Rezensionsdatenbank Info


Anzahl Resultate: 8
Titel: Wir feiern durch das ganze Jahr
Kollation: Geb., farb. illustr., 110 S.
Verlag, Jahr: Gerstenberg, 2018
ISBN: 978-3-8369-5906-3
Kategorie: Sachbuch
Schlagwort: Brauchtum, Jahreszeiten
Alter: mehrere Stufen
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 28.04.2018
Wir feiern durch das ganze Jahr Das Hausbuch der Feste und Bräuche
Viele Bräuche und Feste im Jahresverlauf finden ihren Ursprung im Christentum oder noch früher. Obwohl zwischen Kirchenjahr und Kalenderjahr unterschieden wird, sind beide eng miteinander verknüpft, und auch in nicht religiösen Familien werden gewisse Rituale zelebriert. Einige Bräuche sind inzwischen zu regelrechten Touristenmagneten geworden, wie z. B. die Osterbrunnen in fränkischen Ortschaften.
> Im Untertitel wird es "Das Hausbuch der Feste und Bräuche" genannt. Es eignet sich tatsächlich zum Nachschlagen, zum Finden von Vorschlägen für eigene Familienrituale und zum Schmökern. Das sehr übersichtliche Register hilft, Feiertage sowohl im islamischen als auch im jüdischen und christlichen Jahr zu finden. Mit einer Technik aus Moosgummistempeln in zarten Farben und fein gezeichneten schwarzen Strichen illustrierte Sophie Schmid die interessanten und gut verständlichen Ausführungen Ilka Sokolowskis. Ein äusserst inspirierendes Werk. Sandra Dettwyler

Titel: Kinder aus aller Welt
Kollation: A. d. Engl., geb., farb. illustr., 80 S.
Verlag, Jahr: Dorling Kindersley, 2017
ISBN: 978-3-8310-3214-3
Kategorie: Sachbuch
Alter: ab 7
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 24.09.2017
Kinder aus aller Welt
Hola, Bonjour, Azul, Sopa, Dumela oder Kia ora: So begrüssen Kinder aus allen Ecken der Erde ihre Leserinnen und Leser. Seite um Seite öffnen sie ihre Türen auf allen Kontinenten, präsentieren ihre Familie und ihr Zuhause, ihre Spiele und ihre Hobbys und laden damit ein, an ihrer Lebensweise teilzuhaben. Miguel, Shigo, Bolat, Stella ... 44 Jungen und Mädchen im Alter von 6 bis 11 Jahren lachen in die Kamera und erzählen von ihren Wünschen und Träumen.
> „Kinder aus aller Welt“ zeigen ihre intakten, farbigen, fröhlichen Kindheiten. UNICEF macht zwar in einem Vorwort auf die ungleichen Chancen für Kinder aufmerksam. Das Buch setzt aber bewusst den Fokus darauf, was Kinder aus allen Ländern verbindet. Die Absicht mag bestechen, doch täuscht der Gesamteindruck der bunten Folklore über Armut, Krankheiten und Gewalt hinweg. Die Neuauflage bringt keine konzeptuellen Neuerungen. Qualitativ gute Fotos mit für die Stufe geeigneten Texten verhelfen dem Buch weiterhin dazu, ein Klassiker zu werden. Marcella Danelli

Titel: Leben im Mittelalter – Der Kesselflicker und die Rache der Bauern
Kollation: Reihe: Arena Bibliothek des Wissens. Broschur, s.w. illustr., 140 S.
Verlag, Jahr: Arena, 2010
ISBN: 978-3-401-06466-6
Kategorie: Sachbuch
Schlagwort: Historisches, Brauchtum
Alter: ab 10
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 21.07.2016
Leben im Mittelalter – Der Kesselflicker und die Rache der Bauern
Der Kesselflicker Karlmann zieht von Dorf zu Dorf und bietet den sesshaften Bauern seine Dienste an. Eines Nachts beobachtet er einen Mann beim Grenzstein Versetzen, ohne ihn jedoch zu erkennen. Fast gleichzeitig wird im nahen Wald ein riesiger Sechszehnender (Hirsch) getötet. Die Leute im Dorf haben für diese Verbrechen schnell einen Schuldigen gefunden – der Kesselflicker wird ins Gefängnis gesteckt und vor Gericht gestellt. Muss er jetzt um sein Leben bangen?
> Durch eine Rahmengeschichte wird der Leser zurück ins Mittelalter geführt. Er begleitet den Kesselflicker bei seiner Arbeit und lernt den Alltag der einfachen Leute kennen. In eingeschobenen Sachkapiteln und mit einem Glossar wird der historische Hintergrund dieser Epoche aufgearbeitet, während der erzählende Teil für Spannung sorgt. Das unterhaltsame Sachbuch aus der Reihe „lebendige Geschichte“ der Arena Bibliothek des Wissens vermag zu fesseln und wird dank comicartigen Schwarzweisszeichnungen aufgelockert. Béatrice Wälti

