zu verpacken. Sandra Dettwyler

Titel: Frida
Kollation: A. d. Französ., geb., farb. illustr.
Verlag, Jahr: Jacoby & Stuart, 2017
ISBN: 978-3-946593-47-8
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Biografisches, Kunst
Alter: mehrere Stufen
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 06.02.2018
Frida
Das Mädchen Frida wird 1907 in der Casa Azul in Coyoacán, Mexiko, geboren. In neun Episoden erzählt sie uns ihre Geschichte – die Biografie einer jungen Frau, die Medizin studieren wollte und nach einem tragischen Unfall ihr schmerzvolles Leben als grosse Künstlerin beendet.
> Der Autor Sébastien Perez und vor allem der Illustrator Benjamin Lacombe führen uns in 9 Kapiteln durch dieses aussergewöhnliche Leben. Anhand von Interpretationen der Originalwerke von Frida Kahlo entfaltet sich vor uns ein opulentes, farbenprächtiges Kaleidoskop dieser vielschichtigen Persönlichkeit. Ihre Zerrissenheit, ihr schmerzgequälter Körper, ihre Liebe zu dem berühmten mexikanischen Maler Diego Rivera – all dies wird tagebuchartig von Frida erzählt. Im Anhang befinden sich eine Chronik der biografischen Daten und ein Essay von Benjamin Lacombe zur Entstehung dieses Werkes. Für Liebhaber schöner Bücher ein Leckerbissen. Silvia Kaeser

Titel: Der menschliche Körper
Kollation: A. d. Engl., geb., farb. illustr., 63 S., inkl. Röntgenlupe
Verlag, Jahr: Prestel, 2017
ISBN: 978-3-7913-7310-2
Kategorie: Sachbuch
Schlagwort: Körper, Kunst
Alter: ab 7
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 02.01.2018
Der menschliche Körper Eine Entdeckungsreise mit der Röntgenlupe
Was auf den ersten Blick bloss verwirrende, langweilig anmutende Linien sind, entpuppt sich unter Zuhilfenahme der Röntgenlupe als eine detaillierte Ansicht von Muskeln (grün), Blutgefässen (blau) und dem Aufbau des Skeletts (rot). Jeder Körperregion ist eine Doppelseite gewidmet, danach folgen der Röntgenraum und der Anatomieraum. Kurze, einfache Begleittexte erklären die Körperteile und es wird auch teilweise Bezug auf physiologische Vorgänge genommen.
> Im Anatomie-Kapitel brillieren die detaillierten Bleistiftzeichnungen z. B. der Augen oder des Gehirns durch ihre Präzision. Einen besonderen Reiz des Buches macht die Lupe aus, unter der der Mensch in all seiner inneren Schönheit betrachtet werden kann – vorzugsweise aus der Distanz, indem der Leser die Lupe direkt vors Auge hält und nicht über das Papier gleiten lässt. Denn so verwendet ist die Papierlupe zu klein, um die künstlerische Ausdruckskraft der grossflächigen Bilder zu zeigen. Christina Weirich

Titel: Edgar und das Ballettmädchen
Kollation: Geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: E. A. Seemann Verlag, 2017
ISBN: 978-3-86502-396-4
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Freundschaft, Kunst
Alter: ab 7
Bewertung:
1 von 4 Büchern
Rezension publiziert: 02.01.2018
Edgar und das Ballettmädchen Wie Degas' Bilder tanzen lernten
Der Junge Hilaire Germain Edgar de Gas lebt für seine Malerei. Er feilt an seiner Technik, indem er im "Musée du Louvre" ein Gemälde des spanischen Malers Velázquez kopiert. Eines Tages wirbelt die Ballerina Marie vor seine Leinwand und verzaubert den Künstler derart, dass er sie zu malen beginnt. Gemeinsam entdecken sie ihre Stadt Paris und Marie wird zu seiner Muse. Nach Degas' Tod werden zahlreiche Skulpturen in seinem Atelier entdeckt, welche er von der Tänzerin angefertigt hat.
> Mit feinem Strich und zurückhaltender Koloration führt die Illustratorin den Betrachter in die Welt des Malens ein. Mit Maries Erscheinen werden die Darstellungen verspielter und die Farben intensiver. Das Zauberhafte der Bilder findet sich jedoch in der eher nüchternen und wenig kindgerechten Sprache des Begleittextes kaum wieder. Tanja Raemy

Titel: Maps!
Kollation: A. d. Engl., Broschur, farb. illustr., 160 S., mit Vorlagen
Verlag, Jahr: Haupt, 2017
ISBN: 978-3-258-60174-8
Kategorie: Sachbuch
Schlagwort: Gestalten, Kunst
Alter: ab 7
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 02.01.2018
Maps! Pläne, Karten, Skizzen gestalten und von Hand zeichnen
Stadtpläne, Landkarten, Blaupausen: Sie alle faszinieren seit Jahrhunderten und sind längst mehr als Abbild der Realität in kleinerem Massstab. Maps! führt mit einer kurzen Einleitung durch die Geschichte der Kartografie, erläutert im Anschluss Grundelemente einer Karte sowie diverse Kartentypen – ob Streckenplan einer U-Bahn, Verliespläne à la Dungeons and Dragons, das Kartografieren des eigenen Körpers oder Mind Map – und fordert im Hauptteil in über 30 verständlich formulierten Anleitungen dazu auf, selbst zu Pinsel, Bleistift, Marker oder Farbstift zu greifen und kreativ zu werden.
> Dieses praxisnahe Buch beinhaltet Hintergrundwissen über zeitgenössische Kartografiekünstler, Tipps zu typografischen Elementen, Kopiervorlagen sowie ein Verzeichnis. Ein weiteres, kunstvoll illustriertes Buch des Haupt-Verlages, das durch Klarheit, Ästhetik und problemlose Umsetzbarkeit überzeugt und auch für schulische Projekte, teils mit Begleitung, einiges zu bieten hat. Inspirierend! Andrea Eichenberger

