Rezensionsdatenbank Info


Anzahl Resultate: 16
Titel: Dinosaurier
Kollation: A. d. Engl., geb., farb. illustr., 179 S.
Verlag, Jahr: Knesebeck, 2018
ISBN: 978-3-95728-216-3
Kategorie: Sachbuch
Schlagwort: Dinosaurier
Alter: ab 10
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 23.11.2018
Dinosaurier Die Welt der Urzeitriesen von A bis Z
Bisher wurden von Paläontologen über 300 verschiedene Arten von Dinosauriern entdeckt und es werden immer noch mehr. Die bekanntesten sind Brachiosaurus, Stegosaurus und Tyrannosaurus. Weniger berühmt, aber nicht minder interessant sind zum Beispiel Aardonyx, Euhelopus oder Silvisaurus. Dank fossilen Funden ist einiges bekannt, jedoch nicht die Frage nach den Farben und der Beschaffenheit der Haut.
> Eine Einleitung mit Zeitstrahl gibt einen Überblick über die verschiedenen Arten und den Aufbau des Buches. Lateinischer Name, Bedeutung des Namens, wichtige Fakten und ein Grössenvergleich mit einem Menschen informieren über jeden Dinosaurier, der jemals entdeckt wurde. Die Einteilung erfolgt alphabetisch. In Bezug auf die Farb- und Mustergestaltung hatte der Illustrator freie Hand. Mittels digitaler Technik schuf er Dinosaurier in allen Farben. Selbst die schrecklichsten unter ihnen wirken ästhetisch. Ein umfangreiches und informatives Nachschlagewerk für absolute Dino-Liebhaber. Madeleine Steiner

Titel: Das Museum der Dinosaurier
Reihe: Eintritt frei!
Kollation: A. d. Engl., geb., farb. illustr., 95 S., 27 x 37 cm
Verlag, Jahr: Prestel, 2017
ISBN: 978-3-7913-7303-4
Kategorie: Sachbuch
Schlagwort: Dinosaurier
Alter: ab 7
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 02.01.2018
Das Museum der Dinosaurier
Willkommen im Museum der Dinosaurier! Die Reise von den Anfängen der Archosaurier vor über 250 Mio. Jahren durch die wilde Zeit der Riesenechsen bis zum Massenaussterben und den Erben der grössten Tiere, die jemals auf der Erde gelebt haben, führt durch sechs Säle, in denen die Dinosaurier in Klades (Gruppen) vorgestellt werden. Neben vielen Fakten wird auch über neuste Erkenntnisse der Forschung und besondere Funde wie kämpfende Urzeitriesen berichtet.
> Grossartig illustriert in der Aufmachung wissenschaftlicher Tafeln oder Dioramen erwachen kleine Saurier wie Thyreophora und gigantische Titanosaurier zum Leben. Der neuste Wurf aus der Reihe birgt einen Fundus an Wissen, chronologisch nach Erdzeitalter geordnet und versehen mit informativen Bildlegenden und aufschlussreichen Kurztexten. Ein ästhetisches Highlight zu einem Dauerbrenner unter den Kinderthemen; braucht in der Bibliothek leider Vermittlung, um bei Kindern neben digitalisierten Bildern bestehen zu können. Ab ins Museum! Andrea Eichenberger.

Titel: Pernix
Kollation: Geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Atlantis, 2017
ISBN: 978-3-7152-0738-4
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Dinosaurier
Alter: ab 4
Bewertung:
2 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 26.10.2017
Pernix Die Abenteuer eines kleinen Sauriers
Riesige Raubsaurier haben seine Familie gefressen; Pernix ist auf sich allein gestellt. Hungrig macht er sich auf zur Jagd – doch erfolglos. Gemeinsam sind wir stärker, denkt er und schliesst sich den Schnabelzahngeschwistern Rios, Raps und Ross an. Doch diese wollen die Beute nicht mit ihm teilen und stellen ihm eine Falle. Mit Viva zusammen gründet er eine Familie, die er vor Torvus, seinem Fressfeind, und riesigen Saurierfüssen beschützen muss – immer auf der Flucht. Doch bei einem Kampf mit Torvus und einem Riesensaurier merkt Pernix zum erstem Mal: Klein sein hat auch Vorteile.
> Pernix steht im Lateinischen für schnell, hurtig. Wer klein ist, ist schwach, denkt Pernix. Ständig ist er auf der Flucht vor den Grossen und vor sich selbst. Doch die Geschichte zeigt, wie Schwäche zu Stärke wird, und dass, wer gemeinsam handelt, erfolgreich ist. Die grossformatigen Illustrationen bestechen durch ihre Authentizität. Gute Geschichte zum Vorlesen, aber auch für Erstleser geeignet. Christina Weirich

