Rezensionsdatenbank Info


Anzahl Resultate: 22
Titel: Die Heimkehr der Farben
Kollation: A. d. Engl., geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: NordSüd, 2018
ISBN: 978-3-314-10436-7
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Farben, Lustiges
Alter: ab 4
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 11.05.2018
Die Heimkehr der Farben
Duncans Farben geht es schlecht. Entweder sind sie zerbrochen, in der Waschmaschine gelandet oder in den Ferien vergessen worden. Das müssen sie ihrem Besitzer dringend in Postkarten mitteilen; natürlich in der jeweiligen Farbe geschrieben. Duncan liest sich durch die Klagen von Ausbrech- und Rückkehrwilligen und muss sich traurig eingestehen, nicht immer alles richtig gemacht zu haben. Da hat er eine Idee und baut seinen Farbstiften ein neues Haus.
> Die Fortsetzung des Erfolgsbuchs "Der Streik der Farben" kann nicht ganz mit dem Vorgänger mithalten. Wieder prangt auf jeder Doppelseite links die Postkarte – in krakeliger Schrift geschrieben – und rechts die Illustration. Das sind mal Zeichnungen, mal Collagen und – etwas gewöhnungsbedürftig – uralte Postkartensujets. Witzig bleibt die Grundidee, dass Farben ein Eigenleben haben. Lustig auch mitzuverfolgen, wie Neonrot durch die Welt reist und Erbsengrün sich seinerseits vom Regen davon abhalten lässt. Ein Bilderbuch zum Vorlesen und Lachen. Sandra Laufer

Titel: Guck-Guck!
Reihe: Guck-Guck!
Kollation: A. d. Niederländ., kartoniert, farb. illustr., unpag., mit Klappen
Verlag, Jahr: Aracari, 2018
ISBN: 978-3-905945-94-2
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Fantasie, Farben
Alter: Kleinkinder
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 04.05.2018
Guck-Guck! Rund
Ein grosser, runder Kreis, gemalt in sattem, leuchtendem Rot und Orange verwandelt sich nach dem Aufklappen von zwei Seiten zu einem kugelrunden, schlafenden Elefanten. Scheinbar willkürlich hingemalte, fliessende Formen werden – ergänzt durch ein paar wenige Punkte, Kreise oder Striche – zu prächtigen Paradiesvögeln, zu filigranen Schmetterlingen oder Schnecken. Alles ist möglich, wenn man der Kreativität und der Fantasie ihren Lauf lässt.
> Dieses Pappbilderbuch ist eines von drei, das sich mit Formen beschäftigt. Es kommt ganz ohne Text und damit ohne lenkende Anmerkungen aus. Im Zentrum steht die runde Form, die stets neu interpretiert, verändert und in glanzvollen Farben zu Fantasietieren umgewandelt wird. Die Betrachtenden können in den so entstandenen Kreationen immer wieder Neues entdecken. Das Buch lässt sich vielfältig nutzen, denn es stösst Denkprozesse an, animiert zu eigenen Malversuchen und gibt Impulse für Bewegung und Spiel. Ein schlichtes, sensibilisierendes Werk. Béatrice Wälti-Fivaz

Titel: Guck-Guck!
Reihe: Guck-Guck!
Kollation: A. d. Niederländ., kartoniert, farb. illustr., unpag., mit Klappen
Verlag, Jahr: Aracari, 2018
ISBN: 978-3-905945-93-5
Kategorie: Bilderbuch
Alter: Kleinkinder
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 04.05.2018
Guck-Guck! Viereckig
Ein royalblaues Viereck begrüsst die Lesenden auf der ersten Doppelseite. Klappt man diese auf, sieht man, wie Mies van Hout das langweilige Viereck in eine etwas grimmig dreinschauende Kuh verwandelt. Aus einem roten, viereckigen Auge starrt sie den Zuschauer an und scheint selbst nicht zu fassen, wie sie auf diese Seite gekommen ist. Auf den nächsten Doppelseiten erscheinen auf einem pinken Hintergrund viele kleine, schwarz- und lilafarbene Vierecke, und beim Aufklappen krabbeln und kriechen lauter Käfer und Fliegen über die Seite.
> Die Autorin lädt dazu ein, sich kreativ und bunt mit geometrischen Formen und Figuren auseinanderzusetzen. Sie versteht es meisterhaft, auf den ersten Blick langweilig erscheinende geometrische Formen in lustige Käfer, Fliegen, Giraffen, Vögel und vieles mehr zu verwandeln. Nicht alles stellt sich mathematisch genau dar, sondern eher kreativ, chaotisch und bunt – mit dem Viereck stets im Mittelpunkt. Ausdrucksstarkes Spiel mit Farben und Formen. Christina Weirich