Titel: Frida Kahlo und ihre Tiere
Kollation: A. d. Engl., geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: NordSüd, 2017
ISBN: 978-3-314-10411-4
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Biografisches, Kunst
Alter: ab 4
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 11.10.2017
Frida Kahlo und ihre Tiere
Frida ist ein besonderes Kind. Sie hat neugierige, wache Augen wie ihr Rehkitz und ist intelligent und sensibel. Als sie sechs Jahre alt ist, wird sie sehr krank. Sie lässt sich aber weder von der Krankheit noch von den körperlichen Folgen beeinträchtigen. Sie ist frech wie ihre Affen und unabhängig wie ihre Katze. Als Frida 18 Jahre alt ist, hat sie einen schweren Unfall und ist lange ans Bett gefesselt. Zum Zeitvertreib fängt sie an zu malen. Ihre Tiere leisten ihr Gesellschaft und inspirieren sie. Frida malt sich immer wieder mit ihnen zusammen – Bilder, die bis heute magisch sind.
> Das farbenprächtig gestaltete Buch – ganz in Frida Kahlos Sinn – erzählt auf feinfühlige Art und Weise vom Leben der schillernden Künstlerin. Die Tiere, die in vielen Werken der Mexikanerin erscheinen, werden als Sinnbilder ihrer Kreativität und Stärke, ihres Abenteuerwillens und unbändigen Geistes genutzt. Ein sehr gelungenes Buch, das Kindern die berühmte Malerin näherbringt. Stefanie Stanisz

Titel: Promenade
Kollation: A. d. Südkorean., geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: moses., 2017
ISBN: 978-3-89777-953-2
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Fantasie, Kunst
Alter: junge Erwachsene
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 24.09.2017
Promenade
Auf einem steinernen Sockel sitzt ein anmutiges Mädchen, lesend versunken in ein Buch. Der Skulptur kann der Regen nichts anhaben. Für einen Moment schaut der Mann, in einen warmen Mantel gehüllt und vom grossen, schwarzen Schirm knapp vor dem Regen geschützt, zum Denkmal hinauf. Wird er später hinter dem erleuchteten Fenster, gemütlich im Sessel sitzend, ein Buch lesen? – Eine Frauenfigur springt aus den Seiten eines umfangreichen Buches. Wohin läuft sie?
> Die doppelseitigen, atmosphärischen Bilder im grossformatigen Buch laden zum Innehalten sowie Geschichten-Ausdenken ein. Zudem können die kurzen Texte unterhalb der surrealistisch anmutenden Bilder dem Betrachtenden eine Idee zur Entwicklung einer eigenen Geschichte liefern, wenn er dies benötigen sollte. Die Farben des Covers entsprechen den Tönen der Bilder im Buch, durch die der Lesende beim Anschauen spaziert. Das faszinierende Werk ist eher ein Bilderbuch für Erwachsene. Martina Friedrich

Titel: Einfach Hochdruck
Kollation: A. d. Engl., Broschur, farb. illustr., 144 S.
Verlag, Jahr: Haupt, 2017
ISBN: 978-3-258-60162-5
Kategorie: Sachbuch
Schlagwort: Kunst
Alter: junge Erwachsene
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 19.07.2017
Einfach Hochdruck Projekte mit Linolschnitt, Gummiplatten und Stempeln
«Beim Drucken mit Druckstöcken gibt es keine schönere Belohnung als das Wissen, dass man mit eigenen Händen ein Kunstwerk geschaffen hat. Vom Schneiden des Druckstocks über das Auftragen der Farbe bis zum Abreiben des Papiers wird jeder Arbeitsschritt von Hand ausgeführt.» Wasserlösliche Farben, leicht zu bearbeitender Moosgummi, bezahlbare Arbeitsutensilien ermöglichen es Laien, die eigene Kreativität mittels Linolschnitt/Gummidruck zu entdecken.
> Die bebilderten, klaren Schritt-für-Schritt-Anleitungen zu Material, Schnitt- und Drucktechnik sind eine sehr gute Hilfe für Anfänger, um sich mit diesem Buch die Grundlagen des Linolschnittes selbst zu erarbeiten. Zugleich sind die präsentierten Projekte der Autorin Inspirationsquelle für Interessierte. Die in der Galerie vorgestellten internationalen Künstler geben einen tollen Einblick in die Vielfalt des Hochdrucks. Angaben zu den Künstlerwebseiten und Bezugsquellen des Materials sind eine weitere Informationsquelle im umfassenden Buch. Martina Friedrich

Titel: Vögel & andere Tiere mit Pablo Picasso
Reihe: Lernen mit grossen Künstlern
Kollation: A. d. Engl., kartoniert, farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Phaidon, 2017
ISBN: 978-0-7148-7434-0
Kategorie: Sachbuch
Schlagwort: Kunst, Tiere
Alter: Kleinkinder
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 21.06.2017
Vögel & andere Tiere mit Pablo Picasso
Flamingos sind Vögel, sie stehen auf einem Bein. Kikeriki! Ein Hahn ist auch ein Vogel. Und das Kamel? Hat es Hunger, weil seine Höcker so klein sind? Hüpfende Hasen laufen weg, besonders wenn sie vor dem hungrigen Fuchs fliehen.
> In diesem kleinen Buch sind viele von Picassos Tieren versammelt – unvergleichlich sind sie, die Illustrationen von Pablo Picasso. Ein einziger Bleistiftstrich reicht ihm, um die typischen Formen eines Tieres zu erfassen und unverkennbar den Hasen, den Flamingo oder den Dackel abzubilden. Am bekanntesten ist wohl die Zeichnung des Kamels. Eine kleine, informative Vita über den Künstler findet sich im Anhang, und auf der letzten Doppelseite sind die Skizzenbücher abgebildet, aus welchen die Illustrationen stammen. Dank den dicken kartonierten Seiten können schon ganz kleine Betrachter in geeigneter Weise früh mit Kunst in Berührung kommen. Silvia Kaeser

Titel: Wo ist Nils der Eisbär?
Kollation: A. d. Engl., geb., farb. illustr., 44 S.
Verlag, Jahr: Belser, 2017
ISBN: 978-3-7630-2776-7
Kategorie: Sachbuch
Schlagwort: Kunst, Suchbilderbuch
Alter: ab 4
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 10.06.2017
Wo ist Nils der Eisbär?
Nils ist ein zwei Tonnen schwerer Eisbär aus Stein, der im Musée d`Orsay in Paris steht – eine eindrückliche Skulptur von klassischer Schönheit. Wenn niemand hinschaut, spaziert er durch das Museum und besucht die wunderbaren Gemälde, die dort hängen. Dann schaut er durch das Fenster in Vincent van Goghs Schlafzimmer, mischt sich unter die Tänzer auf einem Ball von Auguste Renoir oder schwimmt in Claude Monets Seerosenteichen.
> Wie bringt man Kinder dazu, sich mit Kunst auseinanderzusetzen? Wie kann man ihr Interesse für Malerei wecken? Indem man einen Bären in den Kunstwerken versteckt! Was in Wimmelbüchern funktioniert, funktioniert auch hier. Dass der Bär selber auch ein Meisterwerk ist, schreckt die Kinderaugen beim Suchen nicht ab. Da er in verschiedenen Grössen und aus verschiedenen Blickwinkeln erscheint, muss man sich bei der Suche manchmal ganz schön anstrengen! Eine kindgerechte Entdeckungstour durch die Schätze eines der schönsten Museen der Welt. Spannend und unterhaltsam. Sabine Wewerka

