Rezensionsdatenbank Info


Anzahl Resultate: 50
Titel: Sieben Ziegen fliegen durch die Nacht
Kollation: Geb., farb. illustr., 175 S.
Verlag, Jahr: dtv, 2018
ISBN: 978-3-423-76201-4
Kategorie: Belletristik
Schlagwort: Gedichte
Alter: mehrere Stufen
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 26.05.2018
Sieben Ziegen fliegen durch die Nacht Hundert neue Kindergedichte
Unsinngedichte erzählen vom twitternden Reh, von der Sonne, die vom Himmel fiel, und vom fliegenden Pferd. Endlich wird ausserdem verraten, warum das Eisbärfell gelblich-weiss ist.
> Am schönsten sind die Wortspielereien, bei denen beispielsweise aus "Heimat" die "Geheimat" wird oder "vielleicht" zu "viel leichter" gesteigert wird. Derartige Perlen sind leicht zu finden, genauso wie gelungene Reime von Franz Hohler, Susan Kreller, Renate Buddensiek und vielen mehr. Der Herausgeber vereint 30 namhafte und unbekannte, ältere und junge, männliche und ("nur" 5) weibliche Lyrikstimmen zwischen den zwei Buchdeckeln und stellt diese am Ende in kleinen Porträts kurz vor. Sabine Kranz verwendet für ihre Illustrationen nur drei Farben: rot, orange, blau. Damit steuert sie jedem der bisher unveröffentlichten Gedichte, egal ob kurz oder lang, ein spassiges Bild bei. Nicht auf Anhieb klar ist, wie die Kapiteleinteilung zustande kam. In diesen hundert Gedichten ist sicher für jede und jeden etwas dabei. Sandra Dettwyler

Titel: Der Ring des Polykrates
Reihe: Poesie für Kinder
Kollation: Geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Kindermann, 2017
ISBN: 978-3-934029-67-5
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Gedichte
Alter: ab 7
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 28.04.2018
Der Ring des Polykrates
Was tun, wenn einen das Glück verfolgt? So ein Verfolgter ist Polykrates, der Herrscher von Samos. Alles scheint sich immer zu seinen Gunsten zu entwickeln: Besiegte Feinde, glücklich zurückgekehrte Handelsflotte – selbst der versenkte Lieblingsring des Herrschers kommt auf wundersame Weise zurück! Das alles missfällt seinem Gast, dem König von Ägypten. Er warnt seinen Kollegen vor der Rache der Götter und verlässt schliesslich fluchtartig die Insel.
> Schillers Ballade, hier aus der Reihe "Poesie für Kinder", ist für junge Leser sprachlich und inhaltlich anspruchsvoll. Zwar machen die deftig-witzigen und bunten Illustrationen den Inhalt verständlicher, aber die philosophischen Grundfragen bleiben unbeantwortet: Muss man erlebtes Glück "zurückzahlen"? Folgt auf eine Glückssträhne immer Unglück? Wird man für Glück gar bestraft? Der ägyptische König meint "ja", doch wir können dieses antike Denken kaum verstehen! Gerade deswegen ein spannendes Buch, um mit Kindern ins Philosophieren zu kommen. Ulrich Zwahlen

Titel: Die grosse Schuhparade
Kollation: Geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Michael Neugebauer Edition, 2017
ISBN: 978-3-86566-321-4
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Gedichte, Sprache
Alter: ab 7
Bewertung:
2 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 17.02.2018
Die grosse Schuhparade
Die berühmteste Krabbe kommt aus Simbabwe, Rosi aus Aachen muss noch was an der Frisur machen und die Giraffe in Nairobi verliess ihren Mann, den Tobi. Allen Tieren gemein ist das Gefährt, mit dem sie unterwegs sind: Es sind allesamt Schuhe mit Rädern, Rollen oder gar Raupen. Ein jeder Schuh passt vom Design her bestens zu seinem tierischen Chauffeur: Das Auto der Krabbe z. B. rollt seitlich.
> Es wird keine zusammenhängende Geschichte erzählt. Vielmehr reihen sich die Bilder mit den Tieren und ihren skurrilen Fahrzeugen aneinander, um die Limericks zu illustrieren, welche vermutlich vorgängig von Werner Thuswaldner geschrieben worden sind. Sowohl Reime als auch Illustrationen lassen einen schmunzeln. Im Vorwort klärt Thuswaldner kurz über Herkunft, Aufbau und Reimfolge des Limericks auf, und schon steht dem eigenen Dichten nichts mehr im Weg. Sandra Dettwyler

Titel: Rotkäppchen fliegt Rakete
Kollation: Geb., farb. illustr., 47 S.
Verlag, Jahr: Peter Hammer, 2017
ISBN: 978-3-7795-0580-8
Kategorie:
Schlagwort: Gedichte
Alter: ab 4
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 06.02.2018
Rotkäppchen fliegt Rakete Neue Kindergedichte
Wenn Arne Rautenberg dichtet, dann ist Weihnachten im November, und Rotkäppchen verlässt die Märchenwelt und fliegt mit einer Rakete ins All. Wenn der im Jahr 2016 mit dem Josef-Guggenmos-Preis ausgezeichnete Autor Verse schmiedet, dann denken die Osterhasen nach Ostern bloss an Seifenblasen, der Schmutzfink verliebt sich in einen Dreckspatz und die Oma wirbelt mit ihrem Rollator bis nach Oklahoma.
> Es macht grossen Spass, sich auf Arne Rautenbergs Sprachspiele, Wortwiederholungen und Reime einzulassen. Das Themenspektrum des Künstlers ist gross. Die Texte sind witzig, treffsicher und leichtfüssig. Sie bewegen sich ganz nahe an der kindlichen Logik und sind fast ausschliesslich in Kleinbuchstaben geschrieben. Jens Rassmus hat die vierzig Gedichte mit erfrischenden, farblich dezenten Illustrationen ergänzt. Seine Abbildungen nehmen den Einfallsreichtum des Autors auf und erweitern so dieses vergnügliche Werk der deutschsprachigen Kinderlyrik. Auch generationenübergreifend einsetzbar. Béatrice Wälti-Fivaz

Titel: Sonne, Mond und Abendstern
Kollation: Geb., farb. illustr., 223 S.
Verlag, Jahr: Hanser, 2017
ISBN: 978-3-446-25691-0
Kategorie: Belletristik
Schlagwort: Gedichte, Lieder
Alter: mehrere Stufen
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 08.11.2017
Sonne, Mond und Abendstern Das grosse Liederbuch zur guten Nacht
"Au clair de la lune" wird zu "Hier im Mondenscheine", "Maienwind am Abend sacht" zu "Leis der Wind im Abend weht", ansonsten fällt auf, wie viele Melodien und Texte einem bekannt sind. Dorothée Kreusch-Jacob steuert dem Liederbuch eigene Kompositionen bei, räumt den meisten Platz aber Gedichten, Geschichten und Volksliedern ein, die allesamt vom Schlaf, dem Mond oder der Nacht handeln. In fünf Kapiteln versucht die Schriftstellerin und Musikpädagogin, die grosse Menge sortiert zu präsentieren. So finden sich in Kapitel 2 hauptsächlich Texte, die von Tieren handeln, Kapitel 4 wiederum sammelt in sich alles, was mit Träumen zu tun hat. Wer ein bestimmtes Lied sucht, findet im Anhang ein übersichtliches Verzeichnis, nach Liedanfängen geordnet.
> Beim Blättern und Geniessen der stimmungsvollen Bilder von Quint Buchholz will man noch lange nicht schlafen! Das Buch kann einen ein Leben lang begleiten und vielleicht gar an die nächste Generation weitergereicht werden. Sandra Dettwyler