Titel: Guck-Guck!
Reihe: Guck-Guck!
Kollation: A. d. Niederländ., kartoniert, farb. illustr., unpag., mit Klappen
Verlag, Jahr: Aracari, 2018
ISBN: 978-3-905945-95-9
Kategorie: Bilderbuch
Alter: Kleinkinder
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 12.04.2018
Guck-Guck! Dreieckig
Überraschung ist gewiss beim Betrachten des grossen, leuchtenden, gelben Dreiecks, das allein auf der ersten Seite steht. Nach dem Aufklappen der Doppelseiten springt den Betrachtenden ein lustiger, bunt verzierter Fantasievogel entgegen.
> Farbenfroh und witzig bringt dieses Klappbuch Kindern geometrische Formen spielerisch näher. Aus den einfachen Dreiecken und Zacken kommen hinter den Doppelklappen originelle und spannende Tiere zum Vorschein, wie z. B. tanzende Krebse, quirlige Insekten oder ein Furcht einflössendes, zahnbewehrtes Krokodil. Der Aracari-Verlag hat von Mies van Hout neben dieser Ausgabe über das Dreieck auch die Formen "Rund" und "Viereckig" in derselben Aufmachung herausgebracht. Schon kleine Kinder sehen sich diese Bücher gerne an und lassen sich von den fantasievollen, bunten Bildern hinter den Seiten verzaubern. Silvia Kaeser

Titel: Colorama
Kollation: A. d. Französ., geb., farb. illustr., 280 S.
Verlag, Jahr: Prestel, 2017
ISBN: 978-3-7913-7327-0
Kategorie: Sachbuch
Schlagwort: Farben, Kunst
Alter: ab 7
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 06.02.2018
Colorama Das Buch der Farben
Ein Regenbogen besteht allein aus sieben Farben, doch das ist nur ein Bruchteil des Farbspektrums auf der Welt. 133 verschiedene Farbtöne werden in diesem Buch zusammen mit ihren Geschichten vorgestellt. Wer weiss, woher die Namen von British Racing Green oder Marineblau stammen? Das herauszufinden und sich auf die Reise in die Welt der Farben von Schneeweiss über Kirschblütenrosa, Ferrari-Rot, Kanariengelb, Tuaregblau, Kieselgrau und Mondlicht zu begeben, dazu lädt Colorama ein.
> Jede der 133 Farben wird in diesem prachtvollen, stimulierenden Buch der französischen Grafikerin, Illustratorin und Typografin Marie-Laure Cruschi auf einer Doppelseite vorgestellt: Links finden sich flächige, inhaltlich oder farblich passende Illustrationen, dazu jeweils ein kurzer, gut verständlicher und oft fast poetischer Text mit Hintergrundwissen zu jedem Farbton. Rechts wird die Farbe ganzflächig gezeigt: eine Augenweide. Am liebsten möchte man jeden Tag eine neue Seite aufschlagen ... wunderschön! Stefanie Stanisz