Titel: Alles und Nichts
Kollation: Geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Luftschacht, 2016
ISBN: 978-3-903081-07-9
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Kunst, Philosophisches
Alter: mehrere Stufen
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 29.04.2017
Alles und Nichts
Ein rotes Büchlein konfrontiert Betrachtende mit dem Titel "Alles und Nichts". Im Vintage-Retro-Gewand verbildlicht die Verfasserin Geschichten aus ihrem Kopf. Der jeweils linken Seite mit einem einzelnen Symbol ist die rechte Seite mit seinem Pendant gegenübergestellt. Dabei greift die Künstlerin nicht auf perfekte Geometrie zurück, sondern bedient sich eines kreativen Collagestils. Greifbare Themen wie Rechtecke, Wasser, Licht wechseln zu immer abstrakteren wie der Zeit bis hin zu der Aussage: "Ich bin! – Und ich kann alles sein: ein Baumumarmter, ein Kind, blaukariert, nichts, Grossmutter – ich bin … Alles und Nichts."
> In einer Zeit, die geprägt ist von einem Überangebot in jeglicher Hinsicht, fällt es oft schwer, Entscheidungen zu treffen oder sich gar zu fragen, was wirklich wichtig ist. Was wir für unser Glück, unsere Zufriedenheit brauchen, wird symbolhaft aufgezeigt in diesem Büchlein. Verwirrend, zum Nachdenken anregend, kunstvoll. Ein interessantes Buch für Gross und Klein. Christina Weirich

Titel: Ein Museum nur für mich
Kollation: A. d. Engl., geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Prestel, 2017
ISBN: 978-3-7913-7298-3
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Kunst
Alter: ab 4
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 29.04.2017
Ein Museum nur für mich
"Gebt mir ein Museum, und ich werde es füllen." Pablo Picasso war nicht der Einzige, der ein Museum füllen konnte. Mit alten Dingen wird das archäologische Museum gefüllt, mit neuen Dingen das Museum für Raumfahrt, ausgestopfte Tiere finden Platz im Museum für Naturkunde, und was in kein Gebäude passt, wird draussen ausgestellt. Was würde man in deinem oder meinem Museum finden?
> Die Collagen von Emma Lewis zeigen eine ganz bunte Welt der Sammlungen. Mit dem roten doppelstöckigen Bus, der selber auch ein Museumsobjekt sein könnte, lässt sie die Protagonistin durch London fahren und auf Entdeckungstour gehen. Nicht nur die Bilder im Kunstmuseum sind von Interesse, sondern auch deren Betrachterinnen und Betrachter. Der Anhang lädt ein, sich selber Gedanken über Dinge zu machen, die für einen wertvoll sind und die man gerne präsentieren möchte. Eine schöne Idee! Sandra Dettwyler

Titel: Kunst mit Torte
Kollation: A. d. Niederländ., geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Moritz, 2017
ISBN: 978-3-89565-333-9
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Abenteuer, Kunst
Alter: ab 7
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 23.04.2017
Kunst mit Torte
Aus dem Guggenheim Museum wird ein Bild gestohlen, das Frau Hund von ihrem Jungen gemalt hat. Vom Täter ist nur kurz der schwarz-weiss gestreifte Ärmel mit einem schwarzen Handschuh zu erkennen. Sofort nehmen die Tiere die Verfolgung auf: Sie laufen durch van Goghs Weizenfeld, werden getragen von Hokusais Welle und rennen vorbei an Chagalls Geiger. Der Räuber wird gefasst und alles entpuppt sich letztendlich als Alptraum der kunstbegeisterten Frau Hund.
> Das Cover gibt einen ersten aufschlussreichen Hinweis auf die inhaltliche Machart des textfreien Bilderbuches: Frau Hunds Staffelei steht in "Vincents Schlafzimmer in Arles", einem Bild von Vincent van Gogh. Thé Tjong-Khing hat Motive von über zwanzig Malern (z. B. Da Vinci, Kandinsky, Hopper) übernommen und ganze Doppelseiten in deren Stilen (nach-)gemalt. Für Kinder eine unterhaltsame Verfolgungsjagd, für Erwachsene eine herausfordernde Suche nach allen "gestohlenen" Kunstelementen. Sandra Dettwyler

Titel: Farbe für den Tiger
Kollation: Broschur, farb. illustr., unpag., inkl. Sticker und Bastelbögen
Verlag, Jahr: E. A. Seemann Verlag, 2017
ISBN: 978-3-86502-389-6
Kategorie: Sachbuch
Alter: mehrere Stufen
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 11.04.2017
Farbe für den Tiger Mein Kunst-Activity-Buch
Ausmalen, Muster entwerfen – in diesem Buch sind die verschiedensten Maler aus unterschiedlichsten Epochen und deren wichtigste Werke zu entdecken. Mit dabei sind auch die Höhlenmalereien und die meisterhaften Mosaike der alten Römer. Die Lesenden erfahren ausserdem, wie man eine Bildvorlage kopiert oder ein Gesicht zeichnet. Nebenbei besucht man eine Galerie und gestaltet die Bilder für eine Auktion.
> Dieses Buch weckt die Neugier, mehr über die gezeigten internationalen Maler, Kunststile und die Orte zu erfahren, an denen die Künstler wirkten. Es ist mit farbenfrohen, klaren Arbeitsanweisungen versehen und lädt Kinder und Erwachsene zu gemeinsamem oder selbständigem Ausprobieren ein. Die Lust am Zeichnen, Malen und Entdecken der eigenen Kreativität wird dadurch gefördert – einfach loslegen! Martina Friedrich

Titel: Das Schaf im himmelblauen Morgenmantel
Kollation: Geb., farb. illustr., 127 S.
Verlag, Jahr: mixtvision, 2016
ISBN: 978-3-95854-060-6
Kategorie:
Alter: mehrere Stufen
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 07.01.2017
Das Schaf im himmelblauen Morgenmantel
31 bekannte und weniger bekannte Autoren und Illustratoren haben sich auf ein spezielles Projekt eingelassen: Sie haben gemeinsam eine Geschichte um zwei Kinder und deren fantasievolle Erlebnisse geschrieben und gezeichnet. Wie bei einem Staffellauf wurden Bilder und Texte entgegengenommen und weitergereicht. Dabei wussten die Künstler immer nur gerade, was der direkte Vorgänger geschrieben oder gezeichnet hatte, und ihre Aufgabe war es dann, die Geschichte weiterzuspinnen.
> Entstanden ist eine abwechslungsreiche Anthologie, bei der die grossen künstlerischen Eigenheiten eines jeden Beteiligten gut sichtbar werden. Da wechseln sich eigenwillige, kreative Texte, die oft voller Sprachwitz sind, mit vielfältigen Illustrationen im unverkennbaren Stil der jeweiligen Künstler ab. Etwas anspruchsvoll ist das Ganze schon, denn vieles passt nicht ganz oder nur auf den zweiten Blick zusammen. Das Buch ist jedoch eine Fundgrube für Entdeckungswillige und animiert zur Nachahmung an Schulen. Béatrice Wälti-Fivaz

