Rezensionsdatenbank Info


Anzahl Resultate: 6
Titel: Emma & Louis
Kollation: Broschur, farb. illustr., 35 S., zweisprachig
Verlag, Jahr: SJW, 2018
ISBN: 978-3-7269-0131-8
Kategorie: Belletristik
Alter: ab 13
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 05.10.2018
Emma & Louis Ein Austausch en automne
Louis (15) aus Lausanne ist in der Schule sehr schlecht in Deutsch und seine Eltern zwingen ihn, einen Sprachaufenthalt in der Deutschschweiz zu absolvieren. Emma (14) aus Steckborn findet Französisch in der Schule zu einfach und lernt selber mit einem Kurs im Internet. Dort sieht sie, dass man sich für einen Sprachaufenthalt in der Romandie anmelden kann. Im Herbst reist Louis mit ablehnenden Gefühlen zu Emma. Doch gleich nach der Ankunft wird er positiv überrascht.
> Texte in Deutsch und Französisch wechseln sich ab und sind jeweils nicht zu lang. Sie sind, was das Sprachniveau anbelangt, in beiden Sprachen eher anspruchsvoll für Fremdsprachige. Doch sie sind leichtfüssig und lebendig geschrieben, die Geschichte ist spannend und Emma und Louis sprechen von ihren Gefühlen, was bei den jungen Lesenden Anklang findet. Insgesamt ist diese Geschichte mit den farbigen Illustrationen mit Humor ein sehr gelungener Einstieg in eine fremdsprachige Lektüre. Für fortgeschrittene Lernende der Oberstufe. Karin Schmid

Titel: Aventure au bord du lac - Abenteuer am See
Reihe: Krimis für Kids Französisch-Deutsch
Kollation: Broschur, 118 S.
Verlag, Jahr: Langenscheidt, 2011
ISBN: 978-3-468-20660-3
Kategorie: Belletristik
Schlagwort: Französisch, Krimi
Alter: ab 10
Bewertung:
1 von 4 Büchern
Rezension publiziert: 12.06.2014
Aventure au bord du lac - Abenteuer am See
Sommerferien mit Lieblingsonkel Jean auf einem Campingplatz am Lac de Longemer in den Vogesen: Für Nina und Alex zählen einzig ihr Zelt, das Lagerfeuer und die bevorstehenden Bootstouren. Nicht von Belang ist die Hoffnung der Eltern auf Vertiefung der Französischkenntnisse ihrer Kinder. Thierry im Nachbarzelt wird sofort zum Freund. Nach dem nächtlichen Überfall auf einen Jogger fahren die Teens ihre Detektivantennen aus und verfolgen mögliche Verdächtige. Es gelingt ihnen dabei, eine Bande von Umweltkriminellen zu stellen, welche den See als Depot für Giftabfälle nutzt.
> Der Krimi nimmt ein lokales Umweltproblem auf, doch bleibt er eher an der Oberfläche der Thematik. Der Erzählfluss wird zu sehr durch konstruierte, französische Dialoge unterbrochen. Aus der Dreierkonstellation könnte sich mehr Handlung entwickeln, die Auflösung des Falls ist unspektakulär und allzu kurz geschildert. Selbst die Darstellung einer maskierten Geiselnahme sorgt nicht für die nötige Spannung. Nathalie Fasel

Titel: Les paquets mystérieux - Die geheimnisvollen Pakete
Reihe: Krimis für Kids Französisch-Deutsch
Kollation: Broschur, 120 S.
Verlag, Jahr: Langenscheidt, 2011
ISBN: 978-3-468-20658-0
Kategorie: Belletristik
Schlagwort: Französisch, Familie
Alter: ab 10
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 12.06.2014
Les paquets mystérieux - Die geheimnisvollen Pakete
Die elfjährige Anna lebt nach der Scheidung der Eltern bei ihrem Papa in einer tollen Altbauwohnung in Berlin Schöneberg. Weniger toll findet sie, dass dessen Freundin Françoise mit ihrem Sohn Louis bei ihnen einzieht – so quasi für immer. Nun muss Anna teilen: ihren Papa, die nette schusselige Nachbarin "Oma Schöneberg", ja sogar die ganze Stadt! Doch erstmal geschieht innerhalb ihres Viertels so einiges: Oma Schöneberg verschwindet spurlos, und ständig werden Pakete geliefert. Als dann noch ein dubioser Schlosser auftaucht, ist der Detektivinstinkt der Kinder definitiv geweckt.
> Die Verfolgung der Verdächtigen ist eigentlich eine Begegnung mit der Vielfalt von Berlins Einwohnern. Anna und Louis müssen Vorurteile revidieren, sich mit Demenz auseinandersetzen und lernen, Erwachsene im richtigen Moment ins Boot zu holen. Die Story ist aufgrund guter Ortskenntnisse und authentischen Fremdsprachengebrauchs glaubwürdig und spannend. Wie bei allen Büchern dieser Reihe wird in kurzen Kapiteln erzählt; die Dialoge – also rund 30 Prozent des Textes – sind französisch verfasst. Übersetzungsboxen und Fettdruck auf jeder Seite unterbrechen den Lesefluss, helfen jedoch Krimifans ab dem zweiten Lernjahr, dem Plot zu folgen. Schade nur, dass im Gegensatz zum englischen Pendant für die bisherigen elf französischen Ausgaben weder Audiodateien noch eBook-Versionen verfügbar sind. Nathalie Fasel