Titel: Der kleinste Dinosaurier
Kollation: Broschur, s.w. illustr., 79 S.
Verlag, Jahr: Beltz & Gelberg, 2012
ISBN: 978-3-407-78577-0
Kategorie: Belletristik
Schlagwort: Dinosaurier, Heiteres
Alter: ab 7
Bewertung:
2 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 22.07.2016
Der kleinste Dinosaurier
Von Null auf Dreizehn: Die Hypsilophodon-Dame beschreibt in ihrem Tagebuch, wie sie doch noch glückliche und viel beschäftigte Mutter von dreizehn Dino-Babys geworden ist. Sie lebt in der Kreidezeit und hats nicht leicht: Als kleiner, ungefährlicher Dino muss sich Hyp ständig vor den grossen, fleischfressenden Giganten in Acht nehmen. Auf der Flucht vor Megalosaurus landet sie eines Tages via Pfütze in der Gegenwart und steht dem gefährlichen Traktosaurus gegenüber. Mit Hilfe von Lüftling – einer Schwalbe – findet Hyp sogar einen geeigneten Brutplatz. Ihre Jungen halten sie auf Trab und auch auf dem Bauernhof lauern neue Gefahren.
> Die lustig-leicht erzählte Zeitreise ist in überschaubare Tagebucheinträge – je nach Standort sind dies T- Tag (nach T-Rex) oder Freitag –, die sich bestens zum Vorlesen eignen. Die typischen Axel-Scheffler Zeichnungen unterstützen die dialogreiche Erzählweise der Autorin. Die Übersetzung aus dem Englischen ist als Taschenbuch erschienen. Nathalie Fasel

Titel: Dinosaurier
Kollation: Reihe: Erst ich ein Stück, dann du. Geb., farb. illustr., 71 S.
Verlag, Jahr: cbj, 2011
ISBN: 978-3-570-15295-9
Kategorie: Belletristik
Alter: ab 7
Bewertung:
2 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 21.07.2016
Dinosaurier
Ein Kaffeebesuch bei den Schumachers und der nervigen Janine. Marc stöhnt. Lieber würde er in seinem Dinosaurierbuch weiterlesen. Doch dann finden die Kinder auf dem Dachboden einen seltsamen Stein – eine Zeitmaschine ist darin versteckt. Für Marc ist das Reiseziel sofort klar: 70 Millionen Jahren zurück ins Land der Dinosaurier. Doch kurz nach ihrer Ankunft frisst ein Maiasaurier den Stein. Wie können sie nun wieder zurückgelangen? Marc und Janine verfolgen den Steinfresser und tauchen ein in die Welt der Dinosaurier.
> Die Reihe „Erst ich ein Stück, dann du“ animiert zum gemeinsamen Lesen und weckt die Lesefreude. Kleingedruckte Textabschnitte für erfahrene Leser wechseln sich mit grossgeschriebenen Passagen für Leseanfänger ab. Die Textübergänge sind teilweise etwas holprig und die nicht immer einfache Wortwahl (wissenschaftlich, lichten) im Kinderteil erfordert Erklärungen. Die Geschichte ist farbig illustriert und am Schluss mit einem neunseitigen Sachteil ergänzt. Sandra Laufer

