Rezensionsdatenbank Info


Anzahl Resultate: 2
Titel: Der Outlaw
Autor: Vo, Nancy
Kollation: A. d. Engl., geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Freies Geistesleben, 2020
ISBN: 978-3-7725-2931-3
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Ethik, Gerechtigkeit
Alter: ab 7
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 05.05.2020
Der Outlaw
In einer Stadt im Wilden Westen geht ein Gesetzloser um. Wird er den Zug oder unser Haus ausrauben, fragen sich die Menschen ängstlich. Doch eines Tages scheint der Spuk vorbei zu sein. Jahre später reitet ein Fremder in die Stadt. Sie ist inzwischen arg heruntergekommen. Der Fremde macht sich gleich an die Arbeit, zimmert einen Brunnen, repariert das Schindeldach der Schule. Doch plötzlich erkennt ihn jemand wieder: "Du bist doch der Gesetzlose!" Der Fremde leugnet es nicht. Die Menge ist aufgebracht, bis ein Junge vortritt und spricht: "Lasst ihn in Ruhe, er bemüht sich um Wiedergutmachung."
> Dieses stimmige kleine Buch widmet sich einem schwierigen Thema. Die Illustrationen mit Tusche, Wasserfarben und alten Zeitungsdrucken sind düster und spielen gekonnt mit Perspektiven und Effekten. Doch der Text ist klar und einfach und bringt das Dilemma auch für Kinder verständlich auf den Punkt. Das gleiche Anfangs- und Schlussbild bildet einen schönen Rahmen, um über Schuld und Sühne zu sinnieren. Sandra Laufer

Titel: Matti und Sami und die verflixte Ungerechtigkeit der Welt
Kollation: Geb., 149 S.
Verlag, Jahr: Beltz & Gelberg, 2019
ISBN: 978-3-407-81231-5
Kategorie: Belletristik
Schlagwort: Familie, Gerechtigkeit
Alter: ab 10
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 06.05.2019
Matti und Sami und die verflixte Ungerechtigkeit der Welt
Matti ist mit seinen Eltern und dem kleinen Bruder Sami nach Finnland – das Heimatland seines Vaters – gezogen. Nachdem die Familie vorerst bei Mattis Onkel Jussi und dessen Freund untergekommen ist, gewinnt sie doch noch das grosse Los: ein Traumhaus am See. Während sich die Familienmitglieder dort unterschiedlich rasch einleben, wird Jussi plötzlich vom Pech verfolgt. Matti ist fest entschlossen, etwas gegen die Ungerechtigkeit der Welt zu unternehmen. Doch das ist gar nicht so einfach. Im Fall von Onkel Jussi geht es zuerst sogar gründlich schief.
> Der zweite Band um Matti und Sami hat nicht ganz den Schwung des ersten. Wiederum erzählt Matti aber anschaulich und lebhaft von den turbulenten Erlebnissen seiner Familie. Nach dem Thema Lügen und Wahrheit beschäftigt ihn nun die Frage, warum manche Menschen vom Glück begünstigt sind, während anderen Schlimmes widerfährt. Dabei werden in diesem witzigen, mit finnischen Ausdrücken angereicherten Buch auch ernste Themen angesprochen. Doris Lanz