Titel: Farben
Autor: -
Reihe: Sehen und Staunen
Kollation: Kartoniert, farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Kosmos, 2016
ISBN: 978-3-440-15160-0
Kategorie: Bilderbuch
Alter: Kleinkinder
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 10.10.2016
Farben
Farben kennenlernen und benennen mit 15 verschiedenen Tieren: Mal ist es ein Käfer, mal ein Vogel, ein Fisch oder ein Säugetier. Hinzu kommen der Name und dessen Eigenart als kurze Sachinformation zum Tier, die Farbe als ein Klecks dargestellt und die Silhouette der entsprechenden Tierart.
> Die sehr schönen, farbigen Fotos des soliden Pappbilderbuchs sind einzig auf die Tiere fokussiert. Jedem Tier ist eine Doppelseite gewidmet. Das sich wiederholende Seitenlayout ist wohltuend und lässt Kleinkindern Zeit für die eingehende Betrachtung der Abbildungen. Dass die Tiere nicht eine einheitliche Farbe haben, kann entweder etwas verwirren oder zu einer erweiterten Betrachtung führen: Beispielsweise ist der Seestern auch noch weiss und gelb gefärbt. Die Rateseite am Ende des Buches lädt dazu ein, die Tiere anhand der Farben noch einmal zu erkennen. Katharina Siegenthaler

Titel: Chamäleon
Kollation: Regenbogenspiel. Kartoniert, farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Michael Neugebauer Edition, 2010
ISBN: 978-3-86566-103-6
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Tierverhalten, Farben
Alter: ab 4
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 21.07.2016
Chamäleon
Das Chamäleon Leon ist auf der Suche nach seiner Freundin Amelie. Bevor er sie findet, muss er jedoch einige Gefahren überstehen. Mit Hilfe seiner einzigartigen Eigenschaft, die Hautfarbe der Umgebung anzupassen und damit unsichtbar zu werden, entrinnt er der bösen Schlange, dem gefährlichen Wolf und dem gefrässigen Krokodil. Ein Happy End ist in Sichtweite: Amelie und Leon finden sich und spielen das Regenbogenspiel.
> Dieses kleine bunte Pappbilderbuch für die ganz Kleinen bietet viele Interaktionsmöglichkeiten zum Schieben und Drehen. Dabei lassen sich die Tiere bewegen und die Körperfarbe der Chamäleons wechseln. So lernen die Kinder spielerisch die Farben kennen und erfahren handelnd Wissenswertes über die faszinierende Verwandlungsmöglichkeit des Chamäleons. Die collageartigen Bilder beschränken sich auf das Wesentliche. Leider ist deshalb das Chamäleon von Kindern nicht sofort als solches zu erkennen. Der einfache Text eignet sich auch bestens für Erstleser. Esther Marthaler

Titel: Welt der Farben
Kollation: Geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Nilpferd in Residenz, 2011
ISBN: 978-3-7017-2081-1
Kategorie: Sachbuch
Schlagwort: Reisen, Farben
Alter: ab 4
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 21.07.2016
Welt der Farben
Los gehts auf eine Reise rund um die Welt, die gleichzeitig ins Universum der Farben führt. Man bekommt Einsicht in die Reisenotizen des Illustrators, erfährt, was ihn bewegt, liest seine Gedankensplitter und Zitate grosser Denker, die ihn beschäftigen. Immer wieder sind es die kleinen, einzigartigen Dinge am Rande, denen er seine Aufmerksamkeit schenkt. Im Zentrum stehen die Farben des Himmels, der Berge, der Bäume, der Erde, der Wüste.
> Zu jedem besuchten Kulturkreis finden sich passende Illustrationen, wobei der Schwerpunkt immer bei den Farben liegt. In kleinen Rechtecken öffnen Farbanalysen der dargestellten Objekte eine faszinierende Welt. Wer weiss schon genau, wie Pinatubo-Braun oder Indisch-Grün aussieht? Das ist wie Wühlen in einer Schatzkiste. Gross und Klein werden zu genauem Hinschauen angeregt. Da fällt es nicht ins Gewicht, dass der Text dekorativ gedruckt, aber fürs Auge schlecht zu erfassen ist. Monika Aeschlimann Mehrere Stufen