Titel: Brüder für immer
Kollation: A. d. Niederländ., Broschur, 300 S.
Verlag, Jahr: mixtvision, 2016
ISBN: 978-3-95854-068-2
Kategorie: Belletristik
Schlagwort: Familie, Kunst
Alter: ab 13
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 02.12.2016
Brüder für immer
Im Süden Englands verbringen die Geschwister Julian, Quentin und Angelica mit ihren unkonventionellen Eltern, deren neuen Partnern und anderen Freunden eine unbeschwerte Jugend. Ihre Mutter ist die Malerin Vanessa Bell und deren Schwester die Schriftstellerin Virginia Woolf. Das Umfeld in dieser Künstlergemeinschaft ist äusserst kreativ und fördert das freigeistige Denken der Kinder. Als Julian älter wird, hinterfragt er diese Lebensweise und beginnt, sich für Politik zu interessieren. Er beschliesst, in den spanischen Bürgerkrieg zu ziehen, was die ganze Familie betrübt.
> Wie der Autor im Nachwort erklärt, handelt es sich um eine fiktive Erzählung um die legendäre „Bloomsbury Group“. Quentin, der Erzähler, eifert seiner Tante Virginia Woolf nach und schildert 12 Jahre seiner Kindheit. Mit dem Heranwachsen und dank der konstruktiven Kritik seiner Tante verbessert sich sein Stil kontinuierlich. Eine warmherzige Geschichte über das Erwachsenwerden für ältere Jugendliche und Erwachsene. Rita Racheter

Titel: Singende Knochen
Autor: Tan, Shaun
Kollation: A. d. Engl., geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Aladin, 2016
ISBN: 978-3-8489-2078-5
Kategorie:
Schlagwort: Kunst, Märchen
Alter: junge Erwachsene
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 15.11.2016
Singende Knochen Inspiriert von den Märchen der Brüder Grimm
Shaun Tan: „Und in jedem Märchen der Grimm'schen Sammlung wird überdeutlich, dass der Grat zwischen Wachen und Träumen mehr als schmal ist und die beiden Welten wie von selbst aufeinander abfärben. Vielleicht schwingt diese Spannung ja in allen zeitlosen Märchen und Mythologien mit. Schweben sie doch zwischen Realem und Irrealem, Wortwörtlichem und Unmöglichem, Überzeugendem und Absurdem: Märchen von namenlosen Prinzen, Bauern, Stiefschwestern und Hexen, die bis heute fesseln, nicht zuletzt deshalb, weil sie uns häufig verstören – und sich Erklärungen weitgehend entziehen.“
> Zu Zitaten aus 75 Märchen schuf Shaun Tan expressive, auf das Wesentliche reduzierte Skulpturen, die er fotografisch in Szene setzt. Diese Bilder eröffnen den Lesenden eine schonungslose, von jeglichem Kitsch befreite Sicht auf die Märchen, welche tief berührt, verstört oder zum Schmunzeln verleitet. Das aussergewöhnliche Buch regt Erwachsene dazu an, die in den Märchen angesprochenen Themen zu hinterfragen. Martina Friedrich

Titel: Lied für Louise
Kollation: A. d. Engl., geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: E. A. Seemann Verlag, 2016
ISBN: 978-3-86502-380-3
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Biografisches, Kunst
Alter: mehrere Stufen
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 10.10.2016
Lied für Louise Das bunte Leben von Louise Bourgeois
Ein Faden wird zur Metapher für das Leben der französisch-amerikanischen Textilkünstlerin und Bildhauerin Louise Bourgeois. Aufgewachsen in einer Restaurationswerkstatt für Tapisserien, entwickelte Louise eine innige Beziehung zur Mutter und zum Handwerk der Eltern. Der frühe Tod der Mutter hatte grossen Einfluss auf Louises künstlerisches Schaffen. Mit "Maman", einer riesigen Spinnenskulptur, würdigte sie ihre Mutter, die genauso wie eine Spinne zerrissene Fäden wieder zusammenfügte.
> Ein poetischer Text aus Grossbuchstaben führt durch die bewegte Kindheit einer grossen Künstlerin. Dass Louise Bourgeois zeitlebens gefangen war im Trauma ihrer Kindheit, weil sie vom Vater gedemütigt wurde, lässt sich jedoch nicht aus diesem Kunstbilderbuch herauslesen. Vielmehr besticht das Werk durch die vielfältig verwobenen, meist in rot und blau gehaltenen Illustrationen von Isabelle Arsenault. Deren liniendominierte Bilder hüllen Louises Kindheitsgeschichte in ein zartes Gewebe aus Erinnerungen. Béatrice Wälti-Fivaz

Titel: ExploreArt Klee
Autor: -
Kollation: iOS
Verlag, Jahr: Lapisly S.C.P, 2016
ISBN:
Kategorie: Nonbook
Schlagwort: Kunst
Alter: ab 7
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 30.09.2016
ExploreArt Klee Paul Kees Kunst, für Kinder
Einmal durch die Bilder von Paul Klee spazieren, eintauchen in seine ganz besondere Welt der Formen und Farben? Mit seinen aus gebrauchten Alltagsgegenständen gebastelten Handpuppen spielen? Dazu lädt die App „ExplorArt Klee“ ein. Eingebettet in eine Tour über den fiktiven Planeten PK erzählen Cice und seine Katze Ku Wissenswertes über Klee, sein Leben, seine Interessen, Arbeitsweisen, Orte der Inspiration, seine Leidenschaft für Musik und natürlich seine Bilder. Gleich sechs von Klees Gemälden lassen sich in der App, jeweils angereichert mit unterschiedlichen interaktiven Animationen, bereisen und das breite Spektrum seines Werkes erahnen.
>Die aufwändig und ansprechend produzierte App vermittelt Kunstgeschichte ebenso spielerisch wie fundiert, indem sie altbekannte Wege der Präsentation und Narration mit den Möglichkeiten des multimedialen Mediums kombiniert. Besonderen Charme verleihen ihr dabei die handgemalten Bilder und Kulissen von Liza Schiavi und die eigens komponierte Musik. Marlene Zöhrer