Titel: ottos mops
Kollation: Geb., farb. illustr., unpag., Neuauflage
Verlag, Jahr: Tulipan, 2013
ISBN: 978-3-86429-147-0
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Fantasie, Gedichte
Alter: ab 4
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 02.10.2017
ottos mops
In einem fast leeren, nur mit Tisch, Stuhl und Kommode möblierten Raum spielt sich der Zwist zwischen Herrchen und Hund ab: Der Mops trotzt und wird von Otto weggeschickt. Doch als die Ordnung im Zimmer wieder hergestellt und Ruhe eingekehrt ist, fehlt der Hund. Von Otto herbeigelockt, verschlingt er, fett und fordernd wie zuvor, Herrchens Hut. Statt in braun-roten Farbtönen erscheint die Szenerie plötzlich blau-gelb, die Konturen des Raums zerfliessen: Dem Mops ist übel geworden.
> Passend zu Jandls Kurzgedicht, das mit einem einzigen Vokal auskommt, hat Norman Junge schlichte Szenen gezeichnet und den Text mit wenigen, witzigen Motiven ergänzt. Der Mops „darf“ die Decke vom Tisch zerren, Kaffee schlürfen oder mit dem Knochen an die Kommode schlagen. Otto horcht mit einem riesigen Ohr, er lockt den Mops mit einer Banane, während dieser unbemerkt auf dem Tisch fläzt. Ein Glück, dass dieses Buch neu aufgelegt wurde! Es ist ein Vergnügen für Klein und Gross und regt zu eigenen Sprachspielen an. Doris Lanz

Titel: Die Kürbiskatze kocht Kirschkompott
Kollation: Geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Tyrolia, 2016
ISBN: 978-3-7022-3561-1
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Fantasie, Gedichte
Alter: ab 7
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 02.12.2016
Die Kürbiskatze kocht Kirschkompott Ein tierisch-kulinarisches ABC-Buch
Was macht Bruder Brombärius? Er backt Butterkekse, brät Bananen, braut Bier und beichtet hinterher alles. Währenddessen geniessen Mehlmotten Müsli mit Mehrkornflocken, Mangos, Mandeln und Magermilch. Beginnend mit A wie Affe über J wie Jaguar zu Z wie Zitronenzebra begegnet dem Leser auf jeder Doppelseite ein Tier mit seinen kulinarischen Vorlieben, die in Form von Alliterationen versprachlicht und mit einer Mischung aus Collage und Tusche illustriert sind.
> Die kecken Tierporträts erhalten durch das Stilelement der Alliteration einen verspielten Rhythmus und lassen den Betrachter zusammen mit den fantasievollen Illustrationen in eine Traumwelt eintauchen. Durch die Reduktion der einzelnen Texte auf Satzlänge eignet sich dieses Buch auch für Kinder, die sich gerne mit nicht zu umfangreichem Lesematerial beschäftigen. Tanja Raemy

Titel: Träume, die auf Reisen führen
Kollation: Geb., farb. illustr., 167 S.
Verlag, Jahr: dtv, 2016
ISBN: 978-3-423-64027-5
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Gedichte
Alter: ab 4
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 02.12.2016
Träume, die auf Reisen führen Gedichte für Kinder
Schnurrdiburr, das Katertier, erzählt nicht nur von Katzen, sondern von heimischen Tieren. Tiere aus fernen Ländern trifft der Leser in San Domingo am Meeresstrande, z. B. den Flamingo oder Monsieur Pänguän. Dann wendet sich die Autorin der Familie und Freunden sowie weltlichen Genüssen wie Essen und Trinken zu. Und wer weiss, wer auf dem Mond mit der Mondfamilie wohnt? Gedichte zum Einschlafen verraten es. Die Spiel- und Spassreime am Ende eignen sich wunderbar zum Auswendiglernen.
> Mascha Kalékos Gedichte klingen heiter, bisweilen mit humorvoll-ironischem Unterton – eine wunderbare Mischung aus Ringelnatz und Kästner, mit einem Schuss Heinz Erhard. Die meisten davon entstanden in New York, wo sie mit ihrem 2. Mann nach der Flucht aus Nazideutschand lebte, bevor sie 1959 nach Israel zog. Die durchwegs rot, weiss und grau gezeichneten Illustrationen schmeicheln dem Auge in ihrer Einfachheit und mit den klaren Strichen. Ein schönes Familienbuch zum Stöbern und Lachen. Christina Weirich

Titel: Ein Teich voll mit Tinte
Kollation: A. d. Niederländ., geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Moritz, 2016
ISBN: 978-3-89565-324-7
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Gedichte, Lustiges
Alter: ab 7
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 26.10.2016
Ein Teich voll mit Tinte Reimgeschichten
Jedes dieser 17 Gedichte ist zugleich eine Geschichte. Diese Reimgeschichten handeln von vorlauten Mädchen, hungrigen Krokodilen, Mond-Räubern, wagemutigen Spinnen und vielen kuriosen Figuren mehr – wie beispielsweise vom Kamel, das des Königs Liebling ist. Es sitzt mit am Tisch, und er will es sogar mit ins Bett nehmen. Da aber platzt der Königin der Kragen – niemals! Doch die Tränen und das Flehen des Königs erweichen sie. „Okay, okay, die Königin gab nach: Na schön, dann bitte. – Nun liegen abends sie im Bett, Kamelchen in der Mitte.“
> Annie M. G. Schmidt war die bedeutendste und beliebteste niederländische Kinderbuchautorin des 20. Jahrhunderts. Ihre frechen Verse sind verspielt, skurril und voller Witz. Sie überzeugen auch in der deutschen Übersetzung. Schräg und bunt sind ebenfalls die köstlichen Illustrationen, die jede Reimgeschichte detailliert wiedergeben und weiterspinnen. Ein Buch, das Kinder auf lustvolle Weise für Sprache begeistert. Sabine Wewerka

Titel: Die Nacht der Falter und ich
Kollation: Geb., farb. illustr., 120 S.
Verlag, Jahr: Tyrolia, 2016
ISBN: 978-3-7022-3540-6
Kategorie: Belletristik
Schlagwort: Gedichte, Gefühle
Alter: ab 13
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 30.09.2016
Die Nacht der Falter und ich
Es gibt im Leben eines heranwachsenden Menschen eine Zeit, da schaut er sein Spiegelbild genauer an. Plötzlich macht er Dinge, die er sich vorher nie getraut hat. Unbekanntes wird ausprobiert. Eine kurze Berührung im Bus lässt ihn die Welt anders erfahren. Er beginnt, gegen den Wind zu laufen, und von einem Moment auf den andern verwandelt sich ein sonniger Tag in einen nachtschwarzen.
> Eine Fülle von Gedichten und Erzählungen schildern die ambivalenten Gefühle, welche das Erwachsenwerden begleiten und das Leben kompliziert machen. Die Texte sind klar und einfach, fast puristisch. Sie regen zu eigenen Gedanken an. Drucke und Radierungen in Pastellfarben begleiten die Texte und machen Gefühle sichtbar. Ein kleines Gesamtkunstwerk, in dem sich vor allem Heranwachsende wiedererkennen. Monika Aeschlimann