Titel: Gefährlich! Dinosaurier
Autor: -
Kollation: CD. Lesung, ca. 70 Min., Euro 19.99.
Verlag, Jahr: Der Audio Verlag, 2009
ISBN: 978-3-89813-861-1
Kategorie: Nonbook
Schlagwort: Dinosaurier
Alter: ab 7
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 16.07.2016
Gefährlich! Dinosaurier
Dinosaurier gehören zu den erstaunlichsten Kreaturen, die die Welt je gesehen hat. Sie beherrschten die Erde über 160 Millionen Jahre vom Trias bis zur Kreidezeit. Der kolossale Argentinosaurus wog so viel wie 20 Elefanten, nämlich 80 Tonnen. Der Brachiosaurus war so gross wie ein fünfstöckiges Haus. Die vielen verschiedenen Saurierarten werden uns einzeln vorgestellt. Wir hören vieles über Aussehen, Nahrung und Fortbewegung. – Dieser Lesung diente als Vorlage das gleichnamige Buch „Dinosaurier“ von Robert Mash. Während 70 Minuten erfahren wir viel Erstaunliches zu diesen vor 65 Millionen Jahren ausgestorbenen Tieren. Die Rollen des Professors, des Abenteurers und der Forscherin übernehmen zwei Männer und eine Frau. Allein durch diesen Wechsel der Sprecher entsteht eine gewisse Spannung. Auf der CD-Hülle sind zudem sieben Arten von Sauriern genauer beschrieben. Weiter können wir unser Wissen testen. Fazit: Ein Nonbook, das in jede Schulbibliothek gehört, das aber auch in der Freizeit gut zu unterhalten vermag. Werner Friederich

Titel: Dinosaurier
Kollation: A. d. Engl., Broschur, 79 S., inkl. Bastelbögen
Verlag, Jahr: moses., 2015
ISBN: 978-3-89777-828-3
Kategorie: Sachbuch
Schlagwort: Gestalten, Dinosaurier
Alter: ab 7
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 18.12.2015
Dinosaurier Erforschen und Ausgraben
Möchtest Du Dinosaurierforscher werden? Oder wie ein Paläontologe aus Knochen einen Tyrannosaurus Rex zusammensetzen? Oder dich gleich ins Jurazeitalter begeben und einen Stegosaurus untersuchen?
>Das stabile DIN-A4-Heft besteht zur Hälfte aus Bastelteilen für Dinosaurier aus Kreide, Jura und Trias. Die Schwierigkeit liegt darin, dass alle Knochen nur nach ihren Erdzeitaltern sortiert sind, nicht aber die Tiere. Es gibt keine Anleitung, sondern die zukünftigen Jungpaläontologen müssen selbst herausfinden, welche Knochen das entsprechende 3D-Modell ergeben. Das verlangt Geduld und eine sehr gute Beobachtungs- und Kombinationsgabe, was auch ältere Jungen anspricht. In bebilderten Steckbriefen erfahren die Kinder neben den Kerndaten wie Grösse, Gewicht, Nahrung und Fundort noch mehr Details zu den Sauriern. Die unterschiedlichen Schriften grenzen Expertenwissen und Grundwissen voneinander ab. Das Heft beantwortet aber auch allgemeine Fragen, z.B. wann Dinos lebten und was Fossilien sind. Christina Weirich

Titel: Die Urzeitriesen in spektakulären Bildern – Dinosaurier
Reihe: Wissen
Kollation: A. d. Engl., geb., farb. illustr., 208 S.
Verlag, Jahr: Dorling Kindersley, 2015
ISBN: 978-3-8310-2801-6
Kategorie: Sachbuch
Schlagwort: Dinosaurier, Lexika
Alter: ab 7
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 16.11.2015
Die Urzeitriesen in spektakulären Bildern – Dinosaurier
Vor 66 Millionen Jahren verschwanden die Dinosaurier von der Erde. Rund 170 Millionen Jahre bevölkerten sie als eine der vielfältigsten Spezies der Erdgeschichte unseren Globus. Ob unbekannte Oviraptoriden wie der Citipati, der Heterodontosaurus, grade einmal so gross wie ein Truthahn, oder der gefürchtete und bekannte Raubsaurier Tyrannosaurus: Über sie lassen sich heute nur noch Rückschlüsse ziehen. Welcher Saurier zermalmte Knochen, welcher erreichte eine Flügelspannweite wie die Supermarine Spitfire, ein Flugzeug aus dem Zweiten Weltkrieg?
> Das umfangreiche Lexikon der Urzeitriesen liefert geballtes Wissen in nach Epochen gegliederten Kapiteln. Es zeigt das Leben und Sterben der Sauropoden in gewaltigen Bildern, die eine längst vergangene Ära zum Leben erwecken, und ist mit Themenbereichen aus der Forschung weit mehr als ein beeindruckender Überblick über die verschwundenen Riesen. Spektakulär, faszinierend, umfangreich und erstaunlich! Noch nie waren wir den Dinosauriern so nah! Andrea Eichenberger

