Rezensionsdatenbank Info


Anzahl Resultate: 7
Titel: Everest
Kollation: A. d. Engl., geb., farb. illustr., 75 S.
Verlag, Jahr: NordSüd, 2019
ISBN: 978-3-314-10476-3
Kategorie: Sachbuch
Schlagwort: Berge, Wissen
Alter: ab 10
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 13.06.2019
Everest
Der Mount Everest – das Dach der Welt – fasziniert nicht nur Bergsteiger; für viele Kulturen ist er ein heiliger Ort. Vor rund 50 Mio. Jahren schoben sich die Kontinentalplatten aufeinander zu und liessen so den Himalaya entstehen. Den heutigen Namen erhielt der Berg 1865 nach einem britischen Vermessungsingenieur. Die vielfältige Tier- und Pflanzenwelt am Fuss des Himalaya ist durch die intensive Abholzung der Wälder gefährdet. Der Abfall, den die jährlich wachsende Anzahl Bergsteiger hinterlässt, ist ein weiteres Problem.
> In diesem Sachbilderbuch wird der höchste Berg vom Fuss bis über den Gipfel hinaus umfassend beschrieben. Eindrücklich, dass über den Bergsteigern Gänse, Dohlen und Kraniche kreisen! Der Fokus liegt nicht beim Bergsteigen; Informationen über Geologie, Fauna und Flora sowie Sagen aus Tibet und Nepal finden ebenso Platz. Wunderschöne ganzseitige Illustrationen in sanften, harmonischen Farben ergänzen die interessanten Texte. Mit Glossar und Literaturverzeichnis. Madeleine Steiner

Titel: Die Welt der Berge
Kollation: Geb., farb. illustr., 93 S.
Verlag, Jahr: Knesebeck, 2018
ISBN: 978-3-95728-130-2
Kategorie: Sachbuch
Schlagwort: Berge
Alter: ab 10
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 24.05.2018
Die Welt der Berge
Der Autor und Illustrator ist zwar im Flachland aufgewachsen, von den Bergen jedoch derart begeistert, dass er ihnen ein ganzes Buch widmet. Auf den ersten Seiten geht es um Entstehung, Formen, Höhen und Beschaffenheit der verschiedenen Berge auf der ganzen Welt. Andenkondore, Alpendohlen, Pumas, Yaks und Gämsen sind einige der näher vorgestellten, typischen Bergtiere. Sie sind perfekt ausgestattet, um in der rauen Bergwelt bestehen zu können. Auch der Yeti findet Erwähnung! Menschen schätzen und nutzen die Berge zum Ausüben von Sportarten wie Klettern, Bergsteigen oder Skifahren.
> Farblich und künstlerisch perfekt gestaltete Doppelseiten sind jeweils einem Thema gewidmet. Ein Augenschmaus! Die informativen, gut verständlichen Texte sind in die seitenfüllenden Illustrationen integriert und in Kästchen finden sich Antworten auf spezielle Fragen. Schade nur, dass die Pflanzen gänzlich fehlen. Madeleine Steiner

Titel: Steinbock, Adler, Edelweiss
Kollation: A. d. Französ., geb., illustr., 51 S.
Verlag, Jahr: Gerstenberg, 2018
ISBN: 978-3-8369-5992-6
Kategorie: Sachbuch
Schlagwort: Berge, Lexika
Alter: ab 10
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 06.05.2018
Steinbock, Adler, Edelweiss Die Welt der Berge
Auf einem Ausflug in die Berge kann man mit etwas Glück dem Alpensteinbock, Gämsen und Murmeltieren begegnen. Weisstannen, Buchen und Lärchen säumen den Weg. Und bei genauem Hinsehen entdeckt man vielleicht ein Edelweiss, Silberdisteln oder den Gelben Frauenschuh. Zwischen grossen Gesteinsbrocken und auf harten Felswänden finden sich farbige Flechten und grüne Moose.
> Dieses Bildlexikon ist ein Bergführer der besonderen Art. Es führt durch die Tier- und Pflanzenwelt der heimischen Gebirge und öffnet den Blick für die Schönheit der Natur. Detailgetreue Tusche-Zeichnungen im Stil naturkundlicher Zeichner aus dem vergangenen Jahrhundert und informative Texte lassen einen in die faszinierende Welt der Berge eintauchen. Die Tierzeichnungen wirken für die heutige Zeit etwas starr und unbeweglich, die Genauigkeit verblüfft jedoch. Die Bildtafeln der Gletscher sowie der Gebirge Europas wie auch die Übersicht über die höchsten Gebirge der Welt sind interessant und lehrreich. Claudia Schranz

Titel: Berge!
Kollation: A. d. Poln., Broschur, unpag.
Verlag, Jahr: Moritz, 2017
ISBN: 978-3-89565-347-6
Kategorie: Sachbuch
Schlagwort: Berge
Alter: mehrere Stufen
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 03.05.2018
Berge! Das Mitmachbuch für Gipfelstürmer
Von Erosion, Landkarten, Höhenlinien und der Entstehung der Gebirge über Packlisten und kulturelle Eigenheiten unterschiedlicher Bergvölker bis hin zu Vulkanen und Olympus Mons: "Berge!" reisst mit und begeistert mit vielen Aufgaben, Ideen und Experimenten für Kinder ab sieben Jahren bis Ende Schulzeit. Dabei werden weder Flora, Fauna noch Geologie ausgelassen; selbst was im Hochgebirge in unserer Lunge passiert, wird erkundet.
> Mitmachbücher sind im Trend! Nicht nur lesen und sehen, sondern erfahren und erleben lautet die Devise. Das Mitmachbuch für Gipfelstürmer überzeugt mit witzig naiven Illustrationen in schwarz, weiss und blau, informativ lehrreichen Kurztexten und jeder Menge unterhaltsamer Mitmachseiten. Für die Bibliothek wenig geeignet, für Schule und zuhause ein Gipfelstürmer. Der Berg ruft! Andrea Eichenberger