Titel: In einer weissen Winternacht
Kollation: A. d. Engl., geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Aracari, 2016
ISBN: 978-3-7725-2682-4
Kategorie: Bilderbuch
Alter: ab 4
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 30.09.2016
In einer weissen Winternacht
„In einer weissen Winternacht, als du in deinem Bett geschlafen hast, eingehüllt in eine federweiche Decke, habe ich ein Bild für dich gemalt. Zuerst kam eine winzig kleine Flocke, vollkommen und wunderschön und besonders, so wie du.“ Eingekuschelt im Bett lauscht ein Junge einer zärtlichen Stimme. Zuerst kommt der Schnee, fällt auf Bäume, dann spielen Hasen im luftigen Weiss, findet eine Maus einen Mitternachtsschmaus unterm Vogelhaus, erscheinen Sterne als licht funkelnde Punkte. „Und dann liess ich … den Wind leise flüstern: Ich hab dich lieb.“
> Jede Doppelseite beginnt mit „In einer weissen Winternacht“ und die Zeichnungen sind in schwarz-weiss gehalten, bis auf jeweils ein Detail. Zum Beispiel leuchten die roten Früchte, die die Rehe kosten, oder die gelben Augen der Eule in der Nacht. Es sind ungereimte Gedichte, mit Lautmalereien, Metaphern und sorgfältig ausgesuchten Worten. Solch wunderschöne Poesie wird Erzählende verzaubern und Kinder beim Lauschen selig einschlafen lassen. Cornelia Brühlmann

Titel: Die Weihnachtsmaus
Kollation: Geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Boje, 2011
ISBN: 978-3-414-82272-7
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Weihnachten, Gedichte
Alter: ab 4
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 21.07.2016
Die Weihnachtsmaus
"Wohin sind all die feinen Sachen verschwunden?" Wars vielleicht die Weihnachtsmaus? Einmal im Jahr taucht sie auf und richtet sich gemütlich ein. An Weihnachten klaut und schmaust sie alles Süsse, was sie mit Leiter, Fischrute oder gar dem Einrad ergattern kann. Während sich alle den Kopf zerbrechen, wo Marzipan und Kekse gelandet sind, feiert eine Schar Mäuse ihre Weihnachtsparty. Doch schon am nächsten Tag, sobald der Baum leer ist, zeugen keine Spuren mehr davon...
> Das fröhliche Gedicht über die gewitzte Maus ist äusserst liebevoll illustriert, bis ins Detail ausgeschmückt und bietet einen lustvollen Ausflug in die kommende Weihnachtszeit. Die Reime tragen eine schimmernde Patina längst vergangener Jahre, sind aber dennoch zeitlos und lassen sich auch im Unterricht verwenden. Der Erzählung können schon kleine Kinder folgen, auch wenn sich die Verse nur schwer ins Schweizerdeutsche übersetzen lassen. Eine Perle für Kinder- und Erwachsenenaugen. Kathrin Wyss Engler

Titel: Ein Wiesel sass auf einem Kiesel
Kollation: Gedichte von Christian Morgenstern. Geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Lappan, 2011
ISBN: 978-3-8303-1181-2
Kategorie: Belletristik
Schlagwort: Gedichte, Heiteres
Alter: ab 4
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 21.07.2016
Ein Wiesel sass auf einem Kiesel
Das einladende Buchcover bereitet die Leser auf ein vergnügliches Eintauchen in Morgensterns Kinderlyrik vor. Zwanzig bekannte Gedichte wie „Die Vogelscheuche“, „Der Schnupfen“, „Herr Löffel und Frau Gabel“, „Die drei Spatzen“, „Es pfeift der Wind“ oder „Das Wildschwein und das Zahmschwein“ sind in diesem Buch zusammengestellt.
> Christine Sormann hat die Gedichte mit lustigen, farbenfrohen Bildern illustriert. Die klaren Formen und Farben der Bilder passen bestens zu den humorvollen Gedichten. Die Sprachspielereien und Lautmalereien werden kleine wie grosse Lesende begeistern. Bei einigen Reimen ist der Sprachwitz schon für Kinder ab fünf Jahren zu verstehen. Etwas anspruchsvollere Verse eignen sich eher für Unterstufenkinder. Auf jeden Fall ist beim gemeinsamen Lesen Spass angesagt. „Kroklokawzi? Semememi! Seiokrontro – prafriplo: Bifzi, bafzi; hulalemi: quasti basti bo.....Lalu lalu lalu la!“ Esther Marthaler

Titel: Der Wind hat Geburtstag
Kollation: Geb., farb. illustr., 44 S.
Verlag, Jahr: Peter Hammer, 2010
ISBN: 978-3-7795-0282-1
Kategorie: Belletristik
Schlagwort: Gedichte, Alltag
Alter: ab 7
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 19.07.2016
Der Wind hat Geburtstag
In diesem Buch finden sich Gedichte über Jahreszeiten und Wetter, Tiere, Vater und Mutter, Wünsche, Gefühle, Alltag und „die Welt und alles“.
> Das kleine Buch vereint in fünf Kapiteln meist kurze Gedichte und richtet sich an Kinder. Fantasievolle Worte wie „Seelenseide“ oder „Vaters Bartstoppellachen“, sowie schöne Vergleiche wie „der Schnee ist aus leisem Glas“ sind reine Poesie. Der Autor scheut sich aber auch nicht, schwierigere Themen aufzugreifen wie die Abwesenheit des Vaters oder der Streit der Eltern. Die Aussagen der Texte sind unterschiedlich schwierig zu verstehen. Hilfreich ist, dass jedes Gedicht mit einer von Farbstift gemalten Illustration versehen ist. Leider ist sie jedoch nicht immer ganz passend, zum Beispiel die Totenköpfe zum Gedicht über die Birnen. Ein roter erdballähnlicher Stempel führt in jeder denkbaren Kombination durch das Buch, mal als Bonbon, mal als Ball oder als Planet Saturn. Ein hübsches Buch, auch für den Unterricht oder zum Verschenken geeignet. Katharina Siegenthaler

Titel: Wenn mein Dackel Flügel hätte
Kollation: Gedichte und Geschichten zum Spielen, Basteln und Spasshaben. Geb., farb. illustr., 123 S.
Verlag, Jahr: Boje, 2010
ISBN: 978-3-414-82263-5
Kategorie: Belletristik
Alter: ab 7
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 19.07.2016
Wenn mein Dackel Flügel hätte
Händetrockner, lange Unterhosen, Popo und Klopapier oder Hammer – es gibt nichts, worüber Erwin Grosche nicht schreibt: In kurzen Reimen, Versen und Geschichten, oftmals mit Vorschlägen, wie der jeweilige Text vorgetragen werden könnte.
> Erwin Grosches Freude an der Sprache ist auf jeder einzelnen Seite spürbar. Seine Zeilen sind lebendig, die Worte lautmalerisch. So schreibt er beispielsweise vom kleinen Besen, der mit allerhand Unrat tanzt. Passend dazu als eine Art Refrain: „Wisch, feg, feg. Wisch, feg, feg. Dreck weg, weg. Dreck weg, weg.“ Zudem wird hierbei empfohlen, während des Sprechens mit einem Besen geräuschvoll im Rhythmus des Textes zu fegen. So macht Lyrik Spass, auch in der Schule. Ebenso für die Schule geeignet ist die neue Rechtschreibung, welche der Autor (augenzwinkernd?) vorschlägt: Je nachdem, für wen ein bestimmtes Futter bestimmt ist, muss es Vutter (Vogelfutter) oder Pfutter (Pferdefutter) heissen. Sehr anregend und amüsant. Sandra Dettwyler