Titel: Wir entdecken die Farben
Kollation: Reihe: Wieso? Weshalb? Warum. Kartoniert spiralgeb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Ravensburger, 2010
ISBN: 978-3-473-32808-6
Kategorie: Sachbuch
Schlagwort: Farben
Alter: ab 4
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 19.07.2016
Wir entdecken die Farben
Woraus wurde früher Farbe gemacht? Wie werden bunte Bilder in Büchern abgedruckt? Wieso ist die Tomate rot und warum sehen können wir unterschiedliche Farben wahrnehmen? Wir können uns die Farbe aus dem Alltag nicht mehr wegdenken.
> Dieses Buch befasst sich auf sehr spielerische, kindgerechte und einfache Art und Weise mit dem Phänomen Farbe. Jede der kartonierten Seiten befasst sich mit einer Frage und erklärt diese anhand von Beispielen und kleinen Experimenten. Die vielen Drehscheiben, Törchen und bunten Bilder sprechen den Betrachter sofort an und regen zum Mitdenken und Ausprobieren an. Ein phantastisches Kinderbuch, mit dem auch Erwachsene noch viel lernen können. Ein Muss für jedes Klassenzimmer und jeden Haushalt. Annina Otth

Titel: Die Farben in der Kunst
Autor: Vry, Silke
Kollation: Geb., farb. illustr., 86 S.
Verlag, Jahr: Prestel, 2015
ISBN: 978-3-7913-7225-9
Kategorie: Sachbuch
Schlagwort: Kunst, Farben
Alter: ab 7
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 23.04.2016
Die Farben in der Kunst entdecken ... spielen ... verstehen
Grün bedeutet Leben, Rot symbolisiert Macht, Liebe und Blut, während Gelb Wärme ausstrahlt. Jede Epoche und jeder Künstler setzt Farben gezielt ein und legt mit den gewählten Farben auch Gefühle und Emotionen in seine Bilder. Blaue Pferde, gelbe Kühe, weisse Eislandschaften oder rote Flammen … Was machen Farben mit dem Betrachter und welche Empfindungen lösen sie aus? Um das zu verstehen, geht Silke Vry weit in die Vergangenheit der Kunst zurück, mit Zwischenstopps in den verschiedenen Epochen.
> Das Inhaltsverzeichnis hilft bei der Orientierung in diesem sehr reichhaltigen Kunst-Sach-Buch. Jeder einzelnen Farbe ist ein Kapitel gewidmet, welches mit Bildern und Experimenten die Farbe und deren Wirkung zu erklären versucht. Da Farbe alleine nicht ausreicht, werden weitere Besonderheiten der Kunst wie Hell-Dunkel-Kontraste, Pointilismus, Bedeutung des Lichtes etc. erläutert. Ein spannendes Mitmach-Buch, welches durch die Vielschichtigkeit und den Ideenreichtum eher anspruchsvoll ist. Annina Otth

Titel: Was versteckt sich im Wald?
Kollation: A. d. Französ., geb., farb. illustr., inkl. Zauberlupen
Verlag, Jahr: Knesebeck, 2016
ISBN: 978-3-86873-866-7
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Natur, Farben
Alter: ab 7
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 23.04.2016
Was versteckt sich im Wald? Mein dreifarbiges Zauberlupenbuch
Durch die grüne Lupe ist der Wald dicht und buschig. Vor den Blicken durch die blaue kann man sich nicht mehr so gut verstecken. Und im roten Licht haben die Tiere des Waldes neue Nachbarn bekommen.
> Grün macht rot sichtbar, blau gelb und rot blau. Die Zeichnungen erinnern an gekonnte Kritzeleien und entfalten sich erst beim Blick durch die Farblupen gänzlich. Beinahe nebenher erzählen sie Geschichten rund um den Wald, seine Bewohner und seine Entwicklung. Spannend, welche Möglichkeiten sich eröffnen, wenn man das Buch im Unterricht einsetzt und seine eigene Reise durch versteckte Farbwelten unternimmt oder sich selbst an kunstvolle Doodles heranwagt. Ein unkonventioneller und packender Blick in ein Buch, in dem es auch nach mehrmaligem Betrachten noch Interessantes zu entdecken gibt. Andrea Eichenberger

