Rezensionsdatenbank Info


Anzahl Resultate: 6
Titel: Zwei Bilder – ein Wort
Kollation: Geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Prestel, 2017
ISBN: 978-3-7913-7290-7
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Deutsch, Rätsel
Alter: ab 4
Bewertung:
2 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 10.06.2017
Zwei Bilder – ein Wort Das Rätselbuch
Im Spracherwerb stossen wir bald einmal auf Wörter mit doppelter Bedeutung, wie Bank, Schloss oder Strauss. Zwei ganzseitige Bilder illustrieren einen Begriff. Da ist z. B. links eine tanzende Gesellschaft und rechts daneben ein Spielball, oder links ein Baum und rechts Kühe auf einer – richtig – Weide. Das Buch veranschaulicht zweiundzwanzig Begriffe. Auch schwierigere Wörter wie Iris, Scholle oder Veilchen gehören dazu.
> Wer anhand der Bilder ein Wort nicht errät, findet auf der letzten Doppelseite die Lösung. Unter den beiden Bildchen steht zudem jeweils ein Sprüchlein, z. B.: Eine Melone bringt nicht in jedem Fall Erfrischung. Je nach Alter der Kinder ist die Entdeckung eine lustige Herausforderung. Die ganzflächig bunten Illustrationen laden zu weiteren Wort-Spielereien oder zum Geschichten-Erfinden ein. Eveline Schindler

Titel: Amina, Erdal, Njami und die anderen
Kollation: Geb., farb. illustr., 76 S.
Verlag, Jahr: dtv, 2016
ISBN: 978-3-423-64024-4
Kategorie: Belletristik
Schlagwort: Deutsch, Schule
Alter: ab 7
Bewertung:
2 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 07.01.2017
Amina, Erdal, Njami und die anderen Geschichten aus der Deutschstunde
Eine bunte Kinderschar versammelt sich bei Regine, um Deutsch zu lernen. Von "Pantoffeln" über "Karottenschale" bis "Pampelmusensaft" wird fleissig geübt. Da werden Hausschuhe geangelt, Karotten geschält und Puzzleteile mit Bildern von Früchten und einer Glaskanne mit Saft zusammengefügt. Die Lehrerin, Regine Kämper, beschreibt ihre liebsten Erlebnisse aus dem Alltag ihres DAZ-Unterrichts.
> Die 28 kurzen Episoden sind mal mehr, mal weniger pointiert. Allerhand Wortneuschöpfungen der Kinder lassen einen schmunzeln, Regine Kämpers didaktisches und pädagogisches Geschick beeindruckt immer wieder. Manche der Episoden können gar als Inspiration für eigene Deutschlektionen dienen – auch für den Unterricht mit Kindern deutscher Muttersprache. Ein dünnes, schlichtes Büchlein, das im Nu gelesen ist und gut zu unterhalten vermag. Sandra Dettwyler

Titel: Nachts, im Mondschein, lag auf einem Blatt
Kollation: Eine Schreibwerkstatt für Kinder, Broschur, s.w. illustr., Reihe Hanser
Verlag, Jahr: dtv, 2009
ISBN: 978-3-423-62414-5
Kategorie: Sachbuch
Schlagwort: Deutsch
Alter: ab 10
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 16.07.2016
Nachts, im Mondschein, lag auf einem Blatt
„Als die Haustür mit einem metallischen Geräusch hinter mir ins Schloss fiel, fühlte ich, wie mir ein seltsamer Schauer über den Rücken lief.“ So könnte der Anfang einer Abenteuergeschichte lauten. Eine Idee für eine Geschichte zu haben ist das eine, die Geschichte weiterzuspinnen das andere. Mit Hilfe der Schlange Sibissibis erfährt man Schritt für Schritt, wie eine Geschichte entsteht. Wie man Figuren Leben einhaucht und wie eine spannende Handlung konstruiert wird. So erzählt uns der Autor, wie er dazu kam, dieses Buch zu schreiben.
> Das Buch ist eine Gebrauchsanweisung für zukünftige Schriftstellerinnen und Schriftsteller. Es zeigt auf, wie man Geschichten erfindet und schreibt, aber auch, wie man mit der Sprache etwas Bauen kann, das einem Spass bereitet. Dies alles ist leicht verständlich, spannend und mit Humor geschrieben. Eine Schreibwerkstatt, die viele Ideen bietet. Monika Enderli Signer