Titel: Am Himmel hängt ein Lachen
Kollation: Geb., farb. illustr., 59 S.
Verlag, Jahr: Boje, 2009
ISBN: 978-3-414-82180-5
Kategorie: Belletristik
Schlagwort: Gedichte
Alter: ab 7
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 16.07.2016
Am Himmel hängt ein Lachen
An neugierige Kinder sollen sich diese Gedichte wenden – es wird wohl hoffnungslos sein, wollte man sie mit diesen aneinander gereihten Wörtern begeistern. Kinder wollen lustige, spassige, unterhaltsame, fröhliche Poesie hören; da fehlt es einfach an allem, wenn das kürzeste lautet: „Die Frau – die Maus – die Waschmaschine – aus.“ Diesen Gedichten fehlt es am Allerwichtigsten, was man Kindern bieten sollte, nämlich an Elementen, welche die Phantasien beflügeln können. Mit langweiligen Gedichten erweckt man die Lust, diese Art von Literatur weiter entdecken zu wollen, in keiner Art und Weise. Beim Studium von Kinderpoesie sollte einen auch die Lust packen, dem Zielpublikum etwas zum Hersagen schmackhaft zu machen. Doch hier sind im Gegenteil Gedichte zum Vergessen versammelt. Auch die kunstarmen Illustrationen, die zumeist mit angeschnittenen Personen oder Gegenständen vom Bildrand zur Mitte zielen, vermögen nicht zu erheitern. Siegfried Hold

Titel: Wer lesen kann, der hat gut lachen
Kollation: Geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: LeiV, 2015
ISBN: 978-3-89603-465-6
Kategorie: Belletristik
Schlagwort: Gedichte
Alter: mehrere Stufen
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 15.04.2016
Wer lesen kann, der hat gut lachen
„Willst du allein auf grosse Reise geh' n, nimm dir ein Buch, lass alles andre steh' n. Denk dir ein Schiff und geh' getrost an Bord, folg' deinen Träumen zum ersehnten Ort.“
> Gunter Preuss nimmt den Lesenden in seinen Gedichten voll feinen Humors mit auf eine Reise durch die Facetten des Lesens. Wir erfahren, dass das Lesenlernen oft mühselig ist, aber das Nicht-lesen-Können lebensgefährlich sein kann, wie der Lesemuffel am eigenen Leib erfahren muss. Lesen kann trösten. Bücher wiegen schwer, wie leicht im Gesicht des Möbelpackers, der eine Truhe transportieren muss, zu erkennen ist. Die faszinierenden, altmeisterlich gezeichneten kolorierten Illustrationen von Klaus Ensikat nehmen das Thema der einzelnen Gedichte auf und ergänzen diese perfekt. Zugleich lassen diese aber den Betrachtenden viel Raum, um eigene Geschichten zu erfinden. So entstand ein ausgezeichnetes Buch, das vorrangig Erwachsene anspricht, aber ebenso zum lustvollen Entdecken mit Kindern einlädt. Martina Friedrich

Titel: Kakadu und Kukuda
Kollation: Geb., farb. illustr., 220 S.
Verlag, Jahr: Oetinger, 2016
ISBN: 978-3-7891-4299-4
Kategorie: Belletristik
Schlagwort: Gedichte, Tiere
Alter: ab 7
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 03.04.2016
Kakadu und Kukuda Mit Gedichten, Geschichten und Spielen durchs ganze Jahr
„Giraffen, welche sich verstecken, kann man meistens schnell entdecken.“ Etwas mehr Geduld braucht es, die in Wörtern versteckten Tiere zu finden, wie die im „Waffeleisen“ oder im „Silberkelch“. Gleich darauf geht die Suche weiter nach Gedichten, Zungenbrechern, Gute-Nacht-Reimen, Endlos-Versen. Überall stecken Tiere, die streiten, lachen, feiern, reisen, tanzen, lieben und lesen: „Das Nashorn liest die Morgenzeitung am liebsten mit Musikbegleitung.“
> Viele der Verse und Gedichte bestehen aus Paar-Reimen, welche sich als Singsang ins Ohr wurmen. Dass die Akteure Tiere sind, gefällt Kindern ebenso gut wie Erwachsenen, die mit Kindern arbeiten: Tiere verknüpft mit Sprachentdeckungen bilden einen sicheren Wert. Die fröhlich-optimistischen Illustrationen und das mit viel Sorgfalt konzipierte Layout runden die Sammlung auf bestechende Weise ab. Schade, fehlt ein Inhaltsverzeichnis – es würde die Suche nach einem bestimmten Vers oder Rätsel vereinfachen. Trotzdem: saugut! Marcella Danelli

Titel: Wer reitet so spät durch Nacht und Wind
Kollation: CD. Ungekürzte Lesung, ca. 132 Min., 2 CD's
Verlag, Jahr: Igel-Records, 2015
ISBN: 978-3-7313-1094-5
Kategorie: Nonbook
Schlagwort: Gedichte
Alter: ab 10
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 26.11.2015
Wer reitet so spät durch Nacht und Wind Balladen für Kinder erzählt
Von aufsehenerregenden, besonderen Vorkommnissen erzählen sie, die Balladen. Der Tod, Gefahr, Geister und Gruseliges sind oft wichtige Themen. Das kann z. B. ein natürlicher Tod sein wie bei „Herrn von Ribbeck auf Ribbeck im Havelland“. Solange er lebt, schenkt er den Dorfkindern im Herbst Birnen von seinem Birnbaum. Im Sterben bittet er um eine Birne im Grab, weil er weiss, dass sein Sohn nicht so grosszügig sein wird wie er. Später können die Kinder die Birnen vom Baum seines Grabes pflücken.
> In verständlicher Sprache werden Balladen von Goethe, Schiller, Heine u. a. nacherzählt. Dabei sind gekonnt Originalverse eingeflochten, was die Atmosphäre des jeweiligen Werks besser wiedergibt. In wenigen Worten wird am Anfang das Thema präsentiert. Hartmut Stanke interpretiert mit seiner nicht mehr jungen Stimme in einer angenehmen Mischung von Spannungserzeugung und erzählendem Lesen. Ein sehr gelungener Türöffner für ältere stimmungsvolle, wunderbare Texte. Karin Schmid

Titel: Grosser Ozean
Kollation: Geb., farb. illustr., 267 S.
Verlag, Jahr: Beltz & Gelberg, 2015
ISBN: 978-3-407-74631-3
Kategorie: Belletristik
Schlagwort: Gedichte, Verse
Alter: mehrere Stufen
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 27.09.2015
Grosser Ozean Gedichte für alle
Grandios, scharfzüngig, witzig, poetisch, unverständlich und noch viel mehr – all das kann Lyrik sein! Das Wunderbare an Gedichten ist, dass sie sich je nach Lebenslage anpassen können. Wenn Ernst Jandls "Ottos mops" trotzt oder Manfred Peter Heins "Specht am Telegrafenmast" trommelt, dann entlassen solche Gedichte Wörter in die Welt, die mal witzig daherkommen und mal nachdenklich stimmen.
> Am 27. August wurde Hans-Joachim Gelberg 85 Jahre alt. Kaum jemand hat so viel für die deutsche Kinderlyrik getan wie er. Ihm zu Ehren wurde seine bereits 2000 erschienene Gedichtsanthologie "Grosser Ozean" in einer bibliophilen Ausstattung neu aufgelegt. Mit mehr als 350 Gedichten und Illustrationen von über 40 Künstlern vermag das zeitlose Werk auch heute noch zu begeistern. Ohne klare Ordnung, aber mit einem Nachwort des Herausgebers finden sich im Buch neue und ältere Kindergedichte, Haikus, Rätsel und Sprachspiele, die für alle Lebensalter Assoziationen wecken und Stimmungen erzeugen. Béatrice Wälti-Fivaz