Titel: Warum der Schnee weiss ist
Kollation: Geb., farb. illustr., unpag., Neuauflage
Verlag, Jahr: Annette Betz, 2015
ISBN: 978-3-219-11659-5
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Märchen, Farben
Alter: ab 4
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 13.12.2015
Warum der Schnee weiss ist
"Vor langer, langer Zeit war der Schnee so farblos und durchsichtig wie der Wind", erzählt der Vater seiner Tochter. Wegen des Schneefalls hat sie ihn um ein Fenstermärchen gebeten. Der Vater beschreibt, wie der Schnee von Blume zu Blume gegangen ist, um eine Farbe für sich zu finden. Aber weder Rose noch Sonnenblume noch das Gras wollten ihm etwas von ihrem Farbton abgeben. "Da traf der Schnee eine kleine, weisse Blume mit winzigen Glöckchen ..."
> Ein Reigen farblich unterschiedlicher Pflanzen erwartet die Kinder bei der Betrachtung dieses Bilderbuches. Eingebettet in eine Rahmenhandlung und begleitet von einem repetitiven Text geht die nikolausartige, nur linear gezeichnete Schneefigur von Seite zu Seite. Die durchscheinende Gestalt vermischt sich mit genau ausgearbeiteten gemalten, geklebten oder gestempelten Pflanzen vor dezentem, farblich passendem Hintergrund. Einige der Blumen werden zu bezaubernden Blumenfrauen, damit sie mit der Schneefigur in einen Dialog treten können. Béatrice Wälti-Fivaz

Titel: Wie die Farben in die Welt kamen
Kollation: A. d. Engl., geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Boje, 2015
ISBN: 978-3-414-82413-4
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: ABC, Farben
Alter: ab 4
Bewertung:
2 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 29.08.2015
Wie die Farben in die Welt kamen
Es war einmal eine Zeit der Zahlen. Die Welt war schwarz-weiss, geordnet und sortiert. Es fehlten Bücher, Farben, Zuckerbonbons, Pizza. Kurz: Es fehlte jeder Spass. Fünf Freunde machen es sich nun zur Mission, dies zu ändern. In einer „Manufaktur“ werden unter Blitzen und Hämmern Buchstaben produziert, mit denen endlich Farbe und Freude in die Welt kommen.
> Schön, dass hier Lesen und Schreiben mit (Lebens-)Freude assoziiert werden. Schade, dass dafür Zahlen als Spassbremsen herhalten müssen. Die in Disney-Computer-Ästhetik erstellten Illustrationen kann man sich gut animiert vorstellen (der Autor ist auch Filmemacher). Z. T. erinnern die Bildkompositionen an Escher-Grafiken. Wenig handlich: Die Sujets verlangen mehrere „Halte-Wechsel“ (hoch/quer). Inhaltlich bietet das Buch mit den (Klischee-)Gleichungen "Zahlen = langweilig, Buchstaben = Spass = Pizza und Bonbons" wenig – gerade für Schulanfänger, denen man einen vorurteilsfreien Zugang zu Schreiben, Lesen, Rechnen wünscht. Beatrice Häusler

Titel: Das kunterbunte Monsterbuch
Kollation: A. d. Niederländ., geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Aracari, 2015
ISBN: 978-3-905945-53-9
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Farben, Suchbilderbuch
Alter: ab 4
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 30.07.2015
Das kunterbunte Monsterbuch
Ein kleines Mädchen mit einer roten Kreide bringt Farbe in die Stadt. Auf eine leere Hauswand zeichnet es ein Herz und auf die Strasse ein Monster. Es folgen weitere kunterbunte Gestalten, eine grösser als die andere. Sobald eine Figur fertig ist, wird sie auf der Stelle lebendig. Die Monster geben sich die Hand, erobern die Stadt und helfen dem Mädchen, die Stadt vollkommen zu bemalen. Darüber freuen sich zwar die Kinder, aber nicht alle Erwachsenen. Am Ende wischt der Regen die ganze Herrlichkeit wieder weg.
> Dieses Bilderbuch kommt gänzlich ohne Text aus; die Betrachtenden müssen sich die Geschichte(n) selber ausdenken. Die Illustrationen stecken voller Einzelheiten. Auf jeder Doppelseite ist ein Hund zu sehen, der sich gleich zu Beginn das rote Herz schnappt und es durch die ganze Stadt trägt. Die Monster mit mehreren Augenpaaren und grossen Zähnen wirken keineswegs bedrohlich, sondern liebenswürdig. Ein Bilderbuch zum Lachen, Schmunzeln und Fantasieren. Madeleine Steiner