Titel: Alarm im Dino-Museum
Reihe: Superleser! 1. Lesestufe
Kollation: A. d. Engl., geb., farb. illustr., 48 S.
Verlag, Jahr: Dorling Kindersley, 2015
ISBN: 978-3-8310-2813-9
Kategorie: Belletristik
Alter: ab 7
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 20.09.2015
Alarm im Dino-Museum Sach-Geschichten für Erstleser
Es ist Nacht im Dino-Museum. "Kein Laut ist zu hören. Aber plötzlich ... Grrr!" Die Dinosaurier werden lebendig. Der Tyrannosaurus rex mit dem langen Schwanz, der Edmontosaurus mit den spitzen Zähnen und der Spinosaurus mit dem Rückensegel geraten in Streit. Wer ist der Gefährlichste, wer der Schnellste? Doch da nähern sich Schritte ...
> Die neue Erstleser-Reihe "SUPERLESER!" kombiniert erzählende Texte mit klassischen Sachbuchelementen. Im vorliegenden Band für die erste Lesestufe werden kurze Sätze in unterschiedlicher Schriftgrösse und mit genügend Abstand zwischen den Zeilen präsentiert. Die Namen der Dinosaurier sind mit der Silbenmethode ausgeschrieben und können so besser erkannt werden. Schwierige Begriffe werden im Anhang erklärt. Illustrationen und Fotografien runden den Text ab und tragen zum Verständnis bei. Ergänzt ist die Sachgeschichte mit einem Quiz, einer Bastel- und einer Spielidee und mit Informationen für die Eltern. Ideal zum Wecken der Lesefreude bei Jungs. Béatrice Wälti-Fivaz

Titel: Das magische Baumhaus junior – Abenteuer bei den Dinosauriern
Reihe: Das magische Baumhaus junior 1
Kollation: A. d. Amerikan., geb., farb. illustr., 74 S.
Verlag, Jahr: Loewe, 2015
ISBN: 978-3-7855-8196-4
Kategorie: Belletristik
Schlagwort: Dinosaurier, Fantasie
Alter: ab 7
Bewertung:
2 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 29.06.2015
Das magische Baumhaus junior – Abenteuer bei den Dinosauriern
Anne und Philipp entdecken im Wald ein Baumhaus. Neugierig erkunden die Geschwister die Hütte und finden ganz viele Bücher. Als Philipp ein Dinosaurierbuch öffnet, beginnt sich das Baumhaus zu drehen. Die Kinder reisen durch die Zeit und landen im Tal der Dinosaurier, wo viele Abenteuer auf sie warten.
> Basierend auf den bekannten Kinderbüchern von Mary Pope Osborne kommt nun der erste Band der Reihe auch für Leseanfänger auf den Markt. Die Originalausgabe wurde strukturellen Vereinfachungen unterzogen und gekürzt. Der dialogreiche Text im Flattersatz und in serifenloser Schrift ist für Leseanfänger geeignet. Die Wortwahl ist hie und da anspruchsvoll. Nicht nur die Namen der Dinosaurier (Pteranodon/Triceratops etc.), sondern auch lange, nicht alltägliche Wörter (Kreidezeit, durchdringend) dürften 5-jährige Selbstleser (Angabe Verlag) überfordern. Jutta Knippings naturnahe, den Text umfliessende Illustrationen in starken Farben tragen jedoch viel zum Verständnis der Geschichte bei. Béatrice Wälti-Fivaz

Titel: Minus Drei macht Party
Reihe: Minus Drei
Kollation: Geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: cbj, 2015
ISBN: 978-3-570-17091-5
Kategorie: Belletristik
Alter: ab 7
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 16.04.2015
Minus Drei macht Party
Der kleine Dinosaurier Minus Drei hat Geburtstag und macht richtig Party. Sein Haustier, Urmädchen Lucy, ist natürlich auch dabei. Doch nach der Feier hört sie einfach nicht auf, "Zum Geburtstag viel Glück" zu summen. Als das Summen immer trauriger wird, versteht Minus endlich: Lucy möchte auch eine Geburtstagsfeier! Schnell sind die Dinosaurierfreunde eingeladen und das Fest wird vorbereitet. Doch die Schatzsuche gerät plötzlich viel abenteuerlicher, als Minus das geplant hat.
> Auch in seinem vierten Abenteuer macht Minus Drei Erstlesenden bestimmt viel Spass. Ute Krause wählt zielsicher Themen aus dem Kinderalltag und bringt mit der verkehrten Perspektive - Dinosaurier sind wie Menschen, Lucy ist das Haustier - viel Witz hinein. Die Texte sind gross gedruckt, serifenfrei und ohne schwierige Wörter, dabei aber sehr ansprechend, so dass auch das Vorlesen Freude macht. Wunderbar auch die Illustrationen, mal auf schwarzem, mal auf weissem Grund. Genau so müssen gute Erstlesebücher sein. Sandra Laufer