Titel: Sven Nordqvist – Eine Bilderreise
Kollation: A. d. Schwed., geb., farb. illustr., 319 S.
Verlag, Jahr: Oetinger, 2016
ISBN: 978-3-7891-0380-3
Kategorie: Sachbuch
Schlagwort: Biografisches, Kunst
Alter: mehrere Stufen
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 30.09.2016
Sven Nordqvist – Eine Bilderreise
Pettersson und Kater Findus sowie die Kuh Mama Muh haben den schwedischen Illustrator Sven Nordqvist weit über seine Heimat hinaus bekannt gemacht. Diese Bilderreise gibt einen Überblick über seine zahlreichen, sehr verschiedenen Werke. Ob Ölbilder, Aquarelle, Comics, Werbeplakate oder Kupferstiche: Nordqvist beherrscht sämtliche Stile und Techniken meisterhaft. Nach Aufträgen für die Werbung und für diverse schwedische Schulbücher gelang ihm mit Pettersson der Durchbruch. Das Kinderbuch ist bis heute sein liebstes Genre.
> Auf mehr als 300 Seiten wird Nordqvists vielfältiges Werk präsentiert, ergänzt mit kurzen Texten. Auch die Schweizer Briefmarke mit Findus als Käsebohrer ist abgebildet. Hinten im Buch findet sich ein Bildregister. Sven Nordqvist wurde für sein Schaffen bereits mit mehreren bedeutenden Preisen und Auszeichnungen geehrt. Dieses sehr persönliche Buch bringt uns den zurückhaltenden Künstler näher und ist ein wunderbares Geschenk zu seinem 70. Geburtstag. Madeleine Steiner

Titel: Da staunst du!
Kollation: A. d. Französ., Broschur, farb. illustr., 144 S.
Verlag, Jahr: Haupt, 2016
ISBN: 978-3-258-60143-4
Kategorie: Sachbuch
Schlagwort: Gestalten, Kunst
Alter: ab 4
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 08.09.2016
Da staunst du! Überraschende Bastel- und Kochideen für Kinder
"In jedem Kind steckt ein Künstler. Die Kunst ist es, als Erwachsener noch einer zu sein." Mit diesem Zitat von Picasso führt die Autorin den Leser in die Welt der Kreativität ein. Aus gekeimten Kartoffeln werden Männlein, alte Bücher verwandeln sich in ein Schmuckkästchen, Bettlaken finden sich als Indianertipi wieder, Zündhölzer nehmen den Platz von Geburtstagskerzen ein und als Zwischenverpflegung gibt es Spagettiwürstchen.
> Auf jeweils zwei bis vier Seiten werden die Kreationen anhand einer Materialliste und einer Anleitung Schritt für Schritt beschrieben. Farbige Fotos helfen bei der Umsetzung. Die Mehrheit der Ideen sind leicht verständlich dargestellt und ohne viel Vorbereitung mit Hilfe einer erwachsenen Person durchführbar. Mit diesem aus dem Französischen übersetzten Buch entdecken Kinder Alltagsgegenstände neu und werden angeregt, ihre Welt mit den Augen eines Künstlers zu betrachten. Auch erwachsene Leser lassen sich durch die fantasievollen Ideen bezaubern. Tanja Raemy

Titel: Papier – Objekte aus alten Büchern
Kollation: Broschur, farb. illustr., 168 S.
Verlag, Jahr: Haupt, 2015
ISBN: 978-3-258-60123-6
Kategorie: Sachbuch
Schlagwort: Gestalten, Kunst
Alter: mehrere Stufen
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 08.09.2016
Papier – Objekte aus alten Büchern 55 Projekte
Porzellan und Besteck aus Papier? Himmelis oder Lampenschirme aus Buchseiten, ein gefaltetes „Danke“? Alles ist möglich. Durch Schneiden, Kleben, Falten und Rollen gelingt es, aus verstaubten Schmökern hinreissende Kunstwerke anzufertigen.
> Die Begeisterung der Autorin, alte Bücher auf unorthodoxe Weise zu neuem Leben zu erwecken, ist spürbar. Eine klare Sprache sowie ein gegliederter Aufbau – von der Einleitung bis zur kleinen Buchkunde am Schluss – unterstützen dabei wesentlich. In vier Kapiteln stellt Brüggemann jeweils eine Arbeitstechnik ausführlich vor, wobei sie den Schwierigkeitsgrad der Basteleien von Objekt zu Objekt steigert. Professionelle Fotos zeigen die Endprodukte. Akribische Schritt-für-Schritt-Anleitungen und Kopiervorlagen sichern ein gelungenes Papier-Objekt. Wie viel Geduld und Ausdauer es braucht, um solche Meisterstücke herzustellen, lässt sich aus den Beschreibungen erahnen. Wer sich nicht daran wagt, geniesse einfach ein aussergewöhnliches, schönes Sachbuch. Katharina Wagner

Titel: Alles Farbe!
Kollation: Geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Beltz & Gelberg, 2012
ISBN: 978-3-407-79455-0
Kategorie: Sachbuch
Schlagwort: Alltag, Kunst
Alter: ab 7
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 22.07.2016
Alles Farbe!
Wie viele Farben gibt es eigentlich? Um das herauszufinden, gilt: Augen auf und eintauchen in eine anregende Fülle von Bildern! Da steht ein pinkfarbener, mit Spielsachen belegter Tisch einem lachenden Mädchengesicht gegenüber. Und im aufgeschnittenen Rotkohlkopf lassen sich Linien erkennen, die an Strassenmarkierungen erinnern. Oder ein Gipsfuss mit aufgemaltem rotem Herzen liegt neben einem Skifahrer. Hier geht es ums Anschauen. Beim Betrachten der alltäglichen Dinge verändern sich diese, weil Assoziationen und eigene Gedanken sich einstellen. Fantastische Geschichten entstehen, bei denen es um weit mehr geht als um Farbe. Es ist eine Schule der Wahrnehmung, welche zum Weiterdenken und Fabulieren anregt. Richtig oder falsch gibt es hier nicht, denn jeder Mensch entdeckt in den Bildern etwas anderes. Monika Aeschlimann