Titel: Der weisse Schmetterling
Kollation: A. d. Französ., kartoniert, farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Michael Neugebauer Edition, 2015
ISBN: 978-3-86566-264-4
Kategorie: Bilderbuch
Alter: Kleinkinder
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 13.04.2015
Der weisse Schmetterling
Die Wahrnehmung einer Farbe löst Assoziationen aus. Gelb erinnert an die Sonne, blau an das Meer und grün an den Wald. In diesem Buch sind es Schmetterlinge, die in bunten Farben von Seite zu Seite schweben. Doch plötzlich verblasst die Bemalung und die Falter werden erst grau und dann schwarz. Auf dem Nachtbild ist der Sommervogel fast nicht mehr zu sehen. Der bunteste Schmetterling aber, der zeigt sich als kleine Überraschung erst ganz am Ende: Als ein Wassertropfen die Flügel des weissen Sommervogels benetzt, zaubert das die Farben des Regenbogens hervor.
> Dieses Pappbilderbuch animiert zum Experimentieren mit Farben. Die Ausgestaltung der Falter entspricht den farblich assoziierten Gegenständen. Auf dem Umschlag und am Ende des Buches ist ein seitengrosser Schmetterling ausgeschnitten. Bunte Papiere oder Stoffe können nun unter den ausgestanzten Sommervogel gelegt werden und je nach Farbnuancen der eingefügten Materialien gestaltet sich der Falter so immer wieder neu. Béatrice Wälti-Fivaz

Titel: Wer hat den roten Ball?
Kollation: A. d. Engl., kartoniert, farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Baobab, 2014
ISBN: 978-3-905804-58-4
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Farben
Alter: Kleinkinder
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 06.10.2014
Wer hat den roten Ball? Ein Elefantenbuch über Malaysia
"Das ist nicht mein Ball", sagt der rote Elefant und schaut den blauen Ball enttäuscht an. "Das ist ein blauer Ball. Er gehört dem blauen Elefanten." Doch wo befindet sich sein roter Ball? Blättert das Kind eine Seite weiter, trifft es auf den blauen Elefanten, welcher verdutzt einen gelben Ball auf seinem Rüssel balanciert. Gelingt es am Ende, jedem Elefanten seinen Ball zu finden?
> Die Liebe des malayischen Autors Yusof Gajah zu den Elefanten ist auf jeder Seiten spürbar. Durch die abstrakte Darstellung der Dickhäuter gewinnen die Farben an Bedeutung und wecken das Interesse der Betrachtenden. Jeder Elefant wurde in einem Farbton mit Mustern in unterschiedlicher Helligkeit auf Recyclingkarton gedruckt. Da Druckfarben auf pflanzlicher Basis benutzt wurden, leuchten die Farben kaum. Auf den gegenüber liegenden Seiten sind die bereits bekannten Elefanten und ihre bunten Bälle klein abgedruckt und umranden maximal zwei kurze Sätze. Ein Buch, mit dem schon Kleinkinder die Farben benennen lernen. Annina Otth

Titel: Bunt, bunt, bunt sind alle meine Kleider
Kollation: Geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Thienemann, 2014
ISBN: 978-3-522-43740-0
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Lieder, Farben
Alter: ab 4
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 30.08.2014
Bunt, bunt, bunt sind alle meine Kleider Ein Farben-Lieder-Buch
Wer kennt es nicht, das beliebte Liedchen "Grün, grün, grün sind alle meine Kleider"? Sofort weiss man, was zu singen ist, wenn man dieses Bilderbuch aufschlägt, so grün ist die erste Doppelseite. Sie ist bevölkert vom Mädchen im grünen Kleid, den grünen Kleidern an der Wäscheleine, dem grünen Krokodil – und Frosch, Raupe sowie das Chamäleon fehlen auch nicht.
> Jede Farbe ist hier auf zwei Doppelseiten dargestellt. Neben den Farben im Originaltext (Grün, Rot etc.) werden die Kinder mit Begeisterung neue Farbstrophen erfinden, inspiriert von den witzigen Illustrationen, die mit fantasievollen Details ausgeschmückt sind. Das Lied kann dank der Musiknoten im Buch gut mit Blockflöte oder Klavier begleitet werden. Geeignet zum Vorlesen und Mitsingen bereits für kleine Kinder, aber auch für den Musik- oder Zeichenunterricht in der Schule. Silvia Kaeser