Titel: Bis heute
Kollation: A. d. Amerikan., geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Aladin, 2015
ISBN: 978-3-8489-2061-7
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Gedichte, Mobbing
Alter: ab 10
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 02.06.2015
Bis heute Für die Schönen und Geschundenen
Wegen eines Missverständnisses wird der 8-jährige Shane Schweinerippchen genannt. Fortan klebt dieser Übername an ihm. Er wird ausgelacht und ausgegrenzt. Er ist nicht der Einzige, der geplagt wird: Eine Mitschülerin erfährt das Gleiche. Um sie aus der Schusslinie zu nehmen, werden die zwei Kinder in der Schule in die hinterste Ecke gesetzt. Doch die Pöbeleien nehmen zu. Die beiden versuchen, sich unsichtbar zu machen, fallen in ein schwarzes Loch und verlieren jegliches Selbstvertrauen.
> 30 Künstler haben die Erstarrung der Betroffenen, die zerstörerische Dynamik der Täter und Weggucker in Bilder umgesetzt. Die Lesenden werden aufgefordert hinzuschauen, sich für andere einzusetzen und diese zu unterstützen. Hilfsangebote und Internetadressen, welche sich an Betroffene, Eltern und Lehrkräfte richten, befinden sich am Schluss des Buches. Dieses Sprechgedicht ist vertont und von international bekannten Künstlern in einem Video auf youtube gestellt worden. Monika Aeschlimann

Titel: Nis Randers
Reihe: Poesie für Kinder
Kollation: Geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Kindermann, 2015
ISBN: 978-3-934029-65-1
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Gedichte
Alter: ab 10
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 16.04.2015
Nis Randers
Der Friese Nis Randers beobachtet mit geübtem Auge die stürmische Nordsee, als er auf einer Sandbank ein Wrack entdeckt, in dessen Mast ein Matrose hängt. Rasch stellt er eine Mannschaft zusammen, um den Schiffbrüchigen zu retten. Todesmutig durchpflügen sie die tosenden Wellen und befreien den Seemann aus der lebensgefährlichen Situation.
> Düstere, ausdrucksstarke Bilder zeigen, wie die von Wind und Wellen gezeichneten Männer sich den schäumenden Wellen, die wie rasende Pferde daherrollen, entgegenstellen. Blitze erleuchten den Himmel über ihnen und Donner grollt, während die dunklen Wassermassen sie zu verschlingen drohen. – In der Nordsee gibt es heute einen Rettungskreuzer, der zur Erinnerung an diesen Vorfall den Namen Nis Randers trägt. Die Ballade erschien erstmals vor über 100 Jahren. An Aktualität hat sie nichts eingebüsst. Im Anhang befinden sich lesenswerte Zusatzinformationen. Monika Aeschlimann

Titel: Das Gnu im linken Fussballschuh
Kollation: Geb., farb. illustr., 61 S.
Verlag, Jahr: Boje, 2014
ISBN: 978-3-414-82398-4
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Gedichte, Alltag
Alter: ab 7
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 10.03.2015
Das Gnu im linken Fussballschuh
Lotto spielende Tiere, träumende Abfallkübel, Honig schleckende Bären und andere Tiere und Menschen erleben die komischsten Dinge und bringen einen zum Schmunzeln, Lachen und Nachdenken. Wer alle Gedichte aufmerksam liest, erfährt, was es mit dem Titel gebenden Gnu im linken Fussballschuh auf sich hat. Die ganz in Grün und Schwarz gehaltenen Illustrationen passen wunderbar und machen das Büchlein zu einem wahren Schatzkästchen.
> Dieser kleine, aber feine Gedichtband enthält eine Sammlung bereits veröffentlichter, aber auch neuer Gedichte von Georg Bydlinski. Virtuos spielt dieser mit der Sprache, jongliert mit Wörtern und Silben. Und mit viel Fantasie, Gespür und Humor schreibt er über Themen aus dem Kinderalltag: Freunde, Natur, Tiere, Träume, Wünsche, Ängste, Streit und Versöhnung. Dass es ihm gelingt, alles in Reime zu fassen, zeugt von grossem Können. In der Reihe "Gedichte für neugierige Kinder" sind in gleicher Aufmachung mehrere Titel anderer Autoren erhältlich. Madeleine Steiner

Titel: Die ganze Welt der Lieder und Reime
Kollation: Geb., farb. illustr., 127 S.
Verlag, Jahr: arsEdition, 2015
ISBN: 978-3-8458-0516-0
Kategorie: Sachbuch
Schlagwort: Singen, Gedichte
Alter: mehrere Stufen
Bewertung:
2 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 05.03.2015
Die ganze Welt der Lieder und Reime Das Hausbuch für Grosse und Kleine
Singen kann man überall: in der Badewanne, am Lagerfeuer, mit Kindern, alleine. Das DIN-A4 grosse Buch bietet reichlich Gelegenheit zum Singen und Reimen – zu den Themen "Bei mir zu Hause", "Spass und Unsinn" sowie "Natur", ergänzt durch die klassischen Festlieder.
> Neben vielen vertrauten Liedern fliessen aus der Feder der Autorin Gerlinde Wiencirz neue Reime hinzu. Jede Seite ist mit bunten und frechen Zeichnungen illustriert; die Illustratorin Kawamura lässt jedoch eine gewisse asiatische Leichtigkeit vermissen. Noten und Akkorde geben die Melodie vor; eine CD für die unbekannten Lieder wäre aber wünschenswert. Passende Spielanleitungen ergänzen die Reime. Insgesamt ein gutes Buch für Erstsängerkinder mit viel Bekanntem und wenig Innovativem, was aber den Spass am Singen nicht mindert. Christina Weirich

Titel: Das grosse Buch der Wünsche
Kollation: Geb., farb. illustr., 168 S.
Verlag, Jahr: Lappan, 2013
ISBN: 978-3-8303-1198-0
Kategorie: Belletristik
Alter: mehrere Stufen
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 02.03.2015
Das grosse Buch der Wünsche
Kleine oder grosse, geheime oder offen ausgesprochene Wünsche und Träume haben Kinder wie Erwachsene. Wo der Fantasie keine Grenzen gesetzt sind, können sich auch Tiere, Pflanzen und Gegenstände etwas wünschen. Da gibt es den Jungen, der mit seinen Fischen im Aquarium schwimmen möchte, den Kieselstein, der davon träumt wegfliegen zu können, oder das Wort „und“, das so gerne einmal allein stehen will. Aus zwei Zeilen bestehen die kürzesten Gedichte, fast 20 Seiten umfasst die längste Geschichte – von einer Schulklasse, die den ungeliebten Donnerstag verschwinden lässt.
> In diesem sorgfältig gestalteten, mit farbigen, fantasievollen Zeichnungen geschmückten Buch wird Unmögliches möglich oder zumindest denkbar. Manche Texte bringen einen zum Schmunzeln, andere stimmen etwas nachdenklich. Zusammen bilden sie eine bunte Sammlung, der man eine grosse Leserschaft wünscht. Und so funktioniert das Wünschen am besten: „Den Wunsch geflüstert, nicht gebrüllt, so wird fast jeder Wunsch erfüllt.“ Doris Lanz