Titel: Ich, Onkel Mike und Plan A
Kollation: Geb., 154 S.
Verlag, Jahr: arsEdition, 2016
ISBN: 978-3-8458-1149-9
Kategorie: Belletristik
Schlagwort: Abenteuer, Berge
Alter: ab 10
Bewertung:
Rezension publiziert: 31.10.2016
Ich, Onkel Mike und Plan A
Das Buch handelt davon, dass ein Junge zum ersten Mal selber bestimmen darf, wo er die Sommerferien verbringt, und man erfährt viel über Beziehungen. Leon und sein Vater wollen Campingurlaub machen. Doch dann soll es in ein Kinderhotel gehen. Leon beschliesst, mit seinem eigenen Geld zu Onkel Mike zu fahren, nach Hinter-Oberdorf. Später kommen Mama und Papa zu Onkel Mike und erlauben Leon, den ganzen Sommer bei Onkel Mike zu bleiben. Aber es wird nicht so toll, wie Leon zuerst gedacht hat: Sie haben kein Essen, kein Geld und Onkel Mike muss unbedingt einen Song schreiben. Am Schluss schafft er es und das Lied gefällt allen.
> Die Sprache ist witzig und für junge Leute gedacht. Es gibt viele Dialoge und Action. Es gibt einen Ich-Erzähler, das ist Leon. Er ist zwölf. Das Buch hat mir gefallen, weil man in die Geschichte reingezogen wird; ich finde es spannend. Das Buch empfehle ich für Kinder, die nicht so viel lesen wollen, denn es hat nur 150 Seiten. Ari, 11 Jahre

Titel: Berge
Reihe: 100 % Abenteuer
Kollation: Geb., farb. illustr., 56 S.
Verlag, Jahr: Ravensburger, 2016
ISBN: 978-3-473-55426-3
Kategorie: Sachbuch
Schlagwort: Abenteuer, Berge
Alter: ab 10
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 15.04.2016
Berge
Die Morgensonne erhellt den Südhang des Shishapangmas, das Basislager liegt noch im Schatten. -20°C wird es hier in der Nacht, 35°C an sonnigen Tagen. Immer wieder donnern Lawinen ins Tal, das Zeitfenster, um auf 8027 Meter hochzusteigen, ist klein; die Natur hat ihre eigenen Gesetze und zeigt dem Menschen immer wieder die Grenzen auf. Bis auf 6500 Meter schaffen es der Fotograf und der Skifahrer. Atemberaubende Bilder entstehen, als der Sportler die Rinne der Südwand hinunterfährt. Dennoch, die Expedition verläuft nicht wie gewünscht.
> Fotograf Florian Wagner begleitet Snowboarder, Bergretter und Höhenbergsteiger in beeindruckende Bergwelten. Die geschichtsträchtigen Dolomiten, der gnadenlose K2, der konfliktgeladene Kaschmir – Natur in Reinform, wunderschön und gewaltig, die Erinnerungen wachwerden lässt und ethische Fragen aufwirft. Publikumsgerecht wird auch diesen Rechnung getragen. Sechs spannende Geschichten, klar strukturiert, mit beeindruckenden Bildern. Der Berg ruft! Andrea Eichenberger

Titel: Mount Everest
Reihe: Abenteuer!
Kollation: Geb., farb. illustr., 62 S.
Verlag, Jahr: Gerstenberg, 2012
ISBN: 978-3-8369-4877-7
Kategorie: Sachbuch
Schlagwort: Entdecker, Berge
Alter: ab 10
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 03.10.2012
Mount Everest Spurensuche in eisigen Höhen
75 Jahre nach dem tragischen Unfall am Mount Everest, bei dem George Mallory und Andrew Irivine ums Leben gekommen sind, macht sich 1999 noch einmal eine Expedition auf die Suche nach Spuren der beiden Bergsteiger. Mit dabei ist der 28-jährige Jochen Hemmleb. Hartnäckig, zäh und mit detektivischer Präzision versuchte er seit Jahren herauszufinden, ob die beiden Verschollenen nicht doch die ersten Menschen auf dem Gipfel waren. Naht die Stunde der Wahrheit?
> In acht Kapiteln erhält man spannende Informationen über die wichtigsten Personen, ihre Geschichte und ihr Umfeld. Eindrücklich ist die enorme Veränderung der Bergsteigerausrüstung seit 1924. Kurze Texte in Vignetten weisen auf die landschaftlichen, klimatischen, religiösen und politischen Bedingungen im Himalaya hin. Die vielen Zitate von Beteiligten und anderen bekannten, dem Bergsteigen verbundenen Personen runden das hervorragend gestaltete und seriös recherchierte Buch ab. Katharina Siegenthaler