Titel: Augenblick mal
Kollation: Was wir sehen, wenn wir sehen und warum. A. d. Niederländ., geb., farb. illustr., 125 S.
Verlag, Jahr: Gerstenberg, 2012
ISBN: 978-3-8369-5347-4
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Kunst
Alter: ab 10
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 22.07.2016
Augenblick mal
Hier kann man Augenblicke erhaschen von allerlei Themen, die das „Sehen“ betreffen. Das Hirn und seine Reaktion auf visuelle Impulse werden einfach beschrieben. Man erlebt, was dank Farben für Illusionen entstehen und wie sich Farben nur schwierig haltbar machen lassen. Was Licht oder Beleuchtung bewirken können, wird mit interessanten Beispielen veranschaulicht. Von verschiedenen Perspektiven erfahren wir, von Formaten und wie durch sie der Blick des Betrachtenden auf das Wesentliche gelenkt wird.
> Joke van Leeuwen versteht es, auf humorvolle, fantasiereiche Art, durch die spannende Welt des Sehens zu führen. Es macht Spass, das Büchlein ohne Pause zu lesen, vieles zu entdecken und zu staunen. Dabei begegnet man Höhlenmalereien, Zeichnungen, Gemälden, Fotos, Skulpturen von Künstlern aus der Frühzeit bis heute. Lustig ist das Daumenkino über das ganze Buch, welches das Thema Bewegung zusätzlich erlebbar macht.

Titel: Der rauhe Berg
Kollation: Geb., s.w. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Atlantis, 2012
ISBN: 978-3-7152-0625-7
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Parabeln, Kunst
Alter: junge Erwachsene
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 22.07.2016
Der rauhe Berg
„Manche, die zurückkehrten, redeten wirr daher, andere verstummten gänzlich. Es gab Menschen, die lange nach ihrer Begegnung mit dem Berg noch merkwürdige Dinge sahen – überall! Und nicht selten verspürten sie den Drang, selbst merkwürdige Dinge zu tun.“ In einem Land, in dem es aus dem Boden regnet, besteigt ein Namenloser den Berg mit unheilvollem Namen. „Sieh, wenn du kannst!“, fordert ein Schild. Zwischen Licht und Schatten, Schönheit und Schrecken findet er den Mut, bis an die Spitze zu gehen.
> Vom gefahrvollen Weg hinauf, dem Sieg über die Widrigkeiten des Lebens, der Kunst und sich selbst. Vom Aufstieg und Fall, dem Erreichen eines Ziels und dem Verlangen nach mehr. Eine Künstlerparabel für Liebhaber aussergewöhnlicher Bilderbücher. Zum fürchten schön inszeniert ist der Ort, an dem Verdammnis und Erleuchtung Hand in Hand gehen. Poetisch und skurril, fesselt das Buch mit schrägen Details. Ein Meisterwerk, erschaffen mit nichts als einem Bleistift. Andrea Eichenberger

Titel: Die Katze und der Vogel
Kollation: Nach einem Bild von Paul Klee. Geb., unpag., farb. illustr.
Verlag, Jahr: Prestel, 2012
ISBN: 978-3-7913-7091-0
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Kunst
Alter: ab 4
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 22.07.2016
Die Katze und der Vogel
Wenn die Katze ihre Augen schliesst, fühlt sie das Moos unter ihren Pfoten, riecht die Kastanien und hört das Plätschern des Baches. Draussen ist die Welt wunderschön. Doch die Katze ist gefangen. Verwöhnt mit allem, was das Herz begehrt. Ausser der Freiheit. Traurig schmachtet sie nach dem Vogel, der singend im Baum sitzt. Wird sie ihn fressen? Oder wird er sie gar befreien? Ist er ihr Schlüssel hinaus in den Garten, auf die Dächer und unter den Nachthimmel?
> Ironisch, wie die goldene Katze aus ihrem Käfig den Vogel beobachtet. Ihr Hunger nach Freiheit wächst mit jedem seiner Töne und siegt schliesslich über den knurrenden Magen. Rot war ihr Käfig, nun hängt ein orangefarbener Mond am purpurnen Himmel, um über sie zu wachen. Nach einem Bild von Paul Klee entstand in Anlehnung an dessen Stil ein Buch voller imposanter Farbkombinationen und einer einfühlsamen Geschichte über das Träumen und die Freiheit. Am Ende wird die Geschichte mit Wissenswertem über Klee abgerundet. Ein bezauberndes Buch für die Seele. Andrea Eichenberger

Titel: Erlebniswerkstatt Landart
Kollation: Neue Naturkunstwerke für Klein und Gross. Geb., farb. illustr., 167 S.
Verlag, Jahr: AT Verlag, 2011
ISBN: 978-3-03800-539-1
Kategorie: Sachbuch
Schlagwort: Kunst, Natur
Alter: ab 4
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 22.07.2016
Erlebniswerkstatt Landart
Kunst muss sich nicht auf das Museum oder den Zeichentisch beschränken. Seit den spektakulären Aktionen, Bildern und Filmen von Andy Goldsworthy ist „Landart“ – Kunstwerke in, mit und aus der Natur – ein Begriff. Landart verbindet Gestalten mit Beobachten, Suchen, Bewegen, Teamarbeit, Naturmaterialien und neuem Sehen. Landart öffnet „naturfernen“ Kindern und Jugendlichen neue Zugänge zu einem Lebensraum.
> Kathrin Lacher und Andreas Güthler legen hier ein „Drehbuch“ vor, dessen einzelne Teile mehr oder weniger eins zu eins umsetzbar sind. Vorbereitungen, Einstimmungen und Projekte werden detailliert beschrieben (Idee, Zeit, Ort, Material) und mit vielen Beispielen illustriert. Wie breit dabei das Spektrum ist, und wie sich Landart mit verschiedenen Fächern verbinden lässt, wird hier dargestellt. Das Buch ist in erster Linie für Lehrpersonen gedacht. Projektwochen und besondere Aktionen sind damit schon fast vorbereitet! Ulrich Zwahlen

Titel: Kunst - Das kannst du auch
Kollation: Geb., farb, illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Arena, 2011
ISBN: 978-3-401-09723-7
Kategorie: Sachbuch
Schlagwort: Kunst, Malen
Alter: ab 7
Bewertung:
2 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 22.07.2016
Kunst - Das kannst du auch
Viele Künstler lieben es, mit verschiedensten Materialien zu experimentieren. Aus Stein, Gips oder sogar Müll entstehen ansprechende Kunstwerke. Der Lebensbaum von Gustav Klimt, Alberto Giacomettis überlange, schreitende Figuren oder die Nanas von Niki de Staint Phalle gehören hier dazu.
> Im zweiten Band der Reihe „Kunst. Das kannst du auch“ werden Kinder aufgefordert, es den grossen Kunstschaffenden gleichzutun. Nebst einer Kurzbiografie von sechs ausgewählten Künstlern, einer Bildbeschreibung und einer einfachen verbalen Anleitung zur Gestaltung artähnlicher Werke, animieren verschiedenste Klapp- und Gucklochbilder und die Katze Karla, die durchs Buch führt, zum Spielen mit Materialien. Die Anleitungen sind jedoch eher ungenau und voller Fachausdrücke, welche die Zielgruppe ohne Vermittlung Erwachsener kaum verstehen wird. Als Werkbuch für Lehrer oder Eltern bietet das Sachbilderbuch zu wenig fundiertes Wissen und kann höchstens als Ideenvermittler eingesetzt werden. Béatrice Wälti