Titel: Warum ist Rosa kein Wind?
Kollation: Geb., farb. illustr., 142 S.
Verlag, Jahr: Ravensburger, 2014
ISBN: 978-3-473-40108-6
Kategorie: Belletristik
Alter: ab 13
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 02.03.2015
Warum ist Rosa kein Wind? Gedichte & Geschichten vom Leben, Lieben & Fliegen
Der ungewöhnliche Titel, ein Zitat aus Durs Grünbeins Gedicht "Der artesische Brunnen", verrät es. Die Gedichte dieser Anthologie sollen neue Welten erschliessen, etwas ausdrücken, das so noch nicht gesagt worden ist. Die vier Kapitel (für Kindheit, Jugend, Erwachsen- und Altwerden) enthalten gegen fünfzig Gedichte und einzelne Prosatexte. Die Palette reicht von der Antike bis in die Gegenwart, von Sappho, Goethe und Heine bis zu Beate T. Hanika, Uljana Wolf und Marlene Röder. Das Schwergewicht liegt dabei auf dem 20. und 21. Jahrhundert.
> Dass Herausgeberin und Illustratorin ihre Auswahl in enger Zusammenarbeit getroffen haben, spürt man. Die traumhaften, verspielten Zeichnungen, Malereien und Collagen nehmen die Stimmung der jeweiligen Gedichte wunderbar auf, und die Texte fügen sich trotz ihrer Vielfalt zu einem Ganzen. Eine anspruchsvolle Anthologie, in der manches berührt und lange nachhallt, eine Sammlung, in der sich persönliche Lieblingstexte wieder finden oder neu entdecken lassen. Doris Lanz

Titel: Mondnacht
Kollation: Geb., farb. illustr., 187 S.
Verlag, Jahr: Tulipan, 2014
ISBN: 978-3.86429-202-6
Kategorie: Belletristik
Schlagwort: Gedichte
Alter: ab 4
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 21.11.2014
Mondnacht Lieder, Geschichten und Gedichte zur guten Nacht
Abend- und Gutenachtrituale sind in Familien weit verbreitet. Sie helfen, den Tag mit seinen vielfältigen Eindrücken zu verarbeiten und sich auf einen ruhigen Schlaf vorzubereiten. "Mondnacht" enthält eine Sammlung von Liedern, Gedichten und Geschichten, welche Kinder und Erwachsene in die Nacht begleiten können. Bekanntes und Unbekanntes, aber auch Ungewöhnliches steht in sieben Kapiteln nebeneinander. Von "Husch, husch ins Bett" über "Guter alter Mond" bis hin zu "Wenn die Nacht weicht".
> Ein Familienbuch, das Eltern als Fundus dienen kann. Eigentlich müsste es zu den vielen Liedern eine CD geben, da wahscheinlich nicht alle die Melodien kennen. Illustriert ist der Band mit witzigen, teils schrägen Bildern, welche einzelnen Texten zugeordnet sind. Ein grossformatiges, sorgfältig gestaltetes Buch. Ulrich Zwahlen

Titel: Ich schenk dir die Farben des Windes
Kollation: Geb., farb. illustr., 159 S.
Verlag, Jahr: Prestel, 2014
ISBN: 978-3-7913-7168-9
Kategorie: Belletristik
Schlagwort: Kunst, Gedichte
Alter: mehrere Stufen
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 04.08.2014
Ich schenk dir die Farben des Windes Kunst, Gedichte und Geschichten für Kinder und Erwachsene
Bei Henri Rousseau steht im dichten Dschungel die Schlangenbeschwörerin und spielt auf einer Flöte. Paul Maar hingegen lässt das Lidokork rückwärts aus dem Nil steigen und zu einem Krokodil werden. Und Daniil Charms beschreibt die hungrigen Vogelkinder im grünen Käfig. Für das Kapitel "Grün", genauso wie für andere Farbkapitel, hat Christine Knödler eine scheinbar unerschöpfliche Menge an Bildern und Texten zusammengesucht und arrangiert. Diesmal sind auch vereinzelt Prosatexte dabei, wie zum Beispiel "Manolito, der Hirte, und das schneeweisse Zicklein" von James Krüss.
> Ein Buch fürs Gemüt, einfach zum Geniessen! Das Spiel mit den Farben, den verschiedenen Schriftarten und Schriftgrössen gelingt perfekt, die Auswahl der Inhalte überzeugt durch ihre Vielfalt, ihre Schönheit und ihre Stimmungsvollkommenheit. Ein endloses Schmökern für Gross und Klein. Sandra Dettwyler

Titel: Der Nachtschelm und das Siebenschwein
Kollation: Geb., farb. illustr., unpag. 2. Aufl.
Verlag, Jahr: Urachhaus, 2014
ISBN: 978-3-8251-7878-9
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Gedichte
Alter: ab 7
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 15.05.2014
Der Nachtschelm und das Siebenschwein Kindergedichte von Christian Morgenstern
"Der Nachtschelm und das Siebenschwein, die gingen eine Ehe ein, o wehe!" Aus der Ehe gingen dreizehn Kinder hervor, eins spezieller als das andere: der Schluchtenhund etwa oder die Rabenmaus. "Doch wie dem auch gewesen war, es war eine glückliche Ehe!"
> Daniela Drescher verleiht Christian Morgensterns Fantasiewesen ein Gesicht, lässt sie Gestalt annehmen. Allgemein sind ihre Bilder aber ernsthafter als Morgensterns Worte. Während er mit Reimen, Lautmalereien und viel Sprachwitz amüsiert, überzeugt die Illustratorin durch naturgetreues Abbilden des Perlhuhns oder des Eichhorns – auch wenn Letzteres gerade Strümpfe für die zwei grossen Tannenwurzeln strickt. Ein ehrwürdiges Andenken an einen der bekanntesten deutschen Dichter komischer Lyrik. Sandra Dettwyler

Titel: Ganz Ohr!
Kollation: CD. Lesung mit Musik, ca. 69 Min., 1 CD
Verlag, Jahr: Hörmal, 2014
ISBN: 978-3-9523695-9-3
Kategorie: Nonbook
Schlagwort: Erzählungen, Gedichte
Alter: ab 10
Bewertung:
kontrovers
Rezension publiziert: 12.05.2014
Ganz Ohr! Geschichten und Gedicht für Kinder ab 8 Jahren
"Ver-rückt, schräge Vögel, verkehrte Welten und unglaubliche Geschichten": So lautete das Thema des KiBuK-Wettbewerbs 2013. Ein Mädchen diskutiert mit seiner Mutter über Hamburger, Vegetarismus und Tierwohl, nachdem die Lehrerin ihre Schülerinnen und Schüler über artgerechte Tierhaltung informiert hat. – Fäbu und Mättu gelingt es mit ihrer Kombinationsgabe, einem Juwelendieb das Handwerk zu legen. – Und Leonie? Besteht sie die Mutprobe, um in die Gruppe der "Schrägen Vögel" aufgenommen zu werden?
> Autorinnen und Autoren mit Bezug zum Kanton Bern konnten bisher unveröffentlichte Kurzgeschichten oder Gedichte für Kinder und Jugendliche einsenden. Neben den drei Siegern schafften es acht weitere Beiträge auf diese CD. Dabei stört die Vermischung von Berndeutsch und Schriftsprache, z.T. in derselben Geschichte. Die inhaltliche Vielfalt, die unterschiedlichen Schreibstile und die kompakten Texte sind zwar abwechslungsreich, jedoch für jüngere Kinder ungeeignet, da die Wechsel zu schnell sind. Zwischentexte von Lorenz Pauli begleiten die Hörenden durch die CD. Seine Gedanken zu Aufbau, Durchführung, Nominierung, etc. des Wettbewerbs sind wohl interessant, wirken aber an dieser Stelle überflüssig. Schade auch, dass sich bei der Herstellung "Kinderkrankheiten" (abrupte Wechsel und neuer Track mitten in einem Text) eingeschlichen haben. Trotzdem: Durch die Realisierung dieser CD für Kinder und Erwachsene werden interessante Texte auf eine weitere Art wertgeschätzt und zugänglich gemacht. Annina Otth

