Rezensionsdatenbank Info


Anzahl Resultate: 2
Titel: Feuerwehr
Reihe: Was ist was junior 4
Kollation: Kartoniert, farb. illustr., unpag., mit Klappen
Verlag, Jahr: Tessloff, 2016
ISBN: 978-3-7886-2206-0
Kategorie: Sachbuch
Schlagwort: Berufe, Feuerwehr
Alter: ab 4
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 28.09.2016
Feuerwehr Spannendes Entdeckerwissen rund um die Feuerwehr!
Ob es brennt, sich ein Unfall ereignet hat, Aufräumarbeiten nach einem Unwetter anstehen oder ein ohnmächtiger Kranführer geborgen werden muss – die Feuerwehr ist immer schnell zur Stelle. Jede Doppelseite widmet sich einer Frage: Was passiert bei einem Alarm? Welche Aufgaben hat die Feuerwehr? Was geschieht nach einem Brand? Wie musst du dich im Brandfall verhalten? Wie kommt man zur Feuerwehr? Woraus besteht die Ausrüstung?
> Dank der klaren Gliederung wirkt das recht umfassende Buch nicht überladen. Altersgerecht werden viele spannende Details erklärt. Das Eichhörnchen, das es überall zu suchen gilt, ist zwar ein weiteres Extra, macht im Feuerwehrbuch allerdings wenig Sinn. Die gesamte Aufmachung dieses überarbeiteten 4. Bandes der Reihe "Was ist was Junior" ist sehr ansprechend. Die kartonierten Seiten mit zahlreichen Klappen sind nicht speziell kindlich, sondern recht realistisch und detailreich illustriert, sodass auch etwas ältere Kinder das Buch noch interessiert zur Hand nehmen werden. Eliane Hess

Titel: Bei der Feuerwehr wird der Kaffee kalt
Kollation: CD Lesung, ca. 33 Min.
Verlag, Jahr: Argon Hörbuch, 2009
ISBN: 978-3-86610-828-8
Kategorie: Nonbook
Schlagwort: Feuerwehr
Alter: ab 4
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 18.07.2016
Bei der Feuerwehr wird der Kaffee kalt
Bei Oma Eierschecke brennts. Die Feuerwehrleute verlassen den Pausentisch, an dem sie sich gerade niedergelassen haben, um den Brand zu löschen. Später ruft man sie durchs Telefon zu weiteren Einsätzen Es gilt, einen umgestürzten Baum aus dem Weg zu schaffen und einen Jungen aus dem eiskalten Wasser zu retten.
> Der Erzähler beschreibt die Handlungen linear und sehr genau, sodass schon kleine Kinder der Geschichte folgen können. Mitreissend ist die Geräuschkulisse: Das Prasseln des Feuers, das Rauschen des Löschwassers, das Geplauder der Gaffer und die klappernden Zähne des schlotternden Jungen werden hervorragend imitiert. Lieder animieren zum Mitsingen und sich bewegen. Irritierend ist bloss, dass am Schluss noch kurz eine völlig andere Geschichte zu Werbezwecken angelesen wird. Monika Aeschlimann