Titel: Das Kunst-Haus
Kollation: Die Mona Lisa im Wohnzimmer und 98 andere berühmte Werke. A. d. Französ., geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Arena, 2011
ISBN: 978-3-401-06564-9
Kategorie: Sachbuch
Schlagwort: Kunst, Malen
Alter: ab 13
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 21.07.2016
Das Kunst-Haus
Salvador Dalís berühmtes „Hummertelefon“ im Wohnzimmer, Meret Oppenheims Pelztasse im Buffet, Andy Warhols „Suppendose von Campbell“ im Küchenschrank, Gustav Klimts „Der Kuss“, im Schlafzimmer, Diego Velazquez’ „Venus mit Spiegel“ im Bad und René Magrittes „Die Kunst des Lebens“ im Koffer auf dem Dachboden.
> Vom Keller bis zum Estrich hat die Autorin 99 berühmte Kunstwerke in ihrem ungewöhnlichen Haus ausgestellt. Von den klassischen Meistern wie Raffael oder Rembrandt bis zu den modernen Künstlern wie Picasso oder Lichtenstein sind sie alle vertreten. Kurze, prägnante Texte erklären die wichtigsten kunstgeschichtlichen Zusammenhänge. Unzählige Klappen und Ausklappseiten laden zum Erkunden des Hauses ein. Die Kunstwerke sind passend ausgewählt und gekonnt in den entsprechenden Räumen im Haus platziert. Mit Fragen und in Spiegelschrift gegebenen Antworten wird auf spezielle Details der Bilder hingewiesen. Für den Privatgebrauch, aber nicht für Bibliotheken geeignet. Béatrice Wälti

Titel: Im Zaubergarten - Paul Klee
Autor: Vry, Silke
Kollation: Kunst für Kinder. Geb., farb. illustr., 94 S.
Verlag, Jahr: Prestel, 2011
ISBN: 978-3-7913-7078-1
Kategorie: Sachbuch
Schlagwort: Kunst, Biografisches
Alter: ab 10
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 21.07.2016
Im Zaubergarten - Paul Klee
Bücher über Paul Klee gibt es eine Menge, auch für Kinder. Nun ist jedoch ein kleines Juwel erschienen, ein Buch, das nicht nur die fröhlich verspielten Bilder des Künstlers vorstellt, sondern dem Menschen Paul Klee nachspürt. In überschaubaren Kapiteln ist der Maler, Dichter, Musiker, Vater, Freund, Soldat und Reisende Paul Klee zu entdecken. Als Kind besuchte „Päuli“ seine Grossmutter und malte dort erstmals mit Buntstiften. Und warum nicht aus einem leer gegessenen Schokoladepuddingteller Kunst entstehen lassen?
> Die Kunsthistorikerin Silke Vry holt Kinder mit authentischen Themen (alle kennen Schokopudding) in ihrem Alltag ab, sodass sie die Gedankengänge des Künstlers und sein Leben nachvollziehen können. Zudem finden sich im Kreativteil des Buches vielseitige Anregungen und Impulse, um die Techniken und Methoden Paul Klees selbst aktiv zu verarbeiten. „Zeichnen“, meinte dieser, „ist nichts anderes als Linien spazieren zu führen.“ Nathalie Fasel

Titel: Mein grosses Buch der Kunst
Kollation: Ich sehe was, was du nicht siehst. Geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Prestel, 2011
ISBN: 978-3-7913-7074-3
Kategorie: Sachbuch
Schlagwort: Kunst, Suchbilderbuch
Alter: ab 4
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 21.07.2016
Mein grosses Buch der Kunst
Ganz verschiedene Kunstwerke, quer durch die Jahrhunderte, sind in diesem gross-formatigen Buch dargestellt. Es werden 23 Bilder von berühmten und auch weniger bekannte Künstlern gezeigt: Holbein, Seurat, Kandinsky, Renoir, Rousseau, Klee, Haring, Lewis... Selbst ein japanischer Holzschnitt und eine ägyptische Wandmalerei fehlen nicht.
> Gegenständliche und abstrakte Bilder in einem unüblich grossen For-mat (29x40cm) laden zum Betrachten ein. Es gibt viel zu entdecken: Bei jedem Bild fordern gezielte Fragen auf, Gegenstände oder Personen zu suchen, kleine Bildaus-schnitte zu finden oder sich Gedanken zum Geschehen auf dem Bild zu machen. Spielerisch können Kinder so an Kunst herangeführt werden. Das abwechslungsrei-che Kunst- und Familienbuch wird schon Kinder im Vorschulalter ansprechen und ihre Neugierde wecken. Für ältere Kinder und Erwachsene findet sich im Anhang zu-sätzlich eine ganz kurze, aber präzise Charakterisierung der jeweiligen Maler und ihrer Werke. Esther Marthaler

Titel: Kafka
Kollation: Geb., farb. illustr., 123 S.
Verlag, Jahr: Ravensburger, 2010
ISBN: 978-3-473-35308-8
Kategorie: Belletristik
Schlagwort: Klassiker, Kunst
Alter: junge Erwachsene
Bewertung:
2 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 20.07.2016
Kafka
Abschnittweise lesen wir kurze Passagen aus Kafkas „Prozess“ oder „Verwandlung“, wobei jeweils eine Klammer (...) signalisiert, dass anderswo im Original weitergefahren wird. Doch hauptsächlich handelt es sich bei diesem Buch um das Werk einer Künstlerin, die versucht, Kafkas „Verrücktheit“ mit ihren Zeichnungen näherzukommen. Das gelingt ihr wohl, doch bleibt ihre Kunst so rätselhaft wie Kafkas Schriften auch.
> Wer eine Interpretation von Kafkas skurrilen und psychologisch hintergründigen Romanen, Gedichten oder Novellen erwartet, kann mit diesem Buch nichts anfangen. Es gibt auch keine Inhaltsangaben, keine Vermutungen über die Hintergründe des „Kafkaesken“ bei Kafka – das alles wird in gewissem Sinne vorausgesetzt. Dabei wäre es sehr nützlich, mit einem Hinweis auf das jeweils vorgestellte Werk aufmerksam gemacht zu werden. Die Herausforderung beim Betrachten besteht darin, sich einem der grossen Erzähler des letzten Jahrhunderts über die Kunst intuitiv zu nähern. Siegfried Hold