Titel: Lyrik nervt!
Kollation: Broschur, 118 S.
Verlag, Jahr: Hanser, 2014
ISBN: 978-3-446-24533-4
Kategorie: Sachbuch
Schlagwort: Gedichte
Alter: ab 13
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 30.04.2014
Lyrik nervt! Ein Erste-Hilfe-Buch für alle, die meinen, dass sie nichts mit Gedichten anfangen können.
Was will uns der Dichter mit seinem Gedicht sagen? Er hat darin doch schon gesagt, was er sagen wollte. Vielleicht soll das Gedicht auch "nur" verzaubern, vielleicht ist es wie eine Zwiebel gebaut, die ihr Aroma entfaltet, je weiter man nach innen vordringt. Für Hans Magnus Enzensberger (alias Andreas Thalmayr) gibt es ebenso viele Lesarten wie Lesende. In betont locker geschriebenen Kapiteln behandelt er die Themen Rhythmus, Reim, Vers, Strophe, Stilmittel, Textauslegung und Sprachspiele und zitiert nebst berühmten Gedichten auch moderne Songtexte oder missglückte Werke.
> Die "Hausapotheke" für alle, die sich mit Lyrik schwertun, ist 2004 erstmals erschienen. Sie weckt auch in ihrer Neuauflage Lust auf Gedichte und widerlegt die Meinung, diese seien nur etwas für Eingeweihte. Allerdings darf man annehmen, dass sich heutige Schülerinnen und Schüler auf verschiedenste Arten mit Gedichten auseinandersetzen und ein viel unverkrampfteres Verhältnis zur Lyrik haben, als dies der Autor befürchtet. Doris Lanz

Titel: Krähenkrach und Katzenträume
Kollation: Geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Annette Betz, 2014
ISBN: 978-3-219-11586-4
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Gedichte, Tiere
Alter: ab 4
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 18.04.2014
Krähenkrach und Katzenträume Tierische Gedichte
Wie Krähen krachen und was Katzen träumen, wird hier nicht verraten. Dafür wie Heinz, das Schaf aus Mainz, selig schläft inmitten von Lakritzen, Fritten und Pizzen. In der Hand hält er eine Zuckerwatte und riecht im Traum daran. Wenn Heinz erwacht, denkt er als erstes an Ochsen, an Schweinshaxen oder Maultaschen, an Sahnetorten oder Pflaumenkuchen. Ja, so verfressen ist der Heinz aus Mainz. Ganz anders die Languste, die sich verzehrt vor Liebeskummer, weil sie den dummen Hummer liebt. Ach, wäre ihr doch der Krebs oder der Seehund lieber. Aber nein. Die Languste liebt immer noch den Hummer.
> Tierische Geschichten, in frisch-freche Gedichte verpackt, lassen gute Laune aufkommen – und Freude an Reimen, die sich schnell einprägen, wie die Fee im Schnee mit Reh und Tee. Die Bilder der drei Illustratorinnen passen sich den Versen meisterlich an. Ob gedruckt, collagiert oder gemalt, mal kräftig, mal zart in den Farben, verleihen sie der Fantasie Flügel und dem Auge Schlingen. Applaus, Applaus. Marcella Danelli

Titel: Es war einmal ein Mann
Kollation: Geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Boje, 2013
ISBN: 978-3-414-82230-7
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Gedichte, Lustiges
Alter: ab 4
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 20.02.2014
Es war einmal ein Mann
Es war einmal ein Mann, der hatte einen Zahn. Der Zahn, der tat ihm weh. Da sprang er in den See. Der See war ihm zu kalt..... Was nun? Sicher nichts Gutes. Denn nichts kann dem adretten Mann mit Zylinder und Krawatte recht sein. Ein Nörgler? Ein Pechvogel? Erst am Schluss der Geschichte findet er sein Glück – und siehe da, ein Lächeln schmückt sein sonst so ernstes Gesicht.
> Der Text „Es war einmal ein Mann“ von James Krüss erschien erstmals 1967. Ein Klassiker unter den Kinderreimen, der nun als Neuauflage mit Illustrationen von Anke Kuhl erscheint. Sie lässt den Mann in seinem Pessimismus nicht allein: Alle Figuren, denen er begegnet, begleiten ihn auf seiner aufregenden Reise. Der Tross wird lang und länger, sodass Kinder die Litanei mit Hilfe von Teufel und Ziege bald einmal auswendig lernen. Und sie können die Reimgeschichte ergänzen und verändern, wobei Logik und Sinn zweitrangig sind. Vielmehr entsteht Lust am Spiel mit Worten und Phrasen. Ein Muss! Marcella Danelli

Titel: Der beste Tag aller Zeiten
Kollation: A. d. Engl., geb., farb. illustr., 127 S.
Verlag, Jahr: Carlsen, 2013
ISBN: 978-3-551-58293-5
Kategorie: Belletristik
Schlagwort: Gedichte, Fremdsprachen
Alter: ab 7
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 10.01.2014
Der beste Tag aller Zeiten Weitgereiste Gedichte
Schhhhhhh! / Sitz still, ganz still / Und lausch. / Lausche, wie Flügel / Leichter als Wimpern / Die Luft durchstreifen. / Hör, was die Brise / Den rauschenden Palmwipfeln / Zuwispert. / Lausch. Und versteh. – Aus der Karibik, Amerika, Afrika, Indien, Ozeanien oder Grossbritannien stammen die zeitgenössischen Gedichte dieser Anthologie. Sie sind im Anhang im englischen Original abgedruckt und von Henning Ahrens und Claas Kazzer erstmals oder neu ins Deutsche übertragen worden. Die vielen farbigen Bilder stammen von Sabine Wilharm, Illustratorin der Harry-Potter-Bücher.
> Es sind nachdenklich stimmende, aber auch lustige Gedichte „über fast jeden“, von Tieren, Menschen, Wünschen und Gefühlen, die hier entdeckt werden wollen. Den Übersetzern ist es eindrücklich gelungen, Stimmung, Aufbau und Rhythmus der Originalgedichte in der deutschen Nachdichtung zu bewahren. Ein Buch, in dem Kleine und Grosse immer wieder blättern können, und natürlich auch eine Fundgrube für den Sprachunterricht. Doris Lanz

Titel: Das literarische Kaleidoskop
Kollation: Geb., farb. illustr., 213 S.
Verlag, Jahr: Fischer, 2013
ISBN: 978-3-596-85618-3
Kategorie: Belletristik
Schlagwort: Gedichte, Fabeln
Alter: ab 13
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 06.01.2014
Das literarische Kaleidoskop
Die Gebrüder Grimm, Theodor Storm und Christian Morgenstern sind in dieser Anthologie vertreten, aber auch modernere Autorinnen und Autoren wie Rose Ausländer, Daniil Charms oder James Krüss. Regina Kehn hat die siebzehn Gedichte, Fabeln und Märchen aufgeteilt, in ganz unterschiedlichen Stilarten und Techniken illustriert und den Text von Hand oder mit Druckbuchstaben in die Bilder geschrieben. Ihre Illustrationen nehmen die Stimmung der literarischen Vorlage auf, verbinden sich mit dem Text und widerspiegeln ihn.
> Durch das eigenwillige Vorgehen der Illustratorin erscheinen die mehrheitlich ernsten Texte in einem neuen, wenn auch eher düsteren Licht. So fröhlich-bunt, wie es das Cover andeutet, ist dieses Kaleidoskop nicht, aber gewiss vielfältig und überraschend. Die Originaltexte, die biografischen Angaben und das Quellenverzeichnis im Anhang sind hilfreich. Gerne würde man auch erfahren, welche Überlegungen hinter der persönlich gefärbten Auswahl und Anordnung der Texte stehen. Doris Lanz