Titel: Anna, Anton, Augenstern
Kollation: Geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Annette Betz, 2016
ISBN: 978-3-219-11676-2
Kategorie: Sachbuch
Schlagwort: Brauchtum, Gesellschaft
Alter: ab 4
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 03.04.2016
Anna, Anton, Augenstern Oder wie man auf der ganzen Welt zu seinem Namen kam
Warum heisst man, wie man heisst? Was bedeutet mein Vorname mir, was bedeutet er den Eltern? Woher kommt er und was ist alles mit ihm verbunden? Welche Vornamen kommen bei verschiedenen Völkern oft vor? Peter, Piotr, Pedro, Pete und Pierre ist derselbe Vorname in verschiedenen Sprachen und bedeutet "Stein". Kann man ein Kind auch "Apfel" nennen?
> Bunt und humorvoll wird in diesem Sach-Bilderbuch das Thema „Vorname“ erklärt. Die vielen Zeichnungen sind mit Sprechblasen versehen und veranschaulichen den knapp gehaltenen Text sehr gut. Dabei gibt es auch lustige Details zu entdecken und auf jeder Seite ist der kleine braun-weisse Hund „Kito“ zur Stelle. Speziellen Traditionen bei den Inuit, Lakota-Indianern und Isländern ist eine Doppelseite gewidmet. Der Schwerpunkt liegt beim Gebrauch von Vornamen aller Couleur im deutschen Sprachraum. Im Anhang wird mit Fragen, die Kito stellt, zum Mitmachen aufgefordert. Gut einsetzbar im Unterricht. Katharina Siegenthaler

Titel: Lasst uns froh und munter sein
Kollation: Geb., farb. illustr., 87 S.
Verlag, Jahr: Patmos, 2014
ISBN: 978-3-8436-0550-2
Kategorie: Sachbuch
Schlagwort: Feste feiern, Brauchtum
Alter: mehrere Stufen
Bewertung:
2 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 07.11.2014
Lasst uns froh und munter sein Nikolaus feiern
Nikolaus, du guter Mann... So beginnen viele Nikolausverse, die Jahr für Jahr von Kindern mit klopfendem Herzen in Kindergärten, Schulen und Familien vorgetragen werden. Wer war dieser Mann, dessen Geburtstag am 6. Dezember gefeiert wird? Anhand von Legenden lernen die Lesenden den Bischof von Myra kennen, der vielen Menschen in Not geholfen hat. Zahlreiche Bräuche gehen auf ihn zurück. Die vorliegende Sammlung von Bastelvorschlägen, Liedern, Versen, Gebeten, Rezepten, Geschichten und Spielszenen macht es einfach, die Zeit um den Nikolaustag stimmig zu gestalten.
> Die meisten der Ideen sind altbekannt. Schade, dass die Bastelarbeiten im Kleinformat und mit knappen Erklärungen präsentiert werden. Obwohl die Kinder direkt angesprochen werden, braucht es Erfahrung und Geschick, um die Anleitungen zu verstehen und erfolgreich auszuführen. Ohne Begleitung und Hilfe von Erwachsenen sind Kinder damit überfordert. Zeichnungen, Farbfotos und originell gestaltete Collagen lockern die Seiten auf. Madeleine Steiner

