Rezensionsdatenbank Info


Anzahl Resultate: 4
Titel: Feminismus
Reihe: Carlsen Klartext
Kollation: Broschur, 204 S.
Verlag, Jahr: Carlsen, 2019
ISBN: 978-3-551-31744-5
Kategorie: Sachbuch
Schlagwort: Feminismus
Alter: junge Erwachsene
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 13.06.2019
Feminismus
"Was sich alles ändern muss, damit wir in einer geschlechtergerechten Gesellschaft leben, und auch, was du dafür tun kannst – darum geht es in diesem Buch. Aber auch darum, welche Ungerechtigkeiten die feministische Bewegung bereits erfolgreich bekämpft hat." Dazu werden viele relevante Begriffe erklärt und wichtige Persönlichkeiten aus Vergangenheit und Gegenwart porträtiert.
> Kurz und klar wird hier ein Abriss der Frauenbewegung von ihren Anfängen bis heute gegeben, dessen Ausgangspunkt die Tatsache ist, dass es den bewussten Kampf für die Gleichstellung der Geschlechter immer noch braucht. Ergänzt durch Zitate und einfache Skizzen wird in vierzehn Kapiteln auf verschiedenste Facetten, Ursachen und Auswirkungen des Feminismus eingegangen. Eine Literaturliste und ein umfangreiches Glossar ergänzen den Haupttext. Eine gute "Grundausrüstung" für junge Frauen und Männer, denen das Thema Gleichberechtigung am Herzen liegt. Monika Fuhrer

Titel: Nála – Ein Rittermärchen
Kollation: A. d. Isländ., geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Kullerkupp, 2018
ISBN: 978-3-947079-07-0
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Feminismus, Märchen
Alter: mehrere Stufen
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 30.04.2019
Nála – Ein Rittermärchen
Wagemut heisst der junge, furchtlose Ritter, der auf seinem Pferd mit dem Schwert gegen alle kämpft, die ihm begegnen. Er besiegt Drachen, Gespenster und ganze Völker. Doch eines Tages hat es sich ausgekämpft. Kein Gegner ist mehr da. Einsam und allein weint er bitterlich, bis er einschläft. Da kommt ein Mädchen des Wegs. Nalá nimmt dem schlafenden Wagemut das Schwert ab und betrachtet es sehr genau. Dann macht sie sich an die Arbeit. Wagemut wird sich wundern, wenn er wieder erwacht.
> Der poetische Text bedient sich althergebrachter Ausdrücke, die ausgezeichnet zu diesem Märchen passen. Inspiriert sind die Bilder von der traditionellen isländischen Stickkunst. Sie sind zwar für ein Bilderbuch ungewöhnlich, und doch erinnern sie an allgegenwärtige computergrafische Pixelbilder. In dieser wunderbaren Schöpfungsgeschichte übernimmt die Frau alle Verantwortung, und vieles wird dabei gut. Das Buch mit dem goldgeprägten Cover eignet sich ausgezeichnet für den Unterricht auf allen Stufen. Katharina Siegenthaler

Titel: Frauenpower made in Europe
Kollation: Geb., farb. illustr., 110 S.
Verlag, Jahr: arsEdition, 2019
ISBN: 978-3-8458-3031-5
Kategorie: Sachbuch
Alter: ab 10
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 08.04.2019
Frauenpower made in Europe Grosse europäische Frauen im Porträt
Durch alle Jahrhunderte hindurch haben unzählige Frauen ihren Beitrag zur Entwicklung der Menschheit geleistet. Als geistige Führungsfiguren, als Ärztinnen, Juristinnen, Künstlerinnen aller Art, als Politikerinnen oder Forscherinnen haben sie sich bewährt. In diesem Buch werden wichtige Europäerinnen und ihre Errungenschaften vorgestellt.
> Auf je einer bzw. zwei Doppelseiten werden ca. 40 Frauen porträtiert. Eine kurze Einleitung nimmt Bezug auf die Gegenwart und weckt das Interesse der Lesenden. Dann werden die Lebensumstände, die Entwicklung und die Verdienste der jeweiligen "Macherin" beschrieben. Eine Zeittafel und Fotos oder Zeichnungen ergänzen das Porträt. Dazwischen werden weitere ca. 30 Frauen in ganz kurzen Abschnitten erwähnt. Das farbige Buch wird ergänzt durch eine Chronik am Schluss, in der alle der Reihe nach vom 11. bis zum 21. Jahrhundert aufgeführt werden. Die Texte sind gut verständlich und spannend geschrieben und werden mit kurzen Zitaten gewürzt. Monika Fuhrer

Titel: Schamlos
Kollation: A. d. Norweg., geb., farb. illustr., 162 S.
Verlag, Jahr: Gabriel, 2019
ISBN: 978-3-522-30521-1
Kategorie: Sachbuch
Alter: ab 13
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 08.04.2019
Schamlos
Was heisst schamlos, was ist schamlos und wer ist schamlos? Dem Ratschlag für ehrbare Mädchen „Beug dich nie in der Öffentlichkeit vornüber“ stellt die norwegische Bloggerin Nancy folgenden Satz gegenüber: „Wir entscheiden, was wir anziehen.“ Dabei geht es nicht nur um „Hidschab: ja oder nein“, sondern grundsätzlich um die negative soziale Kontrolle, die Frauen in muslimischen Gesellschaften in grösserem Ausmass erfahren als die Männer. Da ist die Frage rund um den Hidschab bloss ein Klacks. Auf die Spitze treiben es Familien, die mit ihren Töchtern wieder ins muslimische Heimatland zurückkehren, damit ja keine Veränderung der sozialen Kontrolle stattfindet. Nicht selten wird dieses Vorgehen als Ferien getarnt, und so können sich diese Jugendlichen oft nicht einmal von ihren Freundinnen verabschieden. Ist es schamlos, über solche Sachen zu diskutieren?
> Die drei jungen Frauen heissen Nancy, Sofia und Amina. Sie sind Muslimas, Feministinnen und auch Freiheitskämpferinnen. Ihr Medium, um ihre Anliegen an die Öffentlichkeit zu tragen, sind die sozialen Medien. Als Bloggerinnen erzählen sie von ihren Alltagserfahrungen einer kulturellen Minderheit in einem westlichen Land und von der Suche nach ihrer Identität. Als Anregung dazu dienen ihnen Erzählungen von anderen jungen Frauen, die mit ihren Fragen an sie gelangen. Sie sind die Grundlage für den thematischen Aufbau des Buches. Die Offenheit der drei „schamlosen“ Mädchen überrascht und berührt. Zu Recht haben sie den norwegischen „Fritt Ord Honnor-Preis“ erhalten, der jährlich an Menschen vergeben wird, die sich für Redefreiheit einsetzen. Im Anhang finden sich Worterklärungen und ein hoffnungsvoller Blick in die Zukunft. Schöne, feine Illustrationen über Tabuthemen und Fotografien der Autorinnen runden dieses herausragende Buch ab. Ein kluges und mutiges Werk, das eine solide Brücke zwischen Kulturen schlägt, auf der sich alle respektvoll begegnen können. Katharina Siegenthaler