Titel: Dino Wheelies - Die Schatzsuche
Kollation: Geb., farb. illustr., 80 S.
Verlag, Jahr: Fischer KJB, 2015
ISBN: 978-3-7373-5191-1
Kategorie: Belletristik
Schlagwort: Dinosaurier
Alter: ab 7
Bewertung:
1 von 4 Büchern
Rezension publiziert: 29.01.2015
Dino Wheelies - Die Schatzsuche
In Neo Pangea leben intelligente, bionische Sauropoden. Sauro... was? Als die letzten Menschen im Jahr 2084 die Erde verliessen, um im Weltall eine neue Heimat zu suchen, dauerte es eine kleine Ewigkeit, bis neue Lebewesen entstanden: Dinosaurier auf Rädern, die Dino-Wheelies. Bo und seine Freunde geraten in ein wildes Abenteuer, als sie sich mit einer teuer erstandenen Schatzkarte auf Schatzsuche machen.
> Am besten lässt sich diese neue Reihe als Comicroman beschreiben. Der ziemlich wilde Mix aus Farbbildern in allen Grössen, Sprechblasen und Lauftext wirkt zwar poppig, macht aber das Lesen nicht immer einfach. Die Sprache ist salopp mit viel direkter Rede und mündlichen Ausdrücken. Im Anhang finden sich ein Dino-Wheelies-Lexikon, ein Leserätsel sowie der Verweis auf ein Dino-Wheelies-App. Die neue Reihe wird gross aufgezogen, mit Folgebänden, einem Kritzelbuch und digitalen Angeboten. Für Jungs, die Abenteuer- und Dinogeschichten sowie knallige Bilder mögen. Sandra Laufer

Titel: Nur Mut, kleiner Dino!
Kollation: Geb., farb. illustr., 30 S.
Verlag, Jahr: Loewe, 2013
ISBN: 978-3-7855-6511-7
Kategorie: Belletristik
Alter: ab 7
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 13.01.2014
Nur Mut, kleiner Dino!
Wie schwierig, auf dem Ausflug immer nur hinter der Mama herzutrotten, wenn so viele spannende Sachen zu sehen sind! Feine Farne frisst der kleine Dino und in der Ferne beim Vulkan sieht er die gefährlichen Flugsaurier am Himmel ihre Runden ziehen. Plötzlich setzt sich ein freches kleines Ding auf seine Nase, kitzelt ihn mit den feinen Beinchen und fliegt davon. Natürlich muss der kleine Dino die Libelle verfolgen, doch oje, wo ist denn auf einmal die Mama geblieben?
> Ein spannendes Erstlesebuch mit sehr passenden und lebendig wirkenden Illustrationen. Nur einige Redewendungen sind für Kinder im Schriftspracherwerb schwer zu verstehen: ”Die Libelle macht schnell die Fliegen“ – kaum ein Schweizer Kind versteht beim Lesen dieses Satzes, dass die Libelle schnell davon fliegt. Sicher verstehen Kinder in Deutschland solche dort gebräuchlichen Metaphern eher. Kathrin Heiniger