Titel: Klara schreibt mit blauer Tante
Kollation: Geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Tulipan, 2014
ISBN: 978-3-86429-195-1
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Sprache, Deutsch
Alter: ab 7
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 16.10.2014
Klara schreibt mit blauer Tante
Welche Überraschung! Für Klara ist das "Land der rasenden Vokale" eine richtige Wundertüte. Darin begegnet sie vergnügt "Osterhosen", oder sie liegt am Pool in "Badehasen", und schliesslich fürchtet sie sich vor "wilden Türen". Am Ende ist sie froh, dass sie ihr Schreibheft wieder schliessen kann, denn "schleichenden Lachsen", die "kleine Zäcklein" fressen, ist nicht zu trauen.
> Ein spielerischer Streifzug mit einem Mädchen, das mit lustiger Zopffrisur und Ringelsocken in der Vokallandschaft der deutschen Sprache unterwegs ist. Der Text (in etwas holprigen Reimen) und die farbigen Illustrationen spielen geistreich zusammen. Und wer genau hinschaut, findet – nach den Spielregeln des Vokalvertausches – noch weitere "Verdrehungen". Ein Schreib- und Sprachspielbuch, das hervorragend im Unterricht eingesetzt werden kann. Klara kommt jedenfalls klar! Und du? Katharina Siegenthaler

Titel: Die ganze Welt in einem Satz
Kollation: Broschur, illustr., 209 S., Neuauflage
Verlag, Jahr: Beltz & Gelberg, 2013
ISBN: 978-3-407-74397-8
Kategorie: Sachbuch
Schlagwort: Sprache, Deutsch
Alter: mehrere Stufen
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 09.05.2013
Die ganze Welt in einem Satz Sprach- und Schreibwerkstatt für junge Dichter
Der Untertitel des Buches lautet "Sprach- und Schreibwerkstatt für junge Dichter". Die Absicht ist denn auch, motivierten Schreiberinnen und Schreibern das Handwerk zu erklären und ihnen Hilfestellungen im Umgang mit Sprache und Text zu bieten. Zehn Kapitel sollen zum Ziel führen, gute, lesenswerte Texte schreiben zu lernen. Es beginnt mit den kleinsten Elementen, den Buchstaben, Silben und Lauten und endet mit Aufbau, Erzählperspektiven und Planung eines Textes.
> Dieses "Rezeptbuch" enthält eine grosse Anzahl praktischer Übungen, inklusive Lösungen. Die Theorie wird so hilfreich aufgelockert. Zusammenfassungen geben kurze Kapitelrückblicke. Trotz der vielen durchaus hilfreichen Tipps werden Schreibwillige aber wohl vor allem aus Intuition zur Feder greifen und sich kaum an ein evorher studiertes Rezept halten. Vielleicht braucht er es aber nachher zur Analyse seiner Arbeit! Eher ein Buch für Unterrichtende. Ulrich Zwahlen

Titel: Schwyzerdütsch für Anfänger
Kollation: Geb., s.w. illustr., 158 S.
Verlag, Jahr: Faro, 2012
ISBN: 978-3-03781-046-0
Kategorie: Sachbuch
Schlagwort: Sprache, Deutsch
Alter: ab 10
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 05.09.2012
Schwyzerdütsch für Anfänger Die 2000 wichtigsten Wörter, Helvetismen und Redensarten
Dass Deutsch nicht gleich Schweizerdeutsch (oder umgekehrt) ist, weiss heute fast jedes Kind. Medien, Kabarettisten und auch Politiker greifen das Thema regelmässig auf. Sprache ist Identität, die man nicht einfach ändern kann. So müssen halt "Übersetzungshilfen" geschaffen werden. Das vorliegende Wörterbuch ist eine solche Übersetzungshilfe. Es listet im ersten Teil die sogenannten Helvetismen auf, Begriffe die so nur in der Schweiz gebräuchlich sind und in Deutschland oder Österreich anders lauten. Ein Grammatikteil und Redewendungen führen zum eigentlichen Wörterbuch. Dieses übersetzt eine grössere Auswahl von Dialektbegriffen, vor allem aus dem Berndeutschen, ins Schriftdeutsche. Auch umgekehrt wird verfahren.
> Das Buch ist lehrreich und unterhaltsam, wenn auch etwas gar bernlastig. Man entdeckt darin immer wieder Wörter, die einem geläufig waren, dann verloren gingen und nun plötzlich wieder auftauchen. Ulrich Zwahlen