Titel: Une équipe brillante - Ein brillantes Team
Reihe: Krimis für Kids Französisch-Deutsch
Kollation: Broschur, 120 S.
Verlag, Jahr: Langenscheidt, 2012
ISBN: 978-3-468-20663-4
Kategorie: Belletristik
Schlagwort: Französisch, Sport
Alter: ab 10
Bewertung:
2 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 12.06.2014
Une équipe brillante - Ein brillantes Team
Nils (sicherer Torwart) und Lukas (gefürchtete Sprungwürfe) sind ein eingespieltes Team im Handballclub. In den Sommerferien steht ein Austausch mit der französischen Mannschaft Les Cygnes Valeciennes an. "Malheureusement" werden ihnen Manon und Louise zugeteilt, welche den beiden sportlich jedoch in nichts nachstehen. Nach dem Training fehlt Manons Sporttasche. Die vier Teenager verfolgen eine Spur in ein heruntergekommenes Stadtviertel und überführen Diamantenschmuggler, welche den Bus des französischen Teams für ihre Geschäfte benutzt haben. In einer zerfallenen Fabrik kommt es zum gefährlichen Showdown.
> In diesem zweisprachigen Krimi erzählen die beiden Jungs abwechselnd von ihren Erlebnissen, deshalb stehen ganz klar der Sport und die Teamleistung – und keine Lovestory – im Vordergrund. Unterstrichen wird dieser Fakt, indem Namen existierender Handballer die Geschichte mittragen. Weniger realistisch ist, dass zwei Jugendliche bewaffnete Erwachsene überrumpeln. Nathalie Fasel

Titel: Mein tierisch tolles Bildwörterbuch - Französisch
Kollation: Geb., farb. illustr., 64 S., Ting-fähig
Verlag, Jahr: Langenscheidt, 2013
ISBN: 978-3-468-20589-7
Kategorie: Bilderbuch
Alter: Kleinkinder
Bewertung:
1 von 4 Büchern
Rezension publiziert: 06.01.2014
Mein tierisch tolles Bildwörterbuch - Französisch
Mit Schal um den Hals sitzt der Hund beim Tierarzt. Was ihm wohl fehlt? Tippe mit dem Ting-Stift auf den Hund, und er sagt dir, was ihm weh tut. Zähl Krokodile oder guck dir mit dem Bären Fotos an und finde das, auf dem er die Achterbahn hinunter rast. Wahlweise Deutsch, Französisch oder in beiden Sprachen werden Tiere gesucht, Farben benannt und spielerisch neues Vokabular erlernt, etwa für Kleidungsstücke oder Körperteile.
> Hübsch gemalt, gefällt das Buch kleinen Kindern und kann gut auch ohne Stift – der lediglich die erwachsene Begleitung ersetzt – betrachtet werden. Das Tempo für Französischanfänger ist schnell, das gesuchte Schwein ein Wildschwein und in beiden Sprachen somit falsch benannt. Beachtet man die sonst treffende Altersempfehlung, passt das "Hier stimmt was nicht!"-Spiel nicht so richtig. Mit drei Jahren sprüht die Fantasie, da darf ein Tisch durchaus aus Schokolade sein und ein Esel mit dem Ballon davonfliegen. Andrea Eichenberger

Titel: La rivière de Julien - Lilly und der Fluss
Kollation: Broschur, farb. illustr., 31 S.
Verlag, Jahr: SJW, 2013
ISBN: 978-3-7269-0630-6
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Französisch, Abenteuer
Alter: ab 10
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 08.10.2013
La rivière de Julien - Lilly und der Fluss
Lilly und Julien spielen an verschiedenen Ufern des gleichen Flusses. Plötzlich bedroht das feindliche Piratenschiff des Jungen die friedlichen Wassertiere des Mädchens. Lilly erschrickt, und der Junge ist verzweifelt: Wie kann er sein Spielzeug vom anderen Ufer zurück holen? Nach vergeblichen Bemühungen, den Fluss zu überqueren, hat Lilly eine gute Idee, sodass Julien sein Schiff schon bald wieder in Empfang nehmen kann. Am Abend denkt jedes in seinem Bett und in seiner Sprache an das andere. Ob da eine Freundschaft entstehen wird?
> Dank der Bereitschaft beider Kinder, sich auf die Sprache des anderen einzulassen, können sie die Sprachbarriere, symbolisiert durch den Fluss, überwinden. Die comicartigen, doppelseitigen Farbzeichnungen erzählen die Geschichte. Der Text wird teils wörtlich, teils nur sinngemäss übersetzt – Lilly spricht immer deutsch, Julien französisch. Ein lustiges Büchlein für die neue Generation von Französischlernenden. Monika Fuhrer