Titel: Regenbogenkatzen
Kollation: A. d. Engl., kartoniert, farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Orell Füssli, 2013
ISBN: 978-3-208-03465-1
Kategorie: Bilderbuch
Alter: Kleinkinder
Bewertung:
2 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 13.01.2014
Regenbogenkatzen
Neugierige, farbige Katzenköpfe schauen hinter Baumstämmen hervor. Auf den folgenden Seiten werden die Kätzchen dann einzeln vorgestellt, von der weissen Katze über diverse bunte Katzen bis zur Schwarzen. Die kartonierten Seiten sind unterschiedlich breit, sodass wie bei einer Treppe auf jeder Stufe ein farbiges Kätzchen sichtbar ist. So erscheint etwa die rote Katze mit drei roten Luftballons und einem roten Vogel. Die grüne Katze hingegen sitzt einer Schildkröte gegenüber und äugt zu einem hüpfenden Frosch hin.
> Eine lustige Idee, um Farben kennen zu lernen. Die einfachen und witzigen Bilder lassen neben den Katzen noch allerlei andere Gegenstände und Tiere entdecken. Nur schade, dass die ergänzenden Darstellungen farblich nicht konsequent der Realität entsprechen, z.B. die blauen und roten Vögel. Lustig ist dann die letzte Seite, wo alle Farbkatzen auf einem Zaun aufgereiht sitzen und unternehmungslustig in die Welt schauen, sodass die Farben nochmals in Erinnerung gerufen werden. Esther Marthaler

Titel: Zitronengelb und Feuerrot
Kollation: Kartoniert, farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Moritz, 2013
ISBN: 978-3-89565-266-0
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Farben, Gestalten
Alter: ab 4
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 13.01.2014
Zitronengelb und Feuerrot Das Buch der vielen Farben
Mehr als Zitronengelb und Feuerrot, nämlich Bananengelb, Sonnenblumengelb, Königskronengold oder Radieschenrot, Blutrot, Ziegelrot, dann Krokodilgrün, Ampelgrün, Gurkengrün, und so weiter. Alle möglichen Farben, natürlich auch Schwarz und Weiss kommen in diesem Pappbilderbuch vor. Die Farbnamen stehen in der Mitte der linken Seite, welche den genannten Farbton hat. Auf der rechten Seite findet sich dann eine bildliche Interpretation dazu – ein Gaudi, weil oft keine direkte Umsetzung, sondern eine Verfremdung passiert ist. Zum Beispiel Prinzessinnenrosa: Da erhält die Prinzessin ein Kleid aus Rosenblättern. Oder Rabenschwarz: Da hält ein aus Papier gerissener Rabe eine passende Feder im Schnabel. Der kleine Farbschatz mit fünfzig Farbtönen lässt sich beliebig selber erweitern. Er ist ein sprachlicher und gestalterischer Ideenlieferant für Basteleien zu Hause oder im Unterricht. Eveline Schindler