Titel: Der Junge, der sein Brot mit der Schere schnitt
Kollation: A. d. Nieder., geb., farb. Illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Freies Geistesleben, 2009
ISBN: 978-3-7725-2140-9
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Kunst, Fantasie
Alter: ab 4
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 18.07.2016
Der Junge, der sein Brot mit der Schere schnitt
Nicht nur das Brot schneidet der Junge mit der Schere, auch die Fransen des Teppichs und das Fell der Hunde müssen herhalten. Selbst vor sich ähnelnden Autos macht er nicht Halt. Den einförmigen Häusern in der Stadt verpasst er einen neuen Schnitt, der Wald soll wilder werden, und Dinge, die ihm Angst einflössen, werden kurzerhand zu Konfetti zerschnippelt. Zu guter Letzt schneidet sich der Junge eine Freundin – nun können sie sich beim Schneiden abwechseln. – Wie wenig es braucht, um etwas Geniales zu schaffen, beweist van Haeringen mit dieser Geschichte. Nicht selten bleibt die Hälfte der Fläche einer Doppelseite einfach weiss, während auch die paar Textzeilen nur wenig Platz beanspruchen. Die von der Autorin selbstgestalteten Bilder beschränken sich aufs Wesentliche, sparsam und umso wirkungsvoller wird mit Farbe umgegangen. Als Anregung für Scherenschnittbilder im Sinne grosser Künstler wie Matisse kann dieses Bilderbuch auch im Kunstunterricht eingesetzt werden. Sandra Dettwyler

Titel: Die Zeitreise
Kollation: A. d. Niederländ., geb., farb. illustr., unpag., 27 x 38 cm
Verlag, Jahr: Beltz & Gelberg, 2016
ISBN: 978-3-407-82128-7
Kategorie: Sachbuch
Schlagwort: Kunst
Alter: mehrere Stufen
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 07.06.2016
Die Zeitreise Vom Urknall bis heute
Vom Urknall bis zum Arabischen Frühling: In künstlerisch illustrierten Zeichnungen nimmt der Autor seine Leser mit auf eine Reise durch die Weltgeschichte. Ein schwarzer Zeitstrahl führt sie von der Entstehung allen Lebens ins Römische Reich, zu den Kelten, durch die wichtigsten Jahrhunderte bis zur Industrialisierung sowie Digitalisierung und endet im Hier und Jetzt. Neben dem Haupttext sind viele kurze Nebentexte in runder Leseform eingebaut und geben kurze Sachinformationen über Erfindungen und Entdeckungen, Kunst und Kultur, Sport, Politik und Social Media. Jede DIN-A3-Doppelseite prägt eine Epoche.
> Die Mischung der Bilder erinnert an Holzschnitte und Lithografien. Sie saugt den Leser immer wieder in das gigantische Geschichtspanorama, so dass dieser stets neue Details entdeckt. Die braun überlagerten, dezent gedeckten Farben erfrischen das Auge. Ein bildgewaltiges und ausdrucksstarkes Kaleidoskop der Historie für Erwachsene und Kinder, das seinesgleichen auf dem Buchmarkt sucht. Christina Weirich

Titel: Die Farben in der Kunst
Autor: Vry, Silke
Kollation: Geb., farb. illustr., 86 S.
Verlag, Jahr: Prestel, 2015
ISBN: 978-3-7913-7225-9
Kategorie: Sachbuch
Schlagwort: Kunst, Farben
Alter: ab 7
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 23.04.2016
Die Farben in der Kunst entdecken ... spielen ... verstehen
Grün bedeutet Leben, Rot symbolisiert Macht, Liebe und Blut, während Gelb Wärme ausstrahlt. Jede Epoche und jeder Künstler setzt Farben gezielt ein und legt mit den gewählten Farben auch Gefühle und Emotionen in seine Bilder. Blaue Pferde, gelbe Kühe, weisse Eislandschaften oder rote Flammen … Was machen Farben mit dem Betrachter und welche Empfindungen lösen sie aus? Um das zu verstehen, geht Silke Vry weit in die Vergangenheit der Kunst zurück, mit Zwischenstopps in den verschiedenen Epochen.
> Das Inhaltsverzeichnis hilft bei der Orientierung in diesem sehr reichhaltigen Kunst-Sach-Buch. Jeder einzelnen Farbe ist ein Kapitel gewidmet, welches mit Bildern und Experimenten die Farbe und deren Wirkung zu erklären versucht. Da Farbe alleine nicht ausreicht, werden weitere Besonderheiten der Kunst wie Hell-Dunkel-Kontraste, Pointilismus, Bedeutung des Lichtes etc. erläutert. Ein spannendes Mitmach-Buch, welches durch die Vielschichtigkeit und den Ideenreichtum eher anspruchsvoll ist. Annina Otth

Titel: Im Museum
Kollation: A. d. Engl., geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: E. A. Seemann Verlag, 2016
ISBN: 978-3-86502-376-6
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Kunst
Alter: ab 4
Bewertung:
2 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 18.04.2016
Im Museum
"Museum offen" steht auf dem Schild. Ein Mädchen tritt zielstrebig ein und wird sogleich in den Bann der Gemälde gezogen. Je nach Bild möchte es tanzen, auf Zehen gehen, nachdenken oder kriegt sogar Hunger. Auf einmal steht es vor einer riesigen blütenweissen Leinwand! Es macht die Augen zu. Da füllt sie sich plötzlich mit Farben und Formen. Als das Museum seine Türen abends schliesst, ist das Mädchen von Kopf bis Fuss voll Energie und tanzt in die Nacht hinaus.
> Der Verlag Seemanns Bilderbande möchte Kindern mit Büchern die Welt der Kunst eröffnen. Der in schwungvoller Handschrift gesetzte Text passt gut zu den weissen Doppelseiten, wo die Gemälde und die kleine Betrachterin farbig herausstechen. Kindgerecht und in kurzen Reimen wird erzählt, welche Gefühle die Gemälde auslösen: der Sternenhimmel von van Gogh oder Äpfel im Stilleben von Cézanne etwa. Ein Buch, das zeigt, dass es bei Kunst nicht ums "Verstehen" geht, sondern darum, welche Gefühle sie auslöst, und zwar unabhängig vom Alter. Sandra Laufer