Titel: Licht an! - Mein grosses Buch der Dinosaurier
Reihe: Licht an!
Kollation: Ringheftung, farb. illustr., 63 S.
Verlag, Jahr: Meyers, 2013
ISBN: 978-3-7373-7528-3
Kategorie: Sachbuch
Schlagwort: Dinosaurier
Alter: ab 4
Bewertung:
2 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 28.11.2013
Licht an! - Mein grosses Buch der Dinosaurier
Ob am Himmel, auf der Erde oder im Wasser, überall waren die Saurier zu Hause. Nicht alle gleichzeitig, denn während einige Arten ausstarben, entwickelten sich neue – über Jahrmillionen hinweg. Im neuen Buch der Reihe „Licht an!“ werden die bekanntesten Echsen vorgestellt. Die Libelle, das mausähnliche Megazostrodon, aber auch der Palmfarn, die Konifere und der Ginko zeigen zudem, mit wem und in welcher Umgebung die Dinos lebten.
> Knallige Bilder leuchten kontrastreich auf dem tiefschwarzen Hintergrund. Wer seine Kenntnisse vertiefen will, liest die Bildlegenden, die in kurzen, einfachen Sätzen Eigen- und Besonderheiten der Tiere preisgeben. Grössenverhältnisse, die aufklären, wie riesig manche Viecher waren, sind spärlich. Ebenso wenig vermag das Buch zumindest ansatzweise zu vermitteln, in welch unvorstellbar langen Zeitspanne die Tiere lebten und an welcher Stelle der Evolution sie zu finden sind. Trotzdem: Kleine Dinomaniacs werden das Buch zum Fressen gern haben. Marcella Danelli

Titel: Umzingelt vom Preondactylus
Reihe: Das geheime Dinoversum
Kollation: A. d. Engl., geb., s.w. illustr., 87 S.
Verlag, Jahr: Loewe, 2012
ISBN: 978-3-7855-7417-1
Kategorie: Belletristik
Schlagwort: Dinosaurier, Abenteuer
Alter: ab 7
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 08.01.2013
Umzingelt vom Preondactylus
In einer Höhle finden Tim und Jan den Eingang zum Land der Dinosaurier. Auf der Suche nach den fledermausähnlichen Pterosauriern bahnen sie sich einen Weg durch Schachtelhalme und Riesenfarne. Als ein Unwetter aufzieht, suchen sie in einer Höhle Schutz. Hunderte von Pterosauriern starren sie an, klappern mit ihren Schnäbeln und rascheln mit ihren ledrigen Flügeln. Es wäre nichts weiter passiert, wenn nicht ihr treuer Begleiter, der Wannanosaurus „Wanna“, mit seinem Schwanz eines der Nester gestossen hätte.
> Urtiere und Urpflanzen gelangen mit ihren Geräuschen und Gerüchen direkt in die Kinderzimmer der Jetzt-Zeit. Dort versinken auch junge Dino-Fans rasch im Trias-Zeitalter, denn die Schrift ist gross, die Kapitel sind kurz und die Action fesselt. Die Reihe „Dinoversum“ unterhält nicht nur, sie vermittelt auch Wissen über die prähistorische Zeit. Ja, sie vermag die Sehnsucht nach „echten“ Dinos etwas zu stillen. Ein Buch, das gerne in einem Happen verschlungen wird. Marcella Danelli

Titel: Zicke, zacke, Dinokacke!
Reihe: BAFF! Wissen
Kollation: Geb., farb. illustr., 62 S.
Verlag, Jahr: Arena, 2012
ISBN: 978-3-401-06776-6
Kategorie: Sachbuch
Schlagwort: Dinosaurier
Alter: ab 7
Bewertung:
1 von 4 Büchern
Rezension publiziert: 09.10.2012
Zicke, zacke, Dinokacke! Was die Forscher in den Riesenhaufen finden und was sie über die schrecklichen Echsen wissen
Luis erforscht die Dinosaurier. Er will wissen, wie Fossilien entstehen, wie gross Dinoeier sind und welches die Unterwasserbestien waren. Professor Dakota erzählt ihm von den Ausgrabungen, von der ersten Dinojägerin und von versteinerten Dinohaufen. Auch Potus, der Rabe, gibt sein Wissen weiter, zum Beispiel, dass der Velociraptor Klassenbester und der T-Rex vermutlich der Dümmste war.
> Auf den ersten Blick lockt die Aufmachung des Buches. Man kann sich die Teile herauspicken, die gefallen: Comic, Fotos, Rätsel, Karikaturen, Quiz, Sachinformationen. Mehr und mehr strengen die verschiedenen Zugänge allerdings an, denn der Aufbau ist wirr bis chaotisch. Luis’ Comic-Zeitreise durch Trias, Jura und Kreide wird gar schnell abgehakt und das „Dinokino“, das die Entstehung der Erde und ihrer Bewohner innerhalb von 12 Stunden erklärt, ist lückenhaft und bleibt an der Oberfläche hängen. Die saloppe Sprache und das Sprunghafte im Buch werden den Dinos und ihrer Zeit nicht ganz gerecht. Marcella Danelli