Titel: Spiel mit Farben & Formen
Kollation: A. d. Engl., geb., farb. illustr., unpag., mit 3-D-Brille und Stickern
Verlag, Jahr: Sauerländer, 2013
ISBN: 978-3-411-81248-6
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Gestalten, Farben
Alter: ab 4
Bewertung:
2 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 09.05.2013
Spiel mit Farben & Formen Kunterbunte Tiere
Grün, Gelb, Pink und Blau gesellen sich zu Lila und Orange. Vierecke zu Dreiecken, Halbkreisen und Wellenlinien. Und was entsteht, wenn der kleine Kreis auf den grossen Kreis geklebt wird? Das Auge eines Chamäleons? Oder vielleicht eine Blume? 2000 Sticker laden dazu ein, kunterbunte Bilder zu vervollständigen oder neue zu erschaffen. Ob Tintenfisch, Hund oder Elefantilope, die eigene Fantasie bestimmt, welche Tiere oder Fabelwesen die farbenfrohe Welt des Mitmachbuches beleben. Manch ein Bild wird mit dem Blick durch die 3D-Brille noch lebendiger, und die heraustrennbaren Seiten am Buchende finden als geklebte Kunstwerke im Kinderzimmer einen Platz an der Wand.
> Anregende Bilder zum Weiterkleben, Ideen für eigene Tiere und Platz für Fantasie: ein Buch, das Vorschulkinder mit Farben und Formen vertraut macht und zu eigenen Kreationen inspiriert. Leider halten die Sticker der mehrfachen Verwendung durch Kinderhände nur bedingt stand, eine längere Lebensdauer wäre wünschenswert. Andrea Eichenberger

Titel: Das kleine Farben-Einmaleins
Kollation: Geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Wiener Dom, 2012
ISBN: 978-3-85351-240-1
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Farben, Zählen
Alter: ab 4
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 18.03.2013
Das kleine Farben-Einmaleins
Ein Junge schlüpft aus dem Bett mit einem Buch unter dem Arm und einem Stofffrosch in der Hand. Seine Katze schaut ihn erwartunsvoll an, und der Tag beginnt. Zusammen mit der Plüschmaus reitet er auf einem Elefanten, liegt auf dem Seerosenblatt, schaukelt im Boot, darf auf der Möwe fliegen und sitzt mit den Hühnern auf der Stange um später, im nächtlichen Traum, auf Buchseiten davon zu fliegen.
> Das kleinformatige, liebevoll illustrierte Buch erscheint anfangs unspektakulär, entpuppt sich jedoch beim genaueren Betrachten als Wundertüte. Es macht Spass, all die Zahlen und deren Symbole zu entdecken. Die zu zählenden Tiere sind bereits auf der ersten Seite abgebildet und jeder Zahl von 1 bis 7 ist eine Farbe und eine Doppelseite zugeordnet. Mit einem kurzen, einfachen Reim wird ganz nebenbei noch auf eine Tageszeit verwiesen. Und was würde bei der 8, der 9 und der 10 stehen? Ein Buch, das seinen Reiz nicht so schnell verliert und beim Betrachten immer wieder neu überrascht. Katharina Siegenthaler

Titel: Hallo, roter Fuchs
Kollation: A. d. Amerikan., geb., farb. illustr, unpag.
Verlag, Jahr: Gerstenberg, 2012
ISBN: 978-3-8067-4239-8
Kategorie: Bilderbuch
Alter: ab 7
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 11.02.2013
Hallo, roter Fuchs
Hurra, der kleine Frosch hat Geburtstag! Zum Fest darf er alle seine Freunde einladen. Als die Tiere eintrudeln, entsteht ein Disput mit der Mutter, denn für sie hat der Fuchs ein grünes Fell, nicht ein rotes, und auch die Gäste haben für sie eine andere Farbe. Liebevoll erklärt sie ihm, weshalb sie das so sieht.
> Die kluge Anordnung der Illustrationen ermöglicht es, sofort die Komplementärfarben zu entdekcen – nach Goethes Farbenlehre, die im Voraus kurz erklärt wird. Auf der einen Seite befindet sich die Abbildung, daneben eine weisse Fläche mit schwarzem Punkt. Sobald der Aufforderung nachgekommen wird, das dargestellte Tier eine Weile entspannt zu betrachten und danach auf den dunklen Punkt zu schauen, wechselt der Fuchs die Farbe. Das handliche Buch passt perfekt in Kinderhände. Diese Neuauflage vermag immer noch gross und klein zu faszinieren. Monika Aeschlimann