Titel: Das ist Tanz!
Kollation: A. d. Engl., geb., farb. illustr., 140 S., inkl. CD
Verlag, Jahr: Dorling Kindersley, 2013
ISBN: 978-3-8310-2291-5
Kategorie: Sachbuch
Schlagwort: Tanz, Brauchtum
Alter: ab 10
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 30.04.2013
Das ist Tanz! Von Ballett bis Breakdance: Alles über berühmte Tänzer und Choreographen
Golden glitzert verheissungsvoll das Cover von „Das ist Tanz“, innen offenbart es einen wahren Schatz an Wissen und Bildern. Es werden Tänze aus aller Welt, Paartänze auf dem Parkett, Ballett, Modern Dance, Musicals, Break- und Streetdance vorgestellt. Zum jeweiligen Tanzstil werden auch die Geschichte, die kulturelle Bedeutung und die typische Kleidung gezeigt. Und man lernt berühmte Tänzer und Choreografinnen kennen. Bildabfolgen von Tanzschritten sowie eine dazu gehörige Musik-CD laden die Jugendlichen zum Mitmachen ein, Glossar und Register vervollständigen das Ganze.
> Endlich! Etwas Vergleichbares hat bisher gefehlt. Es gab zwar von Gerstenberg 1999 ein Jugendsachbuch Tanz, doch dieses hier ist viel umfangreicher. Es lebt von den ausdruckstarken Fotos, die neugierig auf den Text machen. Dieser ist gut verständlich und informativ. Das Buch ist peppig aufgemacht, wirkt aber dabei nicht überladen, sondern übersichtlich. Ein Muss für Tanzbegeisterte jeden Alters. Cornelia Brühlmann

Titel: Der dunkle Geist des Palio
Kollation: Broschur, 239 S.
Verlag, Jahr: Thienemann, 2012
ISBN: 978-3-522-20150-6
Kategorie: Belletristik
Alter: ab 13
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 20.02.2013
Der dunkle Geist des Palio
Palio, das wohl brutalste Pferderennen der Welt, findet alljährlich in Siena statt – drei Runden um einen engen Stadtplatz. Jeder Stadtteil stellt einen Reiter auf einem ausgelosten Pferd; bloss zehn haben einen Startplatz, sieben müssen ein Jahr warten. Anschaulich wird das Auswahlverfahren beschrieben, werden die Stadtteile mit ihrem aktuell verehrten Jockey vorgestellt. Dass es Regeln gibt, daneben aber jede Finte und Behinderung des Gegners erlaubt ist, zeigt der Sachteil des Buches. Dass die Tochter eines reichen Quartiergewaltigen mit dem favorisierten Reiter eines andern Stadtteils verlobt ist, macht einen guten Teil der Handlung aus. Parallel dazu wird das mysteriöse Schicksal einer Familienangehörigen erzählt, die vor 130 Jahren am genau gleichen Dilemma zerbrochen ist.
> Sehr genau werden die über Jahrhunderte tradierten Riten um einen Volksbrauch beschrieben, den reichen Honoratioren mit Intrigen und Bestechungen für ihre Zwecke missbrauchen. Könnte sogar heutig sein. Siegfried Hold

Titel: O Weihnachtszeit, du selige Zeit!
Kollation: Geb., farb. illustr., unpag., überarb. Auflage
Verlag, Jahr: Esslinger, 2012
ISBN: 978-3-480-40073-7
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Weihnachten, Brauchtum
Alter: ab 4
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 09.10.2012
O Weihnachtszeit, du selige Zeit!
„Kinder, seid recht ruhig und still, bleibet hübsch brav zu Haus! Möglich, dass heut‘ Abend dann noch kommt der Nikolaus!“ Vorliegende Verse und Bilder stammen aus der Hand eines bekannten deutschen Illustrators und sind 1910 erschienen. Die fleissigen Mädchen tragen Röcke und Schleifen im Haar, die ordentlichen Buben kurze Hosen. Geduldig warten die Kinderlein, und als der weissbärtige Nikolaus endlich erscheint, geben sie ihm schön die Hand und wollen gerne brav und fromm bleiben bis zum nächsten Jahr. Denn seine Rute und sein Stecken, die bleiben da und hängen als Mahnmal an der Wand. Die Neuauflage ist unverändert, jedoch mit einem ausführlichen und anregenden Nachwort über die Entwicklung der Nikolausfigur ergänzt. Wie sehr sich Sprache und Brauchtum in hundert Jahren gewandelt haben wird offensichtlich. Für heutige Kinder tut sich eine fremde Welt auf. Ein spannendes Zeitdokument für Nostalgiker sowie ein Buch für Lehrpersonen, die Weihnachten auch geschichtlich thematisieren. Katharina Wagner