Titel: Heissa, bald ist Weihnachtstag!
Kollation: Geb., farb. illustr., 189S.
Verlag, Jahr: Tulipan, 2013
ISBN: 978-3-86429-157-9
Kategorie: Belletristik
Schlagwort: Gedichte, Weihnachten
Alter: mehrere Stufen
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 06.01.2014
Heissa, bald ist Weihnachtstag! Die schönsten Lieder, Geschichten, Gedichte und mehr
„Alle Jahre wieder kommt das Christuskind...“ Viele traditionelle Weisen und eine bunte Auswahl von Geschichten, Gedichten und Liedern stimmen die ganze Familie auf Weihnachten ein. Die Lesenden begegnen dabei bekannten Autoren wie Busch, Claudius, Goethe, Kästner, Morgenstern und als Schweizer Vertreter auch Franz Hohler. Dazu helfen praktische Rezepte und Bastelideen, die lange Wartezeit zu überbrücken.
> Das grossformatige Advents-Hausbuch von Tulipan ist mit fröhlichen und witzigen Illustrationen ausgestattet. Nur die Farben auf dem Cover sind etwas grell geraten. Lesenden aus der Schweiz mögen einige nicht gängige Wörter wie Pfefferkuchenmann, Vanillekipferl oder Knecht Ruprecht auffallen. Die vielseitige und umfangreiche Sammlung bietet aber für jeden Geschmack etwas. Esther Marthaler

Titel: Wie süss das Mondlicht auf dem Hügel schläft!
Kollation: Geb., farb. illustr., 159 S.
Verlag, Jahr: Prestel, 2013
ISBN: 978-3-7913-7144-3
Kategorie: Belletristik
Schlagwort: Gedichte, Kunst
Alter: ab 7
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 25.09.2013
Wie süss das Mondlicht auf dem Hügel schläft! Kunst, Gedichte und mehr für Kinder und Erwachsene
Die Nacht hat viele Gesichter, und wer genau hinschaut, erkennt, dass es nicht bloss dunkel ist und die Sterne identisch am Himmel leuchten. Sie scheinen den Menschen zuzuzwinkern und Geschichte zu erzählen. In Karl Rühmanns „Sternengeheimnis“ erzählt der Grossvater während eines nächtlichen Spaziergangs seinem Enkel anhand einer Seeräubergeschichte von der Entstehung der Sterne. Vincent van Goghs Werk „Sternnacht über der Rhône“ ergänzt den Text hervorragend. Und woran denkt wohl der weisse Hund auf dem Bild „Ein schlafender Hund neben einem Terrakottakrug“ von Gerrit Dou? Robert Gernhardts Gedicht „Hund bei Nacht“ nimmt diese Frage auf.
> Zum Thema Nacht trägt Annette Roeder 154 Geschichten, Sagen, Gedichte und Lieder aus verschiedenen Ländern zusammen. Jeder Text wird durch ein passendes Bild begleitet. Texte und Bilder stammen sowohl von bekannten wie auch von unbekannten Künstlerinnen und Künstlern. Ein wunderschönes (Gute-Nacht-)Buch zum Selberlesen, Vorlesen und gemeinsam Betrachten. Annina Otth

Titel: Ich ging in Schuhen aus Gras
Kollation: Geb., s.w. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Atlantis, 2013
ISBN: 978-3-7152-0650-9
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Gedichte
Alter: ab 7
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 08.05.2013
Ich ging in Schuhen aus Gras
Dem Buch liegt ein Text von Heinz Janisch zu Grunde. Fast Zeile für Zeile wird er in Bilder umgesetzt und schildert einen Traum, eine Imagination. Angeregt und verführt durch das Buch "Piranesis Traum" macht sich der kleine Betrachter auf eine Gedankenreise. Sie führt ihn durche fremde Welten und phantastische Szenerien zurück in den elterlichen Garten, wo er liebevoll von Vater und Mutter empfangen wird.
> Hannes Binder hat die einzelnen Stationen der Gedankenreise in Schabkarton-Technik illustriert. Meisterhaft spielt er mit Perspektiven, Räumen und Details. Auf der Traumreise bleiben die Bilder schwarzweiss. Zurück in der Realität erhalten sie ganz spärlich Farbe. Die getigerte Katze ist hier ständige Begleiterin des Träumers, sie wird auf der letzten Seite ganz besonders schön in Szene gesetzt. Weggehen, Entdecken, Heimkehren und Geborgensein sind Themen, die sich in diesem Buch zum Erzählen und Philosophieren anbieten. Ulrich Zwahlen

Titel: Die Füsse im Feuer
Kollation: Geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Jacoby & Stuart, 2013
ISBN: 978-3-941087-46-0
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Gedichte
Alter: ab 13
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 07.05.2013
Die Füsse im Feuer
Weil der Häscher des Königs während eines Rittes von Blitz und Donner überrascht wird, sucht er Zuflucht in einem Turm. Zu spät bemerkt er, dass er hier während der Hugenottenverfolgungen die Hausherrin zu Tode gefoltert hat. Grauen überfällt ihn: Nun fürchtet er sich vor der Vergeltung. Vor seinen Augen tauchen die vergessenen Taten wieder in seinem Bewusstsein auf. Schon glaubt er sich dem Tode nahe. Doch der Turmherr lässt ihn am nächsten Morgen schweren Herzens mit den Worten ziehen: „Mein ist die Rache, spricht Gott“.
> Der 130 Jahre alte Text besticht noch heute durch seine präzise, knappe Sprache. Äusserst geschickt wird der Inhalt bildnerisch umgesetzt: Vor pechschwarzem Hintergrund erzählen raffiniert zusammengesetzte Collagen den Stoff. Kalte Farben und das gekonnte Zusammenspiel von Licht und Schatten erzeugen eine düstere Stimmung. Diese Gestaltung bewirkt, dass die schrecklichen Ereignisse wie in einem Film wahrgenommen werden. Monika Aeschlimann

Titel: Ich und du und der Drache Fu
Kollation: Geb., farb. illustr., 153 S.
Verlag, Jahr: Beltz & Gelberg, 2012
ISBN: 978-3-407-82020-4
Kategorie: Belletristik
Schlagwort: Gedichte, Lustiges
Alter: ab 4
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 25.04.2013
Ich und du und der Drache Fu Geschichten und Gedichte
Wenn das Morgenlied erklingt und klitzekleine Krabbelkäfer in die Kakerlakenkacke kullern oder wenn man auf wunderliche Tiere wie Heini Hupfer, Drache Fu und Onkel Ratte trifft, dann steckt man mitten drin im Gedichtband von Fredrik Vahle. Weiter begegnet man dort dem Bauchstreichelreim, den vier getupften Teufelchen oder dem Abendwolkenschaf, das auf dem Dach die Nacht erwartet.
> Die Gedichte und Kurzgeschichten vergehen leicht auf der Zunge. Mit ihnen kann man einschlafen und aufwachen, froh sein und traurig, träumen und die Zeit vergessen. Sie sind mal leise, mal laut, mal lang mal kurz, mal nett, mal frech. Der letzte Teil „Von Abendstunden, Runkelrüben und Glitzerschnee“ eignet sich besonders für kontemplative Momente. Wer Gedichte für die Stille und den Winter sucht, wird hier fündig. Sorgfältige und grafisch abwechslungsreiche Illustrationen fügen sich stimmig in die Reime ein. Ganz besonders schön ist die Gestaltung des Schneesees mit den schlichten und markanten Drucken. Marcella Danelli